Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Solide XLR Kabel


schwede *

#1 Verfasst am 03.01.2008, um 22:03:01



... Ich will meine Vorstufe, wenn sie denn wieder vom service zurück ist, direkt neben meine couch stellen.

Die Endstufe wird bleiben wo sie ist, bei den Lautsprechern,
nun suche ich ein paar vernünftige XLR kabel um die Vorstufe mit der Endstufe zu verbinden.

Die Kabel sollen einfach nur grundsolide und sauber verarbeitet sein, Preis sollte die 30€ marke nicht brechen und die Kabellänge ist so um die 5 m.


wird geladen...

 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 03.01.2008, um 22:26:08



also 5m ist bei XLR Kabeln wirklich ein Witz ;)
im Studiobereich, wo die gebraucht werden, hat man teilweise Längen um 20-30m.
Bei 5m reicht wirklich ein einfaches Mic-Kabel aus.

Ich habe bei mir sogar den Extremfall, das der rechte aktive Monitor über ein 2m Kabel an der Vorstufe angeschlossen ist und der linke Monitor über ein 20m Kabel. Beides sind Standard Mic-Kabel vom Studiohändler für durchschnittlich 5-15€ pro Kabel. Und auch bei reiner Stereowiedergabe höre ich keine klanglichen Unterschiede zwischen beiden Monitoren, die Abbildung ist immer sauber in der Mitte usw :)


das einzige, wofür ich mehr ausgeben würde, ist dieses hochflexible Zeug von Sommercable, welches wirklich so genial ist, dass es niemals eine Form beibehält, sondern immer schön locker sich bewegt. Ist aber eher nur Mikrofoneinsatz nett zu haben, wenn man das Mic häufiger bewegen muss usw :prost


greetz
Poison Nuke

schwede *

#3 Verfasst am 03.01.2008, um 23:02:14



http://www.thomann.de/de/the_sssnake_sm10bl_mikrokabel.htm

sowas tuts ?
weil dann würde ich eines in Blau und eines in Rot nehmen.

Vielleicht finde ich auch noch nen Händler in meiner Nähe der sowas hat ... ma schaun

Bei meinen Stromkabeln hab ich Ölflex, eben genau aus diesem Grund, das zeug kann man wenden und biegen, es macht einfach alles mit.

oder vielleicht doch lieber das hier ?
hat immerhin Neutrik-Stecker
http://www.thomann.de/de/cordial_cam9bk_mikrokabel.htm


wird geladen...

bearbeitet von schwede, am 03.01.2008, um: 23:07:25


 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 03.01.2008, um 23:20:06



cool, hast du mal einen Link zu den Ölflex Stromkabeln?
Weil sowas such ich schon lang...weil sieht echt bescheiden aus, wenn man hinter den Monitoren solche krummen Dinger hängen hat :Y


Und ja, die Kabel von Thomann würden woll reichen. Letzters ist natürlich noch ne feinere Sache, allein vom Handling her, weil da die Stecker aus sauberer passen könnten, aber so gesehen reicht auch das günstige Kabel voll aus, ist halt nur nicht so gut im Anfassgefühl :)


greetz
Poison Nuke

schwede *

#5 Verfasst am 03.01.2008, um 23:33:28



http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/?~template=P....

Das hier war eigentlich top.

Ich habe das aber garnicht gekauft, sondern hab meine ganzen Kabel während meiner Praktikumszeit in den Pausen gefertigt... weiss garnicht wo die Firma das Kabel gekauft hat, jedenfalls wars deutlich billiger als bei Conrad :)

kannst ja mal auf Lapp-Kabel schaun... alle sichtbaren Kabelverbindungen hab ich bei mir mit einem Ölflex mit Stahlflex aussenrum. Schaut klasse aus.

Kannst ja mal auf http://www.lappkabel.de/ schaun ... da ist bestimmt was passendes dabei.


nochmal danke fuer deine schnelle hilfe! hab mir die bunten Kabel gerade schon bestellt, bei thomann is ja eh versandkostenfrei.

wo hast du eigentlich dein ganzes equipment bestellt ?


wird geladen...

bearbeitet von Poison Nuke, am 03.01.2008, um: 23:36:12


 Poison Nuke 

#6 Verfasst am 03.01.2008, um 23:39:33



der Link bei Conrad geht leider nicht, weil die ein total dämliches Shopsystem haben (bzw keiner von denen hat Ahnung, wie man eins programmiert) :Y

Werde mich aber mal bei Lappkabel umschauen, danke für den Link :prost



Mein Equipment hab ich bei verschiedenen Händlern bestellt. Den Großteil vom DBA bei www.soundland.de, die Lautsprecher bei meinem örtlichen Studioausstatter und dann hier und da noch was bei verschiedenen anderen Händlern. Von Thomann hab ich bisher sehr wenig bestellt. Glaub eine DCX hab ich dort bestellt.


greetz
Poison Nuke

schwede *

#7 Verfasst am 03.01.2008, um 23:50:00



Die Focals würden mich ja auch reizen, gerade das ganze set kommt bestimmt gut, es gibt ja sogar eine art center und subwoofer.... vorallem schaun die für monitore auch richtig schick aus.

Aber wenn ich jetzt auf aktiv wechseln würde, dann wäre ja die schoene endstufe für die katz und meiner ergos gefallen mir immernoch sehr, denn bei den Ergos stimmt das Preis/Leistungsverhältnis voll und ganz.


wird geladen...

schwede *

#8 Verfasst am 05.01.2008, um 18:38:20



-----------
heute sind die Kabel bekommen, ich muss sagen eine top qualität!


wird geladen...

 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 05.01.2008, um 18:40:01



welche genau hast du jetzt bestellt?




greetz
Poison Nuke

schwede *

#10 Verfasst am 05.01.2008, um 20:11:34



http://www.thomann.de/de/cordial_ctm_10_fmbl.htm

einmal in Blau und einmal in Rot ...

Vorallem die Stecker hams mir angetan.... wahnsinns Qualität, auch wenns keine Goldkontakte sind :P

ich muss jetzt nurnoch schaun welches Rack ich mir neben die Couch stelle... hab mir eins von Creaktiv für 130€ bestellt, aber erst im nachhinein gelesen, dass es nur Folie ist, also wirds wohl wieder zurückgehn.

Hast du Empfehlungen ?


wird geladen...

 Poison Nuke 

#11 Verfasst am 05.01.2008, um 20:29:55



joa, die Kabel schauen gut aus :)
und schöne Neutrik XLR Stecker sind wirklich was feines...was meinst was für ein Freudenfest das war, als ich meine Endstufen mit den DCX verbunden habe, insgesamt 20 XLR Verbindungen...klack klack klack :)
diese Stecker gehören echt zu den extrem wenigen auf der Welt, die sinnvoll konstruiert wurden :daumen


aber wegen dem Rack kann ich dir nicht so gut helfen...habe meine immer selbst gebaut8)


was meinst du bei dem Creaktiv eigentlich, dass es aus Folie ist?


greetz
Poison Nuke

schwede *

#12 Verfasst am 05.01.2008, um 20:53:17



Die Böden sind nur foliert.... ich weiss garnicht, wie man sowas verkaufen kann...

naja war eh ein impulsiv/spontan kauf nachts um 12 :D

ma schaun wegen dem Rack... vielleicht find ich da wieder was bei ikea, was sich "modden" lässt, hat bei meinem aktuellen auch ganz gut funktioniert.


wird geladen...

Elevat0r

#13 Verfasst am 17.02.2008, um 21:44:32



Ich habe berufsmäßig auch so oft mit XLR-Kabeln zu tun, dass ich wahrscheinlich in nem dunklen Raum RIECHEN könnte, wie lang sie sind... ;)

Wirklich ne interessante Sache, zu erfahren, dass sie auch gerne im HiFi-Bereich eingesetzt werden. Ich kenne da durchaus Foren, wo man zur Sau gemacht wird wegen XLR-Strippen in einer HiFi-Kette.

Nutze dieses System auch zu Hause, wo ich kann, erleichtert einem einfach das Verkabeln und hält, und hält, und hält...

Zur Info, ein paar Kabelmarken, die in der Veranstaltungstechnik sehr gerne benutzt werden.

Cordial
Klotz
Sommer Cable (sehr zu empfehlen!)

Und natürlich, an einzelnen Brocken, Steckern, Einbaubuchsen usw. gibt es nur eine Marke, die aus meiner Sicht uneingeschränkt zu empfehlen ist: The one an only Neutrik. ;)


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

 Poison Nuke 

#14 Verfasst am 17.02.2008, um 22:38:41



Hallo und willkommen im Forum :prost

schön zu wissen, dass wir hier auch einen Profi mit dabei haben, der sich öfter damit beschäftigt :daumen


und ja, nix geht bei mir über Sommer Cable + Neutrik, dass ist echt mit Abstand die beste Verbindung. Nicht etwa klanglich (da gibt es keine Unterschiede), sondern einfach wegen der suberben Handhabung. Wer jemals ein gutes Sommer Cable in der Hand hatte, wird wissen, was ich meine :hail
Dagegen ist dann jedes andere Kabel unflexibel wie ein Stock:D

Was ich vorallem gut finde: die XLR Stecker rasten sauber ein und sie gehen bei ofter Nutzung nicht kaputt. Und sie gehen trotzdem immer wieder gut ab, nicht so wie einige Cinchstecker, wo man selbst einen 30kg schweren Amp dran hinterherzieht, wenn man den nicht festhält und den Stecker nebenbei noch dreht 8o


greetz
Poison Nuke

Elevat0r

#15 Verfasst am 18.02.2008, um 16:18:41



Jau, das alte Problem mit den Cinchsteckern...

Umso hochwertiger der Stecker, desto schwieriger ist das Sch***teil wieder abzubekommen. ^^

Für den professionellen Einsatz absolut ungeeignet das Teil für daheim geht es ja noch, weil man doch wesentlich weniger das Ding wieder abreißen und ranstecken muss. ;)

Was ich am XLR-Stecker immer noch so faszinierend finde, ist, dass man ihn für alles gebrauchen kann, von schwachem Signal zum verstärkten, von asymmetrisch über symmetrisch...


PS: Danke für den Willkommensgruß! Schön, mal auf solch ein überschaubares Forum mit echtem Fachwissen gestoßen zu sein!

Gibt's hier eigentlich auch nen Vorstellungsthread? Hab noch keinen gefunden. ^^


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

 Poison Nuke 

#16 Verfasst am 18.02.2008, um 16:31:06




Elevat0r schrieb:
Schön, mal auf solch ein überschaubares Forum




Zitat:
Gibt's hier eigentlich auch nen Vorstellungsthread? Hab noch keinen gefunden. ^^




8)
scheint wohl doch nicht mehr so überschaubar zu sein:D

fast ganz unten im Stammtischforum, hat schon lang keiner mehr gepostet, wäre also schön, wenn da jemand wieder den Staub runterbläßt :daumen
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=27


:prost



PS: Cinchstecker sind aber auch beim normalen Gebrauch, wenn man mal herumprobieren will (und dass machen ja auch viele andere HiFi Nutzer), dann stört es schon ein wenig, wenn man die Kabel abmachen will und dabei Angst haben muss, dass die Buchse aus dem Gerät herausgerissen wird 8o
Nichts gegen einen sauberen Kontakt, aber übertreiben kann man es ja auch, zumal beim Cinch ja eh der innere Leiter der wichtige ist, außen der muss nichtmal Kontakt haben, bzw man kann ihn sogar absichtlich isolieren, falls man eine Brummschleife hat.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 18.02.2008, um: 16:34:22


Cattivo

#17 Verfasst am 29.07.2008, um 21:42:44



Ich hänge meine Frage mal an diesen Thread, sollte zu 50% passen.

Ich hatte noch nie XLR Kabel im Einsatz. Als es um den Anschluss des Mikrofons an die Alesis ging musste Poison mir erst einmal helfen. So dachte ich, dass wäre ein Anschluss für Mikros und evtl. ein Überbleibsel aus alten Tagen. Es gibt ja schließlich Chinch, Digital, Toslink und HDMI.

Doch Onkyo bringt demnächst seinen PR-SC886MMP auf den Markt und da schauen mich auf der Rückseite direkt eine ganze Batterie von diesen Anschlüssen an
Was ist denn jetzt der Vorteil dieser Anschlussart, außer der einfachen Ver- und Entbindung?






Gruß Markus
Mein Heimkino

Elevat0r

#18 Verfasst am 29.07.2008, um 22:03:53



Es gibt viele Vorteile von XLR in der Übertragung von NF-Signalen, unter anderem:

- Große, stabile Stecker
- Reißfest, kratzfest, beißfest ^^
- symmetrische Verbindung bei NF-Signalen, also de facto absolut brummfrei
- kompatibles Steckersystem zu den "Profigeräten" (aber nur als Signalkabel)

usw usw, Reihe beliebig fortsetzbar. ;)

Wieso Onkyo allerdings diese Steckerverbindung als "lastführendes Kabel" benutzt ist mir etwas schleierhaft... So etwas gab es bis vor ca. 10 Jahren noch oin der Beschallungstechnik, dann kam Speakon auf den Markt.

Das allergrößte Problem ist bei den alten XLR-Stecker bei Lastkabelverbindungen nämlich die nicht gegebene Berührungssicherheit, jeder könnte unter Vollast theoretisch in die Steckverbindung hereingreifen, somit einen Kurzschluss, besser gesagt einen Körperschluss auslösen und tierisch eine gewurzelt bekommen. Bei dem Onkyo mag das noch nicht soooo tragisch sein, bei der Energie, die aber bei großen Endstufen in der Beschallungtechnik umgesetzt wird, entstehen teils Spannnungen von 100 Volt und mehr. Das kann dann schon weh tun.

Von daher kann ich nicht ganz die Entscheidung von Onkyo nachvollziehen, so ein "altes" Steckersystem noch hinter den Endstufenausgängen zu verbauen, wenn schon, dann gleich so konsequent und Speakon eingebaut. Das sollte aber ein platztechnisches Problem geben...


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

schwede *

#19 Verfasst am 29.07.2008, um 22:17:03



Der Onkyo ist wohl nur eine Vorstufe, das sind XLR preouts....


wird geladen...

Cattivo

#20 Verfasst am 29.07.2008, um 22:18:34



Danke für deine umfangreiche Antwort.

Lag ich mit meiner Vermutung der "alten" Verbindungsart instinktiv doch nicht so daneben.

Onkyo hat bestimmt die Kosten für Speakon gescheut und wollte auf der anderen Seite bestimmt nicht PA-Anschluss in seine Werbung schreiben. Aber wenn selbst dir kein schlüssiger Grund einfällt, warum Onkyo überhaupt diese Anschlüsse verbaut, dann stehe ich ja nicht mehr ganz so dumm da.


PS: Ja, ich brauchte für das letzte Verständnis deines Posts Wikipedia



Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke 

#21 Verfasst am 29.07.2008, um 22:23:35



hey, geile Vorstufe :hail
hast du einen guten Link und Preis griffbereit?


@ Elevator
wie schon geschrieben wurde, dass ist eine reine Vorstufe...wäre sehr unwahrscheinlich, dass es als Endstufenausgang genutzt werden würde, weil dafür kein sinnvoller Grund gegeben wäre :X


ansonsten aber gut erklärt, die Vorteile von XLR, obwohl es an sich ja nur ein Steckersystem ist und die symmetrische Übertragung usw dann explizit geben sein muss und auch dann gerade die Pinbelegung übereinstimmen muss.


greetz
Poison Nuke

Elevat0r

#22 Verfasst am 29.07.2008, um 22:25:57



Nicht so wild, es kann ja nicht jeder alles wissen. ^^ Wie ich gerade in meinem Unwissen, dass es sich um eine Vorstufe handelt...

Dann vergiss einfach alles, was ich in der zweiten Hälfte meines Postings gesagt habe, zur symmetrischen NF-Signalübertragung ist XLR natürlich ein sehr sinnvolles Werkzeug, Spekon wäre dafür zum Beispiel zwar vielleicht zu gebrauchen, aber seeeehr exotisch. ;)

Und dass XLR veraltet ist, ist halb richtig. In der "Lastübertragungstechnik" ja, in der NF-Übertragertechnik ist es aktuell wie eh und je!


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

Elevat0r

#23 Verfasst am 29.07.2008, um 22:28:12




Poison Nuke schrieb:

ansonsten aber gut erklärt, die Vorteile von XLR, obwohl es an sich ja nur ein Steckersystem ist und die symmetrische Übertragung usw dann explizit geben sein muss und auch dann gerade die Pinbelegung übereinstimmen muss.



Aber selbstverständlich, davon bin ich mal ausgegangen. 2 Adern, ein Schirm, Masse=1, Hot=2, Cold=3, und alles wird jut. ;)


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

 Poison Nuke 

#24 Verfasst am 29.07.2008, um 22:28:33



und eigentlich gibt es keinen Grund, dass es unaktuell wird, weil es einfach ein perfektes Steckersystem ist für NF Signale :hail



greetz
Poison Nuke

Cattivo

#25 Verfasst am 29.07.2008, um 22:29:30




Poison Nuke schrieb:
hey, geile Vorstufe :hail
hast du einen guten Link und Preis griffbereit?



Nicht wirklich. Der hier ist vom Pommy.

Und Elevat0r, danke für deinen Fehler. Dadurch habe ich mehr gelernt über XLR an Endstufen




Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke 

#26 Verfasst am 29.07.2008, um 22:30:45




Elevat0r schrieb:
Aber selbstverständlich, davon bin ich mal ausgegangen. 2 Adern, ein Schirm, Masse=1, Hot=2, Cold=3, und alles wird jut. ;)



naja, nicht jeder Hersteller hält sich daran :(
Es gab echt schon Fälle, wo dann extra die Stecker umgelötet werden mussten, weil ein Hersteller Hot und Cold verdreht verwendet hat :L


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#27 Verfasst am 29.07.2008, um 22:33:20




Elevat0r schrieb:
Masse=1, Hot=2, Cold=3,


Dafür sind die Zahlen an der XLR-Buchse an der Alesis.


Gruß Markus
Mein Heimkino

Elevat0r

#28 Verfasst am 29.07.2008, um 22:34:35



Jau, damit habe ich öfter zu kämpfen, leider hat sich die Norm noch nicht überall durchgesetzt.Und China macht eh, was es will.

Hatte erst kürzlich einen netten Belegungsfehler in einem PA-System, der zu einer kompletten Phasendrehung einer Seite der Anlage geführt hat. Und ich wundere mich, wieso beim Schlagezeugsoundcheck die Bassdrum nicht ballert wie sie soll und die Snare null Durchsetzungskraft hat.

@Cattivo: Bitte bitte, kein Thema, genau dazu sind Foren da. Fehler machen, erklärt bekommen, lernen, dazulernen. Feine Sache, sowas!


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

Cattivo

#29 Verfasst am 29.07.2008, um 22:37:36




Elevat0r schrieb:
Feine Sache, sowas!


Sehe ich genau so. Im besonderen hier. Hier redet man noch miteinander und wird nicht dumm angemacht



Gruß Markus
Mein Heimkino

cloude

#30 Verfasst am 18.09.2008, um 00:38:58



HI,
ich wollte keinen neuen Thread aufmachen, deswegen hier meine Frage:

Wenn alles klappt bekomme ich nächste Woche meine neue Surroundvorstufe.
Da die dann Symetrische Preouts hat will ich schon mal ein paar Kabel für die Bässe besorgen. Da es die passenden Längen eh nicht gibt will ich die selbst konfektionieren.
Wie hier schon geschrieben wurde sind wohl die Kabel von Sommer und die Stecker von Neutrik ganz gut. Es gibt aber jeweils verschiedene Ausführungen und ich hab keine Ahnung welche ich nehmen soll!
Tipps???
Danke


bis denn,
Cloude

Achso, ist mir gerade eingefallen!
Noch ein Problem:
kann man eigentlich an einem Cincheingang eines Verstärkers mit Hilfe eines Cinchadapters (2 Eingänge, ein Ausgang) 2 Geräte anschliessen? Natürlich wenn jeweils nur ein Gerät eingeschaltet ist? Ich Frage deshalb weil die neue Vorstufe nur einen analogen Mehrkanaleingang hat, ich aber einen BD Player und einen Universalplayer anschliessen will. Es gibt zwar Umschaltpulte, aber die kosten Geld und vor allem Platz.





Verkaufe Modern Classic Röhrenmonos

hifi-killer

#31 Verfasst am 18.09.2008, um 01:01:18




Elevat0r schrieb:
Jau, damit habe ich öfter zu kämpfen, leider hat sich die Norm noch nicht überall durchgesetzt.Und China macht eh, was es will.

Hatte erst kürzlich einen netten Belegungsfehler in einem PA-System, der zu einer kompletten Phasendrehung einer Seite der Anlage geführt hat. Und ich wundere mich, wieso beim Schlagezeugsoundcheck die Bassdrum nicht ballert wie sie soll und die Snare null Durchsetzungskraft hat.

@Cattivo: Bitte bitte, kein Thema, genau dazu sind Foren da. Fehler machen, erklärt bekommen, lernen, dazulernen. Feine Sache, sowas!



UFFwer macht denn sowas???ich hab sowas ähnliches bei IMG stageline gesehn,aber da wars aufgedruckt! und sowas verwendet man nicht! bei ner selbst gebastelten ises mir mal passiert! klang echt sch.. bei professionellen geräten darf das nicht sein! gefahr kommt von inserts , wenn ne mischstufe vorgeschaltet ist, weil mischstufen sind invertierte verstärker!
bei meinen tiefmitteltönern hab ich die XLR anders belegt, aber nur damit keiner die teile anschliesen kann , ohne 16ohm adaptierung


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#32 Verfasst am 18.09.2008, um 01:15:20




cloude schrieb:
HI,
ich wollte keinen neuen Thread aufmachen, deswegen hier meine Frage:

Wenn alles klappt bekomme ich nächste Woche meine neue Surroundvorstufe.
Da die dann Symetrische Preouts hat will ich schon mal ein paar Kabel für die Bässe besorgen. Da es die passenden Längen eh nicht gibt will ich die selbst konfektionieren.
Wie hier schon geschrieben wurde sind wohl die Kabel von Sommer und die Stecker von Neutrik ganz gut. Es gibt aber jeweils verschiedene Ausführungen und ich hab keine Ahnung welche ich nehmen soll!
Tipps???
Danke


bis denn,
Cloude

Achso, ist mir gerade eingefallen!
Noch ein Problem:
kann man eigentlich an einem Cincheingang eines Verstärkers mit Hilfe eines Cinchadapters (2 Eingänge, ein Ausgang) 2 Geräte anschliessen? Natürlich wenn jeweils nur ein Gerät eingeschaltet ist? Ich Frage deshalb weil die neue Vorstufe nur einen analogen Mehrkanaleingang hat, ich aber einen BD Player und einen Universalplayer anschliessen will. Es gibt zwar Umschaltpulte, aber die kosten Geld und vor allem Platz.





ausgänge kann man aufteilen, eingänge nicht dafür braucht mann eine mischstufe! wenn nur ein gerät eingeschaltet ist könnte es funktionieren, ist aber möglich, das der ausgang des anderen gerätes den klang im tiefbass beeinflusst.muss aber nicht sein

die kabel die du brauchst kann ich mir jetzt nicht vorstellen, sind das XLR?vorstufe zum verstäker?
ich nehm ganz gern die kabel von audiosands für micros, da hat ich noch keine probleme! und mit glück sind die voll billig(bucht)


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 18.09.2008, um: 01:34:03


cloude

#33 Verfasst am 18.09.2008, um 01:38:12



Hi,
XLR Kabel ist vom Preout der Vorstufe zum Eingang der Bassendstufe.

Ich muss mal gucken ob ich noch einen Adapter habe, zum ausprobieren.



Verkaufe Modern Classic Röhrenmonos

hifi-killer

#34 Verfasst am 18.09.2008, um 01:44:17



beides XLR? dann passt jedes microkabel! wie gesagt audiosol/audiosand hab ich schon zwei für 6E mit versand ergattert


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

cloude

#35 Verfasst am 18.09.2008, um 01:47:23




hifi-killer schrieb:
beides XLR? dann passt jedes microkabel! wie gesagt audiosol/audiosand hab ich schon zwei für 6E mit versand ergattert



Ja,
ganz normales beidseitiges XLR Kabel. Ich wollte es nur selbst konfektionieren damit es genau passt.


Verkaufe Modern Classic Röhrenmonos

hifi-killer

#36 Verfasst am 18.09.2008, um 01:53:20



du lötest gern? mach dir die mischstufe selbst(fals du sie brauchst)


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#37 Verfasst am 18.09.2008, um 02:10:23





Mikrofonkabel XLR-XLR DMX-Kabel 2 Stück je 7,5m lang Artikelnummer: 170262443647
Startpreis: EUR 1,00
inkl. MwSt.
Ihr Maximalgebot:
EUR
Bieten >
(Geben Sie mindestens EUR 1,00 ein.)

Angebotsende: 17 Stunden 21 Minuten (18.09.08 19:30:00 MESZ)
Versandkosten:
EUR 5,90 (Versandrabatt möglich)
Hermes Paket
in letzter sec. bieten


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 18.09.2008, um: 02:11:15


 Poison Nuke 

#38 Verfasst am 18.09.2008, um 07:10:31



na für die Kabel würde ich, wenn ich sie selbst löten würde, einfach ne Rolle Microkabel nehmen, von Sommercable am besten, weil die extrem flexibel sind :hail
und dann halt Neutrik XLR Stecker und das löten selbst is ja kein Aufwand, geht sogar wesentlich einfacher wie bei Cinch oder so :prost




greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#39 Verfasst am 18.09.2008, um 07:17:56



is aber nicht billiger! ok die sommerkabel muß ich mal testenbei mir halten nur die bestenda wird drauf rummgetrampelt, drübergestolpert, dran gerobt und schwere kantike sachen draufgestellthab ich was vergessen ?:X ?
+ja mit rollen drüber gefahren! au sin die teuer die sommerstrippenda schlag ich einem in die fratze wenners lüncht:[


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 18.09.2008, um: 07:29:45


hifi-killer

#40 Verfasst am 18.09.2008, um 08:31:10



mm die ham auch günstige! welche meinst du? farbig is praktisch! grün fehlt mir noch! oder muß es das teuere sein?


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#41 Verfasst am 18.09.2008, um 08:42:11



gute Frage, ich weiß gar nicht mehr genau, welches ich da genommen habe. Zumindest ist es ein extrem flexibles Zeug, aber leider auch empfindlich, also für dein Einsatzgebiet weniger geeignet. Ist eher für Studioumgebung gut. Aber halt saugeil, das Zeug federt kein bissle zurück, wenn man es aufwickelt, dann hat man immer ne saubere Rolle und nich son wilden Haufen wie bei den unflexiblen Kabeln :X


aber so teuer wars auch nich, glaub die 10m haben mich 20€ oder so gekostet.


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#42 Verfasst am 18.09.2008, um 08:47:48



beim aufreumen ists bestimmt besser! da is n gewurschtel von 20/30 kabeln an der stageboxwenn da alle gleich sin, un dann noch thomann spezial, nimmt man am besten ne schere


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#43 Verfasst am 18.09.2008, um 21:35:09




Erfolgreiches Gebot: EUR 3,50
inkl. MwSt.
für die zwei kabel? billiger gehts nicht!


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

Cattivo

#44 Verfasst am 18.09.2008, um 21:36:22



Für zwei mal 7,5 Meter - super Preis
Glückwunsch


Gruß Markus
Mein Heimkino

hifi-killer

#45 Verfasst am 18.09.2008, um 21:38:05



das war ich nicht ! ich kauf die für 1E


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#46 Verfasst am 18.09.2008, um 21:42:18



Erfolgreiches Gebot: EUR 1,00
inkl. MwSt.

Beendet: 17.06.08 19:30:00 MESZ
Versandkosten:
EUR 4,90 (Versandrabatt möglich)
Versicherter Versand
Service nach: Deutschland
(Weitere Versandarten)
Versand nach: Europäische Union, Schweiz
Artikelstandort: Rust, Deutschland
Übersicht: 2 Gebote
Käufer: mario-4233( 22Bewertungspunktestand von 10 bis 49) Mich-Seite


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

Cattivo

#47 Verfasst am 18.09.2008, um 21:48:31




hifi-killer schrieb:
das war ich nicht ! ich kauf die für 1E



Wow, das ist ja dann wohl der beste Preis. Nur geschenkt wäre noch besser.



Gruß Markus
Mein Heimkino

hifi-killer

#48 Verfasst am 18.09.2008, um 22:18:09



da braucht mann viel geduld und muß in letzter secunde bieten! danach warn die versand kosten gestiegen


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

Elevat0r

#49 Verfasst am 19.09.2008, um 10:07:26



Von Sommercable kannst du bedenkenlos jedes Kabel im Meterware verwenden, das günstigste, dass mir einfällt, wäre das SOMMER CABLE - SC-STAGE 22 HIGHFLEX, 1,30 der Meter in etwa.
Dazu ordentliche Neutrik-Stecker und die richtige Pinbelegung, ein heißer Lötkolben und ein wenig Talent zum Löten (kalte Lötstellen sind doof...) und fertig ist die Hütte!


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

cloude

#50 Verfasst am 19.09.2008, um 11:43:03



hi,
es gibt aber von neutrik verschiedene stecker. kannst du mir nichtmal einen link zeigen wo ich das sommerkabel und den "richtigen" neutrikstecker bekomme??
wäre sehr dankbar
bis denn,



Verkaufe Modern Classic Röhrenmonos

hifi-killer

#51 Verfasst am 19.09.2008, um 12:39:12



da gibts alles und noch mehr - sogar noch günstiger ab 1,16 fürs sommerkabel!
http://www.technik-und-elektronik.de
schon wieder ganz obenda schämischmisch

un mit geduld nur ,99E selbe firma
sommerkabel wird mit C geschrieben das erleichtert die suche
so jetzt isses pasiert! ich hab 12 gekauft! in kotzgrün! nicht mal teuer! 97ct ! stecker hab ich noch!sogar neutrik! die male zumindest!female noch die ganz alten!alle aus der buchtfür nichma 1E pro


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von Poison Nuke, am 14.02.2010, um: 09:14:11


Elevat0r

#52 Verfasst am 20.09.2008, um 10:08:08



Hier mal das Mikrokabel: http://www.thomann.de/de/sommer_cable_sc_stage_22_highflex_sw.htm

XLR-Female: http://www.thomann.de/de/neutrik_nc3fx.htm

XLR-Male: http://www.thomann.de/de/neutrik_nc3mx_bag.htm

Reicht völlig! ;)


"ever you want to make drums with foreign people, then it's better to take off your clothes and do it naked!"

Knorkator (N'Koto von "The Great Matuju Party Orchestra")

hifi-killer

#53 Verfasst am 22.09.2008, um 00:20:36



was heist reicht? das is top! aber nur wenn 25E erreicht werden! weil ich hab nur 12m kabel best. und muss kein versand bezahlen


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 22.09.2008, um: 00:39:55


cloude

#54 Verfasst am 22.09.2008, um 13:55:16



hi,
habe mir die bestellt:
http://www.thomann.de/de/sommer_cable_galileo_238sw.htm

http://www.thomann.de/de/neutriknc_3_mxxb.htm




Verkaufe Modern Classic Röhrenmonos

hifi-killer

#55 Verfasst am 22.09.2008, um 20:28:41



teueraber gutnur was heist rauscharm beim kabel


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#56 Verfasst am 26.09.2008, um 23:18:50



meine sommerkabel sind gestern ge kommenschön grün und super flexibel
stecker sind schon drann gebabbtalso für 97ct pro meter inklusive versand, ist das gut! den praxis test werd ich erst nächsten monat machen können!


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#57 Verfasst am 26.09.2008, um 23:24:38



wie grün ist das grün bei denen überhaupt? :hail
so ein paar richtig knallig grüne Kabel wären genau was für mich 8)


mal schauen ob sie deinen praxistest durchstehen :D


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#58 Verfasst am 26.09.2008, um 23:30:03



ich bin da zuversichtlich und soo grün! beim aufreumen werden sie ihre stärke haben sind schön labberig


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#59 Verfasst am 30.09.2008, um 07:55:26



http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ite...avMerch_SO:SI:IT
nur zur warnung! übelste qualität! die gibts auch bei thomann als dreingabe im set


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#60 Verfasst am 30.09.2008, um 09:39:47



gut zu wissen :prost


was ist jetzt eigentlich mit den Sommercable, wie machen die sich im Einsatz 8)


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#61 Verfasst am 30.09.2008, um 09:45:19



das seh ich am donnerstag


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#62 Verfasst am 30.09.2008, um 11:50:10



http://depatisnet.dpma.de/ipc/recherchex.do


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#63 Verfasst am 30.09.2008, um 12:05:36



da fehlt die Patentnummer oder so, zum Suchen :Y
:prosts


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#64 Verfasst am 01.10.2008, um 00:46:56



also ein patent in deutschland ist für die katz weil international das keine relevanz hatam besten ich mach n fred und wer sich eins basteln will bastel sich eins!


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

Cattivo

#65 Verfasst am 01.10.2008, um 00:48:15



Poison meinte deinen Link - der funktioniert so nicht. Da benötigt man für die Suchfunktion eine Angabe/Vorgabe.


Gruß Markus
Mein Heimkino

hifi-killer

#66 Verfasst am 01.10.2008, um 00:52:24



auf m patent amt ises wie bei conrad! man kauft wo anders weil man nix findet


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

Cattivo

#67 Verfasst am 01.10.2008, um 00:53:19




hifi-killer schrieb:
auf m patent amt ises wie bei conrad! man kauft wo anders weil man nix findet


wie geil ist das denn


Gruß Markus
Mein Heimkino

hifi-killer

#68 Verfasst am 01.10.2008, um 03:39:15



Hier der Thread dazu

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=1216


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von Poison Nuke, am 01.10.2008, um: 08:57:47


hifi-killer

#69 Verfasst am 12.10.2008, um 21:34:02



das flexibele an den sommercabel ist beim abbau echt toll! und der sänger war begeistert


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#70 Verfasst am 12.10.2008, um 21:44:22



also genau wie bei mir...die sind wirklich genial die Kabel :hail
warum können nicht alle anderen Kabel auf der Welt so sein, vorallem Stromkabel usw, das wäre mal echt genial 8)


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#71 Verfasst am 12.10.2008, um 21:46:33



das flexible auf der rolle ist doch ok?


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

 Poison Nuke 

#72 Verfasst am 12.10.2008, um 22:14:59



ich mein vorallem so die ganzen kurzen Kaltgerätekabel usw, die freiwillig sich keinen Deut bewegen :L


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#73 Verfasst am 12.10.2008, um 22:21:27



ah ja stimmt!!! man kann sich eins bastelnaber fertig, sind die na ja - störrig


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#74 Verfasst am 14.02.2010, um 07:12:51



testbericht:

unglaublich aber wahr, die sommerkabel, das grüne , sind echt unverwüstlich!!!

ein abend in der kutsch, nach den von mit gemischten anfängerbands, (die zweite schon richtig gut) kamen megabite (die profies)!
gleich zu anfang haben sie eine perfekte bühnen show hingelegt! so richtig vom feinsten! der hauptbestandteil der show, das sommerkabel!!!

da ich schon gemerkt hab, das dieses kabel recht wenig zum verwurschteln neigt, habe ich es zeither durchweg für jeden hauptsänger genutzt!!! so kanner/sie besser herumkaspern.

doch heute nacht hatte das kabel beweisen dürfen was es kann! also, der tomm, macht einen auf agressiv , und tritt erst mal an die monitore (warn geliehen, extra fürn tomm, der braucht dazu richtig hochwertige elektrovoice monitore! vollprofie!)

mit meinen hatte er schon geübt, sind dann rumgepurzelt, weil zu klein!, war damals die abgangs show!

nach dem tritt, hatte er am sommerkabel gerissen! zwei drei mal, dabei hatte er ne neugebastelte DI box zerlegt, die noch von der vorband da lag und danach das frontmulitcore zwichen die monitore gezerrrt! nochmal drann gerissen, so das die monitore etwas hinterher gerutscht sind! boah der hat dann noch den ganzen abend mit dem kabel weiter gemacht! geht noch!
hat aber erst mal das ganze micro hin geklatscht! und ist nach hinten gegangen! kam wieder und weiter gings!

ich hätte jetzt wenigstens tosenden aplaus erwartet!
leider, war das irgenwie beim puplikum schlecht angerkommen, dabei war das ne super show!! wenn früher DEEP PURPLES oder YES und THE WHO und ZAPPA und viele andere bands, solch eine geile show ablieferten, da gröhlte das puplikum und hat den ganzen laden demoliert!

fehlanzeige!

im gegenteil, ich wurde später mehrfach angesprochen," sach mal mario, das is doch dein krempel , was isn das fürn arschloch??"

tja die jugend von heute, echt nett, aber keine richtigee stimmung, wenn es um randale geht. obwohl ,beim pogo zu der onkelz einlage , da gings recht gut zur sache! war vieleicht am anfang zu früh, oder er hätte gleich dann auch mit onkelz anfangen sollen? ramstein is halt zu soft.

dafür war ich aber voll begeistert! jedes andere micro kabel hätte er zerrissen! oder war das meine schuld? hätte das kabel nachgeben sollen?
na ja, er hätte ja fragen können, ob ich noch ein etwas altersschwaches leichtzereißbares kabel hab! ich konnte nicht ahnen das es so ne tolle neue show einlage gibt!

ich habs später mit cheffe seinen thoman kabeln mal nach gemacht , so zum testen! weis das ergebniss noch nicht! hatte keine zeit , ich werds erfahren

meinem cheff hab ichs vorher noch mit meinen monitor anschlüßen gezeigt wie leicht man die zerreißt! er hat gemeint das das nur pfennig beträge seien!
hatter recht kanner kaufen, hab sonst keine so speziellen! billige sonderanfertigung

die nächste sonderanfertigung wird bei sommerkabel bestellt! mit voodoo ! cheffe zahlt die sicher gerne
ich hätte nie gedacht das ein microkabel soo viel aushalten kann!



und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 14.02.2010, um: 07:21:22


 Poison Nuke 

#75 Verfasst am 14.02.2010, um 09:18:25



gut zu wissen :)
ich habe bisher auch noch kein anderes im Ansatz so gutes Kabel wie das Sommercable the stage 22 highflex gesehen, das ist einfach das perfekte Kabel :hail


ich hoffe deinen anderen "Krempel" hat dir der Sänger dann wenigstens bezahlt oder seine Versicherung?


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#76 Verfasst am 14.02.2010, um 09:33:36



nö, ich habs dann eher als härtetest gewertet! zumindest gings sympatiemäßig beim puplikumm eher nach hinten los, wobei die bandbesetzung echt gut ist! der basist den find ich richtig gut!
vor nem jahr, war die band echt nicht mehr zu gebrauchen! jetzt isses der tom!


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#77 Verfasst am 24.02.2010, um 22:31:20



abschluß zum testbericht, die billigen thoman war eines kaput! also 50%! das andere ist scheinbar noch ganz! SCHEINBAR!!!
nur der preis unterschied, die billigen gibts bei thomann ja als dreingabe, also umsonst!

das voodoo top kabel -sehr teuer


defektes XLR kabel zu verkaufen! bild : http://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk233-10.htm


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 24.02.2010, um: 23:01:47

PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Solide XLR Kabel


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger