Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Wollte mich mal Vorstellen / NI0X


NI0X *

#1 Verfasst am 26.07.2009, um 12:02:53



Hallo zusammen,

ich heisse Oliver Kunkel, bin (noch) 23 Jahre alt und komme aus Gelsenkirchen.
(Falls ich im falschen Forum gepostet habe bitte nicht erschlagen :D)
Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen als ich mir bei Youtube einige Videos über "Heimkinos" angeschaut habe.
Habe mir gleich mal ein wenig theoretisches durchgelesen und muss sagen es ist mir nun einiges klarer als vorher was zum Beispiel Raummoden angeht, wirkich sehr gut und vor allem für dumme Leute wie mich erklärt :D
Ich selbst habe noch nicht so wirklich eine "perfekte" Anlage bei mir zu Hause - nagut, wer hat das schon- nur meine ist noch sehr weit davon entfernt, gerade was Raumakustik angeht.

Für alle die mein kleiner Anfang interessiert:
(Kann man alle zum Vergrößern anklicken)






Ein paar (günstige) LS-Ständer kommen bald noch, später mal ein vernünftiger Receiver und dann irgendwann noch ein schöner großer Fernseher, mir persönlich ist ehrlich gesagt der Sound für das Erleben eines FIlms wichtiger als das Bild ;)
Schaue Filme zur Zeit über den PC-Monitor, da er in der Breite ein klein wenig größer ist :)
Zu meinem zweiten größten Hobby gehört der RC-Modellbau (Elektroheli und Nitro-Autochen), worauf ich jetzt hier aber nicht so genau wie auf die Anlage eingehen will :.

:prost


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 26.07.2009, um 12:39:06



hallo und willkommen im Forum :prost

joar, an sich war es schon das falsche Forum...weil dort gibt es einen allgemeinen Vorstellungsthread und das hier ist ja schon die Vorstellung deiner Anlage, habs also gleich mal ins passende Forum geschoben ;)
(weil Stammtisch ist Stammtisch und hat mit HiFi usw erstmal nichts zu tun).




und eine perfekte Anlage muss ja keiner haben...gibt es auch gar nicht, weil du wirst schnell feststellen hier im Forum, es sind alles nur irgendwie Kompromisslösungen, auch meine Anlage ist...naja...aktuell auch nichts weiter ein Kompromiss bezüglich dem was die Filme einem bieten und was technisch ohne größere Probleme umsetzbar ist und die Optik, reden wir besser nicht drüber(ist aber eh was ordentliches geplant, also solltest dir meins nicht als Vorbild rein von der Gestaltung nehmen ;))



bei dir fällt als erstes die sehr wand- und ecknahe Aufstellung, die schon prädästiniert ist für klangliche Probleme. Ein Grundsatz ist am wichtigsten: Wände sind "igitt", also je mehr Wandabstand, desto besser...es sei denn man nutzt die Wände gezielt aber das ist dann auch wieder nicht so einfach.




Was für klangliche Probleme stören dich derzeit denn am meisten und was willst du erreichen? Weil ist ja auch die Frage für was der Raum genutzt werden soll und was machbar ist im Raum und wie wichtig bestimmte Aspekte der Wiedergabe sind. Darauf basierend könnte man dann schonmal grundlegend ein paar Tipps geben. Wenn du eine Skizze zeichnest könnte man das auch noch etwas detailierter machen.




PS:

Zitat:
RC-Modellbau (Elektroheli und Nitro-Autochen), worauf ich jetzt hier aber nicht so genau wie auf die Anlage eingehen will


dafür haben wir eh ein eigenes Unterforum (Modellbau), also wenn du willst kannst du dort ja auch seperat das vorstellen :prost


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#3 Verfasst am 26.07.2009, um 15:12:09



Die Frontspeaker stehen circa 40 cm von der Wand weg, die Rearspeaker... nunja, was soll ich machen, das Zimmer ist nunmal recht klein und die Couch steht an der Wand.
Ich schätze mal, wenn ich die Rears weiter nach vorne hole, fehlt hinten doch viel zu viel, oder? Lasse mich gerne eines besseren belehren.
Es ist aber in Zukunft (wann genau steht noch in den Sternen) geplant dass ich zu meiner Freundin ziehe, die Anlage wird mit umziehen :D
Werde bei Gelegenheit mal eine Skizze von meinem Zimmer anfertigen, das könnte aber noch etwas dauern.
Ich persönlich würde das Zimmer komplett auf Sound umbauen, dazu fehlt mir aber das Geld und zum anderen steht da auch noch der PC, den mein Vater auch nutzt. "Leichte" Maßnahmen wären also machbar, mehr leider nicht.
Und dass der Zukünftigen Heiminoraum hauptsächlich bewohnbar sein soll muss ich glaube ich nicht dazu sagen ;)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 26.07.2009, um 16:01:16



die Couch sollte idealerweise eh weiter von der Wand weg, das ist mit das wichtigste überhaupt. Wandabstand ist das A und O...für die Lautsprecher wie auch für den Hörplatz. mit einer guten AUfstellung erreicht man schonmal extrem viel. Dann kann man weitersehen wie es mit der weiteren Akustik und den LS aussieht. Aber alles nacheinander ;)


greetz
Poison Nuke

CHILLOUT_AREA

#5 Verfasst am 26.07.2009, um 16:05:38



Eben das sehe ich auch,..und Poison spricht das aus was sich viele alte User hier im Forum denken und bestimmt auch erwähnt hätten,man muss die Ls im gesunden verhältniss zueinander aufstellen, das gleich gilt auch für den Hörplatz.

Und im übrigen, ein Herzliches Willkommen im Forum hier.








fusion1983

#6 Verfasst am 26.07.2009, um 16:10:32



Auch von mir ein Herzliches willkommen hier im forum


Gruß Stephan
Meine-Homepage

NI0X *

#7 Verfasst am 26.07.2009, um 17:51:55



Ja wie gesagt, Sofa von der Wand weg wird nicht funktionieren da das Zimmer zu klein ist :(
Für das Wohnzimmer bei meiner Freundin ist das schon besser gelant, da ist die Aufstellung ohne Probleme möglich ;)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#8 Verfasst am 28.07.2009, um 11:06:45



Achja, ich hätte da direkt mal eine Frage:
Welche Höhe sollten die LS-Ständer optimalerweise haben?
Die Fronts haben eine Höhe von 1,05m.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 28.07.2009, um 12:56:14



also meiner Erfahrung nach können die LS ruhig einen Tick über der Ohrhöhe im Sitzen sein. Auf Ohrhöhe sollte sie aber aufjedenfall sein, wenn es tiefer wird klingt das meist nicht so gut. Und du musst halt aufpassen das das Abstrahlverhalten eingehalten wird. Weil ein LS klingt meistens nur auf Achse so wie er sollte (teilweise sollte man außerhalb der Achse hören aber ist nicht die Mehrheit der LS.


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#10 Verfasst am 28.07.2009, um 17:05:06



Habe mal eine kleien Skizze von meinem Zimmer erstellt:



Wie man hier nun erkennen kann ich kaum Platz die Couch weiter nach vorne zu holen.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#11 Verfasst am 01.08.2009, um 00:01:19



Habe mir jetzt bei Ebay LS-Ständer mit 82cm Höhe bestellt :)

Keine Anregungen mehr für meinen Raum?
Ich denke mal so viel mehr geht aufstellungstechnisch nicht rauszuholen, sondern nur noch Dämmen etc., oder?
Couch habe ich ein paar Zentimeter von der Wand weggeholt, mehr geht nicht, sonst brauche ich keine Fernbedienung mehr :.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#12 Verfasst am 01.08.2009, um 00:06:29



selbst dämmen wird schwierig, man kann damit etwas den Nachhall minimieren aber die eigentlichen Probleme durch die wandnahe Austellung bekomt man damit leider nicht weg. Ist halt schlichtweg zu klein der Raum:Y

zumal du ja kaum freie Flächen an den Wänden hast die man für Dämmung verwenden könnte, von den Ecken (Kantenabsorber) ganz zu schweigen, oder?




greetz
Poison Nuke

NI0X *

#13 Verfasst am 01.08.2009, um 00:09:33



Joa so sieht es nunmal leider aus :fuck:
Muss ich halt so lange mit Leben bis die Anlage mit mir umzieht.
Wie weit sollten die LS denn mindestens von der Wand wegstehen?
Schon mal Anregungen für den Raum bei meiner Freundin hier? :L


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#14 Verfasst am 01.08.2009, um 00:19:07



je mehr desto besser 8)

lichter Abstand ein Meter ist so Minimum. 1,5m bis 2m geht dann Richtung ideal :X
Alternativ Wandeinbau aber dann müssen auch die Wände entsprechend gebaut werden, was nicht gerade wenig Arbeit ist.


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#15 Verfasst am 01.08.2009, um 00:25:58



1,50m? Boa, das geht nicht gerade in Richtung Wohnlichkeit :D
Das wird selbst hier schwierig, obwohl der Raum 6m irgendwas mal 3m irgendwas hat.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#16 Verfasst am 04.08.2009, um 21:22:11



Joa, die LS-Ständer die ich bei eBay bestellt habe sind heute angekommen.
Mal ein kleines Bild, nur mitm Handy gemacht:



Stehen jetzt minimal höher als die Fronts hoch sind :)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

CHILLOUT_AREA

#17 Verfasst am 04.08.2009, um 21:26:40



Ist ja nicht schlimm ,wenn sie etwas höher stehen,..nur sollten sie nicht höher strahlen als deine Ohren sind.





BassArray

#18 Verfasst am 04.08.2009, um 21:42:37



Auch von mir ein herzliches Willkommen!
Die Ständer sehen aber nicht sehr standfest aus, so als kann man sie leicht umstoßen. Sind sie wenigstens im Fuß schwer? Sieht irgendwie nach Eigenbau aus.


Gruss BassArray

Rechtschreibefeeler sind gewolt und dinen der allgemeinen Behlustigung

NI0X *

#19 Verfasst am 04.08.2009, um 21:45:13



Die Ständer sind halt günstig, aber billig eigentlich nicht, habe die Standfestigkeit getestet, das ist auf jeden Fall ausreichend.
Wer's umrennt darf es bezahlen :L


Wenn's knallt noch 2 Meter!

BassArray

#20 Verfasst am 04.08.2009, um 21:56:52



Hast Du die Boxen darauf festgeklebt? Ich habe meine mit selbstklebendem Klettband auf die Ständer geklebt, dann kann ich sie jederzeit abnehmen.


Gruss BassArray

Rechtschreibefeeler sind gewolt und dinen der allgemeinen Behlustigung

CHILLOUT_AREA

#21 Verfasst am 04.08.2009, um 21:58:31



Ich würde eher da zu einer Gummimatte greifen,oder fahr nach ATU und hole dir da die Handyablagen,die haben ultra grip,dann dürften die Ls nicht mehr wandern.




bearbeitet von CHILLOUT_AREA, am 04.08.2009, um: 22:00:03


NI0X *

#22 Verfasst am 04.08.2009, um 21:59:04



Habe so Gummiklebefüße unter den LS, mit runter rutschen ist da nix, da muss schon der ganze Ständer umkippen.
Und wie gesagt, der Schwerpunkt liegt recht weit unten.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#23 Verfasst am 05.08.2009, um 21:53:34



Habe jetzt mal ein Bild mit meiner Digicam gemacht, da ist die Quali um einiges besser ;)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#24 Verfasst am 15.08.2009, um 23:58:27



Joa hier mal die ein erster Entwurf zur Planung zu dem Raum hier bei meiner Freundin ;)
Habe mich halt aufs wesentliche konzentriert, weitere Möbel sollen hier natürlich Platz finden :.



Das links sind jeweils zwei Türen.
Bin für Anregungen offen.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#25 Verfasst am 16.08.2009, um 00:02:16



der Ansatz ist schon sehr ordentlich, optimale Ausgangsbasis für "mehr" 8)

Problem ist nur der Sub primär. Auch wenn man schon auf 38% sitzt ist das noch lange kein Garant dafür das der Bass gut wird. Man sitzt lediglich an einer Stelle wo man bessere Chancen hat es zu optimieren. Aber mit einem Sub wird auch das schwer zumal bei der Raumgröße der einzelne Sub eh schon sehr groß sein müsste um bei so einer freien Sitzposition noch was zu bewirken. Ich würde ich schon fast mit 4 Subwoofern Minimum rechnen, wenn man was brauchbares erzielen will (ausgeglichener Frequengang und einigermaßen Pegel, ohne die Nachbarn allzustark zu nerven).


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#26 Verfasst am 16.08.2009, um 00:11:32



Boa vier Stück ist ne Hausnummer...
Meinst du als 2x2 DBA?
Theoretisch ja keine schlechte Idee, nur dass das halt für meien Verhältnisse recht teuer wäre, gerade wegen Ansteuerungelektronik, und naja, der WAF :D
Wie sieht es mit 2 Subs aus? Und könnte ich die einfach mit nem Y-Kabel am Receiver anschließen?


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#27 Verfasst am 16.08.2009, um 00:25:08



klar gehen auch 2 subs, aber glaub mir, du bekommst da 4 Subs locker so in den Raum ohne das dein WAF die überhaupt sieht ;)
sollte nat. schon irgendwelche weiteren Einrichtungsgegenstände dort sein, so kann man sie z.B. als Lowboard tarnen oder als Bücherregal mit einem geschlossenen Abteil usw usw.
sagt ja keiner das ein Sub aussehen muss wie ein Sub

und man kann nebenbei auch 4 Subs mit drei Y-Kabel an einem AVR anschließen.


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#28 Verfasst am 16.08.2009, um 00:26:40



Also doch nicht als DBA?
Für das DBA müssten die hinteren doch mit Verzögerung arbeiten, oder?


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#29 Verfasst am 16.08.2009, um 00:29:40



vergiss DBA, der Raum ist dazu nicht geeignet. Sonst hätte ich schon direkt das angesprochen ;)
ich meinte sogar eher das die 4 Subs mehr im Raum verteilt stehen sollten. zwei vorn und einer neben der Couch und einer dahinter z.B.


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#30 Verfasst am 16.08.2009, um 00:33:10



hmm, ok, bin ja schon ruhig :D
Und das hilft auch dass der Sound weniger den Raum verlässt?
Ist eine Mietwohnung, eine Wohnung drunter, eine drüber und eine daneben.
Und mal wieder eine ganze doofe Frage: Würde es was bringen die Wohnungstür zu dämmen? :oops:


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#31 Verfasst am 16.08.2009, um 10:05:08



ich verweise da mal wieder gern auf dieses Posting von Barnie:
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=484&goto=110#110

8)


und bei der Wohnungstür kommt es drauf an wie sie aktuell aussieht und was sie durchlässt. Je nach Zustand kann man da schon einiges erreichen. Wichtig ist das sie dicht abschließt und keine Luft zum bewegen hat. Weiterhin sollte sie möglichst schwer sein. Ideal wäre wenn sie innen einen mit Dämmung gefüllten Hohlraum hat und dann auf einer Seite Bitumenmatten oder so angeklebt (kann man ja optisch auch noch gefällig gestaltet). Wichtig ist nur das der Schall sie kaum bewegen kann und sie eine hohe innere Dämpfung hat. Wenn es vorher nur ne einfach, dünne Holztür war kann man so shcon einen großen Effekt erreichen. Wenn es hingegen eh schon eine massivere Eingangstür oder so ist, und die auch dicht abschließt dann eher nicht. Musst einfach mal hören was so durchkommt.


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#32 Verfasst am 16.08.2009, um 17:45:31



Die Wohnungstür ist eine Zimmertür wie jede andere auch in dieser Wohnung, also von Massiv kann da nicht die Rede sein. Hinzu kommt, dass die Tür von Haus aus klappert, die Vormieter haben schon ein kleines Stück Dichtstreifen drangeklebt, so klappert sie nicht mehr, aber Luft wird so wohl reichlich durchkommen.
Eine Schallgedämmte Tür wäre in sofern bei uns auch noch hilfreich, weil meine Freundin vier Wellensittiche hat, und die halten naturgemäß einfach nicht den Schnabel :D

Ich freunde mich immer mehr mit mindestens 2 Subwoofern an.
Mein armes Zwiebelleder *(


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#33 Verfasst am 20.09.2009, um 19:03:02



Also ich habe mir mal wieder ein paar Gedanken gemacht:
Es werden ja nun doch wenigstens schon mal 2 Subwoofer, die möchte ich gerne an die "Front" stellen.

Der Raum ist ja 3,70m breit, die Schrankwand die meine Freundin gerne hätte ist 2,40m breit, bleiben also an beiden Seiten jeweils 65cm, um die Subwoofer gut aufzustellen ja erst mal kein Problem.

Nur Wohin dann mit den Fronts? Entweder stelle ich die Subwoofer nah an die Wand, und die Fronts zwischen Schrankwand und Woofer, oder umgekehrt. Dritte Möglichkeit ist dass die Subwoofer direkt neben die Schrankwand kommen, die Fronts davor.

Ich würde jetzt gerne wissen was von diesen Möglichkeiten die vorteilhafteste wäre, oder ob ich die Subwoofer nicht sogar ganz wo anders hinstellen soll.




Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#34 Verfasst am 20.09.2009, um 19:16:56



wie weit nach vorn könntest du denn gehen?
Und vllt Fronts dann auf die Subs drauf? Weil so weit weg von den Wänden wie möglich ist sogut wie immer vorteilhaft.


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#35 Verfasst am 20.09.2009, um 19:25:10



Ja genau deswegen Frage ich ja auch :D
Die aktuellen stehen 48cm von der hinteren und von der seitlichen Wand weg, bilden damit ein wunderbares Stereodreieck und haben somit auch gut einen Abstand wie die neue Schrankwand breit sein soll. Könnte noch bestimmt wenigstens 20 - 30 cm von der Wand weg, aber eben nicht weiter nach innen ;)

GLE 409er auf die Subwoofer stellen? Dürften damit etwas hoch werden glaube ich.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

bearbeitet von NI0X, am 20.09.2009, um: 19:26:11


NI0X *

#36 Verfasst am 24.09.2009, um 22:12:16



Grundsätzlich wäre das ja vielleicht nicht schlecht die LS auf die Subs zu stellen, wird ja auch von der Grundfläche her kleiner, die Frage ist nur, ist das klanglich nicht ein Nachteil?
Ich meine ein so ein "Turm" ist dann fast 1,50m hoch, das heisst auch der Mitteltöner befindet sich dann auf dieser Höhe, also recht weit von der Sitzhöhe entfernt :?
"Designtechnisch" hätte meine Freundin da nix gegen.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#37 Verfasst am 24.09.2009, um 22:15:54



wie hoch wären deine Ohren denn beim Sitzen und wie hoch wären die Hochtöner dann?

beim mir zumindest sind die HTs teilweise auf 150cm bei der Front und ich sitz etwas unter 3m davon entfernt...und ist an sich super, es kommt halt leicht von oben aber bei mir grunlegene die Mitte der Leinwand und beim Musikhören nicht störend, teilweise im Gegenteil. Ist halt wie bei einer echten Bühne wo die Sänger auch etwas über einem sind. Ist ja nicht viel. Genickstarre bekommt man zumindest nicht bei mir 8)


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 24.09.2009, um: 22:16:28


NI0X *

#38 Verfasst am 24.09.2009, um 22:21:25



Also Ohrhöhe ist beim Sitzen circa 1,15, bei den GLEs sitzen die Hochtöner unter den Mitteltönern, der ist 18 cm. Also ungefähr 25cm abziehen (kann nichtnachmessen, bin ja bei meiner Freundin), dann sind wir bei 1,25m Hochtönerhöhe.
Also von daher sollte das ja gar nicht so schelcht sein, und stören die Mitteltöner darüber nicht?


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#39 Verfasst am 24.09.2009, um 22:28:14



nö, ganz sicher nicht.
Und wenn die HTs sogar auf nur 1,25cm ist, wo wären sie vorher gewesen ? 8o
so kommen die GLEs ja überhaupt erstmal auf eine gescheite Höhe :D



greetz
Poison Nuke

NI0X *

#40 Verfasst am 24.09.2009, um 22:30:01



Die sind 105cm Hoch, da können die HTs schlecht höher sitzen ;)
gut, dann werde ich das wohl mal ausprobieren wenn es soweit ist, was noch rehct lange dauern könnte :(


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#41 Verfasst am 02.10.2010, um 22:33:18



Hier mal ein fast aktuelles Panoramabild von meinem Zimmer.
Mittlerweile steht ein anderes Sofa da :)

http://homeserver.kunkel-online.net/downloads/Sonstiges/Panorama/index.html


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#42 Verfasst am 10.10.2010, um 17:40:34



NI0X goes Bluray :D

Habe mir bei ebay einen Samsung BD C5500 ersteigert, habe zwar bisher noch nicht eine einzige Blu Ray, aber egal ;)
Heute hab ich Sherlock Holmes auf DVD geschaut, ich muss sagen, viel geileres Bild als mit meinem DVD Player vorher und vor allem endlich flüssig, kein 24p ruckeln mehr :)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

fusion1983

#43 Verfasst am 10.10.2010, um 17:51:11



Na dann viel spaß mit dem neuen Player
Die BD filme kommen auch noch. Und wenn du dir nur ab und zu eine ausleihst


Gruß Stephan
Meine-Homepage

Harry Balls

#44 Verfasst am 10.10.2010, um 17:51:34



dvd? 24p ruckeln? da passt was nicht ^^


"Only a Sith deals in absolutes..."

NI0X *

#45 Verfasst am 10.10.2010, um 17:54:18



Doch ich denke dass das passt da der alte DVD Player das PAL Format hatte, damit haben die ganzen neuen Geräte nunmal ihre Probleme gehabt.
Wie dem auch sei, es ist jetzt so flüssig dass es viel mehr Spaß macht einen Film zu schauen :)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

Harry Balls

#46 Verfasst am 10.10.2010, um 17:58:14



seltsam, dann müsstest du beim fernsehen ja auch auch ein ruckeln sehen?


"Only a Sith deals in absolutes..."

NI0X *

#47 Verfasst am 10.10.2010, um 18:00:15



Nein, Fernsehen ist recht flüssig.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#48 Verfasst am 15.10.2010, um 20:54:48



Habe heute Iron Man 2 auf DVD mit DTS Tonspur geschaut, meine A-403 Sprang permanent in den Protect Mode, das trübte natürlich den Filmspaß beträchtlich, werde mich wohl mal nach einer Alesis oder so umschauen müssen, bin aber für Vorschläge offen ;)
Schade dass die Reckhorn wohl leider doch nicht 2 Ohm stabil ist :(


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#49 Verfasst am 15.10.2010, um 22:24:49



naja, an sich gelten auch die Vorschläge im "gute PA-Endstufen" Thread :prost
Dort gibt es ja auch die ein oder andere sehr leise oder gar geräuschlose 8)


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#50 Verfasst am 15.10.2010, um 22:32:13



Muss ich mich mal durchlesen.
Habe gerade gesehen, dass es nur noch die 150er Alesis gibt, die ist ein wenig schwach auf der Brust :X


Wenn's knallt noch 2 Meter!

typhson

#51 Verfasst am 15.10.2010, um 22:58:53



Wofür brauchst die Endsutfe denn, wenn ich mich richtig erinnere zwei AWM 12
Ausm Text heraus lese ich, dass sie 2 Ohm stabil sein sollte?
Wieviel Leistung auf wievielen Kanälen wird denn benötigt, und wie genau sind die Subs angeschlossen?

Wenn das schon Irgendwo steht wär ein Link ganz nett

lg willi





NI0X *

#52 Verfasst am 16.10.2010, um 00:50:28



Wenn es eine Zweikanalendstufe ist, dann brauch die nur 4 Ohm Stabil sein und das sollte nicht das Problem sein ;)
Meine derzeitige A-403 ist eine Monoendstufe, weswegen ich die beiden Subs parallel anschließen musste.
Habe mir mal die BEHRINGER A 500
rausgeguckt, 230 Watt pro Subwoofer sollten doch reichen, oder?


Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#53 Verfasst am 16.10.2010, um 09:49:03



grundlegend ja, ist halt eine billige Kopie der Alesis. Vorallem die Verarbeitungsqualität soll zu wünschen übrig lassen. Die Leistung sollte sie allerdings einigermaßen schaffen. Man hört zumindest gutes wie nicht so gutes über die Endstufe, aber keiner hatte sie bisher im Betrieb hier im Forum. Da sie relativ günstig ist und man bei den meisten ein Rückgaberecht hat, würde ich persönlich es einfach mal drauf ankommen lassen :)


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#54 Verfasst am 21.10.2010, um 22:31:41



Habe mal ein bisschen gegoogelt und nicht wirklich viel gutes über die A500 gelesen.
Bin jetzt so ein bisschen an der E800 hängen geblieben, die ist ja schon gut erprobt, nur der laute Lüfter stört mich etwas, aber den kann man ja tauschen, oder?
Zu schade, dass es die RA500 nicht mehr gibt :cut


Wenn's knallt noch 2 Meter!

manollo139

#55 Verfasst am 21.10.2010, um 23:12:01



Ja, lüfter lässt sich tauschen.
Allerdings hat der eingebaute laut Chillout 24V (ich habss noch nich getestet).
Werde das bei mir aber auch noch machen. Nen Leisen lüfter und nen vorwiederstand darein.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK

#56 Verfasst am 21.10.2010, um 23:37:47



Schaut mal bei Papst-Lüfter rein - da bekommt ihr Lüfter bis zur Bewußtlosigkeit.Auch mit unterschiedlichen Spannungen. Es gibt bei denen auch sehr nette Außendienstler mit denen man das Prob besprechen kann. Würde ich auch empfehlen - damit es nicht nur ein anderer sondern auch wirklich leiserer Lüfter wird. Außerdem würde ich nachschauen wie der Luftstrom läuft. Kann auch sein das der Lüfter gegen Bauteile drückt - dann könnte ihr tauschen wie ihr wollt - und es bringt nichts.dann macht nicht der Lüfter selber den Lärm - sondern der Luftstrom.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 21.10.2010, um: 23:38:22


 Poison Nuke 

#57 Verfasst am 22.10.2010, um 00:48:36



es reicht normalerweise zur Kühlung ein extrem geringer Luftstrom aus, der nichtmal mehr direkt fühlbar ist (nur wenn man seinen Finger anfeuchtet), so ein Luftstrom erzeugt keine Geräusche, auch wenn da ein paar Kanten im Weg sind ;)

Also ergo ein Lüfter mit Spannungsregelung, den man auf so z.B. 500-700RPM runteregeln kann, das reicht völlig aus. Und da es solche Lüfter eher selten für 24V gibt, wenn überhaupt, ein Spannungsteiler davor um auf 12V zu kommen, dann kann man im Endeffekt jeden Lüfter nehmen.


greetz
Poison Nuke

FlorianK

#58 Verfasst am 22.10.2010, um 08:37:30




Poison Nuke schrieb:
es reicht normalerweise zur Kühlung ein extrem geringer Luftstrom aus, der nichtmal mehr direkt fühlbar ist (nur wenn man seinen Finger anfeuchtet), so ein Luftstrom erzeugt keine Geräusche, auch wenn da ein paar Kanten im Weg sind ;)

Also ergo ein Lüfter mit Spannungsregelung, den man auf so z.B. 500-700RPM runteregeln kann, das reicht völlig aus. Und da es solche Lüfter eher selten für 24V gibt, wenn überhaupt, ein Spannungsteiler davor um auf 12V zu kommen, dann kann man im Endeffekt jeden Lüfter nehmen.



Es gibt Lüfter in allen möglichen Größen und Spannungsvarianten. Jede Menge in 12 und 24 Volt - sowie in vielen anderen.Einfache Lüfter, Lautstärken reduzierte Lüfter und und und.
Es kommt darauf an welchen Weg man gehen will. Einen Lüfter einfach austauschen reicht eben nicht. Den Weg über eine Drehzahlreduzierung zu gehen ist ein Anderer - den man sicherlich auch überdenken kann.
Ich empfehle trotzdem mit zB einem Berater von Papst zu reden - oder zu mailen. Und auch nicht unbedingt die Lüfterleistung zu reduzieren.Die meisten Sachen gibt es fertig und ich würde mich nicht mit Spannungsteilern an der Stelle rumschlagen - wenn es da fertig - passende Teile zu kaufen gibt.
Schaut mal da rein:
http://www.ebmpapst.com/de/products/compact-fans...compact_fans.php


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Speedy

#59 Verfasst am 23.10.2010, um 13:06:16



Ich habe leider nicht die entsprechende Fachkenntnis auf diesem Gebiet, kann aber meine Erfahrungen, die ich beim Lüfterwechsel am E800 mit "meinem Elektrotechnik-kumpel" beim Lüftertausch gemacht habe hier mal kurz zusammenfassen:

Lüfter ausgebaut - problemlos - nur vom PC Lüfter abweichende Anschlüsse (man kann aber auch einfach das Kabel des verbauten Lüfters kappen und verwenden.)

anliegende Spannung für den Lüfter im T.Amp ohne anliegende Last gemessen: 24V

der CLOU:
Spannung mit anliegendem Lüfter gemessen: 12,4V Betriebsspannung im T.AMP!!
(wie auch immer das geht?! Ich habe keine Ahnung, aber es war eine sehr angenehme Überraschung, da die 24V Lüfter mal eben 20€ kosten und somit die normalen PCLüfter verwendet werden dürfen)

also bei Ebay einen leisen Lüfter ersteigert.
(Name vergessen; is die Firma, die 3 verschiedene Spannungen am Lüfter über Vorwiderstände realisiert)

Dann in Conrad geflitzt, Potentiometer und passende Widerstände gekauft und zusammengebastelt.

Nun kann der Lüfter in der geringsten Stellung bei 3,2V laufen und in der obersten bis 12.
Die 3,4V sind dabei die Spannung, bei der der Lüfter gerade anfängt sich zu drehen.
Mit einem Kondensator kann diese Spannung noch weiter in den Keller gedrückt werden.

Der Lüfter hat bei der geringsten Spannung einen Luftdurchsatz, wie es Poison beschrieben hat und ist NICHT hörbar.

Gekostet hat die Umbaumaßnahme nur 9,50€.

Was wohl auch noch geht:
Eine temperaturgeregelte Lüftersteuerung.


Was mir grade nach der Schreiberei einfällt:

Man braucht nicht unbedingt einen neuen Lüfter!
Der verbaute Lüfter ist nicht schlecht.
Im direkten Vergleich an der gebastelten Schaltung war er nicht lauter.
Es genügt also im Grunde genommen ein entsprechender Vorwiderstand vor dem verbauten Lüfter.

Mir waren die 7€ für den Lüfter damals Wurscht, daher durfte der andere drin bleiben.

Fazit:
hat sich absolut gelohnt.



Mein Wohnkino

NI0X *

#60 Verfasst am 23.10.2010, um 19:00:10



Nagut, von der Leistung her reicht die E800 wohl völlig aus, wenn ich den Lüfter leise kriege sollte es wohl "meine" Endstufe werden :)
Also 12V Lüfter funktionieren ohne Probleme, sagste? Wunderbar, dann weiss ich ja was ich mir nächste WOche holen werde :D


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#61 Verfasst am 29.10.2010, um 10:37:45



Wollte ir heute die E800 bestellen, ein Punkt macht mich nur noch stutzig:
Kann ich diesen Adapter benutzen?
Ich meine da die Endstufe ja symmetrische Eingänge hat.


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#62 Verfasst am 29.10.2010, um 11:21:18



Achja, noch eien Frage, diese hier sind 2-polig, es gibt ja auch vierpolige, die 2-poligen sollten für meien Zwecke ausreichen, oder? ;)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

Icke

#63 Verfasst am 29.10.2010, um 11:58:41



Die sind gut, die hatte ich auch.
2polig reicht für 2 Drähte ;)


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

apophisii

#64 Verfasst am 29.10.2010, um 12:04:48



Der Adapter und der Stecker sind richtig. Wenn du keinen Adapter einsetzen möchtest, dann gibt es auch frtig konfektionierte Kabel bei Tho.


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

NI0X *

#65 Verfasst am 29.10.2010, um 12:13:38



Ich denke, ich werde die Adapter verwenden ;)
Vielen Dank Fuat, dann geht es direkt mal an die Bestellung :)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#66 Verfasst am 31.12.2010, um 18:33:44



Es gibt mal wieder was neues, vorgestern ist meine Anlage umgezogen, ich hatte bereits letzte Woche zwei Durchbrüche in die Abstellkammer gebohrt, dort hängt nun die Endstufe für die Subs, da kann sie meinentwegen Krach machen :D
Eingemessen habe ich heute, muss sagen klingt hier einfach nur bombig, selbst gestern wo noch die Rears nicht aufgestellt waren habe ich "Ocean's 13" in DD5.1 geschaut, das Erdbeben war wirklich eins ;)
Hier mal zwei Vorläufige Bilder:



Beachtet das Kabelchaos auf dem Tisch einfach nicht :D


Wenn's knallt noch 2 Meter!

apophisii

#67 Verfasst am 31.12.2010, um 19:33:32



Na siehste, klappt doch alles prima. Sound scheint auch super zu sein, nur das nächste mal bitte Bilder mit aufgeräumten Tisch

Wie hast Du die Geräte zum Hängen gebracht. Tolle Idee


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 31.12.2010, um: 19:37:47


Barnie

#68 Verfasst am 31.12.2010, um 20:08:47



Sieht gut aus! Nur da ist noch viiiiiiiiel Luft für einen grösseren Fernseher!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

NI0X *

#69 Verfasst am 01.01.2011, um 10:44:33



@apophisii
Der Server oben steht einfach nur auf zwei Winkeln, die Endstufe habe ich mit 4 Winkeln, Maschinenschrauben und Stoppmuttern an die Wand gedübelt, kann man auch ganz gut auf dem Bild sehen. Vernünftige Bilder muss ich sowieso noch machen :D

@Barnie
Der Fernseher muss noch eien Weile herhalten, aber was Größeres kommt auf jeden Fall noch :)


Wenn's knallt noch 2 Meter!

NI0X *

#70 Verfasst am 30.12.2012, um 16:42:27



Das ist der aktuelle Zustand, der 37 Zoll wurde durch einen 46 Zoll ersetzt.




Wenn's knallt noch 2 Meter!

 Poison Nuke 

#71 Verfasst am 30.12.2012, um 20:45:36



hast du eigentlich mal eine Komplettansicht? Irgendwie gibt es ja nicht mal ein Bild wo der 37er zu sehen ist oder
die Frontansicht ist zumindest sehr schick geworden


greetz
Poison Nuke

NI0X *

#72 Verfasst am 30.12.2012, um 20:52:19



Danke danke

Mit dem 37 Zöller sah das ganze so aus:



Wobei bei dme neuen Fernseher der Rahmen noch weitaus kleiner ist.
Komplettansicht geht schlecht, aber hier noch ein paar Einzelbilder :)





Wenn's knallt noch 2 Meter!

PN's Forum \ HiFi \ Anlagen unserer Mitglieder \ Wollte mich mal Vorstellen / NI0X


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger