Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ günstige Monitore für Grafiker


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 18.05.2009, um 22:45:19



Samsung stellt zwei Displays mit PVA Panels vor, die den sRGB Farbraum zu 100% abdecken sollen, mit 178° Blickwinkel und 3000:1 statisch und 150.000:1 dynamischen Kontrast sehr gute Werte bieten sollen.

Die Preise liegen für das 20" Modell bei 230€, für das 23" Modell (FullHD) bei lediglich 300€ :hail

http://www.tomshardware.com/de/Samsung-F2380-F20...tml#xtor=RSS-121


schade, hätte ich das vorher gewusst. Naja, jetzt hab ich für den gleichen Preis drei Samsung 24" aber mit TN Panels :Y


greetz
Poison Nuke

EPIC

#2 Verfasst am 19.05.2009, um 21:48:31



wurde auch Zeit für günstige VAs. Ich find es nämlich lächerlich, dass 32er TV-SPVAs nur noch rund 500 kosten, dabei viel mehr Elektronik und wesentlich höheren Kontrast besitzen, und man heute noch für popelige 22 oder 24 Zoll SPVAS am PC 500+ ausgeben muss, wo dann meist das ein oder andere nicht geht, z.B. 24p und solche Sachen.

Wenn der Monitor dann auch noch einen flotten "trough" Modus besitzt womit der Inputlag gedrückt werden kann, dann ist das Teil mir. Ich finde es nach wie vor lächerlich, dass TVs in Game-Modes oder per VGA angeschlossen 0-16ms Lag haben, die PC-Monitore solche Modis bis auf 1-2 Ausnahmen nicht besitzen...



TimB

#3 Verfasst am 01.01.2010, um 13:08:39



Nur ein PVA Panel bedeutet nicht automatisch ein gutes Bild
http://www.prad.de/new/monitore/test/2009/test-samsung-f2380.html

Was bringt ein dunkles Schwarz wenn die dunklen Grautöne damit zusammenfallen


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 01.01.2010, um: 13:08:58


 Poison Nuke  *

#4 Verfasst am 01.01.2010, um 14:06:55



hm, interessant, PVA ist also nicht gleich PVA, hier in dem Fall cPVA, eine abgespeckte Version. nagut, muss man wissen, danke für den Link :prost


greetz
Poison Nuke

ferryman

#5 Verfasst am 01.01.2010, um 17:03:48



Hallo,

ist jemand von euch aktuell so mit der Materie vertraut, dass er einen günstigen 24"er empfehlen kann?
Anwendung: Bildbearbeitung, Surfen, Zocken- wenns ein paar Schlieren gibt ist nicht schlimm.

Grüße,
Julian


Lamello rulez :p

Soundicate

#6 Verfasst am 01.01.2010, um 18:01:42



Wirklich empfehlen kann ich nichts,

aber ich habe mir vor ein paar Wochen 2 von den hier gegönnt:
http://www.samsung.de/de/consumer/detail.aspx?ag...90c-83b444260531
Samsung SyncMaster 2494HS.

Ist eigentlich nur ein 23,6"er dafür aber einer der billigeren (bzw günstigste) (mit HDMI Anschluss)

Ist halt nur ein TFT, also je nach dem, wie wichtig dir das mit den Bildern ist...

Schlieren wären eher ein Reklamationsfall

Soundicate


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#7 Verfasst am 01.01.2010, um 18:56:11



So Bewegungsunschärfen durch zu geringe Reaktionszeit mein ich mit "Schlieren".

Ich hätt halt schon in Richtung der besseren Panels geschaut, weil mein 226BW hier (TN) zeigt halt grad im Filmbetrieb in den schwarzen Balken ungleichmäßige Ausleuchtung.
Hohe maximale Helligkeit wär mir auch wichtig.
Das mit dem Bilder bearbeiten ist nicht so heilig.


Lamello rulez :p

Aonas

#8 Verfasst am 01.01.2010, um 20:01:32



Der richtige Link wurde schon gepostet: prad.de
Dort würde ich mit der Suche anfangen.


Ich persönlich kann Samsung empfehlen und bisher eigentlich nur gutes gehört. Hab auch selbst einen (245B Plus).

Beim LCD würde ich eher auf eine gute Farbwiedergabe und das Banding achten. Weil ungleichmäßige Ausleuchtung fällt nicht so stark auf, genauso wie Helligkeit (bei meinem braucht man ne Sonnenbrille wenn man Kontrast, Helligkeit usw voll aufdreht).



TimB

#9 Verfasst am 01.01.2010, um 21:03:46



Bis auf die Schlierenbildung ist dieser hier ziemlich gut:
http://www.prad.de/new/monitore/test/2009/test-benq-g2411hd.html#Einleitung
Guter Schwarzwert
hoher Kontrast
natürliche Farben


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 01.01.2010, um: 21:05:42


Soundicate

#10 Verfasst am 02.01.2010, um 00:36:41



Hm, von der Schlierenbildung hab ich bis jetzt noch nichts gehört,
und auch nichts bewusst wahrgenommen kann ich zu meiner Verteidigung nur sagen^^

Helligkeitsunterschiede kann ich auch nur seeeehr kleine feststellen,
wenn mans drauf anlegt, gibts da einen helleren Fleck...

Dass es aber natürlich viel bessere gibt, will ich nicht bestreiten


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke  *

#11 Verfasst am 02.01.2010, um 00:44:35



naja es sind ja auch keine Schlieren, es ist einfach nur der EIndruck, dass ein bewegtes Bild nicht so ganz scharf ist. Je besser es ist desto weniger stört es einen wirklich, aber wenn man genau hinschaut und dann vorallem mal ein wirklich scharfes bewegtes Bild sieht, dann ist das schon ein deutlicher Unterschied. Die Sony 200Hz Technik geht auf das Problem ja auch ein und wenn man mal zwei TVs nebeneinander hat, einen 200Hz und einen normalen, das fällt schon deutlichst auf dann.


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#12 Verfasst am 02.01.2010, um 01:22:00



Ah, danke, aber auch bei MM und co hab ich mich bei den Beispiel-Fernsehener immer gefragt, was an den 200Hz besser wie bei 100Hz oder so sein soll

Vielleicht brauch ich nur mal ne neue Brille


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke  *

#13 Verfasst am 02.01.2010, um 01:29:23



naja, die Elektronik muss das AUsgangssignal auch passend aufbereiten. Wahrscheinlich konnte das bisher nur Sony so richtig gut :X


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#14 Verfasst am 02.01.2010, um 01:35:55



So - nie!


Ich geh glaub nochmal innen Laden und muss mir das bewusst mal angucken
mein Fazit erstmal: Brauch ich nicht

(Mal davon abgesehen, dass es eh noch ne Weile dauert, bis ich mir nen schönen LCD-TV kaufen kann - daher HDMI am TFT)

wird jz aber bissle OT...


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

AundB

#15 Verfasst am 02.01.2010, um 02:03:08



EPICs Post ist schon ein halbes Jahr her aber ich suche seit zwei Tagen auch nach einem halbwegs vernünftigen Monitor und stoße auf die selben Probleme wie EPIC sie erläutert hat.
Es existiert einfach nichts Ganzes und nichts Halbes im low budget, egal welcher Hersteller
Mir hat zB der Dell 2408WFP gefallen aber auch der hat nicht zu wenig Macken, wie es sich später herausstellte. Vorallem soll der imputlag 12-43ms betragen (2-4frames) und somit fürs Spielen nicht mehr gut geeignet, wie es bei PVA TVs aussieht weiss ich allerdings nicht. Ansonnsten ist der DELL rein vom Bild und Farbraumabdeckung etc wohl eines der besten. Man könnte aber auch einen anderen Weg gehen und zB (wie mein Cousin) einen kleinen Samsung HD-TV kaufen und ihn gleichzeitig als Moni benutzen, nur hat man dabei gratis einen Fernseher, Fernbedienung, bessere interne Lautsprecher und PVA/MVA Panel, man hätte nur weniger Auflösung das ist alles.
Die Monitorhersteller schaffens einfach nicht einfach nur vervollständigte Monitore auf den markt zu bringen, der Kunde ist auch hier ständig der "Beta-Tester" eines zusammengeschusterten Monitors.

OK, es gibt da von Eizo einen gamer 24"er mit S-IPS Panel für 900EUR...gute Nacht


bearbeitet von AundB, am 02.01.2010, um: 02:07:00


Soundicate

#16 Verfasst am 02.01.2010, um 02:31:57



Dafür ist EIZO dann auch über jeden Zweifel erhaben


Ist wohl so, dass ein 'Kombigerät' was alles kann nicht gefragt ist.

Vielleicht wäre auch ein Kombi aus 2 Bildschirmen ne Möglichkeit?
Hm, wohl eher nicht, dann bräuchte man ja zwingend gleiche Größe, Pixeldichte, usw-.-


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Aonas

#17 Verfasst am 02.01.2010, um 12:24:01




AundB schrieb:
Man könnte aber auch einen anderen Weg gehen und zB (wie mein Cousin) einen kleinen Samsung HD-TV kaufen und ihn gleichzeitig als Moni benutzen, nur hat man dabei gratis einen Fernseher, Fernbedienung, bessere interne Lautsprecher und PVA/MVA Panel, man hätte nur weniger Auflösung das ist alles.


Bloß nicht
Pixelabstand ist auch noch ein wichtiges Kritierium und bei einem Fernseher ist der ziemlich hoch. Ziemlich unschön wenn man näher am TV sitzt.
Und interne Lautsprecher


Hier sind noch ein paar gute BIldschirme aufgelistet http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=508338


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ günstige Monitore für Grafiker


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger