Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Akustik \ Was haltet ihr von diesem PUR-Schaum


zebrastreifen *

#1 Verfasst am 15.10.2008, um 16:40:28



Hallo,

erstmal ne kleine Vorgeschichte, die Uninteressierte sicherlich auch überspringen können:
______________________________________________________________________________________________________________

Seitdem ich vor ca. 1-1,5 Jahren durchs Hifi-Forum auf eure tolle Community (und natürlich auch auf den Rest von Poison Nukes Seite) aufmerksam geworden bin, lese ich als "Anonymus" immer schön fleißig mit. Da mir die Atmosphäre hier sehr gut gefällt und ihr ja auch ein paar sehr interessante Themen besprecht, hab ich mir gedacht, dass ich mich doch einfach mal anmelden kann, um ein wenig mitdiskutieren zu können.
______________________________________________________________________________________________________________

Ich bin die Tage bei Ebay auf "diesen" PUR-Schaum gestoßen. Mir ist schon klar, dass er in Bezug auf seine absorbierende Wirkung sicherlich nicht an Basotect oder dergleichen herankommt. Da er aber wirklich sehr günstig weggeht und man auf Nachfrage auch sehr gute Angebote für mehrere Platten bekommt, wollte ich mal fragen, was ihr davon haltet, bzw. ob es sich lohnt ein paar Platten davon im Heimkino unterzubringen. Mir ist auch klar, dass man bei akustischen Maßnahmen schon ein wenig mehr machen sollte, da ich aber vorraussichtlich nur noch ca. 1 Jahr hier wohnen bleibe, lohnen sich große Umbauten wohl eher weniger (das kommt dann später )

Gruß




 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 15.10.2008, um 19:51:55



na dann herzlich willkommen in unserer kleinen Community :prost
bist ja im Prinzip dann schon von Anfang an dabei 8)




was wäre denn so der normale Ladenpreis für diese Platten, wenn man den so kaufen würde? Weil für 1€ das Stück wäre es natürlich schon wirklich genial8)
also schlecht sind sie auf keinen Fall...mit 5cm halt nur zu dünn, um relevante Wirkung zu erzielen. Also zwei Platten übereinander wären schon Minimum, würden dann aber schon ganz ordentlich sein.

Mehr als 5-7€ pro Stück sollten sie aber auch nicht kosten, sonst gibt es schonwieder einige andere, bessere Alternativen:prost


greetz
Poison Nuke

zebrastreifen *

#3 Verfasst am 15.10.2008, um 20:09:07



also ich hab mal ganz unverbindlich für 5 Platten nachgefragt.

Antwort: 5x 50x200x5cm PUR-Schaum = 10,99 Euro, Versandkosten frei.

Das wär natürlich schonmal gar nicht schlecht

Was mich nur stutzig macht, ist, dass mir der Verkäufer mitgeteilt hat, dass die Platten im Akustikbereich nicht zu gebrauchen sind, da solle ich doch lieber auf seinen Noppenschaum umsteigen.




 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 15.10.2008, um 20:51:10



dann empfehle ihm doch bitte mal, ein wenig die Grundlagen von Akustik und Absorbern sich anzuschauen:prost

klar, mit dem richtigen Hintergrundwissen und der richtigen Anwendung kann man auch Noppenschaum geschickt einsetzen, aber eigentlich jeder macht es falsch :X


also der Preis ist mehr als nur ok, so günstig bekommt man kaum wo anders Absorberplatten.

und damit könnte man ja schonmal 2 Absorberstreifen und einen halben Streifen machen. Oder je nach Menge noch ein paar mehr. Dazu müsste man den Raum natürlich kennen.

Und zu sehr übertreiben sollte man es dann auch nicht...oder man sollte dann mehr in die Dicke gehen und vllt noch für den Tieftonbereich was tun :prost


greetz
Poison Nuke

zebrastreifen *

#5 Verfasst am 18.10.2008, um 13:34:13



Wie gesagt, es sollte wenn ein relativ kleines Projekt werden.

Meine Überlegung waren:

1)aus 5 Platten 2 deckenhohe und 10cm dicke Absober zu bauen und diese jeweils in den Ecken hinter den Lautsprechern zu positionieren. Leider geht das nur bündig mit der Wand, weil auf der linken Seite nach 10 cm die erste Tür geginnt.

2)um die Kabel an der Decke zum Beamer zu verstecken, zwei 2,5m*1m Holzrahmen bauen, diese mit den PUR-Platten füllen, mit Stoff beziehen und in 5-10 cm Abstand jeweils links und rechts über dem Höhrplatz unter die Decke hängen.


Sollte das schon eine hörbare Verbesserung bringen, die den Aufwand auch wert ist?



 Poison Nuke 

#6 Verfasst am 18.10.2008, um 13:56:19



klar, auch solche Maßnahmen bringen schon einiges...obwohl eine Skizze zum besseren Verständnis vllt besser wäre:prost


greetz
Poison Nuke

zebrastreifen *

#7 Verfasst am 20.10.2008, um 00:28:55



also akustisch bin ich mit meinem Wohnzimmer eigentlich ziemlich unzufrieden. Alle Lautsprecher, die ich bisher hier hatte (früher Pioneer HPM-100, jetzt Jamo D-590) haben hier im Vergleich zu anderen, auch weitaus größeren Räumen ziemlich alt ausgesehen. Irgendwie fehlt einfach immer etwas, sie klingen einfach nicht so satt und füllig wie z.B. im doppelt so großen Wohnzimmer meiner Eltern. Auch meine Subs (damals AR Status Sub 30A, jetzt Heco Phalanx 12A) haben es bisher nie wirklich geschafft, mich bei einem Filmeabend mit trockenem und kräftigen Bass zu durchzuschütteln. Sobald ich sie ein wenig mehr aufdrehe, fängt es schnell mal an zu dröhnen.

Ich hab schon oft überlegt, wie ich daran etwas ändern könnte. Da ich aber leider keinen Platz für Eckabsober und auch keine finanziellen Mittel für große Umbauten habe, wurden eigentlich alle Ideen bisher im Keim erstickt. Ein paar poröse Absorber wären da ja schon mal ein Anfang, sofern sie da Besserung versprechen

Zum Raum selbst:
Die Raumgröße beträgt ca. 24m², Frontwand ist ca. 15cm Gips, Rückwand besteht fast komplett aus einer Fensterfront, Seitenwände und Decke sind massiv und nach ca. 2cm Abstand mit Rigipsplatten versehen. Aufgrund der vielen besch**** Türen (ich weiß auch nicht, wer so ein Wohnzimmer konzipiert hat ) ist eine vernünftige Aufstellung fast unmöglich. Nach langem Hin und Her bin ich bei der jetzigen Konstellation hängen geblieben, weil das so ziemlich die einzige Möglichkeit ist, die Couch zu stellen. Wenn ich mal den Beamer anschmeiße, wird der Center einfach auf einem kleinen Rollwagen auf die eingezeichnete Position verfrachtet.



Ich hoffe, ihr nehmt mir diese amateurmäßige Skizze nicht übel, die ich da in den letzten 5 Minuten mit Paint gezaubert habe.




 Poison Nuke 

#8 Verfasst am 20.10.2008, um 06:54:38



hui, dass ist ja echt übel mit den ganzen Türen:Y

Hm, da würde ich einfach mal eins machen. Im Zimmer, vorallem im Bereich vom Hörplatz hermlaufen und in die Hände klatschen...wenn du ein Flatterecho hörst (Das wirdst du erkennen wenn du es hörst) dann sollten die beiden neben dir liegenden Wandstücke mit Absorbern bestückt werden.

Ansonsten vorallem die Decke wäre dann sinnvoll, dass du da möglichst viel hochbringst :prost


greetz
Poison Nuke

TimB

#9 Verfasst am 20.10.2008, um 06:59:13




zebrastreifen schrieb:


Ich hoffe, ihr nehmt mir diese amateurmäßige Skizze nicht übel, die ich da in den letzten 5 Minuten mit Paint gezaubert habe.



Ich dachte nur auf den ersten Blick, deine Hörposition wäre außerhalb des Raumes


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

zebrastreifen *

#10 Verfasst am 21.10.2008, um 17:34:45




TimB schrieb:

Ich dachte nur auf den ersten Blick, deine Hörposition wäre außerhalb des Raumes


Nein, so übel ist es dann doch nicht. Ich glaube, unter den Umständen hätte ich mich gar nicht erst getraut, hier zu posten

Den Klatschtest habe ich gerade mal gemacht, muss aber zugeben, dass nichts Gravierendes feststellen konnte. Das Einzige, was mir auffiel war, dass bei geschlossenen Türen der Frontbereich in etwa auf Höhe der Frontlautsprecher ein wenig mehr hallte. Im Hörbereich klang für mich eigentlich alles ok, wobei hier sicherlich auch die ca. 20 Kissen auf der Couch eine Rolle spielen.

Habe mir gerade einen Artikel zu Flatterechos durchgelesen, worin zu lesen war:

Zitat:
Um ein Flatterecho zu beseitigen, sollte man entweder versuchen, die Absorption einer der beiden gegenüberstehenden Wände z.B. durch Platzierung eines Vorhangs zu erhöhen oder mit Hilfe von Diffusoren und grossen Stellwänden die Reflexionen in andere Richtungen abzulenken.



Gibt es bei einer einseitigen Absorption keine Probleme bezüglich der Symmetrie?
Falls nicht, könnte ich nämlich wunderbar meine 190*115cm große Jim Beam - Flagge, die neben dem rechten Front-Lautspräger hängt, als Absorber umfunktionieren (das sähe sogar noch klasse aus :D)

Für die Decke hatte ich jetzt 8-10 Platten eingeplant und falls das mit der einseitgen Absorption keine Probleme geben sollte, wären das nochmal 4. Sollte das für den Anfang reichen, oder habe ich noch etwas übersehen?



 Poison Nuke 

#11 Verfasst am 21.10.2008, um 18:21:59



das mit der einseitigen Absorption ist leider shcon ein kleines Problem...ich hab bei mir schon das Problem, wenn ich meinen Absorbervorhang auf der linken Seite im Bereich der Tür aufziehe, dann wandert das Klangbild schon etwas nach links :Y

eine akustische Symmetrie ist aus meiner Erfahrung dringend zu empfehlen :prost

und ein Vorhang bringt nicht viel gegen ein Flatterecho, nur gegen die direkt hörbaren Anteile, aber es werden ja auch Töne mit unteren Hochtonbereich und darunter noch reflektiert, die absorbiert der Vorhang nicht, der hat nur Einfluss auf den oberen Hochtonbereich.


greetz
Poison Nuke

zebrastreifen *

#12 Verfasst am 28.10.2008, um 09:34:44



so ein Mist,
jetzt hab ich so lang gewartet, dass die mir den PUR-Schaum nicht mehr zu dem Preis verkaufen wollen....
Jetzt muss ich mal schauen, ich glaub, wenn ich demnächst Zeit hab, werden erst einmal die Kästen gebaut und dann später einfach mit Rockwool oder so gefüllt. Wenn es soweit ist, halt ich euch auf dem Laufenden.



 Poison Nuke 

#13 Verfasst am 28.10.2008, um 09:55:05



Hast du schon den Akustikthread von direkthall gesehen, wo er mit den Steinwollepaketen usw seine Frontwand ausgestattet hat?

Weil IMHO ist das doch eine sehr geniale Lösung, vorallem mit der eingepackten Steinwolle :hail

und günstig ist es auch :prost


greetz
Poison Nuke

zebrastreifen *

#14 Verfasst am 28.10.2008, um 10:38:08



ja, habe alles genauestens verfolgt

Nahezu euphorisch hab ich danach überlegt, wie ich das ganze bei mir in die Tat umsetzen könnte. Habe aber leider an der Frontwand in den Raum hinein nur ca. 10cm bis zur ersten Tür, das wird also schon was knapp. Außerdem gibts ja wieder diese Tür in der Mitte der Front (DA WO EIGENTLICH DER FERNSEHER STEHEN SOLLTE!!!!!). Glaub mir, so Türen können einen schon verrückt machen.

Wie gesagt, ich denke, ich werde mir erstmal Kästen bauen und diese danach mit Rockwool gefüllt unter die Decke hängen. Ob ich dann noch mehr mache, weiß ich noch nicht genau. Unendlich viel Geld steht mir leider nicht zur Verfügung und die Surround-Array Lösung zieht mich irgendwie auch immer mehr in ihren Bann

Jetzt wirds ein wenig off-topic:

Weiß nur noch nicht, wie es das bei mir realisieren könnte. Links hinten habe ich halt wieder eine Tür. Auf der Skizze ist das was ungenau geworden. Die beginnt kurz hinter meinem Kopf und nach vorn hätt ich dann noch 115 cm. Das Sofa steht auch sehr nah an der Rückwand, zur Position des Kopfes hab ich aber immerhin ca. 1m Platz. Mit nem Surroundarray von je 4 Lautsprechern könnte das was eng werden, oder?! Hatte zwischendurch mal die Idee, einfach pro Kanal 2 Lautsprecher zu verwenden, so wie du es auch hast, aber im 6.1 Betrieb...
....Eigentlich wär das ganze schon in der Planungsphase, nur leider bräuchte ich vorher noch eine seperate Endstufe. Mein Rotel RSX-03 ist nämlich nur ein 5.1 AVR, der erst mit einer zusätzlichen Endstufe auf 7.1 aufgerüstet werden kann. (Damals hab ich noch gedacht: Ach, 5.1 reicht eh )




 Poison Nuke 

#15 Verfasst am 28.10.2008, um 10:52:33



Also direkthall hat bei sich auch eine Tür zugemacht und als Absorberfläche und DVD Regal dann genutzt:D

oder brauchst du bei dir wirklich alle Türen:?
ist ja wie ein Hausflur :X



zum SArray: also 1m Platz nach hinten ist schon ok, dann machst halt das Array nicht so breit. Weil irgendwann geht es dann halt zu einem LineArray über, wie es dann auch in meiner Heimkinoberatung beschrieben ist, wenn man denn zuwenig Platz nach hinten hat, also die typische Wohnzimmersituation8)


greetz
Poison Nuke

zebrastreifen *

#16 Verfasst am 28.10.2008, um 15:33:44



also wenn ich eine Tür zubaue, habe ich entweder keinen Balkon, keine Küche, kein Bad und kein Schlafzimmer oder keinen Weg nach draußen mehr

Muss mir also wohl oder übel was anderes einfallen lassen

wegen dem Array meld ich mich auf jeden Fall nochmal, falls ich demnächst günstig an ne schöne Endstufe rankomme. Dann seh ich auch, ob ich entweder viele Breitbänder oder nur 6 Kompakte (2 für jeden Kanal) einsetze.



Cattivo

#17 Verfasst am 28.10.2008, um 15:44:44




zebrastreifen schrieb:
also wenn ich eine Tür zubaue, habe ich entweder keinen Balkon, keine Küche, kein Bad und kein Schlafzimmer oder keinen Weg nach draußen mehr



Das hört sich ja an als wäre dein größter Raum der Flur.


Gruß Markus
Mein Heimkino

CHILLOUT_AREA

#18 Verfasst am 28.10.2008, um 18:06:38



Dann würde ich mir eine Schiebetür bauen,ehrlich ,das bringt viel ,und hat auch eine coole optik.







Cattivo

#19 Verfasst am 28.10.2008, um 18:10:11



Nur kann er auch davor keinen TV o.ä. aufbauen. Gewonnen hat er dadurch nix.


Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke 

#20 Verfasst am 28.10.2008, um 18:21:02



Oder Türen raus und Wände auch zum Teil einreissen und dann einen schön großen Raum machen:D
hat man zumindest eine deutlich bessere Akustik :hail



greetz
Poison Nuke

Cattivo

#21 Verfasst am 28.10.2008, um 18:22:33



Klar. Wofür braucht man tragende Wände wenn es auch Unterzüge tun.


Gruß Markus
Mein Heimkino

zebrastreifen *

#22 Verfasst am 29.10.2008, um 16:44:08



wie ihr seht, ist das alles nicht so einach und vor allem kaum mit wenig Aufwand zu realisieren



CHILLOUT_AREA

#23 Verfasst am 17.11.2008, um 18:33:08



@ Poison


Zitat:
Oder Türen raus und Wände auch zum Teil einreissen und dann einen schön großen Raum machen
hat man zumindest eine deutlich bessere Akustik



So in etwa wie bei mir,da ja bei mir alles offen ist.




PN's Forum \ HiFi \ Akustik \ Was haltet ihr von diesem PUR-Schaum


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger