Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Autos \ Licht selber grob einstellen


Bennomat *

#1 Verfasst am 27.09.2008, um 21:49:55



Servus leute,

ich glaub mein licht in meinem fiat brava iss einfach nicht richtig eingestellt.

hab heute meine phillips nightguide eingebaut...schönes licht...aber der leuchtkegel iss glaub n bissl vermurkst.

Jetzt wollte ich fragen wie ich das selber grob einstellen kann. was ich bisher weis ist, dass bei meinem fiat "1,3" angegeben ist. das müsste ja heißen, dass wenn ich 10m von einer hauswand entfernt diese anstrahl, die line zwischen beleuchtet und undbeleuchtet bei 1,3m auf beiden seiten sein müsste.

und wie zur seite?


Freu mich über hilfe riesig, Gruß, Benni



CHILLOUT_AREA

#2 Verfasst am 27.09.2008, um 21:54:17



Den Lichtest bekommst du bei ATU umsonst.





hifi-killer

#3 Verfasst am 29.09.2008, um 20:41:28



das is eigentlich keine große sache die lampen einzustellen! in den meißten betriebsanleitungen findet sich ein hinweis! im prinzip finden sich zwei schraubdinger an jeder lampe: eins für rauf und runter und eins für rechts links!
im eigeschalteten zustand findet man heraus wofür welche.der lichtkegel sollte bei abblendlicht etwa 25m ausleuchtendas ich das nicht genauer sagen kann, ist durch die vielzahl an unterschiedlichen fahrzeugen selbsterklärend


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 29.09.2008, um 22:24:38



aber sollte der Lichtkegel nicht Fahrzeugunabhängig sein :?
weil wäre doch sinnlos, wenn jedes Fahrzeug seine eigene Bestimmung hätte, da könnte ja jeder machen was er will.
Gibt es da nicht eine Vorschrift oder Gesetz oder so, dass das regelt?


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#5 Verfasst am 29.09.2008, um 22:28:12



ja 25m abblend licht


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#6 Verfasst am 29.09.2008, um 22:49:05



naja, aber das normale Licht und Fernlicht sind ja an sich wesentlich wichtiger, wie sieht es da aus?

ZUmal, wie stellt man alleine eigentlich das Abblendlicht ein? klebt man das Teil fest? :L


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#7 Verfasst am 29.09.2008, um 23:21:23



das ist eine einheit, (bis auf ein paar spezielle einzel lampen)das wird komplett verstellt.
der gesetzgeber hat da einwenig spielraum gelassen. aber das abgeblendete fahr licht darf nicht weiter als25m strahlen!


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 29.09.2008, um: 23:24:54


 Poison Nuke 

#8 Verfasst am 29.09.2008, um 23:30:10



habs gerade mal im juristen Deutsch gefunden:L


Zitat:
Die Blendung gilt als behoben, wenn die Beleuchtungsstärke in einer Entfernung von 25 m vor jedem einzelnen Scheinwerfer auf einer Ebene senkrecht zur Fahrbahn in Höhe der Scheinwerfermitte und darüber nicht mehr als 1 lx beträgt. Liegt der höchste Punkt der leuchtenden Fläche der Scheinwerfer (Absatz 3, Satz 2) mehr als 1200 mm über der Fahrbahn, so darf die Beleuchtungsstärke unter den gleichen Bedingungen oberhalb einer Höhe von 1000 mm 1 lx nicht übersteigen. Bei Scheinwerfern, deren Anbringungshöhe 1400 mm übersteigt, darf die Hell-Dunkel-Grenze 15 m vor dem Scheinwerfer nur halb so hoch liegen wie die Scheinwerfermitte. Bei Scheinwerfern für asymmetrisches Abblendlicht darf die 1-Lux-Grenze von dem der Scheinwerfermitte entsprechenden Punkt unter einem Winkel von 15 Grad nach rechts ansteigen, sofern nicht in internationalen Vereinbarungen oder Rechtsakten nach § 21a etwas anderes bestimmt ist. Die Scheinwerfer müssen die Fahrbahn so beleuchten, dass die Beleuchtungsstärke in einer Entfernung von 25 m vor den Scheinwerfern senkrecht zum auffallenden Licht in 150 mm Höhe über der Fahrbahn mindestens die in Absatz 5 angegebenen Werte erreicht. Paarweise verwendete Scheinwerfer für Fern- und Abblendlicht müssen so eingerichtet sein, dass sie nur gleichzeitig und gleichmäßig abgeblendet werden können.




:L


also kann es ruhig schon weiter den Boden beleuchten, nur auf Höhe der Scheinwerfer sollte es dann bei 25m nicht mehr beleuchten. Also am besten 25m vor eine Hauswand stellen und der Lichtkegel muss dort tiefer liegen wie die Scheinwerfer über dem Boden liegen.


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#9 Verfasst am 29.09.2008, um 23:46:55



ich hab erfahrung und machs an der hose , ein schritt zurück und es is sounsoviel tiefer hab beim tüv immer bestanden licht mäßig mein ich
aber der text



und die jungen leuts hörn mucke über piezos

PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Autos \ Licht selber grob einstellen


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger