Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ weitere interessante Themen \ weitere Hobbys \ Suche einen E-Bass für Metall-Orgien in der stillen Kammer


Sharangir *

#1 Verfasst am 20.01.2009, um 16:20:09



MUAHAHAHA


http://www.musicstore.com/de_DE/CHF/B.C.-Rich-Br...t-BAS0002564-000

http://www.musicstore.com/de_DE/CHF/ESP-LTD-AX-1...t-BAS0002635-000

http://www.musicstore.com/de_DE/CHF/Rockbass-Vam...t-BAS0001897-000

http://www.musicstore.com/de_DE/CHF/B.C.-Rich-NT...t-BAS0002562-000

http://www.musicstore.com/de_DE/CHF/B.C.-Rich-Vi...t-BAS0002890-000


Die Geräte gefielen mir auf die Schnelle gerade :D

Einziges Kriterium:
Rabenschwarz und eine heavy-Form :D

Das Teil soll so krass aussehen, dass ich es ohne Scham in meinem schwarzen Heimkino präsentieren kann :D


An den Sound kann ich keine Ansprüche stellen,da ich vor 15 Jahren mit der Gitarre aufgehört habe...

Dachte an einen Bass, weil der einfacher zu lernen ist und ich mehr Fan von tiefen Tönen bin, also reichen 4 Saiten :D

Denke, oberste Grenze werden die 500€ sein.. am liebsten much drunter, wenn die günstigeren auch taugen!!




Was ich damit anstellen will, nebst der Tatsache, dass es primär ein verflucht teures Ausstellungsstück sein wird :D
Ich will es krachen lassen.. n wenig üben, den Bass zu spielen und dann zu heftigen Metal-Sounds abrocken.. klingt kindisch, ist es auch :D
Aber es geht nichts über ne Metal-Orgie bei ohrenbetäubenden Pegeln :D


Möchte den Bass einerseits an meiner SOundblaster X-Fi Platinum anschliessen http://de.europe.creative.com/products/product.a...69&product=16559
um das aufzunehmen, was ich kreiere und direkt über meine Sennheiser HD25-1 II hören (da Studio-KH's)

Und zum andern einfach das Teil am AVR anhängen und meine Subs bluten lassen:D :D



Braucht es dazu noch irgend ne Vorstufe oder sowas?!

AVR : Denon 2808 (haufenweise Cinch-Eingänge, ein Phono (MM) und KEINE XLR!
Die Soundblaster HAT XLR!


Greetz


bearbeitet von Sharangir, am 20.01.2009, um: 20:32:18


 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 20.01.2009, um 19:47:44



da das mit HiFi ja nix zu tun hat, gehört es ja eh nicht in diesen Bereich, und für sowas gibt es ja schon eine Ecke und wenn mehr Bedarf besteht, können wir das auch gerne ausweiten:prost


greetz
Poison Nuke

Sharangir *

#3 Verfasst am 20.01.2009, um 19:49:32



Na dann nennen sie bitte den Fred um, so wie im Posting geschrieben.. oder kann ich das selber?!

Greetz



 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 20.01.2009, um 20:25:58



ne, kannst du nicht selbst machen, aber ist erledigt8)


greetz
Poison Nuke

Sharangir *

#5 Verfasst am 20.01.2009, um 20:34:22



http://www.thomann.de/de/esp_ltd_ax104_bk.htm

bis jetzt mein Favorit.. aber ich finde kaum richtige Reviews dazu..

will nicht fast 400€ ausgeben, wenn ich nicht sicher sein kann....

Weiss wer ne Seite, wo ich vlt reviews finde?

Sonst muss ich mal in ein Musikgeschäft, das Metal-Bässe führt.. lol.. wer suchet, der findet!


Greetz



Sharangir *

#6 Verfasst am 21.01.2009, um 00:36:52



http://www.redox.com.ua/guitarpicsbass/LTD_AX-104_BLK.jpg

Ich weiss voll nicht..

irgendwie würde ich den am liebsten gleich bestellen..

aber ich muss innert 3 Wochen nun 5 Prüfungen lernen und bestehen...
danach habe ich vielleicht Zeit?! ;)


Kann mir zumindest wer sagen, was man sonst nocht braucht, ausser so nem GEILEN Teil :D

Reviews hat er diverse gut überstanden, auch von professinellen Bassisten, von daher wird's der sein :D

Auch optisch ne absolute AUGENWEIDE :D

Aber was braucht's sonst noch?!

Greetz



Sharangir *

#7 Verfasst am 22.01.2009, um 01:13:18



Hmm.. der Selbstgespräche-Fred vom lieben Sharangir :D

Sorry, für all die Double-Postings, aber da offenbar kein anderer hier sich für das Instrument interessiert, mache ich halt sowas wie ein Tagebuch draus ;)


Derzeit etwas viele Einträge, aber das wird sich bessern, da ich vorerst genug Wissen habe und nun erstmal Taten folgen :D


Ich habe ein Angebot für einen gebrauchten bekommen, werde aber erst mal in ein Geschäft gehen, mich beraten lassen und dann entscheiden, ob ich den nehme!



Es soll nun ein 5-Saiter werden, da noch eine Note tiefer spielend!

Ich werde den Bass NICHT an der Anlage anschliessen können, da ageblich viel zu krasse Pegelspitzen auftreten können, denen die Chassis der Lautsprecher nicht gewachsen seien!!!
Daher werde ich ihn primär über meine Soundcard am PC nutzen, über die Sennheiser HD25-1 II kann ich auch recht analytisch abhören, was ich da zusammenbrumme

Und anschliessend kann ich das wohl mit ner Software bearbeiten und fertig machen, für die Bassorgie über die Subwoofer:D

Okay.. der spielt nur irgendwas unter 40Hz oder so..
tiefste Saite ist ein E beim normalen und beim 5-Saiter kommt noch en dickeres H drauf...
die E-Saite liefert 41HZ oder so, was die H-Saite liefert, weiss ich nicht, da ich mit so Noten >< Frequenzen meine Mühe habe



Aber werde euch auf jeden Fall weiter mit News vollspammen



Sharangir *

#8 Verfasst am 23.01.2009, um 00:37:51



Hier schon wieder ein Beitrag...



das wäre er.. nur leider kostet der 500€... meine Limite ist echt 300€, maximal 500 CHF und beim aktuellen Kurs wäre der Traben Chaos Core 50% drüber...


ich will nicht so viel ausgeben, wenn es mir dann nicht gefallen sollte..

andererseits könnte man den für "knapp" unter Neupreis wieder verscherbeln.. nen BILLIGEN wird man wohl kaum los...

Und WENN die Grosse Liebe gefällt, muss man sich das auch was kosten lassen?

Was meint Ihr, meine stillen Hörer?



 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 23.01.2009, um 09:01:23



was soll man dazu schreiben, ich kenn mich damit ganz und gar nicht aus;)

Ich kann mir zwar vorstellen, dass die Preise von guten E-Gitarren oft gerechtfertigt sind, nur warum und auf was man achten sollte :X


greetz
Poison Nuke

Sharangir *

#10 Verfasst am 23.01.2009, um 10:54:53



Hehe, das dachte ich auch, aber die erfahrenen Bassisten streiten sich in ihrem Forum http://www.bassic.ch gerade darum, wie gerechtfertigt denn die Preise von HANDMADE Bässen sind.

Dafür spricht, dass der Handwerker von etwas leben muss und bei einer Produktion von 2 - 3 Stück im Monat kommen halt gerne mal 10'000€ Lebens-, Unterhalts- und Materialkosten auf, inklusive die Abzahlung der Werkzeuge und Werkstatt.

Dagegen spricht, dass ein Mensch niemals so präzise und sauber arbeitet, wie eine Maschine (CNC-Fräse!).

Hier wiederum wird gesagt, dass aber der Mensch nur die besten Materialien verbaut, während im Werk extreme Qualitätsschwankungen vorliegen, da verschiedene Holzqualitäten erwischt werden.


Viele meinen auf jeden Fall, dass man qualitativ mit einem 300€-Bass dem 2'000€ handgefertigten nicht wirklich hinterherhinkt ;)


Was hältst davon?



 Poison Nuke 

#11 Verfasst am 23.01.2009, um 11:08:24



ist doch wie bei Lautsprechern im Endeffekt. Den Sound einer 800D könnte man auch günstiger bekommen, trotzdem kaufen Leute auch diese:D
als Einsteiger könnte einem aber wohl die einfache aber sicher erstmal reichen, denke ich. Man muss es ja nicht gleich übertreiben ;)


greetz
Poison Nuke

Sharangir *

#12 Verfasst am 23.01.2009, um 11:29:26



Jojo,
die Frage war aber eher nach den Produktionsverfahren ;)

wie gesagt ist mein Budget sehr low und ich habe inzwischen auch noch paar Infos über ein P/L-mässig überragendes Yamaha-Teil eingeholt ;)

Aber es ging darum, wie du das siehst: handgearbeitet vs CNC-Fräse ?



 Poison Nuke 

#13 Verfasst am 23.01.2009, um 11:43:54



da Musikinstrumente immer ihren eigenen Charakter haben sollen, würde ich eine Handfertigung eigentlich vorziehen, weil normalerweise hier die Abweichungen etwas größer sind und es einfach etwas weniger technisch ist und man eher einen bestimmten Klangcharakter (Der ist in dem Bereich ja überaus wichtig im Gegensatz zu HiFi) bekommt.
Nur für den Anfang dürfte wohl auch eine industrielle Fertigung mehr als ausreichend sein, klein anfangen heißt doch die Devise ;)


greetz
Poison Nuke

Sharangir *

#14 Verfasst am 23.01.2009, um 11:54:25



Wir reden hier ja auch vom 4- bis 10- fachen Preis für Handgefertigte Modelle ;)

Wenn ich jemals so viel dafür ausgeben möchte, würde ich einen nach MEINEM Geschmack bauen lassen

Aber hast schon recht, individualität ist in dem Business sehr wichtig.
Dennoch möchte ich ein Gerät, das nicht so schlecht klingt, sodass ich nach kürzester Zeit gefrustet bin. (Vor allem wenn's nichtmal an mir liegt )

Am schlimmsten fänd ich halt, wenn das Teil schlecht verarbeitet ist und ich nur Frustmomente mit habe.. jedes Mal, wenn Bock auf ne Jam-Session wieder nachstimmen.. NE DANKE


Ich berichte weiterhin ;)



Sharangir *

#15 Verfasst am 28.01.2009, um 23:25:26



http://www.thomann.de/de/fender_vintage_voltage_kabel_02.htm

dieses Klinken-Kabel wird's werden :D
Das passt sauber zu meinen IA-Referenz-Kabeln :)

und dieser Gurt:
http://www.thomann.de/de/gibson_gurt.htm


nun muss ich nur noch die Entscheidung zwischen den beiden Bässen treffen!!!

http://www.thomann.de/de/yamaha_rbx_374_blk.htm
aktiv versus
http://www.yamaha.com/guitars/products/productde...DPRODUCT,00.html
passiv, aber auch in piano schwarz :)
(der passive ist 339€ teua!)


Der passive sei besser gearbeitet, fühlt sicher besser an zum Tragen und spielen,
während der aktive angeblich den besseren Sound produziert, mir einiges besser gefällt (optisch), aber dafür sehr stark gestreuut sein soll, von der Verarbeitungsqualität.
made in china...
der passive ist made in indonesia, steht angeblich über china von quali her...



 Poison Nuke 

#16 Verfasst am 29.01.2009, um 01:43:23



In China wird von ultralow-quality bis state-of-art alles prodzuiert, daher kann man das Label nicht einfach so abklatschen. Zudem du beim passiven ja noch den Nachteil vom zusätzlichen Verstärker hast und wenn du das Zeug noch mitnehmen willst oder so, hast so ja schon genug zu tragen:prost


greetz
Poison Nuke

Sharangir *

#17 Verfasst am 29.01.2009, um 01:52:31



Na, bei E-Bässen gilt halt:
China < Indonesien < Korea < bla Asien < USA = Deutschland ;)

Ich nehme aber wohl den aktiven, auch wenn ich gerade gelesen habe, dass das "Klangholz", das verwendet wurde, Erle und Palisander (Rosewood) eher für Obertöne und Mitten geeignet sei und nur dezenten Bass..

Da glaube ich nicht so wirklich dran, ehrlich gesagt :D


Grüsse



Sharangir *

#18 Verfasst am 29.01.2009, um 13:43:12



!!!Der Olle Sharangir hat seinen Bass bestellt!!!



die Bestellung, + 12€ Versand in die Schweiz, minus 19% MwSt + 7.6% MwSt drauf am Zoll, plus 10€ Zollgebühr oder so, macht zirka 500 CHF, wie geplant ;)



Barnie

#19 Verfasst am 05.02.2009, um 11:32:59



Hey gratulliere!

Dieses Baby hat sich ein Kumpel von mir kürzlich zugelegt. Ist optisch so ziemlich das Gegenteil von dem was du suchst, sieht aber trotzdem geil aus wie ich finde und der Klang ist einmalig! Der Preis allerdings auch...






Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 05.02.2009, um: 11:57:41


Sharangir *

#20 Verfasst am 05.02.2009, um 12:01:02



meiner ist ja DER da:


Aber das Vogelaugenfurnier ist schon VERDAMMT geil, was dein Freund da aufem Bass hat ;)



Barnie

#21 Verfasst am 05.02.2009, um 12:03:40



Viel Spass mit dem Teil! Sieht ziemlich gefährlich aus!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Sharangir *

#22 Verfasst am 10.02.2009, um 11:32:03



Es ist daaaaaaaaaaaaaa!!!

Es ist ein Mädchen ;)

Leider habe ich diese Woche gar keine Zeit mehr, das Teil auszuprobieren, wegen Prüfungen..
Am Donnerstag Nachmittag muss ich dann mit dem Professor meine Bachelor-Arbeit besprechen, am Abend gehmer aus, meine Madame und ich. (Also die aus Fleisch und Blut, nicht der Bass)
und am Freitag gehen wir in die berge, bis Sonntag...


Nächste Woche berichte ich hier :)


Grüsse



hifi-killer

#23 Verfasst am 12.03.2009, um 14:12:36



die woche is um
und schon einen ton gespielt?
mein ibanez steht schon jahre in der eckeob ich das noch kann


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

Sharangir *

#24 Verfasst am 12.03.2009, um 20:04:10



Stell' dir vor..

der Bass steht seit ner Woche auf ebay..



Ich dachte, ich würde nach den Prüfungen massig Zeit haben, für dieses neue Hobby..

kannste knicken!!!

Seit anderthalb Monaten habe ich den nun und noch KEINE einzige Tonleiter gespielt...


Ich komme Abends nie vor 19.00 heim.. Abendessen und dann bin ich jeweils so auf der Fresse, dass ich nur noch Musik hören und auf den Stuhl gechillt Foren spammen mag..

oder aber nen Film schauen :D



Den Bass verkaufe ich gleich wieder, weil ich das Geld brauche.. (brauchen werde)


Und ich denke, dass ich somit "NIE" anfangen werde...


da soll lieber ein anderer dran seine Freude haben

Neu, 34 Monate Garantie, unbenutzt...



hifi-killer

#25 Verfasst am 12.03.2009, um 20:16:58



schade! ich hab ja einige jahre gezupft


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

PN's Forum \ weitere interessante Themen \ weitere Hobbys \ Suche einen E-Bass für Metall-Orgien in der stillen Kammer


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger