Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Community \ Off Topic \ Was macht ihr Job mässig / beruflich so?

Seite: 1  2  3  > 

CHILLOUT_AREA *

#1 Verfasst am 19.02.2008, um 00:23:34



Wie gesagt Freunde ,wollte ich mal diesen thread ins leben rufen,um mal aufgelistet zu sehen was jeder für einen beruf ausübt,und ob er lukrativ ist,es gibt bestimmt der ein oder andere der gerne gewust hätte was man da so macht und was man im laufe der jahre eventuell verdienen kann.

Ich fange mal an.

Ich bin Printoperater(OK ,Offset Drucker verständlicher weise)
Verdienst möglichkeiten fangen bei 13,6euro bis 25euro die Stunde ,kann auch um die 5 euro mehr sein ,kein Witz,hängt je nachdem ab ,wo man arbeitet(Maschine) und welche kenntnisse man hat.

Ergo ,kommt 3XXXX - 6XXXXeuro im jahr brutto so raus im jahr.

Aber das was wichtig ist finde ,ich ,das es spass macht ,was man macht.






bearbeitet von CHILLOUT_AREA, am 19.02.2008, um: 00:58:56


 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 19.02.2008, um 08:19:40



Hallo,

na dann oute ich mich hier mal zu meinem Job, den ich Anfangs eigentlich aus ganz sinnvollen Gründen gewählt hatte, aber der sich durch einige Änderungen mittlerweile zum Teil zum unbeliebten Beruf entwickelt.


Also ich bin Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Warum? Tja, ich hatte damals kein Geld in der Tasche um direkt zu studieren und da meine Eltern etwas größeren Besitz haben, steht mir kein Bafög zu, nur leider hatten meine Eltern nicht genug Geld, um mir das Studium zu finanzieren und Finanzierung über Nebenjobs war mir zu wackelig. Nächstes Problem ist, dass ich eigentlich bis heute noch nicht soo recht weiß, was ich studieren will. Wie man an meinem Forum wohl sehen kann, gibt es für mich eigentlich sogut wie keinen Studienzweig, den ich nicht schaffen würde, bzw der keinen Spaß machen würde. Aber bisher habe ich keinen Zielberuf gefunden wo ich sagen würde: hey, dass würde mir über Jahre hinweg Spaß machen. Ich bin da leider viel zu unstet und bei vielen Berufen würde ich nach wenigen Jahren stagnieren und das Interesse verlieren, ich brauch einfach die Abwechslung.

Das ist auch der Grund, warum ich mich entschieden habe, erstmal ein paar Jahre mehr bei der Bundeswehr zu bleiben. Denn die ersten paar Jahre war ich in einer der Spezialeinheiten gewesen (zu der auch das KSK gehörte), wo man rein von den Aufgaben her ein sehr breites Spektrum bedient hatte und es vorallem auch sehr viele Aufträge gab, man extrem viel Technik usw hatte und es einfach nie langweilig wurde, da es ein schöner Wechsel aus Bürojob, Techniker, Programmierer und trotzdem auch einfacher Soldat war. Zudem reist so eine Einheit mehrmals im Jahr an die verschiedensten Orte in Europa zu Übungen und Tagungen, wo z.B. neue Technologien erkundet werden usw.
Zudem hatte ich durch die Bundeswehr die Gelegenheit meine Reiselust auch etwas zu befriedigen, weil man durch die vielen Standorte sehr weit durch Deutschland reisen kann.

Insgesamt also wäre das echt genial gewesen, mit so einem breiten Aufgabespektrum ein paar Jahre Bundeswehr zu machen.

Nur leider kam es halt eben so, dass NACH meiner Verpflichtung die Bundeswehr auf die Idee kam, einfach mal den kompletten Laden umzustruktuieren und ich genau in den Zeitraum mit meiner Bewerbungsverpflichtung gerutscht bin, wo sich die Einheit auflöste und es keine freien Stellen mehr in ihr gab, also musste ich zwangsweise zu einer anderen Einheit und da fing das Übel an.
Weil außerhalb der Spezialeinheit gibt es von Material, Technik, Aufträgen usw fast keine Spur mehr. Da sind dann irgendwelche langweiligen Auslandsausbildungen und ansonten monotone Tagesabläufe ohne wirklichen Inhalt an der Tagesordnung :cut

Und vorallem komm ich da nicht mehr so einfach raus. Wenn man sich einmal verpflichtet hat, dann ists zu spät. Warum zur Hölle konnte die sich nicht früher für die Umstrukturierung entscheiden :L



Naja, dafür ists finanziell eigentlich ganz ok, da man weniger Abzüge hat wie im zivilen :D
Und man kommt wenigstens ganz gut in Deutschland herum, solange also mein Laptop und mein Internet funktioniert und ich meine Bahncard 100 habe, ist das ganze also einigermaßen zu ertragen. Ich muss dann nur zusehen, dass ich mich immer aus den ganzen monotonen Verpflichtungen rauslöse, damit ich dann meinen Kram machen kann (wie jetzt z.B., eigentlich wäre ja Dienst:D )

Ob ich das auch auf Dauer dann weiter ertrage ist eine gute Frage, weil dazu müsste sich dann schon wieder einiges ändern :Y




greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 12.12.2008, um: 12:46:21


Linko

#3 Verfasst am 19.02.2008, um 22:03:13



ich bin kfz-azubi im dritten lehrjahr. ich lerne in einem größen betrieb (BMW und min vertragshändler). es war von anfang an mein berufswunsch und ichh abe auch direkt nach der 10.klasse meine ausbildung anfangen können :)

bisher habe ich es nicht bereut :)
also wenn mal technische fragen bezüglich kfz-sind, stehe ich gerne mit rat und tat zur seite ;)

LG Linko



Was nicht basst wird bassend gemacht !
Ich pfeife auf Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser


Lapinkul

#4 Verfasst am 20.02.2008, um 22:23:09



Nabend!

Also ich denke einige von euch wissen bereits, was ich beruflich mache!?

Ich arbeite beim (noch) zweitgrößten Lebensmitteldiscounter als
Stellvertretender Filialverantwortlicher.

Möglichkeiten eine eigene Filiale zu bekommen, waren genug da, aber
das bekommt man (bzw. ich Mann) nicht unter einen Hut, dafür ist
mir die Familie zu wichtig.

Denn ca. 50 Stunden die Woche muß ich nicht haben, auch wenn der
Verdienst sehr verlockend ist. (LIDL zahlt gut)

Mir geht es aber auch als Vertretungskraft ganz gut ,
darum wird in den nächsten Jahren auch nichts geändert.
Mal gucken wie es ist, wenn die Kinder größer sind

Gruß Sven

P.S. Wer ein Angebot bei LIDL haben will, der muß früh aufstehen



CHILLOUT_AREA *

#5 Verfasst am 20.02.2008, um 22:24:50



Ich gehe lieber zu Aldi ,ich mag das gelb von Lidl nicht so wirklich.





Lapinkul

#6 Verfasst am 20.02.2008, um 22:28:36



Und ich lass mir meine Sachen lieber von Peter Wind drucken



CHILLOUT_AREA *

#7 Verfasst am 20.02.2008, um 22:32:10



Na ,ja,wenn ich die Qualität sehe,die können nur billig.

Aber wir machen nur die feinsten sachen,und das in jeglicher art,bei uns heisst e geht nicht ,gibts nicht.





Lapinkul

#8 Verfasst am 20.02.2008, um 22:39:26



Ach...

Siehste...aus diesem Grund wächst LIDL nämlich auch TÄGLICH, weil
hier die Qualität stimmt!!!

Unser Markt hat dem Aldi "gegenüber" schon fast den gar ausgemacht

Tendenz in unserem Bezirk steigend. Alleine drei neue Filialen in den
letzen vier Monaten



CHILLOUT_AREA *

#9 Verfasst am 20.02.2008, um 22:42:02



Ist das war, das man als Leiter eines markts ,um die 3500euro Brutto oder mehr verdient.






Lapinkul

#10 Verfasst am 20.02.2008, um 22:46:42



Das ist ohne weiteres möglich.

Wenn du also bedenkst, dass du knapp 200 Stunden machst, bei knapp
um die 20,00€ macht 4.000,00 €uronskis



CHILLOUT_AREA *

#11 Verfasst am 20.02.2008, um 22:51:42



Dann hast du aber eine menge Maloche,ne muss ich nicht haben,komme auch so sehr nah an die 4000euro dran,ohne Maloche.

Da muss du doch aufpassen wie ein Geier ,oder.





Lapinkul

#12 Verfasst am 20.02.2008, um 22:58:07



Aufpassen...auf wen?

Aber wie schon geschrieben, das ist für mich der Grund keine Filiale
zu übernehmen.



CHILLOUT_AREA *

#13 Verfasst am 20.02.2008, um 23:02:31



Machst du da viele abstriche finanziell,du hast doch auch Eigentum ,oder.





Lapinkul

#14 Verfasst am 20.02.2008, um 23:11:19



Abstriche

Na das kommt ja auch ein wenig auf die Stunden an, die ich arbeite
und mein Stundenlohn ist natürlich ein paar Euro unter dem des
Filialverantwortlichen

Ich habe leider (noch) kein Eigentum, aber das kommt noch

Gruß Sven



CHILLOUT_AREA *

#15 Verfasst am 20.02.2008, um 23:13:10



Wie ein Haus ,und dann zur Miete.

Das geht schonmal garnicht,da verschenkst du aber eine menge kohle.





shorty

#16 Verfasst am 21.02.2008, um 16:23:37



na gut, dann will ich auch mal,

also ich hab zuerst maurer gelernt und studiert. seid einem jahr bi nich fertiger dipl. ing. und arbeitet für eine firma die schlüsselfertige bauten erstellt. ich arbeite nur im bereich england / wales / schottland. wir bauen primär, und da sieht man mal wie klein die welt ist, lidl märkte.

der verdienst ist gut aber dafür auch sehr viel arbeit. ich hab zwischen 300 und 400 std. im monat dafür aber auch dienstwagen und handy auch privat frei, auslöse (stuerfrei) und ein guter verdienst der noch ausbaufähig ist. brutto liegt ein dipl. ing. in meinem alter (25) bzw. eher mit meiner berufserfahrung (1jahr) zwischen 30-50k€/jahr.

dadurch, das man aufgrund der vielen arbeit eh kaum zeit hat geld auszugeben, ist das schon ganz ok und wie gesagt, ausbaufähig.


Gruß Fabian

 Poison Nuke 

#17 Verfasst am 21.02.2008, um 19:07:39



wie heißt die Fachrichtung, die du studiert hast? Weil Diplom Maurer wird es wohl sicher nicht geben


Sowas wie Bauingenieur vielleicht? Und bist du da auch für Statik usw verantwortlich?


greetz
Poison Nuke

shorty

#18 Verfasst am 21.02.2008, um 19:50:52



ja, da liegst du gold richtig. ich bin studierter bauingenieur mit der fachrichtung konstruktiv, also das was langläufig als statiker bezeichnet wird.

man unterscheidet den bauing in einige untergruppen, für wasser- und umwelttechnik, verkehrs- und wegebau, projektmanagement,... und eben auch statiker.

allerdings ist mein jetziges aufgabengebiet nicht das eines klassischen statikers sonder ich mache die bauleitung vor ort. im gegensatz zu der bauleitung in deutschland, wo meine kollegen 3-4 märkte gleichzeitig machen, habe ich hier oben nur einen markt. die arbeit ist allerdings nicht im gerinsten vergleichbar. hier kommt einiges an kooordinationsarbeiten dazu, was man in deutschland einfach nicht hat, denn da wissen alle wie was geht, wo man was herbekommt und natürlich haben fast alle firmen (wir arbeiten hier oben nur mit deutschen firmen) probleme mit dem englisch und man kann auch nicht mal eben zum bauhof zurückfahren und etwas holen was man vergessen hat... dazu kommt dann für mich das rumschlagen mit behörden, dem bauherren etc. so alles in allem für mich ein super interessanter job und eine große chance, da normalerweise jemand der direkt vom studium kommt nicht mit so einem job/verantwortung alleine gelassen wird. bei mir ging das schon, da ich erst bei meinem alten chef anfangen konnte und der volles vertrauen zu mir hatte/hat aus meiner maurerzeit und meine jetzige firma kennt mich von meiner alten. also alles in allem, sehr viel glück gahabt und viel viel arbeit investiert.


Gruß Fabian

Linko

#19 Verfasst am 21.02.2008, um 19:56:02



hört sich doch ganz nett an :)


Was nicht basst wird bassend gemacht !
Ich pfeife auf Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser


CHILLOUT_AREA *

#20 Verfasst am 21.02.2008, um 20:25:21



Könntest du mal was ausser der reihe machen ,wenn es nicht zu gross ist,da bruach ich nichtb erst zu einen Architekten gehen,den ich möchte vieleicht nächstes jahr, die terasse umbauen,nebst überdachung,wäre das möglich.





shorty

#21 Verfasst am 21.02.2008, um 20:26:18



schick mir mal grob nen paar details und ich schau mal was ich machen kann...


Gruß Fabian

CHILLOUT_AREA *

#22 Verfasst am 21.02.2008, um 20:27:20



Ok,werde ich machen,danke.





Maveric

#23 Verfasst am 30.04.2008, um 16:05:15



ok... um mal wieder neu raufholen

sorry leute, aber wir haben in der zwischenzeit ja schon einige "neue" hier bekommen

...ich glaub, ich bin schüler...
dannach lehre...

grüße
mav


allrad rulezzz

Alle angenehmen Dinge sind entweder unmoralisch, illegal oder machen Dick...


Robi

#24 Verfasst am 30.04.2008, um 18:01:45



Also ich bin schüler.
Maveric geht früher raus als ich und
ich mache nach den zwei jahren keine Lehre da ich auf
die FOS gehen will


Ich bin der mit dem du als Kind nie Spielen durftest xPP

Knuuudi

#25 Verfasst am 30.04.2008, um 18:37:11



OK, ich schreib auch mal was: Ich bin zur Zeit Leergutfuzzi für 6,40/Std...
Hat mit der Schule ja nicht ganz so geklappt wie ichs wollte, sonst würd ich nächste Woche mein Abi schreiben! :X

Naja, ansonsten fang ich hoffentlich ab August/September eine Ausbildung an und wenn die fertig ist würd ich gerne an der FH studieren! ;)


beer you, beer me

CHILLOUT_AREA *

#26 Verfasst am 30.04.2008, um 22:58:08



Knuuudi ,da verdienst du immerhin noch mehr wie eine Friseuse,ausser ,wenn sie blond und 90-60 90 hat,dagegen hast du keine schnitte .





Lapinkul

#27 Verfasst am 30.04.2008, um 23:06:04



Also ich muß schon sagen...6,40€/h fürs Leergut sorteiren

Nicht schlecht

Da gibt es wirklich schlechtere Jobs, die verhältnismäßig schlechter bezahlt werden!

Gruß Sven



Knuuudi

#28 Verfasst am 30.04.2008, um 23:38:46



Is ja nich nur sortieren, is ja auch Verkauf auffüllen und son Schmu!
Und Auffüllen ist dann doch schon teilweise schwere Arbeit!


beer you, beer me

CHILLOUT_AREA *

#29 Verfasst am 30.04.2008, um 23:46:14



was verlangst du eigentlich als Hiwi,und du hast ja noch fast dein ganzes leben vor dir,da kommen auch noch bessere Zeiten auf dich zu,ausser die Lehrjahre.

Dann weiss du wenigstens ,wie sich welche fühlen die garnichts gelernt haben.





Knuuudi

#30 Verfasst am 01.05.2008, um 00:08:53



Ich hab ja auch nie gesagt das das ne schlechte Bezahlung ist, oder? :D


beer you, beer me

Chichiri

#31 Verfasst am 04.05.2008, um 19:09:25



also ich mach auch mal mit...

Momentan bin ich wieder Schüler auf der BOS. Davor hab ich ne Lehre zum Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik (LaMa) gemacht. Das halbe Jahr dazwischen habs ich sogar zur Werkstattleitung geschafft (aber auch nur weil derjenige gekündigt hat )

@poison: was für ne Laufbahn machst du?


viele Grüße!

Dies ist eine Initiative gegen die Diskriminierung von Rechtschreibfehlern

 Poison Nuke 

#32 Verfasst am 04.05.2008, um 22:12:18



nichts erwähnenswertes, nur erstmal irgendwas, damit ich überhaupt erstmal was habe :D
sozusagen als zeitlicher Puffer, bis ich mich endlich entschieden habe, welches Studium, bzw welchen Beruf ich dann wirklich mal machen will :X


greetz
Poison Nuke

Chichiri

#33 Verfasst am 04.05.2008, um 22:38:34



würd mich trotzdem interessieren


viele Grüße!

Dies ist eine Initiative gegen die Diskriminierung von Rechtschreibfehlern

 Poison Nuke 

#34 Verfasst am 04.05.2008, um 23:05:27



Feldwebel mit Ausbildung als Meister IT-Entwickler. Kann ich eventuell als Vorstufe für einen "Master of Engeenier" nehmen, falls ich beruflich wirklich später in der IT Branche arbeiten will.
stolz bin ich auf meine aktuelle Laufbahn aber garantiert nicht, eher das Gegenteil ist der Fall, nur es ist eine (noch) akzeptable Notlösung :L


greetz
Poison Nuke

Boettgenstone

#35 Verfasst am 17.05.2008, um 13:56:31



Hi,
naja im Moment studiere ich, aufgrund heftigster Faulheit habe ich aber erst eine Ausbildung als Fertigungsmechaniker gemacht. Irgendwann hats dann auch bei mir klick gemacht und ich hatte keinen Bock mehr aufs Maschineführen in "Zombieschuppen".
Weiterbildung ist immer gut, als ich Sklave (Zeitarbeiter) war hab ich dadurch erheblich mehr bekommen als die ungelernten Leute, 8,3€ Brutto und 1€ unversteuerte Facharbeiterzulage obendrauf. Nicht gerade das wahre im Vergleich zur festen Arbeit als Maschinenführer aber besser als rumgammeln und von der AA abhängig sein.
Das war so die schlimmste Zeit in meinem leben arbeitslos und sich das Gewäsch von den Vermittlern anhören, die wollten mich ohne Auto im Winter zu Versicherungen zum schellekloppen schicken obwohl ich davon keinen Schimmer hab...



Gruß,
Christoph

fusion1983

#36 Verfasst am 17.05.2008, um 17:11:42



Ich bin Feinmechaniker , bin seit ca. 5 Jahren ausgelernt und arbeite an einer CNC-Fräsmaschine . Mein verdienst ist eigentlich auch ganz gut .




Falls mal interesse an teilen ist , samstag habe ich (fast) immer zeit
Hab schon recht viele teile für Car HiFi gemacht , Modellbau , Fahrräder .....


Gruß Stephan
Meine-Homepage

 Poison Nuke 

#37 Verfasst am 17.05.2008, um 17:24:47



das ist ja super =)

was für Teile hast du da eigentlich für Fahrräder gemacht :?
Kann mir gerade nicht so recht vorstellen, was man da selbst machen könnte, ohne das man gleich ein komplettes Bike selbst fertigt :X


@ Boettgenstone

die wollten wohl bloß ihre Quote erfüllen und sonst nichts :X


greetz
Poison Nuke

Boettgenstone

#38 Verfasst am 17.05.2008, um 17:37:54



Hi,
Vorbauten und son Kram denke ich mal oder Ausfallenden falls mal wieder jemand einen Abflug gemacht hat, V-Brakes kann man auch fräsen.

Ich denke auch das die ihre Quote erfüllen wollten sonderlich lustig fand ichs trotzdem nicht, vor allem nicht nachdem man dort komplett die Hosen runter lassen musste damit ein Profil erstellt werden kann...



Gruß,
Christoph

don_quijote

#39 Verfasst am 17.05.2008, um 21:55:14



Salut, allerseits.

Ich bin Student. Erst habe ich Architektur studiert, dann aber schmerzlich realisieren müssen, dass dies nicht das Richtige ist. So bin ich in der Archäologie gelandet. "Vor- und Frühgeschichte" und "Kulturgeschichte und Archäologie des vorderen Orients" genauer gesagt. Und ab nächstem Semester kommt dann noch Ethnologie, oder Philosophie dazu.
Ist spannend, macht spaß und ist anspruchsvoll. Genau der richtige Mix.
Als Planung steht dann erst mal der Magister an, dann der Doktor. Ich kann mir auch gut vorstellen, akademisch zu bleiben.
Viel geld kann man damit nur schlecht verdienen, da muss man schon Professor werden. Und da sind die Stellen rar.

Lukas.


Nadeln statt Laser.
Für mehr Vinylkultur!

 Poison Nuke 

#40 Verfasst am 17.05.2008, um 22:12:04



wow, das ist auch eine sehr außergewöhnliche Richtung, für die man eine gewisse Begeisterung braucht und davon scheinst du ja genug zu haben =)

und Geld sollte IMHO sowieso nur eine untergeordnete Rolle spielen, solange es klarerweise zum Leben reicht, nur das meiste Geld bringt einem nichts, wenn man dafür den ganzen Tag dann etwas unbeliebtes ertragen muss oder so :Y


willst du dann eigentlich eher direkt in die pädagogische Schiene gehen, oder willst vllt eher praktisch arbeiten und auch ins Ausland gehen usw?


greetz
Poison Nuke

CHILLOUT_AREA *

#41 Verfasst am 17.05.2008, um 22:53:44



@ fusion1983


Ist ja Cool,lass uns Hod Rods bauen,bzw. fette felgen für die Autos.

Natürlich im Chillout Area Design ,und für Poisons Mounten Bike ,Felgen mit seinen Initialien.





 Poison Nuke 

#42 Verfasst am 17.05.2008, um 22:56:43



ich glaub ne 26" Felge mit CNC ist "geringfügiger" Materialoverkill :.:D

dann doch lieber ein paar Kurbeln, die drehen sich dann auch wenigstens nicht zu schnell, sodass man die Initialien noch lesen könnte 8)


greetz
Poison Nuke

don_quijote

#43 Verfasst am 17.05.2008, um 22:59:03



Die Begeisterung habe ich in der Tat.

Was ich machen werde wird sich noch weisen. Aber ich würde gerne an der Uni bleiben. Erst mal als Dozent und dann, falls es klappt, als mehr. Ich würde außerdem gerne einmal eine Ausgrabung leiten und dokumentieren. Erst werde ich als Grabungsteilnehmer arbeiten. Wenn es klappt schon diesen Sommer.

Aber das Geld spielt in der Tat eine untergeordnete Rolle. Es soll reichen, und damit gut.

Lukas.


Nadeln statt Laser.
Für mehr Vinylkultur!

CHILLOUT_AREA *

#44 Verfasst am 17.05.2008, um 23:07:36



Scherz an.

@ don_quijote


Ok,du kannst mir helfen den Pool auszuheben.

Du nimmst die fette schaufel,und ich den kleinen Meissel.

Ne ,jetzt mal ganz ehrlich ,ich wollte auch mal Archäologe werden,aber da habe ich mal ein paar berichte gesehen,was das für eine arbeit ist,mit den mini Schaufeln,Besen und Hämmerchen,da habe ich mir gedacht ,die brauchen 100 jahre bist die fertig werden,da bin ich viel zu nervös für,ich bin eher der Typ ,der lieber sprengen möchte.





fusion1983

#45 Verfasst am 17.05.2008, um 23:28:35



eine Autofelge währe wohl zu viel aufwand

Ich habe aber wie schon erwähnt ein Vorbau fürs Fahrrad gefräst , oder Bremshebel für eine scheibenbremse (für die die sich auskennen , es war eine HOPE M6) bin ja früher auch mal professionell Downhill gefahren

Zweiteilige Felgen für ein 1:8 Modellauto ,benziner (hab schon einige Sätze bei eBay verkauft) .

Grenzen sind fast keine gesetzt . Hab mir schon überlegt Gerätefüße zu machen


Gruß Stephan
Meine-Homepage

CHILLOUT_AREA *

#46 Verfasst am 21.05.2008, um 23:14:39



@ Fusion

,könntest du mir spikes aus Kupfer machen.

Ich bräuchte so etwa 16st.





fusion1983

#47 Verfasst am 22.05.2008, um 00:57:42




CHILLOUT_AREA schrieb:
@ Fusion

,könntest du mir spikes aus Kupfer machen.

Ich bräuchte so etwa 16st.




Würde schon gehen , hast es eilig ?
Ich habe nämlich noch drei aufträge die ich machen muss (sind recht aufwendich)
Am besten schickst mir mal eine Zeichnung mit den ungefähren Massen , dann kann ich dir auch sagen was es in etwa kostet


Gruß Stephan
Meine-Homepage

CHILLOUT_AREA *

#48 Verfasst am 22.05.2008, um 11:29:08



OK werde ich machen.





fusion1983

#49 Verfasst am 22.05.2008, um 14:13:33



Warum eigentlich aus Kupfer

Du weist das das Kupfer beschichtet werden muss (mit Klarlack) , da es mit der zeit dunkel wird .



Gruß Stephan
Meine-Homepage

CHILLOUT_AREA *

#50 Verfasst am 22.05.2008, um 16:28:36



Ist mir klar ,das sie lackiert werden müssen,aber Messing würde doch auch gehen oder.





fusion1983

#51 Verfasst am 22.05.2008, um 16:45:28



Klar , würde ich aber genauso mit Klarlack beschichten .


Gruß Stephan
Meine-Homepage

CHILLOUT_AREA *

#52 Verfasst am 22.05.2008, um 16:50:01



Ich will deshalb Messing haben,da wir ja alles aus Holz bzw. Buche haben,und da finde ich Chrom oder Alu nicht sehr schön.





 Poison Nuke 

#53 Verfasst am 22.05.2008, um 18:27:12



wollen wir vllt einen extra Thread dazu machen? irgendwie ist das hier aktuell etwas OT8)

wenn du nichts dagegen hast, fusion, kann ich dir einen Thread machen, der sozusagen "werbung" für dich ist, könnten wir ja im "Marktplatz" z.b. machen :prost




greetz
Poison Nuke

fusion1983

#54 Verfasst am 22.05.2008, um 19:37:29



Ist echt nett (super Idee) . Meine zeit lässt es aber nicht zu so viele aufträge privat zu machen .
Das ein oder andere geht immer mal zwischen durch .



Poison Nuke was anderes , in welcher Kaserne bist du ?
Ich war ja auch mal beim Bund (Sigmaringen)


Gruß Stephan
Meine-Homepage

 Poison Nuke 

#55 Verfasst am 22.05.2008, um 19:57:52



Murnau :Y

also von 17Uhr bis 7 Uhr ein wunderschöner Ort:hail
hier würde ich an sich gern länger bleiben, nur Tagsüber ists hier halt echt öde in der Kaserne :cut


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 12.12.2008, um: 12:49:07


 Poison Nuke 

#56 Verfasst am 23.05.2008, um 17:22:28



ich werde einfach mal mit meinem Spieß eine Unterredung halten, welche Möglichkeiten er für mich in der Bundeswehr noch sieht. Wenn er doch noch zufällig was richtig geniales kennt, könnte ich mich vllt doch noch überreden lassen 8)


greetz
Poison Nuke

TimB

#57 Verfasst am 30.05.2008, um 14:05:43



Also ich habe bis jetzt meine Fachhochschulreife gemacht mit zusätzlich einer Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten(klingt wichtiger als es ist) und momentan mache ich ein Praktikum in einem Fahrzeugbau-Unternehmen was über 13! Wochen geht und dannach beginne ich mit einem Maschinenbau-Studium(wenn ich genommen werde) und was ich dannach machen werde steht noch in den Sternen

jetzt muss ich aber noch während meines Praktikums noch 3 mal zur Schule weil ich noch 3 Nachprüfungen mache(habe mich freiwillig dafür gemeldet um in diesen Fächern meine Note zu verbessern)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke 

#58 Verfasst am 30.05.2008, um 19:36:02



da ist bei dir ja in der nächsten Zeit einiges los 8o

da wünsch ich dir mal bei allen Sachen viel Erfolg :prost

musst du bei deinem Praktikum nicht auch eine Praktikumsarbeit machen?


greetz
Poison Nuke

Maveric

#59 Verfasst am 21.07.2008, um 18:23:24



da wir nun mittlerweile schon wieder ein paar neue haben


allrad rulezzz

Alle angenehmen Dinge sind entweder unmoralisch, illegal oder machen Dick...


teiring

#60 Verfasst am 31.08.2008, um 21:45:26



Also, ich höre? :D



rland79

#61 Verfasst am 01.09.2008, um 11:48:49



weil ich hier neu bin klinke ich mich hier mit ein, dann könnt ihr mich gleich näher kennen lernen...

ich bin diplom ingenieur für industrial design.
"produkt design" ist hierfür der vielleicht geläufigere name. nach der beendigung meines fh-studiums vor drei jahren hab ich mich gleich selbstständig gemacht und für eine wiener design-firma (ich lebe in graz) gefreelanct. leider kamen die aufträge sehr unregelmässig, was sich finanziell und beschäftigungstechnisch negativ auswirkte. also musste ein erstmal ein fixer job (also eine anstellung) her. und so bin ich nun spontan als konstrukteur/entwickler vor einem jahr in meiner jetzigen firma (AVL) gelandet.
klar, es ist nicht meine erfüllung, kreatives arbeiten fehlt mir sehr und die bezahlung ist auch nicht überwältigend (aber gut), aber ich werds jetzt mal so lange machen, bis mich was bessres (und meiner ausbildung eher entsprechendes) anspringt...

so long,


"who are you but my reflection?"

manollo139

#62 Verfasst am 01.09.2008, um 11:59:08



Dann mal viel glûck!

Ist echt nicht leicht was zu finden, dass zu einem passt!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

rland79

#63 Verfasst am 01.09.2008, um 13:28:19



tja, da hast leider recht. und genau deswegen suche ich (fast) nicht, sondern warte.
denn ich bin sicher: wenn die zeit gekommen ist, kommt das richtige zu mir!



"who are you but my reflection?"

teiring

#64 Verfasst am 01.09.2008, um 15:22:27



Von mir aus auch viel Glück dort endlich wegzukommen! ;)



rland79

#65 Verfasst am 01.09.2008, um 15:30:12



danke! ...und das hoffentlich noch vorm burnout...



"who are you but my reflection?"

 Poison Nuke 

#66 Verfasst am 01.09.2008, um 17:04:02



die Studienrichtung klingt ja auch sehr interessant. Was für Themenbereiche kommen bei dem Studiengang denn genau vor? Und ist das ganze eher praktisch oder theoretisch orientiert?


wünsch dir nat. auch viel Glück noch :prost


greetz
Poison Nuke

rland79

#67 Verfasst am 02.09.2008, um 08:51:23



zuerst habe ich industrial design ein jahr lang auf der "universität für angewandte kunst" in wien studiert. und wie da der name schon sagt war das eher künstlerisch handwerklich orientiert (also mehr in richtung möbel- und objekt-design); und das war nicht mein ding. dafür muss ich ja nicht studieren. also hab ich die aufnahmeprüfung für die fachhochschule gemacht (300 bewerben sich, 16 werden genommen!) und geschafft. und bekanntlicherweise ist eine FH viel praktischer orientiert. theorie gibts überall, hier aber in ertragbarem maße.

die themenbereiche sind sehr breit gefächert und teilweise sehr umfangreich. 45 wochenstunden PLUS nochmal ca. 30 stunden projektarbeit!!! da is nix mehr mit freizeit.
im studienplan sind u.a. enthalten:
- 6 semester CAD (studiotools & solidworks)
- darstellungstechniken: freies zeichnen, akt, DG, händisches rendering, tape rendering
- grafik design
- physik, konstruktionslehre, elektronik
- wirtschaftsrecht, philosophie, BWL, marketing, innovationsmanagement
- farbpsychologie, erghonomie, usability, kybernetik
- modellbau, werkstoffkunde, fertigungstechniken
- ...

LG und


"who are you but my reflection?"

 Poison Nuke 

#68 Verfasst am 02.09.2008, um 17:08:26



wow, das klingt ja geil :hail



6semester CAD ist aber ganz schön viel, was kann man denn 3 Jahre lang machen 8o



und was kann man unter handischem Rendering und Tape Rendering verstehen? das interessiert mich jetzt mal :angel


greetz
Poison Nuke

rland79

#69 Verfasst am 03.09.2008, um 09:10:43



tja, bis auf die fehlende freizeit wars auch geil!

uiuiui, ich hätt mir noch zusätzliche 6 semester vorstellen können, sooo umfangreich sind die programme...

tape rendering ist das maßstabgetreue (und annähernd realistische) darstellen von produkten mittels flexiblen klebestreifen. so kann man die outlines immer wieder verändern und anpassen, bis es passt. das wird dan fotografiert und als underlay für die ersten outlines im cad verwendet.
z.b.:




händisches rendering ist der versuch mittels markern (filzstiften in hunderten farbabstufungen), tusche und kohle/kreide zeichnerisch fotorealismus zu erzeugen.
und das ist sicher die königsdisziplin im bereich design!
z.b.:







"who are you but my reflection?"

bearbeitet von rland79, am 03.09.2008, um: 09:13:55


 Poison Nuke 

#70 Verfasst am 03.09.2008, um 16:47:10



:hail:hail


kannst du auch so gut zeichnen?


und arbeitet man beim händischen Rendering nicht auch ähnlich wie ein echter Renderer, also erst die Grundfarben und Konturen und dann nach und nach Beleuchtung, Spiegelungen, Glanzlichter usw?


greetz
Poison Nuke

rland79

#71 Verfasst am 04.09.2008, um 08:29:34



so zeichnen? also so wie der ferrari kaum, aber die oberen R/T's müssten schon noch gehn. hab ja schon ewig nicht mehr gezeichnet (dieser blöööde job!) und da kommt man sehr leicht aus der übung!

genau, im prinzip ists gleich wie beim computer.. erst nach und nach die details.


"who are you but my reflection?"

manollo139

#72 Verfasst am 04.09.2008, um 11:23:51



Ich habe warscheinlich ab nächste woche (13er) einen Nebenjob!!!
Als verkaufsberater in einem PC-Multimedia laden!

Müsste nur Samstags arbeiten!

Ist bestimmt ganz angenehm!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

Barnie

#73 Verfasst am 04.09.2008, um 11:32:33




rland79 schrieb:
danke! ...und das hoffentlich noch vorm burnout...



Keine Sorge, so schnell geht das nicht...

Grüsse
Barnie
der schon seit 15Jahren einen Job macht, der ihn eigentlich nicht die Bohne interessiert und jetzt auch noch eine 3-jährige nebenberufliche Weiterbildung darin macht...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 04.09.2008, um: 11:33:13


 Poison Nuke 

#74 Verfasst am 04.09.2008, um 16:55:35



oha, sowas is ja auch nich schön :Y


was wäre denn dein Traumjob gewesen?


greetz
Poison Nuke

verado

#75 Verfasst am 05.09.2008, um 00:09:31




Barnie schrieb:
der schon seit 15Jahren einen Job macht, der ihn eigentlich nicht die Bohne interessiert und jetzt auch noch eine 3-jährige nebenberufliche Weiterbildung darin macht...



Wie geht der Spruch nochmal? Wir verdienen Geld mit Jobs die wir nicht mögen, um Sachen zu kaufen die wir nicht brauchen, um damit Leute zu beeindrucken die wir nicht leiden können ...

Obwohl, so schlecht findest du deinen Job sicher nicht, sonst hättest du dir schon was anderes gesucht nehme ich mal an, oder?



Cattivo

#76 Verfasst am 05.09.2008, um 09:21:28




verado schrieb:
Wir verdienen Geld mit Jobs die wir nicht mögen, um Sachen zu kaufen die wir nicht brauchen, um damit Leute zu beeindrucken die wir nicht leiden können ...



Den Spruch kannte ich noch nicht, obwohl er sicher auf den einen oder anderen zutrifft.


Gruß Markus
Mein Heimkino

bearbeitet von Cattivo, am 05.09.2008, um: 09:21:50


Barnie

#77 Verfasst am 06.09.2008, um 00:12:07




verado schrieb:
Obwohl, so schlecht findest du deinen Job sicher nicht, sonst hättest du dir schon was anderes gesucht nehme ich mal an, oder?

Hab ich gesagt, dass ich meinen Job schlecht finde? Ich hab nur gesagt, dass er mich nicht wirklich interessiert.


Zitat:
Wie geht der Spruch nochmal? Wir verdienen Geld mit Jobs die wir nicht mögen, um Sachen zu kaufen die wir nicht brauchen, um damit Leute zu beeindrucken die wir nicht leiden können ...

Den kenne ich! Ist ein guter Spruch! Wer war das nochmal Hosen oder Ärzte??

Auch Pink Floyd hat mal was ganz Berühmtes dazu abgelassen: "All in all you're just another brick in the wall..."

Ist kein einfaches Thema imho. Mein Traumjob wäre Musiker oder später mal evtl. Toningenieur gewesen. Nur ist das leider ein seeeehr hartes Brot. Ich hab da schon mal gut reingeschnuppert und einen ziemlichen Einblick in diese "Welt" bekommen... Zum Glück hab ich auf meine Eltern gehört und was "Gescheites"gelernt bevor ich mich meine Jugendmehr oder weniger der Musik gewidmet habe. Weil ich schon immer eine eigene Familie gründen wollte und ich auch keinen Bok auf dieses Hundeleben hatte, das viele Musiker führen, und ich das genausowenig meinen Kindern zumuten wollte, bin ich dank meiner Grundausbildung heute Bänker (und bald auch noch eidg.dipl.HF dazu... ). Der Job erfüllt, verglichen mit anderen Jobs, sehr viele meiner Kriterien, und ist somit für mich besser als die meisten Jobs die ich kenne. Trotzdem interessiert mich Banking nicht wirklich wenn ich ganz ehrlich bin. Es ist nicht uninteressant aber wenn ich damit meine Brötchen nicht verdienen würde, würde ich mich mit dieser Materie wohl nie im Leben freiwillig so intensiv auseinandersetzen wie ich es momentan tue... Ich finde es immer wieder erstaunlich wenn Leute, die an sich total öde Jobs machen, von sich behaupten sie hätten "Spass an ihrer Arbeit". Spass macht mir mein Heimkino, Spass macht mir Sex (naja meistens jedenfalls ), Spass macht mir meine kleine Tochter - Aber mein Job?? Nää... Das ist doch kein Spass Leute?!!!! Ich mag meinen Job - okay, ich hasse ihn auch nicht, aber Spass???? Naja, gut, vielleicht ab und zu, aber unter Spass verstehe ich i.d.R. was anderes... Übrigens, seine Arbeite zu mögen, ist das, womit man heutzutage zurfieden sein darf/muss - imho. Die Tatsache, dass ich meinen Job mag bzw. nicht hasse, ist schon mehr als viele anderen von sich behautpen können, sag ich jetzt einfach mal! ;)

Vielleicht werden mich hier, aufgrund des relativ niedrigen Durchschnittalters, viele nicht verstehen, vielleicht aber auch doch....

Schöne Grüsse
Barnie




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 06.09.2008, um: 00:43:33


fullhade

#78 Verfasst am 07.09.2008, um 15:02:18




Barnie schrieb:


Vielleicht werden mich hier, aufgrund des relativ niedrigen Durchschnittalters, viele nicht verstehen, vielleicht aber auch doch....

Schöne Grüsse
Barnie




...vielleicht aber auch doch....


Hubraum ist durch nichts zu ersetzen..außer durch mehr Hubraum
Grüße von Wolfgang

CHILLOUT_AREA *

#79 Verfasst am 07.09.2008, um 18:49:53



Tja Barnie,was man nicht so alles im Leben mitmacht,ich denke ,das jeder hier mal was anderes werden wollte,da stehst du nicht allein da.

Und verstehen kann ich dich voll und ganz.





Icke

#80 Verfasst am 19.09.2008, um 14:21:45



So dann will ich auch mal..

Also ich habe habe die 10. Klasse mehr oder weniger gut hinbekommen.
Dann eine Ausildung zum IT Systemelektroniker gemacht
und mittlerweile bin ich sogenannter Endstellenmonteur.
Was da heißt ich richte Telefonanschlüsse ein.
Ich arbeite(te) in Berlin, war aber auch schon in Braunschweig und Wolfsburg unterwegs.
Da der Vertrag mit der Telekom in Berlin jetzt aus irgendwelchen Gründen, die wir scheinbar nicht erfahren sollen, nichtig ist, geht es jetzt entweder wieder nach Braunschweig oder anch Hanover.

Da ich da aber nicht mehr hin will, weil ich mit den Leuten da nicht wirklich klar komme,
brauch ich jezt was neues.

Bloß was?? Irgendwie noch nix gefunden, aber das WE is ja noch lang ;)

Ja das war´s dann glaub ich auch schon von mir

Und um nochmal auf das Thema Spaß an der Arbeit zurück zu kommen:
Für mich ist Arbeit nur ein Mittel zum Zweck, nicht mehr und nicht weniger.
Halt ein Lückenfüller von einem zum anderen WE


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

 Poison Nuke 

#81 Verfasst am 19.09.2008, um 14:31:29



nagut, das ist es bei mir bisher auch, aber ihc halt das ganz ehrlich nicht aus, Tag für Tag nur von Feierabend bis Arbeitsbeginn zu leben und dazwischen dann halt muss man dann vielerlei ertragen, was man gar nicht ertragen will.

Zudem es auch die Firma ist, bei der ich Praktikum hatte, da hatte ich das erstmal mal gemerkt, dass auch die Zeit von Arbeitsbeginn bis Feierabend angenehm sein kann und Spaß machen kann und dass man sogar freiwillig dann mal länger bleibt usw :hail

Das ist wohl auch der Grund, warum ich aus dem aktuellen "Arbeitsverhältnis" austreten möchte, was natürlich ans ich nicht einfach ist und der Einstieg in die zivile Welt ist noch viel heftiger:L


PS: da sind wir ja schonmal zwei IT-Systemelektroniker hier:D
Nur hast du bei deiner Ausbildung auch einen wirklichen Elektroteil gehabt? Also bei uns ist der Teil ganz schön kurz gewesen und ich dürfte zwar jetzt an Elektroanlagen bis 1000V arbeiten, aber ganz ehrlich: nach der Ausbildung trau ich mir das nicht zu :cut


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 19.09.2008, um: 14:33:22


Icke

#82 Verfasst am 19.09.2008, um 14:37:18



Ja wie gesagt so gehts mir ja auch ich hab auch kein Bock mehr auf die Firma

Aber ich hab irgendwie noch nich das was ich unbedingt arbeiten will,
deswegen weiß ich auch irgendwie nich so richtig wonach ich suchen soll.

Könntest du eigentlich bei dir in der Firma anfangen, falls du beim Bund rauskommst?


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

 Poison Nuke 

#83 Verfasst am 19.09.2008, um 14:52:45



theoretisch ja, aber die Firma ist relativ klein, einfach mal so einen neuen Mitarbeiter einstellen können sie klarerweise auch nicht, da muss schon Bedarf bestehen und dann ist die Frage, wie die wirtschaftliche Situation in einem Jahr aussieht, wenn ich rausbin:X

aber bisher sieht es gut aus :hail

PS: hast du meinen Nachtrag im Beitrag oben noch gesehen?


greetz
Poison Nuke

Icke

#84 Verfasst am 19.09.2008, um 15:02:19



ne hab ich nicht mehr gesehen
ja der Teil kam leider viel zu kurz
deswegen trau ich mir jetzt ehrlich gesagt auch keinen einfachen Elektroniker mehr wirklich zu
weil meine Erfahrungen halt aus 6 Wochen unter Laborbedigungen bestehen

Im Endeffekt war die Ausbildung meiner Meinung nach sowieso viel zu kurz
Wurde ja doch alles nur angerissen
Aber erstmal haben

und dann halt bei der Telekom wo lag da wohl der Schwerpunkt
2 Kupferdrähte zusammenschalten, dafür hätt ich echt keine 1,5 Jahre gebraucht ;)


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

 Poison Nuke 

#85 Verfasst am 19.09.2008, um 15:30:41



gehört da nicht noch sowas dazu, wie DSLAMs einrichten, und halt die Verbindung zwischen DSLAM und dem Teilnehmer herstellen usw?

Oder gar das Splicen von Glasfaserverbindunen?


aber stimmt, schon irgendwie eine blöde Ausbildung, man bekommt da von allem etwas, aber halt von allem etwas zu wenig. Programmierung haben wir z.B. mal kurz angerissen, aber das wars auch schon und im Bereich Telekommunikation ist es auch sehr dürftig. Wir haben zwar so grundlegend alles über ISDN und so gelernt, aber so richtige Sachen, wie denn das ganze System ISDN beim Provider usw funktioniert, oder wie die Übergänge zwischen verschiedenen Medien usw funktionieren usw, da gab es echt nur wenig. So im Endeffekt frage ich mich eigentlich, welchen Sinn und Zweck dieser Beruf hat. Bin ich froh, dass ich den geschenkt bekommen habe...freiwillig im Zivil hätt ich mir den nämlich nicht angetan:X


greetz
Poison Nuke

Icke

#86 Verfasst am 19.09.2008, um 19:39:58



Ne speißen von Glasfaser oder Kupfer gehört da nicht zu.
Ist nur von Rufnummern Port eine Kupferdoppelader bis zum Kunden an die TAE bringen.
Halt mit Straßenverteiler schalten, im Hausnetz ein bisschen rumpfuschen und eventuell mal ein bisschen Leitung verlegen.

DSLAM´s einrichten mach ich auch nicht,
das macht der Netztrupp auch PTI genannt.
Den Job fand ich in der Ausbildung schon wesentlich interessanter, aber is kein rankommen gewesen.

Ja hätt ich das vorher gewusst, hätt ich auch was andres gelernt :D


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

 Poison Nuke 

#87 Verfasst am 19.09.2008, um 20:19:10



also im Prinzip haben wir immernoch das Berufsbild eines normalen Kommunikationselektronikers oder so:D

und dabei sollte ja unser Job eigentlich eine Fusion aus Kommunikation und PC Technik sein, also im Prinzip von der Elektroninstallation über die kompletten Netzwerk- und Kommunikationsnetzwerke, der Aufbau und die Einrichtung von PCs und Server usw:L:L :D

frage mich, welcher ITSE das heute überhaupt macht:L


greetz
Poison Nuke

Icke

#88 Verfasst am 19.09.2008, um 20:21:25



so einen kenn ich auch nicht :D

alle die mit mir gelernt haben sitzen irgendwo im Büro und disponieren,
machen sowas wie ich und einer macht bei Kabel Deutschland irgendwas.

Und von dem Rest weiß ich gar nich was die machen


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

Globetrotter

#89 Verfasst am 05.10.2008, um 20:09:58



Ich bin arbeiten und habe sooooooooooooo ne LANGEWEILE.......


Denon AVR-1801, Teufel Theater 1, Oppo DV971H, Sanyo PLV-Z3,
Kellerkino in progress!!!!!

 Poison Nuke 

#90 Verfasst am 05.10.2008, um 20:11:26




Globetrotter schrieb:
Ich bin arbeiten und habe sooooooooooooo ne LANGEWEILE.......




warum bist du denn heute auf Arbeit :?


greetz
Poison Nuke

Globetrotter

#91 Verfasst am 05.10.2008, um 20:15:27



24h Livesendebetrieb


Denon AVR-1801, Teufel Theater 1, Oppo DV971H, Sanyo PLV-Z3,
Kellerkino in progress!!!!!

Maveric

#92 Verfasst am 05.10.2008, um 20:16:38




Globetrotter schrieb:
24h Livesendebetrieb



wo und als was arbeitest du eig

oder wieso nich gleich hier

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=318


allrad rulezzz

Alle angenehmen Dinge sind entweder unmoralisch, illegal oder machen Dick...


 Poison Nuke 

#93 Verfasst am 05.10.2008, um 20:17:42



aber doch sicher auch nen ganz interessanter Job, oder ? 8)
und meine Firma ist auch 24/7 verfügbar, da muss man halt auch ab und an am WE oder in der Nachtschicht oder so ran...in der heutigen Welt wird das immer normaler sowas :Y



@ maveric: stimmt, den hat ich total vergessen:daumen :prost


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 05.10.2008, um: 20:18:16


Globetrotter

#94 Verfasst am 05.10.2008, um 20:22:46



Ich arbeite als Werkstudent bei QVC im Broadcasting. Ich sehne mich einfach nach geregelten Arbeitszeiten...zum Glück ist das mit dem Studieren bald vorbei


Denon AVR-1801, Teufel Theater 1, Oppo DV971H, Sanyo PLV-Z3,
Kellerkino in progress!!!!!

 Poison Nuke 

#95 Verfasst am 05.10.2008, um 20:32:45



autsch...QVC ist doch schon Strafarbeit, oder?:L


greetz
Poison Nuke

Icke

#96 Verfasst am 05.10.2008, um 20:35:24



Ich denk die zahlen gut,
bei Wochenende und um die Zeit
Gibt bestimmt 200%


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

Globetrotter

#97 Verfasst am 05.10.2008, um 21:43:33



QVC ist schon ok. Könnte mir auch vorstellen nach dem Studium hier zu bleiben.
Mit den 200% liegst du gar nicht mal falsch...ABER...leider kommen Werkstudenten nicht in den Genuß von Zuschlägen (es gibt 20% Nachtzuschlag...das wars aber auch)...


Denon AVR-1801, Teufel Theater 1, Oppo DV971H, Sanyo PLV-Z3,
Kellerkino in progress!!!!!

Icke

#98 Verfasst am 05.10.2008, um 21:47:01



Naja kenn das bei uns in der Stahlproduktion, die hier um die Ecke ist.
Schichtarbeit plus Nacht und Feiertag und so. Naja wenn die Arbeit Spaß macht, warum nicht.
Kriegst bestimmt ne Creme umsonst(Nicht zu ernst nehmen)
Siehs so die sehen, das du engagiert bist.


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

 Poison Nuke 

#99 Verfasst am 05.10.2008, um 21:48:57



was machst du da eigentlich so hauptsächlich bei QVC?


greetz
Poison Nuke

Globetrotter

#100 Verfasst am 05.10.2008, um 22:06:35



Hmmm....ist echt schwer zu erklären. Auch wenn man es nicht glaube mag...hier arbeiten über 3000 Angestellte. Hätte vor drei Jahren auch nie gedacht, dass Teleshopping so ein enormes Marktpotenzial hat. Naja, ich bin im Grunde dafür verantwortlich, dass das was sich unser Verkauf als Konzept überlegt hat, auch im Studio tatsächlich so umgesetzt wird. Hier ist nämlich alles penibelst durchgeplant. Die Zeiten eines Chaosfernsehsenders sind schon längst vorbei


Denon AVR-1801, Teufel Theater 1, Oppo DV971H, Sanyo PLV-Z3,
Kellerkino in progress!!!!!

Hinweis: sie befinden sich nicht auf der letzten Seite. Aktuelle Seite: 1  2  3  > 

PN's Forum \ Community \ Off Topic \ Was macht ihr Job mässig / beruflich so?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger