Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ steigt nVidia aus dem Highend Grafikkarten-Markt aus?


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 07.10.2009, um 21:37:36



Hio,

diese Meldung finde ich ja schon krass:
http://www.tomshardware.com/de/Nvidia-GTX260-GTX...tml#xtor=RSS-121

so wie es scheint, ist die weitere Produktion der aktuellen oberen GTX Modelle wohl zu teuer und die aktuellen Restberstände werden noch abverkauft und dann ist EoL

Und auch wenn die neuen Fermi auf den Markt kommen sollten sie wohl dennoch ein weitaus schlechteres PL haben wie die ATi. Sagt jetzt zumindest der Bericht.




Ob nVidia dann vllt doch primär in den Highperformance Computing Bereich einsteigt und dann aufeinmal lieber für AMD und Intel ein Konkurrent wird und den Grafikkarten-Markt sein lässt? Könnte ich mir jetzt irgendwie nicht so recht vorstellen...ich denke vllt eher die sparen gerade Kosten um den Fermi gut supporten zu können, weil nVidia ist doch jetzt so lange im Grafikkarten-Bereich tätig, die werden sich doch nicht wegen mal einem kleinen Rückstand gegen über ATi geschlagen geben, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen :?


greetz
Poison Nuke

manollo139

#2 Verfasst am 07.10.2009, um 21:41:24



Ich hoffe, dass du recht hast, mit deiner aussage!
Weil wenn es diesen Konkurrenzdruck nicht mehr geben würde, könnte AMD/ATI ja machen, was sie wollen.
Monopolstellung am markt! Kennt man ja aus dem Wirtschaftsunterricht worin das enden kann.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

ferryman

#3 Verfasst am 07.10.2009, um 21:42:01



Hm, lebt nicht der Highen- Grafikkartenmarkt sehr wesentlich von dem Kopf-an Kopf Rennen zwischen Nvidia und ATI? Wenn Nvidia aussteigt, würde das für ATI weniger Innovationsdruck bedeuten, sowie freie Preisgestaltung. Also könnte doch eigentlich nix schlimmeres passieren?


Lamello rulez :p

manollo139

#4 Verfasst am 07.10.2009, um 21:42:56



Genau das wollte ich damit sagen!



Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

ferryman

#5 Verfasst am 07.10.2009, um 21:43:52



Hast du ja auch, ich war nur zu langsam


Lamello rulez :p

 Poison Nuke  *

#6 Verfasst am 07.10.2009, um 21:50:33



genau diese Befürchtung habe ich auch. Zudem nVidia kein Hersteller ist der mal eben "kleinbei" gibt, die sind von ihrer marktwirtschaftlichen Lage eigentlich sogar Marktstärker als ATi. Diese kurze Niederlage schlucken die doch mit links. Wenn man sich überlegt wieviele Jahre AMD schon gegenüber Intel unterlegen ist ist einigen Bereichen und vorallem wie schlecht sie marktwirtschaftlich dastehen und dennoch geben die nicht auf und das ist auch gut so :hail


Ok, mittelfristig hätte es einen Vorteil, wenn ATi dann Marktmonopol wäre, würde es AMD besser gehen und AMD würde es marktwirtschaftlich gegenüber Intel stärken. Aber langfristig...ne lieber nicht drüber nachdenken. Ich hoffe das ganze ist ein Faux oder so.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#7 Verfasst am 07.10.2009, um 23:52:24



Leute glaubt doch nicht immer alles, was ihr so lest. Nvidia ist ein Synonym für High-End GRAKA und ihnen gehts auch nicht so schlecht wie der Beitrag meint. Wenn sie aussteigen wollten hätten die nicht so viel Zeit und Geld in ihre next Gen. GRAKA gesteckt die bestimmt richtig Bombe werden.

Also immer schön locker bleiben.



Linko

#8 Verfasst am 08.10.2009, um 02:24:30



die solln keinen scheiss machen. hab mir erst ne 260GTX Golden Sample bestellt.
nur läuft das noch net so, wie das soll, aber das is ein anderes hema.

denn, von ati als graka-hersteller bin ich nicht so überzeugt wie von nvidia. nvidia is für mich der grafikkartenhersteller.

seit 4 jahren mit nvidia unterwegs und bisher kann ich mich net beklagen ( 6 karten von denen gehabt)


Was nicht basst wird bassend gemacht !
Ich pfeife auf Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser


papa-rene

#9 Verfasst am 08.10.2009, um 08:25:17



also wenn ich ehrlich bin, ist es mir relativ egal, da ich schon lange nicht mehr am rechner zocke.
ich habe diesen aufrüstwahn mal 3 jahre lang mitgemacht und böse geld verballert, was man locker in sinnvollere sachen hätte investieren können.

meine recherhardware besteht aus meinem htpc mit atomboard und fürs inet einen eeepc. reicht völlig aus :D



 Poison Nuke  *

#10 Verfasst am 08.10.2009, um 09:28:16




DarkSubZero schrieb:
Leute glaubt doch nicht immer alles, was ihr so lest. Nvidia ist ein Synonym für High-End GRAKA



sie sind aber schon lange im Bereich Highperformance Computing unterwegs, ganz soo unwahrscheinlich ist es nicht das sie sich lieber voll auf dieses Feld konzentrieren wollen und vllt nur noch sehr teure Karten für Gamer auf den Markt bringen, die halt zwar viel Leistung haben aber rein fürs Zocken nicht so das PL haben wie andere. Klar hoffe ich auch das es ein Faux ist, aber es ist nicht der erste April, daher sehe ich das mit gemischten Meinungen.


Am besten einfach mal abwarten.


greetz
Poison Nuke

KuschelTiga

#11 Verfasst am 08.10.2009, um 10:17:09



Das hätte höchstens den Vorteil, das Ati endlich die Gelegenheit hätte ausgereifte Produkte (Kühlung, Leistungsaufnahme etc) mit ausgereiften (bzw überhaupt funktionierenden )Treibern anbieten zu können, anstatt immer hinter NVidia herjapsen zu müssen

Ein weiterer Vorteil wäre eventuell, dass dann vielleicht mal wieder Spiele erscheinen, die Spaß statt EyeCandy bringen :)

Aber eigentlich hätte ich die nächste Grafikkarte ganz gerne wieder von NVidia

wollte Intel nicht auch auf dem Grafikkartenmarkt einsteigen?


bearbeitet von KuschelTiga, am 08.10.2009, um: 10:18:32


 Poison Nuke  *

#12 Verfasst am 08.10.2009, um 10:50:24



lol, dann gibt es ja nur noch zwei große Hersteller für PC Komponenten irgendwann...entweder man kauft einen Intelrechner oder einen AMD Rechner :L
bieten ja schon ihre eigenen Chipsätze beide an und wenn dann noch Grafikkarten und vllt sogar noch RAM kommt...


naja, Intel hat in Sachen Grafikkarten mehr oder minder keine Erfahrung, also dürfte da ATi erstmal den großen Heimvorteil haben.




greetz
Poison Nuke

KuschelTiga

#13 Verfasst am 08.10.2009, um 11:02:47



Ich glaube die wollten einfach ganz viele Pentium1 auf ne Platine klatschen

Intel traue ich das eher zu, dass so ein Komplettpaket stabil und zuverlässig läuft^^
(nichts gegen die AMD CPUs, aber der Catalyst ist das Norton der Treiberwelt )



DarkSubZero

#14 Verfasst am 08.10.2009, um 13:44:14



Hier ist noch ein Bericht dem ich etwas mehr Glauben schenke, denn das ist wahrscheinlicher, als dass sich Nvidia direkt aus dem High-End Bereich raus zieht.

http://www.computerbase.de/news/hardware/chipsae...saetze_amd-cpus/



AundB

#15 Verfasst am 08.10.2009, um 14:20:39



nVidia hat 2008 eine Firma aufgekauft, die sich auf raytracing-Berechnungen spezialisiert. Ich nehme an sie entwickeln bereits seit längerer Zeit neue Algorithmen für Echtzeitanwendungen. Sie wollen wohl die Ersten sein, die das anbieten und das hat wirtschaftlich ne Reihe positiver Nebeneffekte der Erste zu sein. Um sich weiter von der Konkurrenz abzugrenzen wohl der nächste Schritt: weg von AMD(Ati).
Klar ist: Raytracing wird der neue Trend bei Spielen werden, da wir langsam in die erforderlichen Leistungsregionen vorstoßen.




papa-rene

#16 Verfasst am 08.10.2009, um 17:21:39




Poison Nuke schrieb:



naja, Intel hat in Sachen Grafikkarten mehr oder minder keine Erfahrung, also dürfte da ATi erstmal den großen Heimvorteil haben.




würde ich so nicht sehen, da intel ja onboard grafik anbietet, die neueren sind auch hd fähig.
ein paar gute entwickler bei nvidia abgeworben, schon kann man amd/ati einheizen


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ steigt nVidia aus dem Highend Grafikkarten-Markt aus?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger