Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Vergleich von Klipsch RF7, Quadral Platinum U9, Zaldek 2000


DarkSubZero *

#1 Verfasst am 11.02.2009, um 00:30:22



Übrigens den Turm den wir gebaut haben hat mich zwangsweise an meine Anlage erinnert wie sie noch letztes Jahr aussah.







fusion1983

#2 Verfasst am 11.02.2009, um 05:19:16



DarkSubZero

Gibt es von dir eigentlich keine aktuellen bilder


Gruß Stephan
Meine-Homepage

Barnie

#3 Verfasst am 11.02.2009, um 08:49:54



Das würde mich auch interessieren! Vor allem würde mich ein kleiner Erfahrungsbericht zu dem abgebildeten Vergleichshören interessieren - die Quadral Platinum U9 finde ich sehr interessant!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Sharangir

#4 Verfasst am 11.02.2009, um 16:17:25



DSZ, die schwarzen Klipsch (nehme ich an, sind alles klipsch, oder?!) sind ja GEWALTIG

Was liefern die an Bass, mit den riesen-Chassis?

Aber die oben drauf gefallen mir auch super-Gut!!!



DarkSubZero *

#5 Verfasst am 12.02.2009, um 02:32:39




Zitat:
Gibt es von dir eigentlich keine aktuellen bilder



Denk dir einfach die Ultra 9 und die Zaldek 2000 weg dann hast du meine momentane Aufstellung.


Zitat:
Vor allem würde mich ein kleiner Erfahrungsbericht zu dem abgebildeten Vergleichshören interessieren



Naja das war kein wirklicher Vergleich denn ich habe mehr oder weniger eine ganze Zeit lang alle LS so betrieben.

Die Aufstellung ist jetzt knapp zwei Jahre her und daher ist es ziemlich schwer einen objektiven Vergleich ran zu ziehen, da die Elektronik seit dem auch des öfteren gewechselt hat. Aber zu der U9 kann ich sagen, dass es eine solide allround Box ist und für nicht all zu gehobene Ansprüche eine gute Wahl sein kann.

Im Vergleich zur RF7 viel es ihr aber an Bass, Kick-Bass, Liveatmosphere, Pegel, Räumlichkeit, Präsenz im Grundton und natürlich Wirkungsgrad

Dafür kam der HT etwas seidiger und nicht so scharf/aggressiv rüber und der LS klang allgemein etwas runder und unaufdringlicher, da der MT auch ehr zurückhalten als progressiv ist. Die RF7 kann zart gesinnte Gemüter mit ihrer Präsenz, dem Druck und dem ständigen Vorwärtsdrang förmlich erschlagen! Aber genau dafür liebe ich sie!

Die Verarbeitung und die Anschlussterminals waren bei der U9 auch ein ganzes Stück besser und sie war auch optisch schöner was mir allerdings ziemlich egal ist.

Ansonsten sind die U9 gute Allrounder in der 1k€ Liga.


Zitat:
DSZ, die schwarzen Klipsch (nehme ich an, sind alles klipsch, oder?!) sind ja GEWALTIG

Was liefern die an Bass, mit den riesen-Chassis?

Aber die oben drauf gefallen mir auch super-Gut!!!



Die RF7 sind gewaltig und gewalttätig!

Im Bass gehen die ziemlich linear bis 40Hz runter aber sie sind nicht für richtigen Tiefbass ausgelegt sondern ehr für Kickbass. Bei Filmen oder Hip Hop würde ich einen potenten Subwoofer dazu stellen.

Die RF7 wiegt 50kg / Stück hat 2x 25er Bässe / Stück und einen unglaublichen Wirkungsgrad von 102(!)dB bei einer Sinusleistung von 250W / Stück. bei mir im Zimmer sind mit einem Yamaha AX-396 Verstärker (95W / Kanal) bei einer Lautstärkereglerstellung von 13 Uhr 120(!)dB drin. Das Tractrix-Horn im HT liebt man einfach oder man hasst es. Ich liebe es definitiv! Ich habe noch nie einen zweiten LS gehört der so eine Atmosphäre erzeugen kann wie die RF7. Wen man die Augen schließt und ganz gleich welche Art von Musik man hört denkt man zwangsläufig immer live dabei und mitten im Geschehen zu sein. Das muss man einfach mal gehört haben!

Die umgedrehten LS auf den Klipsch sind die Wharfedale Zaldek 2000 aus der Home-DJ Serie und waren meine aller ersten Standlautsprecher mit 16.


Ich hoffe ich konnte alle Fragen zur vollsten Zufriedenheit aller Interessierten beantworten

Liebe Grüße

Christian


bearbeitet von DarkSubZero, am 12.02.2009, um: 02:33:14


Barnie

#6 Verfasst am 12.02.2009, um 09:05:33



Cool, danke!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Sharangir

#7 Verfasst am 12.02.2009, um 10:46:20



Oha ;)

Was kostet die RF7? (Scheint teuer, wenn die andere ein dermassen schlechterer Allrounder für 1'000€ sein soll)

Wobei die Live-Atmosphäre nicht so das ist, was ich bevorzuge ;)

Ich habe es lieber, wenn ich den Klang höre, als sässe ich in einem gemütlichen, warmen Wohnzimmer und höre dem fertigen Mix zu ;)

Live klingt nicht jede Band/jeder Künstler besser, meine ich :)

Metallica, Bullet for my Valentine, Rammstein, über jeden Zweifel erhaben, dafür die Studioalben nicht gerade audiophil :)
Aber ich habe einiges an audiophiler Musik da, die ich lieber audiophil höre, als in "live"-Atmosphäre...
Finde auch den "Stadium"-DSP grässlich..



Barnie

#8 Verfasst am 12.02.2009, um 11:14:46



Schön, dass du uns (wiedermal) über deinen Geschmack aufklärst Sharangir.

Ich denke mit "Live" meinte DarkSubZero nicht, dass er auf übermässig viel Hall und schlecht abgemsichte Musik steht...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Sharangir

#9 Verfasst am 12.02.2009, um 11:27:45



Also viel Hall konnte ich bisher an nem Openair nicht feststellen..

Naja.. für mich ist LIVE halt eben LIVE, wie bei nem Konzert...

Mittendrin fühle ich mich da jeweils nicht.. eher gequetscht, malträtiert und mit schlechtem Mix gequält ;)
(War an einem Blues-Konzert.. der Sound ist zwar toll, ab CD.. aber alle mussten STEHEN und es war viel viel zu laut... seit wann wird Blues mit Oropax gehört? Und im Stehen?
Da ziehe ich die CD vor)


Ich mag das mittendrin und voll dabei Gefühl, das SACD's erzeugen, da IST man mittendrin ;)



Barnie

#10 Verfasst am 12.02.2009, um 11:49:15



Jetzt wissen wir aber ganz genau was du magst und was nicht!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

DarkSubZero *

#11 Verfasst am 12.02.2009, um 16:39:52



Mit live meinte ich eigentlich, dass man das Gefühl bekommt richtig dabei zu sein und, dass sich stimmen wirklich so anhören als ob der Sänger wirklich im Raum stehen würde und er ein Privat-Konzert nur für mich gibt. Ein Paar RF7 schafft es einfach jeden Raum bis 50qm voll mit Musik und Atmosphäre zu füllen.

Die Quadral sind sicherlich keine schlechten LS da hast du mich falsch verstanden nur für mich persönlich waren sie zu den Klipsch keine Alternative.

Zum Preis: Lt. UVP kosteten die RF 3350€ aber zuletzt hat man sich schon für weniger als die Hälfte bekommen und jetzt gibt es sie neu gar nicht mehr. Und das macht sie zu einem Geheimtipp.

Ich habe übrigens das letzte neue schwarze Paar Deutschlands bekommen.



Sharangir

#12 Verfasst am 12.02.2009, um 18:35:28



Mir kam gerade ein übler Gedanke ;)

Deine Klipsch RF7 KÖNNEN gar keine Hifi-Lautsprecher sein

In der Bedienungsanleitung (oder war es der Support?) vom Wadia 861SE steht:

Zitat:
Best performance is obtained when operating the Wadia Volume Control near the top of the range. If you found that your typical volume level during critical listening is below 65 on the volume display, it will be advantageous to use a different setting.



Also kannst mit deinen Klipsch gar keine "gute Performance" holen, weil da wohl schon bei 30 100dB erreicht sind ;)
Gut, man kann am Wadia die Ausgangsspannung auf 0,5V reduzieren, aber ob das dann dem "hifi" zugute kommt...


ps: das ist nicht gegen den Wirkungsgrad der Klipsch, eher gegen HIFI gerichtet :D



 Poison Nuke 

#13 Verfasst am 12.02.2009, um 19:24:13



das hat zwar gerade gar nix miteinander zu tun...weil es ist ja immernoch eine Endstufe zwischen so einem PreAmp und den LS und deren Verstärkungsfaktor ist ja auch nicht bei allen gleich;)



greetz
Poison Nuke

Sharangir

#14 Verfasst am 12.02.2009, um 19:33:27



Okay, stimmt... Aber dann müsstest ja nen Low-End 5-Watt-Transistor-Radio-Amp nehmen

Warum können die dann bei dem CD-Player pauschal sagen, dass man SOLLTE die Lautstärke auf maximum regeln?



 Poison Nuke 

#15 Verfasst am 12.02.2009, um 19:59:20



muss den hohen Preis doch rechtfertigen :L
da die Lautstärkereglung digital ist, ist einfach irgendwann die Amplitudenauflösung nicht mehr hoch genug. :.

naja, weiteres bitte im Waidathread.


greetz
Poison Nuke

Daxter

#16 Verfasst am 31.07.2010, um 16:40:12



Hi,

wollte den Thread nochmal ausgraben, weil ich zurzeit auf Lautsprechersuche bin.

Dark hast du mal die RF5 gegen die RF7 gehört?




FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

DarkSubZero *

#17 Verfasst am 01.08.2010, um 20:22:20



Ein Freund von mir hat die RF5 als Rear und die RF7 als Front. Normalerweise würde ich sagen, dass sich der Aufpreis für die 7er schon lohnt, aber gewaltig sind die Unterschiede nicht. Die 7er klingen erwachsener und können auch größere Lokalitäten problemlos beschallen. P/L-mäßig und vom Herzen her würde ich die 7er empfehlen, aber die 5er sind auch nicht schlecht, wenn man auf den Klang steht. Eine Klipsch sollte man aber grundsätzlich nie ungehört kaufen, es sein denn man weiß wirklich ganz genau worauf man steht.



Daxter

#18 Verfasst am 01.08.2010, um 20:25:17



Das Probehören wäre möglich, aber eben nur die RF5.

Hatte damals die RF62 und RF82 mir angehört und war nicht ganz abgeneigt.

Danke für deine Antwort


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

DarkSubZero *

#19 Verfasst am 01.08.2010, um 20:28:23



Hast du bei mir die 7er nicht gehört? Das Horn ist ja das gleiche es geht halt nur um den Bass/Kickbass der ist halt bei der RF7 um einiges brutaler. Bei der 5er könnte es sein dass der TMT besser mit dem Horn zusammenspielt bzw das Horn höher getrennt wurde, aber genau weiß ich das jetzt auch nicht mehr. Einfach hören und wenns gefällt kaufen.



Daxter

#20 Verfasst am 01.08.2010, um 20:44:18



Hälst du den Preis von 700€ in Ordnung?

Ne hab deine Anlage leider nicht gehört :-)


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

DarkSubZero *

#21 Verfasst am 02.08.2010, um 20:57:23



500-800 Euro je nach Zustand sind ok. Die RF7 kosten knapp das Doppelte.



Barnie

#22 Verfasst am 02.08.2010, um 21:05:39



Die RF7 kostet knapp 1000eur. Diese Werbung erscheint zur Zeit oft bei der Startseite von AREA.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Daxter

#23 Verfasst am 02.08.2010, um 21:42:42



1000 euro das paar ?

Auf welcher Seite genau :-)


FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen
FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen
FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen

Barnie

#24 Verfasst am 03.08.2010, um 01:08:25



Ah, ihr redet vom Paar?? Sorry...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

DarkSubZero *

#25 Verfasst am 04.08.2010, um 22:43:17



Macht nichts Barnie, Mods sind auch nur Menschen.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Vergleich von Klipsch RF7, Quadral Platinum U9, Zaldek 2000


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger