Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Signalverarbeitung \ Wiedergabegeräte \ Teurer BlueRayplayer oder HTPC


BlueScreen *

#1 Verfasst am 03.12.2008, um 17:29:32



Hallo,

mein Heimkinosystem HecoCelan Xt laufend an einem Pioneer SC-LX81 und ner PS3 soll noch ne bessere Quelle bekommen.

Zur debatte stehen der Pioneer BDP-LX91 oder ein HTPc.

Der BDP-LX91 kostet Ca 1900€ Straßenpreis und es geht mir im überigen um die klanglichen Dinge!
Ich hab mal vor einigen Jahren gelesen das HTPCs jedem DVD Player weit überlegen sind.
Allerdings bin ich mir da nicht so sicher weil im Lx91 garantiert State of the art verbaut ist!
Ausserdem würde er auch Optisch passen. Und dann haben diese Pioneer Geräte noch ne Patentierte Technologie,
womit sie Klanglich hamonieren, ka was das nochmal war jedenfals hab ich es bei AreaDVD gelesen.

In dem HTPc visiere ich die ASUS Xonar Essence STX mit 124db Rauschabstand an, und noch andere Komponenten, jedenfals komme ich da nicht auf 1900€

Also was würdet ihr machen??
Wie gesagt es geht mir um Bild und Klang!



 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 03.12.2008, um 18:05:51



hui, dass sind bereits Preisbereiche, die jenseits von gut und böse sind:X

weil was muss ein BR Player machen...so viel ist es ja so gesehen auch nicht. Vorallem im Sound müssen sie ja nur den Stream auslesen und dann an den Reciever weiterreichen.

Bei dem Pioneer scheinen mir sehr viele Funktionen nur zum Marketing verbaut sein, damit es sich einfach besser verkauft.


Vorallem ist die Frage, was für Equipment betreibst du sonst? Weil um dann bei einem Player auch die letzten Quäntchen an Qualität auszureizen, die eh schon fraglich sind, ob der Mensch die wahrnehmen kann gegenüber einem 300€ Player, muss man dann auch schon ordentlich was stehen haben im Raum.


Und bei einem HTPC hat man schon so einige Möglichkeiten was die grafische und audiotechnische Aufbereitung anbelangt.


greetz
Poison Nuke

TimB

#3 Verfasst am 03.12.2008, um 20:41:54



der Pioneer hat einen eigenen audio decoder der denk ich mal vielen AVRs überlegen sein sollte

was aber mit einem HTPC genau so möglich ist vll sogar noch günstiger für die gleiche Qualität


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

BlueScreen *

#4 Verfasst am 23.12.2008, um 21:37:48



Hab mich überings nun für einen BDP-LX71 entschieden der kostet ca 500€ und ist perfeckt für meine Anlage. Der 91er wäre teurer gewehsen als mein Receiver und das passt doch vorne und hinten nicht!



 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 23.12.2008, um 21:39:54



hast du den Player schon?
Wie findest du ihn so?
UNd konntest ihn eventuell auch noch gegen andere vergleichen oder hast ihn dann einfach so gekauft?


greetz
Poison Nuke

Cattivo

#6 Verfasst am 23.12.2008, um 21:53:45




BlueScreen schrieb:
... BDP-LX71 entschieden der kostet ca 500€ ...

Wie kommst du denn an diesen Preis?
500 € ist die UVP für den BDP-51FD, der zur Zeit auch noch nicht unter 480 € zu bekommen ist.


Gruß Markus
Mein Heimkino

CHILLOUT_AREA

#7 Verfasst am 23.12.2008, um 22:24:30



Da hast du was losgetreten Blue Screen.


Zitat:
Hab mich überings nun für einen BDP-LX71 entschieden der kostet ca 500€ und ist perfeckt für meine Anlage







BlueScreen *

#8 Verfasst am 16.01.2009, um 22:34:20




Poison Nuke schrieb:
hast du den Player schon?
Wie findest du ihn so?
UNd konntest ihn eventuell auch noch gegen andere vergleichen oder hast ihn dann einfach so gekauft?



Ich hab ihn einfach so gekauft weil er am besten zu meinem SC-Lx81 passt.
Ausserdem hat Pioneer das patentierte P.H.Q.S (oder wie die Abkürzung dafür nochmal war) damit werden die Daten auch über HDMI übertragen, aber anders als sonst was sich sehr positiv auswirkt. Funzt aber nur wenn der A/V das auch kann.

Vergleichen konnte ich ihn nur gegen meine Playstation 3.
Und die hat das Nachsehen.

Also im Klang meine ich hat sich nicht "sooo viel" geändert aber dafür tatsächlich im Bild!

Da ich ja immer den A-B vergleich machen konnte fiel mir das schnell auf: Tieferes Schwarz, mehr Faben, mehr Details z.b bei Starwars konnte ich jetzt Sterne sehen die vorher nicht oder kaum abgebildet waren. Und etwas mehr Schärfe z.b in dem Film "Drawn of the death" da unterhalten sich ja der aus dem Waffenladen mit den Leuten in dem verbarrikadierten Supermarkt
per Schilder wo Nachrichten drauf geschrieben sind. Ich konnte diese Nachrichten NIE lesen geschweige denn Buchstaben erkennen, im Kino sah ich was dort geschrieben stand jetzt kann ich es auch.

Also eine lohnenswerte investition.

Hier noch meine Anlage:
Phillips LCD 42"
PS3 -> Pioneer BDP-LX71
Pioneer SC-LX81
HecoCelan XT 901vorne 701 Hinten +Sub & Center
Kabel: Oehlbach ***




 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 16.01.2009, um 22:52:04



das hat doch echt was =)
andererseits soll die PS3 auch wirklich keine gute Implementation für BR usw haben :Y


wäre die Frage, wie es denn über einen HTPC aussehen würde, allerdings wäre das ja auch mehr Aufwand:D


greetz
Poison Nuke

TimB

#10 Verfasst am 16.01.2009, um 22:55:04




Poison Nuke schrieb:
andererseits soll die PS3 auch wirklich keine gute Implementation für BR usw haben :Y



wie meinst du das?


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

endurance

#11 Verfasst am 16.01.2009, um 23:04:03



Der Thread ist ja eigentlich schon EOL aber da ich vor ner ähnlichen Entscheidung Stand geb ich mal meinen Senf dazu.

Also ich habe mir vor ca. einem (oder waren es schon zwei) Jahren einen HTPC selber zusammengestellt Kriterien:
* Gutes Gehäuse (Qualitativ und optisch ins Wohnzimmer passend), dummerweise ist es dann ein E-ATX geworden (also etwas sehr groß, dafür aber tempfreundlich)
* SEHR leise (man hört nur die Platte)
* "schnelle" Grafik wegen HD-TV
* Auch schnelle CPU (es wurde im GFX treiber noch keine Hardwareseitige decode supported - war aber angekündigt, funktioniert nun auch)

Tja und das Teil läuft super und dann kamen die ersten Blu-Rays. Ich habe bis heute aber keinen extra BluRay Player da:

* ich hatte ja schon einen HTPC und ein PC Laufwerk war billiger
* ich glaube nicht das ein BluRay Player besser ist (bildtechnisch) als ein HTPC mt BluRay Laufwerk
* Ein HTPC ist viel flexibler
* Ich hatte keinen Platz wir ein weiteres Gerät auf dem Lowboard
* ich hätte wieder weitere HDMI Kabel legen müssen und somit ständige Umschalterei (Eingänge) am Bildschirm

Wenn man noch keien HTPC hat hat nat. ein getrennter BluRay only player klare Vorteile bei

* Größe
* Preis (wenn man den PC nur zum Bluray schauen nutzt) und man keinen Highend Player kauft
* Passt vom design her meist besser zu HIFI Anlagen

BTW:
mittlerweile habe ich doch zumindest einen CD Player (Yamaha S700) aber eigentlich nur weil ich den optisch schön/edel fand (90% Entscheidungkriterium) und ich zum Musik horchen meinen PC nicht anwerfen wollte.


http://www.mtb-la-palma.de

bearbeitet von endurance, am 16.01.2009, um: 23:23:51


TimB

#12 Verfasst am 16.01.2009, um 23:22:40



und ein HTPC hat auch noch den Vorteil, dass man, wenn man einen Bildschirm hat der mehr als HD Auflösung kann, HD auch noch Hochskalieren kann (hohe rechenleistung vorausgesetzt)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

endurance

#13 Verfasst am 16.01.2009, um 23:28:16



Zum skalieren noch einen Punkt:
Vergleicht man den Skaler vom TV (Bei mir ein Samsung M8) mit dem Skaling vom PC dann gewinnt der PC KLAR (das ist mehr als deutlich, extrem bei TV). Natürlich muss der Schirm korrekt für Benutzung am PC eingestellt sein (Pixelformat).


http://www.mtb-la-palma.de

TimB

#14 Verfasst am 16.01.2009, um 23:30:36



und am PC hat man für das sclaing auch noch viel mehr Einstellmöglichkeiten(was für einge user eher als Nachteil gezählt werden kann)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

endurance

#15 Verfasst am 16.01.2009, um 23:43:14




TimB schrieb:
...(was für einge user eher als Nachteil gezählt werden kann)

Oh ja, ich hatte wochenlang rumgespielt und immer wieder die neuesten Betatreiber getesten, Foren nach tools durchsucht etc. pp. Und bestimmt jeden tag eine Vollsicherung des OS gemacht damit nicht eine der mühsam erkämpften Einstellungen flöten geht. Das gleiche gilt für Sound und TV-Software. Und Oh Gott über meine Fernbedienung wag ich gar nicht zu schreiben - bis das Ehefrau tauglich war...


http://www.mtb-la-palma.de

PN's Forum \ HiFi \ Signalverarbeitung \ Wiedergabegeräte \ Teurer BlueRayplayer oder HTPC


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger