Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Ribbon Tweeter - Bändchen


AundB *

#1 Verfasst am 15.04.2010, um 19:20:02



1. Elektrostat http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Elektrostat.html
2. Air-Motion-Transformer http://de.wikipedia.org/wiki/Air_Motion_Transformer
3. Magnetostat http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Magnetostat.html
4. Bändchen http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Baen...loudspeaker.html


_________________________________
! korrigiert & ergänzt !


bearbeitet von AundB, am 15.04.2010, um: 19:55:15


ferryman

#2 Verfasst am 15.04.2010, um 19:25:00





Ist Google heute kaputt?

Kein einziger der 3 genannten ist ein echtes Bändchen. Es sind alles Folien, das ist richtig.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.04.2010, um: 19:26:05


AundB *

#3 Verfasst am 15.04.2010, um 19:26:05



Das wurde doch schon im DIY gesagt und ich habe extra beim Strassaker vorbeigeschaut, lies nach 8)

Noch ein link: http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Baen...loudspeaker.html
und noch einer: http://www.fairaudio.de/hifi-lexikon-begriffe/baendchen-lautsprecher.html
Link Nr.3: http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/aka_hoch.htm


bearbeitet von AundB, am 15.04.2010, um: 19:29:04


ferryman

#4 Verfasst am 15.04.2010, um 19:27:41



Nun ja, wenn du meinst...

Ein Elektrostat ist kein Bändchen, punktum.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.04.2010, um: 19:28:35


TimB

#5 Verfasst am 15.04.2010, um 19:28:55



Ein Elektrostat besteht aus einer Folie und 2 (teilweise auch nur einer) Statoren
diese Entwickeln ein Elektrisches Feld wodurch die Folie vor und zurückbewegt wird

Ein Magnetostat hat Magnete auf beiden Seiten und dazwischen befindet sich eine Folie mit Leiterbahnen die sich abhängig vom fließenden Strom vor und zurück bewegt
meine KFT 130 M sind beispielsweise so aufgebaut:

Quellcode
SS ^ NN ^ SS
NN | SS | NN
--ooo--ooo--
NN   SS   NN
SS   NN   SS

- : Folie

o : Leiterbahnen

^
| : Kraft

Der Antrieb funktioniert im Prinzip wie bei einem Normalen Konus-/KalottenChassis nur, dass dieser halt in der MEbran integriert ist


Ein AMT besteht aus einer gefalteten Folie wobei sich die einzelnen Lagen aufeinander zu bzw. weg bewegen nd so Luft rauspressen bzw. einziehen




"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 15.04.2010, um: 19:30:41


ferryman

#6 Verfasst am 15.04.2010, um 19:30:54



Korrekt. MAgnetostat und Bändchen unterscheiden sich durch die Membran: Beim Bändchen handelt es sich um Metallfolie (Ein Bändchen ist ohne Übertrager Niederohmig), beim Magnetostaten (und AMT's, weshalb ich die Aussage auf der STrassacker-Seite für falsch halte) handelt es sich um bedampfte Kunstoffolie.

Beim Elektrostat leitet die Membran überhaupt nicht.

Na, wie viele Links findest du noch? Auch einer der DAS bestätigt?

Zitat:
1. Elektrostaten
2. Air-Motion-Transformer (AMT)
3. Magnetostaten

Die ersten beiden Flächenstrahler werden auch "Bändchen" genannt.




Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.04.2010, um: 19:31:51


AundB *

#7 Verfasst am 15.04.2010, um 19:31:57



@TimB:
Ein Ringradiator ist, wenn ich mich nicht irre, ebenfalls so aufgebaut.
@ferryman:
Wenn die Bezeichnung nicht stimmt, sehe ich das gerne ein, jedenfalls kenne ich das nur so



ferryman

#8 Verfasst am 15.04.2010, um 19:32:51



Du machst jedenfalls nicht den Eindruck, als würde dich ne geltende Meinung interessieren


Lamello rulez :p

AundB *

#9 Verfasst am 15.04.2010, um 19:33:13




itwissen.info/definition/lexikon/Baendchen-Lautsprecher-ribbon-loudspeaker.html schrieb:
Beim Bändchenlautsprecher fließt der Strom durch das Bändchen, das sich in einem Permanent-Magnetfeld befindet. Bei Stromfluss wird das Bändchen in die eine oder andere Richtung abgelenkt. Da das Bändchen gleichzeitig auch Membran ist, wird die Bewegung in Schall umgesetzt.


Was stimmt den jetzt, jedenfalls sind, soweit ich das beurteilen kann, die Aussagen der drei Webseiten übereinstimmend.


bearbeitet von AundB, am 15.04.2010, um: 19:37:43


ferryman

#10 Verfasst am 15.04.2010, um 19:34:42



Klar stimmen die alle im Großen und Ganzen. Das Einzige was nicht stimmt ist dein Einstiegspost zu dem Thema, sorry aber es ist so

In den Foren wird eh alles und verschiedenes in einen Topf geworfen.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.04.2010, um: 19:35:58


TimB

#11 Verfasst am 15.04.2010, um 19:36:11



Hier in dem Link ist doch ein guts Schaubild zum Bändchen:
http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Baen...loudspeaker.html

Wo liegt der Vorteil von einem Bändchen gegenüber einen Magnetostaten?


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

AundB *

#12 Verfasst am 15.04.2010, um 19:39:18



Hier eine Beschreibung eines Magnetostaten im Vergleich zum Elektrostaten, mit Schema:
http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Magnetostat.html
_______________________________________________________________________________

Eingangspost wurde korrigiert und ergänzt !


bearbeitet von AundB, am 15.04.2010, um: 19:49:11

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Lautsprecher \ Ribbon Tweeter - Bändchen


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger