Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Mein Wohnzimmerkino... 2004 bis heute...


Bestdidofan *

#1 Verfasst am 09.02.2009, um 21:02:49



Hallo zusammen

Ich wollte auch hier im Forum ein Paar Bilder meiner Anlage, meines Heimkinos zeigen (auch wenn es viele schon im Hifi-Forum oder woanders gesehen haben sollten)

Die ältesten Bilder die ich zeigen kann/möchte sind von Ende 2004, Anfang 2005. Da war ich gerade in meine jetzige Wohnung gezogen.





Dann kam irgendwann ein neues Rack:





...dann ein neuer Plasma:





...bis vor ein Paar Wochen sah es so aus:







...dann habe ich mir den Denon 2808 gegönnt (gibt es als Auslaufmodell recht günstig bei Hirsch-Ille )





Kenwood KRF-X9080D (womit ich eigentlich immer sehr zufrieden war:X ) abgebaut...





...und so sieht es nun aktuell bei mir aus:















Nur mein Plattenspieler weiß ich nicht wirklich wohin Muss mir da noch was überlegen


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

manollo139

#2 Verfasst am 09.02.2009, um 21:09:53



Verdammt!
Da hat sich soo viel getan!!!

Am bessten gefällt mir dein neues "RACK" bzw einfach der Schrank.
Sauber aufgebaut ( keine Kabel usw )

Nutzt du den Onkyo als endstufe für die Fronts? Oder schaltest du zwischen AVR und Stereo Amp um?
Wenn du Stereo hörst?

Sind das die Canton LE190?
Welche LS waren das Vorher? Die sahn echt richtig gut aus!

Ist der Subwoofer der Canton AS 20? Macht sich der überhaupt noch bemerkbar?

Aber worauf sitzt du?
Kannst von hinten auch noch Fotos machen?




Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

Bestdidofan *

#3 Verfasst am 09.02.2009, um 21:25:27



Hi Manu :prost

Der Onkyo hängt an die Pre-Outs des Denon dranDient im Multikanal als Endstufe für die Fronts.

CD Player, Laptop und Plattenspieler sind direkt angeschlossen, für Musik im Stereo.

Es sind die LE109

Vorher waren es Eltax Millenium 500. Hatte ich damals günstig von einem Kumpel bekommen... Bass Bass und noch mehr Bass... aber als ich dann die Cantons bekommen habe (auch günstig, und spontan, nicht geplant :D) habe ich erst festgestellt, wie dumpf und unpreziese die klangen

Der Sub ist der AS20. Der ist inzwischen hinten neben der Couch hingewandert... Bei Musik laufen nur die LE109, bei Multikanal macht er sich schon merkbar... ist aber bei mir im Zimmer sowieso extrem schlecht mit dem Bass. Raummoden ohne Ende. Im Raum ist der Bass kaum zu merken (auch von den Fronts )... wenn man dann in den Flur oder ins Bad geht merkt man dann, dass alles bebt

Bilder von hinten poste ich gleich. Ist aber recht unspektakulär, und ich mag meine Couch nicht mehr sehen

Muss jetzt aber noch schnell um die Ecke was einkaufen

Bis gleich :prost



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

bearbeitet von Bestdidofan, am 09.02.2009, um: 21:27:42


manollo139

#4 Verfasst am 09.02.2009, um 21:30:28



Viel Spaß beim Einkaufen!!!

Ja die alten Fronts sahn schon nach mächtig bass aus!
Wie sieht das bei den Cantons im HT aus?
Ist er zu schrill (wie poison es sagen würde) oder empfindest du ihn als angenehm?
Ist ja meinstens gewöhnungssache.
Mir gehts so, dass ich die meisten anderen LS nun als etwas dumpf empfinde also weil sie im HT schon etwas angehoben sind.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 09.02.2009, um 21:33:10



die Front sieht aktuell echt super aus :daumen

vorallem super, wie zumindest vor dem AVR Kauf der Center stand...senkrecht, so wie es sein muss =)
warum hast du ihn denn jetzt hingelegt? Ich fand das sah vorher sogar besser aus und klanglich sollte es tendentiell doch auch besser gewesen sein, oder etwa nicht

Obwohl der Schrank an sich mir persönlich etwas zu massiv wäre, die LS können ja gar nicht frei abstrahlen :X
weiter vor können die LE109 wohl auch nicht, oder? 8)




greetz
Poison Nuke

TimB

#6 Verfasst am 09.02.2009, um 21:48:41



also Ich finde so ein Center sieht liegend um einiges besser aus


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Cattivo

#7 Verfasst am 09.02.2009, um 21:51:36



Mir gefällt die Front sehr gut.

Alles stimmig, kein Problem mit dem Kabelgedönse.


An der Wand kann man über die verschiedenen Bilder gut deinen immer weiter steigenden Anspruch an deine Umgebung erkennen.
Finde ich von mal zu mal immer besser von dir gelöst.




Gruß Markus
Mein Heimkino

Bestdidofan *

#8 Verfasst am 09.02.2009, um 22:07:17



Oh man, sind das viele Fragen

Also, erstmal noch zwei Bilder vom Rearbereich:





Sind nicht ganz aktuell, deswegen das Dido-Plakat, das inzwischen vorne hängt ;)



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

manollo139

#9 Verfasst am 09.02.2009, um 22:19:16



Wo sind denn dein Plattenspieler und deine Kopfhörer hin?


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

Bestdidofan *

#10 Verfasst am 09.02.2009, um 22:22:50




manollo139 schrieb:
Wo sind denn dein Plattenspieler und deine Kopfhörer hin?



Plattenspieler steht provisorisch auf dem Onkyo.

Werde mir überlegen, wie ich den links an die Wand kriege... Auf dem Denon geht nicht weil das Kabel zu kurz ist, ich den Denon oben frei lassen möchte, und der Plattenspieler auf der "Stereoseite" gehört.

Auf dem Onkyo soll er aber auch nicht dauerhaft bleiben... wegen der Belüftung, und weil es so links überladen aussieht


Kopfhörer hab ich nicht mehr


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

manollo139

#11 Verfasst am 09.02.2009, um 22:32:20



Ja dann hast da so nen Turmbau wie aufm Hifi Treffen beim Chillout!!!

Naja ich werd mich ma mit meinem Rack weiter rumärgern^^

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=819&goto=197#197


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

Bestdidofan *

#12 Verfasst am 09.02.2009, um 22:47:39



Hab schon gelesen Viel Erfolg

Ich werde mir jetzt mal eure Beiträge hier von Vorhin vornehmen



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#13 Verfasst am 09.02.2009, um 23:32:03




manollo139 schrieb:


Wie sieht das bei den Cantons im HT aus?
Ist er zu schrill (wie poison es sagen würde) oder empfindest du ihn als angenehm?



Die sind schon etwas höher als bei andere LS... hat mich aber nie gestört... Wie gesagt, ich habe die LS per "Zufall" günstig bekommen. Die werden definitiv irgendwann ersetzt Audio Physic Scorpio, Canton Karat Reference, Kef IQ9...


manollo139 schrieb:

Ist ja meinstens gewöhnungssache.



Das stimmt natürlich, aber wenn es richtig stört, gewöhnt man sich nie dranund sollte es nicht erzwingen


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#14 Verfasst am 10.02.2009, um 00:09:33




Poison Nuke schrieb:
die Front sieht aktuell echt super aus :daumen



Danke Dir :prost


Poison Nuke schrieb:

vorallem super, wie zumindest vor dem AVR Kauf der Center stand...senkrecht, so wie es sein muss =)
warum hast du ihn denn jetzt hingelegt? Ich fand das sah vorher sogar besser aus und klanglich sollte es tendentiell doch auch besser gewesen sein, oder etwa nicht



Ich weiß, dass der Center an sich stehend besser sein soll, allerdings war mir mein Plasma zu hoch Hat mich eine Ganze Zeit beim Filme gucken immer mehr gestört, und ich wollte den endlich wieder niedriger hängen (von mir aus könnte er sogar jetzt noch ein Paar cm tiefer, aber dann müsste ich auch die Halterung an der Wand neu anbringen). Würde der Center noch stehen, würde er vor dem Plasma stehen

Klanglich habe ich ehrlich gesagt kein Unterschied wahrnehmen können


Poison Nuke schrieb:

Obwohl der Schrank an sich mir persönlich etwas zu massiv wäre, die LS können ja gar nicht frei abstrahlen :X
weiter vor können die LE109 wohl auch nicht, oder? 8)



Ein Paar cm Platz hätte ich schon noch nach Vorne, und ich habe es auch schon mehrere Male ausprobiert (weil des Öfteren angesprochen worden) und ich fand es sieht so wie es jetzt steht besser, und klanglich brachte es auch nicht viel.

Einen deutlichen positiven Unterschied habe ich neulich gemerkt, als ich meine andere Couch mitten im Raum gestellt habe, wo sonst der Tisch steht, und die LEs soweit auf dem Hörplatz gerichtet habe, dass es für den normalen Sitzplatz auf der blauen Couch gar nicht mehr klang. Da war Musik im Stereo plötzlich gaanz anders War für die Größe der LS fast NahfeldKalng echt geil so kann ich aber leider die Couch und auch die LS niocht dauerhaft stellen




Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#15 Verfasst am 10.02.2009, um 00:18:03




TimB schrieb:
also Ich finde so ein Center sieht liegend um einiges besser aus



Danke :prost

Ist aber ach Gewöhnungsache Als ich es am Angfang senkrecht gestellt hatte mochte ich es erst gar nicht leiden... dann ging es.

Jetzt wo er liegt wirkt es irgendwie ruhiger, aufgeräumter


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#16 Verfasst am 10.02.2009, um 01:01:03




Cattivo schrieb:
Mir gefällt die Front sehr gut.



Auch Dir, danke sehr :prost


Cattivo schrieb:

Alles stimmig, kein Problem mit dem Kabelgedönse.



Ja, das gefällt mir auch ganz gut... bei den drei kleinen Schränke in der Mitte habe ich die Rückwände weg gelassen. Da brauch ich nur die Schubladen raushängen, und schon komm ich überall an.

Die Kabel vom Plasma werden bald vernünftig versteckt


Cattivo schrieb:

An der Wand kann man über die verschiedenen Bilder gut deinen immer weiter steigenden Anspruch an deine Umgebung erkennen.
Finde ich von mal zu mal immer besser von dir gelöst.



Danke

Als Nächstes ist eigentlich Leinwand und Beamer geplant ...aber da muss sich erstmal beruflich was klären


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Sharangir

#17 Verfasst am 10.02.2009, um 13:38:14



Hast du den Center inzwischen nach vorne genommen, denn irgendwie kann das ja nicht gehen, dass der da auf Glas reflektiert wird...

Ansonsten sieht es schon VERDAMMT gut aus!
(bis auf die blaue Couch, die bei mir aufem Müll gelandet wäre, dafür ne schöne beige hin)

Der Denon 2808 braucht fast keine Luft, da er nicht heiss wird!
Ich habe bei meinem nach oben ein paar cm bis zum Glas des Racks.. der hat noch nie dumm gemacht, auch wenn ich 4 Stunden lang auf -10dB Film geschaut habe :)



Bestdidofan *

#18 Verfasst am 10.02.2009, um 14:35:44



Hi Sharangir :prost


Sharangir schrieb:
Hast du den Center inzwischen nach vorne genommen, denn irgendwie kann das ja nicht gehen, dass der da auf Glas reflektiert wird...



:D ist lustig, genau das habe ich gerade gestern Abend ausprobiert Ob sich das klanglich merkbar macht muss ich noch austesten... Optisch sieht es relativ bescheiden aus, das die Kabel vom Plasma so wieder sehr sichtbar sind


Sharangir schrieb:

Ansonsten sieht es schon VERDAMMT gut aus!
(bis auf die blaue Couch, die bei mir aufem Müll gelandet wäre, dafür ne schöne beige hin)



Danke :prost

Die Couch habe ich damals geschenkt bekommen, als ich noch keine hatte, und auch überhaupt kein Geld hatte. Geplant ist eigentlich eine schöne beige LederCouch, aber da ich nun zum 1.3. arbeitslos werde hat sich auch das erstmal erledigt


Sharangir schrieb:

Der Denon 2808 braucht fast keine Luft, da er nicht heiss wird!
Ich habe bei meinem nach oben ein paar cm bis zum Glas des Racks.. der hat noch nie dumm gemacht, auch wenn ich 4 Stunden lang auf -10dB Film geschaut habe :)



Gut zu wissen Ein Paar Leute aus dem anderen Forum hatten mir die Idee gegeben, auf jede Seite eine Schublade raus zu nehmen, eine Platte rein zu bauen, und jeweils ein Gerät rein zu tun. Dann hätte der Plattenspieler oben schön platz.

Ich hatte es schnell verworfen, weil ich dachte, das wäre definitiv zu eng wegen der Belüftung.

...na ja, und außerdem sind die Schubladen randvoll mit CDs und DVDs

:prost


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Sharangir

#19 Verfasst am 10.02.2009, um 14:42:11



Hmm.. ich finde das Möbel endsgeil, a würde ich keine Schubladen wegmachen :)

Der Denon war eine super-Wahl, aber hast du mal den Vergleich gemacht, mit Denon als Vorstufe und Onkyo als Endstufe gegen den Denon alleine?!

Ich kann mir kaum vorstellen, dass das nen Unterschied macht


ein weisser, flacher Kabelkanal, ein wenig in Wandfarbe "getaucht" sollte dem Kabel-Problem beim TV kostengünstig entgegenwirken ;)


Das ist nicht gut..
Scheiss-Finanzkrise...

Hast du noch nichts neues gefunden?

Nur so als Tipp:
Hier in der Schweiz nehmen die im Media Markt JEDEN!
Ein wenig Ahnung von Elektronik, respektive gewisses Interesse reicht schon, und du kannst häufig sofort anfangen :D

Okay, das Einkommen ist eher.. naja!
Aber ein Kollege hatte 2'300€ Brutto, ohne Verkaufsausbildung.
(ich war so dumm, zu sagen, 2'000 würden mir auch reichen... )

Vielleicht ist das Lohn-Niveau bei euch noch was tiefer, aber wenn du dich gut verkaufst, sollten 2'000€ drinliegen, Brutto!

Als Übergang dürfte das doch schon helfen?


Grüsse



Bestdidofan *

#20 Verfasst am 10.02.2009, um 14:58:15



Danke Dir :prost

Ja, mit dem Denon bin ich auch sehr zufrieden Habe wenn man will nun keine 400€ für bezahlt (ein Kumpel hat mir mein Kenwood abgekauft ).

Der ist aber insgesamt zurückhaltender als der Kenwood. Nicht schwächer oder leiser, sonder beim Bass (LFE) und Surroundeffekte einfach "ruhiger".

Der Kenwood hat da insgesamt mehr hingeschickt... teilweise war mir das hinten sogar zuviel. Beim Denon ist es oft beim Film hinten so ruhig... die Kanäle lauter drehen geht aber dann auch nicht, weil sonst ist es wieder doch zu laut, wenn dann die richtigen Effekte kommen. Gewöhnungsache, mal wieder ;)

Nein, habe noch nicht ausprobiert, ohne den Onkyo Habe aber mal den CD Player und Laptop direkt am Denon angeschlossen, und dann Stereo abgespielt (mit dem Onkyo als Endstufe)... es hörte sich dumpfer (weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben sollte ), als wenn CDP und Lappi direkt am Onkyo dran sind

Vermutlich werde ich ab August eine Ausbildung starten... ob es klappt, und was bis dahin ist weiß ich noch nicht


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Sharangir

#21 Verfasst am 10.02.2009, um 15:07:41



Bis August ist aber 5 Monate... ich würde da echt noch über ne Temporär-Anstellung oder so nachdenken...



Hast du mit Audyssey eingemessen?
Also, wenn du nachmisst, mit SPL-meter, wirst feststellen, dass Audyssey exakt einpegelt (auf das halbe dB genau)

Kann mir da also schlecht vorstellen, dass zwei AV-Receiver, die identisch eingepegelt wurden. (eben richtig)
Hinten anders klingen sollen.
Decoder KÖNNEN sich doch gar nicht unterscheiden, für gleiche Tonspuren, oder doch?



Ich finde übrigens, dass der Denon sehr Bassbetont arbeitet!
Also in Stereo Pure Direct, verglichen mit dem Onkyo 605, dem auch schon eine Betonung des Basses nachgesagt wird :)

Habe da sehr lange im Direktvergleich gearbeitet und auch beide exakt pegelgleich eingestellt.

Natürlich kostete das Umstecken jeweils 2min aber ich habe 2 Stunden getestet...

Der Denon spielte für mich noch etwas wärmer, weicher als der Onkyo und eben besser im Bass. (für meinen Geschmack)
Habe allerdings noch nie beide im Bi-Amping verglichen (wo ich bei beiden eine deutliche Steigerung in der Bass-Präzision vernehmen konnte!), da mir da das Umstecken zu viel Mühe gemacht hätte ;)

Und ich habe auch noch nie einen Stereo-Verstärker gegen den Denon getestet... 120W an 8 Ohm kosten mir zu viel im Hifi-Bereich :D



Barnie

#22 Verfasst am 10.02.2009, um 15:53:10



Schönes Wohnkino Didofan! An deiner Stelle würde ich die Couch etwas nach vorne ziehen damit sie nicht ganz so an der Wand klebt. Der Raum scheint ja gross genug zu sein...




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

sleepy

#23 Verfasst am 10.02.2009, um 17:40:09



ja das kino gefällt mir sehr gut, didofan sag mal bist du ne frau???


www.sleepy123.wg.vu

Meine Homepage

Bestdidofan *

#24 Verfasst am 10.02.2009, um 18:17:02




Sharangir schrieb:


Hast du mit Audyssey eingemessen?
Also, wenn du nachmisst, mit SPL-meter, wirst feststellen, dass Audyssey exakt einpegelt (auf das halbe dB genau)



Ja habe ich, nutze aber die RoomEQ vom Audyssey nicht Bin da noch am ausprobieren, was besser klingt... momentan gefällt es mir auf off besser;)


Sharangir schrieb:

Kann mir da also schlecht vorstellen, dass zwei AV-Receiver, die identisch eingepegelt wurden. (eben richtig)
Hinten anders klingen sollen.
Decoder KÖNNEN sich doch gar nicht unterscheiden, für gleiche Tonspuren, oder doch?



Der eine ist ein AVR, der andere ein reiner Stereo Verstärker...

Da klingt es echt anders, wenn man den Umweg über den AVR macht, oder direkt im Verstärker geht


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#25 Verfasst am 10.02.2009, um 18:21:21



Hi Barnie :prost


Barnie schrieb:
Schönes Wohnkino Didofan!



Danke Dir :prost


Barnie schrieb:

An deiner Stelle würde ich die Couch etwas nach vorne ziehen damit sie nicht ganz so an der Wand klebt. Der Raum scheint ja gross genug zu sein...



Wurde mir schon öfters gesagt bzw. geschriebenAber dann ist die Couch doch zu weit im RaumDas Zimmer ist kleiner, als es auf den Bildern wirkt ;)



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#26 Verfasst am 10.02.2009, um 18:22:19



Hi Sleepy :prost


sleepy schrieb:
ja das kino gefällt mir sehr gut,



Danke :prost


sleepy schrieb:
didofan sag mal bist du ne frau???



Nein :?Wieso fragst Du


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#27 Verfasst am 06.03.2009, um 03:50:20



Hallo wieder :prost

Eine Kleinigkeit hat sich bei mir wieder getan

Mein Kumpel, der mir mein Kenwood abgekauft hat hat von mir mein Canton AV700 (Center), zwei Canton PlusGX (Surround) auch abgenommen

...da er ab 18:30 nur ein Nachbar hat habe ich mir gedacht, ich nehme mein AS20 Sub einfach mit, um zu sehen, wie der bei ihm klingt (bei mir im Zimmer hatte ich immer das Gefühl, er wäre nicht mehr ganz in Ordnung )

Tja... der Sub ist voll funktionsfähig und erledigt nun sein Job bei ihm


Ein Paar Tage hab ich es bei mir ganz ohne Sub ausprobiert... dachte, meine LE109 kriegen das wohl auch alleine hin, mit 4 x 20 cm Tieftöner

Tja... da fehlte doch was (liegt allerdings wohl an den Raummoden, die ich im Zimmer zweifelsohne habe )


Dann habe ich ein Bisschen recherchiert, welcher Sub denn von der Größe Sinn machen würde (man will sich dann ja auch verbessern ).

Habe beim MediMaxx fast einen SA85 Ausstellungsstück gekauft (hätte 240€ zahlen sollen), nur dann fiel mir ein Kratzer direkt oben rechts an der Kante auf

Da hab ich es gelassen, denn ich hätte von der Couch aus immer voll auf dem Kratzer geguckt, und mich bestimmt schnell geärgert

Habe im iNet weiter geguckt, und den AS105 bei Hifi-Fabrik für 269€ gefunden (über Amazon ) und den dann einfach bestellt

Vor ein Paar Tage kam er dann an












Sieht ganz gut aus finde ich ...und vom Bass her gefällt es mir auch schon seehr gut Konnte jetzt noch nicht aufdrehen

Aber er klingt "presenter" als der AS20 ...und tiefer

Werde die Tage mal genauer austesten

:prost


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

fusion1983

#28 Verfasst am 06.03.2009, um 05:29:35



Sehr schön

Willst dir noch einen zweiten holen , oder bleibt es bei dem einen ?


Gruß Stephan
Meine-Homepage

direkthall

#29 Verfasst am 06.03.2009, um 08:07:48



sehr schöner sub
und überhaupt sieht dein wohnzimmer sehr gemütlich hell aus

nur ne kleine bemerkung, hast du die kabel zum samsung irgendwie schon versteckt und sind sie noch sichtbar!!!


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Sharangir

#30 Verfasst am 06.03.2009, um 14:50:33



Ich hätte den Betasub 38A geholt, aber war dir wohl zu dunkel, gell?!

DER hätte dann BASS gemacht, bei dir :)

Aber der Canton schaut aus, als würde er zum Rest passen ;)
Auch wenn mir das Design mit der Silberfront nicht soo zusagt :)

Viel Spass damit und MESS endlich mal :D



Bestdidofan *

#31 Verfasst am 09.03.2009, um 04:08:21



Hallo zusammen :prost

Ich hätte da gern ein Problem


Aalso... ich war ja am freitag mit einem Kumpel in ganz Hamburg probehören, weil er sich neue LS kaufen möchte

Er hat ja von mir den Kenwood KRF-X9080D, den Canton AS20 Sub und Canton center und Surround LS bekommen.

Ihm fehlen aber noch zwei Front Boxen... Da er den Klang meiner LE109 bei mir zuhause auch schon immer mochte war Canton auch so die Marke, die ihm am meisten interessierte ;)

Zwischendurch meinte er, er wolle auch nicht mehr als 500€ ausgeben (das Paar) Da hab ich ihm gesagt, dass er neu, keine richtig gute LS für den Preis bekommen würde.

Er hat ein ca 35m² großes Zimmer, mit 3 Meter hohe Decke.

Ich habe eine CD zusammen gestellt mit Musik zum Probehören,



und er hat einige Adressen aus dem iNet und Hifi-Forum heraus gesucht.


Dann war FreitagZuerst waren wir beim Saturn.

Dort zuerst die Cantons GLE 470 und 490 angeschaut und angehört... Verkäufer war auch nach zwei Minuten bei uns...

Die 490 klangen, soweit ich es so einschätzen konnte, ziemlich genau wie meine LE 109

Der Saturn Mitarbeiter sagte selbst, es sei ja nicht wirklich optimal zum probe hören, da im Raum, aber es war recht wenig los, und ich fand, es ging schon.

Dann haben wir die CD (hatten "Zeitgeist" von Schiller auch dabei) in der Anlage getan, an der zwei Cantons Chronos 507 DC hingen, und haben da schon gemerkt, dass die GLEs doch nicht so ganz mit halten konnten.

Kurz irgendwelche Elacs "anprobiert" -klangen ganz mies, just for fun Schiller an den Cantons Reference 3.2 DC ein Paar Minuten genossen :hailund dann weiter gegangen. Wir hatten ja noch einige Läden auf der Liste ;)


Dann zum Wiesenhavern... obwohl ich schon vorher meinte, dass die dort eher LS haben werden, die weit über den geplanten Budget liegen :X

Und da fing es an

Wir gingen erstmal in Ruhe einmal rum... bestaunten die B&W 801 802 803 und einige andere Schmuckstücke.

Dann kam ein Verkaüfer zu uns und wie fragten dann mal, welche Stand LS so die günstigeren wären, die die anbieten könnten.

Ein Paar Minuten später saßen wir auf der Couch, unsere CD im Rotel Player und wir hörten uns ein Paar B&W 704 anDas letzte Paar, aus der Ausstellung... Vorführlautsprecher, von 1150€ auf 699€ Stück runter gesetzt.

Im ersten Moment dachte ich "ups, wo ist der Bass" (hatten noch die GLEs und Chronos im Ohr ), aber schon nach zwei, drei Minuten haben wir nur noch gestaunt... was für ein Klang (obwohl der Riesenraum nicht so optimal war).

Dann haben wir uns die 803 auch kurz vorführen lassen... tolle LS, nur fand ich den Unterschied nicht so frappierend, verglichen mit dem Preisunterschied zu den 704 :?


Als wir aus dem Laden rauskamen, meinte mein Kumpel zu mir, er wüsste jetzt, was ich gemeint hatte dass er den Klang bekommt, was er bezahlt, und dass 500€.......


Als nächstes gingen wir in ein Hifi Geschäft in der neuen Europa Passage... hier hatten die keine LS unter 1000€ stehen

Es kam schnell ein Verkäufer auf uns zu (waren schon in ein der drei Hörräume), und er erzählte uns, dass die momentan die KEF iq75 als Auslaufmodelle für 378€/Stück hätten. Die schloss er für uns an. Klangen sehr gut. Gefielen mir/uns aber nicht so gut, wie die B&W704 (okay, ist ja auch nicht die Preisklasse)

Haben die allerdings nur vielleicht 10 Minuten gehört, denn es hätte die nur in Dark Apple gegeben, und mein Kumpel hat zuhause alle Möbel in Buche. Die LS sollten also Buche oder Schwarz werden

Ab den Moment fühlten wir uns vom Verkäufer "rausgeworfen" So nach dem Motto, dann kann ich nichts für euch tun, einen schönen Tag noch


Soo.. bis dahin waren wir schon einige Stunden unterwegs, und für mein Kumpel kamen die Chronos (ob 507 oder 509), oder halt die B&W 704 Austelungsstücke, die allerdings insgesamt 1400€ kosten würden in Frage



Dann gingen wir zu einen kleinen Hifi-Laden an den ich schon oft vorbei gefahren bin und fast genau so oft ins Schaufenster guckte

Wir rein, gleich angesprochen worden, ob wir angesprochen werden wollen ...vielleicht 3 Minuten unterhalten (haben gleich 700€/Box gesagt), und schon saßen wir im kleinen Hörraum vor eine Naim Anlage und bewunderten den Klang zweier B&W 683

Und da fangen meine Probleme an :hadenn diese zwei LS haben mich platt gemacht

Ich hätte niemals gedacht, dass LS die 700€/Stück kosten so ein Klang bieten könnten Einfach nur geilWir saßen ja beide nicht mittig (ich links, Kumpel rechts auf der Couch), trotzdem war es ein Genuss Super hochtöne, geniale Mitten (die, wie ich später gestern und heute zuhause feststellen musste, an meine LEs fast komplett zu fehlen scheinen im Vergleich ), und ein sauberer Bass (der in dem recht kleinen Raum ab und an etwas zu stark ausfiel).

Direkt danach haben wir noch die CM7 angeschlossen, aber uns gefiel die nicht annäherend so gut, wie die 683 auch nach einige Titeln nicht :.


Die 683 habe ich nur aus Fotos gekannt... und mich hatte eigentlich immer das silbene Stück um den Hochtöner gestört, weil es bei beiden LS nach rechts geht (finde es hätte symetrisch einmal nach rechts, einmal nach links gehen sollen) aber schon nach 5 Minuten störte mich das live nicht mehr



Der Verkäufer und der Ladeninhaber (die uns beide gleich nach 5 Minuten Cappuccino angeboten hatten) haben uns auch angeboten, die LS übers WE zuhause auszuprobieren Was wir definitiv tun werden

Einmal zu mir, bei mir testen, dann mit mein Onkyo (falls der Kenwood beim Kumpel nicht den Klang aus den LS kriegen sollte) zum Kumpel ;)



Für mich steht fest, dass meine Cantons nun viiel schneller ersetzt werden als eigentlich gedacht

Ich habe gestern im Internet gesehen, dass es bei Hirsch Ille die 704 zur zeit für 699€/Stück gibt :gr Am liebsten würde ich die auch bei mir hören, denn so gut, wie die in dem Raum im Laden klangen, und dadurch, dass die eigentlich noch eine Klasse höher sind als die 683, dürften die wohl unter Umständen noch besser klingen





AaalsooMeine LE109, 105 und 130 werden verkauft Der Sub bleibt bei Film möcht ich den haben. Auf 5.1 bin ich bereit ein Paar Jahre zu verzichtenAber bei Stereo habe ich nun gehört, wie die Musik klingen kann/soll und das kriegen meine LEs nicht hin

Es wirkt echt so, als hätten die nur ein Hochtöner, und dann Bass dazu

Als ich Stories From The Streets von Madrugada oder My Lover´s Gone von Dido mit den B&Ws gehört habe hab ich sowas von eine Gänsehaut bekommen So hatte ich die Titeln noch nie gehört



...so, ich höre jetzt auf zu schreibenHabe ganz bestimmt einiges vergessenaber fürs erste muss es reichenWollte nur ein kleiner Bericht abliefern

Nächsten Freitag haben wir noch zwei, drei Läden, wo wir hin wollen...

Fortsetzung folgt also:prost


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#32 Verfasst am 09.03.2009, um 04:14:58




fusion1983 schrieb:
Sehr schön

Willst dir noch einen zweiten holen , oder bleibt es bei dem einen ?



Danke :prost

Es wird bei dem einen bleibenZumindest solange ich hier in diese Wohnung wohne (Nachbarn ) Soviel Bass, wie der mir alleine nach Bedarf bieten kann, kann ich hier schon nicht ganz gebrauchen


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#33 Verfasst am 09.03.2009, um 04:17:23




direkthall schrieb:
sehr schöner sub
und überhaupt sieht dein wohnzimmer sehr gemütlich hell aus

nur ne kleine bemerkung, hast du die kabel zum samsung irgendwie schon versteckt und sind sie noch sichtbar!!!



Danke :prost

Nein, die Kabel hängen immer noch sichbar


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#34 Verfasst am 09.03.2009, um 04:22:03




Sharangir schrieb:
Ich hätte den Betasub 38A geholt, aber war dir wohl zu dunkel, gell?!

DER hätte dann BASS gemacht, bei dir :)

Aber der Canton schaut aus, als würde er zum Rest passen ;)
Auch wenn mir das Design mit der Silberfront nicht soo zusagt :)

Viel Spass damit und MESS endlich mal :D



:D jaja... der 38A Aber wie eben schon erwähnt, der Canton reicht mir allermal für diese Wohnung

Spaß macht er jetzt schon ...und messen tue ich noch


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Sharangir

#35 Verfasst am 09.03.2009, um 10:37:09



Ehm..

das hätte ich jetzt nicht erwartet, dass dir die 683 gefällt..

Dieser Lautsprecher hat absolut zurückhaltende Höhen, sehr angenehm, aber nicht aufdringlich!
Und das kann man von deinen Canton und VOR ALLEM von der B&W 700er-Serie überhaupt nicht behaupten!!!

Wenn es nicht zu viel kosten soll, kann ich dir die 684 sehr ans Herz legen, obwohl sie weniger Bass liefert, als die 683, kann sie dennoch gut bis 40Hz runter!
Die 683 war mir einen tick zu teuer, damals.. aber vom Bass her wäre sie genau richtig gewesen :D


Noch etwas:
Ich würde dir vielleicht noch raten, mal die Kef iQ9 zu hören, ebenfalls ein Auslaufmodell, bassmässig kann sie mit der 683 locker mithalten, spielt dafür aber deutlich analytischer im Hochtonbereich.
Rein von der Feinauflösung her habe ich in der Preisklasse (1'000€ das PAAR, neu, da durch iQ90 ersetzt) bisher keine STandlautsprecher gehört!




Mich erstaunt aber, wie du dir Canton kaufen konntest, wenn dich der warme, dezente Hochton der neuen 600er-Serie dermassen umhaut?!?!?!


Auf jeden Fall von mir




Bestdidofan *

#36 Verfasst am 09.03.2009, um 16:06:04



Hi Sharangir :prost

Ich habe bisher meine LS immer per Zufall bekommen :.

Damals hatte ein Kumpel die Eltax sich auf der Strasse andrehen lassen, und später gemerkt, dass die bei ihm optisch nicht rein passen, die habe ich dann von ihm günstig bekommen.

Die LE109 hab ich vom Nachbar vom Kumpel angeboten bekommen, für kleines Geld, da er zuhause 4 Stück davon hatte (2 Front, 2 Surround), aber immer nur Stereo hörte.

Der Schritt von den Eltax auf die Cantons war riesig, ich war glücklich... hatte aber auch noch nie andere LS so genau mit Musik was ich gut kenne gehört

Jetzt weiß ich es besser



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Sharangir

#37 Verfasst am 09.03.2009, um 18:40:55



Aaah, jo, kay ;)

Na denn, hör dir unbedingt die 684 auch an!!!

Und wenn der Bass nicht vordergründig ist, würde ich die 685 (die grosse Kompakte) auch noch anschauen/hören, denn die spielt absolut überragend für ihre Preisklasse!
Und der Bass ist überwältigend in den oberen Regionen!

Kickbass mit Punch, wie selten zuvor gehört, von einer kompakten Hifi-Schönheit ;)

Da du ja nen Sub hast, könntest den ja für Tiefbass brauchen = 5 mal die 685 als Surround-Set bspw ;)



direkthall

#38 Verfasst am 19.03.2009, um 12:17:48



achja ich wollte da noch antworten!

zu den kabel
http://www.alunovo.at/index.php?p=shop&show=show...803c34cc9aec15c3
hab diesen kanal bei mir zuhause rumliegen, wenn du interesse hättest

noch ne frage??
du als didofan, meine freundin will sich ne cd von ihr kaufen(besser ich ihr zum geburtstag)
welche könntest du da entfehlen, bzw gibst ne gelugene best of??



Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Sharangir

#39 Verfasst am 19.03.2009, um 13:32:59



6€ für die ersten beiden, also beide kaufen ;)
10€ für die neue, die also auch dazu :)

die Alben sind alle drei einfach nur göttlich und für 20€ solltest die alle bekommen können, im schöner Papphülle!

Media Markt ;)


Grüsse



Bestdidofan *

#40 Verfasst am 19.03.2009, um 15:24:03



@Direkthall: Eine Best Of gibt es nicht

Für mich ist "No Angel" ihr bestes AlbumMeine Lieblingscd überhaupt ;)

Das aktuelle (Safe Trip Home) ist insgesammt viel ruhiger, trotzdem seehr schön. Am "schwächsten" ist wie ich finde "Life For Rent", wobei auf dem Album zum Beispiel "White Flag" drauf ist...

Die Papphüllen mag ich persönlich nicht Die cds sind gleich geblieben. Ist nur optisch.

Bei Media gibt es bei mir Life For Rent (in der "richtigen" Hülle) für 6,99€ :prost



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

bearbeitet von Bestdidofan, am 19.03.2009, um: 15:29:36


Bestdidofan *

#41 Verfasst am 19.03.2009, um 15:28:36




direkthall schrieb:
achja ich wollte da noch antworten!

zu den kabel
http://www.alunovo.at/index.php?p=shop&show=show...803c34cc9aec15c3
hab diesen kanal bei mir zuhause rumliegen, wenn du interesse hättest




Danke DirIch habe aber geplant, eine große Holzplatte zu benutzenParallel zur Wand, und alle Kabel dahinter


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#42 Verfasst am 04.06.2009, um 14:48:13



Hi Sharangir :prost

Na ja... im schlimmsten Fall dauert es noch möglicherweise 3 Jahre, denn im Moment hab ich dafür überhaupt kein Geld, und fange ab August erstmal wieder eine Ausbildung an. Da werd ich auch keine großen Geldmengen haben :(

Ich hatte die LS aber neulich bei mir, da ein Kumpel sich mehrere ausgeliehen hatte, zum Probehören.

Hier ein Bild von:

:prost


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Sharangir

#43 Verfasst am 04.06.2009, um 14:55:14



du müsstest sie aber ganz schwarz nehmen oder in hell..

Aber die passen da schon gut rein, also zupacken!



Barnie

#44 Verfasst am 04.06.2009, um 15:04:59



Erzähl doch mal was zu den Eindrücken bzw. zum Unterschied zu deinen Cantons!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Sharangir

#45 Verfasst am 04.06.2009, um 15:08:07



Aber das ganze vielleicht im eigenen Fred, wäre cool, wenn der Chef das hier gleich alles rüberschieben kann?!

Wir wollen dem BassArray nicht seinen Thread vollmüllen!

Sorry, meinerseits!



 Poison Nuke 

#46 Verfasst am 04.06.2009, um 15:33:13



habs mal verschoben ;)


greetz
Poison Nuke

Barnie

#47 Verfasst am 04.06.2009, um 15:51:12



Oups, die Eindrücke gibt's ja schon...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Bestdidofan *

#48 Verfasst am 04.06.2009, um 16:20:22



Danke Poison :prost

@Sharangir: in schwarz gefielen die mir seeehr gut :daumen

Ich hole gleich mal ein Paar Beiträge aus dem Forum für Musikfreunde rüber

Dann gibt es auch mehr Bilder.




Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#49 Verfasst am 04.06.2009, um 16:50:47



Jut... Alsooo

Am Freitag (24.04) war es soweit... erst Kumpel abgeholt, und dann ab zu Audiophonie um die Lautsprecher abzuholen, die wir fürs Wochenende reserviert hatten.

Geplant war, die B&W683 (die wir dort schon zweimal gehört hatten), die B&W685 (für bei mir zuhause ausprobieren, falls 683 zu groß für mein Raum), die B&W CM5 (war noch nicht sicher... wir wollten es erst vor Ort ansprechen, wenn wir die mit ins Auto bekommen hätten), und außerdem noch den Naim NAIT 5i (an den wir die B&Ws gehört hatten. Sollte getestet werden, in wie fern der Kenwood AVR, oder mein Onkyo A9555 mithalten oder nicht) mit zu nehmen.

Die 683 standen schon bereit. Allerdings ohne Kartons :X

Die 685 waren in der Zwischenzeit verkauft worden, und der Verkäufer erklärte uns, dass die auch zur Zeit nicht lieferbar sind.

Die CM5 haben wir nicht mit genommen, da die nur mich interessiert hätten, und eigentlich teurer sind als ich ausgeben würde.

Der Naim Verstärker war schon fertig im Karton. Der Verkäufer gab uns noch vernünftige LS-Kabel mit Bananensteckern (da der Naim nur Anschlüsse dafür hat) und eine Steckleiste, die besser sein soll, als herkömmliche aus dem Baumarkt.

Rücksitze umgeklappt, zwei Matten hingelegt, LS rein, Naim Karton rein... wir hätten locker die 685 und cm5 und noch mehr mitnehmen können...und dann fuhren wir zum mir.


Bei mir angekommen haben wir erstmal die B&Ws und den Naim hingestellt. Dann musste ich an meinem Onkyo die kleinen Kappen an den Anschlüsse abkriegen, um die Bananensteckern dran zu bekommen.

Wir haben zuerst die B&Ws am Onkyo angeschlossen (Paar A mit Bananensteckern), und die Canton als Paar B.

An dieser Stelle mal die ersten Bilder:







Dann haben wir erstmal einfach nur noch Musik gehört... CD nach CD gewechselt... alles kreuz und quer.

Schnell wurde klar, die B&Ws sind in meinem Raum den Cantons weit überlegen

Verglichen mit den Cantons war der Bass auch am Hörplatz vorhanden(ohne zu stark zu sein, wie ich befürchtet hätte), die Mitten viel ausgepregter, die Höhen angenehmer...

Die ganze Box klingt so viel sanfter, wärmer, runder... und der Raumklang ist der Hammer:daumen

Wenn man sich bei den Cantons einen halben Meter weiter rechts oder links hinsetzt ist die "Bühne", die Mitte, weg und man hört so gut wie nur noch die eine Box, die dann näher ist... bei den B&Ws ist es fast egal, wo man sitzt.

Wir haben dann mal die Canton abgestöpselt, und bei Seite gestellt, damit die B&Ws richtig stehen können, vorne ...und dann noch eine ganze Weile gehört, bevor wir den Naim überhaupt in Betrieb genommen haben.

Da war die erste Überraschung: der Naim klingt gut, sehr gut, und hat Leistung...aber für mein Raum nicht geeignet

Durch den kleinen Verstärker wird der Klang der LS so direkt, dass die tolle Akustik der B&Ws verloren geht. Der Bass ist außerdem so verstärkt, dass ich die Anlage nicht annähernd so laut drehen könnte, ohne dass die Nachbarn bei mir vor der Tür stehen würden.

An meinem Onkyo sind die 683 für mein Raum perfekt

Hier ein Paar Fotos der B&Ws als Front:













Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

bearbeitet von Bestdidofan, am 04.06.2009, um: 16:56:27


Bestdidofan *

#50 Verfasst am 04.06.2009, um 18:16:18



Als nächtes wollte ich mal ausprobieren, wie sich denn mein Denon AVR schlägt mit den B&Ws...

Also Onkyo CDPlayer am Denon ran. Erst digital, dann analog.

Ich machs kurz: Fazit: den Onkyo wandelt die Signal besser um als der Denon, und der Onkyo Verstärker klingt suveräner und spritziger als der Denon AVR.

Am Denon klingen die B&Ws zwar auch besser als die Cantons, aber nicht so gut wie am Onkyo. Der toller Raumklang ist da auch nicht so vorhanden.

Hier ein Paar Bilder:





Dann sind wir mal schlafen gegangen. Es war schon 3 Uhr morgens ungefähr, und wir hatte noch was vor uns am nächsten Tag :P

Hier dann noch ein Paar Fotos, bei Tageslicht am nächsten Morgen:







Für mich stand da also fest, ich brauche keinen neuen Verstärker(die Befürchtung war da, nachdem der Naim im Laden so anders und besser klang als der Rotel), und die B&W683 haben mich/uns (Kumpel und Freundin haben es soweit auch so empfunden) so sehr überzeugt, dass die irgendwann -bald- meine Cantons ersetzen werden:prost


So, und nun ein Paar Bilder, wie es ganz aktuell bei mir aussieht:











:prost



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

bearbeitet von Poison Nuke, am 04.06.2009, um: 19:26:11


Sharangir

#51 Verfasst am 04.06.2009, um 19:52:38



Schöner Bericht!

Auf den Unterschied der Verstärker werde ich nicht eingehen, da überlasse ich dich deinen Eindrücken ;)
Warum Naim verstehe ich zwar noch immer nicht, aber gibt ja einige, die darauf schwören ;)
Ich hätte den Rotel RA06 genommen, aber wenn dir der nicht gefiel, im Laden



Deine Klangbeschreibung der 683 ist sehr gut ausgefallen, gleich wie meine :D

Sie war mir damals aber zu teuer und ich brauchte das Geld, für Center und Rears :D
Und die 684 klang für mich eigentlich ziemlich identisch, ausser dass sie weniger Tiefgang lieferte!




Schade, dass Ihr die 685 nicht testen konntet, ich kann dir versichern, du wärst überwältigt gewesen!


Ich drücke dir auf jeden Fall kräftig die Daumen, dass du in Bälde zu deinen Wunsch-LS kommst!




ps: bitte, lasst Chillout das nicht lesen, sonst gibt's einen neuen Rekord an getippten zeichen, warum die Canton eigentlich doch besser wären und woran diese falsche Auffassung von BestDidoFan liegen könnte



Bestdidofan *

#52 Verfasst am 04.06.2009, um 20:00:32



Ein Paar 683 ging vor ein Paar Tage für 755€bei eBay raus. Aus erster Hand vom Händler (Inzahlungnahme)



Sharangir schrieb:

ps: bitte, lasst Chillout das nicht lesen, sonst gibt's einen neuen Rekord an getippten zeichen, warum die Canton eigentlich doch besser wären und woran diese falsche Auffassung von BestDidoFan liegen könnte



:D Da hab ich aber kein Einfluss drauf ;)



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Barnie

#53 Verfasst am 05.06.2009, um 10:39:05



Schöner Bericht und tolle Bilder! Bei deinem nächsten Boxenkauf würde ich aber unbedingt die Preisklasse berücksichtigen und mit weiteren Boxen derselben Preisklasse vergleichen. Insofern finde ich den Vergleich hier nicht ganz fair, denn für dieses Geld bekämst du schon eine Ergo 690 oder sogar eine Karat 790, die klanglich sicher immer noch das Gegenstück zu B&W darstellen, aber im Vergleich doch besser abschneiden dürften als eine LE... (Bei meinem Vergleich damals hat die Ergo die LE regelrecht deklassiert) Bei der CM habt ihr wohl auch nicht zu viel verpasst, wie man in Daxters Thread sehen kann. Die 683er würde ich selber mal gerne hören. Sharangir wir müssen das Treffen wohl doch noch mal machen...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 05.06.2009, um: 11:02:41


Sharangir

#54 Verfasst am 05.06.2009, um 11:49:43



Ich habe nur die 684, Barnie und halt die 685 :)
Aber auf das treffen freuen Fusion und ich uns schon mächtig ;)



Die CM5 wird überdies völlig anders bewertet, als die CM7, zumal die Kompakte 5er auch mehr Bass liefert (UND Tiefgang!) als die grosse 7er..


tatsächlich, dafür kriegt man ja schon ne Karat 790

ich dachte, die Karat-Serie sei ne ganze Ecke teurer, wie die 600er B&W...





Verdammte Smiley-Sperre.. schon wieder hat's mich erwischt..




fusion1983

#55 Verfasst am 05.06.2009, um 17:18:52



Bestdidofan Wirklich schöner bericht




Sharangir schrieb:

Aber auf das treffen freuen Fusion und ich uns schon mächtig ;)



Da hast recht


Gruß Stephan
Meine-Homepage

Bestdidofan *

#56 Verfasst am 05.06.2009, um 17:30:06



@Barnie: meine Cantons hatten wir beim Vergleich beim Kumpel einfach mitgenommen, obwohl die preislich gesehen nicht dazu passten... Mein Kumpel hat sich letztendlich für die Kef iq9 entschieden, die er für 840€ bekommen hat. Der Preis spielte auch eine Rolle... sonst hätte er sich wohl für die B&Ws entschieden. Die haten uns auh bei ihm am besten überzeugt, wobei die Kefs bei ihm seeehr geil klingenEr hat mein "alter" Kenwood AVR, und die Kefs harmonieren super mit. Für die B&Ws hätte er sich wohl ein Stereo Verstärker kaufen wollen/müssen. Da war ein deutlicher Unterschied zwischen mein Onkyo und der Kenny.

Meine Cantons sind übrigens nicht die Verlierer des Testes geworden!Ganz im Gegenteil, die haben mich sehr positiv überrascht. Bei mir zuhause habe ich ja ein Bassproblem, weiß ich ja schon. Die B&Ws passten für meine Raum einfach viiel besser. Bei meinem Kumpel wiederum haben sich die Cantons echt nicht schlecht geschlagen Und haben uns um einiges besser gefallen, als die deutlich teurere Nubert Nuline 102 Die gefiel uns alle nicht

Hier ein Paar Bilder von beim Kumpel:















Es war ein interessantes Wochenende


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

fusion1983

#57 Verfasst am 05.06.2009, um 17:34:44




Bestdidofan schrieb:

Es war ein interessantes Wochenende



Das denke ich mir , sieht ja fast aus , wie bei einem Händler


Gruß Stephan
Meine-Homepage

Barnie

#58 Verfasst am 05.06.2009, um 17:40:57



Ja sieht echt cool aus! Raum und Boxen bilden halt eine Einheit - manchmal entscheidet schon die Abstimmung des BR-Rohres ob es harmoniert oder nicht...




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Sharangir

#59 Verfasst am 05.06.2009, um 18:07:09



die Kef iQ9 ist wirklich traumhaft!!

Wunderschön und so verdammt stark im Bass

Sie löst extrem hoch auf, zumindest beim Kollegen jeweils, fällt mir das sofort auf, wie gross der Unterschied ist, zur B&W!
manchmal kommt der Hochton auch fast hart daher, das ist mir dann zu viel :)


Die Pics sind echt nice!



Bestdidofan *

#60 Verfasst am 05.06.2009, um 18:22:30



Na ja... inzwischen hat mein Kumpel erzählt, dass ihm dauerhaft etwas an Tiefbass fehlt bei der iq9.

Er Wohnt in ein Bürogebäude. ab 18Uhr ist er allein und kann aufdrehenAls es ums laut aufdrehen ging hatte übrigens meine LEs echt Druck gemacht Die Cantons gingen deutlich lauter als die anderen, bzw. es blieb länger genießbar. Leise bzw. leiser waren die B&Ws und KEFs eine Klasse für sich.

Wie gesagt, hätten die B&Ws nicht so viel mehr gekostet hätte er sich die gekauft.

Er hört relativ viel Black Music und Dance, und da fanden wir die KEF einen Tick besser als die B&W.

Na ja. Er ist glücklich. Vor ein Paar Tage hat er mir extra eine SMS geschickt, nur um mir von den Boxen zu schwärmen, wie geil die doch sind

Bei mir werden die 683 irgendwann kommen... die Frage ist nur, wie lange es dauert


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Sharangir

#61 Verfasst am 05.06.2009, um 22:17:48



auf Auslaufmodell warten, könnte hart werden, das geht noch 3 Jahre..


die iQ9 zu wenig Bass?

Beim Kollegen (etwa 60qm) stehen die fast nen meter von der Wand weg (ohne EQ!) und wir finden beide, dass der Bass da ordentlich ist



CHILLOUT_AREA

#62 Verfasst am 06.06.2009, um 00:04:48



Also ich fand den Bericht auch sehr interessant Bestdidofan.

Mich würden nur noch die räumlichen größen interessieren von deinen Freund ,und deine nochmal bitte.

Und ach ja.


Zitat:
ps: bitte, lasst Chillout das nicht lesen, sonst gibt's einen neuen Rekord an getippten zeichen, warum die Canton eigentlich doch besser wären und woran diese falsche Auffassung von BestDidoFan liegen könnte




Kein Thema.


Da stimme ich zu.

Zitat:
Schöner Bericht und tolle Bilder! Bei deinem nächsten Boxenkauf würde ich aber unbedingt die Preisklasse berücksichtigen und mit weiteren Boxen derselben Preisklasse vergleichen. Insofern finde ich den Vergleich hier nicht ganz fair, denn für dieses Geld bekämst du schon eine Ergo 690 oder sogar eine Karat 790, die klanglich sicher immer noch das Gegenstück zu B&W darstellen, aber im Vergleich doch besser abschneiden dürften als eine LE... (Bei meinem Vergleich damals hat die Ergo die LE regelrecht deklassiert) Bei der CM habt ihr wohl auch nicht zu viel verpasst, wie man in Daxters Thread sehen kann. Die 683er würde ich selber mal gerne hören. Sharangir wir müssen das Treffen wohl doch noch mal machen




Trotzdem fand ich den Bericht sehr interessant,.. auch deine Kette hast du sehr gut präsentiert.





Bestdidofan *

#63 Verfasst am 06.06.2009, um 00:18:08



Hi Chillout :prost

Bei mir: 21 m²

Beim Kumpel: ca 37m², Decke ca 3 Meter hoch.

:prost


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Butze1979

#64 Verfasst am 25.06.2009, um 10:09:57



ich werd michh wohl echt mal einladen müssen :P


hier könnte ihre Werbung stehen.

CHILLOUT_AREA

#65 Verfasst am 27.06.2009, um 00:02:50




Bestdidofan schrieb:
Hi Chillout

Bei mir: 21 m²

Beim Kumpel: ca 37m², Decke ca 3 Meter hoch.

:prost



Das macht wirklich schon sehr viel aus,dann sind auch die unterschiede im klang auch nachvollziehbar.
Und ich kann mir auch vorstellen,das es sich auch luftiger angehört haben muss.

Waren beide Räume Quaderartig .





Bestdidofan *

#66 Verfasst am 30.06.2009, um 07:25:29




CHILLOUT_AREA schrieb:


Waren beide Räume Quaderartig .



Ja


Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

Bestdidofan *

#67 Verfasst am 23.11.2014, um 22:18:12



Hallo wieder

Lange ist es her, der letze Beitrag... es hat sich in der Zwischenzeit ein Bisschen was getan

Neue Lautsprecher... neue Wohnung...

Hier also aktuelle Bilder:





















Blick von oben (Die Decken sind 3,20 Meter hoch):

















Links werde ich noch mein dreiteiliges Batman Bild aufhängen... hier nur so auf dem Schrank hingestellt:




So, das wars

Lob und/oder Kritik sind natürlich willkommen!

Schöne Grüße, Bestdidofan




Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

 Poison Nuke 

#68 Verfasst am 24.11.2014, um 11:14:57



so ziemlich die gleiche Couch hatte ich auch mal, oder sogar genau die gleiche
war sogar sehr bequem schade dass sie durch ist.


schickes Wohnzimmer aufjedenfall. Aber die Wände finde ich irgendwie etwas zu clean im oberen Bereich. Ok wenn Batman hängt würde sich das wohl noch etwas ändern vermutlich.
Wobei der 007 passt IMHO nicht rein, der Raum wirkt an sich elegant und hochwertig, der Pappaufsteller ist irgendwie so plump

Bei der Raumhöhe könntest du sogar schön die Decke abhängen, soweit die Fenster es zulassen


greetz
Poison Nuke

typhson

#69 Verfasst am 24.11.2014, um 21:51:44



Schöne Anlage, schönes Wohnzimmer
Wie ich sehe verzichtes du auf einen Center — TOP.
Ich hoffe das wird im Winter nicht zu kalt mit den Fenstern

btw: Was mich bei den B&W immer stört, ist das der Metalleinsatz neben dem HT immer zur gleichen Seite zeigt.
Und: Jemand noch Kontakt zu Sharangir und weiß wie es grade bei ihm aussieht, Anlagentechnisch?


bearbeitet von typhson, am 24.11.2014, um: 21:52:38


Barnie

#70 Verfasst am 24.11.2014, um 22:03:15



Hi! Schöne Sache! Wie klingt's?

Bist du eigentlich immer no Dido Fan??

OT: Sharangirs Anlage ist auf ein Paar Yamaha HSM80 geschrumpft! Wohnt halt jetzt mit der Freundin.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 24.11.2014, um: 22:04:11


Stewen

#71 Verfasst am 25.11.2014, um 20:03:05



Schöner Altbau mit tollen Fenstern, die sich aber auch schön im TV Spiegeln, oder?


Als ich 14 war, war mein Vater so dumm, dass ich ihn kaum ertragen konnte. Aber als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, wieviel der alte Mann in sieben Jahren dazugelernt hatte.

Butze1979

#72 Verfasst am 26.11.2014, um 04:57:59



schick schick


hier könnte ihre Werbung stehen.

Bestdidofan *

#73 Verfasst am 26.11.2014, um 09:45:23



Moin zusammen

Vielen Dank für die Rückmeldungen

@Poison: solange es nicht die selbe Couch ist Aber stimmt, die ist sehr bequem. Hab ich mal geschenkt bekommen. Werde aber demnächst nach einer größeren schauen.

Seit gestern hängt Batman... die Wände möchte ich gerne relativ frei behalten... und die hohe Decke ist cool! will die nicht abhängen

@typhson: einen Center soll schon irgendwann wieder dazu kommen... hatte eine Weile nur 2.1 und erst seit ein Paar Monate wieder auf 4.1 erweitert... Ziel ist 5.1 oder 5.2 (die Nachbarn hier lassen es zu )

Das mit dem Metalteil um den Hochtöner hat mich damals auch etwas gestört. Inzwischen tut es es überhaupt nicht mehr. Ich finde die S1 Serie auch insgesamt viel schicker, als die aktuelle S2

@Barnie: es klingt super keinen Vergleich mit dem alten Raum in der anderen Wohnung.

Dido höre ich immer noch sehr gerne, allerdings waren ihre Alben nach und nach schwächer und sie lässt sich immer seeehr viel Zeit bis sie wieder was neues raus bringt

@Stewen: joa, die Fenster spiegeln sich schon in den Fernseher, wenn die Sonne richtig scheint... aber meistens gucke ich eh Abends oder nachts... und sonst hab ich ja Jalusien


Hier ein Bild mit Batman (gestern Abend schnell mit dem Handy geschossen)



Als nächstes werden die Onkyo Geräte durch Rotel ersetzt (erstmal Rotel RA 1062), dann irgendwann auf die B&W 804 gewechselt... aber das wird noch eine Weile dauern.

Über Beamer und Leinwand wollte ich eigentlich auch nachdenken, aber die hohe Decke und doch recht kurzen Sitzabstand sprechen eher dagegen

:prost



Hier geht es zum Forum für Musikfreunde

PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Mein Wohnzimmerkino... 2004 bis heute...


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger