Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Software \ Betriebssysteme \ Linux \ Ubuntu zu doof für WPA2? Kann man den Pickel entfernen?


KuschelTiga *

#1 Verfasst am 28.12.2009, um 14:05:01



Musste gerade mit Verwunderung (und deutlicher -ärgerung) feststellen, dass der WPA2 Schlüssel, der auf mindestens 10 Windowsrechnern tadellos funktioniert für Ubuntu schlicht zu lang ist! Kann nicht bestätigen, wenn ich die letzten 3 Zeichen nicht entferne.
Gibts dafür irgendeine Lösung (den Schlüssel kürzen kommt nicht in Frage!)?
Bekomm ich andernfalls dieses Möchtegernbetriebssystem mitsamt seinem behinderten Bootmanager wieder runter, ohne Windows 7 zu beschädigen?

edit: Googlen hat ergeben, dass ich mit dem Problem nicht alleine dastehe


bearbeitet von KuschelTiga, am 28.12.2009, um: 14:10:09


Stripes

#2 Verfasst am 28.12.2009, um 14:17:17



Du musst einen Fehler gemacht haben

Ich kann im Netzwerk Manager (ich hasse dieses tool) Passwörter in beliebiger Länge einstellen.
Ich habe bis 25 Stellen getestet... 10 reichen völlig wenns sicher sein soll.

Wie viele Stellen hat dein Schlüssel?

Dazu noch was aus dem Wiki:
http://wiki.ubuntuusers.de/NetworkManager

Für die Konsole:
http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/wpa_supplicant
http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN#Mit-Hilfe-des-Terminals

Der Abschnitt "Mit Hilfe des Terminals"


Addicted to good music!


KuschelTiga *

#3 Verfasst am 28.12.2009, um 14:25:24



63...

Was kann man da falsch machen?
Verbindung zu verborgenem Netzwerk herstellen, Netzwerkname eingeben, auf WPA2 stellen, Passwort eingeben und dann ist der Verbindenbutton schon grau, weils mit den 63Zeichen nicht klarkommt
edit: Deine Links beziehen sich auf 8.04, oder?





bearbeitet von KuschelTiga, am 28.12.2009, um: 14:26:18


Stripes

#4 Verfasst am 28.12.2009, um 14:39:11



WTF! 63 Stellen! Warum denn das

Klingelt bei dir immer mal die NSA?

Das muss ich nicht verstehen... so viele Stellen hab ich noch nicht getestet.

Ok... einfach wäres du schmeißt den NM ganz raus... wie sicher bist du in der Konsole?

Ich denke mal das sich der Netzwerk Manager nicht gewaltig geändert hat.. ich hab noch 8.10, könnte unter 9.10 aber auch mal schauen.
Im Wiki steht oben meist welche Versionen getestet wurden.

Wann wird das Feld grau?
Versuch mal einen kürzeren Schlüssel.

WPA2 ist nicht gleich WPA2... enterprise und personal scheint es da zu geben, hab da aber auch nicht die Ahnung was das ist^^

Mach mal einen Screen von dem Fenster.





Addicted to good music!


KuschelTiga *

#5 Verfasst am 28.12.2009, um 14:44:27



Schätze mal WPA2 Enterprise:)

63Zeichen um die Kiddies der Nachbarschaft auszusperren. Meine Eltern haben da berechtigte Paranoia und ich werde da nichts dran ändern, bloß weil Ubuntu von Version zu Version brauchbarer wird. Ab dem 61. Zeichen wird das Feld grau.
Den Schlüssel zu ändern ist keine Option!
In der Konsole bin ich nicht sonderlich fit. Kann nur ein bisschen Navigieren, ausführen, kopieren, verschieben, etc...
Werde Ubuntu später noch mal starten. Nehme das eh nur noch für Onlinebanking. Beim Rest seh ich da inzwischen nur noch Nachteile :x



TimB

#6 Verfasst am 28.12.2009, um 15:22:37



wäre es wirklich keine Option, dass Passwort auf 61 stellen zu kürzen?
das wäre IMHO immernoch sicher genug


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Der_Elektromeister

#7 Verfasst am 28.12.2009, um 21:10:52



Bist Du Dir auch wirklich sicher?


Grüsse, Andi.

KuschelTiga *

#8 Verfasst am 28.12.2009, um 23:59:33




TimB schrieb:
wäre es wirklich keine Option, dass Passwort auf 61 stellen zu kürzen?
das wäre IMHO immernoch sicher genug



Ich werde bei meinen Eltern sicher nicht auf 10 Rechnern das Passwort ändern, bloß um mit Ubuntu surfen zu können^^
Kann ich Ubuntu entfernen, ohne dass Windows 7 beschädigt wird? Was ist mit dem Bootmanager?
Außer Onlinebanking gibt es für mich an Ubuntu nichts, was annähernd an die Qualität von Windows 7 rankommt
Selbst Open Office ist inzwischen schon eine richtige Krampfnummer



Aonas

#9 Verfasst am 29.12.2009, um 00:05:57




KuschelTiga schrieb:
Kann ich Ubuntu entfernen, ohne dass Windows 7 beschädigt wird? Was ist mit dem Bootmanager?



Mit der Win7 DVD booten und dann den "Systemstart reparieren".
Dadurch wird wieder der Win7 Bootmanager draufgespielt.

Die Ubuntu Partition kannst du dann einfach löschen.



KuschelTiga *

#10 Verfasst am 29.12.2009, um 10:22:04



Danke


PN's Forum \ Computer \ Software \ Betriebssysteme \ Linux \ Ubuntu zu doof für WPA2? Kann man den Pickel entfernen?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger