Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Elektronik / Elektrik \ Leistung KVG bei 58Watt Röhren


Butze1979 *

#1 Verfasst am 03.11.2009, um 13:09:30



Juhu,

wir haben bei uns inn Halle x 2x58Watt lampen hängen mit KVG, wenn ich mich recht erinner liegen die in Reihe zur röhre und damit muss ich beim überschlagen deren 10-20% Verlustleistung mit berücksichtigen oder?

was heißen sollte 116W + 10-20% (15) = 133,4W als Berechnungsgrundlage für den Verbrauch, oder hab ich nen Deckfehler


hier könnte ihre Werbung stehen.

Der_Elektromeister

#2 Verfasst am 03.11.2009, um 19:22:38



Ja, geht schon hin nur haben KVGs bei 58W so 12W Pv (VVGs nur 8W, EVG ca. 5).


Grüsse, Andi.

 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 03.11.2009, um 19:31:34



was ist überhaupt KVG und VVG und EVG? Und Pv? :X


greetz
Poison Nuke

Der_Elektromeister

#4 Verfasst am 03.11.2009, um 19:46:14



Das KVG ist ein Konventionelles Vorschaltgerät -eine Drosselspule, welche die Spannung fürs zünden der Lampe induziert und dann als Vorwiderstand arbeitet. Das VVG ist im Prinzip nichts anderes nur effizienter- es ist ein verlustarmes Vorschaltgerät.
-Beides eigentlich für die Tonne. Das EVG -elektronische Vorschaltgerät arbeitet viel effizienter: Die Lampe brennt schneller, hält länger, weniger Verlustleistung (Pv) und es gibt keinen Stroboskopeffekt, Blindleistung ist viiieeel geringer


Grüsse, Andi.

Butze1979 *

#5 Verfasst am 04.11.2009, um 07:18:05



alles klar, dann kann ich das mal überschlagen, da unser Chef nicht warhaben will das die alten Lampen soviel mehr verbrauchen.


hier könnte ihre Werbung stehen.

Der_Elektromeister

#6 Verfasst am 04.11.2009, um 08:24:37



Wie viele Lampen sind es denn?


Grüsse, Andi.

Butze1979 *

#7 Verfasst am 04.11.2009, um 11:09:47



78x 2x58Watt mit KVG und das in 2 Hallen


hier könnte ihre Werbung stehen.

whatever

#8 Verfasst am 04.11.2009, um 13:44:12




Zitat:
Das EVG -elektronische Vorschaltgerät arbeitet viel effizienter: Die Lampe brennt schneller, hält länger, weniger Verlustleistung (Pv) und es gibt keinen Stroboskopeffekt, Blindleistung ist viiieeel geringer



Kaltstarter geht schnell aber killt die Kathoden, Warmstart nicht, geht aber nicht unbedingt schneller.



Artificial intelligence is no match for natural stupidity

Butze1979 *

#9 Verfasst am 04.11.2009, um 14:32:38



geht grad nicht darum ob kvg schlecht ist! das weiß ich auch so, aber 2x78x 2x58 Lampen tauschen kostet auch geld


hier könnte ihre Werbung stehen.

Der_Elektromeister

#10 Verfasst am 04.11.2009, um 18:16:07



Mit gescheiten, neuen EVGs brennt die Lampe quasi sofort -da sieht das KVG kein Land, Whatever.

OK, Butze wie viele h brennen die Lampen im Jahr? Wie oft am Tag wird EIN/AUS geschaltet? Wie oft müssen die Leuchtmittel gewechselt werden und was wird in der Halle überhaupt gemacht und habt Ihr einen Blindleistungszähler oder eine Blindleistungskompensation? Und wie alt sind die bestehenden Lampen und wie sind die aufgebaut (Rasterleuchten, Wannenleuchten, freistrahlend, Lichtbänder), wie hoch hängen sie?


Grüsse, Andi.

Butze1979 *

#11 Verfasst am 04.11.2009, um 18:19:40



alles was du wissen willst geht grad eh zu weit;)

hat sich auch schon erledigt. dennoch danke


hier könnte ihre Werbung stehen.

Der_Elektromeister

#12 Verfasst am 04.11.2009, um 18:28:14




Zitat:
alles was du wissen willst geht grad eh zu weit


tschuldigung, wollte nicht neugierig rüberkommen aber für eine vernünftige Berechnung muss man es schon etwas genauer wissen


Grüsse, Andi.

Butze1979 *

#13 Verfasst am 04.11.2009, um 18:40:42



grins;) das mag sein, aber passt schon, keine bange habs net so aufgefast;)


hier könnte ihre Werbung stehen.

Sharangir

#14 Verfasst am 09.11.2009, um 17:14:05



156 Lampen.. das braucht ganz schön Saft, wenn man mit den 10W IKEA-Sch***hell-Leuchten besseres Licht für ARBEIT bekommen kann
Das wären ja mindestens 70% Einsparung!



Der_Elektromeister

#15 Verfasst am 11.11.2009, um 21:16:06



???
Ich habe bei IKEA noch nie Lampen gesehen, mit denen man sich was sparen könnte


Grüsse, Andi.

CHILLOUT_AREA

#16 Verfasst am 11.11.2009, um 22:31:39



Doch die Lampen gibt es bei Ikea, schau doch nurmal die großen mit den grünen Verpackungen, das sind alles Sparbirnen, aber ich finde das sie bei Ikea viel zu teuer angeboten werden.





Der_Elektromeister

#17 Verfasst am 11.11.2009, um 22:39:03



Sag ich doch: viel zu teuer und ausserdem gibt es bei Sparlampen massive Unterschiede in der Qualität und das kann u.U. dann noch mal teuerer werden.

Überhaupt ist es sowas von völlig sinnfrei, eine riesen Halle mit 10W Sparbirnen zu beleuchten, wenn es die in 400W auch gibt.


Grüsse, Andi.

CHILLOUT_AREA

#18 Verfasst am 11.11.2009, um 22:44:12



Dann kommt noch hinzu, das Firmen eh einen anderen Kurs bekommen wie wir bekommen, die zahlen doch eh nur knapp etwas über die hälfte vom dem was wir bezahlen müssen.
Dazu kommt noch, die Birnen müssen ja erstmal bezahlt werden, und dann müssen sie auch noch mindestens 3mal solange laufen, und wenn man mal die Kosten danach vergleicht, dann kommt zum schluss eh plus minus null raus, bei dem was so eine Birne kostet, dafür kann man sich bald 4 normale kaufen.





Der_Elektromeister

#19 Verfasst am 11.11.2009, um 22:59:02



Ja, die Sparlampen kosten das dreifache, halten aber mindesens dreimal so lange und bei einer 11W Sparlampe spart man in 6000h 294kWh = 58,8€
aber mit Glühlampen spart man dafür Heizöl


Grüsse, Andi.

CHILLOUT_AREA

#20 Verfasst am 11.11.2009, um 23:26:27




Der_Elektromeister schrieb:
Ja, die Sparlampen kosten das dreifache, halten aber mindesens dreimal so lange und bei einer 11W Sparlampe spart man in 6000h 294kWh = 58,8€
aber mit Glühlampen spart man dafür Heizöl



Hm, so gesehen stimmt das schon, aber wenn ich mir die letzten Jahre so die Preissprünge in ansehe, dann müsste die Summe weiter nach unten korrigiert werden, aber es kommt drauf an wie mans sieht, dann könnte die ersparnis sogar noch grösser ausfallen.

Oje Oje, vom Ölpreis möchte ich erst garnicht anfangen.





Der_Elektromeister

#21 Verfasst am 12.11.2009, um 23:16:50



Ich habe das schon mit tagesaktuellen Leuchtmittel-Preisen bei 20ct/kWh gerechnet und man muss bedenken, dass der Strom ja auch nicht billiger wird, dafür aber die Sparlampen...

boah, sind wir OT, wenn das mal keinen Ärger gibt.


Grüsse, Andi.

PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Elektronik / Elektrik \ Leistung KVG bei 58Watt Röhren


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger