Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Community \ Erfahrungsberichte von Besuchen \ Sensation White 2008/09 in Düsseldorf


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 03.01.2009, um 00:47:07



So, hier mein kleiner Bericht 8)


Sylvester war es wieder soweit, es ging auf die Sensation White in Düsseldorf :hail



um 14 Uhr bin ich bereits in Erfurt mit dem Zug losgefahren, mit nichts weiter als mit den Klamotten und einer Jacke, sowie Geld und Handy, mehr nicht. Weil das Problem dort ist ja, man kann nicht viel unterbringen :L
Naja, zwischendurch hab ich mir noch ein paar Fresssalien für die Hin- und Rücktour geholt.


Nach ein paar Stunden im ICE bin ich dann in Düsseldorf am Hauptbahnhof angekommen. Vorher noch schnell mit Linko abgesprochen, wo wir uns treffen wollen. Ich hatte es dann so verstanden, dass er an dem Bahnsteig wartet, wo ich aussteige. Als ich aber dort ausgestiegen bin, ruft jemand meinen Namen von einem Bahnsteig weiter:L
nagut, aber wir hatten uns ja dann doch schnell gefunden, weil nur auf die weißen Klamotten achten wäre schlecht gewesen. Am Bahnhof tummelten sich schon etliche hundert weiß gekleidete Menschen. Der ganze Bahnhof war knüppeldicke voll. Und ich dachte es reicht aus, wenn ich zwei Stunden früher komme wie letztes mal :L
der Plan, noch ruhig in der Stadt was zu Essen zu holen wurde also gecancelt und wir sind in den überfüllten Mac im Bahnhof rein, aber hatten recht schnell was zu Essen bekommen.
Und dann ging es gleich los mit der UBahn zur LTU Arena, die heute extre im 5min Takt gefahren ist und trotzdem war jede Bahn sowas von pervers voll, dass man fast kuscheln konnte.

Und mit "kuscheln" ging es danach auch gleich weiter.
An der LTU Arena angekommen wollte ich gleich zum Osteingang wie letztes Jahr aber da wurden wir abgewiesen, wir sollen doch bitte den Westeingang nutzen 8o
das Problem ist, die Arena hat nur zwei Haupteingänge und letztes Jahr waren Ost UND West Eingang geöffnet und dennoch stand ich fast 2h davor :cut
daher dachte ich mir, dass kann ja heiter werden. Am Ost Eingang angekommen, kurz vor 20Uhr (der EInlass sollte erst ab 21Uhr beginnen), standen schon geschätzte 3000-5000 Leute vor uns. Da dachte ich mir auch nur noch...na super :Y
Aber glücklicherweise lief da der Einlass schon, die hatten wohl 20Uhr oder kurz vorher mit dem Einlass begonnen und dieses Jahr waren sie wohl auch nicht soo penibel oder so, denn es ging flotter vorran als im letzten Jahr.

Blöd war dann nur, ich hatte ja noch eine Packung Cornys dabei und noch etwas zu trinken usw, damit ich bei der Rücktour wenigtens noch was habe. Aber dann sagten die mir am Eingang, dass ich damit nich reinkomme....also toll, Essen wegwerfen
naja gut, davon lass ich mir mal nicht die Stimmung verderben :D

kurz vor 21Uhr waren wir dann auch endlich drin und es ging Richtung Klamottenabgabe. Dieser Part war wohl der "engste" bei der ganzen Sensation...man musste nichtmal mehr die Füsse bewegen und trotzdem wurde man geschoben ohne dass man umfallen konnte...recht interessantes Gefühl :D
Wer da drin war, weiß wie ne Sardinenbüchse sich anfühlt, die gerade zusammengepresst wird :L

Nachdem wir die Jacke loswaren, ging es endlich in die Arena rein :hail
Alles war schön in Schwarzlicht getaucht und die Tanzfläche noch relativ leer. Ich habe leider kein Bild von diesem ersten Eindruck, vllt finden wir ja noch eins.

Um dann nicht zu lange anzustehen, hab ich erstmal darauf bestanden, gleich ein paar "Coins" zu organisieren. Denn Getränke und Speisen werden dort nicht mit Geld bezahlt, sondern mit einer eigenen Währung für die Sensation, die "Coins". Ein Coin kostet dabei 3€ und es ist ein kleiner Plastikchip von denen es immer 5 in einer Reihe zum Abbrechen gibt. Man kann aber auch halbe Chips abtrennen. Man wurde aber trotzdem min. 15€ los. Da die Getränke aber bei 1Coin anfingen und teilweise 2,5Coins kosteten und auch die Speisen (kleiner Döner, Pizzastücken, Brezeln, HotDog) bei 1-1,5 Coins lagen, ist man über die Nacht verteilt schnell viel Geld losgeworden.

kurz darauf kam dann von Rennsemmel noch der Anruf, dass er auch endlich reingekommen ist und wir trafen uns dann am Eingang alle, womit die 4er Runde komplett war:

fangen wir mal von rechts an, da wäre ich:X
dann kommt Linko, Rennsemmel und ein Kollege von Linko



Um 21:30Uhr begann dann pünktlich die Party mit einem kleinen Intro 8)
da wurde halt gesagt, dass man sozusagen eintauchen soll in die Welt der Sensation, deren Name ja auch "Ocean of White" ist usw.
Passen dazu war auch die Kulisse. Von der Decke herab hingen einige Quallen, in der Mitte war ein rieseiges rundes Ding mit "Bällen" außen dran...aber keine Ahnung, was das genau darstellen sollte und links und rechts von der runden Bühne führten noch zwei Stege weg, auf denen Wasserspiele uvm zu finden waren und wo dann später auch ein paar nette Damen sozusagen ein paar Showeinlagen brachten 8)


Hier lasse ich mal die Bilder von VirtualNights sprechen :hail














Da die Musik vor Mitternach noch nicht wirklich gut war, hatten wir uns relativ schnell auf eine Tribühne verzogen um da das ganze Geschehen von oben zu beobachten, was auch durchaus sehr interessant war.
Kurz vor Mitternacht entschied ich dann, runterzugehen, weil den Jahreswechsel will man dann doch schon "hautnah" erleben 8)
Vorher wollten wir allerdings noch ein paar Getränke holen...da es 20min vor Mitternach war, sollte das eigentlich kein Problem sein. Aber wie schon letztes Jahr hatten die an der Getränkeausgabe es einfach nicht geschafft. Da stand die ganze Nacht über ein riesen Pulk davor und es bewegte sich sogut wie nix. Naja, kurz vor Mitternacht bekamen wir dann doch noch etwas zu trinken und dann ging es auch schon los...nur als ich auf meine korrekt gehende Funkuhr schaute, war es gerade 23:56 Uhr.
Nur in dem Moment startete schon nach einer sehr kurzen Ansprache ein Countdown von 1min .... 8o
hallo, also 3min zu früh ist ja echt schon krass. Das ist ja schon fast peinlich. Nagut, davon haben wir uns dann doch nicht beeinflussen lassen, einfach mal die eigene Uhr ignoriert :D
nur was ich dann doch etwas mehr peinlich fand, der Jahreswechsel war fast identisch wie letztes Jahr...und halt auch genauso kurz. Da hatte es zwei oder dreimal oben in der Arena von Pyroeffekten gekracht und dann kam genau das gleiche Lied wie letztes Jahr und ein paar Girlanden oder so regneten noch runter. Nunja, bei so einer Party hätte ich mir da schon was WEITAUS effektvolleres vorgestellt. Immerhin geht es hier um den Jahreswechsel und wenn bei der gesamten restlichen Vorstellung schon teilweise echt grandiose Effekte ablaufen, warum dann zum Jahreswechsel fast gar nix...nagut :L




Nach der Mitternachtseinlage ging es dann weiter im Programm, aber dieses Jahr war die Musikauswahl meiner Ansicht nach doch echt übel. Also minimal House usw ist ja ok, aber hier das war ja EXTREM. Das war noch minimalistischer als letztes Jahr. 96% der Spielzeit war wirklich fast monotoner Bass. Über soviele Stunden... :cut
aber das merkte man auch, die Stimmung war meistens nicht wirklich gut. Viele versuchten da wohl noch etwas zu machen, aber das ging einfach nicht. Also wenn ich mich da an die Sensation Black erinnere, DAS ist Stimmung, da ging die Menge richtig ab, hier standen alle nur rum.
Erst zum Megamix ging es etwas mehr ab und da merkte man auch, dass die Leute zu begeistern sind mit sowas, nur der Megamix war mal wieder viel zu kurz :L
Als danach Mousse T. an den Start ging, hatten wir zwar einen netten Anfang, aber das wars auch. 30min später war die Tanzfläche fast zur Hälfte geleert, dafür waren die Tribühnen zum platzen voll. Also auf der letzten White und vorallem auf der Black war das nie der Fall gewesen :D



für mich positiv: als ich zwischendurch mal raus bin um was zu essen, war ich danach wieder durch einen der Ausgänge rein...wunderte mich aber nur, dass dort an der Tür "Sensation Deluxe" stand. Aber da mich keiner aufgehalten hatte, bin ich trotzdem rein. Und siehe da, ich bin im VIP Bereich gelandet, für dessen Ticket man normalerweise 160€ und mehr bezahlt :hail
besonders interessant war hier, dass ich direkt hinter dem Kontrollstand gelandet war, wo sämtliche Koordination und Steuerung der Sensation stattfand :hail
Leider hatte ich selbst keine Kamera dabei...an der Stelle hätte ich sie mir gewünscht.
Also zu sehen war da verdammt viel. Grob geschätzt standen da 20 Laptops und ca. 30 Monitore von festen Rechnern. Und dann ein riesen Mischpult, eine noch viel größere Anlage für DMX und dann ein größerer Videoschnittbereich, in dem die Kameras zusammenliefen und wo auch die Bilder für die Anzeigen gesteuert wurden.
Neben dem Mischpult gab es ein Live Spectralanalyzer 8)
und der sah auch interessant aus, also da war wirklich eine gute Anhebung im Bass drin :D
Ansonten dominiert die Anlage für DMX, die von 3 Leuten bedient wurde. Ich dachte vorher, die gesamten Effekt wären schon vorher festgelegt worden usw, aber da sah man gut, dass hier alle Presets usw mit der Hand ausgewählt wurden. Also wahrscheinlich sind hier viele vorgefertige Samples, die dann nur aufgerufen wurden, aber dennoch waren die da ganz schön am Werkeln, damit alle Laser/Lampen usw korrekt gesteuert wurden.
Links war dann noch eine Station mit zwei MacPros, aber da konnte ich nicht erkennen, was dort gemacht wurde. Dort lief nur eine gigantische Digitaluhr, die die Laufzeit vom aktuellen Programmteil wiedergab. Aber ob da die Musik herkam oder so, konnte ich nicht erkennen.

Lustig war, als ich da stand und interessiert die Monitore beobachtete, hatte einer von den Technikern die Kamera gezückt und mich von unten fotografiert. Er dachte zwar, er hätte mich damit überrascht, aber das hatte ich schon mitbekommen, aber das Foto kann er ruhig haben, daher hab ich mich da auch in der Pose fotografieren lassen :D



Naja, die Party lief dann weiter, ich bin dann wieder runter zu den anderen drei und wir hatten uns dann auf die Tribühne verzogen, wo wir eine Zeitlang verweilten. Naja, bei mir gingen die Augen tendentiell dann schon eher zu, weil es einfach nach Mitternach ultra langweilig wurde. Da passierte sogut wie gar nix mehr, immer nur der gleiche monotone Bass. Nach 4 Uhr verabschiedete sich dann auch Rennsemmel, weil er konnte es dann mehr oder weniger auch nicht mehr ertragen. Ich wäre eigentlich auch gegangen, da mein Zug aber erst um 8Uhr fährt hätte ich eh nich viel machen können :L
Mit Linko und seinem Kollegen sind wir dann auf eine andere Tribühne und hatten einen echt guten Platz erwischt, bei dem man einen wunderbaren Überblick über das gesamte Geschehen hatte. Da oben war ich dann auch nur einmal kurz eingenickt, aber genau in dem Moment wurde ich dann gefilmt:D
Gegen halb Sechs hat sich dann auch Link mit seinem Kollegen verabschiedet, weil sie nicht ins Gedränge kommen wollten. Aber im Nachhinein muss ich sagen, sie hätten sich auch Zeit lassen können, das ganze hatte ich dann doch sehr gemütlich aufgelöst.

Obwohl ich von den anderen Sensations irgendwie der Meinung war, es würde bis 7 Uhr gehen, denn bei der letzten White und Black ging das Programm immer bis 7 Uhr, daher hatte ich mich dann noch auf 1,5h Party eingestellt und die Musik wurde dann kurz vor 6 sogar wieder richtig gut :hail
nur um 6 wurds auf einmal hell und die Stimme sagte nur noch, "Sun rises .... Sensation .....ENDS" ... verdammt, das war ein seeeehr abruptes Ende :Y
da stand man dann erstmal wie ausm Traum gerissen "hä, wie, wo ,was":L
das hätte schon etwas ruhiger abklingen können :D


naja, ich bin dann gleich zum Bahnhof und die Rückfahrt war dann doch recht interessant, weil in der U-Bahn noch ein paar mehr waren als vorher, also aus "kuscheln" bei der Hinfahrt wurde dann ein "quetschen" bei der Rückfahrt :L

Und auch er Bahnhof war gut voll und arg kalt war es auch noch.
Naja, nach einiger Wartezeit ging es für mich dann endlich im ICE und dann IC zurück nach Erfurt...wollte zwar in den 4h etwas schlafen, nur sind die Sitze im ICE ja sowas von unbequem zum schlafen:L
und kann mir mal einer verraten, wass Neujahr morgens um 8 Uhr schon zig hundert Leute im Zug machen die NICHT von der Sensation kommen? 8o
die sahen zum großen Teil sogar aus wie Pendler mit Gepäck usw. Hallo, haben die nix besseres zu tun :L
weil da war soviel los im Zug, da konnte ich dann echt kaum ein Auge zudrücken. :D

Mehr oder weniger war ich somit dann bis zum Abend nicht einmal schlafen, hab dann aber letzte Nacht...die erste in diesem Jahr 8)... 14h am Stück geschlafen :D





Joar, das war es dann auch schon wieder. Insgesamt doch eine sehr schöne Veranstaltung, die sich gelohnt hat:hail. Wenn halt auch die Musik und die Stimmung doch zu wünschen übrig ließen :X

und von Linko und Rennsemmel gibt es dann auhc noch ein paar Bilder 8)


greetz
Poison Nuke

Maveric

#2 Verfasst am 03.01.2009, um 11:12:13



schöner bericht, danke


wär glaub nix für mich


allrad rulezzz

Alle angenehmen Dinge sind entweder unmoralisch, illegal oder machen Dick...


 Poison Nuke  *

#3 Verfasst am 03.01.2009, um 11:54:24



LOL....ich finde es gerade echt geil, was da im studivz und VirtualNights abgeht von wegen "Ich suche jmd" :L:L:L :D:D

da hab ich wohl letztes Jahr eine gute Vorlage gemacht...die Nachmacher die:D


greetz
Poison Nuke

Boettgenstone

#4 Verfasst am 03.01.2009, um 15:32:49



Hi,
für techno und Optikfetis ein Orgasmus deluxe würde ich behaupten.
Vor allem wegen der Musik definitiv nichts für mich.

Hatten die wieder den wunderbaren Funktion1 Dancestack aufgefahren?



Gruß,
Christoph

 Poison Nuke  *

#5 Verfasst am 03.01.2009, um 15:40:09




Boettgenstone schrieb:
Hatten die wieder den wunderbaren Funktion1 Dancestack aufgefahren?



was ist denn das? :X

und von der Musik her auch für mich mehr oder weniger kaum was...aber auch für viele andere. Hab da mal so querbeet ein paar Meinungen im studivz usw gelesen und von vielen kam da auch die Rückmeldung, dass gerade die Musikauswahl dieses Jahr wohl eher ein Griff ins Klo war:D



greetz
Poison Nuke

Linko

#6 Verfasst am 03.01.2009, um 16:36:06



ohhh, da ist mir poison ja doch zuvro gekommen.
der bericht ist echt klasse,dem habe ich eigentlich nicht mehr wirklich was hinzuzufügen,weil da steht ja echt schon alles drin bis auf ein paar kleinigkeiten.

am eingang hab ich dann ja ganz zufällig noch nen ehemaligen arbeitskollegen getroffen. is schon cool 400km von zu hause weg und man trifft jemanden den man kennt in knapp anderen 30.000 personen

@poison: naja, wie siehts eigentlich aus mit den bildern von rennsemmel?
daniel werde ich die tage auch nochmal anhauen, ob er die bilder schon auf dem rechner hat. ich werde mal meine software fürs handy raussuchen und meine 2-3 bilder mal online stellen ;)

also um die zeit wo daniel los sind von der ltu war eigentlich zeitlich gesehen, ganz gut. es war nicht zu voll in der bahn (musste ja eh nur eine station fahren) und ansonsten kam man auch ganz gut weg.

das auto habe ich in einem wohngebiet in der nähe der ltu-arena geparkt weil mir das parkplatz und parkhaus wirr-warr da zu viel war.
ich habe mir das am 31.12 nachmittags mit daniel angeguckt und da sah nicht so aus als wenn da schon was offen war etc.
also wir kurz bisschen die gegend erkundet und uns einen schönen parkplatz in der nähe des bahnhofs ausgesucht.

wobei da recht viele leute geparkt haben. also waren wir nicht die einzigen die diese idee hatten.

aber ansonsten muss ich sagen, war es eine spaßige sache.
desweiteren war es mal cool poison mal zu treffen, nach dem es ja das eine mal in hamburg bei mir nicht geklappt hat.




Was nicht basst wird bassend gemacht !
Ich pfeife auf Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser


 Poison Nuke  *

#7 Verfasst am 03.01.2009, um 16:40:44



gute Frage wo Rennsemmel ist :X
vllt liegt er noch im Koma:D

und ja, war mal schön dich real zu sehen, ist doch was ganz anderes wie über Internet:prost


greetz
Poison Nuke

Linko

#8 Verfasst am 03.01.2009, um 16:58:24




Poison Nuke schrieb:

und ja, war mal schön dich real zu sehen, ist doch was ganz anderes wie über Internet:prost



ja muss ich auch sagen :D
war echt super

mal sehen, vielleicht irrt der da unten ja immenroch auf den autobahnen rum und findet nicht nach hause :P
ohne navi, wärs mir da glaub ich ähnlich ergangen (bin sowas ja nicht gewohnt)


Was nicht basst wird bassend gemacht !
Ich pfeife auf Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser


Boettgenstone

#9 Verfasst am 03.01.2009, um 18:25:03



Hi,

Zitat:
was ist denn das?


ein nicht ganz billiges (nette Untertreibung) designerisch krasses High End PA System.
http://www.funktion-one.com/Club_Systems_Tony.htm
http://www.funktion-one.com/ da auf products und dance stack range gehen keine Ahnung wie man da direkt verlinkt.


Zitat:

und von der Musik her auch für mich mehr oder weniger kaum was...aber auch für viele andere. Hab da mal so querbeet ein paar Meinungen im studivz usw gelesen und von vielen kam da auch die Rückmeldung, dass gerade die Musikauswahl dieses Jahr wohl eher ein Griff ins Klo war


Wenn auf einem Metalfestival auf einmal apoptygma berzerk oder bullet for my valentine kommen sage ich auch das es ein musikalischer Griff ins Klo war aber da kann ich mich durchaus noch ne halbe Stunde über Wasser halten mit, bei Rotterdam underground Kram renne ich direkt wieder raus.

Noch schlimmer ist nur dieser pseudo-latin-Synthiekram in manchen cocktailbars...
Na schluss mit OT


Gruß,
Christoph

 Poison Nuke  *

#10 Verfasst am 03.01.2009, um 18:32:36



achso stimmt, Function One kannte ich doch8)

aber das kam dort definitiv nicht zum Einsatz, weil das wäre mir aufgefallen. Das waren relativ "normale" LineArrays gewesen die da an der Decke hingen und die FrontFills waren auch ganz anders gebaut wie die TEile wie man bei F1 bekommt. Die Subs sahen auch sehr viel konventioneller aus.


greetz
Poison Nuke

Rennsemmel

#11 Verfasst am 10.01.2009, um 14:28:09



Salve!

Sooo, wieder im Lande und direkt an die Leitung...

Die Sensation White als Event an sich war wieder einer der besten Partys, die man sich an Silvester geben kann

Danke Euch dreien für die nette Gesellschaft und den tollen Abend!

Die Arena - ein optischer leckerbissen, musikalisch verbesserungswürdig. Trotzdem - das geht ab!

Interessant bis einschließlich Megamix, dass der Minimal Techno in diesem Jahr zugunsten der guten Stimmung und Motivation, sich zu bewegen, durch reichlich Melodie (und für Minimal Style war da sehr viel Melodie) aufgelockert wurde. Weniger monotone Härte. Passend zum Thema wurde DJ Taucher gemixt – schon uralt und ein (jetzt wohl ehemals) absoluter Geheimtip für eine Stimmungsbombe. Gleichsam wie Faithless (!) und andere bekannte, vor allem alte Themes.

Mousse T hat imho das Thema verfehlt. Bassbrei ohne Kicker und absolut keine kleine Melodie, welche Spass gemacht hätte. Nur sein altes, langweiliges Zeug. Keine neue Melodie, die interessant gewesen wäre. Der Sollte sich lieber irgendwo vergraben.

Die folgenden Sets konnten das nur ansatzweise wett machen. Da gibt es mittlerweile treffender Zeitgenossen.

ShyC wie bei ausnahmslos allen SW’s war mal wieder die Getränkeausgabe. Das Servicepersonal spricht teilweise kein Deutsch, ist so beweglich wie ein Sack Sand und schafft es organisatorisch nicht, vor Mitternacht die Partygänger mit Sekt zu versorgen. Ich hatte wohl GLÜCK – PoisonNuke konnte mir noch eine Tulpe Prosecco ergattern – Stößchen!!!

Ich halte mich jetzt wohl besser zurück... Mal wieder zu viel negatives geschrieben – das war’s aber auch schon. Die jedoch überwiegende positiven Punkte lassen sich halt schlecht resümieren.

Habe den Bericht unter o.a. Link gelesen. Fotos und Videos lade ich noch hoch.

Mit freundlichen Grüßen

Rennsemmel




 Poison Nuke  *

#12 Verfasst am 10.01.2009, um 14:43:43



ich hab dich mal verschoben:prost


also im Nachhinein muss ich sagen, dass die Sets von Moonbootica und Mogaui sogar mit Abstand die besten waren, nur ich war dann einfach nicht mehr so recht in Stimmung gewesen zu der Zeit. Wenn ich mir die Sets jetzt so hier zuhause nochmal anhöre verdammt, die gingen teilweise echt gut ab. Ich muss wohl echt ne Weile geschlafen haben oder so:D


greetz
Poison Nuke

Linko

#13 Verfasst am 10.01.2009, um 15:45:43




Poison Nuke schrieb:
ich hab dich mal verschoben:prost


also im Nachhinein muss ich sagen, dass die Sets von Moonbootica und Mogaui sogar mit Abstand die besten waren, nur ich war dann einfach nicht mehr so recht in Stimmung gewesen zu der Zeit. Wenn ich mir die Sets jetzt so hier zuhause nochmal anhöre verdammt, die gingen teilweise echt gut ab. Ich muss wohl echt ne Weile geschlafen haben oder so:D



die sets sind auch der hammer.
und poison du hast nur 10min die augen zu gehabt ;)




Was nicht basst wird bassend gemacht !
Ich pfeife auf Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser


Rennsemmel

#14 Verfasst am 10.01.2009, um 15:52:12



Salve!

Danke für's Verschieben - naja, war halt die andere von zwei Möglichkeiten

Hier mal meine Knipser, Grössenanpassung 800px:

































Schlafen ist gesund Auf jeden Fall ist es besser, als sich voll zu dröhnen. Erinnere mich da an so einen Geist, der mich (als ich mich dran vorbei geschoben habe) angeraunt hat "häkxtasiiieee ???". Der war schon lange nicht mehr in unserer Welt - und das bei ca. 70 Taler Eintritt

Ich für meinen Teil gehe nachher erst mal noch ins Fitnessstudio. U.a. die Kondition verbessern

Mit freundlichen Grüßen

Rennsemmel



 Poison Nuke  *

#15 Verfasst am 10.01.2009, um 15:57:23



schöne Bilder hast du da gemacht:hail
nur warum nicht größer?


lustig fand ich aber auch die eine kleine Tuse, die die ganze Zeit neben uns hin und her getorkelt ist, die war ja fast nicht mehr in der Lage, zu stehen :L
Das beste war, als sie sich die Kippe anzünden wollte und immer versucht das Feuerzeug neu anzumachen weil es scheinbar nicht anging...das blöde war, sie hatte gar kein Feuerzeug in der Hand :D:D:D



greetz
Poison Nuke

Boettgenstone

#16 Verfasst am 10.01.2009, um 16:10:40



Tach,

Zitat:
Das beste war, als sie sich die Kippe anzünden wollte und immer versucht das Feuerzeug neu anzumachen weil es scheinbar nicht anging...das blöde war, sie hatte gar kein Feuerzeug in der Hand


das ist genauso gut wie die Kippe falsch rum anzünden und dann wegen dem Filtergeschmack...

Klingt ja wie wenn da die Hölle los gewesen wär.


Gruß,
Christoph

Rennsemmel

#17 Verfasst am 10.01.2009, um 16:31:01



Diiieee war verschärft
Und am Ende -bevor sie sie rausgebracht haben- fing sie an, sich auszuziehen, weil ihr zu warm wurde
Und ihre dooofe pöööse värklämmte Freundin hat sie davon abgehalten
Muhuahaha - das wär der Hit geworden!

Oder das knutschende Pärchen auf der Tribüne, wo das Mädel ihren Macker immer weiter ausgezogen hat Als er ihr irgendwann dann das Top aufgebunden hat , haben die Typen neben oder hinter uns angefangen, zu filmen. Und als man ein oder zwei mal unmissverständlich "Youporn" aus dieser Richtung vernehmen konnte, da haben sich die beiden "entfernt".

Das mit den Bildern probier ich nochmal - war der erste Versuch.
Sind zwar nicht sonderlich viele (habe übrigens noch zwei Videos), aber sie gefallen mir und reichen völlig aus, um die Gegebenheiten zu vermitteln, was so an Atmosphäre abging.

Das erste Bild ist übrigens ein Panoramabild. Drei nebeneinander und miteinander.

































Edit: Orthographie - wo es nötig war


bearbeitet von Rennsemmel, am 10.01.2009, um: 16:33:07


 Poison Nuke  *

#18 Verfasst am 10.01.2009, um 18:55:03



verdammt...da war ich wohl gerade was zu essen holen :L:L:L :twisted
war echt schon ne lustige Runde

und nich schlecht, was so ein kleines Handy mittlerweile für eine Qualität schafft. Sind echt schöne Bilder =)


greetz
Poison Nuke

Rennsemmel

#19 Verfasst am 11.01.2009, um 10:58:56



Salve!

[/ot=on]

Danke. Deswegen habe ich mir damals auch genau dieses jenes Handy zugelegt. Man glaubt es kaum – es gilt nach wie vor als Referenz in seinem Segment. Begleitet mich treu und zuverlässig. Das letzte Softwareupdate reizt jetzt die Hardware voll aus. Behalte ich auch noch eine Zeit lang

[/ot=vielleicht wieder off]

Die Kamera hat allerdings so ihre Mühe, wenn es dunkel ist Habe die Belichtungszeit entsprechend verlängert, was allerdings auch nicht immer von Vorteil ist. Wenn sich das Motiv schnell verändert, wie z.B. die Lasershow, Farbwechsel der „Girlanden“, Belichtung im Saal, usw., dann wird es kniffelig. Oben sind ein paar gut geglückte Knipser bei

[/ot=wieder on]

Das Objektiv hat einen Durchmesser von gerade einmal 5,2 mm. Bei 3,2 Megapixel ist das allerdings recht viel. Bilder bei Tag sind durchaus annehmbar. Aus einer so kleinen Linse quetschen andere Hersteller bis zu 8 und mehr MP raus. Das kann einfach nichts werden. Pixelwahn macht blind – ich wünsche mir da lieber ein gutes Mobiltelefon, dessen Kameraobjektiv ca. 25 mm Durchmesser misst und die Bilder mit völlig ausreichenden 5MP auf die Speicherkarte ablegt.

Im übrigen bin ich immer wieder überrascht, wie gut die Bilder nach einer Entwicklung aussehen. Schärfe, Tiefe, Brillanz. Da kommt ein Monitor bei weitem nicht ran, sei es CRT, LCD oder TFT.

[/ot=off]

MfG


PN's Forum \ Community \ Erfahrungsberichte von Besuchen \ Sensation White 2008/09 in Düsseldorf


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger