Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ richtige Position der SurroundLS

Seite: 1  2  3  > 

mstylez *

#1 Verfasst am 17.01.2009, um 19:19:03



Und noch was zu den Rears, als ich damals die Rearboxen aufgehangen habe war ich im Glauben, dass diese nicht direkt auf die Hörposition gerichtet werden sollen. Bei allen Heimkinobildern sehe ich aber das ich mit der Vermutung falsch lag, so siehts bei mir aus:



Die Rears zeigen in Raummitte statt auf den Hörplatz, kann man das so lassen oder soll ich die Boxen direkt auf den Hörplatz richten, dass es so aussieht:
(auf dem Bild ist zwar noch Luft zur hinteren Wand aber ich sitz ja (momentan noch) direkt an der Wand)











bearbeitet von mstylez, am 17.01.2009, um: 19:22:49


 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 17.01.2009, um 19:22:20



so wie du es hängen hast wäre es wirlich ganz falsch :X
wenn dann sogar lieber etwas hinter die Hörposition ausrichten (damit der Schall von der Rückwand reflktiert wird und er scheinbar eher von hinten kommt). Obwohl die von dir gezeigte Grafik so auch nicht richtig ist, die SurroundLS sollten hinter der Hörposition sein, zwischen 110 und 135° (Center 0°). :prost


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#3 Verfasst am 17.01.2009, um 19:28:02



Ok, dann werde ich die Rears abhängen und wie du gesagt hast etwas schräg nach hinten aufhängen, so an die 20-30 Grad (siehe schwarze Linien)?!




bearbeitet von mstylez, am 17.01.2009, um: 19:34:19


 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 17.01.2009, um 19:33:48



10° reichen auch aus, weil soll ja uach noch etwas direktschall ankommen...bzw etwas flexibel am besten gestalten und anhören wie es klingt :prost


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#5 Verfasst am 17.01.2009, um 19:37:57



Oder soll ich links und rechts an die Seitenwand direkt neben dem Sitzplatz Dipole hin hängen? Der Abstand zur Wand beträgt in meinem Fall aber nicht optimalerweise einen Meter, sondern nur ca 30cm.





Bringt das klanglich was bei mir?

Da meine Boxenserie nicht mehr hergestellt wird muss ich hier gebrauchte holen (sind zufällig grade welche da):

http://cgi.ebay.de/Magnat-Vector-Dipol_W0QQitemZ...9%3A1|240%3A1318


bearbeitet von mstylez, am 17.01.2009, um: 20:32:30


mstylez *

#6 Verfasst am 17.01.2009, um 20:14:17



Oder direkt an die Rückwand, das wäre vielleicht noch besser von der Akkustik her?!








Also jetzt drei Möglichkeiten:

1. Direktstrahler direkt auf den Hörplatz
2. Dipole links und rechts neben dem Hörplatz
3. Dipole hinten links und rechts über dem Hörplatz


Ich denke die 3. variante wäre die beste, was denkst du?


bearbeitet von mstylez, am 17.01.2009, um: 20:45:19


 Poison Nuke 

#7 Verfasst am 17.01.2009, um 21:49:35



Variante 4 gefällt dir wohl nicht8)

zudem es in der 3. Variante keine Dipole sondern BIpole sind, das ist optisch identisch, aber die sind intern anders verschaltet und daher ganz anderer Effekt ;)



greetz
Poison Nuke

mstylez *

#8 Verfasst am 17.01.2009, um 21:52:26



Was wäre denn wenn ich Dipole hinter mir in ner Höhe von ca 2m und nem Abstand von ca 4m aufhänge? Das klingt doch bestimmt besser als links und rechts in den Ecken Direktstrahler zu haben oder meinst du nicht?


bearbeitet von mstylez, am 17.01.2009, um: 21:54:24


 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 17.01.2009, um 22:01:57



nö, nicht wirklich, weil die zu weit weg sind und weil du nicht richtigen lesen tust....BI...BI...BIpole
das ist ein B wie Bravo und kein D ;)

2m ist an sich schon wieder viel zu hoch für SurroundLS (welches Auto fährt so weit oben :D) und 4m ist für den geringen Sitzabstand doch sehr groß...vllt formuliere ich das in der FAQ noch etwas besser. 2m Abstand reicht gut aus.


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#10 Verfasst am 17.01.2009, um 22:07:23



Ich weis Bipole aber ich hab ja nach Dipolen gefragt.
Meine jetztigen Rears hängen in 2,5m Höhe und in 5m Abstand, das geht leider nicht anders, da auf der einen Seite ne Tür ist, die muss ja frei sein...
Ich hab mal etwas nach dem Thema gegoogelt (z.b. hier: http://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php...ght=dipol+direkt ) und jeder meint wenn der Sitzplatz direkt an der Wand ist, so wie bei mir, wären Direktstrahler nix, die lohnen sich erst ab nem gewissen Abstand nach hinten. Dipole an der Rückwand über der Hörposition wären da am besten geeignet um einen räumlichen Klang hinzubekommen. Siehst du das nicht so?


bearbeitet von mstylez, am 17.01.2009, um: 22:07:50


 Poison Nuke 

#11 Verfasst am 17.01.2009, um 22:12:03



weil ein Dipol an der Rückwand definitiv nicht anders klingt wie deine aktuellen Direktstrahler. Mit nem Bipol kann man wenigstens EINIGERMAßEN noch was retten :Y
Ich würde sonst das nicht so betonen ;)

Dipole bringen AUSSCHLIEßLICH etwas, wenn man so einen Fall hat wie in der FAQ beschrieben, müsste das wohl noch deutlicher reinschreiben.


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#12 Verfasst am 17.01.2009, um 22:15:23



Es geht mir um die räumlichen Fülle, wenn ich links und rechts neben mir Direktstrahler habe hört es sich doch nicht so raumfüllend an wie wenn ich hinter mir Di- oder Bipole habe?!?
Wie gesagt, 100% Heimkino, Musik hör ich da nicht.
Oder meinste durch den riesen Abstand von 5m, den die Direktstrahler bei mir haben ist es schon gut raumfüllend?


bearbeitet von mstylez, am 17.01.2009, um: 22:32:18


 Poison Nuke 

#13 Verfasst am 18.01.2009, um 00:06:11



durch die großen Abstände und den geringen Abstand zur Rückwand ist es egal, was für LS du da verwendest! Raumfüllender Klang ist bei dieser Aufstellung usw UNMÖGLICH. Einzige Ausnahme ist das SurroundArray.

Aber mach bitte einen neuen Thread auf, wenn du dazu noch weitere Fragen hast, hier sind wir schon ganz schön OT ;)


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#14 Verfasst am 18.01.2009, um 12:26:22



Vielleicht solltest du die ganze Diskussion mit den Rears hier in nen extra Thread in die richtige Rubrik packen...
Was das Sound Array angeht, das ist ja gut beschrieben bei der FAQ.

Wenn du meinst, das das alles was ich vorgeschlagen habe nix bringt spar ich mir die Arbeit und häng die Boxen einfach wieder in die Ecken (aber diesmal richtig abstrahlend). Was du gemeint hast wegen dem etwas nach hinten abstrahlen, das würde wahrscheinlich nur was bringen wenn die Boxen in Kopfhöhe hängen würden. Meine hängen aber wie gesagt in 2,50m Höhe da es nicht anders möglich ist (Tür im Weg). Ich werde sie jetzt in dieser Höne genau auf die Couch ausrichten. Ich mach ein Foto wenn ich fertig bin...



direkthall

#15 Verfasst am 18.01.2009, um 12:58:02



das wäre schade wenn du keine bessere lösung finden würdest,
hast schon viel geld ausgegeben und jetzt noch vor 2 klasse subs zu kaufen die auch einiges kosten
und dann im rear bereich nur eine bescheide lösung
also für filme finde die rear kanäle sehr wichtig, die würden deiner anlage sehr hinterherhincken
und wenn dich das hifi virus gepackt hat, wirst früher oder später nicht mehr zufrieden sein

ich hab ja auch anfangs einfache kompakt boxen hinten auf 2m höhe angebracht, und jetzt mit dem SArray, da sind welten dazwischen
einfach raumfüllend und klasse


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


 Poison Nuke 

#16 Verfasst am 18.01.2009, um 12:59:22



der Sinn und Zweck von den nach hinten zeigen der SUrroundLS ist ja genau das gleiche wie bei DiPolen und hätte auch einen sehr ähnlichen effekt, allerdings müssten auch hier die SurroundLS etwas weiter vorne sein, weil bei der aktuellen Position fast in der Ecke spielt es ja mehr oder weniger keine Rolle, ob sie direkt auf den Hörplatz zeigen oder eher an die Wand;)

Wenn sie aber z.B. so 50-100cm weiter vorn hängen und auf eine POsition zwischen Hörplatz und sich selbst an der Rückwand zeigen, dann hätte man schonmal einen etwas diffuseren Effekt :prost


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#17 Verfasst am 18.01.2009, um 13:16:44



Meinste das bringt soviel Unterschied? Dann kann ich doch auch gleich die Dipole vom Link oben bestellen, dann hab ich sogar noch ne Abstrahlung zur andren Richtung
Und es sieht besser aus als Boxen, die etwas verkehrt rum hängen


Müsste ich aber jetzt wissen da de Teile in einer Stunde auslaufen...


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 13:18:58


 Poison Nuke 

#18 Verfasst am 18.01.2009, um 13:23:30



es bringt etwas mehr, aber den Aufwand da gleich Dipole hinzuhängen rechtfertigt es nicht :prost


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#19 Verfasst am 18.01.2009, um 13:25:22



Warum aufwand? Zwei Schrauben in die Wand und die Dinger hängen...


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 13:31:26


 Poison Nuke 

#20 Verfasst am 18.01.2009, um 13:30:05



Geld ist auf eine Aufwendung...;)


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#21 Verfasst am 18.01.2009, um 13:32:35



Die gehen für max 120 euro weg und wenns wirklich was bringt isses mir das wert.


Hier würden die hängen:

http://img218.imageshack.us/my.php?image=111vm1.jpg


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 13:46:59


mstylez *

#22 Verfasst am 18.01.2009, um 15:19:40



Wäre so ein Line Array bei mir überhaupt tauglich?
ich hab auf der einen Seite die Tür und müsste die LS über der Tür anbringen:






Die Couch wäre dafür optimal geeignet da sie ein Holzgestell hat.


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 15:21:30


 Poison Nuke 

#23 Verfasst am 18.01.2009, um 15:50:00



das LineArray würde ja eh nur hinter die Couch kommen, an der Seite könnten sogar die aktuellen LS bleiben, weil ein Surround Array für die Seiten wäre in der Tat nicht so praktisch :Y



greetz
Poison Nuke

mstylez *

#24 Verfasst am 18.01.2009, um 18:41:50



Die Rückwand meiner Couch ist ca 30 Grad abgeschrägt, wenn ich die nun 30cm vorziehe und hinten dran zwei schmale Center Speaker schraube, sodass die Chassis auf die hintere Wand gerichtet sind (was durch die Abschrägung der Rückwand ja automatisch der fall ist) hab ich doch denselben Effekt wie ein Line Array.
Hab nämlich keine Lust mir ein Gehäuse zu bauen
Dann müsste ich die zwei Center Speaker in Reihe an den Receiver anschliessen damit ich auf 8Ohm komme statt auf 2Ohm, das würde der sonst sicherlich nicht lange mitmachen.
Lohnt sich der Aufwand?


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 18:43:55


 Poison Nuke 

#25 Verfasst am 18.01.2009, um 18:48:56



ein LineArray ist was ganz anderes als einfach zwei LS in Reihe geschaltet, aber man kann schon sicherlich schon einen sehr guten Effekt erreichen, auch wenn 2 LS recht wenig sind, also 4 kleinere oder 8 wäre schon empfehlenswert für den richtigen Effekt ;)
muss ja nix großes sein, so 8 Brüllwürfel reichen ja aus.


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#26 Verfasst am 18.01.2009, um 18:51:09



Noch besser, dann besorg ich mir so ein Set und nehm die Würfel:



Meinste nit, dass vier stück ausreichen?! Solang ist meine Couch nämlich nicht, ist nur ein Dreisitzer

Falls ein Würfel 4Ohm hat klemm ich jeweils zwei parallel und die dann in Reihe, dann komm ich auf 4Ohm gesamt.

Also lohnt sich der Aufwand????

Sind die meisten Filme überhaupt in 6.1 aufgenommen oder meist nur in 5.1? Weil wenn bei den meisten Filmen nix von hinten kommt, sprich der kanal ist tot, dann isses mir das nicht wert.


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 19:02:53


 Poison Nuke 

#27 Verfasst am 18.01.2009, um 19:04:21



ließ doch mal die Threads zum Thema Surround Array usw hier durch ;)
ja das lohnt sich um es kurz zu fassen. Und kannst auch alle in Reihe schalten, 16Ohm haben die Verstärker eh viel lieber.


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#28 Verfasst am 18.01.2009, um 19:19:18



Bei 16 Ohm sind die doch viel zu leise?!



Ich hab grad so nen Brüllwürfel an den 6ten kanal gehangen, am receiver alles eingestellt und bestimmt zehn Filme durchprobiert, es kam nie ein Signal raus. Hab ich was falsch gemacht? (Das Testsignal vom Receiver war natürlich zu hören)


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 19:24:22


Cattivo

#29 Verfasst am 18.01.2009, um 19:44:08



Es gibt kaum Filme mit 5.1 EX
Da musst du mal auf das Cover wegen der Tonspur schauen.


Gruß Markus
Mein Heimkino

mstylez *

#30 Verfasst am 18.01.2009, um 19:54:54



Ich hab den Fehler gefunden! Ich muss am Receiver auf DD EX oder DTS ES umschalten damit wa aus dem 6ten Kanal kommt. Hört sich schon anders an, viel besser und mom ist das nur ein Brüllwürfel :daumen
Hab die Couch nur 18cm vorgeschoben und den würfel provesorisch an der rückwand festgemacht, sodass er schräg nach oben an die wand zeigt. Lohnt sich auf jeden Fall noch paar dahin zu machen!!


Jetzt brauch ich nur nen Tipp wo ich vier gute Breitbänder fertig in nem gehäuse herbekomme. Diese kleinen Brüllwürfel, die bei so nem Billig 5.1 Set dabei sind klingen sehr bescheiden...


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 20:53:31


mstylez *

#31 Verfasst am 18.01.2009, um 21:33:01



Weiss keiner wo man sowas herbekommt?


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 21:54:10


CHILLOUT_AREA

#32 Verfasst am 18.01.2009, um 21:39:11



Doch schon,aber wie gross sollen die den sein.





mstylez *

#33 Verfasst am 18.01.2009, um 21:41:54



Am besten so kleine Würfel mit ca 10x10cm, können aber auch etwas grösser sein.

Was ist mit denen, würden die gehen oder klingen die besch***?

http://cgi.ebay.de/2-Canton-Movie-CX-Schwarz-Fro...9%3A1|240%3A1318


bearbeitet von mstylez, am 18.01.2009, um: 21:52:15


 Poison Nuke 

#34 Verfasst am 18.01.2009, um 22:33:40



naja, die dürften eventuell schon gehen :prost

und 16Ohm ist doch kein Problem, der Wirkungsgrad steigt dafür sogar an. Normalerweise muss man am Verstärker nichtmal was verstellen, die Lautstärke bleibt gleich. Hab das ganze doch selbst schon mehrfach bei mir getestet und die Laustärke war danach teilweise aufs dB gleich gewesen =)
ok, wenn man direkt davor sitzt, die einzelnen Satelliten werden dann schon leiser. Je nach Verteilung in der Breite könnte da also schon eine kleine Korrektur nach oben nötig sein, wäre aber bei jeder Verschaltungsart so ;)


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#35 Verfasst am 19.01.2009, um 15:19:07



Ist ja kein Problem, kann ja am Receiver den Surround Back etwas höher stellen...Und das spielt keine Rolle wenn alle andren Boxen 4ohm Widerstand haben und nur der Surround Back 16Ohm?

Du sagst zu den Würfeln ausm Link "naja, die dürften eventuell schon gehen", das reicht mir aber nicht, ich will was ordentliches. Haste was bessres zu bieten in nem fertigen Gehäuse?





bearbeitet von mstylez, am 19.01.2009, um: 15:55:40


 Poison Nuke 

#36 Verfasst am 19.01.2009, um 15:50:05



besser gibts immer, nur hat dein geldbeutel auch das nötige Kleingeld ;)


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#37 Verfasst am 19.01.2009, um 15:59:00



Wenn du meinst die Würfel oben sind nix und du was bessres weisst, was hörbar was bringt und nicht allzu gross ausfällt dann gibt der Geldbeutel das auch her . Aber bevor ich mir welche bestelle...mich reizt immernoch die Geschichte mit den Dipolen, wenn ich die Couch etwas von der Wand wegrücke und an den gelb makierten Flächen (siehe Bild) Dipole hänge müsste das doch mehr bringen als die Geschichte mit der Line Array direkt an der Couch?!

http://img218.imageshack.us/my.php?image=111mh4.jpg

Gegenüber von der linken Dipolbox und rechts neben die hintere Linke kommt auch nochmal jeweils eine.

Mit den Dipolen links und rechts neben mir hätte ich nicht so ein Loch links und rechts wie jetzt.


bearbeitet von mstylez, am 19.01.2009, um: 16:28:03


 Poison Nuke 

#38 Verfasst am 19.01.2009, um 21:54:59



wenn du das Bild dann auch noch zeigst (also der Bilderupload hier;)) :D

also die SurroundArray und Dipollösung wären so oder so völlig unterschiedlich und könnten sogar miteinander kombiniert werden, weil bei den LS hinter der Couch bekommst ja den Schall direkt von hinten und brauchst somit immernoch LS an den Seiten.


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#39 Verfasst am 20.01.2009, um 06:57:07



Welche Würfel soll ich denn an die Couch schrauben? Haste nen Vorschlag?



 Poison Nuke 

#40 Verfasst am 20.01.2009, um 09:28:34



fusion ist begeistert von seinen Canton Plus XL8)
aber schau dich am besten im MM oder Saturn um, das dürfte das beste sein :prost


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#41 Verfasst am 20.01.2009, um 12:22:49



Einzelne Würfel dürfte man schwer bekommen im MM, die haben nur diese kompletten Sets oder Kompaktboxen, die zu gross sind.
Wenn nix dagegen spricht werd ich mir hier die bestellen:

http://cgi.ebay.de/CANTON-Plus-XS-2-schwarz-Paar...3A1%7C240%3A1318

Das sind auch 2-Wege LS aber die sind kompakter weil die den HT direkt am MTT sitzen haben und so bekomm ich die besser an der Couchrückwand befestigt und das Abstrahlverhalten ist gleichmässiger (hab ja nur 20cm Luft zur Rückwand).



bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 12:24:40


Sharangir

#42 Verfasst am 20.01.2009, um 13:38:16



jo, bestellst dir mal 2 Paar davon, taugt schon!


Aber ich an deiner Stelle würde die so cirka auf 1,2m (über Boden) an der Rückwand festmachen, horizontal abstrahlend und dann ENDLICH mit deiner Couch nach vorn..

das kann doch im Bassbereich gar nicht gut kommen, wenn du an der Wand sitzt?!?!?!

An der Seite würde ICH Direktstrahler montieren, allerdings auch so auf 1,2m höhe über Boden und zwar VOR der Tür, nicht in der Ecke hinten!
Dann DIREKT auf den Hörplatz zeigend, sprich die Couch kommt SO weit nach vorn, dass dein Kopf nicht auf "Höhe" der Tür ist!



Ich weiss, dass das schwierig nachvollziehbar ist, wie man eine Couch NICHT direkt an ne Wand machen kann.. weil das die Möbelhäuser, die biederen Nachbarn und die Kataloge auch immer so machen..
aber wenn man den KLANG will und nicht den psychologischen Eindruck, dass mehr Platz da wäre... dann sollte man die Couch eben NICHT an die Wand stellen!



Bringt dir denn der METER Platz vor der Couch nun etwas?!
Wenn du dne unbedingt nutzen musst, dann kann ich nicht helfen ;)
ANsonsten die Couch ca 1m nach vorne.. dann wird das Bild grösser (muahaha und es kostet nichtmal was) und der Surround-Sound UND der Bass werden sauberer sein!
Die Surround-Kanäle dann noch knapp über Kopfhöhe direkt auf einer Linie mit den Köppen!



Greetz



Sharangir

#43 Verfasst am 20.01.2009, um 13:39:55



Edit:
die Lautsprecher direkt unter das "from Dusk till Dawn"-Poster und alles wird gut ;)
Auf die Höhe des Posters kommt dann auch die Couch ;)

Greetz



mstylez *

#44 Verfasst am 20.01.2009, um 15:09:45



Wenn das machbar wär hätt ich das schon längst getan aber dann würe ich zu nah an meinem 50 Zöller hocken und da ich kein Full HD habe macht es keinen Spass mehr den Film zu schauen, da kann der Klang noch so gut sein


Ich kann die Couch 30cm vorschieben, dann is aber Schluss. Also meinst du ich soll die Surround Back nicht hinter die Couch machen:



...sondern in 1,20 Höhe hinte mich an die Wand hängen?! Dann wären die Boxen ca 20cm von meinem Kopp entfernt. Bringt das klanglich mehr?


bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 15:18:15


Sharangir

#45 Verfasst am 20.01.2009, um 15:15:21



Wie du auf Poisons Bild sehen kannst, liegt hier ebenfalls das Problem vor, dass die Couch viel zu nah an der Rückwand steht!
Da bringt es viel mehr, die LS an der Couch festzumachen, und den Kopf indirekt zu beschallen, erreichst damit eine höhere Diffusion :D

Ich wusste gar nicht, dass du nur en 3m langen Raum hast?!
is ja total scheisse...



ich sitze knapp 3m von meinen 100" entfernt und selbst hochskalierte DVD's sehen spitze aus (PS3 als Player!!!)

Greetz



mstylez *

#46 Verfasst am 20.01.2009, um 15:22:26




Sharangir schrieb:

Wie du auf Poisons Bild sehen kannst, liegt hier ebenfalls das Problem vor, dass die Couch viel zu nah an der Rückwand steht!



Warum ist das ein problem in dem fall, die Couch muss doch so nah an der Rückwand stehen, damit der Schall aus den LS an der Rückwand reflektiert werden kann, wenn die Couch weiter vorne stehen würde wäre die Lösung mit den Boxen hinter der Couch ja unnötig weil man hinten Boxen aufstellen/montieren kann.
@PN
Oder seh ich das falsch, so haste dir das doch gedacht bei der Lösung mit der Surround Array hinter der Couch?!



Sharangir schrieb:

Ich wusste gar nicht, dass du nur en 3m langen Raum hast?!
is ja total scheisse...



Der ist 4m breit. Das ich nur nen Meter davor hock war jetzt etwas übertrieben aber es ist einfach zu nah wenn die Couch soweit vorne steht...





bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 15:33:25


Sharangir

#47 Verfasst am 20.01.2009, um 15:31:21



Also hättest 2m Abstand zum TV, was ist da zu nah?!?!?

Wenn du ne PS3 als DVD-Player nutzt, für Full-HD-Skalierung und nen DVB-C oder DVB-S Receiver hast, dann sollte das Bild so sauber sein, dass 2m Distanz passen!

Und wenn die Couch auf dem "zweiten meter" steht (also einer dahinter bis zur Mauer und zwei davor bis zum TV ergeben 4 Meter)
Dann ist dein Kopf ja immernoch fast 3m vom TV entfernt!!! (oder sitzt du auf der Vorderkante und beugst dich vor??? (dann wärst aber zu weit weg)



Das meinte ich:
Ich würde die Couch vorschieben und die LS an die Wand..
oder wenn du den miserablen Kompromiss willst, halt die Couch hinten lassen un die LS an die Couch, das bringt dir dann fast die gleiche Diffusion.. wenn die "indirekte" Distanz über die Wand zum Ohr die gleiche ist, wie von der Wand zum Ohr (wenn Couch weiter vorn steht), dann sollte es sogar in etwa gleich klingen :D
Aber das Bassproblem wird weiterhin bestehen :D
An der Rückwand dröhnt es halt fast immer, gell Poison?!



mstylez *

#48 Verfasst am 20.01.2009, um 15:35:16



Ich hab aber keine PS3 und auch keinen Blue Ray Player, nur nen normalen DVD Player, das Bild ist einfach schlechter wenn ich nen Meter weiter vorne bin, glaubs mir...
Was andres, wenn ich mir nen Blue Ray Player zulege und darüber meine normalen DVDs abspiele, ist das Bild besser?! Hab nur nen HD ready TV.


bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 15:36:57


Sharangir

#49 Verfasst am 20.01.2009, um 15:44:23



Wenn du dir ne PS3 als Blu-Ray-Player anschaffst (denn nur die habe ich live gesehen im direkten Vergleich mit normalem DVD-Player mit Upscaling)
Dann wird das DVD-Bild von Filmen fast so gut, wie bei Blu-Rays!

Also bspw sieht meine Shoot'em Up DVD besser aus, als die 12 monkeys Blu-Ray oder die Sleepy Hollow Blu-Ray!!!
Und auch the Machinist (ein extrem guter Film mit Christian Bale!!!) auf Blu-Ray konnte mich nicht 100% von High Definition überzeugen!!! Da sieht Ultraviolet auf DVD allemal besser aus..
mein persönlicher Eindruck und wie gesagt:

Die PS3 skaliert obszön gut, im Gegensatz zu meinem 200€-DVD-Player Pioneer DV600AV!!!


Ich glaube dir, dass dein TV schlecht ist..
50" HD-Ready ist schon fast Geldverschwendung, wenn du mich fragst..
Aber mit HD-Material wird der auch nochmal ein wenig aufblühen und DVD's hochskaliert werden auch ein Genuss sein!



Ich würde dir dennoch empfehlen, es so zu machen! (1m Abstand zur Rückwand, damit die Surround-Speaker auch richtig angebracht werden können!)

Und dann halt für nen Blu-Ray-Player schaue ;)


Grüsse



mstylez *

#50 Verfasst am 20.01.2009, um 15:52:29



Wenn ich mir den Blue Ray Player von meinem Vater ausleihe (der hat auch um die 250 euro gekostet) und darüber ne normale DVD schaue müsste ich da auch nen Unterschied feststellen können?! Der wird ja nicht um welten schlechter sein als die PS3.


bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 15:55:37


Sharangir

#51 Verfasst am 20.01.2009, um 15:53:48



Wenn du einstellst, dass er DVD auf 720p skalieren soll und via Hdmi auf den TV kannst, dann sollte das schon einiges besser aussehen, als mitem normalen DVD-Player!


Naja, ein Blu-Ray-Player wird halt nicht dazu gebaut, DVD's abzuspielen, von daher setzen einige Hersteller da keinen Schwerpunkt drauf!!!


Grüsse



mstylez *

#52 Verfasst am 20.01.2009, um 15:56:33



Deinen Pioneer hatte ich auch schon, der ist mist! Der ging nach Zwei tagen testen wieder zurück. Ob du es glaubst oder nicht, der ist über HDMI Kabel kein Stück besser gewesen als mein Standard DVD Player über Scart. Hat mich selbst gewundert.


bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 15:57:44


Sharangir

#53 Verfasst am 20.01.2009, um 16:03:12



AAAH!!!

Also da kannst du mit JEDEM DVD-Player eine Steigerung zu deinem erreichen, denn Hdmi/YUV erlauben eine Ausgabe von PROGRESSIVEM Material, sofern ein DeInterlacer vorliegt!
Dies wiederum macht aus deinen Halbbildern Vollbilder, was die Bildqualität schon beträchtlich steigern sollte, auch ohne Skalierung auf 720p!!!

Überdies konnte ich bereits von S-Video zu Scart ne deutliche Steigerung feststellen (2'000€ Röhre von Loewe im Wozi) und zu YUV nocheinmal.. (dies aber am AVR angeschlossen und über Projektor!)
wenn man dann noch Progressive Scan aktiviert, steigert sich die Qualität nochmals weiter und wenn man upscalet.. (okay, das kann der Pio nicht) dann sollte es nochmals besser werden ;)
(Bei der PS3 wie gesagt MASSIV! )


Grüsse



mstylez *

#54 Verfasst am 20.01.2009, um 16:13:36



Endlich mal einer, den ich das fragen kann, keiner im MM oder Sturn und wie die alle heissen konnte mir das erklären, die meinten nur alle "das kann gar nicht sein, was Sie da erzählen...".

Ich hab nen normalen DVD Player über Scart RGB laufen und hab mir extra den 200 euro Player Pioneer DV600AV bestellt weil jeder meinte der wäre sooo gut.
Was mich gewundert hat, NULL Unterschied zu meinem obwohl ich über Hdmi ging und auf 720p gestellt habe!! Wie ich das getestet habe? ganz einfach, ich habe beide Player angeschlossen (der eine wie gesagt über Scart, der Pioneer über Hdmi), in beide Player den gleichen Film und an genau derselbe Stelle Pause gedrückt und veglichen. NIX, Nada, Null Hab sogar extra nen Kumpel angerufen, dass der ma gucken soll weil ich das nicht glauben konnte.

Ne PS3 will ich mir nicht da hinstellen, welchen Blue Ray kannste empfehlen? dann bestell ich mir sofort einen, hab ja 14 tage Rückgaberecht falls der nix ist...







bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 16:36:38


Sharangir

#55 Verfasst am 20.01.2009, um 16:28:46



Keine PS3...

oomm!

Dann würde ich spontan nen Sony BDP-S350 oder S550 nehmen... aber will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen..

wie gesagt, habe keine Erfahrungen mit den andern BDP's!!!


Dass da kein Unterschied bestand, erstaunt mich auch ein wenig, wobei ein Standbild etwas schwierig u beurteilen ist :D

Zumindest auf unserem 1024x768 Proki macht der DV-600 kein schlechtes Bild.. klar ist die PS3 auch da besser, aber kommt immer auf die Ansprüche an und die Tatsache, dass wir nitmal ne Leinwand im Wohnzimmer haben, macht nen BDP überflüssig :D








Deine Frage, warum es keinen Unterschied gibt, kann ich dir nicht beantworten, tut mir leid..
Zumindest beim Pioneer war
Scart < S-Video < YUV (576i) < YUV/Hdmi (576p)



mstylez *

#56 Verfasst am 20.01.2009, um 16:37:53



Der 250er kommt mir preislich doch ein wenig entgegen...
der 550er kostet ja direkt über nen 100er mehr...

Ich hab nicht nur Standbilder verglichen, auch verschiedene Szenen, kein Unterschied. Und das war auch kein Billig HDMI Kabel, wobei ich eh nicht daran glaube, dass ein 200 euro kabel besser ist als eins für 20 euro (das mag bei analogen Signalen zutreffen aber nicht bei digitalen)...




Sharangir schrieb:

Wenn du dir ne PS3 als Blu-Ray-Player anschaffst (denn nur die habe ich live gesehen im direkten Vergleich mit normalem DVD-Player mit Upscaling)
Dann wird das DVD-Bild von Filmen fast so gut, wie bei Blu-Rays!



Wie haste das verglichen, auf nem HD ready oder Full HD Panel?




bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 16:44:16


Sharangir

#57 Verfasst am 20.01.2009, um 16:41:21



100" Full HD auf meiner Leinwand mit dem Sony VW40 ;)

Dient bei mir nun immer als Vergleich!



Ich will dich nur vorwarnen:
Bei Längen über 10m muss man vorsichtig sein, welches Hdmi-Kabel man nimmt, für FULL-HD-Signal-Übertragung!!!
Ich hatte eines für LP: 160€ (12m) und der Beamer zeigte KEIN Bild!
Also digitale Signale kommen an oder nicht und bei billigen kabeln eben eher nicht, wenn die Datenrate zu gross ist :D

Artefakte kann es aber auch geben, wenn du Störsignale hast, also schlecht geschirmte kabel!

Gab bei mir dann halt doch ein 12m Inakustik Reference Hdmi-Kabel.. aber ich habe ja nicht Liste gezahlt:D :D


Greetz



mstylez *

#58 Verfasst am 20.01.2009, um 16:46:50



Ok, bei so langen kabelwegen muss man schon was hinlegen. Ich meinte Kabel bis 2m, da muss man keine 100 euro für zahlen, da tuts auch eins für max 20 euro.


Auf ner 100" Full HD Leinwand ist es klar, dass man krasse Unterschiede zwischen einzelnen Playern sieht. Ich glaube weniger, dass ich auf meinem 50" nichtmal Full HD, sondern nur HD Ready nen Unterschied von meinem Player auf ein Blue Ray Player sehen werde, jedenfalls nicht so einen, dass es mir bis zu 300 euro wert wäre...
Und ich hab mir schon Hoffnungen gemacht weil ich dachte du hättest auf so nem TV verglichen wie ich eins hab

Ich mach im Bereich Wiedergabegeräte mal einen neuen thread diesbezüglich auf, das hat hier ja eigentlich nichts zu suchen...

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=2021&goto=1#1


bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 16:50:52


 Poison Nuke 

#59 Verfasst am 20.01.2009, um 19:58:18




mstylez schrieb:
Warum ist das ein problem in dem fall, die Couch muss doch so nah an der Rückwand stehen, damit der Schall aus den LS an der Rückwand reflektiert werden kann, wenn die Couch weiter vorne stehen würde wäre die Lösung mit den Boxen hinter der Couch ja unnötig weil man hinten Boxen aufstellen/montieren kann.
@PN
Oder seh ich das falsch, so haste dir das doch gedacht bei der Lösung mit der Surround Array hinter der Couch?!



genau, so hatte ich mir das gedacht, weil es halt nicht immer geht, dass die Couch weiter vor kann ;)
und das Problem mit dem Bass an der Wand kann man ja auch in den Griff bekommen, von daher seh ich da jetzt direkt keine so großen Probleme. Klar ist eine Position weiter weg von den Wänden immer vorteilhafter für die Soundwiedergabe, aber es geht ja auch so gut und irgendwo muss man eh immer Kompromisse machen, perfekt geht nie.


greetz
Poison Nuke

Sharangir

#60 Verfasst am 20.01.2009, um 20:03:57



Wenn er nun feststellt, dass sein DVD-P mit YUV am TV, respektive der BDP mit Hdmi und upscaling aktiv am TV ein tolles Bild erschaffen, aus den DVD's, wird er bereitwillig vorrücken, mit der Couch :D

Und ich würde gleich ein YUV-Kabel holen, für den Vergleich BDP-S350 (@720p-Upscaling) vs dein DVD-P (@576p progressive scan!)


Greetz



mstylez *

#61 Verfasst am 20.01.2009, um 20:41:32



Warum jetzt auf einmal YUV?! Hdmi ist doch das Maximum? Ist doch digital. Ausserdem hab ich mir jetzt schon ein Hdmi mit dem Player mitbestellt...

Meine Couch hab ich jetzt 30cm von der Wand weggerückt, mehr mach ich nicht, auch wenn das Bild besser wird (wobei ich nicht wirklich glaube, dass es um Welten besser wird). Es sieht einfach seltsam aus wenn die Couch so mitten im Raum steht, habs vorhin ausprobiert.


bearbeitet von mstylez, am 20.01.2009, um: 20:42:02


Sharangir

#62 Verfasst am 20.01.2009, um 20:47:54



"Sieht einfach seltsam aus"...

Die Lautsprecher auf 2,5m über Boden sieht einfach seltsam aus, nicht eine frei positionierte Couch:D :D


Weil dein DVD-Player kein Hdmi hat, sollst den mit YUV anschliessen, damit du ein PROGRESSIVES Signal ausgeben kannst, also 576p, denn Scart kann nur 576i ;)

Für den Sony ein Hdmi-Kabel, für 720p-Upscaling!


Greetz



mstylez *

#63 Verfasst am 20.01.2009, um 20:49:54



Ach so meinste das...Nee, wie im andren Thread bereits geschrieben, über YUV kein Unterschied. Hab ich alles schon durchprobiert.



mstylez *

#64 Verfasst am 21.01.2009, um 16:19:43



Ich werd mir jetzt definitiv so ein gebrauchtes Set eisteigern und davon die Satelliten als Rear nutzen:

http://cgi.ebay.de/CANTON-HEIMKINO-SYSTEM-movie-...9%3A1|240%3A1318


Die Teile haben aber nur 40w, hau ich die nicht durch wenn ich mal richtig aufreisse? Mein Receiver bringt 6x135watt.



Sharangir

#65 Verfasst am 21.01.2009, um 16:36:46



Wenn du den voll aufdrehst, wird der niemals 1000W aus der Dose ziehen, das schafft das Netzteil gar nicht!

Aber so weit mir war, spielt die Leistung des Verstärkers nicht so ne grosse Rolle, die Lautsprecher bekommen nicht MEHR Leistung, als sie umsetzen können und den Pegel gleicht das Einmesssystem ja an! (oder du, wenn du das manuell machen willst!)
Schlecht ist eher, wenn man zu wenig Leistung hat, dann kann es sein, dass der Lautsprecher nicht sauber spielt..(Dann aber zuerst im Bassbereich!)
Wie das bei Chillouts Karats der Fall ist, in seinem riesen Raum mit dem relativ Leistungsschwachen AVR!



Und du willst doch eh 4 - 5 davon in einem Line-Array anschliessen, wodurch die dann auch noch mehr Leistung brauchen!


Greetz



 Poison Nuke 

#66 Verfasst am 21.01.2009, um 16:59:46




Sharangir schrieb:
Wenn du den voll aufdrehst, wird der niemals 1000W aus der Dose ziehen, das schafft das Netzteil gar nicht!

Aber so weit mir war, spielt die Leistung des Verstärkers nicht so ne grosse Rolle, die Lautsprecher bekommen nicht MEHR Leistung, als sie umsetzen können und den Pegel gleicht das Einmesssystem ja an! (oder du, wenn du das manuell machen willst!)
Schlecht ist eher, wenn man zu wenig Leistung hat, dann kann es sein, dass der Lautsprecher nicht sauber spielt..(Dann aber zuerst im Bassbereich!)



zum großen Teil falsch.
die meisten AVRs können für eine gewisse Zeitspanne weitaus mehr Leistung aus dem Netz ziehen als wie spezifiziert. 1000W sind da durchaus kein Thema. Es wird ja nur die Dauerbelastbarkeit angegeben, die sie aufjeden Fall über einen längeren Zeitraum schaffen.


und woher soll der AVR und das Einmesssystem wissen, was der Lautsprecher verkrafte, das ist unmöglich für den herauszufinden.
Der pegelt es so ein, dass es passt, aber wieviel man dann noch aufdrehen kann, eh die Satelliten dann sich verabschieden, ist eine andere Sache.
Und zu wenig Leistung ist zwar für den Bassbereich auch nicht so vorteilhaft (Maxpegel, Dämpfung), aber im Hochtonbereich ists gefährlicher, weil der Verstärker an seine Grenzen kommt und dann clippt und damit dann sehr viele Obertöne entstehen, welche die Hochtöner enorm belasten (aber auch hörbar normalerweise).


dennoch wird man im Surroundbereich, vorallem wenn es mehrere LS an einem Kanal sind, nichtmal im Ansatz 40W verbrauchen, also daher muss man sich da keine Sorgen machen. Wenn die 1W bekommen, dann hat man schon beinah Discopegel und mehr. Man wird also freiwillig nicht so laut aufdrehen, zumal vorher die FrontLS oder der Subwoofer schlapp machen, eh im Surroundbereich was passiert, wenn man nicht gerade alle LS Fullrange laufen hat und 5ch Stereo oder so hört.


greetz
Poison Nuke

Sharangir

#67 Verfasst am 21.01.2009, um 17:10:22



Aah..

okay, sorry für den Haberkäs..
hatte ich dann also wohl falsch in Erinnerung.


Zum einen sagst du, dass maximal für einen Impuls MEHR als 1'000W gezogen werden kann, aber dann wieder, dass mit 1 Watt schon Discopegel herscht, hinten?!?!

Das musste mir nun erklären und vor allem in Abhängigkeit der Impedanz, denn die 6 x 135W sind an 6 Ohm gemessen, wenn ich nicht irre!?





mstylez *

#68 Verfasst am 21.01.2009, um 17:14:32



Nein, an 4Ohm. Und das sind die RMS Werte, da musste den Wirkungsgrad beachten, sagen wir mal der receiver hat nen Wirkungsgrad von 60%, dann kommen nochmal 40% auf die 6x135w rauf und soviel kann er unter Vollast ziehen.
1134 Watt wären das genau.


bearbeitet von mstylez, am 21.01.2009, um: 17:16:47


Sharangir

#69 Verfasst am 21.01.2009, um 17:27:04



Okay, aber wären das dann nicht nur knapp 70 Watt RMS an 8 Ohm?

Okay..

ich habe 110 Watt an 8 Ohm und 7 Kanälen; möchte zu gerne Wissen, oder der auch die Leistung aufnehmen kann..

Wieviel wären das dann an 4 Ohm und angenommen bei 60% Wirkungsgrad?

Weil so ein Messgerät werd ich mal noch auftreiben, um zu schauen, wie stark ich meinem Stiefvater zu Buche schlage



mstylez *

#70 Verfasst am 21.01.2009, um 17:31:57



Schau in deinem handbuch nach...
Normalerweise verdoppelt sich die Leistung bei halben Widerstand aber laut meinem handbuch sind es 6x135Watt @4ohm und 6x90Watt @8Ohm.


Da der receiver analog ist war das mit den 60% Wirkungsgrad nur geschätzt, könnte auch etwass weniger oder mehr sein.
Aber diese Leistung wird der Receiver in der Praxis niemals aufnehmen, wer dreht seine Anlage schon so weit auf?!

Es gibt solche teile, die steckst du in die Steckdose und darein den Verbraucher, dann kannste genau sehen was der Verbraucher momentan verbraucht.


bearbeitet von mstylez, am 21.01.2009, um: 17:35:54


 Poison Nuke 

#71 Verfasst am 21.01.2009, um 18:32:58




mstylez schrieb:
dann kommen nochmal 40% auf die 6x135w rauf und soviel kann er unter Vollast ziehen.
1134 Watt wären das genau.



nur dass die Dimensionierung vom Netzteil unabhängig (!) von der Belastbarkeit der Transistoren ist. Weil man geht ja schon davon aus, dass im Normalfall niemals alle Kanäle volle Leistung ziehen und große Netzteile sind auch recht teuer -> Kostenersparnis.
Aber ein Netzteil, das auf 500W Dauerleistung spezifziert ist (steht hinten am Receiver oder im Handbuch), kann für kurze Zeit auch mal das doppelte bis dreifache liefern, nur dann halt im Minutenbereich oder gar nur Sekundenbereich. Das netzteil von meinem Yamaha ist auch mit 500W spezifiziert, hat aber auch schon 1400W für 5min lang liefern können, eh die Temperaturschaltung griff.


@ Sharangir
das mit der Leistung häng auch davon ab, welche Frequenzen wiedergegeben werden. Um die 135W von einem Kanal auszureizen, muss man erstens schon extrem laut aufdrehen und dann vorallem auch viele tiefe Frequenzen in der Musik haben, welche durch die niedrigere Impedanz der LS mehr Leistung fordern.
Wenn man hingegen mehrere kleine LS im direkten Nahfeld hinter sich hat und die auch noch vom Bass getrennt werden, dann hat man ja meist auch den vollen Wirkungsgrad und dann kann 1W halt mal locker 90dB in 1m Bedeuten und bei den Abständen sogar auch 100dB und dann hätten wir schon Diskopegel ;)


greetz
Poison Nuke

Sharangir

#72 Verfasst am 21.01.2009, um 18:36:21



Aaaah,
okay, danke für die Infos, nun ist mir einiges klar!

Ich brenne darauf, meinen Verbauch mal zu messen, während einem heftigen Film mit VIEL Bass :D

Oder aber meine CD
"S.M.V. - Thunder" in All Ch Stereo.

aber das gehört wo sonst hin :D



mstylez *

#73 Verfasst am 21.01.2009, um 19:05:57




Sharangir schrieb:
Aaaah,
Ich brenne darauf, meinen Verbauch mal zu messen, während einem heftigen Film mit VIEL Bass :D




Dazu muss man sagen, dass der Bass von den aktiven Subs gebracht wird, d.h. der Receiver zieht nicht soviel wie er normalerweise ohne aktive Woofer verbrauchen würde weil er durch die externen Stufen in den Subs im Tiefbass (der am meisten Leistung raubt) entlastet wird.


bearbeitet von mstylez, am 21.01.2009, um: 19:07:44


Sharangir

#74 Verfasst am 21.01.2009, um 19:11:18



Ich will doch die ganze Anlage auch messen, also wird die Steckerleiste "gemessen", wo die Subs, der AVR und die PS3 dran sind ;)



mstylez *

#75 Verfasst am 25.01.2009, um 15:43:30



Mal wieder zurück zum Thema...

Ich hab mir vier Stück hiervon ersteigert:





Zum Besfestigen an der Couch muss ich Winkel an den Satelliten montieren. Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich mit der Schraube, mit der ich den Winkel am LS festschraube, im inneren des LS was zerstören kann (dadrin is ja nicht viel Luft).

Hier soll die Schraube rein:




Oder habt ihr nen bessren Vorschlag? Ich bohr nämlich ungern ein Loch in die LS aber ich hab keine bessre Lösung.



bearbeitet von mstylez, am 25.01.2009, um: 15:48:42


Oldie

#76 Verfasst am 25.01.2009, um 16:06:02



größere Winkel und kleben.



mstylez *

#77 Verfasst am 25.01.2009, um 16:10:35



Da dachte ich auch schon dran aber Kleben is wieder so ne Sache, damit versaut man sich das ganze Gehäuse. Da wär ich lieber für ein kleines Loch als die Oberfläche versaut zu haben (man weiss ja nie wo man die LS irgendwann mal aufstellen will).



Oldie

#78 Verfasst am 25.01.2009, um 16:15:53



nimm ein gutes Doppelklebeband z.B. von 3M für Spiegel.Das hält und man kann es wieder entfernen.Nicht einfach aber es geht.



mstylez *

#79 Verfasst am 25.01.2009, um 16:18:48



Doppelseitiges Klebeband wird nicht halten, nicht auf so ner kleinen Fläche. Die Teile wiegen ja 1,2kg.



Oldie

#80 Verfasst am 25.01.2009, um 16:22:05



deshalb größere Winkel.Einfach ein Alublech umkanten.



 Poison Nuke 

#81 Verfasst am 25.01.2009, um 17:13:01



ordentliches doppelseitiges wird in der Tat halten, gibt ja auch entsprechend breitere Winkel, oder machst an einen kleinen Winkel noch eine kleine zusätzliche Platte dran. Oder ganz anders: lange Kabelbinder, das hält dann aufjedenfall und geht spurlos weg:prost


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#82 Verfasst am 25.01.2009, um 17:34:55



Stimmt, die Winkel ganz weglassen und mit zwei langen kabelbindern direkt an die Rückenlehne. Ich hab n 3er Sofa ausm Ikea, das Gestell ist aus Holzlatten, das müsste theoretisch wunderbar klappen, sieht zwar scheisse aus aber erfüllt den Zweck.


bearbeitet von mstylez, am 25.01.2009, um: 17:35:48


Sharangir

#83 Verfasst am 25.01.2009, um 21:21:19



Ich sage dir nur soviel:

niemand bohrt ungestraft in einen Lautsprecher, mag es ein noch so billiger sein!

Ich habe Leute gesehen, die haben in eine knapp 1'400€ B&W 805S VIER Löcher gebohrt, um Spikes anzuschrauben...

Entkoppelung vom Ständer, dafür das edle Echtholzfurnier im Arsch und das Teil kann man niemehr weiterverkaufen, denn es ist BESCHÄDIGT!!!

Da KLEBT man ganz einfach Spikes dran...


Okay.. ne Anekdote meinerseits, aber soll meine Empörung über die Äusserung deines Gedankens ausdrücken..

NIEMALS Bohren!



Aber bin gespannt, wie dein erster Eindruck ausfällt!!!



mstylez *

#84 Verfasst am 26.01.2009, um 15:38:36



In meine Rears hab ich auch vier kleine Schrauben gedreht um diese mittels Winkel an die Decke zu hängen. Da kann man schlecht doppelseitiges Klebeband nehmen



Sharangir schrieb:

Aber bin gespannt, wie dein erster Eindruck ausfällt!!!



Ich bin auch schon gespannt, wobei ich den ersten Eindruck schon hatte, habs schon mit einem LS ausprobiert und das ganze hört sich schon viel besser an, ist ein riesen Unterschied (hätte ich nicht gedacht, weil die Wand direkt hinter mit ist (25cm)). Mit vier LS wirds dann noch besser.



bearbeitet von mstylez, am 26.01.2009, um: 15:41:24


mstylez *

#85 Verfasst am 28.01.2009, um 18:54:38



Hab jetzt alles fertig:







Der Sound ist jetzt natürlich besser, da auch was von hinten kommt .
Vom Gefühl her sind die LS etwas zu nah am Körper bzw am Ohr, wenn man sich auf der Couch nach vorn lehnt hört es sich raumfüllender an. Aber auf jeden Fall isses jetzt besser als vorher als hinten noch nix war.
Wenn man so wie ich mit der Couch direkt an der Wand sitzt kann ich diese Lösung nur empfehlen


Angeschlossen hab ich die LS folgendermaßen:

Die beiden LS links und die beiden LS rechts jeweils parallel und dann die beiden innenliegenden LS in Reihe, also von dem linken + an den rechten - und umgekehrt. Ist das so richtig? Bin mir nicht 100%ig sicher.


bearbeitet von mstylez, am 28.01.2009, um: 18:58:06


 Poison Nuke 

#86 Verfasst am 28.01.2009, um 19:27:53



das schaut ja sogar richtig ansehnlich aus 8)
weil passt zur Couch.

mit dem Surroundsound ist das Problem, das er erstmal richtig eingepegelt werden muss und vorallem der Pegel muss exakt im Abgleich mit den SurroundLS passen. Das ist zwar etwas Fummelei, aber wenn es einmal gemacht ist, dann sollte man schon ein sehr gutes Ergebnis erzielen.


Zur Verkabelung:
ähm...ich versteh gerade ehrlich gesagt gar nicht so recht, wie du es überhaupt angeschlossen hast :X
weil wenn du die beiden äußeren je schon parallel verschaltet hast, dann sind doch schon alle Klemmen belegt :L


ich würde je zwei LS in Reihe schalten und dann dann beide Reihenschaltungen an den AVR (Ergibt eine Parallelschaltung)...also AVR+ an LS1+ -> LS1- an LS2+ -> LS2 - an AVR- -> AVR+ an LS3+ -> LS3- an LS4+ -> L52- an AVR-




greetz
Poison Nuke

mstylez *

#87 Verfasst am 28.01.2009, um 20:24:42



Warum sind die Klemmen belegt? Man kann auch mehr als ein Kabel in die Klemmen stecken ;)

Da ich jetzt schon alles verkabelt hab hab ich keine Lust wieder alles abzubauen.


Ob ich jetzt erst in Reihe schalte und dann parallel oder erst parallel und dann in Reihe spielt ja keine Rolle, das Ergebnis ist dasselbe.

Ich erklärs nochmal, ich hab +- vom AVR an +- von LS1, von da bin ich mit +- an LS2 +-, von da bin ich mit + an LS3 - und mit - an LS3 +, von da wieder mit +- an LS4 +-. Müsste doch stimmen?
Vielleicht sollte ich das mal aufzeichnen...



Sorry für die miserable Zeichnung



bearbeitet von mstylez, am 28.01.2009, um: 20:28:57


Sharangir

#88 Verfasst am 28.01.2009, um 20:54:09



mstylez, hast du shcon eingemessen mit Audyssey?
(Oder war das ein Yamaha mit eigenem Programm?!)

Falls ja und es immer noch "zu nah" scheint, häng die LS doch einfach an die UNTERE Latte ;)
Das sollte den gleichen Effekt haben, wie wenn du dich vorbeugst, weil der Schall dann den weiteren Weg zurücklegt, sich ebsser ausbreiten kann ;)


Grüsse


ps: Sieht wirklich verdammt gut aus, passt total!



mstylez *

#89 Verfasst am 28.01.2009, um 21:08:04



Da dachte ich auch schon dran aber meine Befürchtung ist, dass es sich dann nicht mehr gut anhört weil die LS viel zu tief sitzen...
Audyssey hab ich nicht, muss alles manuel einpegeln.

@PN
Wie schauts aus mit der Schaltung, korrekt?


bearbeitet von mstylez, am 28.01.2009, um: 21:11:38


Sharangir

#90 Verfasst am 28.01.2009, um 21:32:01



ouch, manuell einpegeln macht kein Spass ;)

Kannst du dann denn auch die Verzögerungszeit einstellen oder zumindest die Distanz zu den LS?

Ich bezweifle, dass "zu tief" da existiert, du benutzt ja den diffusen Schall und der kommt sowieso von hinter der Couch :)



 Poison Nuke 

#91 Verfasst am 28.01.2009, um 22:00:45




mstylez schrieb:
@PN
Wie schauts aus mit der Schaltung, korrekt?




nee, ganz und gar nicht. Sorry, aber dass ist totaler Quark :Y
du hast ne vierfache Parallelschaltung mit Phaseninvertierung in der Mitte...also da ists klar, dass es irgendwie eigenwilig klingt. Erstens hast jetzt eine sehr tiefe Impedanz und zweitens ist der rechte Teil phaseninvertiert zum linken und kannst ja mal beim Stereohören an einem StereoLS die Kabel tauschen und hören wie eigenwillig das klingt8)





greetz
Poison Nuke

mstylez *

#92 Verfasst am 29.01.2009, um 05:24:12



Son mist! Jetzt kann ich wieder alles auseinanderreissen




Sharangir schrieb:

Kannst du dann denn auch die Verzögerungszeit einstellen oder zumindest die Distanz zu den LS?



Klar...



mstylez *

#93 Verfasst am 29.01.2009, um 09:19:12



Habs mir nochmal durch den Kopf gehen lassen und so müsste es richtig sein:








Welche der zwei Möglichkeiten ich anwende spielt keine Rolle oder wäre eine der beiden besser als die andre?


bearbeitet von mstylez, am 29.01.2009, um: 09:23:23


 Poison Nuke 

#94 Verfasst am 29.01.2009, um 09:49:53



ne, beides auch wieder Murks :Y
das eine (unten) ist immernoch ne 4fache parallelschaltung und oben das ist...keine Ahnung...Kurschluss:X



so schauts richtig aus und nur so:



;) :prost


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 29.01.2009, um: 09:50:28


mstylez *

#95 Verfasst am 29.01.2009, um 10:07:53



Schau doch mal genau hin, das Untere ist genau dasselbe wie deine Zeichung.



Sharangir

#96 Verfasst am 29.01.2009, um 10:23:30



Nicht ganz, du musst nämlich nicht + und + UND - und - verbinden ;)


Vom + des AVRs zum + von LS 1 und 3,
vom - des AVRs zum - des LS 2 und 4

- von LS1 mit + von LS 2 verbinden
- von LS3 mit + von LS4 verbinden und fertig!


Greetz



mstylez *

#97 Verfasst am 29.01.2009, um 12:15:59



Stimmt, hatte ich übersehen...



direkthall

#98 Verfasst am 29.01.2009, um 12:25:10



poisen schau dir mal version 1 nochmal an!!!
kein kurzschluss, sondern funktionsfähig

du machst 2 in serie und nochmal 2 in serie, diese zwei zweige schließt dann parralell

4ohm + 4ohm = 8Ohm, 4ohm + 4ohm = 8Ohm , 8Ohm parrallel 8Ohm = 4ohm es funktioniert!!!


nun das erste bild(von den zweien) von mstylez, er machts umgekehrt

2 parrarlell und nochmals 2 parralell, diese 2 zweige dann in serie

4ohm parrallel 4ohm =2ohm und nochmal 4ohm parrallel 4ohm= 2ohm,, 2ohm + 2ohm = 40hm = es funktioniert

ich hoffe es ist verständlich
wo siehst du da einen kurzschluss???





Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


 Poison Nuke 

#99 Verfasst am 29.01.2009, um 13:04:57



stimmt, sah auf den ersten Blick so aus, als wenn da zwei Pole kurzgeschlossen wären.

das zweite ist aber definitiv ne Parallelschaltung, das erste ok. Ist halt blöd gezeichnet :D


greetz
Poison Nuke

mstylez *

#100 Verfasst am 29.01.2009, um 13:42:43



Die zwei versionen sind also korrekt (?!):








Welcher der beiden ich nehme spielt keine Rolle?!


Hinweis: sie befinden sich nicht auf der letzten Seite. Aktuelle Seite: 1  2  3  > 

PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ richtige Position der SurroundLS


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger