Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Surround & Heimkino \ Was bringt der LFE (.1) Kanal?


verado *

#1 Verfasst am 26.09.2008, um 20:39:06



Hallo,

der .1 Kanal ist der LFE-Kanal und für tiefe Effekte zuständig. OK, aber was bringt das? Das Signal kann man ja genausogut den anderen Kanälen dazumischen, der Verstärker trennt das je nach Bassmanagement eh wieder zum Sub ab, soferne die LS auf Small stehen, was auch die empfohlene Einstellung für sogut wie alle LS ist.

Oder will man damit Lautsprecher vor Beschädigung durch zu tiefe Frequenzen schützen?

Gibt es auch eine Schaltung im Receiver die den LFE zu den Main-LS verteilt, falls man keinen Sub hat?



CHILLOUT_AREA

#2 Verfasst am 26.09.2008, um 20:59:54



Also der super Experte ist ja gerade nicht Online,dann versuche ich es mal.


Zitat:
OK, aber was bringt das? Das Signal kann man ja genausogut den anderen Kanälen dazumischen, der Verstärker trennt das je nach Bassmanagement eh wieder zum Sub ab



Also das Signal wird sowieso an die anderen Ls weitergegeben,wenn du keinen Sub angeschlossen hast.
Auch wenn du alle auf small gestellt hast.

Also gehen wir mal davon aus du hast mittlere Ls,und einen Sub,der Sub geht meistens tiefer als die Ls,dann sollte man sie trennen ,bei wieviel Herz ist ja jetzt unerheblich,aber hat den vorteil ,das die Stand Ls sauberer spielen und nicht so sehr belastet werden,eben auch vor schaden schützen.
Und noch was,viele Stand Ls können auch nicht so tief runtergehen,wie ein vernünftiger Sub.
Man holt ihn sich auch ,um noch tiefer im bass zu kommen.

Und das hat sich doch erübrigt ,oder.


Zitat:
Gibt es auch eine Schaltung im Receiver die den LFE zu den Main-LS verteilt, falls man keinen Sub hat?



Falls noch einer was eben hinzufügen möchte,bitte sehr.

Und nun könnt ihr mich steinigen.






bearbeitet von CHILLOUT_AREA, am 26.09.2008, um: 21:01:27


 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 26.09.2008, um 22:59:54



der LFE war früher halt als Effektunterstützung gedacht. Da gab es sowas wie eine Bassumleitung noch nicht und für die tiefen Frequenzen fehlte den normalen LS einfach die Power und der Tiefgang. Daher die Einführung vom LFE, um eben auch tieffrequente Effekt wiedergeben zu können, bis man irgendwann merkte, dass man auch den restlichen Bass umleiten kann und nunja, jetzt haben wir ne lustige "Übergangsphase", weil der LFE ist wirklich unnötig heute.

Achja, der LFE wird immer noch um 10dB leiser abgemischt, damit doch eine höhere Dynamik und Maximalpegel möglich ist, daher regelt der Receiver das LFE Signal dann noch um 10dB nach oben, somit konnte man den LFE auch nutzen um die Tieftoneffekte mit höhere Intensität abzuspielen....also eben richtige "Effekte" :prost




Zitat:
Also das Signal wird sowieso an die anderen Ls weitergegeben,wenn du keinen Sub angeschlossen hast.
Auch wenn du alle auf small gestellt hast.



definitiv nicht. Wenn es doch so ist, hat der Receiver ne Fehlschaltung. der LFE Kanal wird NUR umgeleitet, wenn kein Subwoofer angeschlossen ist und wenn die FrontLS auf Large stehen. Normalerweise wird es sogar so sein, dass man gar nicht alle LS auf Small stellen kann, wenn kein Sub angeschlossen ist. Der Receiver wird dann immer die FrontLS als Large einstellen. ;)


greetz
Poison Nuke

CHILLOUT_AREA

#4 Verfasst am 26.09.2008, um 23:08:10



Wieso hat der AVR dann eine fehlschaltung .

Du kannst doch hingehen und alle Ls auf small stellen,auch wenn du keinen Sub hast,die Bassanteile werden doch sowieso auf alle Ls verteilt,nur das die Ls nicht den ganzen Fequenzgang wiedergeben können,das liegt doch nur am Ls.

Der Reciever zeigt das an ,wie du ihn eingestellt hast,kannst du gerne mal bei mir testen kommen.





 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 26.09.2008, um 23:17:15



wenn die LS auf Small stehen, wir der Bass auf den "Bassout" des Receivers geleitet, zusammen mit dem LFE. Was der BassOut ist, legst du fest, dass kann entweder der Subwoofer, oder die FrontLS oder beides zusammen sein. Wenn kein sub da ist, können nur noch die FrontLS in Frage kommen und die MÜSSEN dann Large sein.

es geht einfach nicht, dass der Bass an die Small LS wieder zurückgeleitet wird, das wäre nicht nur eine Fehlschaltung, sondern eine totale Fehlkonstruktion! Ist ja auch logisch ;)


probiers einfach mal aus, und stell alles auf small und deaktiviere den Sub und schau, was der Reciever macht, vorallem mit den Einstellungen für Bassout und Front ;)


greetz
Poison Nuke

CHILLOUT_AREA

#6 Verfasst am 26.09.2008, um 23:19:34



Bekommst du morgen gepostet.





verado *

#7 Verfasst am 26.09.2008, um 23:46:11




Poison Nuke schrieb:
Achja, der LFE wird immer noch um 10dB leiser abgemischt, damit doch eine höhere Dynamik und Maximalpegel möglich ist, daher regelt der Receiver das LFE Signal dann noch um 10dB nach oben,


Der Receiver macht +10dB?
Meine machen -10dB!
Ich habe nur die Einstellungen -10dB bis 0dB bei meinen beiden Receivern (Pioneer und Denon). Was soll denn das denn?
Oder wird da -10dB manuell von +10dB automatisch gerechnet?


bearbeitet von verado, am 26.09.2008, um: 23:52:32


 Poison Nuke 

#8 Verfasst am 26.09.2008, um 23:55:38



die +10dB SOLLTEN automatisch im Hintergrund gemacht werden. Die sichtbare Einstellung (bei mir gehts gar von -20 bis 0dB) dient nur da zu die "Effektgewalt" etwas runterzuschrauben. Ok, bei den meisten Filmen nichtmal nötig, eher im Gegenteil:Y :L



greetz
Poison Nuke

verado *

#9 Verfasst am 27.09.2008, um 00:12:06



OK, dann ist ja doch alles in Ordnung bei mir.
Ich hatte auch immer LFE und 10dB im Kopf, und so stand bei mir die Einstellung bei LFEATT10. Ist aber ein Blödsinn wie ich jetzt gelernt habe, LFEATT0 ist die korrekte Einstellung. Scheiße kompliziert das alles.

Der LFE ist außerdem zur Erhöhung der Dynamik im Bassbereich gedacht. Zur Analogzeit. Ist das aber heutzutage bei DD und dessen hoher Dynamik bei bis 24Bit noch nötig?



 Poison Nuke 

#10 Verfasst am 27.09.2008, um 00:24:01



theoretisch ja, praktisch wird nichtmal der verfügbare Umfang ansatzweise ausgenutzt.

aktuell ists eh ein totaler Chaoshaufen mit den Tonformaten usw. sogut wie keiner nutzt sie aus und technisch gesehen gibt es extrem viele Kritikpunkte. Kann man nur hoffen, dass nach BluRay dann irgendwann mal die Leute bei Dolby auf den Trichter kommen, dass sie es bisher recht dämlich gelöst haben:hail


greetz
Poison Nuke

Bestdidofan

#11 Verfasst am 17.06.2009, um 02:50:07



Zum Thema LFE und 10dB:

Es empfiehlt sich, bei Musik DVDs bei der DTS 5.1 Spur den LFE um 10dB zu senken (sofern der Receiver die Einstellung anbietet).

Bei den Musik DVDs ist der Kanal nämlich eigentlich immer zu kräftig gespeichert. Wie gesagt, nur bei Musik, und nur bei DTS ;)

:prost



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Surround & Heimkino \ Was bringt der LFE (.1) Kanal?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger