Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Community \ Off Topic \ Mechanische Seilwinde mit 3 Tonnen Hublast?


ANMA *

#1 Verfasst am 11.02.2010, um 16:58:20



Hallo zusammen!

Ein Freund von mir hat einen Mercedes G und damit gehts auch des öfteren ins Gelände.

Jetzt haben wir uns überlegt eine Seilwinde dafür zu kaufen. Die elektrischen sind allerdings nicht nur recht kompliziert zu befestigen bzw. mobil (also abnehmbar) zu machen, sondern auch schweineteuer (>2000€) und benötigen meist eine neue Stoßstange.

Jetzt war die Frage, ob es nicht mechanische Seilwinden gibt, also welche, die mit Muskelkraft betrieben werden?
Schnell muss es ja nicht gehen, nur sollte die Winde ca. 3 Tonnen aushalten (Leergewicht 2,5t).

Haben Google bereits durchforstet aber nichts derartiges gefunden.

Hat jemand von euch vielleicht eine Idee, wo so etwas zu finden ist? Sollte nicht mehr als 1000€ kosten!

Danke und Gruß,
Manuel

PS: Für welchen Zweck die Winde eigentlich geeignet ist, ist egal. Sie wird dann von uns passend gemacht für die Aufnahme in der vorderen Stoßstange!


bearbeitet von ANMA, am 11.02.2010, um: 17:01:06


 Poison Nuke 

#2 Verfasst am 11.02.2010, um 17:08:03



sowas gibt es im Baumarkt für 100€ oder so ka wieviel genau. Nat. nach oben hin keine Grenze versteht sich. Aber schau doch mal bei meinem Bilderthread von meinem Subwooferbau, da kam so eine zum Einsatz und das ist eine kleine für 500kg, 3t wird dann sicher nicht so viel größer sein. Und die gibt es auch noch größer.




greetz
Poison Nuke

ANMA *

#3 Verfasst am 11.02.2010, um 17:10:47



Im Baumarkt hab ich schon geschaut. Da sind 850kg das Maximum!
Die müsste es ja sonst eigentlich auch im Internet geben, oder?



ferryman

#4 Verfasst am 11.02.2010, um 17:17:06



Brauchst du denn als Zuglast das volle Einsatzgewicht der Karre? Du willst die Kiste doch nur ziehen, nicht hochheben.

1,2t hab ich mechanisch gefunden, mehr nicht.

Bei Ebay gibts >5000Kg für 260 Euro, allerdings elektrisch:
http://cgi.ebay.de/12-Volt-elektrische-Seilwinde...h=item3a5799df5f

Wie wichtig hier absolute Qualität ist, kann ich nicht beurteilen.



Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 11.02.2010, um: 17:19:52


Speedy

#5 Verfasst am 11.02.2010, um 18:37:16



Hallo!

Laut technischer Mechanik herrscht das Gesetz, dass die benötigte Zugkraft (Tangentialkraft) gleich der Vertikallast (Eigengewicht des Fahrzeugs) mit einem Reibbeiwert multipliziert wird.

Sprich T = mü * N

Da das mü (eigentlich my) sehr klein ist, da der Reibbeiwert durch die Räder nur sehr gering ist, reicht eine geringer dimensionierte Seilwinde locker aus.

Du brauchst ja auch nicht so eine riesen Kraft, um dein Auto zu schieben.
Übrigens ist es wesentlich einfacher sein Auto an den Reifen anzuschieben - aber das is was anderes. :D

Da die G-Klasse ja eher im Gelände unterwegs ist, und sich der Koeffizient durch Matsch erhöht, solltest du nicht die schlechteste Seilwinde nehmen.
Aber mit 800kg Zuglast solltet ihr einiges anstellen können.
Auch wenn das Gefälle etwas steiler ist.

Habe mich beim Bund in "meinen" Wolf verliebt - es war sehr schön, durchs Gelände zu ackern.

Viel Spaß


Mein Wohnkino

ANMA *

#6 Verfasst am 11.02.2010, um 18:59:31



Naja solche Seilwinden sind wohl ziemlicher Müll, wenn ich das so einschätzen darf.

Du musst bedenken, dass die Winde auch Dreck und Wasser abbekommt. Außerdem kann ich mir schlecht vorstellen, dass ein Motor für ±150€ nicht in der Lage ist zuverlässig 3 Tonnen zu ziehen!

3 Tonnen sind übrigens mindestens gefordert, schließlich kann der Wagen ja auch ins Rutschen kommen und dann beschleunigt in die Winde "fallen", wodurch sich natürlich das Gewicht erhöht.




KuschelTiga

#7 Verfasst am 11.02.2010, um 19:07:59



http://fahrzeugteile.shop.ebay.de/Spezielle-Fahr...id=p3911.c0.m282
http://www.come-up.de/

brauchts wirklich ne Seilwinde?
http://www.motor-talk.de/forum/seilwinde-fuer-gelaendewagen-t832661.html


bearbeitet von KuschelTiga, am 11.02.2010, um: 19:10:32


ANMA *

#8 Verfasst am 11.02.2010, um 19:21:48



Danke für die Links, die sind ja optimal im Budget die Winden!

Warum Winde?
Naja ausschlaggebend war eine Situation letzten Herbst, als wir mit dem G fast abgestürzt sind. Wir haben uns dann mit dem Bergegurt Stück für Stück den Hang runterrollen lassen, mussten aber am Ende mit einem Traktor mit Allrad und 4 Schneeketten ausgestattet den Wagen Bergen und selbst dabei entstand noch kleiner Blechschaden.
Grundliegend kann man natürlich so fahren, dass man keine Winde braucht. Geht man aber an seine Grenzen, bzw. an die Grenzen des Autos (Grip etc.) ist es nie schlecht mit einer Winde gesichert zu sein. Vor allem dort wo man nur noch mit schwerem Gerät den Wagen rausbekommt ist so eine Winde schon eine Versicherung. Und wenn man mal in Gebieten unterwegs ist, wo man eigentlich nicht mit dem Auto hin darf kommt das nicht so gut wenn man mit dem Bagger antanzt um einen Geländewagen aus dem Dreck zu ziehen!


PN's Forum \ Community \ Off Topic \ Mechanische Seilwinde mit 3 Tonnen Hublast?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger