Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Akustik \ Mi(e)tbewohner schohnen :-)


Daxter *

#1 Verfasst am 30.10.2008, um 20:32:55



Hey zusammen,

ich hoffe ich bin in der Rubrik "Akustik" richtig.

Anfang nächsten Jahres ist es geplant mit meiner Freundin zusammen zu ziehen, da wir uns leider noch kein eigenes Haus leisten können kommt natürlich nur eine Mietwohnung in frage.

Da ich zurzeit noch bei den Eltern wohne die ein Haus haben kann ich natürlich ohne Probleme meine Musik genießen in jeder Lautstärker

Jetzt zu meiner Frage, gibt es irgendwelche Möglichkeiten den Raum bzw. die Lautsprecher so zu stellen das ich trotz Nachbarn noch in den genuß meiner kleinen Heimkinoanlage kommen kann?
Oder muss ich damit rechnen das wenn der Sub mal aufdreht die Tassen beim Nachbarn hüpfen?

Bin gespannt auf eure Ratschläge !

Lieben Gruß


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 30.10.2008, um 20:40:47



es kommt vorallem auf die Bausubstanz an. Also dicke Betonwände sind da schonmal von Vorteil, weil sie von Haus aus erstmal nicht soo viel übertragen, allerdings auch nachteilhaft für die Akustik im Raum, weil da halt dann die Probleme noch größer werden :L

und wenn man dann effektiv den Schall isolieren wollte, müssten größeren Umbaumaßnahmen her, da ist es nicht einfach mal mit ein paar Absorbern getan, obwohl Primär erstmal auch die Türen ein Angriffspunkt sind, je nach Stärke und Qualität derer kann da auch schonmal verdammt viel "entweichen".



Ansonsten ist eigentlich in einem Mietshaus viel Pegel leider eh nicht drin und der beste Kompromiss könnte ihr vllt sgoar noch ein Ripolsubwoofer sein, weil bei dem aufgrund des Konzepts sogut wie nichts beim Nachbarn ankommt, aber leider ist der Pegel und vorallem der Tiefgang auch sehr eingeschränkt. Siehe am besten mein Bericht vom Besuch bei ippahc, da hab ich zum Ripolsub ein bisschen was geschrieben
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=1338
:prost

und eigentlich wollte Der_Axel mal ein Thread dazu aufmachen, ist ja seine Entwicklung...da müssen wir aber vllt wohl mal etwas nachhelfen, indem ein anderer einen Thread zum Ripol aufmacht 8)




greetz
Poison Nuke

Daxter *

#3 Verfasst am 30.10.2008, um 21:13:36



Okay danke erstmal bis hierhin.

Abgesehen von deinem Vorschlag bleibt mir im groben keine andere Wahl als ein Canton AS 10 Sub




FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 30.10.2008, um 21:16:11



kann auch ein größerer Sub sein, nur sollte er dann nicht so extrem tief spielen;)

und am besten vorallem auch mehrere Subs nehmen, um die Raummoden weniger anzuregen, damit man möglichst wenig Druckminimas bekommt, durch die man den Gesamtpegel anheben würde :prost


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ HiFi \ Akustik \ Mi(e)tbewohner schohnen :-)


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger