Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Apophisiis Dachgeschosskino die 2

Seite:  <  1  2  3  ...  8  9  10  11  12  ...  16  17  18  > 

apophisii *

#901 Verfasst am 27.10.2010, um 09:13:09




Zitat:

beim Messen misst man halt viel Mist


Da sagst Du was wahres.


Zitat:
als es dann messtechnisch usw passte, klang die Musik zuerst irgendwie "komisch". Aber nach ner Weile wollte ich davon dann immer mehr hören


Das mag schon sein, aber mir geht mittlerweile der Spaß an der Sache verloren. Das Kino sieht wieder aus wie "Hulle", und das, ohne dass es groß was gebracht hat.

Ich verurteile jetzt nicht das Messen - also nicht falsch verstehn - nur irgendwann möchte man doch auch endlich mal sein Kino genießen.





Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

 Poison Nuke 

#902 Verfasst am 27.10.2010, um 09:51:18



ja das stimmt, ich war auch teilweise am verzweifeln, eh ich irgendwann mal was brauchbares hatte.

@ ferryman:
hatte ich auch versucht so zu schreiben, der reine Amplitudengang entscheidet ja bei weitem nicht alles und unterliegt mehreren Einflüssen. Daher ja auch mehrere Messungen, um die ganzen Interferenzen schonmal zu minimieren.


greetz
Poison Nuke

Butze1979

#903 Verfasst am 27.10.2010, um 10:09:09




apophisii schrieb:
[quote]Was nützt mir eine perfekte Linie, wenn sich das Ergebnis grottig anhört. Vielleicht gibt eine Messung Anhaltspunkte, aber sie ersetzt nicht das eigene Hörempfinden.


geneu mein Reden, ich lasse zwar meinen AVR mal einmessen, feintuning dann aber doch nach Gehör.


hier könnte ihre Werbung stehen.

apophisii *

#904 Verfasst am 27.10.2010, um 10:34:49




Zitat:
ich lasse zwar meinen AVR mal einmessen


Da bin ich mittlerweile total von weg. Ich weiß nicht genau, was diese Einmeßsysteme zugrunde legen. Die Audysseymessungen bei mir sind der letzte "Schrott". MT HT wird so glatt gebügelt, dass man das Gefühl hat, als spielten die LS in einer Schrankwand mit geschlossenen Türen.

Der Bass wir dermaßen aufgedickt, dass es total unnatürlich klingt. Geselt sich noch Dynamik EQ dazu, dann geht da garnichts mehr


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Butze1979

#905 Verfasst am 27.10.2010, um 12:07:36



manollo hatte mich angeschrieben, ich hab meinen noch nie selbst eingestellt, weil ich immo finde mit aud hört sich geil an, muss ich ohne audessey auch entfernungen selbst einstellen oder übernimmt er die wenn ich aud. ausmache... und dann dieses lästige am EQ rumgespiele... naja wennsch mal wieder lange weile hab ;)


hier könnte ihre Werbung stehen.

apophisii *

#906 Verfasst am 27.10.2010, um 12:31:19



Normalerweise übernimmt er die Einselstellungen, wenn die Audy austellst. EQ stellst Du dann auf manuell und überprüfst die Pegel und die Übenahmefq.


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

DarkSubZero

#907 Verfasst am 27.10.2010, um 13:58:10



Man darf auch nicht vergessen, dass viele Leute einen glatten FG als langweilig empfinden und einfach nur Spaß beim Musik hören haben wollen und diesen Faktor kann kein Messinstrument erfassen.

Wenn es jedoch "richtig" klingen soll für Tonstudios oder ähnliches kann man wiederum nicht aufs Messen verzichten.



TimB

#908 Verfasst am 27.10.2010, um 19:45:30




ferryman schrieb:
Die Zielkurve am Hörplatz ist bei einer "neutralen" Wiedergabe übrigens ganz sicher keine Parallele zur Frequenzachse



Ist eine neutrale Wiedergabe nicht dadurch definiert, das jede Frequenz gleich laut wiedergegeben wird? (also eine Parallele zur Frequenzachse)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

ferryman

#909 Verfasst am 27.10.2010, um 20:11:37



Ja, allerdings musst Du dabei Direkt- und Diffusschall getrennt oder im korrekten Verhältnis bewerten.


Lamello rulez :p

Barnie

#910 Verfasst am 27.10.2010, um 22:08:26



Leute, Messungen sollen ja nur ein paar Anhaltspunkte liefern und zur Kontrolle des Gehörten dienen. Wer 5db hier und da mehr oder weniger mag, soll es halt so einstellen, dagegen ist überhaupt nix einzuwenden - im Gegenteil! ("Loudness" wurde ja nicht umsonst erfunden) Das grösste Manko an Audyssey ist ja auch, dass man es nicht an den eigenen Geschmack anpassen kann. Wenn man nämlich den EQ nach der Einmessung manuell verstellt, ist es nicht mehr dasselbe!! Find jetzt den Artikel nicht mehr wo genau beschrieben ist, was dabei alles flöten geht... Jedenfalls ist es nicht mehr vergleichbar, sobald man etwas manuell verändert. Da ist z.B. MCACC von Pioneer oder YPAO von Yamaha Audyssey Meilen weit voraus! Die behalten ALLE Einstellungen und man kann das gemessene wirklich an den eigenen Geschmack anpassen oder eben auch Filter deaktivieren, die man nicht mag.

Die Messungen sollen dir im Prinzip nur zeigen wo du dich ungefähr bewegst und ob noch irgendwo grobe Patzer sind, die evtl. bearbeitet werden sollten/könnten - mehr nicht.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 27.10.2010, um: 22:09:40


FlorianK

#911 Verfasst am 27.10.2010, um 22:14:14




DarkSubZero schrieb:
Wenn es jedoch "richtig" klingen soll für Tonstudios oder ähnliches kann man wiederum nicht aufs Messen verzichten.


Dark - das wage ich manchmal echt zu bezweifeln. Hör dir doch mal die Sounds teilweise an die da gemischt werden.
Auf Film DVD und BR sind Effekte die total schwachsinnig sind. Türen die zugeschlagen werden und einen Rumms machen der so laut ist wie manche Detonation.
Musik DVD und BR die einfach nicht räumlich klingen und Instrumente total fremd. Das gleiche gilt für Musik CD.Ich hab einen Kumpel bei EMI - der hat mir mal erzähl wie da teilweise abgemischt wird - HORROR. Das wird manchmal gar nicht nach "neutralen" Kriterien gemacht - sondern gesoundet.
Da kannst du deine Anlage Linealglatt eingestellt haben - es kann nur Mist rauskommen.Oder hör dir mal eine Stimme an - in Filmen - der Center hört sich doch nicht nach echter Stimme an oder ? Hör da mal genau hin - ich habe noch keine ! Anlage gehöt - wo die Stimme richtig klingt.

Apo - hast du richtig gemacht !! Ich habe von Anfang an gesagt das die Audyteile Müll sind - und ein Linealstrich sich nicht anhört.Meine Anlage habe ich nur im Bassbereich ausgemessen und die Moden etwas geregelt. den Rest - kann man doch super selber - nach Gehör machen. Das wichtigste ist immer - es muß sich für dich! gut anhören.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#912 Verfasst am 28.10.2010, um 06:31:25




Barnie schrieb:
L("Loudness" wurde ja nicht umsonst erfunden)



Loundness hat nix mit dem Geschmack zu tun, es ist einfach nur eine Anpassung der Frequenzkurve an die Lautstärkeabhängigkeit des Gehörs, Loudness ist also die richtig neutrale Wiedergabe.




So aber bitte nicht vergessen, dass wir hier in Apos-Thread sind und es wurde an sich ja auch schon alles gesagt. Apo möchte einfach endlich nur noch sein HK genießen, dafür wozu es gebaut wurde. Gemessen wurde bei ihm eh schon viel, und technisch perfekt würde halt noch sehr zeitaufwändig sein. Ihm gefällt es jetzt so, also kann man doch schlussendlich nur wünschen:


Viel Spaß mit deinem wunderbaren Heimkino, apophisii :prost



und alle die noch Redebedarf zum Thema Messen haben, hier gibt es schon ein paar Threads, ein sehr passender wäre dieser z.B., der auch noch recht wenig gefüllt ist 8)
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=4143




greetz
Poison Nuke

apophisii *

#913 Verfasst am 28.10.2010, um 08:51:23



Vielen Dank an AlleMesstechnisch sollten wir das in der Tat hier beenden.

Nun noch ein Konfigurationsupdate:

Ich habe den TL bauformbedingt sehr gut in den Drempel intergrieren können. Dafür mussten zwei AWMs auf der vorderen linken Seite weichen. Damit es passt, sind die Gegenstücke auf der rechten Seite auch nicht mehr im Betrieb.

- also, in der Front 4 AWMs, zwei oben, zwei unten
- vorne links im Drempel Visaton TL 30
- mitte des Raumes je ein AWM l + r
- dahinter im Abstand von 60 cm mitte/mitte Membran je ein AWM l + r
- das gleiche nochmal dahinter, je ein AWM l + r

Die AWMs sind paarweise in Reihe geschaltet und laufen an einem Kanal einer T.AMP und belegen je einen Kanal der DCX, außer die Front. Die vier AWM sind gleich geschaltet, belegen aber zusammen über Y-Kabel einen Kanal der DCX. Die letzten beiden Kanäle der DCX belegen der TL und der IBeam, wobei ich letzteren seit dem TL nicht mehr im Betrieb habe.

Die AWMs habe ich paarweise auf den selben Pegel gebracht, vorgehensweise wie es Robert seinerzeit erklärt hat. Der TL-Sub lässt sich schwer einpegeln, den haben ich jetzt nach Gefühl eingestellt.
Die AWMs sind entsprechend ihren Abständen zeitlich verzögert.

Vielleicht könnte ich hier kurz nochmal eure Hilfe bzw. Meinung gebrauchen. An der DCX habe ich folgende X-Over Einstellungen vorgenommen. Den TL lasse ich von Off-52 Hz spielen und die AWM von 32 - 249 Hz. Kann man das so machen?

Hörtechnisch sehe ich da keine Bedenken, wollte mich nur vergewissern. Das Ergebnis kann ich schlicht als "Brutal" bezeichnen. Seit vorgestern höre ich nur Musik. Irgendwie habe ich die gleiche Musik noch nie in so einer intensität gehört wie jetzt. Wau, es macht einfach nur spaß!




Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

 Poison Nuke 

#914 Verfasst am 28.10.2010, um 09:47:37



naja, du hast so gesehen jetzt eine schön dicke Überhöhung unter 50Hz. Denn wenn du einen xover bei 32Hz hast, dann dauert es ganz schön eh das Signal geringer wird. Die AWMs spielen also auch bei 20Hz sicher noch ganz gut mit.

Wenn du messen würdest könnte ich wetten, dass du dann einen dicken Berg ganz unten hast :prost


greetz
Poison Nuke

apophisii *

#915 Verfasst am 28.10.2010, um 11:36:31



Oh nein, nicht schon wieder Messung OK, sollte ich eine ander Kurve wählen? Ich kann ja zur Überprüfung mal eine Messung machen


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

manollo139

#916 Verfasst am 28.10.2010, um 12:06:35



:-D Grad im Bass bereich ist es per gehöhr halt schwer.
Einfach mal so lassen etwas hören, wenns dir bei musik zu sehr aufdickt stellst halt um.
Sind die AWMs bei 100hz getrennt oder bei 80?
Du könntest die TML ja bei 40hz trennen nach oben. und die AWM nur bis 40hz runter spielen lassen.
So würd ich es zumindest mal probieren.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

 Poison Nuke 

#917 Verfasst am 28.10.2010, um 12:07:21



wie im Thema 2 wege Subwoofer zu lesen, bin ich persönlich der Meinung dass unter 100Hz noch irgendwie trennen einfach Humbug ist, weil man sogut wie nie ein technisch gutes Ergebnis erreichen kann, bzw nur mit extrem viel Aufwand.

Und gerade dann unterhalb von 50Hz und tiefer wird der Spielraum für sowas eng.


Wenn dann müsste man den Sub relativ genau auf den Frequenzabfall der AWMs anpassen, aber die hören bei dir ja erst so ungefähr bei 23-25Hz auf zu spielen laut der letzten Messung hier im Thread. Müsstest also den TL Sub steilflankig (24dB/oct mindestens) bei 23Hz oder so trennen. Die AWMs könntest du an sich so lassen. Dann könnte man schon einigermaßen einen sauberen Übergang schaffen.


greetz
Poison Nuke

manollo139

#918 Verfasst am 28.10.2010, um 12:14:38



mhh.. dann lohnt die TML aber nicht mehr!
Habe im HF aber schon nen paar mehrwege subwoofer genutzt.
Auch im DIyHifiForum gibts da jemanden der das so nutzt.
Dort wurd nen 20Hz basshorn integriert für die ganz tiefen Frequenzen.

Kann mir vorstellen, dass man doch ne passable anpassung hinbekommen kann.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

apophisii *

#919 Verfasst am 28.10.2010, um 13:11:17



Robert schrieb:

Zitat:
Müsstest also den TL Sub steilflankig (24dB/oct mindestens) bei 23Hz oder so trennen



Manu schrieb:

Zitat:
mhh.. dann lohnt die TML aber nicht mehr!



Ich denke, Robert meint die Trennung oberhalb, sprich dass der TL von unendlich kommend bis 23 Hz spielt, dann sofort steil abfällt und die AWMs ab da übernehmen - oder Robert? So habe ich das jetzt verstanden.




Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

 Poison Nuke 

#920 Verfasst am 28.10.2010, um 13:42:43



ne, umgedreht, die AWMs spielen ja bis 23hz herunter und du wolltest ja eine Unterstützung untenrum, oder nicht?


greetz
Poison Nuke

apophisii *

#921 Verfasst am 28.10.2010, um 16:00:48



Ich denke, wir meinen das Gleiche, habe mich falsch ausgedruckt. Der TL soll ab 23 Hz übernehmen und alles darunter bedienen.


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

apophisii *

#922 Verfasst am 28.10.2010, um 23:03:25



So, hier noch wenigsten die geschuldeten Messungen.

Einstellungen:
Direktmodus am AVR
EQ auf manuell, wobei ich den MT HT angeglichen haben.
Mikro zeigt direkt auf die LS
Alle oben beschrieben Subs laufen

Ergebnisse:



Grüne---------Hörplatz
Pink----------50 cm links vom HP
Lila----------50 cm rechts vom HP
Gelb----------50 cm hinterm HP

Das ist jetzt so, ohne weitere Einstellungen vorgenommen zu haben. Ich weiß, die DCX bietet noch viel potential, aber im Moment ist erst mal genießen angesagt

Trotzdem würde ich noch hierzu eure Eindrücke wissen.



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

manollo139

#923 Verfasst am 28.10.2010, um 23:58:02



Ja im bass unter 40 HZ kommt ja dafür das da die AWMs und die TML laufen recht wenig rum.
Evtl dort mal Phase drehen von der TML.

Ansonsten MHT sieht sehr sehr brauchbar aus :-)

edit: Pegel der AWMs kannst etwas reduzieren.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

bearbeitet von manollo139, am 28.10.2010, um: 23:59:53


FlorianK

#924 Verfasst am 29.10.2010, um 05:07:28



Von ...... bis ...... laufen jetzt die AWM ? Von .... bis ... läuft der VisaBass ?
Insgesamt sieht das so aus, wie Mano schreibt. Unterer Pegel kann höher und eigentlich gehört der Überhöhung was auf die Mütze.
Kannst du mal den VisaBass umpolen ( +auf - und - auf + ) und noch einmal messen ( auch wenn du es nicht so magst )
Für mich sieht das so aus als wenn der Visa etwas zu leise spielt - und im Übergang zu den AWM's vielleicht eine Verpolung was bringen könnte. Ist mal einen Versuch Wert.
Ansonsten - wenn du zufrieden bist - lass es doch !!! so.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

TimB

#925 Verfasst am 29.10.2010, um 07:40:22



Hast du so schon einmal Musik gehört? Ich kann mir vorstellen, dass das nicht sonderlich schön klingt vor allem bei elektronischer Musik


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

apophisii *

#926 Verfasst am 29.10.2010, um 09:48:14




Zitat:
Hast du so schon einmal Musik gehört? Ich kann mir vorstellen, dass das nicht sonderlich schön klingt vor allem bei elektronischer Musik


Genau das meine ich doch die ganze Zeit. Gerade bei elektro, techno ist der Suchtfaktor groß. Der Druck auf die Magengrube ist imens. Ohne zu übertreiben, es hört und fühlt sich richtig gut an. Von staubtrocken bis Hosenbeine "flattern" ist alles dabei.
Natürlich spiegelt das die Messung nicht wieder


Zitat:
on ...... bis ...... laufen jetzt die AWM ? Von .... bis ... läuft der VisaBass ?


Der TL spielt bis 25 Hz, ab dann die AWMs. Die lasse ich bis 249 Hz spielen.

Ein Verpolung kann ich probieren, geht ja an der DXC über die Phase.

Den Visaton Sub habe ich bewusst im Pegel reduziert. Ich glaube ich kann es nicht vermitteln, aber das Ding macht mir echt "angst".
Bei diesem Pegel kann ich bis 110 db gut aufdrehen, danach drückt es so auf den Ohren, dass ich es nicht mehr aushalte, was nicht heißen soll, dass es unsauber wird. Ganz im Gegenteil, ich denke, ich kann locker die 130 db Grenze damit durchbrechen.



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

manollo139

#927 Verfasst am 29.10.2010, um 09:54:17



Lass die AWMs doch mal nur bis 100hz oder so Spielen.
Da drüber sollten deine Exp V20 genug druck machen.
Darunter eigendlich auch (aber davon mal abgesehn).




Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

Speedy

#928 Verfasst am 29.10.2010, um 10:50:43



Leute...

jetzt lasst doch mal den armen Kerl sein Heimkino genießen.

Er ist zufrieden und das ist gut so.

Endlich mal jmd, der sich von aller Messerei mal dem subjektiven Wohlbefinden widmet.
Manchmal ist es doch das wichtigste, dass man mit dem glücklich ist, was man hat.

So habe ich anfangs nur mit dem Kopf geschüttelt, wenn jmd im HifiForum seine StandLS mit BRöffnung nach hinten raus genau vor die Wand stellt und sich des heftigen Basses erfreut.
Das Apo nicht ein solcher "Saboteur" ist, dass wissen wir alle.

Aber ich finds auch gut, wenn man sich mal damit zufrieden gibt, was man bereits erreicht hat.
Irgendwann kommt doch der Reiz von allein, zu messen, was man da bevorzugt.


Naja - ich glaub ihr habt wieder wach gerüttelt und die kühle und dunkle Jahreszeit treibt ihn wohl erneut (mit Mikro) in sein Reich.


Mein Wohnkino

apophisii *

#929 Verfasst am 29.10.2010, um 11:29:23



Ach Speedy, da sprichst Du mir aus der SeeleAber ich sehe das jetzt auch ein bischen sportlich.
Mein Hauptpreset steht, kann ich jederzeit abrufen. Das Kino ist aufgräumt, dem Hörvergnügen steht nichts im Weg.
Im Technikraum habe ich jetzt auch einen schönen Arbeitsplatz mit PC. Messequipment, DCX und AVR Kontrolle kann ich von hieraus bequem steuern. Ich muss nur zum Mikro umsetzten ins Kino.

Also, wie Du siehst, ist der Aufwand fürs Messen gleich null. Nur, verrückt machen lassen werde ich mich nicht mehr davon


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

 Poison Nuke 

#930 Verfasst am 29.10.2010, um 18:16:47



ach du hast gleich einen Arbeitsplatz dahinten drin? Geil, den will ich sehen :hail

dürfte doch sicher auch geil sein, wenn man einfach mal ungestört sein will 8)


greetz
Poison Nuke

apophisii *

#931 Verfasst am 29.10.2010, um 21:34:52



Ist wirklich klasse da oben. Da kann ich schön in Ruhe vor mich hin arbeiten Das schöne ist, ich kann einfach die Einstellungen für die DCX am PC machen, quicksync ausführen und sofort das Ergebniss messen. Das ist schon eine große Erleichterung

Und so sieht es aus. Muss ich nur noch ein bischen gemütlicher gestalten. Das ist auch der PC für das 3D Erlebnis.




Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 29.10.2010, um: 21:36:58


apophisii *

#932 Verfasst am 29.10.2010, um 23:29:26



Was ist hier von zu halten? Hört sich auch gut an
Grüne Linie ist ohne Delay!
Der TL ist invert! Danke Florian, guter Tip!


So langsam freunden wir uns an, die DCX und ICH




Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 29.10.2010, um: 23:31:36


 Poison Nuke 

#933 Verfasst am 29.10.2010, um 23:37:00




apophisii schrieb:
Hört sich auch gut an



na das ist doch das wichtigste 8)
sieht aufjedenfall gut aus :prost
auch wenn es jetzt sein kann, dass recht viel Leistung "verpufft", da die Tieftöner nun sich gegenseitig aufheben durch die Invertierung. Also einfach mal drauf achten, ob die eventuell hier und da etwas früh ans Limit kommen.


greetz
Poison Nuke

apophisii *

#934 Verfasst am 29.10.2010, um 23:54:46



Ich dachte nur, bei einer Messung machte das viel aus, aber jetzt habe ich nochmal ohne "INVERT" gemessen. Zuviel power soll doch nicht verpuffen
Ist das so auch noch ok? Gelbe Linie!



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 29.10.2010, um: 23:56:13


 Poison Nuke 

#935 Verfasst am 30.10.2010, um 07:47:20



klar, ist doch sogar geil, schöne Kickbassbetonung und auch untenrum noch ordentlich was los und vorallem kein Loch irgendwo :prost
wenn es auch gut klingt (keine Verzerrungen oder Phasenschweinereien hörbar) einfach so lassen und genießen 8)


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 30.10.2010, um: 07:47:58


apophisii *

#936 Verfasst am 30.10.2010, um 08:38:06



Prima, das freut mich zu hören. Hörtest ging nicht mehr, war schon zu spät Hole heute Mittag nach


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

manollo139

#937 Verfasst am 30.10.2010, um 12:25:47



:-) geil^^
Mit messen kommt man doch weiter :-)

Sieht viel viel besser aus als die erste messung!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

efdeluxe

#938 Verfasst am 05.11.2010, um 09:22:53



Hi.

Die Messung im Post 932 sieht am besten aus!
Kickbassbetonung beim Post später, ist viel zu groß.
10dB Kickbassüberhohung ist zu viel des Guten.
Die 5dB in der Messung Post 932 ist prima!

Was mir Gedanken macht , ist die Tatsache das der TML ab 20 Hz nochmal einen richtigen Schub bekommt.
Wie weit runter kann der denn spielen ohne schnell an seine Xmax zu kommen?

Gruß David


Pioneer SC-2023 K, JVC DLA-X30, Dreambox HD 800, 2xHeco Mythos Center, Canton Ergo 92DC, 4x Canton Ergo 22, DBA 4xMivoc AW 3000, DCX 2494, T-Amp 1400, Playstation 3,Dune HDTV 303D, Toshiba HD DVD Player HD-E1KE

apophisii *

#939 Verfasst am 05.11.2010, um 10:13:01



Ich persönlich fand die 932er Messungen auch angenehmer, wobei ein merklicher Unterschied beim Hören nicht zu vernehmen ist.

Laut Visaton:

Zitat:
Durch den Verzicht auf eine Bedämpfung wurde ein enormer Wirkungsgrad, der mit der Eckaufstellung einen Pegel von 114 dB bei 20 Hz und einen maximalen Schalldruck von 121 dB ab 30 Hz, ermöglicht. Der Pegel wird dabei durch die Mechanik der Chassis begrenzt, so dass die mechanische Belastbarkeit 200 W nicht überschreitet. Es empfiehlt sich der Betrieb mit einem Verstärkermodul bei einer Trennfrequenz von 50 Hz einem Subsonic-Filter, um die Lautsprecher vor mechanischer Überlastung unterhalb von 15 Hz zu schützen. Übertragungsbereich (-10 dB) 18–75 Hz




Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 05.11.2010, um: 10:14:20


efdeluxe

#940 Verfasst am 05.11.2010, um 10:34:17



Danke für das Zitat
Hast du denn einen Subsonic eingestellt?
Bei der DCX geht es ja nur bis 20 Hz und nicht tiefer...
Wenn es bisher gepaßt hat, dann scheint er bisher mit hohen Pegeln auch gut klar zu kommen.

Würde gern mal bei dir Testhören.
Ich denke aber der Weg ist zu weit. Komme ja aus der selben Stadt wie Robert. Oder man könnte, eine Fahrgemeinschaft bilden...

Gruß David


Pioneer SC-2023 K, JVC DLA-X30, Dreambox HD 800, 2xHeco Mythos Center, Canton Ergo 92DC, 4x Canton Ergo 22, DBA 4xMivoc AW 3000, DCX 2494, T-Amp 1400, Playstation 3,Dune HDTV 303D, Toshiba HD DVD Player HD-E1KE

FlorianK

#941 Verfasst am 05.11.2010, um 10:52:34



Das ist der Grund warum ich die Maxi für den Bereich als etwas besser geeignet finde. Die kannst du bis ca 15 - 16Hz manipulieren.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

efdeluxe

#942 Verfasst am 05.11.2010, um 10:55:41



Maxi? Klär mich mal auf


Pioneer SC-2023 K, JVC DLA-X30, Dreambox HD 800, 2xHeco Mythos Center, Canton Ergo 92DC, 4x Canton Ergo 22, DBA 4xMivoc AW 3000, DCX 2494, T-Amp 1400, Playstation 3,Dune HDTV 303D, Toshiba HD DVD Player HD-E1KE

FlorianK

#943 Verfasst am 05.11.2010, um 11:00:55




efdeluxe schrieb:
Maxi? Klär mich mal auf


Na MAxidrive zB 2.3 oder 3.4 von ALTO. Ebenfalls ein Controller wie Behringer DCX.Da kannst du einen HP noch tiefer setzen als bei DCX.
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=View...6&goto=last#ende


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 05.11.2010, um: 11:02:54


efdeluxe

#944 Verfasst am 05.11.2010, um 11:12:44



Danke.


Pioneer SC-2023 K, JVC DLA-X30, Dreambox HD 800, 2xHeco Mythos Center, Canton Ergo 92DC, 4x Canton Ergo 22, DBA 4xMivoc AW 3000, DCX 2494, T-Amp 1400, Playstation 3,Dune HDTV 303D, Toshiba HD DVD Player HD-E1KE

 Poison Nuke 

#945 Verfasst am 05.11.2010, um 13:26:27



auch wenn du bei 20Hz nen Subsonic schaltest, hört es dort nicht sofort auf. Ist im Endeffekt nichts anderes wie ein 24dB/oct Hochpass. Ergo hast bei 15Hz so oder so gerade mal 10dB oder so weniger. Und da soll ja eh nichts mehr ankommen. 18Hz oder so wird noch fast mit vollem Pegel wiedergeben. Es gibt ergo keinen sinnvollen Grund für einen Subsonic, der tiefer als 20Hz ist, auch nicht mit so nem Sub wie ich ihn habe. Selbst bei mir merkt man davon eher nur wenig.


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#946 Verfasst am 05.11.2010, um 13:41:09



Na - das sehe ich schon anders.Klar greift der erst viel tiefer -e s gibt Aufnahmen, die sind etwas unkonrolliert - und zur Sicherheit ist mir das schon wichtig. Und 10 dB sind da schon etwas.Klanglich gebe ich dir absolut Recht - da hört man im Grunde keinen Unterschied mehr.
Ich habe zB eine Aufnahme von Alicia Keys - da machen meine Membranen einen sehr großen Hub - das ist auch kein Ton mehr - sondern nur Hub. Ich nehme irgendwie an das es ein "Versehen" ist. Das gehört eigentlich rausgefiltert. Damit kannst du gut Bässe knacken - oder zu großen Hüben bringen das du diese unkontrollierte Bewegung schon hörst.Wie Rumpelfilter den es mal gab an Verstärkern bei Plattenspielerbetrieb .Bei "normalen" Programmen wird das nicht nötig sein.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 05.11.2010, um: 13:47:02


apophisii *

#947 Verfasst am 05.11.2010, um 13:54:35




Zitat:
Hast du denn einen Subsonic eingestellt?
Bei der DCX geht es ja nur bis 20 Hz und nicht tiefer...



Ich habe es mit 20 Hz und auch auf der "off" Stellung probiert. Hör- und messtechnisch nahezu das gleiche Ergebniss. Nur ist mir die "off" Stellung zu riskant.

Ich habe auch, wie Florian, Musikstücke die mächtig tief runter gehen. Da habe ich mit der 20 Hz But48 Filterung ein besseres Gefühl.

Etwas weiter oben beschrieb ich das Verhalten dieser Box. Die besagten Stücke sind ab einer bestimmten Lautstärke nicht mehr hörbar, was nicht mit schlecht gleichzusetzten ist, sondern einfach nur heftig geil, mit viel Druck, spürbarem Druck.

Ich weiß nicht, bis zu welcher Lautstärke das Ohr diese Impulse mitmacht, auf jeden Fall werde ich es nicht ausprobieren. Das ist eher was für Robert Der scheint ja etwas unempfindlicher, bzw. belastbarer zu sein

Besuch? Ist doch kein Problem, soweit ist es auch nicht


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 05.11.2010, um: 13:55:59


 Poison Nuke 

#948 Verfasst am 05.11.2010, um 14:03:38




Zitat:
Der scheint ja etwas unempfindlicher, bzw. belastbarer zu sein



das glaubst auch nur du;)
gehe mit meinem Lautstärkeregler auch nur sehr bedacht um. Das obere Limit für die Lautstärke bestimmen meine Ohren. Auch wenn ich oft sehr viel weiter aufdrehen könnte, mach ich es nicht.


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#949 Verfasst am 05.11.2010, um 14:04:22




apophisii schrieb:

Zitat:
Etwas weiter oben beschrieb ich das Verhalten dieser Box. Die besagten Stücke sind ab einer bestimmten Lautstärke nicht mehr hörbar, was nicht mit schlecht gleichzusetzten ist, sondern einfach nur heftig geil, mit viel Druck, spürbarem Druck.


Das ist ja irgendwie das interessante an den TransmLSystemen.Es gab mal vor ca 25 Jahren eine Firma IMF. Die haben für Rollce Royce (? schreibt man das so ? ) einen Monitor gebaut der auch so richtig tief abgestimmt war. Das war auch eine TransLine mit dem KEF B139 - den kennst du - die ovale Membrane. Der hörte sich auch ganz unspektakulär an - aber wenn man dem mal zuhörte - da kam richtig was - und zwar gaanz locker. Damit wollten die das Tonverhalten von Motoren in Autos messen.




Poison Nuke schrieb:
das glaubst auch nur du;)



He robert - nicht schwächeln


Ups - sorry - da ist irgendwo eine Klammer falsch ;-)

erledigt^^

DarkSubZero



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von DarkSubZero, am 05.11.2010, um: 14:18:06


apophisii *

#950 Verfasst am 05.11.2010, um 21:40:41



Ich habe mal eben von Flo Rida das Stück "Low" eingeschmissen. Das Stück "brubbelt" so sauber und genial tief runter, dass ich mit dem Pegelmessgerät wissen wollte, wieviel geht.

Sauber, ohne Verzerrung bis 110 db, danach ist bei mir schluss Schmerztechnisch, pegelmäßig ist die Grenze noch nicht erreicht


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 05.11.2010, um: 21:41:25


FlorianK

#951 Verfasst am 05.11.2010, um 21:47:14



Fuat - du bist wohl Messgeräte abhängig was ?
Hast du übrigens schon mal nachgedacht deine Mivocs raus zu werfen und noch den ein oder anderen VisaSub reinzuwerfen ?
Da brauchst du doch nur noch zwei Subs - kannst du also auch gut deiner frau gegenüber argumentieren


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

apophisii *

#952 Verfasst am 05.11.2010, um 22:04:39




Zitat:

Fuat - du bist wohl Messgeräte abhängig was ?


Ja ja, ich weiss schon worauf Du hinaus willst Aber recht haste, da liegt nun das ganze Zeug rum, also kann ich es doch mal benutzen.
Solange das nur ein Handgriff ist, kann man das mal machen, oder?


Zitat:
ast du übrigens schon mal nachgedacht deine Mivocs raus zu werfen und noch den ein oder anderen VisaSub reinzuwerfen ?
Da brauchst du doch nur noch zwei Subs - kannst du also auch gut deiner frau gegenüber argumentieren


Nix da, soll mal für´s Erste reichen - immer sage ich - schluss - und fange doch iwie mit neuen Experimenten an. So´n mist auch, dass ich in der Holzbranche bin, man kommt zu einfach an alles ran

Vorhin habe ich mit Freunden Monster vs. Alien in 3D geschaut. Ach war das schön! Einfach zurücklegen und genießen


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 05.11.2010, um: 22:05:30


FlorianK

#953 Verfasst am 05.11.2010, um 22:13:50



Sag mal wohnst du eigentlich in der Nähe von Hannover ? Habe da im nächsten Jahr einen Termin - da könnte ich mal gut einen Abstecher machen


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

DarkSubZero

#954 Verfasst am 05.11.2010, um 22:18:05



Die 110dB waren aber nicht im Bass der begrenzende Faktor oder?



apophisii *

#955 Verfasst am 05.11.2010, um 22:19:12



Na sichie, aber die Ligna ist doch noch nicht Klar, würde mich sehr freuen Von Dir kommend fährst Du quasie bei mir an der Haustür vorbei!

et Dark,
Doch, der HT MT Bereich ist ok. Obwohl, jetzt wo Du das ansprichst, bin ich mir nicht mehr ganz sicher. Aber ich glaube nicht, dass der HT/MT Bereich diesen Druck auf den Ohren auslöst - oder?


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 05.11.2010, um: 22:24:15


 Poison Nuke 

#956 Verfasst am 05.11.2010, um 22:27:35




DarkSubZero schrieb:
Die 110dB waren aber nicht im Bass der begrenzende Faktor oder?



mehr schafft der TL Sub nicht. Ohne den TL Sub, nur mit den AWMs passend entzerrt, wäre def mehr drin :L
nur die machen halt bei knapp unter 25Hz Schluss. Das ist dem Fuat wohl zu wenig :D


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 05.11.2010, um: 22:27:43


manollo139

#957 Verfasst am 05.11.2010, um 22:28:07



Denke auch nicht das es am MT/HT liegt, da tuts meistens ehr weh.
Aber denke das du im Bass auch etwas empfindlich bist, evtl weil dus mal übertrieben hast.
Ich hab mit hohen Pegeln im Bass garkeine probleme mit Druck oder so. Da tut früher der MHT seinen Teil.....


naja is doch super, wenn du so wies ist erstma wieder zufrieden bist (bis die nächste kranke idee kommt)


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

DarkSubZero

#958 Verfasst am 05.11.2010, um 22:35:07



Darum gehts ja, 110dB im Bass sind ja gar nichts, kann mir nicht vorstellen, dass das die Schmerzgrenze von Apo sein soll. im Grundtonbereich finde ich alles über 90-95dB als sehr störend.

Im Bass können es vor allem untenrum auch gerne mal 140-150dB sein.



apophisii *

#959 Verfasst am 05.11.2010, um 22:39:52




Zitat:
mehr schafft der TL Sub nicht. Ohne den TL Sub, nur mit den AWMs passend entzerrt, wäre def mehr drin
nur die machen halt bei knapp unter 25Hz Schluss. Das ist dem Fuat wohl zu wenig


Ihr seid doch schuld an Allem Nie habe ich an meinen AWMs gezweifelt - die süßen!

Und ja, in der Tat Robert. Ohne den TL konnte ich locker bis weit über 120db hören. Mit TL drückt es halt viel heftiger. Ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll. Es baut sich so ein imenser Druck auf, dass vom Gefühl her so ist, wie bei einem Flugzeugstart- bzw. Landung (ich finde die Landung schlimmer)




Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

manollo139

#960 Verfasst am 05.11.2010, um 22:39:56



Nur, dass es dann leider nicht mehr klingt!
So ne krasse Bass überhöhung is ekelig!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK

#961 Verfasst am 05.11.2010, um 22:42:19



Na das Angebot nehme ich doch fettfeißt an Bring dir auch ne Karte mit !!


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

apophisii *

#962 Verfasst am 05.11.2010, um 22:45:12




Zitat:
Im Bass können es vor allem untenrum auch gerne mal 140-150dB sein.


Aua, vielleicht ist es so, dass ich wirklich sehr empfindlich geworden bin, seit der OhrgeschichteVielleicht ist irgendjemand von Euch mal in der Nähe und kann sich da selber ein Bild von machen. Vielleicht beurteile ich es auch falsch - keine Ahnung.

Ich gebe nur das - so gut ich kann - wieder, was ich empfinde!



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 05.11.2010, um: 22:47:17


FlorianK

#963 Verfasst am 05.11.2010, um 22:45:51



Also - das ist doch wieder ein Prob das du lösen mußt ! richtiger Weise hast du ja gesagt, dass du in der Holzbranche tätig bist. Aus dem Grund ist doch ein zweiter Visa dringend angeraten
den hast du schnell zusammen !!
Nein im Ernst - das ist wirklich der Vorteil von TransL. Die ziehen unglaublich tief - recht gut durch. Wer das noch nicht gehört hat - hat etwas verpaßt. Normale Boxen - auch tief abgestimmte - kommen mit dem Visa nicht mit.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

apophisii *

#964 Verfasst am 05.11.2010, um 22:51:44




Zitat:
Also - das ist doch wieder ein Prob das du lösen mußt ! richtiger Weise hast du ja gesagt, dass du in der Holzbranche tätig bist. Aus dem Grund ist doch ein zweiter Visa dringend angeraten
den hast du schnell zusammen !!


Deine Versuche, mich immer wieder zu etwas zu bewegen, finde ich großartigAber im Ernst, ein zweiter TL kommt nicht in Frage. Auch wenn ich mein Hörvermögen außer acht lasse, sollte ich wenigsten an die Statik des Dachbodens denken


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

FlorianK

#965 Verfasst am 05.11.2010, um 22:58:14



Du könntest das Gehäuse in den Betriebsraum stellen - und die Öffnungen in den Hörraum leiten. Also kaum Aufwand
Ne - Quatsch - ich werde dich beim Besuch dann krummquatschen



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 05.11.2010, um: 22:59:00


apophisii *

#966 Verfasst am 05.11.2010, um 23:08:59




Zitat:
Ne - Quatsch - ich werde dich beim Besuch dann krummquatschen


OK, dann warten wir es mal ab


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

 Poison Nuke 

#967 Verfasst am 06.11.2010, um 07:16:06




FlorianK schrieb:
Normale Boxen - auch tief abgestimmte - kommen mit dem Visa nicht mit.



gut, dass ich keine normalen Boxen habe:D
Der TL ist im Endeffekt ja auch nichts anderes wie ein Resonator. Grundlegend ist es also schon das gleiche wie ne tief abgestimmte BR Box, mit dem Unterschied, dass ein TL sich einfacher so tief abstimmen lässt, da sie einen größeren Bereich abdeckt durch Verstärkung der harmonischen Vielfachen der Grundfrequenz, mit dem Nachteil gegenüber BR, dass ne TL noch mehr mit Phasenauslöschungen zu kämpfen hat.

Zudem ne tief abgestimmte TL auch sau groß ist, da kommt man mit BR sogar schon fast kleiner weg


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#968 Verfasst am 06.11.2010, um 18:51:34



Pois - da hast du technisch Recht. Vom Klang her ist es schon ein Unterschied. Diesen kann aber komischerweise keiner so richtig erklären.Wenn man Schriebe sieht, fällt das augenscheinlich auch nicht so auf - trotzdem bin ich der Überzeugung das TL gerade in diesem Tiefbereich besser läuft. Kann vielleicht auch an den Chassis liegen die meist ja auch von der Reso tiefer laufen. Eine TL hört sich sehr locker an - und nicht so angestrengt.Die Grenzen sind - das die einfach empfindlicher sind in Sachen Belastung.Das kann aber ein subjektiver Eindruck sein - weil die TL ja Leistung ohne Ende verbläst und einen Wirkungsgrad von hat.
Du kannst dich vielleicht an meine Anfänge bei euch hier erinnern.Ich war nie ein Fan davon , mit den Controllern so stark eingesetzt zu arbeiten. Klar kann ich die unteren Bereiche deutlich anheben - aber ich bin der Meinung das die Chassis oder vielleicht besser gesagt der Klang sich mehr gequält anhört.
Meine Controller lasse ich nur im Bereich der Moden arbeiten - aber nicht zur Anhebung.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

DarkSubZero

#969 Verfasst am 06.11.2010, um 18:58:03



Das ist das komischer an der TL. Technisch gesehen hat sie nämlich keinen Vorteil gegenüber BR, jedoch gibt es viele Leute die drauf schwören. Ich persönlich habe keine Direktvergleiche zwischen TL und BR mit gleichem Chassis Gehört.



 Poison Nuke 

#970 Verfasst am 06.11.2010, um 18:59:42



daran wird es wohl liegen. Ich hab schon viele TLs gehört, aber gegen meinen Sub konnte keine das Wasser reichen, nicht von der Lockerheit her, nicht von der Brutalität und dem Tiefgang her8)

TLs werden im allgemeinen halt größer als BR Subs gebaut...BRs in der gleichen Größe würden sicher auch ganz gut dastehen.


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#971 Verfasst am 06.11.2010, um 19:12:48




Poison Nuke schrieb:
daran wird es wohl liegen. Ich hab schon viele TLs gehört, aber gegen meinen Sub konnte keine das Wasser reichen, nicht von der Lockerheit her, nicht von der Brutalität und dem Tiefgang her8)

TLs werden im allgemeinen halt größer als BR Subs gebaut...BRs in der gleichen Größe würden sicher auch ganz gut dastehen.



Klar - du mußt aber Äpfel mit Äpfel vergleichen. Deine haben ja auch eine technisch Tiefe Reso und haben richtig Volumen dahinter. Fuat hat da zwei 12er drinn - und was die bringen ist schon wirklich mächtig. Der Nachteil ist der relativ geringe Wirkungsgrad - aber wenn man ehrlich ist - zu Hause ....... was solls - wir 10x reichen.
dafür aber einen Tiefbass wie man ihn sich so locker wie bei einer Orgelpfeife vorstellen kann - auch mit dem Nachteil vomn mehr Phasenstörungen. Ich denke aber das die durch die etwas unterschiedliche Auslegung der Pipes ausgeglichen wurde.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

apophisii *

#972 Verfasst am 06.11.2010, um 21:26:19



Hi,

Phasenschweinerei habe ich noch nicht bemerkt. Auch kann nicht sagen, wie ein BR sich in einem großem Gehäuse verhällt. Ich weiß nur, wenn es noch brutaler gehen soll, dann ist das absolut "KRANK" und hat mit Genuss nichts mehr zu tun


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

FlorianK

#973 Verfasst am 06.11.2010, um 21:33:44



Ne das hört man eigentlich auch nicht richtig. das sind mehr so theoretische Werte. Du kannst bei den TL sagen wir mal Unregelmäßigkeiten erkennen die auf - im Grunde Laufzeitunterschieden und Reflektionen entstehen. das ist aber in der Praxis nicht soo relevant. Ich glaube die haben aus dem Grund die beiden Lines auch unterschiedlich gestaltet.Aber das ergebnis zählt - und da ist die Visa ganz klar topp. Es gibt nur nicht so viele die Platz für die Kiste haben. Ansonsten ist das für jeden ein toller Lautsprecher. Ich weiß gar nicht wrum da nicht mehr Leute in die Richtung gehen. Ich habe sie nur nicht weil ich mit den Hörnern arbeite - und da wirds dann etwas knapp.Bei der Verwendung von dynamischen Lautsprechern : SOFORT.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

fusion1983

#974 Verfasst am 06.11.2010, um 21:34:29




apophisii schrieb:
Ich weiß nur, wenn es noch brutaler gehen soll, dann ist das absolut "KRANK" und hat mit Genuss nichts mehr zu tun



Da hast recht.
Genus ist das keiner mehr. Sonder Spaß


Ein Sehr gut klingendes Lied (Ich sag einfach mal David Garrett) hat seine Pegel grenzen.
Aber wenn man ein richtig geiles Lied, das im Bass richtig spaß macht, hört. Dann kann es nicht laut genug sein.
Da sind 144DB schon ein bisschen zu wenig


Gruß Stephan
Meine-Homepage

FlorianK

#975 Verfasst am 06.11.2010, um 21:39:24



fusi - 144 dB is klar ! Jungs geilt euch doch nicht immer so gegenseitig auf und bleibt doch mal im normalen Leben


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#976 Verfasst am 06.11.2010, um 22:04:23



ach komm schon, gönnst dir auch nich ab und an mal etwas Spaß? ;)

vorhin erst wieder Pink Floyd, einmal "Speak to me" und einmal "Sorrow", dabei den Bass halt um 10dB oder so angehoben, einfach nur geil :hail
die beiden Lieder haben so richtig brutalst tiefen Bass und bei ordentlich Pegel, wenn der ganze Körper mitbewegt wird, als wenn man von Wasserwellen geschaukelt wird, ist das einfach nur ein Feeling, von dem man immer mehr haben will.8)


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#977 Verfasst am 06.11.2010, um 22:40:24




Poison Nuke schrieb:
vorhin erst wieder Pink Floyd, einmal "Speak to me" und einmal "Sorrow",die beiden Lieder haben so richtig brutalst tiefen Bass und bei ordentlich Pegel, wenn der ganze Körper mitbewegt wird, als wenn man von Wasserwellen geschaukelt wird, ist das einfach nur ein Feeling, von dem man immer mehr haben will.


Absolut Spitze !! - Sorrow - das geht ab wie ....... wenn diese bunten Schweinwerferkegel schwenken. Heftig.Mein Lieblingstück auf der DVD ( und das meiner Nachbarn - OK - Ausnahmegenehmigung erteilt für 140dB - gröl
Wo es mir auch immer kalt über den Rücken läuft ist das Lied wo die Mädels ihre Auftritte haben. Die singen da direkt nacheinander. Zwar keine Bässe in dem Sinn - aber die Mädels kommen klasse. Leider ein ganz wenig verdeckt die Aufnahme. Aber Hammerlied.
Und TIME - volle Kanne - das geht auch gut. Das schwingt bei mir der ganze Wohnzimmerboden - und ich habe keine Holzdiele ;-)


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 06.11.2010, um: 22:45:41


apophisii *

#978 Verfasst am 07.11.2010, um 00:40:15




Zitat:
Da sind 144DB schon ein bisschen zu wenig



Leute leute, ihr habt sie doch nicht alle Ganz ehrlich, ohne euch nahe zu treten. Ich glaube das nicht!!! In der Lautstärke hörst Du vielleicht einen kurzen Peak lang, mehr ist da drin, oder im Freifeld bei einem Konzert.

Um mal eure Angaben zu überprüfen, habe ich am Abend die Pink Floyd eingelegt - Kinder sind bei der Omi - Ohrpads rein und Gas.
Vorher noch HMT Bereich um -6 db runtergefahren. Ergebnis:

Ab 128 db fängt das Sofa an sich zu bewegen, ab 132 db wird mir schlecht, bei 138 db drohte mir der Schädel wegzuplatzenMehr ging nicht, weil Frau, untem im WZ sitzend, mir den Saft abgedreht hat, als die Bilder von der Wand fielen.

Was hatte ich jetzt davon? Meine Frau ist sauer, ich bin noch nachhaltig benommen und die Ohrpads haben nicht stand gehalten

Wo bitte, ist da der Spaß Fusion?

Achso, jetzt gehe schlafen um mich zu erholen


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 07.11.2010, um: 00:42:24


FlorianK

#979 Verfasst am 07.11.2010, um 00:43:54



Gute Beschreibung
Neulich bei den Fuats -
Die Einzige die hier normal ist - ist deine Frau ( im positiven ;-)


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 07.11.2010, um: 00:45:43


apophisii *

#980 Verfasst am 07.11.2010, um 00:45:27



Danke Warum bist Du nicht in der Disco um diese Uhrzeit


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

FlorianK

#981 Verfasst am 07.11.2010, um 00:47:31



Ich mache gerade den Schein zum offiziellen Bambitöter. Muß lernen ohne Ende und morgen wieder früh raus. Am Nachmittag gibts dann wieder dB auf die Mütze in Form von heftigen Einzeltönen


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

apophisii *

#982 Verfasst am 07.11.2010, um 00:49:18




Zitat:
Muß lernen ohne Ende und morgen wieder früh raus


Legst Dich wohl auf die Pirsch Viel Spaß dabei


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 07.11.2010, um: 00:50:26


DarkSubZero

#983 Verfasst am 07.11.2010, um 02:06:48



Womit hast du die 138dB denn gemessen?

Also nicht dass wir uns falsch verstehen, bei 50Hz sind 140dB natürlich Wahnsinn, aber bei 20Hz tut es weder weh, noch ist es eklig (solange der Ton sauber ist). Wie ich bereits erwähnt habe ich bin was Lautstärke angeht selber ziemlich empfindlich und höre so gut wie nie über 90dB im Grundtonbereich, aber so ab unter 120Hz kannst du pro Oktave die Lautstärke praktisch verdoppeln ohne dass es irgendwie schädlich ist oder so. Hör mal 15Hz mit 160dB, da wirst du auch nicht sagen boa ist das laut, denn du wirst nichts hören und eine Vibromassage spüren.


Zitat:

Zitat:
Da sind 144DB schon ein bisschen zu wenig



Leute leute, ihr habt sie doch nicht alle Ganz ehrlich, ohne euch nahe zu treten. Ich glaube das nicht!!! In der Lautstärke hörst Du vielleicht einen kurzen Peak lang, mehr ist da drin, oder im Freifeld bei einem Konzert.



Ich würde es nicht sagen, wenns nicht so wäre. Und im Freifeld wirst du bei keinem Konzert 144dB hören ;)

Mein Tipp setze dich mal in einem dB-drag-Auto, dass über 150dB schafft (die meisten drücken das bei ~50-60Hz was brutal klingt) und hör dir dann einfach mal ein 20Hz Sinuston an. Wenn das dann immer noch weh tut, dann bist du wirklich aus Zucker :P


bearbeitet von DarkSubZero, am 07.11.2010, um: 02:11:27


Butze1979

#984 Verfasst am 07.11.2010, um 09:51:23



wenn ich das hier alles so lese, muss ich dir wohl mal wieder nene Besuch abstatten;)


hier könnte ihre Werbung stehen.

apophisii *

#985 Verfasst am 07.11.2010, um 12:31:42



Hallo Christian,

ich habe die besagten Stücke laufen lassen und einfach das Messgerät mitlaufen lassen. Ich habe hier ein paar Sinustöne. Ich werde das nachher mal Testen und berichten.

Ich sage ja nicht, dass es nicht laut geht, bin aber der Meinung, dass dieser Druck der aufgebaut wird unerträglich ist. Woher der jetzt genau kommt, kann ich noch nicht einschätzen.

et Butze,

Du weisst ja, jederzeit gern


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

DarkSubZero

#986 Verfasst am 07.11.2010, um 13:50:33



Bis wie viel dB misst dein SPL oder Mico denn?

Bei dieses Lautstärken und tiefen Frequenzen ist es zudem extrem wichtig, dass der Ton sehr sauber wiedergegeben wird und nicht durch vibrierende Möbelstücke, etc. entsteht. Wenn du es mal schaffst einen wirklich sauberen 20Hz Sinuston zu produzieren (oder irgendwo zu hören) wirst u merken, dass du unter 100dB erst gar nichts davon mitbekommst und dass 120dB weit davon entfernt sind laut oder unangenehm zu sein. Der Spaß fängt dann erst ab 130-140dB an. Gut das hat mit Musik nichts mehr zutun, aber das ist wie Poison schon sagte ein unbeschreibliches Feeling, dass man wenn man es mal gespürt hat nicht mehr missen möchte.



apophisii *

#987 Verfasst am 07.11.2010, um 17:25:54



So Christian,

es ist vollbracht. Ich habe ein paar Sinustöne von CD abgespielt. In der Tat ist es nicht so unangenehm. Aber es geht schon bei 90 db los. Ab 100 db wird schn einiges an Luft bewegt und ab 120 db rappelt es ganz schön in der Kiste

Bei diesen reinen Tönen konnte ich wirklich gut mithören. Also ist das Drumherum auschlaggebend für das Empfinden. Der TL spielt wirklich sehr souverän und sauber bis weit über 130 db. Bei 140 db ist schluss, mehr gibt das Messgerät nicht her.

Gemessen habe ich mit einem digtalem Messgerät aus unserer Firma. Mein Messgerät macht schon bei 130 db schluss



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

 Poison Nuke 

#988 Verfasst am 07.11.2010, um 18:07:33



die TL spielt nicht bis über 130dB mit, weil sie gar nicht mehr als 110dB schafft bei 20Hz. Was da den Pegel erzeugt hat, waren nicht die 20Hz selbst sondern einige Obertöne, weil die Chassis am Limit waren. Echte 130dB bei 20Hz hörst du trotzdem nicht wirklich. Was man hört, sind dann normalerweise 40Hz.

130dB bei 20Hz sind selbst für meine Subs eine echte Herausforderung und bei mir ist wesentlich mehr Hubraum vorhanden, zudem meine BRs auf den Bereich abgestimmt sind.


greetz
Poison Nuke

apophisii *

#989 Verfasst am 07.11.2010, um 18:25:46



O.K, Robert, dass meinte ich ja, dass Drumherum. Die AWMs spielen natürlich mit und keine Ahnung was die noch alles von sich geben.



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

 Poison Nuke 

#990 Verfasst am 07.11.2010, um 18:33:01



theoretisch solltest du auch bei 130dB sogut wie gar nichts gehört haben, außer das scheppern der Einrichtung. War es so?

PS: du müsstest mal den ersten Beitrag updaten, ich weiß gar nicht mehr was überhaupt jetzt der Stand bei deinem HK ist, da hat sich soviel getant:angel


greetz
Poison Nuke

apophisii *

#991 Verfasst am 07.11.2010, um 20:23:03




Zitat:
theoretisch solltest du auch bei 130dB sogut wie gar nichts gehört haben, außer das scheppern der Einrichtung. War es so?


Genauso ist esSo könnte man das bezeichnen. Rappeln und Zappeln, mehr ist das nicht.


Zitat:
PS: du müsstest mal den ersten Beitrag updaten, ich weiß gar nicht mehr was überhaupt jetzt der Stand bei deinem HK ist, da hat sich soviel getant


Hole ich nach, danke für den Hinweis.



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

DarkSubZero

#992 Verfasst am 07.11.2010, um 20:56:43



Hat mich gewundert, dass du überhaupt solche Pegel fahren konntest bei meinen Subs ist mit DKE bei unter 140dB bei 20Hz Schluss.

Das meinte ich auch damit, dass es extrem wichtig ist, dass die Töne Sauber erzeugt werden und man wirklich nur den reinen Ton warnimmt ohne Verzerrungen oder Einrichtungsgeräusche.

Dann wirds bei 120dB @ 20Hz auf ein mal ganz leise.



apophisii *

#993 Verfasst am 07.11.2010, um 21:06:03




Zitat:
Dann wirds bei 120dB @ 20Hz auf ein mal ganz leise.

Bedingt leiser, dafür flattert alles und die Dachziegel machen sich bemerkbar
Ansonsten hast Du recht. Ich habe auch den Fehler gemacht, dass ich Musikstücke mit 20 Hz laufen lassen habe Leider habe reine Testöne nur mit 20 Sek, dass ist etwas nervig zum Testen, geht aber.



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

DarkSubZero

#994 Verfasst am 07.11.2010, um 21:10:43



http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=2818

;)



apophisii *

#995 Verfasst am 07.11.2010, um 21:45:58



Vielen Dank, gleich mal gezogen und morgen wird ausprobiert


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

manollo139

#996 Verfasst am 05.12.2010, um 21:34:02



So, hab heut Fuats TML hören dürfen :-)

Geile sache das!!!
Zwar nicht so trocken sondern ehr etwas weicher. Aber es ist halt geschmackssache, was man bevorzugt.
Ne 2. TML braucht er auch nicht! Die raumanregung ist so schon der hammer! Und pegel..... nahezu endlos :D

Also knappe 120dB ham wir getestet. Ging ohne probleme. Dann wurds aber auch schon wieder zu laut!

Also ist echt geil. Sein setup is zwar nicht sonderlich Linear! Klingt aber trotzdem verblüffend gut!
Etwas weniger Bass. Dann passts!

Räumlichkeit ist nun richtig gut. Und den Hochton hat er seit meinem letzten besuch wirklich super hinbekommen!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

apophisii *

#997 Verfasst am 05.12.2010, um 21:48:38



Hi Manu,

feut mich zu hören. Schön das Du heil angekommen bist!



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

de0815de

#998 Verfasst am 06.12.2010, um 00:07:48



der hat es schon drauf
die testtöne kannster doch im winamp endlos laufen lassen


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

FlorianK

#999 Verfasst am 06.12.2010, um 05:57:28




manollo139 schrieb:
Geile sache das!!!
Ne 2. TML braucht er auch nicht! Die raumanregung ist so schon der hammer! Und pegel..... nahezu endlos !


Finde ich sehr gut - so eine Aussage - und dann mal überlegen über welche Pegelwünsche hier im Forum immer wieder besprochen werden. Und der TL Sub von Visa hat .... um die 90dB ???
Finde die TL eine super Lösung ! Und vom P/L Verhältnis erste Sahne. Im Grunde der physikalische Weg einen richtigen Sub zu bauen und nicht alles mit Elektronik passend zu biegen.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

apophisii *

#1000 Verfasst am 23.12.2010, um 14:42:02



Hi,

ein kleines Update in Sachen Sub.

Nachdem zwei AWMs für den TL-Sub aus der Seite weichen mussten, habe ich die ganze Zeit überlegt, was ich damit machen kann. Irgendwie störte mich auch, dass nun die Symetrie im "Ar***" war, da je auf der anderen Seite das Gegenpaar der AWMs stand.

Also dachte ich mir, es kann sicherlich nicht schaden, die anderen zwei aus den Seiten mit rauszuholen und alle acht dann als ordentlichen Stack in die Front einzubauen.

Das war mal wieder ein genialer Einfall von mir Noch weitere Ideen dieser Art und ich habe irgendwann den perfekten Bassverlauf. Z.Z. ist das die beste Perfomance die ich hatte

Ich habe mich für das Zustopfen des Reflexkanals entschieden. So ist der Bass hammer präzise und nicht so brummelig. Zwar ist mit BR alles lauter, aber längst nicht so sauber. So bleibts jetzt erst mal

Und so sieht es nun hinter der LW aus:






Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 23.12.2010, um: 14:42:39

Hinweis: sie befinden sich nicht auf der letzten Seite. Aktuelle Seite:  <  1  2  3  ...  8  9  10  11  12  ...  16  17  18  > 

PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Apophisiis Dachgeschosskino die 2


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger