Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ komplett Systeme \ Server vs. KonsumerPC


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 13.11.2008, um 21:41:18



@ Joker

das sind keine billigen Consumerboards mit so einem lächerlichen P48 Chipsatz.

Wir reden hier von Servermainboards, die "etwas" mehr Bandbreite bieten:
http://www.intel.com/cd/products/services/emea/deu/chipsets/285819.htm

da gibt es auch ein paar mehr PCIe Lanes...leider nicht manuell konfigurierbar. Aber bei einem x16 und 4x x8 (alle voll belegt und nutzbar) und 3x PCI-X und 3x onBoard GBIC und dann noch 8x SATA würde ich mal sagen, dürften da schon ein paar mehr Lanes vorhanden sein. Soweit ich weiß sind es 64, das würde auch mit der Konfig zusammenpassen.



greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 13.11.2008, um: 21:41:38


Joker (AC)

#2 Verfasst am 13.11.2008, um 21:50:54



Dann mal Hosen runter

Ich mit meinem lächerlichen P45 .... kein Teil teurer als 125 EUR
Du mit der Mama aller PC`s

Ich erlaube mir eine Interpretation der Vervielfachung.
Du hast 4 Kanäle- ich 2 ....dann würde ich gerne doppelte Leistung sehen

Fangen wir mal seicht an:

Memory/Chipsatz/L2 Performance (steht bei mir auf dezent)

.....ich lieeeeeebe Benchmarks
Everest Ultimate....da haben wir alles auf einen Blick


Hast du eine Vernünftige GraKa?




Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 13.11.2008, um: 21:52:00


 Poison Nuke  *

#3 Verfasst am 13.11.2008, um 21:53:30



kommt morgen...hab nicht das Geld, um mir so ne Kiste daheim hinzustellen :D. Aber wäre peinlich für Intel, wenn ein 500€ Servermainboard nicht deutlich besser wie die billigen Konsumerteile sind. Dann würde die ja keiner kaufen :L


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#4 Verfasst am 13.11.2008, um 21:56:28



Ich denke die kitzeln der Stabilität zuliebe nicht alles raus was möglich ist.
So ein Server muss ja auch ausgeglichen laufen.


Gruß Markus
Mein Heimkino

Joker (AC)

#5 Verfasst am 13.11.2008, um 22:03:11



Teuer ist immer schnell ;-)
Wenn die die ECC nicht grade in dual/dual oder @4X laufen haben wird das nix
Consumer sind auf Performance ausgelegt^^

Als treuer Leser der Luxx u 3dCenter News kenn ich die Chipsätze
Da ist nichts dabei, was universell Power genug hat.
HDD Performance (read/write) gut und schön- bringt mich ja nicht weiter-
Latenzen wie SSD sind interessant (-----> lächerliche Consumer)





Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#6 Verfasst am 13.11.2008, um 22:04:46



schon, die machen aber extra Werbung, dass ihre Serverchipsätze eine extrem hohe IO Performance haben usw. Und bitte, bei ner Kiste für fast 3000€ oder so erwarte ich einfach, dass sie sich deutlich gegenüber dem Konsmerbereich abhebt. So ein Server auch ein ein "bisschen" mehr zu machen als ne einfach Zockerkiste. Was für Anforderungen hat denn ein aktuelles Spiel schon
Das ist lächerlich gegenüber den Anforderungen von dem, was Datenbankserver und virtuelle Hosts usw meistern müssen.
Auf nem richtig guten Server von Sun z.B. könnten man rein von der Performance her Far Cry 2 z.B. 40x parallel laufen lassen und der würde sich noch immer langweilen. Allerdings sind sie auf Datenbanken usw optimiert, haben aber ein IO Performance, da müsste man ca. 100 P48 Mainboard zusammen stapeln, um da ranzukommen. Allein schon dass die 4x 10Gbit mit Vollgas versorgen können...das sind 4x 1,25GB pro Sekunde in beide Richtungen, also 10GB pro Sekunde die nur über Netzwerk laufen. Dann müssen ja HDDs und RAM parallel auch noch bedient werden.
Ok, so ein Sun kostet auch mal eben einen fünfstelligen Betrag :X
Da bietet selbst Intel nur Mittelklasse Systeme an, aber von so einem Dual Xeon erwarte ich trotzdem, dass der IO mäßig gut Gas geben kann...werde das morgen einfach mal testen. Aber ganz so gut wird es eh nicht werden, weil es nur 8x 2,66Ghz sind.
Die 3,2Ghz Version wäre dann doch etwas zu teuer gewesen für unsere Zwecke.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 13.11.2008, um: 22:05:03


Joker (AC)

#7 Verfasst am 13.11.2008, um 22:10:12



Hast recht- aber FarCry würde nicht 40 mal mehr FPS haben.....
Klar- mit Bonic und so nen Quatsch ist klar....
Die Einzelperformance ist Trumpf.

Grins....ach, weißt du....Lenor wäscht auch weicher, als alle Anderen^^
Machen die auch Werbung für-



Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#8 Verfasst am 13.11.2008, um 22:18:22



Ich wollte einfach nur damit aufräumen, dass Konsumer vs Pro einfach mal noch Unterschiede sind rein von der IO Leistung her. Und ich habe auch auf Arbeit den direkten Vergleich von unseren einfachen Konsumermainboards und eben den Servermainboards. Und wenn ich einen Q6600 mit 8GB da nutze und daneben dann eben der hier erwähnte Dual Xeon 2,66 mit 16GB, allein schon beim normalen Windows Betrieb gehts da wesentlich flotter vorran, vorallem wenn man da mal größere Softwarepakete installiert. Und Festplattenmäßig sind sie normalerweise identisch bestückt.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#9 Verfasst am 13.11.2008, um 22:33:15








Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 13.11.2008, um: 22:48:17


 Poison Nuke  *

#10 Verfasst am 13.11.2008, um 22:47:03



was genau testet Everest da...werde alle Kerne mit berücksichtigt? Weil rein von der Taktung her gesehen wären die Xeon da ja schon im klaren Vorteil, wenn man wüsste, was im Test berücksichtigt wird.

Zudem zumindest vor einigen Jahren noch die Pentiums immer die abgespeckte Version der Xeons waren...wenn man die Roadmap von Intel anschaut sieht das bisher eigentlich nicht wirklich so viel anders aus.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#11 Verfasst am 13.11.2008, um 23:13:56



Ja, da werden die Kerne berücksichtigt (sind ja amtliche Benches)
für einen 8X Kerne 2800 brauch ich etwas mehr als 4 Gig


Wenn man von A nach B fahren muss, ist man halt mit nem Sportwagen schneller-
Der Bus befördert aber

mehr Leute.
Ich für meinen Teil nehme den Sportwagen....das bisschen Eingekaufte bekomm ich da auch rein.
Darum ist es so sinnbefreit für bisschen I-Net und DVDchen zu brennen gleich einige Blade und ne T3 Zuhause zu haben.
Beim Zocken kackt der dickste Server ab...
Wenn ich allerdings Starwars Neuverfilmen möchte.....und Herr Lukas heisse....ja dann^^

Als Home-User nehme ich bestimmte Teile aus 2 Welten.....vor allem Bezahlbar.
Ein Aktuelles Redunantes NT kostet fast soviel wie mein PC :cut
Oder ECC`s - die gibt es doch nur als max 800 cl 6 für teuer Geld
Scheiss 20 EUR Speicher ist dank cl4/5 schneller








Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#12 Verfasst am 13.11.2008, um 23:27:06



und kackt öfter ab :L
klar ist es immer seltener geworden, aber im Umfeld von zig tausend Servern und PCs jeden Tag sehe ich schon etwas besser, wie hoch die Ausfallquote mit normalem RAM und ECC ist 8)
Und frag doch mal Sharangir...gut, er kam wegen den Abstürzen wenigstens noch ins Bett und hatte die nacht nicht durchzoggen müssen :D


Und wenn man nur spielt klar, dann zählt reine Taktrate. Aber ich mache meist ein paar mehr Sachen parallel und warte nicht so gern, dass der und der Kopiervorgang oder so fertig ist, damit ich die nächsten Sachen machen kann.

Zudem der Vergleich an sich eh blöd ist...der KonsumerPC kostet auch nur einen Bruchteil. Vergleichen wir also lieber Sportwagen gegen ICE. Sportwagen macht mehr Spaß, ICE ist trotzdem schneller :twisted
aber auch teurer :X


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#13 Verfasst am 14.11.2008, um 08:28:54



Ich bin ja nur mit auf den Zug aufgesprungen
Wenn ich von Zuhause eine Mondlandung steuern müsste, würde ich das bestimmt nicht mit XP und nem OC Consumer machen- ist ja richtig....

Wer ein "normales" PC Verhalten hat, bekommt sicherlich aktuelle PC nicht an seine Grenzen- selbst mit Video und Surfen/Brennen gleichzeitig. Selbst CAD 3D (Inventor)ist lau....
Wenn du aber von "billig" und "lächerlich" redest.....na dann musst du das auch belegen
Du tust ja grade so, als würde ein Consumer nur Bluescreens produzieren,langsam ist...- das einzig Wahre ist ein Server^^
Ein beliebtes Zitat aus PC Foren ist: 99 % aller Probleme sitzen vor dem PC
Wenn du dir, weil du meinst du kommst sonst nicht hin, einen 9HE zuhause hinstellst- respekt....das wäre konsequent-....wäre aber für 99,99% aller User ein Rückschritt.

.....ich hatte in all den Jahren nicht einen kaputten Ramm- einzige: bestimmte Software gleichzeitig aufgerufen das SPD löschen(zB CPUz+ClockGen)....wenn man fit ist, kann man aber ein neues flashen.










Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#14 Verfasst am 14.11.2008, um 10:24:04



das mit dem Lächerlich kam nur deswegen, weil du den P48 so hoch gestellt hast, wo wir gerade über die RAIDs geredet hatten.


und wer mit Inventor einen normalen PC nicht auslastet, der macht einfach nix mit der Software. KEIN aktueller PC ist auch nur ansatzweise in der Lage, einem CAD vollständig gerecht zu werden, fast immer müssen die Projekte noch auf die geringer Rechenleistung und Speichermenge optimiert werden ;)



greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#15 Verfasst am 14.11.2008, um 11:28:48



Hm- in unserer Firma läuft nen 3.0 P4 mit Inventor+ Emulation für CNC....
Der qualmt noch nicht
Wir brauchen auch nicht rendern....

So langsam hab ich das Gefühl, du willst dich zanken (?)
Der P48 ist wegen der Vollbestückung der Lanes interessant. Ansich für Zocker wg Crossfire ....
Wenn die Controller so viel Leistung brauchen, wäre das der Flaschenhals- Punkt.
Ich kann nix dafür, das dein Raid nicht so richtig performt (das hatte ich so rausgelesen)

Der "normale" User braucht keine Workstation- wozu auch? Ich kenne niemanden, der mal eben die Kohle für StudioMax,Inventor und Co übrig hat. Und wenn einer meint, er müsse einen Skulltrail mit 4 Quadros Zuhause hinstellen....bitteschöndas Ego-Problem wird nicht kleiner mit Anzahl der Kerne oder VGA`s.

Bezüglich Raid: Früher war alles einfacher. Nicht der Consumermarkt hat sich verändert.....sondern der Profimarkt. Speichermanagment und Multi-CPU/GPU war eine logische Konsequens nach Netburst. Der Profimarkt hat Consumer-Hard/Software für sich entdeckt. QuadroVGA Ableger von Spieler-VGA als Beispiel....
Gute alte Zeiten...NUMA/SMP taugliche Betriebssysteme kamen nicht von Microsoft.....
Eine SCSI 10GB HDD war wirklich schneller, als eine 7,5er IDE, Ein DualXeon war einfach SMP....und kein HT.
Noch paar Jährchen, dann habt "ihr" "unsere" SSD`s ;-)


http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=223192






Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 14.11.2008, um: 11:35:11


 Poison Nuke  *

#16 Verfasst am 14.11.2008, um 12:03:27




Joker (AC) schrieb:
Hm- in unserer Firma läuft nen 3.0 P4 mit Inventor+ Emulation für CNC....
Der qualmt noch nicht
Wir brauchen auch nicht rendern....



mein Vater macht selbst professionelle Maschienenkonstruktion mit Inventor (wofür es auch da ist), ohne Rendering. Ein Dual Xeon mit 8GB RAM kommt zum Einsatz, trotzdem lässt die Performance teilweise arg zu wünschen übrig, wenn mal wieder ein umfangreicheres Projekt geladen wird. ich weiß zumindest nur, dass er ab und an mal sich über die fehlende Performance der Rechner aufregt :L


und ein Egotrip von mir soll das nicht sein, auch wenn es mir jetzt selbst schon so vorkam :X

nein, es regt mich einfach eher nur auf, dass die teilweise zehnmal teure Server hardware, die mir viel IO Performance beworben wird, diese halt dann doch nicht so recht bringt, und dabei geht es mir nichtmal um mein eigenes RAID, sondern eher um die kisten die ich getestet habe.

Das Serverumfeld ist und bleibt eine Region, wo halt einfach mal weitaus mehr Performance gebraucht wird....man zahlt teuer dafür und am Ende ists doch nich besser als Konsumer, zumindest aktuell :cut

und im übrigen kommt nicht alles vom Konsumerbereich, oft ist es auch mal umgedreht. PCIe kam z.B. zuerst bei Servern zum Einsatz, bzw wurde dafür entwickelt, hab ich zumindest so gelesen und wäre auch logisch. Weil AGP hatte von der Performance noch lange gereicht, im konsumerbereich gab es dafür also noch keinen so driftigen Grund für PCIe z.B. ;)




greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#17 Verfasst am 14.11.2008, um 13:38:21



Mein Reden (und Amen)

Die eine oder Andere Generation hätte es mit AGP noch geben können (Siehe Rialto/ATI)
Ab GF8 wird es dann doch eng (Performance-Zuwachs einer 8800GT @ PCI-e 1.0@2.0 ~1-10% )








Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

Cattivo

#18 Verfasst am 14.11.2008, um 13:46:45



Vor allem konnte man so gut Gewinn machen. Auf die neuen Boards passten die guten teuren AGP Karten nicht mehr drauf, folglich mussten sich alle neue Karten zulegen.

Ein Server läuft ja im Vergleich zu einem Heim-PC eine kleine Ewigkeit. Da steckt halt viel mehr Geld in der breiten Masse.


Gruß Markus
Mein Heimkino

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ komplett Systeme \ Server vs. KonsumerPC


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger