Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Butzes kleines "Wohnkino"

Seite:  <  1  2  3  4  5  6  7

Rabx

#601 Verfasst am 18.09.2013, um 22:13:17



Ich hätte noch n paar unbenutze vogels vlb200 Halterungen rumliegen, meld dich mal per pn falls du Interesse dran hast.

http://www.amazon.de/Vogels-Wandhalterung-VLB200...s=vogels+vlb+200



Butze1979 *

#602 Verfasst am 19.09.2013, um 10:19:15



Danke.aber ich suche welche die seitlich greifen.


hier könnte ihre Werbung stehen.

Swen

#603 Verfasst am 19.09.2013, um 13:02:25



http://www.amazon.de/B-Tech-Ultragrip-Wandhalter...ar/dp/B004DCAOHK


bearbeitet von Swen, am 19.09.2013, um: 13:03:09


Butze1979 *

#604 Verfasst am 19.09.2013, um 20:17:54




Swen schrieb:


jup genau die habe ich auch im Auge;)


hier könnte ihre Werbung stehen.

Swen

#605 Verfasst am 19.09.2013, um 20:49:54



Darauf sind meine Klipsch RB-81 Also stabil genug



Butze1979 *

#606 Verfasst am 03.11.2013, um 13:42:47



So, endlich habe ich Zeit und Muße gehabt um meine FrontHighs aufzuhängen, jetzt muss ich meine Regierung nur noch von einer neuen Raumanordnung überzeugen und dann schaut es nicht ganz so doof mehr aus;)

Erste Klangtests waren aber sehr geil. DialogLift ist was feines...


- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


lach sehe ich jetzt erst... naja zumindest hab ich ne Hose an :P


hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Butze1979, am 03.11.2013, um: 13:43:33


 Poison Nuke 

#607 Verfasst am 03.11.2013, um 16:04:37



was heißt neue Raumanordnung? Du willst den TV usw etwas umstellen, damit er wieder mittiger ist zwischen den LS?


Wie ist das mit dem rechten PresentLS, passt das noch einigermaßen, obwohl der weiter weg ist und in den offenen Raum strahlt?

Was bringt das Dialog-Lift überhaupt? Sollen damit die Dialoge genau aus Höhe TV kommen?


PS: auch beim letzten Bild ist jemand in der Spiegelung zu sehen



greetz
Poison Nuke

Butze1979 *

#608 Verfasst am 03.11.2013, um 19:51:23



ne, eigentlich soll der TV vor die Wandschräge, wo noch die Couch lang steht. und die Couch vor der Balkontür so in Raum rein. Dann könnte ich die Schräge mit Dachfenster für die Surroundbacks nutzen und die Fronthighs kommen an die andere Schräge, über dem TV und dann auch ausserhalb der FrontLS.
Die jetztige Position des rechten LS, ist das Zugeständnis an den WAF, hätte sie lieber auf gleicher Höhe von der Decke aufgehangen.
Zum Dialoglift, jup genau das, auch verliert sich die genau Centerortung etwas und es klingt mehr wie im Kino, also eine Wand. Also großflächiger. Mir gefällt das.


hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Butze1979, am 03.11.2013, um: 19:59:33


Butze1979 *

#609 Verfasst am 08.11.2013, um 10:16:35



eventuell müsste mir Robert nochmal helfen meinen Waf von dem Umraumen zu überzeugen;-)


hier könnte ihre Werbung stehen.

Butze1979 *

#610 Verfasst am 12.11.2013, um 05:59:40




da hatte ich gestern Abend doch tatsächlich mal ne Stunde sturmfrei,also musste der AVR mal wieder zeigen ob er auch lauter kann als die sonst maximalen -28db (Yamaha Pegelanzeige). Und ohhhh ja er kann, bis hin zu -5db schmeißt er mir eine Wand entgegen das ich mit Dauergänsehaut und Dauergrinsen auf meiner Couch saß. Wobei es noch lauter geht, aber -5db sind mehr als ausreichend.

So nun zu deinen Fragen Robert. Nach "ausführlichem" Testen mit dem Stsrwars Podrace in 5.1 DTS-MA HD, komme ich zu folgendem Schluss. Die häufigen Seitenwechsel von einem SurroundLS über die Backs zum anderen SurroundLS, wirken ohne FrontHigh minimal direkter und in meinem Setup halt auf Ohren Höhe. Mit Fronthigh wirkt das ganze dennoch luftiger ohne wirklich an Ortung zu verlieren. Mein Surroundbereich gewinnt an Höhe und wirkt nicht mehr ganz so tief und direkt auf die Ohren. Die Ortung von Vorn nach Hinten,vollzieht sich weicher. Links/Rechts Ortung der Front ist weiter gegeben, nur der Wechsel auf die Surrounds wirkt nicht mehr so abrupt. DialogLift habe ich jetzt auf 3 von 5. Ab vier verschwindet der Center akustisch, was nicht unbedingt schlecht klingt, aber noch einger Hörproben bedarf um sich festzulegen. Lässt sich doof beschreiben, aber die Sprache wirkte mir im ersten Moment zu breit in der Front verteilt, hatte was von Kino. Da spricht gefühlt ja auch die ganze Leinwand. Nicht zu vergessen, unser Gehirn, welches und dank optischer Reize, bei z.B. den Sternen am Start vom Transformers3, einem auch das Gefühl vermittelt als würden die sich auch in verschiedenen Höhen durch den Raum bewegen. 

Test: Starwars Podrace DTS-MA HD 5.1, Transformers Dolby TrueHD 7.1, Avengers DTS-MA HD7.1 

Alles in Allem, für mich! ein Zugewinn. Brutal zur Geltung kommen die Highs aber auch bei den DSPs für Musik. Zumal Yamaha ja wirklich vir Ort die Räumlichkeiten ausgemessen hat und diese Ergebnisse über das Setup wiederzugeben versucht. Wenn man in einem KirchenDSP bei Musik Pause drückt und es wie in einer Kirche, je nach Einstellung, dank Echtheitberechnung bis zu 5sec nachhallt, ist das bis jetzt noch für jeden Probehörer beeindruckend gewesen. 


hier könnte ihre Werbung stehen.

Butze1979 *

#611 Verfasst am 24.08.2014, um 11:17:52



moin moin. allerseits,

bin vorhin in irgendeinem Facebook Post über eine Seite zum Thema Subwoofer gestoßen.

Darin wird empfohlen/erklärt einen von 2 Subs z.B. nur unter 40-50 Hz arbeiten zu lassen. Nun bietet mit mein AVR zum einen die Möglichkeit jeden Sub einzeln einzustellen, zum anderen könnte man ja einfach am Crossover Rädchen drehen.

Hat einer mir der Variante Erfahrungen?

Zitat: "... Am zweiten Subwoofer fahren Sie die Übergangsfrequenz bewusst herunter, z.B. auf 40 bis 50 Hz, regeln jedoch gleichzeitig den Pegel hoch. In dieser Konstellation übernimmt der zweite Subwoofer schon fast die Aufgabe eines Transducers. Der zweite Subwooferr springt nur dann an, wenn tatsächlich extreme Tiefbass-Effekte auf die Tonspur gemischt wurden. Mit dieser Konfiguration können diese Effekte perfekt dargestellt werden, ohne dass die Gesamtwirkung der Bassbühne dabei zum Dröhnen neigt oder aufdringlich werden würde..."


hier könnte ihre Werbung stehen.

Barnie

#612 Verfasst am 24.08.2014, um 12:09:57



Probieren geht über Studieren.... Erlaubt ist was gefällt würd ich sagen!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Butze1979 *

#613 Verfasst am 24.08.2014, um 13:21:15



stimmt wohl



hier könnte ihre Werbung stehen.

Butze1979 *

#614 Verfasst am 27.01.2016, um 16:26:53



Juhu, jaja ich weiß... aber Schichtdienst,2 kleine Kinder etc. demnächst noch Meisterschule, halten mich immo irgendwie vom aktiven Forenleben ab....

So, nachdem ich seit Monaten mal meinen AVR von Hand einstellen wollte, hatte ich gestern endlich mal etwas Zeit. Also zumindest mal Restet die Kiste. Dann die Entfernungen, mit labberigem Maßband und unter Einsatz von Händen und Füßen ermittelt, in das Gerät eingegeben. Pegel erst mal provisorisch mit AVR-Testton ermittelt, beim ersten Probehören, schon eine starke Linkslastigkeit festgestellt...
Neuer Tag, wieder bissl Zeit, also die Heimkino Referenz Test-DVD reingehauen und wieder an den Pegeln und Delay gespielt, leider gibt diese DVD nur 5.1 her und eine Blu-Ray 7.1 Version lässt immernoch auf sich warten... aber die Pegeleinstellung nach Gehör funktioniert mit den beiden Einstelltönen schonmal ganz gut. Das Rauschen zum Delay einstellen, finde ich immer wieder genial. Also am Delay gespielt bis es passt. Danach die Testtöne benutzt mit dem gleichzeitigen Rauschen auf allen Kanälen, dabei SurroundBack nachgestellt und zu guter letzt den Delaytest, ein Klatschen aus allen LS, und sofort wirkte Surround Links plus die linke Back dominant. Wieder bissl am Delay gespielt und siehe da, nach Ohr ein harmonisches Klatschen im Raum ohne einen Dominanten LS. Danach nochmal den Pegel probegehört, passt immer noch.

Transformers3 die ersten Minuten im Original in DolbyTrueHD 7.1 eingelegt, weil kennt man in und auswendig und siehe da... ich habe eine neue Anlage im Wohnzimmer, fettes Grinsen im Gesicht und dem Begreifen, was alle immer meinen mit YPAO/AUDESSEY legen eine Wolldecke über die LS, einfach geil.

Sobald ich mein Pegelmessgerät habe wird nochmal kontrolliert, im speziellen gehts mir dabei dann um die SUBs und genau da habe ich noch Fragen,
S
2 SUBs als Stereo oder Mono laufen lassen?
Phase geht bei mir nur 0 oder 180, aber ist das nicht quasi auch Delay?
Wenn ihr nach dB-Meter eingepegelt habt, bleibt ihr "stur" dabei, oder stellt ihr auch nach, wenns irgendwie doch dominante LS gibt, oder ist sowas bei korrektem Pegel immer eine Sache des Delays?

Gruss an alle die bis zum Schluss gelesen haben, Gruß aus Hamburg



hier könnte ihre Werbung stehen.

Stewen

#615 Verfasst am 28.01.2016, um 20:39:29



Hallo Butze,

Phase und Delay musste dir von jemand anderem erklären lassen, habs auch noch nciht richtig verstanden. 😀
wenn du nicht messen kannst, würde ich zu deinem 'Klatschtest' noch einmal eine Tom hören. die liegt knapp über der Übergangsfrequenz, und wenn es am meisten kickt bzw. drückt, hast du die optimale Einstellung erreicht.

ich bin der Meinung, letzten Endes zählt das subjektive Gehör. Was nützt mir die Erkenntnis, das ich nach Mikro oder Theorie alles optimal eingestellt habe - wenn es meinem Gehör nicht gefällt? Die schönste Messkurve ist doch für den A... wenn es sich für mich nicht anhört.


Als ich 14 war, war mein Vater so dumm, dass ich ihn kaum ertragen konnte. Aber als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, wieviel der alte Mann in sieben Jahren dazugelernt hatte.

Seite:  <  1  2  3  4  5  6  7

PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Butzes kleines "Wohnkino"


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger