Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Wissen/Nachdenken \ allgemeine Wissenschaft \ "Beamen" von Materie


CHILLOUT_AREA *

#1 Verfasst am 05.02.2008, um 22:17:15



Wisst ihr eigentlich das wir schon Beamen können ,und das fast in Lichtgeschwindigkeit.

Na ja ,es sind gerade mal ein paar Atome,aber es wird stetig mehr.

Dagegen kommt die Zeit schon arg in bedrängnis.

Einen schönen gruss.



SunToucher

#2 Verfasst am 05.02.2008, um 22:27:10



Gib der Menschheit einen Supercomputer wie die Roboter (Robert, damit bist nicht du gemeint ) aus "Transformers", dann kannst du die aberbilliarden Atome, aus die der Mensch besteht, innerhalb von ca. 1 Stunde auseinandernehmen und an einem anderen Ort wieder aufbauen ;)



 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 05.02.2008, um 22:41:56



ich denke mal, das erfassen der Informationen und das Übertragen an einen anderen Ort ist beim Beamen wohl weniger das Problem, ich mache mir da eher Gedanken über das "Zerlegen" am Ausgangsort :D
Weil bisher basiert das Beamen auf den Zwillingsquanteneffekt, bei dem ein Quantenpaar immer die gleichen Eigenschaften hat, über ewig große Distanzen. Es existieren aber immer beide gleichzeitig...man würde nach dem Beamen also doppelt existieren 8o




greetz
Poison Nuke

SunToucher

#4 Verfasst am 05.02.2008, um 23:34:54



Und wieso nennt man das dann nicht einfach "Klonen"?



 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 05.02.2008, um 23:40:37



weil dass dann ja sofort verboten werden würde, kennst doch die Gesetze zum Klonen usw :twisted


Es müsste also ein Weg gefunden werden, wie man den Menschen komplett übertragen könnte. Vllt schaffen wir es ja wirklich irgendwann mal, die RaumZeit so zu krümmen, dass eine Verbindung zu einem anderen Ort hergestellt werden kann, aber dass wir uns auch gleichzeitig vor der extrem massiven Gravitation schützen könnten...obwohl da die Verdoppelung doch besser wäre, da sind die Chancen zu überleben ungemein höher :D


greetz
Poison Nuke

SunToucher

#6 Verfasst am 05.02.2008, um 23:47:18



Aber stell dir vor, du würdest zwei mal leben.. du weißt ja nicht mal selber, was dein Bewusstsein ausmacht

Man müsste nur einen Weg finden, wie man dich auseinanxer nimmt, deine Parameter digitalisiert über doslink schickt und am Ende die Parameter wieder zusammenzusetzen.

Aber das ist heutzutage nur eine fiktive Überlegung



 Poison Nuke 

#7 Verfasst am 05.02.2008, um 23:49:06



wäre ja aktuell rein rechtlich nichtmal möglich, weil man mindestens einen Mord begehen müsste :L


greetz
Poison Nuke

SunToucher

#8 Verfasst am 05.02.2008, um 23:56:04



Also sie wollen mich wegen Belegungen wissenschaftlicher Arbeiten wegsperren? Boah, die könne mich mal am braunen Ar... lecken :twisted



Gordenfreemann

#9 Verfasst am 05.02.2008, um 23:58:37



wenn man Materie aufspalten kann, dann wird man sicher auch in der Lage sein, diese zu verdoppeln, also nicht im Sinne von Klonen. Stellt euch vor, man kann jeden Gegenstand verdoppeln. Das wäre doch die Lösung aller Probleme.

Jede Ressource wäre unendlich. Man könnte den Welthunger stoppen, und einfach jeder kann alles besitzen was er will.

Nur wenn so eine Maschine gebaut werden würde, würde sie sicher nicht so genutzt werden. Denn die Leute die sie erfunden haben wollen auch etwas dafür bekommen, aber was ja eigentlich quatsch ist, das sie ja alles haben können was sie wollen.

Wie sieht ihr das?


Streben nach Perfektion

Depeche Mode - neues Album 17.04.09 - SOUNDS OF THE UNIVERSE


 Poison Nuke 

#10 Verfasst am 06.02.2008, um 00:02:11



naja, am Ende begrenzt dann der "Rohstoff" die Vervielfältigung. Weil einfach Materie spalten geht nicht, man braucht schon ein Gegenüber. Wenn es wie bei Star Trek über Replikatoren geht, dann würden man eben haufenweise Wasserstoff brauchen.

Und es würde wohl zu Weltkriegen kommen, da die Nationen das sicher für sich behalten würden. Es sei denn die Entwicklung dauert so lange, dass es keine Nationen mehr gibt, sondern nur noch einen große Staat oder so:D


hey, cooles Thema für die Philosophieabteilung...wie wird die Menschheit sich entwickeln 8)


greetz
Poison Nuke

SunToucher

#11 Verfasst am 06.02.2008, um 00:11:50



:D
In jedem Thread erwähnst du mindest ein zukünftiges Thema

so am Rande: Hört euch mal Craig Armstrong - Escäle an! Ein Meisterwerk



 Poison Nuke 

#12 Verfasst am 06.02.2008, um 00:16:38




SunToucher schrieb:
:D
In jedem Thread erwähnst du mindest ein zukünftiges Thema



noch gibt es ja noch nicht so viele und in meinem Kopf schwirren tausende interessanter Themen umher, die ich alle gerne mal abhandeln will, und nach und nach fällt mir je nach THread das eine oder andere ein 8)




greetz
Poison Nuke

SunToucher

#13 Verfasst am 06.02.2008, um 00:20:54



Aber hauptsächlich in der Phylosophieecke ;)

also ich hau mich auf's Ohr, und deine neuen Threads werde ich mir morgen in Ruhe vornehmen. :D


PN's Forum \ Wissen/Nachdenken \ allgemeine Wissenschaft \ "Beamen" von Materie


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger