Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Elektronik / Elektrik \ Sony stellt Technik zur drahtlosen, geräteinternen Verbindung vor


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 09.02.2010, um 19:25:08



statt komplizierte Leiterbahnen und Schleppkabel und Busverbindungen, will Sony innerhalb von Geräten eine drahtlostechnik einsetzen, die bei 30-300Ghz arbeitet und bis zu 11Gbit derzeit übertragen kann, im Abstand zwischen 14mm und 50mm je nach Antenne.

Vorallem bei mechanisch beanspruchen verbindungen soll das eine deutlich höhere Langlebigkeit und Zuverlässigkeit mit sich bringen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mini-Ante...abit-925967.html



dürfte vorallem bei Notebooks z.B. interessant sein, der Anschluss des Displays z.B.

Oder vllt ein neuartiger Festplattenanschluss, müsste nur die Frage wegen dem Strom gekärt werden, aber spart einem dann ja etliche Kabel :hail


greetz
Poison Nuke

TimB

#2 Verfasst am 10.02.2010, um 11:58:22



Es gibt jedoch einen großen Nachteil.
Und zwar ist so ein Kabel IMHO um einiges günstiger als eine Antenne, ein Empfänger...


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

KuschelTiga

#3 Verfasst am 10.02.2010, um 12:02:01



und der Energieverlust?



 Poison Nuke  *

#4 Verfasst am 10.02.2010, um 12:12:09



Wird wohl sicher nicht mehr Leistungsverlust sein als wenn man zig Leiterbahnen auf einem PCB befeuert.

@ TimB:
und das ist die Frage, könnte sei dass diese Methode sogar günstiger in der Herstellung ist wie ein riesen PCB mit Buskabeln usw.



greetz
Poison Nuke

hifi-killer

#5 Verfasst am 10.02.2010, um 19:08:48



wenn das nicht störanfällig wird, super idee


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

TimB

#6 Verfasst am 10.02.2010, um 21:52:53



Ich wäre niemals auf die Idee gekommen Geräteintern mit Funk zu arbeiten

Aber Ich bin auch eher ein Fan von Kabeln


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

hifi-killer

#7 Verfasst am 10.02.2010, um 21:59:17



es dreht sich um bewegliche teile, das ist oft eine schwachstelle, die dünnen kabel halten nicht ewig, die option ist zwar dann mit evenzuell 2bis 3 kabel netzteil in dick aber ohne die litzen
aufwändiger ists nur teschnisch


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

KuschelTiga

#8 Verfasst am 11.02.2010, um 07:52:23



Hätts das vor Jahren schon gegeben, wäre mein Autoradio noch am Leben. Tot den Folienkabeln *gg*




hifi-killer

#9 Verfasst am 12.02.2010, um 01:19:53



das kenn ich,unreparierbarer kabelbruch, nimmt kein lötzinn anersatzeil ,was is das

andererseits ganz schön overkill, das kabel zum laufwerk, ist ja nicht dauerbeweglich ; ein stecker mit platine hätte es auch getan


der hätte aber 2E gekostet


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

KuschelTiga

#10 Verfasst am 12.02.2010, um 22:24:22



Ersatzkabel gibts für über 30€... Isses mir nicht wert



direkthall

#11 Verfasst am 12.02.2010, um 23:21:26




TimB schrieb:
Es gibt jedoch einen großen Nachteil.
Und zwar ist so ein Kabel IMHO um einiges günstiger als eine Antenne, ein Empfänger...



das sehe ich genau anders rum, gerade verbindungskabel für display usw sind verhältnissmäßig teuer
die elektronik, womöglich zusätzliche printplatte ,wenn in massen hergestellt günstig zu haben sind

die art stellt halt ne große anforserung an das verbindungs protokoll, um lange zeit keine ausfälle zu haben
bzw bei der emv, muss halt gut auf eine geringe hf austrahlung geachtet werden, nicht das andere bauelemte gestört werden
wenn deswegen spezielle abschirmungen benötigt werden, könnte es wieder teuer werden



Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage

PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Elektronik / Elektrik \ Sony stellt Technik zur drahtlosen, geräteinternen Verbindung vor


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger