Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Etwas zum Stöbern ;-) für Hornfreunde

Seite:  <  1  2  3  4  > 

FlorianK *

#101 Verfasst am 09.03.2011, um 18:16:43



Wenn du so etwas mal gehört hast wirst du ruhiger !! Versprochen !
Einen kleinen Eindruch hast du doch mal bei Feirtag gehört.
Aber du hast vielleicht Recht - wenn ich mir die MT Hörner ansehen ..... könnte sein das im Grundton etwas fehlt.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

ferryman

#102 Verfasst am 09.03.2011, um 18:27:03



Feirtag ist ein gewichtiges Argument pro-Hornsystem. Mitlerweile hab ich halt bei mir daheim aufgerüstet.

Aber dass ich sowas wie auf dem Bild für Unfug halte, brauch ich wohl nicht extra schreiben :twisted


Zitat:
Wenn du so etwas mal gehört hast wirst du ruhiger !! Versprochen !


Weil man sich nach nem Hörschaden nicht mehr gerne reden hört?

Ich hab letztens ne Anlage um viele tausend € gehört, wo der Erbauer extrem stolz von Livehaftigstem Klang geschwärmt hat. Männerstimmen waren zum davonlaufen, sowas wie Streicher schlichtweg peinlich. Jawohl, ich finde es peinlich, wenn eine Anlage bei einfacher Reproduktion so erbärmlich versagt. Für mich (!) ist diese Livehaftigkeit ein Irrweg.

Feirtag hat aussergewöhnlich neutral gespielt. Die Dynamik war irrwitzig, was den Charme ausgemacht hat. Deswegen jucken mich Hörner


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 09.03.2011, um: 18:28:55


FlorianK *

#103 Verfasst am 09.03.2011, um 18:29:14



Was hattest du denn gehört ? Weil Stimmen gehen eigentlich gut mit guten Hörnern !?
Weißt du noch was das für eine Konstruktion war ?


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

ferryman

#104 Verfasst am 09.03.2011, um 18:31:01



Ja, war nichts mit Hörnern, aber auf Livehaftigkeit gezüchtet

Gehört hab ich meine normale, geliebte Orchesterklassik. Ein Bekannter hat dann noch mit Männerstimmen die Anlage bloßgestellt.

Ich spreche den gezeigten Hornsystemen einfach eine exakte Reproduktion des Datenträgers ab. Im Hifieinsatz sind diese Trümmer zweckentfremdet. Und, so wie ich vermute, sind die ohne großen Verstand zusammengestellt und kombiniert, irgendwie rudimentär getrennt...


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 09.03.2011, um: 18:31:59


FlorianK *

#105 Verfasst am 09.03.2011, um 18:50:15




ferryman schrieb:
Ja, war nichts mit Hörnern, aber auf Livehaftigkeit gezüchtet


Na du bist ja ne Flitzpiepe
Ich habe letztens auch bei einem Galopprennen teilgenommen - habe aber komischer Weise verloren. Könnte sein weil ich an Stelle des Galoppers einen Esel genommen habe Eigentlich komisch oder - hatten dabei fast das gleiche Fell.


ferryman schrieb:
Ich spreche den gezeigten Hornsystemen einfach eine exakte Reproduktion des Datenträgers ab. Im Hifieinsatz sind diese Trümmer zweckentfremdet. Und, so wie ich vermute, sind die ohne großen Verstand zusammengestellt und kombiniert, irgendwie rudimentär getrennt...


Ob ohne Verstand - aufgestellt und getrennt - ??? das wissen wir ja nicht.
Aber grundsätzlich denke ich kann man einem 5.1 oder 7.1 Sys heute noch keine richtige Wiedergabe zutrauen. In meinen Augen schaffen das erst einmal die DSP nicht nicht richtig - und noch viel mehr peilen das die Aufnahmeleute noch nicht. Ich habe bis heute noch keine 100% aufgenommene BR oder DVD gehört ( also mit Bild ). Weder Klassik noch Pop. Aus dem Grund gebe ich dir absolut Recht - das so eine Wiedergabe zur Zeit nur per Stereo möglich ist.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 09.03.2011, um: 19:23:28


FlorianK *

#106 Verfasst am 19.08.2011, um 13:54:07



Wieder total schmerzfreie Bauten:
Man beachte bei der einen Bilderreihe die Druckkammer von von außen die Leitern angelehnt sind
Und ich habe nur ein sch.... Reihenhaus.


http://okada.music.coocan.jp/Audio/Audio-10-04.html
Bild 10 !!
http://okada.music.coocan.jp/Audio/Audio-10-08.html

Und eine schöne Hornöffnung wie ich sie mir vorstelle, man beachte den LKW links Männerhorn




Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Der_Elektromeister

#107 Verfasst am 19.08.2011, um 18:09:09



Du hast doch nen Kurzen


Grüsse, Andi.

FlorianK *

#108 Verfasst am 19.08.2011, um 18:17:34



Stimmt - aber das kompensiere ich mit langen Hörnern !!!!
Wenn ich die Kohle hätte ............. würde ich zu "Bob der Baumeister" !!
Was meisnt du was die Teile locker durchziehen - ohne irgendwelche Mucken.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Barnie

#109 Verfasst am 19.08.2011, um 20:22:25



Meine dreijährige Tochter meinte grad ich müsse ihr sowas unbedingt mal kaufen!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 19.08.2011, um: 20:22:45


FlorianK *

#110 Verfasst am 19.08.2011, um 20:34:41



Der Apfel fällt nicht sooooo weit vom Stamm
So eine Anlage würde ich ja für mein Leben gern hören.So ein Basshorn schlägt alles was es gibt.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#111 Verfasst am 19.08.2011, um 20:44:36




FlorianK schrieb:
so ein Basshorn schlägt alles was es gibt.



komm mal wieder runter
Hörner sind nett, sehr nett, aber definitiv nicht das "Beste". Sollte doch gerade in diesem Forum eigentlich hinlänglich bekannt sein


greetz
Poison Nuke

FlorianK *

#112 Verfasst am 19.08.2011, um 22:10:21



Ich bin ganz unten. Nur - ich habe in den Jahren auch viel an Lautsprechern gehört - und "normale" sind eben nichts für mich. klingen mir zu Langweilig.

Ganz ehrlich - was soll denn besser sein ? In "normale" oder Reflex - oder von mir aus den Array Schrott bekommst du nie die Explosivität rein die ein Horn produziert.Die absolut meisten Konstruktionen die man so kaufen bzw hören kann sind keine reinen Hörner. Viele verwechseln dieses hohe Powern mit Leistung in Boxen mit dem Sound. Ist es aber nicht.die meisten Konstruktionen sind Horn - Reflexkombinationen. Wenige Ausnahmen sind zB das Klipschorn - aber auch hier durch Wand/Boden/Decke Wirkung eine Multiplikation der Wirkung.
Es ist aber leider auch so, dass man eben zu Hause keine Hörner unterbringen kann.Du weißt selber welchen Mündungsquerschnitt und Länge ein richtiges Horn haben muß. Wenn du das halbwegs in den Abmessungen gehört hast - dann kann man sich ein Urteil erlauben. Nicht die kastrierten Teile. Aber eben Wunschdenken. Manche - versuchen eben das in Realität umzusetzen.
Ich habe zu Hause ja auch schon verschiedenen Varianten versucht. das Klinger Buch hatte ich fast komplett durch. Danach bin ich auch aus WAF Gründen auf "Normale" Konstruktionen zurück gegangen. Jetzt stehen wieder Hörner im Raum. sagen wir mal Kompromisshorn / Klipschorn. Mich stört auch das dynamische bei ein wenig "lauter Hören" zu schnell abwinken.

Außerdem ist Horn - eine Lebenseinstellung


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 19.08.2011, um: 22:10:59


ferryman

#113 Verfasst am 19.08.2011, um 22:21:22




Zitat:
Außerdem ist Horn - eine Lebenseinstellung


Der Rest von dem Posting ist überflüssig


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#114 Verfasst am 19.08.2011, um 22:34:38




FlorianK schrieb:
Wenn du das halbwegs in den Abmessungen gehört hast - dann kann man sich ein Urteil erlauben.



ja ich hab auch schon größere Hörner gehört...ich weiß durchaus dass die ihren Reiz haben
und habe auch nie behauptet dass andere Prinzipien weniger aufwändig sind, wenn nicht sogar noch aufwändiger. Aber es ist eben nicht richtig, dass das Horn die "Krönung" darstellt. ferryman hat es ja gut auf den Punkt gebracht


greetz
Poison Nuke

FlorianK *

#115 Verfasst am 19.08.2011, um 22:49:45



Hihi - wusste das noch etwas kommt !!
Und bei Julian weiß ich jetzt schon, dass er auch noch ein Horn bauen wird. Wette hier und sofort einen Kasten Bier !
Kann nichts dafür das ihr auf so Weicheisysteme steht.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

ferryman

#116 Verfasst am 20.08.2011, um 11:49:04



Aber leider und höchstvermutlich kein Basshorn. Da werd ich Dich enttäuschen müssen.

Die Basshörner die ich schon gebaut habe, haben mir die Illusion genommen
Hätte ich so 100qm Fläche zu beschallen... sieht das Ganze vielleicht etwas anders aus. Aber das Gequatsche hatten wir ja schon

Im entsprechenden Stack, und nicht für allertiefste Frequenzen, schätze ich wirklich dass Reflexkisten und (nicht vollkommen kompromisslos ausgeführte) CB-Stacks das Nachsehen haben werden.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 20.08.2011, um: 11:50:56


FlorianK *

#117 Verfasst am 10.11.2011, um 05:30:19



Mal ein Lautsprecher für Leute, die nicht mehr wissen was man sich noch schenken kann zu Weihnachten.

Living Voice ----- Vox Olympian



LivingVoice - Britischer Hersteller. Heftige Verarbeitung !! Als 7.1 sicherlich eine recht nette Aufstellung



- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





Wer noch eine gute CD als Abhörreferenz sucht - hier mal ein Beispiel :
http://www.youtube.com/watch?v=f_LBFXu6JM0&feature=related

Mobile Subanlage für den Walkmen






Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 10.11.2011, um: 06:08:53


Barnie

#118 Verfasst am 10.11.2011, um 08:48:46




FlorianK schrieb:
Mal ein Lautsprecher für Leute, die nicht mehr wissen was man sich noch schenken kann zu Weihnachten.

Living Voice ----- Vox Olympian






Nimmt die nur Tabs oder auch Nespresso-Kapseln?!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 10.11.2011, um: 08:49:33


FlorianK *

#119 Verfasst am 16.11.2011, um 17:36:32



Hab wieder einen gefunden
http://vincent.brient.free.fr/bass_horn.htm


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 16.11.2011, um: 17:38:58


de0815de

#120 Verfasst am 17.11.2011, um 14:46:46




Zitat:

abgefahren


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

Speedy

#121 Verfasst am 17.11.2011, um 23:33:07



http://www.qypedeals.de/index.php?fuseaction=home.main&page_ID=3607

...für Alle, die klein anfangen wollen.


Mein Wohnkino

AlmGandi

#122 Verfasst am 18.11.2011, um 00:04:21




Zitat:

SEHR Geil Da könnte ich über ein Iphone nachdenken.



FlorianK *

#123 Verfasst am 05.01.2012, um 22:22:27



Jungs !!! Immer mal rein schauen - zum Ideen holen
Link am Anfang des Thread !!

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Wie schön ! Häuslebauer - Wände noch nicht verputzt - Teppich liegt nur ausgerollt - aber die Lautsprecher stehen schon SUPER !!!!






Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Barnie

#124 Verfasst am 05.01.2012, um 22:58:56



Schonmal sowas gehört?! Würde mich echt interessieren was da rauskommt...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

FlorianK *

#125 Verfasst am 05.01.2012, um 23:06:50



Ja - habe ich schon mal. ABer voll als Hornvariante. Kann man nicht beschreiben. Die Anlage sind einfach nur still - aber wenn dann Musik kommt - dann kommt sie vööööölllig locker - unglaublich frei - und mit einer Power das einem echt die Gänsehaut nur so hochschießt. Ich habe ja schon öfter versucht das mal zu beschreiben - kann man irgendwie nicht. Du hörst nur Stille (!?) und dann zB ein Orchester - aber mit einer Kraft - das ist unglaublich.Du stehst davor - und zB nur einen Paukenschlag - oder zB der Start von der Eroica von Beethoven - das bläst dich um - und du hast vorher nicht geahnt.
Und wenn du eine Zeit lang laut hörst - dann merkst du das gar nicht - hört sich jetzt komisch an wenn man das so schreibt - aber so ist es. Du merkst hinterher nur an dem Pfeifen im Ohr das es wohl zu viel war.
Die Dynamik zwischen kein Ton - Ton ist Hammer.
Aber nieeee aufdringlich ! Fuat meinte ja auch vorher das Hörner eventuell kreischen - aber wenn sie richtig sind - tun sie es nicht - !


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Barnie

#126 Verfasst am 05.01.2012, um 23:10:43



Okay, aber wie sieht es mit Auflösung und Ortung aus?! Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass so ne Lautsprecherwand noch genaue L/R-Panorama-Ortung, geschweigedenn eine projezierte Bühnentiefe suggerieren kann??


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

FlorianK *

#127 Verfasst am 05.01.2012, um 23:15:19



Sicher geht das - die bauen diese konstrukte ja nicht nur um sich die Haare zu fönen
Wenn du mal schaust - haben die die MT / HT Bereiche meistens nach relaitv "normalen" Aufstellungkriterien aufgestellt. Das geht dann oft erst ab Grundtonbereich los - wo diese multiplen Gehäuse wirken. Und nicht vergessen - ist ja alles auf Stereo ausgelegt. Aber das geht schon sehr gut. Meistens sind es ja Druckkammertreiber die auch direkt abstrahlen - da kann man eben durch die Ausrichtung viel erzielen. Also wenn ich die Chance hätte mal auf einen entsprechenden Raum - wäre die erste Kohle in eine Betonmischmaschine ausgegeben

PS: bei dem letzten Beispielbild - hätte ich auch Bedenken wegen der ??? sind das 18er oder 15er ?? Die werden im Grundtonbereich mitwirken - und da hätte ich bei der gezeigten Aufstellung bedenken. Aber ....vielleicht ist es gut !? Kenne den hier nicht.



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 05.01.2012, um: 23:17:26


TimB

#128 Verfasst am 06.01.2012, um 18:39:25




FlorianK schrieb:
Die Dynamik zwischen kein Ton - Ton ist Hammer.


Das ist sie auch mit 5€ PC Lautsprechern in einem gut Schallgedämmten Raum


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 06.01.2012, um: 18:39:50


 Poison Nuke 

#129 Verfasst am 06.01.2012, um 20:34:11



wirst aber zugeben müssen, der Unterschied zwischen sagen wir 90dB lautem Krächzen eines kleinen Speakers und einem 110dB lauten, sauberen Ton aus einem Horn ist schon ein "dezenter" Unterschied


greetz
Poison Nuke

FlorianK *

#130 Verfasst am 16.03.2012, um 22:41:20



Der arme Kerl - der bekommt den Center nicht gestellt



SpeakerFrank: Beispiel 2395 ! War auch zufällig auf der Side !






Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 16.03.2012, um: 22:49:51


 Poison Nuke 

#131 Verfasst am 16.03.2012, um 23:00:54



WTF, was sind das denn für Lautsprecher da oben
wobei ich mir nicht vorstellen kann dass der Typ auf dem Foto das ernsthaft betreibt... sieht wohl ehr nur nach posen aus bei jemand anderem.

Nur was ist das überhaupt für ein System... weil ein einzelnen Horn das den gesamten Bereich bis runter zu schätzungsweise 400-500Hz oder so abdeckt? oder ob die TTs noch höher gehen?


greetz
Poison Nuke

SpeakerFrank

#132 Verfasst am 16.03.2012, um 23:10:27



Also die WTF Lautsprecher sind Kinoshita RM-7 Monitore, mit das beste was es in dieser Kategorie zu kaufen gibt. Sind aber auch AUAAAA Teuer!!!
Tja und der Poser ist Kenji Hosoi, der Cheffe von:

http://www.jbl43.com

Dürfte wohl der bestsortierteste Dealer und Restaurator der alten JBL 43xx MonitorSerie
weltweit sein! Seite besuchen lohnt sich!

Das was da zwischen den Kinos parkt sind ML-33, aber noch die alten guten Amps!

LG

SpeakerFrank



FlorianK *

#133 Verfasst am 16.03.2012, um 23:12:06



Ich denke die Trennung wird etwas höher liegen. Denke so um die 800 +- Hz. Das Horn kann ich nicht richtig zuordnen. Kann Onkyo sein oder Eigenbau. da ist auch ein Diffusor innen.Der echte HT Bereich wird schon etwas leiden. Denke die werden sich bei ca 12/ 13tsd verabschieden. Die Treiber im Bass könnten TAD sein. Da kennt sich Speaker besser aus.

Der mit dem 2395 wird ein kompletter JBL sein.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 16.03.2012, um: 23:14:36


SpeakerFrank

#134 Verfasst am 16.03.2012, um 23:19:28



Ist ne komplette TAD Bestückung, aber der Treiber TAD-4001 wird von Shojo Kinoshita noch mal gründlich überarbeitet. Der Bursche weiss wie es geht, er hat die Treiber schliesslich mitentwickelt! Die Bässe sind TAD TL-1603, das Horn ist ne leicht modifizierte Variante des TAD Horns. Übergang bei etwa 600 bis 700 HZ, mehr weiss ich aber zu der Weiche auch nicht, ich hatte noch nie eine in den Fingern!



FlorianK *

#135 Verfasst am 16.03.2012, um 23:22:19



Hast du mal einen Schrieb gesehen wie hoch der 4001 in dem Horn läuft ? Der hat ja wohl diesen Diffusor nachträglich eingebaut oder ? Der irritiert mich etwas als MT Variante mit HT ?

Hatte zu schnell geschrieben bzw gepostet.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 16.03.2012, um: 23:24:39


SpeakerFrank

#136 Verfasst am 16.03.2012, um 23:27:47



Ne habe ich leider nicht, vor allem wird es problematisch von dieser speziellen Kombi eine vor mein MF zu bekommen. Meines Wissens nach gibst maximal 4 oder 5 Paare dieser
RM 7 in Deutschland.
Der normale 4001 geht aber sehr weit hoch, in den grossen alten Pioneer Exclusive Monitoren läuft das Teil auch im 2 Weg Betrieb!

Die Kischterln auf dem unteren Bild sind denk ich DiY Böxlein, bei der linken Kiste kann ich zumindest mal nen Goto HT erkennen, das Horn dürfte 290 ziger von Juichi Arai sein, Bässe momentan keine Idee. Die rechte Dose sieht schwer nach JBL aus. Zitronenpresse 075 Alnico, 2395 Linse mit 2441 und K 145 denk ich.


bearbeitet von SpeakerFrank, am 16.03.2012, um: 23:34:41


FlorianK *

#137 Verfasst am 06.04.2012, um 10:33:51



Hat wieder einer Zugeschlagen
http://www.lencoheaven.net/forum/index.php?topic=586.30

Ich brauch unbedingt mal ne größere Hütte


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#138 Verfasst am 06.04.2012, um 11:29:27



Jo nettes Gehörne, die TAD Kischterln davor sehen ja eher wie Spielzeuge aus!
Manche mögens nun mal etwas grösser!
Hier sind auch einige sehr nette Installationen zu sehen die alle mit den sündhaft teuren GotoUnit Treibern laufen. Wie diese nette Nummer hier aus Deutschland!



Grüsse

SpFr

Link: http://www18.ocn.ne.jp/~tnk/page014.html


bearbeitet von SpeakerFrank, am 06.04.2012, um: 12:01:54


FlorianK *

#139 Verfasst am 06.04.2012, um 13:00:22



Aha !!! Da hat der Typ weiter gemacht. ICh habe den Anfang mal gesehen. Da stand erst eins der Hörner. Super ! Würde ich mit gern mal "antun" !


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#140 Verfasst am 06.04.2012, um 13:07:10



Das wäre sicher mal ne sehr interessante Nummer, aber dann kommt das böse Erwachen wenn Du die Preisschilder auf den Treibern siehst!

SpFr



 Poison Nuke 

#141 Verfasst am 06.04.2012, um 13:28:52



welche Treiber denn genau und in welche Preisrichtung gehen diese denn? und wie sieht man das überhaupt auf dem Bild, ich sehe da nur ein paar Hörnlis

seh ich das eigentlich richtig, dass hier 4-wege pro Seite sind?


greetz
Poison Nuke

Barnie

#142 Verfasst am 06.04.2012, um 13:33:17



Also optisch sieht das ja mal garnicht gut aus finde ich. Erinnert mich an sowas hier:






Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

FlorianK *

#143 Verfasst am 06.04.2012, um 13:33:41



Die Goto - Preise kenne ich. Aus dem Grund kauf ich die Teile auch nicht
Die sind mit Sicherheit gerechtfertig - aber eben nur - weil es keine Serienproduktionen sind. Serienchassis gibt es mit Sicherheit vergleichbares - für einen Bruchteil der Summe. Das was die Japaner da treiben ist schon mächtig kultig. Bei einem Surround mit Goto - wäre man dann mit Sicherheit im 1 Mill Thread und hätte ca 300qm Wohnzimmer zur verfügung
Ich suche schon länger eine Schnittzeichnung der Treiber die Goto verbaut. Hast du da zufällig mal etwas auf Lager ? Ich verstehe nicht wie die im Bassbereich mit so kleinen Chassis arbeiten können. Das kann ja kaum eine normale Membrane sein.Oder die pimpeln mit ihren Röhren so relativ leise herum das es mehr oder weniger unter - geht.

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Pois@ - Das ist 5 Wege !

Barnie@ - aus dem Grund gibt es die Teile ja auch. Ursprung war wenig Leistung zu transformieren.Die hatten ja früher nur wenig Leistung. Die Röhrenteile damals waren im Bereich von 2 - 10 Watt. Nur das ein Hornsys mit den wenig Watt schön mächtig laut ist.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 06.04.2012, um: 13:37:10


SpeakerFrank

#144 Verfasst am 06.04.2012, um 13:54:34



Also einen GotoTreiber, den DruckkammerBass Treiber siehst Du auf meinem Avatar hier. Dürfte so im Bereich von ungefähr 10.000 EU liegen wenn er hier in Deutschland angekommen ist. Die Standard KonusBässe gibts in 12 und 15 Zoll und die liegen so zwischen 2500 und 4500-5000.- EU. Mittel und HT Treiber ab 1000.- EU bis etwa 7500.- EU!
Die Hörner sind von denen sind auch nicht wirklich preisgünstig, bewegen sich im selben Rahmen wie die MT Treiber.
Die Installation bei dem System hier in Deutschland, ist, bzw war mal eine Zwillingsinstallation mit 2 SG Druckkammer Basstreibern pro Seite!



Ich hab zwar noch so einiges an Bildern,das ich auch gerne poste wenn Interesse besteht, aber das geht dann erst heute Abend

LG

SpFr



 Poison Nuke 

#145 Verfasst am 06.04.2012, um 14:25:02



das auf dem Bild da sind BASS-Treiber?
hat mich eh schon gewundert, was das für ein Avatar bei dir ist
hatte mir schon fast gedacht dass es ein Kompressionstreiber ist, aber sah trotzdem ungewöhnlich aus.

insbesondere die Magnetanordnung ist sehr ausergewöhnlich und dürfte wohl auch das Markenzeichen hier sein?


nähere Details würde ich def. interessant finden. Lohnt sich wohl fast ein eigener Thread, geht sonst ja unter hier.


greetz
Poison Nuke

FlorianK *

#146 Verfasst am 06.04.2012, um 15:27:39



Ja - das sind Basstreiber ! Auf der Rückseite sieht man die 2 Schlüssel mit denen man die Antriebsfeder aufzieht
Die Magnetanordnung findest du schon bei mehreren Anbietern.Sieht cool aus - aber entscheidend ist immer das Produkt als Ganzes. Bei Goto liegt man natürlich nicht soo ganz falsch -- aber eben auch viel Kult.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

FlorianK *

#147 Verfasst am 06.04.2012, um 18:08:52



Schau mal - einmal zur Größen - Erkennung
Und die 5 -Wege kann man hier gut erkennen.




Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#148 Verfasst am 06.04.2012, um 20:03:35



ah, da versteckt sich der kleine Hochtöner
der Junge gibt sich wohl auch gerade die Dröhnung so wie es aussieht


nur sieht alles so gebastelt aus... ist wohl nur ein Testaufbau, ich mein bei dem Geld was da reingesteckt wurde für die HTs usw steht das Zeug so gesehen in einer Rumpelkammer auf billigen Umzugsrollern


greetz
Poison Nuke

FlorianK *

#149 Verfasst am 06.04.2012, um 21:04:09



Naja - das wird alles noch Versuchanordnung sein. Ich denke der wird auch noch eine Weile bauen bis er fertig ist. Ich denke wenn die Lautsprecherkonstruktion steht wird der was schon noch anhübschen.Da stehen ja auch noch Werkzeuge und Staubsauger rum. Geil - wenn man schon überhaupt so einen großen Raum zur Verfügung hat.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#150 Verfasst am 06.04.2012, um 21:52:05



Also ich hab mich mal ein wenig schlau gemacht und hab nen paar Preise herausbekommen.

Ich fang mit den Druckkammer Basstreibern an:

SG-146LD 14980.- 40 W / 106 dB/1W/1M 55-500 Hz



15" Zoll Bass SG-38NW ab 5250.-EU bis 13650.-EU SG-38WNSSP

40W / 98-102 dB/1W/1M 28-800 Hz





TMT Treiber SG-570W 7780.- EU 200hz - 6khz, 8-16ohm, 113dB



MHT Treiber SG-370 3190.-EU 400hz - 18khz, 8-16ohm, 110dB
SG-3880 11.360.- EU 400hz - 18khz, 8-16ohm, 116dB





HT Treiber SG-188S 9750.-EU 4-25khz, 8-16ohm, 113dB



TMT Horn S150 2750.-EU 200-1500 Hz



HT Horn S600 460.- EU 1200-20.000 HZ



Das sind beleibe nicht alle Goto Treiber, aber ich denk zumindestens ein Überblick!
Zum Schluss noch ein nettes kleines Bild von einer gar heftig teuren Klamotte mit drei der DK Bässe auf einem Sammelflansch!



45 Tsd Euronen nur für einen Dreiersatz Treiber ohne passendes Basshorn,die man übrigens immer selber bauen muss, da Goto diese nicht anbietet! Nun kann sich dann jeder ausrechnen wie Teuer das 7.1 Kino mit Goto wird!

In diesem Sinne

SpFr














FlorianK *

#151 Verfasst am 06.04.2012, um 22:06:44



Super - einen Bass bauen mit Flaschenzug.
Den Bericht habe ich vor ein paar Jahren schon einmal gelesen. Ich glaube das war die Bestückung für ein Basshorn, das in einer Betonröhre hinter dem Haus ins Wohnzimmer reichte. In die Basssektion kam man von außen per Leiter
Aaach - es gibt schon schöne Teile


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#152 Verfasst am 06.04.2012, um 22:50:59



Is ja nicht so das ich nicht noch ne nette Nummer auf Lager hätte in dieser Richtung!
Ein weiterer dieser absoluten Edelproduzenten ist die Japanische Firma AleAcoustics.
Diese Spielsachen werde nur in minimal Stückzahlen gebaut und für abartige Kurse gehandelt!

Hochtontreiber zum Preis eines gut ausgestatteten Golfs als ab 20.000 EU aufwärts.





Oder nette 100 Kg schwere Alnico Basstreibermonster für etwa 75.000.- EU pro Stück.
Bild mit dem Schöpfer dieses Monsters!



Und zum Schluss ein Französisches System in dem sowohl Ale wie auch Goto Treiber verbaut sind. Die Basstreibermonster sitzen übrigens oben seitlich auf den über 6 M langen Basshörnern, die auch mal die Kleinigkeit von etwa 35.000 EU das Stück kosten!



Und noch nen Ale System, allerdings mit Acapella Ione als HT!



Es geht also noch heftiger, obs besser oder sinnvoller ist, das steht allerdings auf einem anderen Blatt!

SpFr




bearbeitet von SpeakerFrank, am 06.04.2012, um: 23:10:36


FlorianK *

#153 Verfasst am 09.04.2012, um 23:26:54



Habe auf einer chilenischen Seite ein paar nette Sachen gefunden.




- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting






- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting






- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Der Beste von ALLEN !!



- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting







Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 09.04.2012, um: 23:51:15


Der_Elektromeister

#154 Verfasst am 10.04.2012, um 08:48:10



AUGENKREBS!!!


Grüsse, Andi.

FlorianK *

#155 Verfasst am 10.04.2012, um 11:05:01



Naja - optisch kann ich mich auch mit vielen Teilen nicht anfreunden - stimmt. Ist aber eben Geschmacksache eines Jeden. Mir geht es nur um die Varianten und Möglichkeiten - und manchmal auch wie du schon andeutest - was sich die Leute so ins Zimmer stellen
Obwohl - wenn die Bude richtig heftig groß ist - sieht auch so manche abstrakte Konstruktion cool aus. Tendenziell muß ich aber sagen - finde ich Homemade-Lösungen netter als gekauftes. Bastlerherz eben


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

FlorianK *

#156 Verfasst am 10.04.2012, um 13:39:35



Klassssssisch :P






Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

FlorianK *

#157 Verfasst am 10.04.2012, um 20:49:32



Und noch weitere interessante Lösungen:




- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Avangarde Lösungen:



- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Vielleicht ein neuer Ansatz für Andi (CE)der ja etwas taub ist:





- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Meine Empfangshalle



- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Der Weg in meine Privaträume Links zur Toilette - rechts ins Bad !!



Ne - Scherz - bevor hier Fragen aufkommen. Ist nicht mein Haus - ist mein Bruder


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

 Poison Nuke 

#158 Verfasst am 10.04.2012, um 21:05:16



ja schon klar dass das dein Bruder ist, du würdest dich mit sowas lumpigen ja nicht zufrieden geben

wobei die "Empfangshalle" durchaus was hat, man hat zwar ein Echo aber die eigentliche Wiedergabe dürfte extrem trocken sein durch die nicht wirklich vorhandenen Reflexionen.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 10.04.2012, um: 21:05:28


FlorianK *

#159 Verfasst am 10.04.2012, um 21:07:09



Das ist cool oder ?? Ich würde ja gern wissen ob das wirklich fest installiert ist. Es sieht ja so aus als ob die Trichter usw aus dem gleichen Stein gemacht sind wie das Treppenhaus. Der ist kein Harzer !!

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Lieferung meines Gartenbestecks


Und Ausrichtung nach den neusten wissenschaftlichen Methoden - genau ausgerichtet und eingemessen




Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 10.04.2012, um: 21:07:39


Barnie

#160 Verfasst am 10.04.2012, um 21:32:37



Für mich sieht das mehr nach einem riesiegen Joint als nach Lautsprechern aus. Ne im Ernst, Boxen die voraussetzen, dass man in einer Kathedrale wohnt, können mir gestohlen bleiben...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 10.04.2012, um: 21:32:52


FlorianK *

#161 Verfasst am 10.04.2012, um 21:34:54



Ne - ich sehe es in dem Fall gern wie die Ammis - "Ich freue mich für den der es Stellen kann "

PS.: Barnie schau mal auf das letzte Bild. Mein Gärtner hat in der linken Hand einen Mundadapter. Er zündet den Riesenjoint an und inhaliert dann durch den Trichter. Genießer eben



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 10.04.2012, um: 21:41:17


SpeakerFrank

#162 Verfasst am 10.04.2012, um 22:06:25



Und was ist mit den Klipschen im Klo Florian, die waren doch aus Carrara Marmor, oder?



FlorianK *

#163 Verfasst am 10.04.2012, um 23:06:48



Da gibt es ein Bild ...... aber das sieht aus als wenn ich auf einem Horn von Villeroy & Boch sitze
das will ich hier nicht reinstellen


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#164 Verfasst am 11.04.2012, um 11:56:25



Nicht böse sein, aber ich stell mal ein OT BIld ein, das ich doch sehenswert finde!

Sub frisst Herrchen! Guten Appetit!



Das kommt davon wenn man sich Monstersubs baut!

LG

SpFr






FlorianK *

#165 Verfasst am 11.04.2012, um 12:27:26



Mit der Sicke haben die aber viiel Bewegungsdrang ;-) Wäre mal nett zu wissen wie der auf diese Konstruktion kommt !??! Ist das ein einzelner Sub oder wird das eine Mehrfachaufstellung irgendwie !?! Hast du mal einen Link ?


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#166 Verfasst am 11.04.2012, um 12:37:48



Ne leider nicht, hab ich durch Zufall bei Google Bilder gefunden. Ich fands nur ganz lustig!



FlorianK *

#167 Verfasst am 11.04.2012, um 20:05:35



Hier ein paar nette Lösungen mit Altec Horn als MT. HT könnte JBL sein-





Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 11.04.2012, um: 20:07:35


Florader

#168 Verfasst am 11.04.2012, um 20:08:42




SpeakerFrank schrieb:
Nicht böse sein, aber ich stell mal ein OT BIld ein, das ich doch sehenswert finde!

Sub frisst Herrchen! Guten Appetit!



Das kommt davon wenn man sich Monstersubs baut!

LG

SpFr





Die Subwoofer sehen so aus, als wenn das die von Steve Meade sind.

EDIT: http://www.youtube.com/watch?v=-mSS8oc39GM&feature=relmfu

Wobei der Bassreflex ausgang leicht anders aussieht


Mfg

Florian

bearbeitet von Florader, am 11.04.2012, um: 20:15:36


FlorianK *

#169 Verfasst am 11.04.2012, um 20:09:44



Sieht aus wie ein GOTO - Verkaufsständer




- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Erinnert mich irgendwie an Priel Geschirrspühlmittel - aus den 70Jahren



- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting






Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#170 Verfasst am 12.04.2012, um 14:31:51



Noch mal ein wenig vom Ale-Basshorn. Eignet sich sicher auch als kleines WE-Appartement!





FlorianK *

#171 Verfasst am 12.04.2012, um 23:36:37



Eine klasse Variante wie ich finde. Druck ohne Ende - und in der Größe mit Sicherheit auch tief. Und viel Platz behalten bei - wie ich finde optisch guter Lösung !

Als Mitteltöner Multicell - Hörner. Reine Hochtöner kann ich nicht erkennen - oft wurde das innerhalb der MZ gelöst.




Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 12.04.2012, um: 23:39:42


Der_Elektromeister

#172 Verfasst am 13.04.2012, um 08:35:29



Sitzen die HTs nicht direkt unter den MT-Hörnern? Oder er braucht keine, weil er se eh nicht mehr hört -typische Hornkrankheit eben


Grüsse, Andi.

FlorianK *

#173 Verfasst am 13.04.2012, um 08:51:42




Der_Elektromeister schrieb:
Sitzen die HTs nicht direkt unter den MT-Hörnern?


HAtte ich auch schon einmal gedacht - aber kann man nicht richtig erkennen. Auf der rechten Seite sieht es noch ehesten so aus - schwer zu sagen.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Barnie

#174 Verfasst am 13.04.2012, um 09:12:46



Na das ist ja mal eine echt ansehnliche Lösung und auch für Normalsterbliche realisierbar imho! Aber die Farbe ist Augenkrebs pur. Sowas könnte man auch als Festinstallation in Festsälen installieren und den Subwoofer quasi als Bühne nutzen!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 13.04.2012, um: 09:14:00


FlorianK *

#175 Verfasst am 13.04.2012, um 10:04:00



Barnie - ich meine immer nur die technische Lösung. Farbe usw ist unwichtig - weil anpassbar !!
Die Lösung finde ich grundsätzlich sehr gut. Bei Eigenkonstruktion kannst du so riesen Teile im Raum unterbringen und gleichzeitig den Raum an sich noch erhalten.
Zum Beispiel wie eine art Sideboard auf die Frontseite - und es spricht ja kaum etwas dagegen auf diese Konstruktion zB TV oder die Anlage oder andere Deko-Gegenstände zu stellen. Auch in der Tiefe kann man variieren. Ein andrer - ich weiß nicht ob das hier im Forum war ???? - baute ja mal ein Betthorn an seine Zimmerwand - wäre auch eine Lösung !??! Oder - bevor hier wieder geschriehen wird andere Konstrukte wie Transm - TQW - u.A..


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#176 Verfasst am 13.04.2012, um 10:44:42



Hier ist mal ein grösseres Bild von dem Horn Sat. Das ist wahrscheinlich eine Installation aus Frankreich, denn da hat wohl Jean-Michel Le Cléac'h (Französicher TrötenGuru) die Finger mit im Spiel.
Das Basshorn ist mit vier 515 ner Altecs bestückt. Es gibt wohl auch noch eine MHT Variante dafür mit ner VotT untern dem MulticellHorn!



Die Idee finde ich auch sehr schön, naja und Farben sind perse immer eine Frage des persöhnlichen Geschmacks!

LG

SpFr


bearbeitet von SpeakerFrank, am 13.04.2012, um: 10:47:42


FlorianK *

#177 Verfasst am 13.04.2012, um 10:54:02



Ja - ist wohl genau die Anlage ! Dann wird das doch dieser HT sein der da drunter hängt. Ich hatte den Gedanken nur ganz verworfen - weil ich eben dort ( drunter ) den HT nir hängen würde. Habe auch starke Zweifel das die Koppelung gut ist Bass - zu dem Multicell. Das sollte schon bis 300Hz runter gehen. Und ich denke das wird sehr knapp bei dem Teil. Würde also auf jeden Fall für den Grundton noch einen 10" oder 12" dazwischen hängen. Die meisten lösungen sind im grundton in meinen Augen zu schwach.

Ah - sorry - deinen Hinweis mit der VOTT habe ich erst jetzt gelesen ! Genau das wäre auch so mein Ansatz !! Oder eine der vielen JBL TMT Lösungen.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 13.04.2012, um: 11:01:00


SpeakerFrank

#178 Verfasst am 17.04.2012, um 10:06:48



Noch nicht hier gesehen, aber doch immer wieder sehenswert!
Der, mit allem ihm gebührenden Respekt, Grossmeister aller Wahnsinnigen! Richard (Dick) Burwen und sein akustisches Monstrum!



Hier mal der Übersichtsplan seiner ,,kleinen" Installation. Man beachte, das der gute Mann schon 1965/66, da entstand dieses nette Kompakt-System schon 5 Kanäle benutzte!



LG

SpFr


bearbeitet von SpeakerFrank, am 17.04.2012, um: 10:10:07


Barnie

#179 Verfasst am 17.04.2012, um 10:48:13



Hat jemand von euch schonmal sowas Ähnliches gehört?! Ich frage mich echt wie sowas klingt. Muss ja ein gewaltiger Unterschied zu herkömmlichen Systemen sein wenn die Leute bereit sind einen derartigen Aufwand zu betreiben.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

FlorianK *

#180 Verfasst am 17.04.2012, um 10:58:58



Den Artikel über die Anlage habe ich damals gelesen. War in einer der deutschen Audio Ausgaben. Da wurde die ganze Anlage vorgestellt.Der Artikel war sehr ähnlich mit dem der vorgestellten Audio Zeitschrift. Ich erinnere mich noch an die Bilder - mit den Phase Linear.
Die haben da öfters solche Projekte vorgestellt. Auch einmal eine Disco - ich glaube in Zürich mit einem riesen Basshorn. Super - hatte ich schon vergessen. ISt auch schon locker 30 Jahre alt.

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting



Barnie schrieb:
Hat jemand von euch schonmal sowas Ähnliches gehört?! Ich frage mich echt wie sowas klingt. Muss ja ein gewaltiger Unterschied zu herkömmlichen Systemen sein wenn die Leute bereit sind einen derartigen Aufwand zu betreiben.


Barnie - das ist das was ich schon die ganze Zeit erzähle. Das ist in ein riesen!! Unterschied.Meistens gehen die Leute gleich auf Kontra wenn ich etwas dazu sage. Ich habe ja bei mir zB auch viele Jahre auf "normalen " Boxen gehört. Aber wenn du einmal dann einen Vergleich machst - am besten noch in einer gemeinsamen Aufstellung wirst du umfallen. Bei den "Normalos" war ich immer sehr schnell am Anschlag - keine Luft mehr nach oben. Auch Systeme die rein theoretisch zB viel und auch sehr viel Leistung abkonnten hören sich schnell gepresst an.Allein schon der Unterschied von einem Vollhorn zu "Normalos". Auch zB die Lautsprecher wie MAgnepan oder Apo hören sich da viel freier an. Ganz ehrlich - das letzte was bei mir wieder ins Haus kommt - sind eben die "normalos".
Aber - ganz klar - es gibt gerade auch beim Horn viele Nachteile - aber nur wenn sie nicht richtig ausgeführt sind. Auch die Mischungen wie SentryIII oder VOTT oder neuere ähnliche Konstruktionen sind da etwas begrenzter. Aber ich will nicht wieder die alte Schnackrunde Pro / Contra hier reinbringen. Sehr oft ist es auch einfach nicht möglich solche Sys aufzustellen - ganz klar - Kohle und Platz.
Mein Tipp für dich wäre mal - so eine kleine Lösung wie sie zB Fostex anbietet. Horn mit Breitband- aber mit zB HT ergänzen.
Bei Surround natürlich Schwierigkeiten - man braucht nicht nur den Platz im Frontbereich sondern muß sich auch Lösungen für Hinten und Seite vorstellen. Ich habe das durch zB Seite Viecher für mich gelöst. Hinten werde ich die gleichen Chassis in BR-Gehäuse setzen wie bei den Viechern.

das ist er ganz:
http://burwenbobcat.com/wordpress/


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 17.04.2012, um: 11:54:44


FlorianK *

#181 Verfasst am 17.04.2012, um 18:53:48



Hatte einmal einen der größten Basslautsprecher der Welt angesprochen. Ich wußte nur noch das er von Mitsubishi gebaut wurde. Jetzt habe ich durch Zufall ein Bild gefunden. Chassis D = 1,6 Meter ! Ging bis 8Hz

Schade das es den nicht mehr gibt - Wäre gut für ein DBA
Allerdings übereinander geht da nicht mehr



Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 17.04.2012, um: 18:55:38


Der_Elektromeister

#182 Verfasst am 17.04.2012, um 19:01:38



Hast jetz endlich den größten gefunden -herzlichen Glückwunsch, ist aber trotzdem OT

ABSENDEN (3)


Grüsse, Andi.

FlorianK *

#183 Verfasst am 17.04.2012, um 19:09:11



Genau " ON - TOPPPP " Korintenproduzent !
Außerdem ist das die Druckkammer für ein Horn mit Treiber !


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

FlorianK *

#184 Verfasst am 17.04.2012, um 22:45:12



Post für jemanden
Das ist eine größere Variante. Wurde auch schon mehrfach bei Hobby HiFi vorgestellt. Sehr schön mit einem HT zu kombinieren und sehr einfach vom Aufbau.
Einer der sich sehr gut auskennt im Horn Geschäft - gerade auch mit fostex ist Günter Damde von Art of Sound aus Saarlouis. Ich glaube der verteibt auch Bausätze aus Holz. Einfach mal gockeln
http://www.fostexinternational.com/docs/speaker_...08ez_enclrev.pdf
oder
http://www.fostexinternational.com/docs/speaker_...68ez_enclrev.pdf
Hier mal ein Beispiel für eine neuere Variante Fostex mit wahrscheinlich 206 als Treiber:

oder in etwas kleiner:

oder die alten Formen als BK Gehäuse - die aber auch sehr gut mit MT + HT zu kombinieren sind:

Rein als Breitbänder würde ich sie nicht unbedingt laufen lassen. Ich meine das sie dann zu sehr diese Bündelung rüber bringen.






Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 17.04.2012, um: 22:59:32


SpeakerFrank

#185 Verfasst am 19.04.2012, um 23:18:43



Ich hab auch noch nen paar nette Hörnchens im Angebot!







Ich find solche Installationen einfach nur Klasse!

LG

SpFr



FlorianK *

#186 Verfasst am 19.04.2012, um 23:37:00



Ja - nicht schlecht - die würde ich alle drei gern einmal hören !
Die auf Bild zwei am liebsten ! Scheint mir sehr schön passend zu sein von den Übergängen. Das letzte Pärchen könnte ich mir zu Höhenlam vorstellen.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 19.04.2012, um: 23:38:01


AlmGandi

#187 Verfasst am 20.04.2012, um 00:50:33



LOL zum vorletzten Bild
Rechts und Links ein riesen Hornstack und in der Mitte ein kleiner Klipsch?Center



typhson

#188 Verfasst am 20.04.2012, um 02:22:02



Die Frage ist doch was ein nicht eingewinkeltes, auf 2m Höhe, parallel zum Boden montiertes HT-Horn bringt?



FlorianK *

#189 Verfasst am 20.04.2012, um 06:10:15




AlmGandi schrieb:
LOL zum vorletzten Bild
Rechts und Links ein riesen Hornstack und in der Mitte ein kleiner Klipsch?Center

Ja super - ist mir gar nicht ausgefallen - denke mal positiv und gehe davon aus das sich da irgendwo noch andere zu dem Set tummeln

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting



typhson schrieb:
Die Frage ist doch was ein nicht eingewinkeltes, auf 2m Höhe, parallel zum Boden montiertes HT-Horn bringt?


Ja - hatte ich auch überlegt - vor allem die knallen ja auch voll gegen die Decke. Aber egal - muß man vor Ort hören. Es sieht erst einmal etwas kontraproduktiv aus - aber dazu sage ich nix - muß man hören um das abschließen zu bewerten. Bei meiner Aufstellung zu Hause würde ich per Bild sagen - kann sich nur .... bescheiden anhören - ich bin aber recht zufrieden.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

SpeakerFrank

#190 Verfasst am 20.04.2012, um 08:40:54



@ AlmGandi Du hast den Sinn nicht verstanden. Das ist die Dackelbeschallung. Abkommen zwischen Dackel und Hausherr. Der Dackel bekommt seinen eigegen Lautsprecher, dafür geht er im Basshorn nicht mehr Gassi!

@typhson Warum ist das von interesse, ob das HT Horn in dieser Höhe etwas bringt oder nicht? Ich denke einfach der Besitzer dieser Hörner hat sich das System so gebaut, oder bauen lassen, wie er es für richtig hält oder wie Er/Sie es haben will!
Alles andere ist doch uninteressant!
Wenn Du dir eine 2Wege Kiste baust, mit nem 10cm Bässlein und ner 19 mm Kalotte in einer Zigarrenschachtel um damit grossorchestrale Klassik, ala Wagners Ritt der Walküre,
zu hören und diesen ,,Lautsprecher" dann als dein Ideal ansiehst, so ist es rein deine sache und Entscheidung! Ob das Sinn macht oder nicht, das ist völlig uninteressant!

Ansonsten würde mich die Kischterln auf dem mittleren Bild auch mal interessieren, besonders wegen dem grossen Iwata MT Horn!

LG

SpFr


bearbeitet von SpeakerFrank, am 20.04.2012, um: 08:42:19


manollo139

#191 Verfasst am 20.04.2012, um 09:58:11



Hallo ihr verrückten.
Ich kann eure Leidenschaft zu solchen Konstrukten nur bedingt nachvollziehen.
Ich habe auf der Hifi-Music World 2011 das Folgende Horn gehört.


Prinzipiell schon viel zu Groß. Wenn man es stellen kann... Ok dann mag es eine Lösung sein.
Der Wahnsinn sind natürlich die zu erreichenden Maximalpegel und die Leichtigkeit mit der solche Konstruktionen spielen. Allerdings ist die Bühne bei Musik einfach nicht realistisch.

Alles wirkt einfach viel zu groß. Da ist nen Sänger aufmal nen 5m hoher Riese oder ähnliches.

Ich würde mir so ein krankes System wohl niemals bauen.
Dann doch lieber ein CB-Stack im Tiefton und für den Rest meinetwegen große Kompaktlautsprecher mit Abstrahloptimierung und geringen Chassiabständen.

Aber Bei den großen Hörnern merkt man einfach, dass der HT nicht genau da ist wo auch der Bass ist.
Also es kommt nicht aus einem Guss.


Gruß


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

SpeakerFrank

#192 Verfasst am 20.04.2012, um 10:09:08



Auf der Bausatz-Messe hast des Kischterl gehört? Hmm wie gross war denn der Raum da und wie viel Zeit hatten die Aussteller das Kischterln auf den Raum anzupassen?


bearbeitet von SpeakerFrank, am 20.04.2012, um: 10:19:57


 Poison Nuke 

#193 Verfasst am 20.04.2012, um 10:22:46



also das mit der riesen Darstellung der Bühne usw ist schon nicht ganz falsch. Verglichen mit Koaxial oder Breitband LS merkt man schon sehr deutlich das alles ziemlich "überdimensioniert" ist und einfach nicht so ganz realistisch klingt selbst bei größeren Abständen. Ein schickes Koaxial oder gar Triaxial Horn ist aber dahingehend natürlich was sehr feines.

Schade das man solche Konstruktionen so selten sieht. Davon hätte ich mal gern mehr Bilder hier


greetz
Poison Nuke

SpeakerFrank

#194 Verfasst am 20.04.2012, um 10:42:14



Du sorry Flo, wir sind ja oft einer Meinung, aber das ist nicht ganz richtig!
Wie kann mann etwas dahingehend beurteilen, wenn man das Orginal garnicht kennt??? War man bei der Aufnahme anwesend, kennt man den Aufbau, die dimension der Bühne, des Raumes in dem das ganze aufgenommen wurde? Weiss man wer da am Pult gesessen hat was derjenige gemacht hat, was seine Intention war???
Solange ich das nicht wirklich weiss, solange kann ich auch nicht wirklich beurteilen ob ein Lautsprecher, ein wie auch immer geartetes Musikstück oder eine andere Tonaufnahme korrekt wiedergibt!!!
Und vieleicht mal für die, die meinen so ein Teil wie das SatoHorn mit dem 2X15 Bass, ist in ner Stunde aufgebaut und lässt in jedem noch so schlechten Raum(denn das sind Hotelräume meisten) zum ,,Klingen" zu bringen, die sind schief gewickelt!.
Besonders solche Grosssysteme sind extrem schwer dort vorzuführen!



 Poison Nuke 

#195 Verfasst am 20.04.2012, um 10:52:19



das beste Training ist immer noch, mal Konzerte Original anzuhören, damit bekommt man sein Gehör schon sehr gut "eingenordet".

Und dann einfach mal so ein System hören. Klar haben gute Systeme eine schöne Wiedergabe und auch super Räumlichkeit... aber wie manu schon meinte, realistisch ist das bei solchen Systemen nie.

Das ist wie mit dem Phantomcenter. Es soll ja Menschen geben, die hören da einen Lautsprecher obwohl es ihn gar nicht gibt
Mein Gehör lässt sich halt nicht verarschen, egal ob nun links/rechts oder oben/unten. Es war für mich schon immer deutlich zu hören, wenn der Schall nicht aus einem Punkt kommt.

Und mit dieser Ansicht (vorallem Punktschallquelle) stehe ich beleibe bei weitem nicht alleine da. Daher sehe ich keinen Grund mich dafür rechtfertigen zu müssen. Wer sich mit diesem Nachteil anfreunden kann bitte, hindere ihn ja nicht daran. Aber deswegen darf man diesen Fakt nicht abstreiten dass es das Problem gibt.


Lautsprecher waren schon immer und werden immer ein Kompromiss sein! Man muss sich eben entscheiden welchen Kompromiss man persönlich eingehen möchte.


greetz
Poison Nuke

SpeakerFrank

#196 Verfasst am 20.04.2012, um 10:59:41



Grundsätzlich dakkor Poison, aber was mich immer wieder stört ist einfach der Fakt etwas schlecht zu machen nur weil es der eigenen Philosphie, dem eigenen Geschmack oder den eigenen Erfahrungen wiederspricht!
Hmm die Nummer mit der Punktschallquelle sehe ich ein wenig anders,grad im Hinblick auf meine persöhnlichen Erfahrungen die ich mit der grossen Apogee machen durfte!
Aber auch das sind sicher subjektive Erfahrungen, ohne einen Anspruch darauf absolut zu sein!
Fakt ist aber das auch solche Systeme wie des momentan diskutierte Satokischterl auch ihre unbestreitbaren Vorteile haben!
Saga-InTransit, A Briefcase und das über die Sato Kombi ist sicher nen Genus!


bearbeitet von SpeakerFrank, am 20.04.2012, um: 11:12:16


 Poison Nuke 

#197 Verfasst am 20.04.2012, um 13:05:50



streite ich auch nicht ab und ich persönlich würde auch so ein System definitiv sehr gerne mal hören.

Und ich denke manu wollte hier auch nichts schlecht machen und ich hatte dies eig. auch nicht vor.
Ich persönlich frage mich, warum gerade bei Hörnern, wo es technisch gesehen noch am einfachsten zu realisieren ist, kaum Systeme gibt die eine Punktschallquelle darstellen. Ich mein man muss ja nur die Hörner wie eine Babuschka ineinander stapeln... ein riesen Basshorn und dann in dessen Hals das TMT Horn usw usw.
mit der passenden Geometrie hat man eine perfekte Punktschallquelle und ein superbes Abstrahlverhalten von dem alle Lautsprecher träumen. Man braucht nur eine passendes Delay für jeden Weg... aber bei welchem Mehrweg-Horn braucht man das nicht.

Trotzdem sieht man hier oft Hornsysteme wo die einzelnen Wege querbeet im Raum verteilt sind, mal übertrieben gesprochen.


greetz
Poison Nuke

SpeakerFrank

#198 Verfasst am 20.04.2012, um 14:41:23



Das Du nichts schlecht machen wolltest ist mir bei dir ansich klar Poison. Aber so Aussagen von Manollo wie:
,,Allerdings ist die Bühne bei Musik einfach nicht realistisch."
Nun woher weiss Manollo wie gross bei Stück X,Y,Z die Bühne war? Bühnen können verdammt gross sein! Schonmal die Hauptbühne bei Rock am Ring gesehen, bevor sie mit Instrumenten,Podesten,Backline und Sidefills vollgestellt wird?
Oder die Bühne der SemperOper in Dresden ohne Kulisse? Oder die der Met in NewYork?(Die hab ich auch nur bisher auf Bildern gesehen!Leider!)
Worauf ich raus will, ist ansich der Punkt; wenn man solche Systeme wie die SatoKombi beurteilen will, Sie verdammen oder in den Himmel heben will, sollte man dies nur dann tun wenn der Lautsprecher wirklich auf dem Höhepunkt seiner möglichen Performance arbeitet! Tja und das dann auch nur mit Material bei dem man sich sicher ist das es auch Objektiv ist. Tja, und da hängts dann meistens! Wer weiss schon wie die orginale Performance, vor dem Mischpult und der Bearbeitung durch mehr oder weniger kompetente Mischpultbediener, geklungen hat?

Deine Idee mit der Punktschallquelle aus einem Horn ist sicher theoretisch okay. Aber ich denke die praktische Umsetzung wirklich mehrerer Wege, Treiber und Hörner in einem coaxialen System zu vereinen ist nicht wirklich machbar!
Es gab mal im PA Bereich Systeme die solche Ansätze verfolgten. Verschiedene Treiber über Sammelflansche auf ein Horn spielen zu lassen. EV MT-4 zum Beispiel; Bass ist 4X18", Top 4X10" und 4X2". Ging ansich ganz gut, war wirklich auch ne brachiale Kombi, aber klanglich nie so wirklich erste Liga. Wenn Amping und Controlling stimmten, dann hats schon wirklich ordentlich geschoben! Aber diese Systeme sind ansich auch wieder verschwunden! Es gab öfters Systeme dieser Kategorie, zumindest vom LowMide bereich aufwärts, aber wirklich durchgestzt haben die sich nicht! Naja und heute wollen ja alle nen LA. Hauptsache da hängt ne Banane neben der Bühne! Aber net alles was queer hängt ist auch nen LA!
Upps nun geht mir sicher gleich wieder jemand an die Gurgel!
Im Heimbereich habe ich aber so Coaxiale Geschichten eher selten gesehen. Okay mal in nem grossen Sato nen HT montiert, oder auch in den grossen JBL PopoBacken. (Arsch) soll man ja net sagen!
Grosse KWs mit BMS Coaxen gehen ja auch so ein wenig in diese Richtung, aber ob das von dir vorgeschlagene Prinziep wirklich konsequent von der untersten bis zur obersten Oktave ausgeführt werden kann? Ich weiss es net!

Und nun noch einer zum Grinsen:



Doppel 15" Onken Frontloaded Bass mit grossem WE 17 A Horn und anderen kleineren Hörnchens!
Ich finds einfach nur klasse, was sich manche Poeples in die Stuben stellen!

LG

SpFr







bearbeitet von SpeakerFrank, am 20.04.2012, um: 14:56:00


manollo139

#199 Verfasst am 20.04.2012, um 16:05:09



Ich will hier nichts schlecht machen. Ich sage nur, das ich von meinem System realistischeres gewohnt bin.
Ich gehe da nicht von der bühnengröße beim Konzert aus.
Ich mache es daran fest wie groß die instrumente ansich sind.
Ich habe noch keinen 3m hohen sänger gesehen... bzw dessen Mund 3 meter hoch abstrahlt oder so.
Geht darum, dass es einfach zu übertrieben klingt. Wenn iwer ne Triangel schlägt oder was auch immer empfinde ich die kleine Triangel zu groß.
Ist quasi so, als wenn die Musiker Riesen sind oder man selbst der Zwerg in einer normalen Welt.
Alles nur meine pers. Meinung...

Gruß



Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK *

#200 Verfasst am 20.04.2012, um 18:52:49



Na - hier ist ja was los. Also bei euren Meinungen habt ihr irgendwie alle Recht. Das hier ist ja der Hornthread - und es sollen sehr gern Meinungen geäußert werden - aber eben fundiert. Es macht keinen Sinn zu behaupten - ich glaube ..... ich meine ...... müßte sich eigentlich nicht gut anhören.
Die gezeigten Beispiele sind einfach nur gefunde Anregungen. Nicht mehr und nicht weniger. Die hat keiner von uns gehört und stehen fast alle in Japan oder in den USA. Wo wir relativ sicher sein können ist - das die Leute die das installieren absolute Freaks sind - die unglaubliche Mühen und auch Kohle in die Hand nehmen - um das so wie es ist zu realisieren. Ob das nun wirklich 100% werden in der Darstellung der Bühne ist realitv uninteressant. Was diese Leute fast alle gemein haben ist - sie wollen eine sehr impulsive - Liveartige - klare Darstellung. Und die erreicht man - vergleichbar - heute fast nur mit diesen Systemen.Das hängt aber auch sehr mit den Gegebenheiten zusammen. Wenn ich Manos Zimmer so sehe - dann weiß ich das die Kombi aus Bild zwei nicht reinpasst oder auch - auf Grund der Abstände auf gar keinen Fall klingen wird. Da werden sich "normale" Systeme deutlich besser darstellen.

Bitte alles nicht so eng sehen - das ist Hobby - und vor Allem auch Geschmack !

SpeakerF - doch - man kann die Aufnahme bewerten. Das sehe ich genau so wie Mano - wenn eine Geige geschmeichelte 2 Meter Umfang hat - und die Trommel im Bereich von 10Metern - dann ist was nicht richtig. Auch Gitarren kann man hervoragend bewerten. Auf der anderen Seite hast du ( SpeakerF ) natürlich auch Recht in der Aussage - man weiss nicht was der Künstler daraus machen wollte. Ich meine in der Bewertung meiner DVD - CD - BR immer eine Wiedergabe von zB einem Orchester. Da kann man sehr gut beurteilen wie auch die Tiefe - Breite - und auch Position der einzelnen Spieler ist.
Gerade auch so Teile wie die Apogee oder die Magnepan als Beispiel habe Nachteile - aber wenn man sie hört kann man das kaum glauben wie geil die klingen.
Also jeder so wie er meint ! Nur eine Bitte - nicht die kleinen Hörnchen - oder diese Kombiteile mit Reflexbassteilen mit Horn MT + HT - Horn in einen Topf schmeißen. Das sind oft deutliche Kompromisse. Wenn dann richtig - und das wäre für mich ein Anfang mit zB Klipschorn oder auch Avangarde weil die bereits realtiv an richtige Abmessungen gehen.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Hinweis: sie befinden sich nicht auf der letzten Seite. Aktuelle Seite:  <  1  2  3  4  > 

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Etwas zum Stöbern ;-) für Hornfreunde


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger