Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Software \ Betriebssysteme \ Windows \ WinXP/2k3: Software RAID1


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 25.11.2008, um 19:03:48



Hio,

hat einer von euch zufällig ein RAID1 unter Windows XP / 2003 laufen?

Mich interessiert dabei: wie teilt einem Windows mit, dass ein Datenträger kaputt ist? Kommt da einfach nur einer diesen Ballontipps über der Systemuhr? Oder gibt es da wenigstens ein richtiges Warnfenster?

Weil bisher ist mir noch keine Platte in so einem SoftwareRAID abgerauscht :X
Und ich will meinen Eltern ein solches einrichten nur blöd wenn da ein kurzer Ballon Tip kommt und sie das einfach unwissend wegklicken...dann bringt das RAID1 auch herzlich wenig :L


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#2 Verfasst am 14.12.2008, um 11:02:17



Also so wie es aussieht, sagt Windows einem da nix, man muss regelmäßig in der Datenträgerverwaltung schauen, ob alles ok, ist.
Naja, in 50% der Fälle ist es ja so, dass Windows gar nicht mehr bootet, weil das BIOS versucht von der ersten Platte zu booten und wenn die defekt ist, dann bootet es halt erstmal nicht mehr. Aber wenn die zweite aussteigt, tjo, dann wirds interessant, wenn man nicht regelmäßig reinschaut :L


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#3 Verfasst am 14.12.2008, um 16:01:37



Bringt Windows wirklich keine Meldung, wenn Daten nicht kopiert werden können? Was anderes macht ein RAID1 ja nicht.



Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#4 Verfasst am 14.12.2008, um 16:41:24



ich habe es halt leider noch nicht live erlebt und mit Absicht das ganze im laufenden Betrieb mit nicht hotplug fähigen IDE Platten...ne, probiere ich lieber nicht aus :D:D

und im Rechenzentrum hatten wir zwar schon ein paar mal den Fall, nur da haben uns gleich die Kunden bescheid gegeben, bzw der Server konnte einfach nicht mehr von der ersten HDD booten und das war dann halt ein sehr eindeutiges Zeichen8)


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#5 Verfasst am 14.12.2008, um 16:44:31



Man könnte aber die zweite IDE abhängen und den Rechner dann booten.
Wenn dann keine Meldung kommt, tja, dann ist das nicht wirklich brauchbar.

Für sonstige Fehler der einen oder anderen Platte sollte ja immer noch SMART zuständig sein.


Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#6 Verfasst am 14.12.2008, um 17:08:00



wenn man aber keine Software hat, die SMART auch abfragt, bringt einem das auch nicht viel und Windows macht das nicht von alleine.

Da müsste man ein Tool installieren, dass sich vorallem meldet, wenn eine Platte weg ist...ob es sowas überhaupt gibt :X


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#7 Verfasst am 14.12.2008, um 17:11:00



SMART wird ja schon vom BIOS beim Start der Platten abgefragt. Von daher kein Problem.

Und die verschwundene Platte sollte eigentlich Windows melden, darum meinte ich ja HDD2 abhängen und booten.


Gruß Markus
Mein Heimkino

bearbeitet von Cattivo, am 14.12.2008, um: 17:11:20


 Poison Nuke  *

#8 Verfasst am 14.12.2008, um 17:17:09



naja, wird eh etwas blöd, weil der Rechner meiner Eltern ist wunderschön im Schrank eingebaut, das ist eine Fuddelei, eh man den mitsamt Kabeln draußen hat :L

aber wenn ich wieder im Rechenzentrum bin, werde ich mal dort einen Rechner mit sowas vergewaltigen und dann testen 8)
hoffe ich denke da dran.


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#9 Verfasst am 14.12.2008, um 17:22:12



Das ist noch die beste Lösung. Einfach einen schnappen, zwei Platten rein, eben Windows drauf und dann testen.


Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#10 Verfasst am 14.12.2008, um 17:27:20



ich nehm einfach einen der Renderserver, da sind 4 Stk dabei mit herausziehbaren Festplatten, einfach im Betrieb mal schnell RAID einrichten und dann die HDD rausziehen...das Einrichten kann ich sogar jetzt machen, das Rausziehen....verdammt:D

hoffe ich bin diese Woche vlt mal wieder dort :hail


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#11 Verfasst am 14.12.2008, um 17:30:00



Vergiss nicht das Ergebnis mitzuteilen. Zumal ich ja befürchte, dass sich Windows über den Verlust der zweiten Platte ausschweigen wird.


Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#12 Verfasst am 14.12.2008, um 17:33:04



oder es bedankt sich mit einem BoD:D


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#13 Verfasst am 14.12.2008, um 17:38:42



Dann hätte es zumindest etwas gemeldet.


Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#14 Verfasst am 15.01.2009, um 12:09:18



so, endlich mal den Test gemacht, total vergessen:D

also hier nochmal die Festplattenkonfiguration von dem Windows Server 2003 Std x64:



ich habe dann einfach mal Disk2 aus der SATA Backplane rausgezogen, ist ja ein HotSwap fähiges System, zumindest die Hardware.

naja....was passierte...Windows friert einfach ein:cut :D

da ging dann rein gar nix mehr, nach 1min hat er dann einen reboot gemacht :.

vorallem, was interessiert das Windows, es war ja nichtmal die Systemplatte :L


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#15 Verfasst am 15.01.2009, um 12:24:02



nach dem ersten Reboot sieht es so aus:



also klar, die ganzen HDDs sind erstmal nicht mehr zugänglich. Und dei Platten wurden umnummeriert, Disk3 wurde zu Disk2.

nach dem reboot mit der alten Platte sah es dann so aus:




die Daten die ich testweise auf jedes laufwerk gelegt hatte, waren alle noch funktionsfähig, und nach ein paar Anstößen ließ sich auch das RAID1 wieder synchronisieren, er wollte allerdings vorher noch einen chkdsk haben, das RAID5 hat er sofort zu syncen begonnen.


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#16 Verfasst am 16.01.2009, um 18:05:36



Da hat Windows ja mal wieder sein ganzes Können gezeigt.

Ich stelle mir die Funktionalität eines RAID und HotSwap doch etwas anders vor.
Bei dem Aufwand kann man ja gleich eine normale Platte einbauen und dann eine Rücksicherung fahren. Und das Geld für HotSwap kann man sich auch sparen. ... friert ein und startet neu.

Aber danke für deinen Test Poison


Gruß Markus
Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#17 Verfasst am 16.01.2009, um 20:15:27



naja, man sollte dann doch wohl etwas mehr Geld in einen richtigen Hardware RAID Controller investieren, der auch Hotswap beherrscht:D

ich teste näcshte Woche mal, ob der onBoard RAID Controller wenigstens HotSwap zuverlässig beherrscht :hail


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#18 Verfasst am 16.01.2009, um 20:25:29



Bin gespannt wie das Ergebnis ausfällt.


Gruß Markus
Mein Heimkino

endurance

#19 Verfasst am 16.01.2009, um 23:55:09



Also von einem SW Raid kann ich auch abraten. Mir ist zwar nie eine Platte verreckt aber irgendwie hat es mir 2x die Daten verspult. Ob das jetzt an Windows selber oder an den OnBoard treibern lag kann ich nicht sagen (ich hatte auch keine Lust mehr zu forschen). Dieses dynamische Platten gedöns benutze ich auch nicht mehr - nur noch BASIC.
Dann bin ich auf HW Raid umgestiegen und alles ist bella. Das das Teil auch noch schneller ist nehme ich gerne mit - kostet nat. auch mehr als 0€ für ein SW Raid. Mittlerweile könnte ich die OnBoard Lösungen eh nicht mehr nutzen da zuviele Platten.

HW: HighPoint 3520.


http://www.mtb-la-palma.de

 Poison Nuke  *

#20 Verfasst am 17.01.2009, um 00:32:13



reichen 8 Ports onboard nicht aus? 8o


greetz
Poison Nuke

endurance

#21 Verfasst am 17.01.2009, um 00:43:05




Poison Nuke schrieb:
reichen 8 Ports onboard nicht aus? 8o

knapp
mom. 5 platten im raid und 1+1 OS + DVD -> 8 SATA required. Da müsste man mal die schreibgeschwindigkeit bei RAIDx messen, aber ich glaube am onboard kriegst du nur 4 in ein Raid oder?




http://www.mtb-la-palma.de

 Poison Nuke  *

#22 Verfasst am 17.01.2009, um 00:45:26



kommt auf den Controller und das Mainboard an, bei meinen Intel ESBII gehen sämtliche SATA Ports in ein RAID rein. Obwohl ich bei so einer Zahl von Platten auch schon vorsichtig wäre, mein Vertrauen in die Wiederherstellungskünste ist nicht so groß


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ Computer \ Software \ Betriebssysteme \ Windows \ WinXP/2k3: Software RAID1


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger