Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Gute Mittelton-Chassis


DarkSubZero *

#1 Verfasst am 23.04.2009, um 16:57:59



Da wir Die Threads gute Hoch- und Tiefton-Chassis haben habe ich mir gedacht, dass wir auch einen brauchen mit MT bzw TMT.

Dann will ich mal den Anfang machen mit der ATC 75mm Mittelton Kalotte die auch in der K+H O-500C spielt.

Preis 290€ für die 91dB Version und 390€ für die 94dB Version pro Stück versteht sich. ;)


bearbeitet von DarkSubZero, am 23.04.2009, um: 17:03:15


TimB

#2 Verfasst am 23.04.2009, um 17:48:40



An so einen Thread dachte Ich auch schon,
habe aber immer vergessen den dann doch mal zu erstellen

dann werf Ich mal den
7-360/37 HEX
in den Raum
und den kleineren
5-880/25 HEX



"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 23.04.2009, um: 17:49:15


 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 23.04.2009, um 18:23:58



da darf man natürlich auf keinen Fall die ScanSpeak Revelator und den neuen Illuminator vergessen:

http://www.scan-speak.dk/midrange.htm

:hail

sehen erstens sehr interessant aus und das Wasserfalldiagramm ist vorallem von den Revelators einfach nur göttlich, so resonanzarm hab ich kaum ein anderen Mitteltöner bisher gesehen.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero *

#4 Verfasst am 23.04.2009, um 18:41:31



Hast du dir den ATC mal angeguckt? Der müsste eigentlich noch resonanzärmer sein.

Kleine Bitte noch: Könnte ihr den jeweiligen Marktpreis für die Chassis noch übersichtshalber hinzufügen?


bearbeitet von DarkSubZero, am 23.04.2009, um: 19:08:18


Sharangir

#5 Verfasst am 23.04.2009, um 19:06:53



B&W Kevlar FST Mitteltöner

http://assets.bowers-wilkins.de/med/Libraries/3/...3022431370370000
verbaut in der B&W 800D und ziemlich ähnlich auch in meinem Center (Htm61)
spielt von 350Hz bis 4kHz

Preise, kA.. sorry



DarkSubZero *

#6 Verfasst am 23.04.2009, um 19:08:59



Wo kann man den denn kaufen?



Sharangir

#7 Verfasst am 23.04.2009, um 19:13:06



Beim B&W-Händler, wenn der alte kaputt ist.. (und Garantie abgelaufen )



DarkSubZero *

#8 Verfasst am 23.04.2009, um 19:20:36



Also ist es ein frei zugängliches Chassis für alle?



hifi-killer

#9 Verfasst am 23.04.2009, um 21:13:43




Fane - Studio 15L

daten:
Qts: 0,34 Fs (Hz): 45 Vas (l): 189 Qms: 10 Qes: 0,351966874 SPL (dB): 104 1W1m RMS (P): 200 Re (Ohm): 8 Le (mH): 1,303325188

das traurige ist, den gibts nicht mehr




und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 23.04.2009, um: 21:21:42


 Poison Nuke 

#10 Verfasst am 23.04.2009, um 21:29:36




DarkSubZero schrieb:
Dann will ich mal den Anfang machen mit der ATC 75mm Mittelton Kalotte die auch in der K+H O-500C spielt.



Die Kalotte ist sicherlich nicht schlecht. Aber erstens kann man sie trotzdem nicht allzutief trennen und zweitens hast du sie im Hochton-Thread als passenden Mitspieler zum Beyma AMT vorgeschlagen.
Nur ist da das Problem, dass der Beyma schon einen ziemlich ordentlichen Wirkungsgrad hat und vorallem hat der Beyma AMT eine sehr starke Bündelung. Ohne ein richtiges Horn (und nicht so ein viel zu kleiner Waveguide wie bei der K&H) wäre also nötig...nur der ATC ist kein Horntreiber (Der würde in einem Horn fürchterlich klingen könnte ich wetten, weil die Kalotte viel zu weich ist :X)
Daher bezweifel ich doch eher, dass er ein geeigneter Spielparner für den Beyma AMT wäre:angel


@ hifi-killer

wie hoch kann man die fane einsetzen? Weil so ein 15" ist ja nun doch nicht unbedingt mehr so sehr als MT geeignet.


greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#11 Verfasst am 23.04.2009, um 21:45:09



bis 1Khz unschlagbar!dann trennen! bei 1,6kHz ist ein kleiner peak dann ists bis 5kHz noch möglich, aber nicht wirklich gut darüber braucht mann son beyma 350TI, der ist aktiv ab 1kHz für zwei fane gerade noch ausreichend am altec horn(811B) braucht mann noch einen schitz oder ringstrahler! das untere ist das altec mit beyma
oben ist ein FBT horn, auch fast so alt, das ist mit meiner spezialweiche optimal fürn kappa 15"pro , trennt bei 800Hz nicht wirklich eigentlich ist der kondensator bei 5khztrennung und der verlauf trennt bei 800! als zweiweg,passt also hier nicht in den thread!





und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 23.04.2009, um: 21:50:26


Boettgenstone

#12 Verfasst am 23.04.2009, um 23:04:58



Tach,
fangen wir mal bei preiswerten echten MT Kalotten an, da wären die Morel MDM-55 (Seide), die Visaton DSM 50FFL (Titan) und die Dayton rs 52 an, eine Alu Kalotte. Monacor und Tang Band haben auch noch welche die kenne ich aber nicht.
http://www.intertechnik.de/index.html/JTI2bmF2aW...l=5600&suchwort=
http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/mt_kalotten/dsm50_8.html
http://www.intertechnik.de/index.html/JTI2bmF2aW...=52548&suchwort=

Empfehlenswert sind auch die entsprechenden Peerless und Seas Chassis, die Etons werden immer dick angepriesen in den Tests und die Peerless und Seas sind die messtechnischen Sieger, zum halben Preis.



Gruß,
Christoph

hifi-killer

#13 Verfasst am 23.04.2009, um 23:15:07




Zitat:
Peerless und Seas sind die messtechnischen Sieger, zum halben Preis.


ja so isses! mitteltöner zu bauen ist recht einfach, das kann sogar boose ganz gut aber richtig gute, sind schwer zu finden, besonders dann wenn auch etwas breitbandigkeit und wirkungsgrad gefordert sind!
ich werd mal noch die da einfügen





BMS 4590 2.0" Treiber ,da ist der hochtöner gleich noch mit drinnachja,http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=View...8&goto=last#ende

den hab ich

BMS 4591 Mitteltontreiber! der selbige ohne hochton, 118db 1W1m 150WRMS 600Wpeak bös laut



und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 23.04.2009, um: 23:24:44


DarkSubZero *

#14 Verfasst am 24.04.2009, um 00:13:58




Poison Nuke schrieb:

DarkSubZero schrieb:
Dann will ich mal den Anfang machen mit der ATC 75mm Mittelton Kalotte die auch in der K+H O-500C spielt.



Die Kalotte ist sicherlich nicht schlecht. Aber erstens kann man sie trotzdem nicht allzutief trennen und zweitens hast du sie im Hochton-Thread als passenden Mitspieler zum Beyma AMT vorgeschlagen.
Nur ist da das Problem, dass der Beyma schon einen ziemlich ordentlichen Wirkungsgrad hat und vorallem hat der Beyma AMT eine sehr starke Bündelung. Ohne ein richtiges Horn (und nicht so ein viel zu kleiner Waveguide wie bei der K&H) wäre also nötig...nur der ATC ist kein Horntreiber (Der würde in einem Horn fürchterlich klingen könnte ich wetten, weil die Kalotte viel zu weich ist :X)
Daher bezweifel ich doch eher, dass er ein geeigneter Spielparner für den Beyma AMT wäre:angel




Zitat:
Wir fanden auf der PROLIGHT & SOUND auch unseren Wunschhochtöner für die 75mm ATC Kalotte, den BEYMA AMT TPL156H mit vorgesetztem Horn.



Quelle: http://www.hifi-selbstbau.de/index.php?option=co...:fair&Itemid=111

Die Jungs wissen wovon sie sprechen ;)

Und sie sind bei weitem nicht die einzigen die die Kombi als sehr gelungen ansehen.



 Poison Nuke 

#15 Verfasst am 24.04.2009, um 17:28:52



naja, das hat noch lange nichts zu heißen. die mischen da einfach zwei völlig verschiedene Konzepte und es gibt mehr als nur einen Grund warum diese Kalotte nicht mit dem Beyma zusammenpasst (primär Abstrahlverhalten und Pegel, unterschiedlicher kann es nicht sein bei den beiden).


der MT von eighteensound sieht interessant aus, aber wenn man sich die Messungen vom Hersteller anschaut...hm :X


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero *

#16 Verfasst am 14.11.2009, um 19:04:29



http://www.scan-speak.dk/datasheet/pdf/d7608-920010.pdf

Hat jemand mit zu diesem MT? Der sieht ja ziemlich geil aus. Der preis ist aber ziemlich krass.

Ich sehe gerade der soll eine 3" Schwingspuele haben, also Membran/Spulenverhältniss von 1:1. Kann das überhaupt sein? Das wäre ja ein Traum!

Edti: Der FG sieht leider nicht so toll aus. Ich frage mich woran das wohl liegt.


bearbeitet von DarkSubZero, am 14.11.2009, um: 19:17:56


DarkSubZero *

#17 Verfasst am 14.11.2009, um 19:46:10



Hier noch einige geile 3" Kalloten als Vergleich.

Tang Band / Monacor DM-75TB

http://www.monacor.de/typo3/index.php?id=84&L=0&artid=7435&spr=DE&typ=full

Vifa / Scan Speak D 75 MX

http://www.kochaudio.de/shop/product_info.php?products_id=2162

Dynaudio MD142

http://www.dynaudio.com/eng/auto/esotec/tech_md142.htm

Dynaudio D-76AF

http://hifi-selbstbau.de/index.php?option=com_co...d=296&Itemid=112



ferryman

#18 Verfasst am 14.11.2009, um 19:52:27



Erstere wollt ich grad verlinken...

Die ist bei mir für den irgenwann kommenden 3-4 Weger gesetzt, neben dem B&G Neo 3.

Vor allem die Klirrwerte sind godlike.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 14.11.2009, um: 19:57:38


DarkSubZero *

#19 Verfasst am 14.11.2009, um 20:23:44



Meinste jetzt den Scan speak oder den Moacor?

Für mein 3-Wege Stnad-LS Projekt hätte ich auch den BG3 genommen mit einem 3" MT in D'appo Konstelation und dazu ein F8/F10 von Swans.

Hier ist noch ein 2,5" Monitor MT von Beyma

http://www.usspeaker.com/beyma%20mc115-1.htm

Der ist mit 50€ sogar richtig günstig und sieht mit der gebürsteten Alufront einfach nur zum anbeißen aus.


bearbeitet von DarkSubZero, am 14.11.2009, um: 20:45:49


ferryman

#20 Verfasst am 14.11.2009, um 21:03:59



Den Monacor.


Lamello rulez :p

DarkSubZero *

#21 Verfasst am 14.11.2009, um 21:05:56



Ich sehe gerade, dass Dayton auch coole Alternativen zu den 2" Visaton MT hat. Preislich sind sie natürlich sehr interessant.

http://www.europe-audio.com/document.asp?documen...on\RS52AN-8.pdf



ferryman

#22 Verfasst am 14.11.2009, um 21:08:15



Wohl nicht umsonst in dern Hifi- Selbstbau Aktivreferenz im Einsatz. Was mich abschrecken würde, sind Aussagen, denen zufolge er "metallisch" klingen soll.


Lamello rulez :p

DarkSubZero *

#23 Verfasst am 14.11.2009, um 21:16:47



Du meinst jetzt den Dayton? Das kann ich aber bestätigen. Über 90% Metall HT die ich gehört habe klangen auch danach. Ich muss zu geben, dass sie sehr präzise, linear, detailreich und pegelfest spielen, aber mir sagt der Klang persönlich nicht so zu. Ich finde Seiden-HT einfach "schöner".



DarkSubZero *

#24 Verfasst am 14.11.2009, um 21:54:47



Hier von Swans noch ein paar nette MT:

http://www.europe-audio.com/Producten_c.asp?Prod...ctgroep_A_ID=208



TimB

#25 Verfasst am 14.11.2009, um 23:13:37



Der Monacor hat aber eine mächtige mech. Dämpfung
Vor allem, wenn man den mit dem vorher genannten ScanSpeak vergleicht


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

DarkSubZero *

#26 Verfasst am 15.11.2009, um 00:01:18



Ja, 10 mal so hoch :D



Boettgenstone

#27 Verfasst am 15.11.2009, um 12:16:22



Hi,

Zitat:

Ich sehe gerade der soll eine 3" Schwingspuele haben, also Membran/Spulenverhältniss von 1:1. Kann das überhaupt sein? Das wäre ja ein Traum!


Das ist bei allen Kalotten so. Hub können die halt nicht wirklich da muss man dann höher trennen.


ferryman schrieb:
Wohl nicht umsonst in dern Hifi- Selbstbau Aktivreferenz im Einsatz. Was mich abschrecken würde, sind Aussagen, denen zufolge er "metallisch" klingen soll.


die hat ne richtig fiese Resonanz bei ~7kHz die muss ordentlich entzerrt werden wenn man dann noch zu hoch trennt klingt das einfach nicht so richtig.




Gruß,
Christoph

DarkSubZero *

#28 Verfasst am 15.11.2009, um 12:52:50




Zitat:
Das ist bei allen Kalotten so. Hub können die halt nicht wirklich da muss man dann höher trennen.



Richtig, ist mir gestern auch noch aufgefallen habe das bisher nie so richtig wahrgenommen. Das macht mir die Kalloten jetzt noch sympathischer.

Kennt jemand viellicht 4" Kalloten mit 4" Spulen?



Bolle

#29 Verfasst am 15.11.2009, um 15:01:02



Ich bin aus eigener Erfahrung mit dem Monacor MS-100 CHQ sowie dem MSH-116/4 sehr zufrieden - grade was Preis/Leistung angeht. Ansonsten hat mir bisher der Görlich / µP Serie Z 10er im MT auch sehr gut gefallen.



DarkSubZero *

#30 Verfasst am 15.11.2009, um 16:11:13



Nur, dass man die Görlich kaum bezahlen kann.

Sind aber bestimmt klasse Chassis.



Boettgenstone

#31 Verfasst am 15.11.2009, um 18:15:24



Tach,

DarkSubZero schrieb:

Zitat:
Das ist bei allen Kalotten so. Hub können die halt nicht wirklich da muss man dann höher trennen.



Richtig, ist mir gestern auch noch aufgefallen habe das bisher nie so richtig wahrgenommen. Das macht mir die Kalloten jetzt noch sympathischer.

Kennt jemand viellicht 4" Kalloten mit 4" Spulen?


die größten die ich kenne sind 3" und die sind eigentlich schon selten geworden. Im HF geistert ein Thread zu einer 10" Fostex Kalotte rum aber sowas ist ziemlich exotisch.



Gruß,
Christoph

DarkSubZero *

#32 Verfasst am 15.11.2009, um 18:50:49



Schade, aber ich habe schon gemerkt, dass es nur eine Hand voll 3" Kalotten gibt und davon haben auch nicht alle 3" Spulen. Ich denke mal, dass die meisten bzw wichtigsten/beliebtesten hier aufgezählt wurden. Wenn jemand noch welche kennt kann er sie ruhig posten, vor allem diese 4" Fostex Kalotte wäre interessant.



Sharangir

#33 Verfasst am 16.11.2009, um 19:01:21



Der Visaton DSM50FFl 8Ohm wurde schon genannt, nehme ich an?

Habe den zwar noch nie direkt vergleichen können, aber mir gefällt der extrem gut!
Ultrasauber, präzise und klar!

Der ist ja auch in der Atlas Compact MKV, die ich "erweitern" will, mit einem zweiten Bass.



DarkSubZero *

#34 Verfasst am 17.11.2009, um 16:04:46



Japp, siehe Postig #12



Karma

#35 Verfasst am 17.11.2009, um 17:45:45



Visaton Ti 100?!



DarkSubZero *

#36 Verfasst am 17.11.2009, um 20:14:27



Ist das eine Frage, oder eine Aussage?



Karma

#37 Verfasst am 17.11.2009, um 20:46:24



Ne Mischung aus beidem



DarkSubZero *

#38 Verfasst am 17.11.2009, um 21:01:38



Ne, im Ernst was willst du mit dem Chassis sagen, oder wolltest du es einfach mal so mit in den Topf schmeißen?



Sharangir

#39 Verfasst am 17.11.2009, um 21:20:39



er hat es entdeckt und wollte wissen, was die Profis hier davon halten, das wollte er wohl damit sagen



DarkSubZero *

#40 Verfasst am 17.11.2009, um 21:31:12



Hat schon überhaupt jemand Erfahrungen mit dem Chassis?



Sharangir

#41 Verfasst am 17.11.2009, um 21:37:46



Ist doch recht neu und wird als Tiefmitteltöner aufgeführt:

http://www.visaton.ch/index.php?cat=WG06&product=1237

der Preis von 160€ lässt fast schon ausschliessen, dass der schlecht ist ;)





TimB

#42 Verfasst am 18.11.2009, um 07:09:20




Sharangir schrieb:
der Preis von 160€ lässt fast schon ausschliessen, dass der schlecht ist ;)



Bose ist auch teuer! Ob Bose jetzt gut oder schlecht ist, dürft ihr jetzt selbst entscheiden


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

KuschelTiga

#43 Verfasst am 18.11.2009, um 08:26:03



Gibts bei Bose überhaupt TMT? Die sind doch genau für den Frequenzbereich, bei denen Bose ein riesen Loch hat, oder nicht?
Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die überhaupt ein Chassis mit einem Marktwert größer 3€ verbauen



DarkSubZero *

#44 Verfasst am 18.11.2009, um 10:30:55



Ich würde Visaton und Bose jetzt aber nicht gerade auf einem Level stellen.



TimB

#45 Verfasst am 18.11.2009, um 11:22:03



So meinte Ich das jetzt eigentlich nicht
Ich wollte damit nur sagen, das teuer nicht gleich gut ist


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Karma

#46 Verfasst am 18.11.2009, um 14:09:52




DarkSubZero schrieb:
Hat schon überhaupt jemand Erfahrungen mit dem Chassis?



Timmermanns von Hobby Hifi spricht von einem Referenzmitteltöner.
Und Timmermann hats eigentlich drauf, der versteht sein Handwerk.



ferryman

#47 Verfasst am 18.11.2009, um 14:30:05



Imho ist der für einen Mitteltöner zu wenig Wirkungsgradstark, für einen ernsthaften Tiefmitteltöner zu schwach auf der Brust. Referenz- Regalboxenkandidat, da viel Bass aus wenig dm³ und hohe TF ---> Magnetostat/Bändchen.


Lamello rulez :p

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Gute Mittelton-Chassis


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger