Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Kompakte im Mediamarkt - Klatschbericht


AundB *

#1 Verfasst am 30.12.2009, um 22:40:47



Ich war am 28.12.09 mal wieder seit einiger Zeit im Mediamarkt. Reingegangen und sofort in den zweiten Stock, Audioabteilung. Übrigens ist der Hörraum dort gut behandelt, Kantenabsorber in den Ecken, 10cm Absorber an den Wänden und kleinere "Zeltartige"poröse Absorber an der Decke und den Wänden. Eigentlich habe ich gehofft dort JBL Array 1400 zu sehen und hoffentolich auch zu hören, denn die standen dort bei meinem letzten Besuch (vor 3 Monaten). Sie waren nicht mehr da - schade.
Doch ich konnte meinen Hörerfahrungsschatz dennoch etwas erweitern. Gehört habe ich vier Kompakte gegeneinander.
1: Magnat Quantum 603

2: Magnat Quantum 703

3: ELAC BS243

4: Heco Celan 301


Testmusik war Klassik und Moby. nicht ich war der primäre ProbehörerEs war eine Mutter mit ihrem Sohn (geschätzt so alt wie Poison). Sie suchten einen Kompakten für zu hause und kamen btw. sehr wahrscheinlich aus der gesellschaftlichen Oberschicht Der junge Verkäufer hat Ahnung gehabt aber bei Weitem nicht so viel wie iches war halt auch viel Gerede, Spekulation und vorsichtig ausgedrückt: Halbwissen dabei. Da ich mich nicht mit ihm streiten wollte hielt ich mich stark zurück. PS: Er wollte mich davon überzeugen, dass die Rotelendstufen die Lautsprecher total anders erklingen lassen usw und bestand felsenfest auf Verstärkerklang, den Raum hat er nie erwähnt. Aber ich tat das, die Mutter und ihr Sohn hörten gespannt zu und der Verkäufer grinste mich nur anIch schlug später auch vor die Elac anzuhören und erzählte etwas über Abstimmungsvarianten, aber wirklich sehr sehr kurz da ich nicht wusste ob ich den Verkäufer dadurch irgendwie bedrängen würde oder so.
However: Die chassis der beiden Magnats scheinen die gleichen zu sein, wahrscheinlich besitzt die 703er eine bessere Weiche. Den Unterscheid konnte ich nicht direkt heraushören und wäre Spekulation meinerseits. Allgemein sind die Magnats ausgewogen klingend. Die Hochton- und Mitteltonauflösung hat mich positiv überrascht, keine Resonanzen hörbar (kein Metallischer Klang) ich würde auch nicht sagen, dass sie hell abgestimmt sind, sie lösen nur wirklich gut auf, alle beide. Da sie den Probehörern aber zu hell waren holte der Verkäufer auf meine Anfrage die kleinen Elacs - endlich konnte ich den JET HT hören. Die Elacs klangen ziemlich ähnlich wie die MagnatsIch würde sagen tadellos. Die Auflösung war über den gesamten Bereich über alle Zweifel erhaben und die Abstimmung ist neutral und sehr ausgewogen und verfärbungsfrei. Ein Unterscheid ist mir aber sofort aufgefallen, man hörte trotz praktisch gleicher Abstimmung der Magnats und der Elac den Hochtöner der Elac irgendwie weniger heraus als bei den Magnats Böse Zungen könnten behaupten, dass das Bändchen der Elac weniger eigenen Senf dazu gibt und deshalb schwerer herauszuhören ist
Naja, als die Elac für die Interessenten auch nicht das Richtige war und generell eine dunklere (englische) Abstimmung erwünscht war holte der Verkäufer die kompakte Celan aus dem Nebenraum und diese war eindeutig Grundtonbetonter abgestimmt als die drei bisher. Der Hochton war ein Satz weniger präsent und es entstand ein Gefühl von geringer Auflösung, angefangen beim Mittelton. Mir hat der Lautsprecher garnicht zugesagt, zu zurückhaltend und schlicht zu wenig Hochton. Die brilliante Hochtonauflösung der drei zuvor gehörten war hier einfach nicht gegeben.
So das wars.




Barnie

#2 Verfasst am 31.12.2009, um 10:11:49



Lustig, denn normalerweise wird gesagt, dass man das Bändchen heraushört, was ich persönlich auch nicht nachvollziehen kann.

Bei Magnat hat mich bisher immer gestört, dass sie kaum Staffelung in die Tiefe der Bühne haben - eher zweidimensional. Weiss aber nicht wie das bei den neuen Modellen ist. Die Abstimmung fand ich schon immer stimmig und den Kickbass genial!!

Schöner Bericht!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

AundB *

#3 Verfasst am 31.12.2009, um 14:56:18



Danke.
Die Magnats waren die basspotentesten, die Celan hat auch einen 17cm TT während die Elac mit ihrem kleineren TMT etwas weniger tief herunterspielte. Dem konnte ich aber mit der dortigen Musik kaum auf den Zahn fühlen.

Zitat:
Bei Magnat hat mich bisher immer gestört, dass sie kaum Staffelung in die Tiefe der Bühne haben - eher zweidimensional.


Wobei das sogar aus Sicht des Phasenverlaufs (Zeitrichtigkeit) gerade richtig ist Klar, auch die Psychoakustik spielt eine Rolle, aber Kompakte haben aufgrund ihrer kleinen Schallwandbreite generell mehr rückwärtigen Diffusschall. Hier spielt wieder die Aufstellung eine Rolle.
Auf diesen Punkt habe ich mich nicht konzentriert ich wollte eher herausfinden ob der Magnat Alu TMT "klingt" und wie der JET HT im Vergleich zu Gewebekalotten klingt. Die unterschiedliche Abstimmung war natürlich auch interessant.
Ich will nicht sagen, dass der JET anders klang aber der HT war doch irgendwie anders. Die Hörsession war auch leider zu kurz sonst hätte ich diesen Punkt genauer untersicht.

Grüße



gabri78

#4 Verfasst am 31.12.2009, um 15:10:53



und wie waren die preise der lautsprecher? hast das auch evtl nachgefragt?



AundB *

#5 Verfasst am 31.12.2009, um 15:43:55



Nein, das leider nichtDie Preisschilder waren im anderen Raum, dort gibts zwei, die hatte ich dann nicht mehr im Kopf.



Sharangir

#6 Verfasst am 02.01.2010, um 16:39:34



Magnat 603 dürfte so 400€ (Paar) sein
Die 703 über 600€ pro Paar (sicher, dass die identische Chassis haben? )
Celan XT301 ebenfalls bei 600€ pro Paar rum..
Und die Elac
finde ich leider gerade nicht..

Aber ist die teuerste von allen getesteten!
Vermute 800 bis 1'000€ das Paar!


Interessanter Bericht, aber darf ich fragen, warum du nicht selber noch weitergehört hast?
Fühlst du dich etwa unwohl, wenn du in einem Geschäft probehörst, ohne Kaufabsicht?
Bei Fachhändlern mache ich das auch nicht, aber in "solchen Läden" darf man das doch..



AundB *

#7 Verfasst am 02.01.2010, um 18:13:11




Zitat:
Fühlst du dich etwa unwohl, wenn du in einem Geschäft probehörst, ohne Kaufabsicht?


Ja, ein Bisschen schon aber hauptsächlich lags daran, dass meine Eltern noch da waren und die wollten nicht so lange bleiben und es kam auch eher spontan alles.
Aber das nächste Mal bin ich mutiger ;)

Zitat:
Die 703 über 600€ pro Paar (sicher, dass die identische Chassis haben? )


Sowohl die TMT als auch die HT sahen identisch aus, habe aber nicht genau hingeschaut. Der Korb des TMTs ist bei der 703er nach innen abgerundet, Membran ist die gleiche.



Sharangir

#8 Verfasst am 02.01.2010, um 18:28:39



http://www.magnat.de/index.php?id=2386&tx_nxprodukte_pi1[produkt]=2383&cHash=f71eab05f6

Woher kommt die höhere Belastbarkeit?
Die Treiber scheinen tatsächlich identisch zu sein, auch wenn sie sich Mühe gaben, das gleiche anders zu beschreiben

Die Optik der 703 ist zwar schon toll aber ich glaube, ich würde auf das Mü mehr Tiefgang zu Gunsten des Preises verzichten und lieber mehr Subs bauen...

Zumal die Magnetbefestigung bei der 603
Endlich ein LS, den man bedenkenlos ohne Abdeckung betreiben kann, ohne hässliche Löcher!



gabri78

#9 Verfasst am 02.01.2010, um 20:57:06



die hochtöner scheinen verschieden zu sein, also rein vom aussehen auf der magnat-seite, der hochtöner der 603 hat so nen stern drumherum, obs jetzt tatsächlich verschiedene sind oder nur das design etwas anders is... keine ahnung



Sharangir

#10 Verfasst am 03.01.2010, um 00:15:27



Den Stern um den HT haben beide. Dein Bildschirm scheint da etwas zu dunkel eingestellt, vlt?!



gabri78

#11 Verfasst am 03.01.2010, um 10:28:26



ups du hast recht,


ne mein bildschirm passt, hatte bei der farbwahl der 703, die version in weiß angeschaut und da sieht man den HT schlecht



Hoppi65

#12 Verfasst am 04.01.2010, um 11:34:21




Sharangir schrieb:

Fühlst du dich etwa unwohl, wenn du in einem Geschäft probehörst, ohne Kaufabsicht?
Bei Fachhändlern mache ich das auch nicht, aber in "solchen Läden" darf man das doch..



Ich habe in Fachläden nur (sogar bessere) Erfahrung beim Geräte fummeln gemacht, auch ohne Kaufabsichten.
Die meisten Verkäufer (Fachläden) freuen sich wen da mal einer kommt mit ein wenig Ahnung, bei den Hifi Profis hat der Geschäftsführer sogar extra die Acapella angeschlossen und wo ich gehen wollte kam immer der Satz : Moment sie müssen sich noch unbedingt die und die zum vergleich anhören
Hirsch + Ille Mannheim habe ich auch nur gute erfahrungen gemacht, als der Verkäufer mitbekommen hat das ich eigentlich die Beratung übernommen habe bekam ich danach den Thorens Platter Stabilisator geschenkt (Wert 120,-)



PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Kompakte im Mediamarkt - Klatschbericht


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger