Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ knacken im sub bei betätigen des lichtschalters...


gabri78 *

#1 Verfasst am 24.11.2009, um 13:01:21



hi leute,

wenn ich bei mir im wohnzimmer das licht ein- oder aus schalte, knackt es kurz im subwoofer, das nervt...
woran liegt das und wie kann ich das problem lösen??

gruss



Sharangir

#2 Verfasst am 24.11.2009, um 13:19:59



Bei mir flackert dafür das Licht, wenn ich den Rechner einschalte.

Ist das bei dir die Deckenleuchte?
Weil bei ner Standleuchte würde es helfen, das Stromkabel vom Subwoofer-Kabel wegzunehmen. Wenn es aber in der Wand ist.. kA..



gabri78 *

#3 Verfasst am 24.11.2009, um 13:22:17



ja ist die deckenleuchte



Butze1979

#4 Verfasst am 24.11.2009, um 13:30:38



was ist das für eine lampe? eine mit Trafo drin? ich schlate mein sub über ne funksteckdose und der knackt nur kurz bei ein und ausschalter dieser


hier könnte ihre Werbung stehen.

bearbeitet von Butze1979, am 24.11.2009, um: 13:31:10


gabri78 *

#5 Verfasst am 24.11.2009, um 13:33:29



ja ist mit trafo, ist halt so eine mit 4x 12v halogenspots,

ich schalte meine anlage auch über ne funksteckdose + harmony 885 aber da knackt nix, also nur wenn ich meine wohnzimmerbeleuchtung an oder aus schalte



Butze1979

#6 Verfasst am 24.11.2009, um 13:55:21



ist dr grün-gelbe am metall der lampe dran? die Harmony 885 schaltet auch funkdosen? wie ge!L son ding brauch ich;)


hier könnte ihre Werbung stehen.

gabri78 *

#7 Verfasst am 24.11.2009, um 22:54:10



keine ahnung wo die erdung angeschlossen is, muss mal gucken

ja die harmony schaltet auch funksteckdosen, allerdings nicht jede, also die billigen ausm baumarkt kannste vergessen, aber wenn dir das set holst, kommst am günstigsten weg..

http://www.amazon.de/gp/product/B000KPVXBU/ref=ox_ya_oh_product



Der_Elektromeister

#8 Verfasst am 24.11.2009, um 23:44:48



Mit dem PE hat das nicht viel zu tun -es sind einfach Störungen, welche über das Netz kommen -Phase wechseln oder Entstörfilter einbauen oder einen Dimmer...


Grüsse, Andi.

Sharangir

#9 Verfasst am 24.11.2009, um 23:52:47



die Harmony 895 steuert Funk, die 885 kann nur Infrarot!



gabri78 *

#10 Verfasst am 25.11.2009, um 00:05:06




Sharangir schrieb:
die Harmony 895 steuert Funk, die 885 kann nur Infrarot!



soso du glaubst mir nicht?? glaubst du ich würde hier nen scheiss erzählen?

dann würde ich an deiner stelle meinen link nochmal genauer anschauen, dieses kleine schwarze teil mit antenne, wandelt die infrarotsignale in funksignale um,

google mal nach "harmony + funksteckdose" wirst schon sehen was es alles gibt

gruss gabri



Sharangir

#11 Verfasst am 25.11.2009, um 00:39:05



Jo, und ich sagte ja korrekt: "Die 885 kann nur Infrarot!"

Und das stimmt auch so
Wenn du zusätzliche Geräte kaufen musst, die IR in Funk umwandeln, kannst auch gleich etwas mehr zahlen und die 895 kaufen, die hat Funk integriert.



gabri78 *

#12 Verfasst am 25.11.2009, um 00:50:26



naja was heisst zusätzliche geräte kaufen müssen????
der umwandler is doch im set mit drin! und ich glaub das set kostet weniger (hab meins 20€ gezahlt, jetzt kostets 25€) als der aufpreis zur harmony 895,

aber muss jeder selber wissen...



Sharangir

#13 Verfasst am 25.11.2009, um 00:55:07



Ist zwar OT, aber:

okay, dein Empfänger scheint recht billig zu sein, dann passt das ja! (Gibt's sowas auch für Bluetooth?)
Die 895 hat einen Funk-Empfänger dabei, der mit 8 IR-Augen ausgestattet ist.
Der Empfänger kann also hinter einem Vorhang, in einem Schrank oder in einem Nebenzimmer (Technikraum) platziert werden und von da aus kriegt jedes Gerät ein IR-Signal, das man mit der Harmony steuern will.

Das ist einen gewissen Aufpreis wert, wenne mich fragst

Aber nun genug OT hier!



gabri78 *

#14 Verfasst am 25.11.2009, um 00:58:56



ja ok, wenn man dafür verwendung hat und den aufpreis zahlen will/kann isses ok.
ja sowas gibs für bluetooth aber etwas teurer brauchst es für ne ps3??



- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting



Der_Elektromeister schrieb:
Mit dem PE hat das nicht viel zu tun -es sind einfach Störungen, welche über das Netz kommen -Phase wechseln oder Entstörfilter einbauen oder einen Dimmer...



hi,

was meinst mit "Phase wechseln"? und welcher Entstörfilter kannst mir empfehlen?? link?



Sharangir

#15 Verfasst am 25.11.2009, um 01:22:28



Jo, wäre für die PS3, wobei habe mich an das Pad gewöhnt, darum wollte ich nix zahlen




Würde da etwas mit Ferrtikern helfen?
Also wegen der Störung über das Stromnetz?



gabri78 *

#16 Verfasst am 25.11.2009, um 10:44:49



für die ps3 gibs ja von logitec, den "harmony ps3 adapter" das is wohl die günstigste lösung, kostet bei amazon 43€, wollte ich mir auch holen, aber wie du auch, hab ich mich mittlerweile ans pad gewöhnt wobei aufgeschoben nicht aufgehoben ist

ob ein ferittkern hilft muss ich probieren, wäre ein fersuch wert...

gruss



Der_Elektromeister

#17 Verfasst am 25.11.2009, um 22:09:07



Ferrit könnte helfen musst aber nen großen nehmen und das Kabel ein paar mal durchwickeln -eine Netzdrossel macht ja auch nichts anderes -dadurch werden die hochfrequenten Störngen ausgesperrt dann evtl noch nen Kondi parallel. Einfacher geht es hiermit und zusätzlich hast noch einen Überspannungs-feinschutz
http://www.bachmann.com/de/elektromaterial/steckdosenleisten
Oder du klemmst die Anlage auf einen anderen Stromkreis an einer anderen Phase: üblicherweise hat man ein 3-Phasen Drehstromsystem -ist eine Phase von Störungen "verdreckt" kann man eine andere versuchen i.d.r. reicht es schon, einen anderen Stromkreis zu nehmen, da die Störungen mit zunehmender Leitungslänge schwächer werden.


Grüsse, Andi.

gabri78 *

#18 Verfasst am 25.11.2009, um 22:54:51



ok danke dir, werde das mal in angriff nehmen

gruss



Butze1979

#19 Verfasst am 26.11.2009, um 06:14:20



isses nicht herrlich das wir unseren eigenen elektromeister haben, meine anlage läuft auch auf nen anderen phase als der rest des wz


hier könnte ihre Werbung stehen.

Der_Elektromeister

#20 Verfasst am 27.11.2009, um 20:30:41






Grüsse, Andi.

gabri78 *

#21 Verfasst am 27.11.2009, um 20:36:36



auf ne andere phase kann ichs nicht stecken, mal abgesehen davon dass die nächste steckdose ziemlich weit weg wäre (wäre ja an sich kein grosses problem), die komplette anlage steckt an einer steckerleiste die wiederum an einer "all for one" funksteckdose steckt die ich mit meiner harmony steuere
und das will ich nicht mehr missen





hifi-killer

#22 Verfasst am 07.01.2010, um 08:19:17



wenns nur der subwoofer is, der knakt, könte man eventuell den eingangswiderstand des subs etwas niedriger gestalten, warscheinloch cinch? einfach n metallfilmwiderstans zwischen den stecker pol und die schirmung basteln so ca 5kohm must dann alerdings neu einpegeln! besser den widerstand im gerät ändern! das ist aber nicht jedermans sache

kannst ja erst mal testen von wo die einstreuung kommt, ist das knacken noch,
1. wenn der chincstecker raus is
2. der vorverstärker aus is
3. der sub leiser gestellt ist
4. der chinch eingang kurzgeschlossen ist
bei den letzten zwei isses mit dem widerstand zu lösen!is zwar nicht ganz weg aber besser!
fals nicht sollte man eventuell ein entstörglied am netzkabel des sub versuchen ! da kennt sich der elektro meister auch gut aus
steht der sub weit weg vom vorverst, sollte man auch mal an symetrische verkablung denken ! ich kuk noch mal rein


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 07.01.2010, um: 08:21:43


gabri78 *

#23 Verfasst am 07.01.2010, um 12:34:49



hallo,

kann im moment schlecht testen da mein aktivmodul in reparatur ist, kriegs erst in 2 wochen oder so, aber wenn ich etwas laut aufdreh hört man es ein wenig auch in den normalen LS, aber sehr leise.
was ist ein entstörglied genau?? ich glaube es gibt auch netzsteckdosen die das übernehmen, irgendjemand nen link dazu??

gruss



hifi-killer

#24 Verfasst am 07.01.2010, um 12:42:07



in reperatur? frag die mal, die können eventuell gleich mal den eingangswiderstand überprüfen und auch das netzteil ob das daran liegt! gleich anrufen un den techniker fragen!
ich schau derweil nach nem link


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

gabri78 *

#25 Verfasst am 07.01.2010, um 12:51:08



ne leider ist das aktivmodul nicht zu retten, krieg nen neues aber halt erst in 2 wochen,

werde mir wahrscheinlich eh bald ne t.amp E800 holen und das aktivmodul wandert an den bass-shaker,

aber irgendwie erschleicht mich das gefühl dass es nicht am modul liegt sondern einfach an der verkabelung an sich, sprich strom, antennenleitung, signalleitungen...

hatte vorher auch ein brummen, jetzt dank galvanischer trennung fast gar nicht mehr (dennoch leicht hörbar)





hifi-killer

#26 Verfasst am 07.01.2010, um 13:05:26





einfach die smilis fragen! die schicken dich durchs netz! was wurde denn galvanich getrennt?


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

gabri78 *

#27 Verfasst am 07.01.2010, um 13:15:52



danke dir!!

der 2te smiley mag mich nicht (conradlink geht nicht)

hab an den antennenleitungen entstörfilter dazwischen gesteckt



hifi-killer

#28 Verfasst am 07.01.2010, um 13:29:45



ah ja, gemeinschafts müll! das kenn ich!hab meinen nachbarn ne eigne schüssel hingestellt, weil wehe wenn der heim kam und ich hatte die endstufe an
das mit dem knacken kann natütlich besser sein wenn die TA dan drann ist! der conrad hatt glaub auch fertig filter für die steckdose! von den reicheltfiltern hab ich noch 3st in6A fals du welche wilst 2 st kanst ham zum versandpreisdie sind oft in alten PC netzteilen drinn und ich verbau die in meinen kleineren endstufen bis 1000W


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

gabri78 *

#29 Verfasst am 07.01.2010, um 21:35:35



@killer,

hast pn

diese steckdosenleiste sollte doch auch was bringen oder??
http://www.amazon.de/gp/product/B001141M1K/ref=p...HT9FEYYRKWC7M1S7



hifi-killer

#30 Verfasst am 07.01.2010, um 22:00:45



teuer aber gut! wenns billiger is wirds auch nix sein! doch! das is besser als lange basteln müste helfen! wenns dann noch is kanns nur vom eingang kommem!:prost


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ knacken im sub bei betätigen des lichtschalters...


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger