Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Selbstbau-Projekte \ Baubericht des Jericho Horn mit Sica bestückung


direkthall *

#1 Verfasst am 30.05.2009, um 12:55:47



Hallo!

Hab jetzt mal einen Thread aufgemacht!
Bausatz ist bestellt, mit dem Bau werde ich nächste Woche beginnen.

Verwendung: sollen mal ne kleine Feier beschallen, danach im Dachboden mal die BB Hörner gegen Normale Ls testen. Um Vor und NAchteile solcer LS heruaszufinden
und wer weiß vielleicht ist das die Art von LS die mir gefällt.
Wenn nicht sollen sie kleine Partys oder so beschallen oder im Garten Platz finden. Sonst irgendwie verkaufen.

Hauptsächlich freu ich mich auf dem Bau und den Test!!!!!


Hat jemand schon ein jericho gehört bzw was sagt ihr dazu.
Oder was haltet ihr grundsätzlich von BB Hörner




Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Boettgenstone

#2 Verfasst am 30.05.2009, um 13:21:06



Hi,
ich hab ein paar gebaut meistens mit Fostex Breitbändern das Jericho ist ein gutes altes Horn.
Die sicas kenne ich noch nicht spaß machen die sicher.

Das wird auf jeden Fall ganz anders klingen als alles was du vorher gehört hast, ich mag einige Eigenschaften von den Breitbändern. In Sachen loslösen vom Lautsprecher und "Räumlichkeit" (sphärisches Klangbild ein geiler künstlicher Effekt) hab ich noch nie bessere Lautsprecher gehört als einen ordentlichen Breitbänder, in Sachen Dynamik muss man ganz schön auffahren um besser als ein BB-Horn zu werden.
Dafür sind die nicht ganz verfärbungsfrei und Tiefbass (wird ne richtige Materialschlacht) bzw Hochton bei großen Breitbändern ist halt so ne Sache. Schön auf deinen Hörplatz ausrichten und den Kopf nicht bewegen.

Was hörst du eigentlich meistens für Musik?



Gruß,
Christoph

direkthall *

#3 Verfasst am 30.05.2009, um 13:42:58



naja beim tiefton mache ich mir keine sorgen da sollen ja richtig fette hörner hin mit dem pd1550 und etwa 6m halslänge

musikrichtung, kann ich gar nicht sagen alles ein wenig, alternativ rock, metal nicht mehr ab und an country, jetzt immer mehr so nora jones und dido, von allem ein wenig außer techno nicht so und hip hop gar nicht

das ist ja das interesante das sie einfach mal anders klingen, nachteile ist sicher der kleine sweet pot, hochton
aber die vorteile hören sich ja auch nicht schlecht an, bin vorallem auf die dynamik gespannt
einfach mal erfahrung sammeln, bin ja noch jung


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


ferryman

#4 Verfasst am 30.05.2009, um 15:27:21



Freu mich auf deinen Bericht.

Die 426er Sica kann ich am Montag in nem anderen Basshorn (Viech) hören. Bin sehr gespannt- hab das Viech mit dem Beyman schon mehrfach gebaut, und klingen tut das wie ne Tröte vom Jahrmarkt. Aber Schmerzpegel und Kickbass zum Davonlaufen sorgt für einige Beliebtheit

Grüße,
Julian


Lamello rulez :p

Boettgenstone

#5 Verfasst am 30.05.2009, um 17:19:58



Hi,

Zitat:
bin vorallem auf die dynamik gespannt


wenn du zu lange hörst ist hinterher alles andere laaaaaaahhhhm.


Zitat:

musikrichtung, kann ich gar nicht sagen alles ein wenig, alternativ rock, metal nicht mehr ab und an country, jetzt immer mehr so nora jones und dido, von allem ein wenig außer techno nicht so und hip hop gar nicht


geht doch, die meisten Breitbänder entlarvst du ganz schnell mit fiesem unübersichtlichem Zeug mit viel Dynamik, große Orchester, ordentlich aufgenommener Metal.

Tjaaa das Viech ist halt das Viech, ein lustiger Lautsprecher den man mögen muss.



Gruß,
Christoph

Sharangir

#6 Verfasst am 02.06.2009, um 16:10:11



gespannt mitverfolg und auf viele tolle Bilder hoff...



DarkSubZero

#7 Verfasst am 02.06.2009, um 22:55:42



Bin auch auf deinen Bericht gespannt und finde es ist ein interessantes Projekt, da es für mich 2 Gegensätze vereint. Ich mag keine BB aber ich liebe Hörner. Mal gucken wie du sie finden wirst.



direkthall *

#8 Verfasst am 04.06.2009, um 18:32:05



nun ihr wollt fotos, da ist eins!!!


nur mal grob hingestellt
muss noch die winkel der bretter schneiden und alles zusammenleimen!!!!
aber so wirds dann aussehen


da sind bretter die mal zu meinen bass horn werden sollen!!!!!!
aber die großen fehlen noch


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 04.06.2009, um 19:27:50



ganz schön viel Holz 8o

das wird ja interessant :hail


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#10 Verfasst am 04.06.2009, um 19:37:25



Das seht ja schon mal sehr gut aus
Aber wo soll da das Chassi hin

Sieht das auf dem foto nur so eng aus ?


Gruß Stephan
Meine-Homepage

Sharangir

#11 Verfasst am 04.06.2009, um 19:39:33



Ich denke, Fusion, das wird dann noch ein wenig anders angewinkelt, sodass das Volumen stimmt, für das Chassis :D

Er hat's ja nur mal hingestellt


MEHR Bilder!

1 Stunde hattest Zeit, nu müssen die geschnitten sein



Boettgenstone

#12 Verfasst am 04.06.2009, um 19:48:34



Hi,
nö das ist schon recht eng für manche Chassis muss man einen extra Räumchen für den Magnetrest einbauen.

Täuscht euch ausserdem mal nicht mit den Abmaßen das Ding ist GROß.
Der Kanal da hat um 60-70mm oder sowas weiss nicht mehr genau der sica ist mit allem vielleicht 100mm tief daher ist unter der oberen Kammer noch ein Loch im Verlauf und das Material da aufgedoppelt, ist natürlich trotzdem Millimeter Arbeit.


Gruß,
Christoph

DarkSubZero

#13 Verfasst am 04.06.2009, um 19:57:05



Da war jemand aber ganz faul und hat sich alles schön vorsägen lassen.

Gibts einen Grund wieso du kein MDF genommen hast? (außer Preis vielleicht)



Sharangir

#14 Verfasst am 04.06.2009, um 20:03:21



Wenn MDF teurer ist, was spricht dann dafür?

Man kann ja das Zeug offenbar auch durch leim zusammenhalten, dann passt Sperrholz doch, vor allem, da es ein TEST ist



direkthall *

#15 Verfasst am 04.06.2009, um 20:22:20



nein nein!

heute wurde und wird nichts mehr gemacht,andere verpflichtungen
morgen nachmittag soll los gehen!!


hab mir gerade das fünfte element angeschaut, geiler film und sound nur die sounkarte wollte nicht
sch.... xfi mit vista nur ärger, sie muss raus, asus xonar d1 ist schon bestellt!! aber das ist ein anderes Thema!!!


@fusion

wie boettgestone schon richtig sagte, das teil ist groß,
aber anscheinend laut spectrumaudio ist die aufdopplung beim sica nicht notwendig, da der sica nicht so tief sein soll, jedoch sehe ich mal alles vor um im nachhinein womöglich andere treiber auszuprobieren


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


 Poison Nuke 

#16 Verfasst am 04.06.2009, um 20:53:11



hm, dann am besten mal hier im Thread wegen der XFi schreiben, würde mich mal interessieren:

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=1948


greetz
Poison Nuke

ferryman

#17 Verfasst am 04.06.2009, um 21:25:17



Wünsch dir viel Spaß mit den Hörnern.

Hab den Sica 426 im Viech gehört, meine Eindrücke dazu: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse...postID=1464#1464

Bin gespannt was du dazu sagst- amtliche Subunterstützung hast du ja da stehen.
Fullrangetauglich, oder nicht?...



Lamello rulez :p

direkthall *

#18 Verfasst am 05.06.2009, um 22:15:07



sehr nteresant ferryman, bin gespannt wie ich sie finde!!


weiter im plan!!

so zuerst die versprochenen bilder!










naja das gröbste ist geschaft, ein bisschen werde ich noch brauchen
aber es macht spaß
dahinter wartet schon das basshorn das fertigstellt werden will!!!!


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage

bearbeitet von direkthall, am 05.06.2009, um: 22:21:26


Sharangir

#19 Verfasst am 05.06.2009, um 22:19:19



Bilder?!

Kenn's, vergesse die dann auch immer, einzufügen :D



 Poison Nuke 

#20 Verfasst am 05.06.2009, um 23:05:52



was ist das für eine kleine Resonatorkammer hinter dem Chassis?


greetz
Poison Nuke

direkthall *

#21 Verfasst am 06.06.2009, um 09:29:39



ja das soll eine helmholzkammer sein, auf welche frequenz die ausgelegt ist habe ich auch nicht herausgefunden, im inet finde ich auch nichts genaueres darüber

aber ich bekomme bald das heft von hobby hifi wo das jericho horn genauer vorgestellt wird, vielleicht steht dort was drin,


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


 Poison Nuke 

#22 Verfasst am 06.06.2009, um 09:59:10



soll der bedämpft werden oder bleibt das Volumen von dem Resonator unbedämpft? Weil damit kann man dann wohl eine Frequenz killen die im Gehäuse vllt resoniert, aber ein unbedämpfter HH verlängert den Nachhall, weil er den Schall phasenversetzt wieder abgibt. Ich weiß nicht so recht, mir würde das irgendwie nicht gefallen :X

die Öffnung ist dann ja theoretisch direkt hinter dem Chassis oder? Also theoretisch könntest du die auch mal später verschließen und dann mal ein Vergleich machen, ein LS mit offnem Reso und einer mit geschlossenem Reso, was das ausmacht? :angel


greetz
Poison Nuke

direkthall *

#23 Verfasst am 06.06.2009, um 10:02:01



die kammer wird komplett mit sonofil ausgefühlt, und sitz oberhalb des chassis

mehr kann ich im moment auch nicht sagen


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


ferryman

#24 Verfasst am 06.06.2009, um 10:11:31



Der Helmholtzabsorber absorbiert eine Frequenz, die ansonsten durch den Hornmund zu laut wiedergegeben wurde.
Wird bei TMLs gerne auf die erste und zweite Resonanzspitze gelegt.

Die Wirkung ist afaik einwandfrei nachmessbar, also keine Panik.


Lamello rulez :p

direkthall *

#25 Verfasst am 09.06.2009, um 17:16:48



So fertig!

hab gestern ein wenig länger gearbeitet, leider war bei der kemera der akku leer,
aber soviel interesantes habt ihr e nicht verpasst!!
kann leider nur diese fotos anbieten!

der vorläufige testaufbau:








so gleich angesteckt und gehört was so rauskommt

aber zum klang möchte ich noch nichts schreiben, werde erstmals ein wenig damit hören
und wie man oft gelesen hat brauchen die breitbänder sehr lange einspielzeiten, und verändern noch stunden ihren klang
ob das wirklich so ist wird man sehen, aufjedenfall warte ich noch ein wenig mit dem bericht!!!


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Boettgenstone

#26 Verfasst am 09.06.2009, um 17:42:59



Hi,
schöne Spanplattenbomber.
Ein wenig Weichkloppen brauchen die und an den Klang muss man sich zugegebenermaßen schon ein wenig gewöhnen.



Gruß,
Christoph

 Poison Nuke 

#27 Verfasst am 09.06.2009, um 17:46:44



deine Subs sehen ja richtig klein aus dagegen 8o


dann schonmal viel Spaß beim einspielen lassen 8)

lass dein Haus stehen :D


greetz
Poison Nuke

Sharangir

#28 Verfasst am 11.06.2009, um 12:53:15



omg, sowas käme mir also nicht ins Haus...

die sind ja total hässlich...



direkthall *

#29 Verfasst am 11.06.2009, um 12:56:45



so wie sie jetzt aussehen würde ich sie auch nicht ins wohnzimmer stellen!!!

spannplattenbomber halt, werde sie mal lackieren oder so, irgendwann



Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Barnie

#30 Verfasst am 11.06.2009, um 13:31:44



Und wie klingt's?? Schon erste Eindrücke sammeln können?


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

direkthall *

#31 Verfasst am 25.06.2009, um 19:32:59



so,
gleich mal fotos:

hab sie lackiert damit sie auf der 50feier besser aussehen, schnell paar mal darübergemalt und sie können sich sehen, zu nahe darf man nicht ran, da ich mit dem schleifen etwas faul war!




zum klang mal was:

hab sie nun einige zeit getestet und auf 50 jahr feier meines vaters zusammen mit der alesis ra500 richtig ausgefahren

was soll ich sagen, schwer zu beschreiben,
nach der einlaufphase und gewöhnungsphase spielen sie schon sehr gut!
ist halt nicht so recht vergleichbar mit normalen 2 weger in br
sie brauchen aufjedenfall luft; in meinem raum über dachboden bis open air wurden sie immer besser und ihre vorteile konnte immer besser herauslesen
der sweet pot ist sehr klein, etwas mit dem kopfbewegen und phantomcenter ist verschwunden, wie oft gesagt kopf im scharubstock einspannen, kann ich nun verstehen!
jedoch im sweet pot bilden sie die bühne sehr gut ab besser als meine canton 702 jedoch wie gesagt im sweet pot,
großer vorteil kickbass ohne ende, das hat mir richtig spass gemacht, werde mich barnie anschließen auf der suche nach den perfekten kickbass
vorallem auf der feier kickten sie richtig schön jedoh nicht allzu tief, was gar nicht so wichtig ist
umso lauter man mit sie hört um besser werden sie, also nichts fürs wohnzimmer
pegel kann man mit ihnen fahren, genial!!
nachteil: die höhen sind sehr zurückhaltend( halt ein großer breitbänder), gewöhnungsbedürftig für mich
vorteil: keine weiche
durch ihre vorteile, (pegel, kickbass) kommt bei manchen stücken richtig live feeling auf, manche hören sich schrecklich an!

kurz gesagt spass ls, bei ernsthafte widergabe sollte man sich andere ls besorgen

fazit: jeder soll die vor und nachteile abwägen und sich entscheiden, finde sie gehen eher richtig pa als hifi

jedoch bin ich durch das projekt meiner eigenen vorstellung wie sich was anhören soll, etwas näher gekommen



Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Barnie

#32 Verfasst am 26.06.2009, um 09:54:33




Zitat:
großer vorteil kickbass ohne ende, das hat mir richtig spass gemacht, werde mich barnie anschließen auf der suche nach den perfekten kickbass


Ja bei mir kickt es mittlerweile richtig geilst! Habe so gesehen fast zwei Jahre gebraucht, um mein Kino abzustimmen bzw. so einzustellen, dass ich sowohl bei Film als auch bei Musik - egal ob Stereo oder Mehrkanal mit dem Bass äusserst zufrieden bin - und das mit der gleichen Einstellung! Falls du ein paar Tipps brauchst - nur fragen, ich denke ich weiss jetzt ziemlich genau wie man einen geilen und universell einsetzbaren Bass aus einem Multisubsystem herauskitzelt...


Zitat:
jedoch bin ich durch das projekt meiner eigenen vorstellung wie sich was anhören soll, etwas näher gekommen


Immerhin etwas...




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

direkthall *

#33 Verfasst am 26.06.2009, um 16:27:52




Barnie schrieb:
Falls du ein paar Tipps brauchst - nur fragen, ich denke ich weiss jetzt ziemlich genau wie man einen geilen und universell einsetzbaren Bass aus einem Multisubsystem herauskitzelt...



barnie auf diesen satz werde ich zurückkommen, und freu mich jetzt schon den bass mit dir zu optimieren!

potential ist vorhanden! 4-8hornsubs, 15 standls sollen es werden, als doppelbass wären es viele quellen im raum die den bass erzeugen


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Barnie

#34 Verfasst am 28.06.2009, um 11:10:50



Da lässt sich sicher was machen...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Selbstbau-Projekte \ Baubericht des Jericho Horn mit Sica bestückung


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger