Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ Adapter von VGA auf Composite?


hifi_purist *

#1 Verfasst am 08.05.2009, um 21:15:13



Mich gerade fragen, wie man von VGA auf Cinch (Video-Signal) kommt Hat jemand eine zündene Idee.. Ich spiele nämlich mit dem Gedanken, mir ein Lenovo Ideapad S10e zu holen... Sind ja recht günstig. Wäre natürlich schön, wenn ich das an ein SD-Fernseher anschließen könnte.

Einen schönen Gruß


Aufklärung ist Ärgernis; wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.
(Karlheinz Deschner)

AundB

#2 Verfasst am 08.05.2009, um 22:51:11



Tag, da gibts doch sicher Adapter, ein VGA ist ja auch analog.
PS: Gleich wird hier Poison antworten


bearbeitet von AundB, am 08.05.2009, um: 22:51:35


 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 08.05.2009, um 22:51:37



so einfach geht das leider nicht (es ist es einfacher einen Thread zu erstellen :.:L )


Bei Composite (also Videocinch) sind sämtliche Informationen in einem elektrischen Signal, was auch die extrem miserable Bildqualität bestimmt (die selbst für SD wirklich miserabelst ist).

Hat dein TV keinen anderen Eingang?


@ AundB
hast du gerade darauf gewartet:D

aber einen Adapter gibt es definitiv nicht. Man muss es schon umwandeln. Entweder eine kleine Box die das macht oder halt ein anderer Standard. Aber aus VGA kommt leider kein Signal raus was man als Composite verwerten könnte :Y


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 08.05.2009, um: 22:53:09


hifi_purist *

#4 Verfasst am 09.05.2009, um 10:09:35



Schade, hätte gedacht, dass das einfacher ist Mal abgesehen von der Qualität, könnte dass nicht evtl so gehen: VGA auf DVI von DVI auf RGB und dann noch irgendwie weiter Wie sieht denn die Lösung mit einer Konverterbox aus? Hat da jemand mal ein paar Links??

@Poison: Vielen Dank für den neuen Thread.. muss da wohl zu faul gewesen sein *duckundweg*

Einen schönen Gruß


Aufklärung ist Ärgernis; wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.
(Karlheinz Deschner)

 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 09.05.2009, um 10:56:52



VGA auf DVI schonmal so oder so nicht (hatte ich vor zwei Tagen erst selbst erfolglos probiert :X)

Von VGA auf RGB geht an sich schon, da die Signalleitungen die gleichen sind, nur bei einem Scartstecker wird oft parallel dazu seperat noch Composite übertragen, daher ist da ein einfacher Adapter möglich.

Naja...Konverter, normalerweise macht es dann der AVR, gibt es wirklich keinen Scarteingang?? Kann doch nicht sein


greetz
Poison Nuke

hifi_purist *

#6 Verfasst am 09.05.2009, um 16:02:28



Scart Eingang geht natürlich Aber da Cinch Eingangsbuchsen auf der Frontseite sind, wäre dieses zum Anschließen etwas praktischer. Aber hauptsache es gibt überhaupt eine Möglichkeit


Aufklärung ist Ärgernis; wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.
(Karlheinz Deschner)

manollo139

#7 Verfasst am 09.05.2009, um 17:10:38






Klar gibts son teil...
Nur funktionieren tuts nich^^

Ich hab selbst 2 davon@ home... habs noch nie hinbekommen, dass es geht.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

 Poison Nuke 

#8 Verfasst am 09.05.2009, um 17:22:28




manollo139 schrieb:



Klar gibts son teil...
Nur funktionieren tuts nich^^

Ich hab selbst 2 davon@ home... habs noch nie hinbekommen, dass es geht.



das ist für Grafikkarten die dann das speziell ausgeben können, da dazu der Ausgang umgeschaltet werden muss. Sozusagen eine Kombibuchse.


VGA auf Scart hab ich aber vor einiger Zeit mal einen Adapter gesehen, weil theoretisch sind es die gleichen Signalarten. Find grad nur auf Anhieb kein fertiges Kabel, lediglich Lötanleitungen :Y


greetz
Poison Nuke

AundB

#9 Verfasst am 09.05.2009, um 18:04:22



Wie schauts mit S-Video aus hifi_purist?
Kannst du S-Video nutzen? Zumindest gibts Adapter von S-Vid auf den einfachen gelben cinch, oder ist mit composite der Komponentenkabel gemeint, also das mit den 3 Hauptfarben (Zweit-beste analoge Verbindung nach VGA, soweit ich weiss)

@Poison, ja sorry, habe zufällig gesehen, dass du hier eine Antwort schreibst und wollte aus spaß den Hellseher spielen


bearbeitet von AundB, am 09.05.2009, um: 18:05:18


hifi_purist *

#10 Verfasst am 10.05.2009, um 11:02:05



Wenn ich dann von S-Video auf Cinch komme, sollte das kein Problem sein


Aufklärung ist Ärgernis; wer die Welt erhellt, macht ihren Dreck deutlicher.
(Karlheinz Deschner)

 Poison Nuke 

#11 Verfasst am 10.05.2009, um 11:25:19




AundB schrieb:
Wie oder ist mit composite der Komponentenkabel gemeint, also das mit den 3 Hauptfarben (Zweit-beste analoge Verbindung nach VGA, soweit ich weiss)



composite ist composite, also das was man über einen Cinchstecker übertragen kann. Component ist das andere. Und YUV ist nebenbei nicht Component, sondern YUV ist die Farbcodierung bei composite Übertragung :prost



das Problem ist halt erstmal, man muss elektrisch aus dem Rechner erstmal ein kompatibles Signal rausbekommen, damit es mit den Adaptern auch klappt :Y


greetz
Poison Nuke

NI0X

#12 Verfasst am 11.12.2010, um 21:42:29



Hmm, ich habe auch schon mit diesem Gedanken gespielt ob es eine Möglichkeit gibt das Signal per Cinch an den AVR zu schicken (habe ein Stereochinch hier vom PC zum AVR).
Dann könnte ich ein Kabel für Bild und das andere für Ton nutzen...
Tja, werd ich wohl ein HDMI Kabel legen müssen oder so :D


Wenn's knallt noch 2 Meter!

hifi-killer

#13 Verfasst am 11.12.2010, um 22:03:47




manollo139 schrieb:



Klar gibts son teil...
Nur funktionieren tuts nich^^

Ich hab selbst 2 davon@ home... habs noch nie hinbekommen, dass es geht.


hab auch son ähnlichen ! das hauptproblen sind die unterschiedlichen zeilen und ablenkfrequenzen , man bekommt bestenfals ein verzerrtes bild!
zum beispiel die grafikkarte an einen ollen TV anschlißen geht nur wenn die eine einstellung 50Hz 625 zeilen besitzt! leider gehen selbst die älteren erst ab 60Hz aufwärz!
die adapter funktionieren bestenfals an ausländischem TV systemen! wer das in deutschland verteibt würd ich auch gern wissen! meis stammt vom müll

vga auf skart geht nur wenn die einstellung passt! also die grafikkarte dafür ausgelegt ist und wenn sie das ist gibts den svhs ausgang, der passt auf skart und ist identisch


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

NI0X

#14 Verfasst am 28.01.2011, um 17:51:07



Ich habe etwas anderes gefunden, hat jemand Erfahrung mit sowas?

http://www.computeruniverse.net/products/9039153...tv.asp?agent=619


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#15 Verfasst am 28.01.2011, um 20:29:43



ne leider nicht, fände ich aber mal interessant wie zuverlässig das funktioniert, vor allem bei HDMI


greetz
Poison Nuke

NI0X

#16 Verfasst am 28.01.2011, um 22:13:58



Habe gelesen dass das nicht so der brüller sien soll vor allem wenn man an mittlere bis hohe Auflösungen geht, würde das gerne nutzen zum bisschen zocken und RC-Heli-Sim fliegen :)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ Adapter von VGA auf Composite?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger