Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ Teufel M1200 Subwoofer scheppert gewaltig


HKStarter *

#1 Verfasst am 18.02.2010, um 00:34:57



Hallo zusammen,

lange war ich nicht mehr hier im Forum Grund: Ein ausführlicher Ausflug in die Stereo Welt. Ergebnis: Vollaktive Newtronics Temperance III Lautsprecher + DAC + Squeezebox. Da sieht das Heimkino nun schwarzEin Traum. Nun aber zur Sache.

Ich habe im Heimkino ein Teufel 6.2 Setup. Lange habe ich gewartet und nun endlich einen 2ten baugleichen Subwoofer erstanden. Somit sind hier nun 2x Teufel M1200 am Werk. Der Einsatz zweier baugleicher Subs hat sich gelohnt - der Bass scheint noch exakter, die Moden werden noch weniger angeregt.

Der neue M1200 zeigte aber die Probleme mit dem ca. 1 Jahr alten M1200 auf. Er scheppert und das gewaltig. Hier ein Soundfile, welches das Problem zeigt:

http://www.trizz.net/exchange/Teufel-Subwoofer-S...eich-um-50Hz.m4a

Ich habe das Mikrofon hinten an die Aktivendstufe gehalten und ein wenig mit dem Pegel gespielt, damit man das Problem besser hört. Im Bereich von 50Hz scheppert die gesamte Elektronik so wie es scheint. Das wäre kein Problem, wenn es in Filme nicht so unglaublich laut zum Tragen käme.

Prinzipiell aber hat dies auf den Frequenzverlauf kaum Einfluss. Hier eine sehr simple RTA Messung beider M1200 Subwoofer:



Dennoch: So macht der Tiefton Bereich keinen Spaß :(


Die Frage ist: Was ist da wohl defekt? Haben sich u.U. Bauteile gelöst?


Es wäre nett, wenn Ihr mir kurz eure Einschätzung schreiben könnte. Das wäre sehr sehr hilfreich.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!!



Harry Balls

#2 Verfasst am 18.02.2010, um 10:02:19



keine garantie mehr? teufel anrufen und das sollte ratz fatz erledigt sein ^^


"Only a Sith deals in absolutes..."

inthro

#3 Verfasst am 18.02.2010, um 10:53:06



Hallo,


für mich hört sich das eher nach einer Undichtigkeit, als nach losen Teilen an.
Vielleicht mal mit einem Feuerzeug/Kerze o.ä. nach austretender Luft suchen.


Grüsse, Andy



HKStarter *

#4 Verfasst am 18.02.2010, um 11:06:30



Hallo ihr beiden,

vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen! Garantie ist noch drauf und ich habe mich auch schon bei Fa. Teufel abreagiert bzgl. Produktqualität Die zeigten sich dann bereits sich das einmal anzuschauen... In Support Fällen sollte man immer möglichst genau über den Fehler Bescheid wissen, weil die Techniker diesen sonst gekonnt übersehen. Deswegen auch meine Nachfrage bei euch, was denn die Ursache für dieses Scheppern sein könnte

Das mit der austretenden Luft werde ich heute einmal checken! Danke für den Tipp!

Viele Grüße und Danke für alles



DarkSubZero

#5 Verfasst am 18.02.2010, um 13:37:42



Magst du vielleicth mal ein paar Bilder von deiner Anlage reinstellen?



HKStarter *

#6 Verfasst am 18.02.2010, um 13:39:50



GerneHifi oder Heimkino ? Das Heimkino findest du in folgendem Thread:

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=View...0&goto=last#ende

Viele Grüße :)



DarkSubZero

#7 Verfasst am 18.02.2010, um 13:45:21



Wenn du so fragst am besten aktuelle Fotos von beidem.

Da ich mir früher auch 2 M12000 holen wollte interessiet mich wie die sich in einem HK so integrieren.



HKStarter *

#8 Verfasst am 18.02.2010, um 13:58:35



Hi,

hier nun ein paar Bilder meines "Seelenmassagegeräts" - Newtronics ist einfach der Hammer. Die weißen Temperance III stehen aktuell zum Verkauf (2000€ / Paar - Speziallackierung Klarlack, weiß, ein Traum), da ich auf die Aktiversion umgestiegen bin. Einen Bausatz für die Temperance III habe ich auch noch hier: komplett ca. 500€ - Kaufpreis ca. 900€.









Back to topic

Nun die Subwoofer sind leider nicht das Modell 12000 sondern 1200 und somit kein Vergleich zu den großen Teufel Subs... Platztechnisch auch relativ einfach unterzubringen.


Viele Grüße




DarkSubZero

#9 Verfasst am 18.02.2010, um 14:09:27



Die LS sehen schon verdammt chic aus. Ich mag es wenn LS viele Chassis haben.

Sind da HT auf der Rückseite um die "Räumlichkeit" zu verbessern?`


Zitat:
Nun die Subwoofer sind leider nicht das Modell 12000 sondern 1200 und somit kein Vergleich zu den großen Teufel Subs... Platztechnisch auch relativ einfach unterzubringen.



Schade, dachte jetzt du hättest 2 Doktoren im Hause.



HKStarter *

#10 Verfasst am 18.02.2010, um 14:12:09



Exakt - die 3 zusätzlichen Hochtöner spielen zwar nur gaaanz leise, bringen der Räumlichkeit aber einen deutlich hörbaren Mehrwert. Eine geniale Idee :)

Nein, 2 Doktoren wären auch wahrscheinlich zu viel für meinen Stromkreis



HKStarter *

#11 Verfasst am 20.02.2010, um 13:51:43



Hallo zusammen,

der Sub M1200 ist nun auf dem Weg zurück zu Teufel. Ich habe eine CD mit zwei Videos zum Problem beigelegt, damit man sich da nicht raus reden kann a la "es ist kein Störgeräusch zu hören" ;)

Diese will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Das Scheppern kommt hier gut rüber:

http://www.trizz.net/exchange/m1200-stoergerauesche1.wmv
http://www.trizz.net/exchange/m1200-stoergerauesche2.wmv


Viele Grüße :)



HKStarter *

#12 Verfasst am 22.03.2010, um 16:10:03



Hallo zusammen,

der Subwoofer ist repariert zurück. Das ganze lief überraschend gut.

Was wurde gemacht?
Teufel hat die gesamte Endstufe getauscht.

Erster Hörtest
Überraschung - das Problem war immer noch vorhanden

Tatsächlich undicht
Ich habe dann nochmal an eure Tipps gedacht. Und in der Tat: Der Grund für das Scheppern ist eine kleine Undichtigkeit! Das Scheppern wird umso größer, je lockerer die Schrauben der Endstufe sind. Das Dichtband ist extrem dünn bemessen.

Ich habe nun erst mal die Schrauben deutlich fester angezogen. Bleibt aber die Frage, wo ich besseres Dichtungsband bekomme um ein wirklich gutes Ergebnis zu erreichen. Habt ihr vielleicht ein paar Vorschläge?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!



 Poison Nuke 

#13 Verfasst am 23.03.2010, um 12:31:51



die Frage ist überhaupt, wie sieht diese Dichtungsstelle aus? Weil bei einen hat man mehr Platz, bei den anderen eher nicht. Im Baumarkt gibt es ja Dichtband für Türen in verschiedenen Versionen, das ist meist allerdings relativ dick, aber vllt gibt es ja schon eins was passen könnte?

Alternativ die Hardcoreversion, Silikon. Dann ists def. dicht nur das Ausbauen ist nicht mehr ganz so einfach, aber sollte bei Silikon noch Problemlos funktionieren, es klebt ja nicht richtig fest auf dem Metall.


greetz
Poison Nuke

HKStarter *

#14 Verfasst am 24.03.2010, um 13:53:22



Hi Poison,

danke für dein Feedback! Die Dichtung ist umlaufend und mit zahlreichen Schrauben (Endstufe => Gehäuse) versehen. Anpressdruck ist anscheinend nicht das Thema, nur die Dichtung an sich. Diese ist ziemlich dünn:



Man sieht sie rechts im Bild am Rahmen der Endstufe. Ich schätze sie auf 1,5mm Dicke.

Der Vorschlag bzgl. Silikon ist gut - wie aber würde ich das wieder öffnen können? Es kommt wahrscheinlich darauf an, gerade nicht zu viel und nicht zu wenig Silikon zu verwenden.

Im Baumarkt werde ich mich einmal nach Dichtungsband umschauen - vlt. gibt's ja etwas dünnes.


Vielen Dank nochmal und viele Grüße


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ Teufel M1200 Subwoofer scheppert gewaltig


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger