Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Software \ Anwendungsprogramme \ Blu-rays rippen


DarkSubZero *

#1 Verfasst am 18.03.2010, um 00:01:19



Ich wollte mal fragen was es dafür so für Progamme gibt und ob mir jemand was empfehlen kann.



endurance

#2 Verfasst am 18.03.2010, um 03:35:42



Um ein Backup von BRs zu machen solltest Du Dir bewusst sein, dass dies wenn Kopierschutz vorhanden in DE nicht erlaubt ist. Dafür werden jetzt oftmals direkt beim Kauf digitale Kopien beiglegt.

Zum Trans-/Encoden von H264 Dateien kann man aber recht einfach
http://www.videohelp.com/tools/RipBot264
oder
http://handbrake.fr/?article=download

benutzen


http://www.mtb-la-palma.de

direkthall

#3 Verfasst am 18.03.2010, um 09:00:46



ANY DVD HD

das einfachste und beste!!


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 18.03.2010, um 10:00:21



und in Deutschland verboten


greetz
Poison Nuke

direkthall

#5 Verfasst am 18.03.2010, um 10:51:44



leider


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


DarkSubZero *

#6 Verfasst am 18.03.2010, um 13:39:37




Zitat:
Dafür werden jetzt oftmals direkt beim Kauf digitale Kopien beiglegt.



Wo?

Ich habe es gestern noch mit any gemacht und es hat gut geklappt. Verboten ist es nur unter bestimmten bedingungen.

Zudem finde ich es eine Frechheit soetwas überhaupt versuchen zu verbieten. Ich habe schließlich Geld für die Blue-rays gezahlt und wenn ich will dann kann ich mir die doch auf die Festplatte ziehen um nicht ständig Blue-rays aus meiner Sammlung kramen zu müssen und die schönen Originale zu verschleißen.

Ich habe auch mal einen interessanten Artikel darüber gelesen muss mal gucken ob ich ihn finde.

Wiedergegeben haben ich den Film übrigens über VLC, da man beim Windows MC die Tonspur nicht einstellen konnte (oder ich habe es nicht gefunden). PowerDVD spielt auch nur von BR ab und nicht von der Festplatte wie ich bemerkt habe (oder ich war auch hier einfach zu doof dafür).

Ich werde mal ein Test bezüglich der Qualität machen, wie die Unterschiede zwischen direkt von der BR über BRP oder von der Festplatte ist.

Normalerweise dürfte es im Bild ja kein Unterschied machen.



direkthall

#7 Verfasst am 18.03.2010, um 15:29:36



konnte auch noch nie einen unterschied erkennen!

nur jetzt seit ich mit dem DUne streame hab ich bild und tontechnisch einen kleinen sprung gemacht gegenüber den PC

power dvd spielt keine folder ab, nur eine besztimmte version von power dvd.
einfach ein iso machen mit any und dann mit deamon muten und any im hintergrung klaufen lassen!


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


TimB

#8 Verfasst am 18.03.2010, um 15:31:26




direkthall schrieb:
einfach ein iso machen mit any und dann mit deamon muten und any im hintergrung klaufen lassen!



genau das wollte Ich auch gerade vorschlagen
nur kamst du mir zuvor

Auf diese Weise gibt es auf jeden Fall keine Unterschiede in der Qualität


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

endurance

#9 Verfasst am 18.03.2010, um 20:19:11




DarkSubZero schrieb:

Zitat:
Dafür werden jetzt oftmals direkt beim Kauf digitale Kopien beiglegt.



Wo?

Normalerweise dürfte es im Bild ja kein Unterschied machen.


Das hängt vom Film und Label ab - habe auf jeden Fall schon mind. drei BR mit digital copies. Ist in USA mittlwerweiler glaube ich üblich. Die Kopien funktionieren dann aber auch nur auf einem registriertem Abspieler (mit DRM) - d.h. nicht zum "wilden" kopieren.

Quali: Solange Du nicht transcodiert - bleibt die Quali nat.
- spannend wird es wenn man transcodiert (und dabei noch die DR runterdreht). Man kann so erheblich platzsparen vor allem wenn man dann noch die x Sprachen und Tonformate weglässt.


http://www.mtb-la-palma.de

DarkSubZero *

#10 Verfasst am 19.03.2010, um 01:03:16



Was sind iso und deamon?



Soundicate

#11 Verfasst am 19.03.2010, um 01:13:46



*.iso ist die Dateiendung für ein Image einer CD/DVD/BD

Daemon und BD allgemein kenn ich mich nicht aus,
für DVDs nehm ich DVDDecrypter (natürlich nicht innerhalb Deutschlands und mit kopiergeschützen DVDs, der macht alles selber, sowas wäre für BDs auch perfekt.


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

DarkSubZero *

#12 Verfasst am 19.03.2010, um 01:29:32



Und wo ist der Unterschied zwischen rippen und einem Image?



Soundicate

#13 Verfasst am 19.03.2010, um 01:35:58



Rippen ist doch eigentlich nur ein anderes Wort für kopieren, würde ich sagen. Also kopieren von Medium auf Festplatte. Ein Image ist das, was dann hinhterher rauskommen kann.

Image ist halt ein genaues, 100%iges Abbild des Mediums, wo weder irgendwelche Formate geändert werde, noch komprimiert oder weggelassen wird, usw.

Bei BDs ist das aber vielleicht ein bisschen blöd, ca 40GB pro Film machen bei 1TB auch nur noch 25 Filme, praktisch vielleicht 20. Eine komprimierung würde sich speichertechnisch also anbieten, da musst du dann ausprobieren (wenn du ein geeignetes Programm gefunden hast), welche Formate und welche Auflösung die bestmögliche Qualität noch bringt.
Ich hab bei DVDs ein bisschen ausprobiert, bin dann aber schließlich bei dem unten genannten Programm hängen geblieben, da DVDs ja klein genug sind...


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

DarkSubZero *

#14 Verfasst am 19.03.2010, um 01:47:36



Der eigentlich Film ist samt allen Tonspuren meistens nicht größer als 25-30GB. Wenn man nur eine Tonspur nimmt sogar unter 20GB.

Also wenn man die auf die Platte zieht dann sollten sie schon unkomprimiert sein find ich. Ich will die ja dann auch von der Platte gucken können und was hab ich davon wenn die Qualität dann schlechter ist als beim Original.



Soundicate

#15 Verfasst am 19.03.2010, um 01:59:11



Ich kann nur so soviel sagen, dass ich Transformers 2 in 46GB auf meiner Platte habe(.m2ts, mit welchem Programm weiß ich nicht, hat ein Kumpel von mir gemacht)

Schaun wir erstmal nach nem Programm, ich hab daheim auch schon ein paar BDs, die darauf warten, gerippt zu werden^^ (gut, vorher wartet mein PC erstmal auf ein BD-Laufwerk)


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke 

#16 Verfasst am 19.03.2010, um 10:16:59



kurz nochmal zum Begriff Rippen und Image.


beim Rippen wird der Inhalt der Disk ausgelesen und alles einzeln im Rohformat abgespeichert, man hat dann die Möglichkeit die Tonspuren, Untertitel, Bildspuren usw einzeln auszuwählen und es wird auch nur das ausgelesen.

Bei einem Image wird halt einfach alles 1:1 kopiert ohne auf den Inhalt zu achten.


Beim rippen hat man also den Vorteil, das man schonmal von vornherein Platz sparen kann.


weiterhin kann man unter Windows z.B. die Datenträgerkomprimierung aktivieren (NTFS Komprimierung). Diese geht zwar zu Lasten der CPU, aber zu Zeiten von Quadcores ist das wenigstens mal eine Existenzberechtigung für einen Quadcore und man kann so teilweise bis zu 40% noch einsparen. Ob die NTFS Komprimierung das auch bei BD Images schafft gute Frage, aber ich würde das einfach mal probieren.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero *

#17 Verfasst am 19.03.2010, um 13:38:52



Dann habe ich nur ein Image von der BR erstellt. Wie man die anderen Tonspuren weglassen kann ist mir noch nicht aufgefallen, nur wie man Werbung, Trailer und Bonusmaterial ausschließen kann.



Aonas

#18 Verfasst am 19.03.2010, um 14:03:26



Komprimierung bei BluRays bringt nichts bis wenig, weil als Videocodec der h264 verwendet wird, der schon eine geniale Kompression durchführt und der Ton ist mit DTS/DD ja auch schon komprimiert.



TimB

#19 Verfasst am 19.03.2010, um 14:06:02



Es gibt aber einige BluRays mit PCM als tonformat
das lässt sich komprimieren


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Tron2.9

#20 Verfasst am 21.03.2010, um 19:38:25



@DarkSubZero:

Empfehlenswert ist das TotalMedia Theatre 3. Spielt von der Festplatte ab und erlaubt mir sogar Screenies von BD zu machen- sonst ein sehr schwieriges Unterfangen. Subjektiv gefällt mir auch die Qualität der Wiedergabe besser, verglichen mit PowerDVD 9 Ultra.


Gruß

Tron

DarkSubZero *

#21 Verfasst am 21.03.2010, um 20:01:35



Gibts da auch eine kostenlose Version von, weil ich hab jetzt keine Lust 80€ dafür zu zahlen, nur weils vielleicht etwas besser ist. Gern auch über PM ;)



Tron2.9

#22 Verfasst am 21.03.2010, um 21:58:55



Gern geschehen


Gruß

Tron

PN's Forum \ Computer \ Software \ Anwendungsprogramme \ Blu-rays rippen


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger