Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Was ist der Unterschied zwischen 2-Wege und 3-Wege LS


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 02.02.2008, um 12:03:25



Da ich diese Frage gerade im HF.de beantwortet habe, will ich das auch gleich hier mitverwenden, ist immerhin eine gute Grundlage :)





bei 2-wegen:

Hochtöner für hohe Frequenzen, meist ab 2-3kHz
Tiefmitteltöner für alles darunter

So sehen z.B. gute 2-Wege LS aus:




bei 2,5-wegen:

Hochtöner und Tiefmitteltöner wie gehabt
zusätzlich ist noch ein weiterer Tieftöner drin, der den Tiefmitteltöner ab einer bestimmten Frequenz (meist 200-500Hz) nach unten hin unterstützt.

Diese hier z.B. sind 2,5-Wege LS:




bei 3-wegen:

Hochtöner
Mitteltöner, der unterhalb des Hochtöners bis zudem Frequenzbereich arbeitet, ab dem de
Tieftöner anfängt.





Vorteil bei 3-wege Systemen ist der, dass sie eine höhere Belastbarkeit im Bassbereich bieten, bzw sie können auch einen größeren Frequenzumfang nach unten haben.
Auch wird der Mitteltonbereich bei sehr hohen Lautstärken wengier verzerrt, weil bei den Tiefmitteltönern von 2-wegern ist das Problem, wenn diese sehr große Auslenkungen bei hohen Pegeln machen, dann können die kleinen Bewegungen für die mittleren Frequenzen nicht mehr so exakt wiedergeben werden, weswegen sie nicht so gut bei großen Lautstärken klingen könnten.



Sehr Wichtig ist aber auch der gleich am Anfang angesprochene Punkt, dass LS beider Klassen sehr gut oder schlecht sein können.
Aufjedenfall muss man bei einem 2-wege LS nicht noch ein drittes Chassis mitbezahlen und auch die Frequenzweiche ist weniger komplex, das Gehäuse ist auch normalerweise kleiner.
Bei gleichem Budget kann also bei einem 2-Wege LS höherwertiges Material verbaut werden wie bei einem gleichteuren 3-wege LS.

Wer also nicht so viel Wert auf sehr hohe Pegel legt, oder wer nicht ungedingt den extremen Frequenzumfang für den Bassbereich braucht, ist mit 2-Wege Lautsprechern meist besser bedient.
Außerdem kann man nachträglich immernoch ein Subwoofersystem integrieren, wobei bei einer sinnvollen Gestaltung eine Kombination aus 2-wege LS mit zwei oder mehr Subwoofern sogar fast immer einem System aus 3-Wege LS überlegen ist, aufgrund der besseren Möglichkeiten der Raumanpassung, der integrierten Endstufe in den aktiven Subwoofern und der flexibleren Aufstellung.




PS: es gibt natürlich auch noch 4-Wege und gar 5-Wege Systeme, dabei übernehmen dann immer mehr Chassis immer kleinere Frequenzbereiche. Ob das sinnvoll ist, ist aber eine andere Frage, da es immer schwieriger wird, die einzelnen Chassis sauber aneinander anschließen zu lassen, auch der dabei größer werdende Abstand zwischen den Chassis kann zu Problemen führen.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 02.02.2008, um: 12:09:26

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Was ist der Unterschied zwischen 2-Wege und 3-Wege LS


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger