Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Surround & Heimkino \ Neue Tonformate vs. alte Tonformate

Seite:  <  1  2

Barnie

#101 Verfasst am 10.05.2012, um 21:42:50



Schonwieder nen neuen Receiver...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Barnie

#102 Verfasst am 19.08.2012, um 02:11:45



Heute mal spasseshalber meinen BR-Player per HDMI und per Toslink angeschlossen und DTS-HD mit "normalem" DTS (Core) verglichen. Ich konnte keinerlei unterschiede feststellen! Jeder, der sich wegen dem Ton einen Receiver gekauft hat, hätte sich das eigentlich sparen können.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

TimB

#103 Verfasst am 19.08.2012, um 11:21:33



Du vergisst aber den Placebo-Effekt


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

FlorianK

#104 Verfasst am 19.08.2012, um 11:29:31



Es reicht wenn die DTS oder DD mal richtig machen ! Kenne bis heute noch keine richtig - uneingeschränkt gute Aufnahme auf BR oder DVD.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

elton

#105 Verfasst am 19.08.2012, um 15:53:50



auch diese remasterten DTS "aufnahmen" von dire straits (hatte ich grade hier rumliegen, sorry) so ein bullshit! den klang so aufzublähen und hallig zumachen, kann mein receiver nicht minder schlecht mit DPL-II.

sowas lohnt wirklich nur, wenn die wiedergabetechnik zum zeitpunkt der aufnahme auch wirklich schon bekannt war. und 5.1 hören damals.. denke eher nicht. wenn bekannt ist, wie man wiedergibt, kann man auch entsprechend aufnehmen. sonst bringt das doch nix. dann ist das neue mastern ein ratespiel.

was richtig genial klingt, sind kunstkopf aufnahmen(theaterspiele oder so)


Meine Nachbarn hören gute Musik - ob sie wollen oder nicht.

FlorianK

#106 Verfasst am 19.08.2012, um 17:17:54



Haben wir eigentlich einen Thread mit Empfehlungen ? Die zB Police Aufnahme in Südamerika ( glaube ich ) finde ich auch nicht soo prickelnd. Die ist insgesamt wirklich nicht schlecht - aber die Bässe sind auch viel! zu stark ausgesteuert - eine Zumutung ( und in den Foren quasseln die Leute alles nach wie toll die ist). Welche nicht schlecht ist - finde ich Cream (BR); Jeff Beck und eine von BBKing(BR). Den Rest kann man nur unter "ferner liefen " verbuchen. Hat mal einer einen Tipp ? von Wirklich gut aufgenommener Mucke ? Ich hatte bei Peter Gabriel eine Hoffnung - aber das ist auch nicht wirklich toll. Leider gibt es noch nichts in Klassik. Abbado hat eine ganze Serie von Mahler rausgebracht - gääähn.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 19.08.2012, um: 17:19:16


Barnie

#107 Verfasst am 19.08.2012, um 23:39:02



Ja die Police ist echt zu basslastig! Du willst ne Surroundempfehlung?! Bitteschön:

http://www.amazon.de/Deadwing-DVD-AUDIO-Porcupine-Tree/dp/B0007ZEBI0

Ist ne DVD-Audio und Studioproduktion. Die zeigt schön was möglich wäre... Auch die hier wenn du eher auf jazzige Sachen stehst:

http://www.monstermusic.com/catalog/george_al/

Und klar gibt's nen Thread

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=523




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Seite:  <  1  2

PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ Surround & Heimkino \ Neue Tonformate vs. alte Tonformate


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger