Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Grafik \ Fotos und 2D \ Grafiktabletts


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 25.11.2008, um 22:49:19



Hallo

letztens im Saturn gab es an einem MacPro System (mit dem großen 30" Cinema Display von Apple natürlich mit vollen 2560*1600px :hail) zwei Grafiktabletts mit dran und Photoshop CS zum testen lief auch.
Ich weiß allerdings leider nicht mehr den Namen der Hersteller, allerdings hatte ich beide zum ersten mal gehört :X
Sie lagen allerdings schon etwas höher im Preis, zumindest für die Größe und meine Sichtweise, glaub so ca. 20*15cm war die Eingabefläche groß und die kamen je 120€ oder so.


Was ich eigentlich halt fragen will:
wenn man mit dem Stift auf dem Teil arbeiten wollte, dann musste der Stift nichtmal die Oberfläche berühren und schon gab es eine Bewegung vom Mauscursor. Teilweise ging das sogar noch bei 5mm Abstand.

Für mich stellt sich die Frage:
ist das bei allen so? Und wenn, ja, wie soll man denn bittschön mit sowas arbeiten? Da kann man ja nie über größere Distanzen arbeiten.
Bzw kann man es dann umstellen bei einigen?


Und wie sieht es mit den Tasten aus an den Stiften, gibt es da auch Pads, wo die so liegen, dass man die auch auch Verkrampfung erreichen kann ?


greetz
Poison Nuke

Icke

#2 Verfasst am 26.11.2008, um 10:17:52



Also ich hab das "hovern" auch bei Tablet.
Kann man ausschalten, aber ich find das gar nicht so schlecht.
Macht sich ganz gut.


Und ich hab linke und rechte Maustaste, die aber auch frei belegbar sind auf dem Stift.
Kann natürlich bei denen die du gesehen hast anders sein.


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

 Poison Nuke  *

#3 Verfasst am 26.11.2008, um 11:11:33



beim Tablet PC ist das mit dem Hovern ja auch wieder was anderes, weil hier deckt man ja den gesamten Bildschirm ab, aber beim Grafiktablet ist es ja so, dass es halt einfach nur ein großes Touchpad ist und es deckt nicht den gesamten Bereich vom Monitor ab, daher muss man ab und an einfach mal "nachsetzen", um dahin zu kommen, wo man hinwill, nur mit dem hovern geht das blöd:L




greetz
Poison Nuke

Icke

#4 Verfasst am 26.11.2008, um 11:28:18



Also ich denk das man das Ausschalten kann, warum sollte das auch nicht gehen.
Ist doch nur eine Funktion und jede Funktion lässt sich irgendie abschalten


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

dr.thod

#5 Verfasst am 15.12.2008, um 12:15:21



Also bei meinem Wacom Intuos ist das auch so und das ist kein Problem. Irgendwann weiß man wie hoch man den Stift absetzen muß. Und nachsetzen muß man sowieso nicht weil man einstellen kann wieviel Arbeitsbereich für welches Programm genutz werden soll. Übrigens einfach nur Touchpad wäre ne falsche Beschreibung. Ordentliche Grafiktabletten erkennen etwa 1024 Druckstufen um die Pinselgröße beispielsweise zu erkennen und sogar die Stiftrichtung - nützlich beim digitalen "airbrushen".


+ art of darkness.de + | jetzt auch IE Kompatibel ^^

 Poison Nuke  *

#6 Verfasst am 15.12.2008, um 12:44:36



achso, Druckstufen erkennen die auch noch, das ist natürlich was geiles :hail

ob es auch schon Touchscreens gibt, die sowas können 8)


greetz
Poison Nuke

Icke

#7 Verfasst am 15.12.2008, um 12:47:27



Geben wird es die sicher.
Ob du bereit bist dafür zu zahlen ist die Frage

Aber da smit den Druckstufen wusste ich auch noch nicht, danke für die Aufklärung


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

dr.thod

#8 Verfasst am 15.12.2008, um 12:53:07



http://www.wacom-europe.com/index2.asp?pid=90&lang=de state-of-the-art Bildbearbeitung ^^


+ art of darkness.de + | jetzt auch IE Kompatibel ^^

 Poison Nuke  *

#9 Verfasst am 15.12.2008, um 13:06:55



wow, geil :hail

was wäre denn da so eine preisliche Hausnummer für das große und das kleine?


greetz
Poison Nuke

dr.thod

#10 Verfasst am 15.12.2008, um 13:32:23



http://geizhals.at/deutschland/?fs=wacom+cintiq&x=0&y=0&in=

12" um die 1000€
21" um die 2000€

Sind schon wirklich toll. Aber die Dinger sind hauptsächlich für 2D Grafiker und Photoshopkünstler. Für das bißchen Photobearbeitung was ich mache reicht mein Intuos A6 - das hat immerhin auch schon 200€ gekostet.


+ art of darkness.de + | jetzt auch IE Kompatibel ^^

 Poison Nuke  *

#11 Verfasst am 15.12.2008, um 14:01:50



also für meine 3D Sachen wäre es auch perfekt, ist nur die Frage, wie dann die Treiber sich mit Cinema 4D verstehen, also ob man dann auch die ganzen Sachen da nutzen kann. Aber gerade zur Modellbearbeitung wären z.B. sogar die Druckstufen ideal, wenn man dann Punktewichtungen oder Radien oder so damit setzen kann :hail

und ist ja gar nicht mal so extrem teuer, für nen 21" =)


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ Grafik \ Fotos und 2D \ Grafiktabletts


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger