Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ DIY-Chassis in Fertigware


KuschelTiga *

#1 Verfasst am 12.08.2009, um 23:20:25



Angeregt durch die Diskussion mit Poison hab ich ein bisschen durchs Web gestöbert und bin auf Sonics Arkadia (UVP: 2400€/Paar?)gestoßen. Sagt mal, spinn ich oder steckt da der 50€ Seas Hochtöner, der sich etwa 1m von meinem Kopf entfernrt befindet drinnen ?


Ein klein bisschen Googlen bringt dann: Audio: Spitzenklasse und das Stichwort: Seasbestückung


bearbeitet von KuschelTiga, am 12.08.2009, um: 23:21:39


 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 13.08.2009, um 09:24:31



du brauchst dir doch nurmal sämtliche Sonus Faber Lautsprecher anschauen, kommen dir die Chassis da bekannt vor 8)

richtig die verwenden fast komplett Scan Speak soweit ich das gesehen habe.


Adam-Audio verwendet recht viel von Eton im Bereich der TMTs und TT, sowie den PD2150 für ihren großen Sub, sowie im OSS kommen Aurasound oder so zum Einsatz. Hatten da ja auch mal einen Thread drüber.



Gibt eigentlich nur wenige große Hersteller die wirklich alles selbst produzieren.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#3 Verfasst am 14.08.2009, um 16:11:41



Fast alle High-End Labels verwenden Seas oder Scan Speak HT und die ETON HEX TMT sind auch sehr weit verbreitet unter den Highendern. Im Bass kommt viel Peerless, PD und teilweise auch TAD zum Einsatz.

Firmen die alles selber entwickeln sind nur die ganz großen wie JBL, Focal, Klipsch und noch ein Paar wenige andere.

Selbst Nubert und teilweise Teufel kaufen ein und "modifizieren" nur.



 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 14.08.2009, um 16:18:25



Canton und Magnat z.B. haben auch fast ausschließlich Eigenentwicklungen im Programm. Lediglich die große Vintage 990 hatte den Scanspeak RingRadiator im Einsatz. Der Rest daraus war aber auch aus dem Magnat Programm.

Teufel fertigt meines Wissens nach die Chassis auch selbst. Da bin ich aber nicht sicher, ist nur eine Vermutung, weil ich die noch nirgendwo anders gesehen habe bisher.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#5 Verfasst am 14.08.2009, um 17:42:54



Canton und Magnat gehören ja auch zu den größten Herstellern überhaupt. Heco stellt ja auch selber her bei Quadral bin ich mir nicht ganz sicher. Elac stellst zumindest den Großteil auch selbst her.

Teufel lässt meines Wissens herstellen, aber ihre Chassis gibts nicht so zu kaufen. bei Nubert weiß ich es zumindest genau, dass die z.B. Peerless Chassis in ihren Subs haben.

Usher stellt z.B. auch selber her aber es sind halt nur wenige, wenn man bedenkt wie viele verschiedene Hersteller es gibt und im Grunde überall mehr oder weniger das gleiche drin steckt.



TimB

#6 Verfasst am 18.08.2009, um 13:33:06




Poison Nuke schrieb:
Teufel fertigt meines Wissens nach die Chassis auch selbst. Da bin ich aber nicht sicher, ist nur eine Vermutung, weil ich die noch nirgendwo anders gesehen habe bisher.



Ich habe gerade einen von meinen Teufel LS aufgeschraubt und auf dem MT steht vifa LOGIC BC11WG69-08
konnte nur leider nichts dazu finden nur zum bc14 oder bc18


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke 

#7 Verfasst am 18.08.2009, um 14:24:34



hm, interessant, das hätte ich dann doch nicht gedacht. Vifa also, interessant. Vllt lassen sie ja extra von Vifa sich Chassis fertigen.


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ HiFi \ Allgemeines \ DIY-Chassis in Fertigware


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger