Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ ATi Radeon HD6000 Serie


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 22.04.2010, um 20:24:43



steht wohl bald in den Startlöchern :hail

angeblich wird es "nur" eine Hybridlösung aus der aktuellen Serie und der kommenden kompletten Neuentwicklung sein, welche aber durch eine Umstellung des Produktionsprozesses auf 28nm noch etwas dauernd wird.


http://www.tomshardware.de/Southern-Islands-Tape...tml#xtor=RSS-121


wir sind gespannt, nVidia hat gerade erst die Fermi vom Band gelassen die gerade so die 5000er Radeons schlagen und schon kontert ATi mit einer neuen Serie8)


greetz
Poison Nuke

TimB

#2 Verfasst am 22.04.2010, um 20:56:22



28nm

Was machen die eigentlich, wenn die irgendwann aufgrund der Atomgrößen an Grenzen stoßen?


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#3 Verfasst am 22.04.2010, um 21:01:16



20nm ist die untere Grenze. Diese ist aber schon lange bekannt. Bis dahin werden sie sich erstmal vorarbeiten, eh 20nm zuverlässig arbeitet wird es noch ne Weile dauern und dann müssen sie halt zwangsweise sich etwas neues einfallen lassen :L


eigentlich bleiben da nur noch Quantencomputer übrig, aber eh es soweit ist werden die sich wohl noch was anderes einfallen lassen wie sie das weiter optimieren können :D


greetz
Poison Nuke

TimB

#4 Verfasst am 22.04.2010, um 21:13:48



Vllt sollten die dann anstatt bei der Größe mal bei der Architektur neu anfangen


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#5 Verfasst am 22.04.2010, um 21:23:34



die eigentliche neue Serie, Codename "Northern Islands" soll angeblich eine komplett neue Entwicklung sein.

Die jetzige HD6000er Serie, mit dem Codename "Southern Islands" ist halt ein Zwischenschritt.

Aber an der Architektur feilen sie schon lange, da muss man sich keine Sorgen machen, auch nVidia hat ja mit dem Fermi eine komplette Neuentwicklung gemacht.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#6 Verfasst am 23.04.2010, um 18:54:54



Also ich kann irgendwie nicht glauben, dass die in 2 Monaten auf der Computex schon vorgestellt werden soll. Das wäre ja ein wahnsinns Tempo in der Entwicklung.


Zitat:
20nm ist die untere Grenze.



Nvidia will 2015 11nm GPUs raus bringen und Intel 2014-2022 16nm-4nm CPUs.

Hier mal ein Artikel dazu:

http://www.gamestar.de/hardware/news/prozessoren/1958459/intel.html


bearbeitet von DarkSubZero, am 23.04.2010, um: 18:56:18


 Poison Nuke  *

#7 Verfasst am 23.04.2010, um 19:18:34



die Entwicklung der Karte war schon lange angelaufen bevor man überhaupt so recht was von der HD5000 auf dem Markt wusste. Die arbeiten in den Labors ja immer eine ganze Zeit vor. Ich finde es eher interessant, wie diese inneren Abteilungen es schaffen, so lange dicht zu halten, dass keiner auf der Welt etwas davon erfährt.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#8 Verfasst am 24.04.2010, um 20:04:40



Das meine ich ja auch. Gerüchte tauchen ja meist ziemlich schnell auf, von daher glaub ich kaum, dass die da jetzt schon ewig dran arbeiten. Wir werden ja sehen wie sie werden und insbesondere die darauf folgende Generation wird interessant (7000?).



 Poison Nuke  *

#9 Verfasst am 24.04.2010, um 20:09:25



nene, das ist schon Fakt dass die etliche Monate, bevor man überhaupt was davon hört, schon daran arbeiten. Das ist überall so. Was meinst wieviele Monate bis Jahre es gedauert hat, eh das iPad soweit war dass man überhaupt was davon vorstellen konnte. Auch als die ersten Infos zur 5000er Radeon Serie durchsickerten, war die Karte selbst schon lange in finaler Produktion.

zu hoffen wäre es schon, dass sie nVidia jetzt gleich so richtig zeigen wo die Harke hängt, am besten gleich so 20% schneller oder so, dann geht nVidia wohl in Grund und Boden :D:D


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#10 Verfasst am 24.04.2010, um 20:21:24



Monate ist klar, aber das ist ja nicht gerade viel Entwicklungszeit für eine völlig neue GRKA-Architektur.



 Poison Nuke  *

#11 Verfasst am 24.04.2010, um 22:06:37



mit MOnate meinte ich so 16-20 Monate. Der Begriff "Jahre" wäre hier trotzdem noch zuviel gewesen :L


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#12 Verfasst am 24.07.2010, um 00:40:48



könnte wohl im Oktober losgehen, also grundlegend fast genau ein Jahr nach Start der 5000er Radeons.

Ob es wirklich eine 6000er Serie wird oder nur ein Refresh innerhalb der 5000er ist aber irgendwie nicht so eindeutig rauszulesen. Stellenweise ist etwas davon zu lesen, dass die Norther Island Chips mit 28nm dann erst die HD6000er Serie bilden.


http://www.tomshardware.de/Southern-Islands-Laun...tml#xtor=RSS-121


wie auch immer, ich bin zumindest gespannt :hail


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#13 Verfasst am 27.08.2010, um 17:56:53



Und hier kommt der erste mögliche Benchmark:
http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikk...-radeon-hd-6870/


bearbeitet von DarkSubZero, am 27.08.2010, um: 17:57:23


 Poison Nuke  *

#14 Verfasst am 27.08.2010, um 22:23:05



hm, komisch. Sonst hört man ja noch rein gar nix von denen. Ob das wirklich echt ist ?

weil normalerweise kommt dann irgendwoher schon ein richtiger Bericht mit Foto usw, aber hier ist ja einfach nur ein Screenshot erstellt wurde. Und ein Foto von der Karte sollte wohl kein Problem sein.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#15 Verfasst am 28.08.2010, um 02:42:40



Naja, wir werden es sehen. Aber soo unrealistisch klingt das alles nicht.



DarkSubZero

#16 Verfasst am 06.09.2010, um 22:08:36



Angeblich wurden jetzt sogar welche abgelichtet:

http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikk...870-abgelichtet/



 Poison Nuke  *

#17 Verfasst am 06.09.2010, um 22:40:37



sehr interessant :hail
also zwei Display Ports macht schon was her 8)

andererseits, zwei PCIe Stromanschlüsse...lässt nicht darauf hoffen dass sie allzu wenig Strom braucht. Könnten ja schon theoretisch bis zu 300W sein. Nicht das AMD hier sich sowas leistet wie nVidia mit ihrem Eierbräter.
Wäre schön, wenn das finale Modell nur noch einen 8pol Anschluss oder so braucht. Weil dann steht auch die Möglichkeit offen, dass es eine 6970 geben wird. Wenn schon die 6870 soviel Strom braucht, dann kann eine 6970 nur mit einem massiv abgespeckten Chip arbeiten und das wäre ja nicht so das wahre :Y


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#18 Verfasst am 13.09.2010, um 12:27:06



Nochmal eine http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikk...hd-6770-von-amd/


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke  *

#19 Verfasst am 13.09.2010, um 12:49:18



langsam wird es heißt 8)

aber irgendwie finde ich es andererseits, dass diese Seite bisher die einzige ist, die davon berichtet. Kann mir das nur schwer vorstellen, dass es ein Leck gibt und das nur eine Stelle dann mitbekommt. Zudem seitens AMD ja auch noch gar nix kommt, bei der 5000 war da ja auch schon ein paar Monate vorher entsprechende Ankündigungen zu hören.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#20 Verfasst am 24.09.2010, um 06:59:12



http://www.3dcenter.org/artikel/eckdaten-zu-den-...cayman-und-barts





Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#21 Verfasst am 24.09.2010, um 09:06:57



hui 8o
die sind ja doch ganz schön langsam. Ich hatte da jetzt schon eine etwas größere Steigerung erwartet.
Nagut, ist die Frage, wie effektiv die dann arbeiten, vllt schaffen sie noch eine etwas höhere Bildleistung bei gleichem Takt wie die Vorgänger.

dann kann man nur hoffen, dass die neue Architektur der Southern Island Chips da dann deutlich einen drauf legt.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#22 Verfasst am 24.09.2010, um 09:28:31



Naja- die Vögelchen zwitscherten das schon vor Wochen vom Dach......
Darum hatte ich die Leistung (vs Fermi- bei gleicher BQ) relativ gelassen gesehen.- erstes gelöschtes Topic.
Ohne Zahlen wollte ich mich aber nicht so weit aus dem Balkon hängen
20% zur 5870 sind ja ganz gut ....erstmal
Die Gerüchteküche erhoffte sich über 50% - zur Fermi(!)
Eric Demers Statements hatten /werden sich ja dann doch bewahrheiten

Die Preise werden NV gleicher sein (teurer), so lange die 2. Auflage der 480 nicht offiziell ist.
Die Befürchtung teile ich uneingeschränkt (Beispiele hatte man in der Vergangenheit zuhauf)


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 24.09.2010, um: 09:49:27


Aonas

#23 Verfasst am 24.09.2010, um 13:35:29



Aber das Diagramm oben bezieht sich nur auf die theoretischen Werten. Über die wirklichen FPS sagt das wenig bis nichts aus.



Joker (AC)

#24 Verfasst am 24.09.2010, um 18:02:11




Aonas schrieb:
Aber das Diagramm oben bezieht sich nur auf die theoretischen Werten. Über die wirklichen FPS sagt das wenig bis nichts aus.



Richtig- bin auch mal gespannt, was von dem Hype später "Ingame" übrig bleibt.


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

typhson

#25 Verfasst am 28.09.2010, um 17:44:02



http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikk...spezifikationen/

Das sind doch mal ein paar neue interessante Infos
Eventuell sind die neuen Karten garnicht aus der 6700 Reihe sondern sogar aus der 6800
Aber anscheinend wurde die Leistung leider durch die Steigerung der Energieaufnahme erhöht..




Joker (AC)

#26 Verfasst am 28.09.2010, um 18:14:22



Das ist die gefakte Folie, die am WE aufgetaucht ist.
Jetzt doch bis zum November warten (übrigens) ist 1 Monat verschoben.


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

DarkSubZero

#27 Verfasst am 09.10.2010, um 06:05:13



Tja, wie es aussieht werdne die 6850 und 6870 nur die Nachfolger der 5750 und 5770. Die 5850 und 5870 werden durch die 6950 und 6970 abgelöst, sowie die 5970 durch die 6990

Also dürfte AMD im vergleich zu Intel wieder ganz gut aufgestellt sein.

http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikk...on-hd-6850-6870/



 Poison Nuke  *

#28 Verfasst am 09.10.2010, um 09:48:12



interessant, die wird sogar von den Anschlüssen her sehr nett8)

und wenn die bisherigen Tests nur vom Nachfolger der 5770 waren, dann bleibt ja noch Hoffnun, dass die eigentlichen Nachfolger der 5870 doch noch etwas mehr Power bringen, um einen deutlichen Vorsprung zu nVidia zu erreichen. Na da bin ich ja mal gespannt.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#29 Verfasst am 11.10.2010, um 20:01:27



http://www.3dcenter.org/news/2010-10-11

....nicht das die noch 2X GPU`s auf`s Brett knallen, und das dann 69XX Hi-End sein soll?


Zitat:
Also dürfte AMD im vergleich zu Intel wieder ganz gut aufgestellt sein.



Wie jetzt? Im VGA-Chip Marktanteil liegt Intel bei über 50% - den Rest teilt sich AMD/NVidia (?)
Oder meinst du jetzt CPU? (Dann war das als Joke gemeint?)





Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

DarkSubZero

#30 Verfasst am 11.10.2010, um 20:54:01



Sorry, meinte Nvidia.



DarkSubZero

#31 Verfasst am 23.10.2010, um 20:17:37



Hier erste Tests:

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/...d-6850-update-2/



 Poison Nuke  *

#32 Verfasst am 23.10.2010, um 22:41:21



verflucht, da war einer schneller:D


hier ein weiterer Test, interessant hier, dass sie stark auf die BQ eingehen:

http://www.tomshardware.de/Radeon-HD-6870-6850,testberichte-240657.html

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting



Zitat:
Ziel erreicht, aber nur mit durchschnittlichem Vorsprung. Trotz allem ist dies eine begrüßenswerte Evolutionsstufe, selbst wenn die Revolution (erwartungsgemäß) ausgeblieben ist. Hier wird am Ende dann doch nur ein Shrink auf eine kleinere Strukturbreite helfen können. Wir können diesen Schritt zu mehr Sparsamkeit jedenfalls nur begrüßen, denn wir vermerken auf der Haben-Seite einen leicht geringeren Verbrauch, geringere Wärme- und somit auch Lärmentwicklung. Wir dürfen gespannt sein, welche Lösungen die Boardpartner abseits des Referenzdesigns noch veröffentlichen werden.




Performancegewinn ist also nur stellenweise vorhangen und auch eher marginal, aber zumindest durchweg in allen Benches zu sehen. Dafür überaus positiv, dass die 6870 eine echte Stromsparkarte ist. Auch wenn der Preis derzeit doch noch recht hoch liegt, denn immerhin noch 50€ überhalb des Straßenpreises von der 460, der angeblichen Konkurrenzkarte, die von der Leistung und Verbrauch her schon gut übertrumpft wird, aber der Preisunterschied hat es halt auch noch in sich.


Ich bin dann eher auf die 6900er gespannt.



greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 23.10.2010, um: 23:07:30


Joker (AC)

#33 Verfasst am 24.10.2010, um 00:15:59



Mit dem Preisnachlass seitens NVidia ist die Konkurrenz-Karte zur 6870 die GTX 470 (und die 460---> 6850)



Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 24.10.2010, um: 00:23:31


 Poison Nuke  *

#34 Verfasst am 24.10.2010, um 08:53:41



grundlegend liegen aber auch die 470 und die 6870 bei den meisten Anwendungen sehr dicht beisammen und beide haben Ausreisser nach oben/unten. An sich sind die Unterschiede zu marginal, um rein nach Leistung noch zu beurteilen. Bei 6870 vs 470 artet es IMHO schon wirklich in eine Glaubensfrage aus, ähnlicher Preis, ähnliche Leistung, BQ seitens AMD nun auch an NV angenährt, dafür aber deutlich mehr Ausgänge mit deutlich mehr Funktionen und Eyefinity. Und sie braucht deutlichst weniger Strom als die Nvidia, für mich weiterhin ein stark wiegendes Argument.

Ergo, wer wie ich z.B. mindestens 4 Geräte zum Anschließen hat und am besten noch Surroundgaming machen will, steht mit der 6870 besser da gegenüber der vergleichbaren 470.

Mein persönlicher Eindruck bisher.

Zumindest haben mich die ersten Tests der 6870 dazu bewogen, stark über einen Kauf derer nachzudenken :angel


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 24.10.2010, um: 08:54:43


Joker (AC)

#35 Verfasst am 24.10.2010, um 11:29:53



Das stimmt natürlich: Wenn die Prioritäten auf Verbrauch und Quad-Monitoring liegen, bist du bei der HD6K genau richtig.
Ist deine persönliche Institution- die nicht unbedingt auf viele Gamer zugeschnitten ist.
Ich will nicht unfair gegenüber AMD sein- aber folgender Gedanke. Warum verbraucht der GF100 soviel mehr? Genau: Vollausbau.
Der Vollausbau, der DX11 eben aus macht ---->Tesselationsleistung (der ist halt bei AMD begrenzt....und will sehr optimiert sein, zB Treiber)
Da liegen die Leistungsbalken auch nicht unbedingt dicht zusammen und bin mir sicher das die zukünftigen Blockbuster-Games nicht auf DX10 oder DX10.1 bauen.
Die BQ ist sicherlich in die richtige Richtung (aber erst am Anfang des Weges) Was grade passiert ist nicht grade förderlich (Treibersituation)

Bin mal gespannt was der Cayman so verbraucht (wenn der denn Tess voll unterstützt)

Naja- ich werde dich nicht überzeugen.....und du mich sowieso nicht




Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 24.10.2010, um: 11:45:41


 Poison Nuke  *

#36 Verfasst am 24.10.2010, um 13:24:38



ich bin ja auch so gesehen kein richtiger Gamer, sondern eher einer, der eher mittelmäßig hohe Ansprüche an die Grafik hat. Bin selbst einer der gern mit MaxQ spielt, aber wenn es nicht ASAP läuft ists auch nicht so schlimm, mir wiegt Stromverbrauch höher und jepp, die Funktionalität mit 3 Monitoren und Beamer ist mir sehr wichtig.

Und ist es denn wirklich der "Vollausbau", bzw gibt es sowas überhaupt? Ich mein das sind an sich vollkommen verschiedene Grundarchitekturen kann man sagen. Sieht man ja auch an den grundlegenden Daten. Wenn man sich anschaut, was für Texturfüllraten die AMDs z.B. haben.

Shadereinheiten hat AMD ähnlich viele wie vergleichbare NVs, die Rechenleistung liegt auch ziemlich weit oben, zumindest Singleprecision. Meiner Meinung nach ist die reine "Hardwareausstattung" hier wohl weniger das Problem, beide sind ziemlich "vollgestopft" mit Transistoren.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#37 Verfasst am 24.10.2010, um 15:46:54



Da bist du schwer im Irrtum :
GTX460 1.950 Mrd. Transistoren vs HD6870/50 1.700 Mrd. Transistoren
GTX470: 3.000 Mrd.
GTX480: 3.200 Mrd.
5850/70: 2.150 Mrd.

Eins ist aus Tess-Benches ersichtlich: Bei der HD5K bricht die Leistung min FPS auf unter 4600 zusammen....anders sieht es bei der HD6K auch nicht aus.
Wie die auch immer haushalten - bei der HD5K hat der Algorithmus nicht gestimmt(?) oder Fail- Architektur.
Gelobten Besserung: Ist vs HD5K tatsächlich 10% gestiegen (statt Average 20 FPS jetzt 22) GTX 460= 24FPS , GTX 480=40FPS

Das ist dann auch mal eine Erklärung warum die Fermis mehr verbrauchen (zaubern kann ATI auch nicht)
Um so wichtiger ist der Treiber-Support bei ATI (---> Optimierung) ....nicht einfach on/off wie bei Nvidia.
Darum auch das gejaule um den zB Hawx-Bench (I+II) keine Optimierung=keine Leistung
Keine Beteiligung an Softwareentwicklung- lange Nase wenn die die Tür zuknallen (und der AMD-User hat auch Spass)

Vielleicht straft mich der Cayman lügen....oder morgen stirbt Tess bei den Entwicklern. AMD hatte die Entscheidung Pro oder Contra Hardware-Tess - man könnte fast meinen,
weil ATI`s Trueform (eigentlich frühes Tesselation) gestorben war, würde das auch ne Nullnummer. (ist es aber nicht --> DX11 Microsoft)
Seid PS3 und X-Box steht der 08/15-Dau inzwischen auf wehendes Tuch und 3D Oberflächen- egal wie verspielt.


Jedenfalls, wenn ich nicht ne 480 (und ne richtig gute) hätte, wäre die 470 meine erste Wahl. (Grins bei Geizhals alle um 200 ausverkauft- warum wohl?)

Ich schweife ab....Sry für OT

Edit: Tess geht auch über die Shader (Umleitung)
Genaues weiß ich aber grade nicht, ob es da klemmt. Software ja auch---> CPU....bringt aber ansich nix ( vielleicht mit 30Kernen)
Dafür reicht die Leistung einfach nicht (Machen nur einen Bruchteil der Flops vs GPU)und die Verwaltung kostet auch. Liegt auch bisschen an Software.

Nochmal Edit und nochmal Sry for OT: Wenn ich im Luxx von "Fermikiller" lese hab ich Pipi in der Hose (vor lachen)
Aber wir sind ein freies Land Die Leute sollen wieder auf XP DX9 daddeln....und Fortschritt bzw Kritik daran Leuten überlassen, die sowas wertschätzen.








Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 24.10.2010, um: 15:58:00


Joker (AC)

#38 Verfasst am 24.10.2010, um 18:25:32



Edit die 3.
Meinste, ich bemerke nicht, das du mich bisschen verholpipen willst?

Zu dem Multimonitoring: Klar, an der 6850/70 kannst du 6 Monitore hängen - bei welchem Game ? Tetris?
oder wie dürfte die Performance bei 7680 x 3200 aussehen?
Die GTX 460 verbraucht weniger vs 6850 (auch 3d)

http://ht4u.net/reviews/2010/amd_radeon_hd_6850_hd_6870_test/index19.php

Multimonitor bei GTX 470 : 3 Beamer
und einfach mal am Ende pausieren : FPS schauen
http://www.youtube.com/watch?v=mqE1RCY_zhU





Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#39 Verfasst am 24.10.2010, um 19:23:01



THG hat im Verbrauch des Gesamtsystems aber für dei 460 im Idle wie auch Last mehr ermittelt als bei der 6870:
http://www.tomshardware.de/Radeon-HD-6870-6850,testberichte-240657-19.html

ist die Frage, ob das daran liegt, dass bei der 460 das Sys auch mehr Last bekommt oder ob hier auch größere Serienschwankungen auftreten oder das PCB von dem MSI vllt sogar noch stärkere Mods hatte.


Denn im allgemeinen ist AMD was Stromverbrauch und Leistung/Watt angeht, Intel und Nvidia aktuell haushoch überlegen, wenn auch die Gesamtperformance nicht so hoch liegt. Wem also wie mir eine hohe Leistung pro Watt wichtig ist, für den gibt es so oder so keine andere Wahl als AMD CPU und GPU. Das sollte auch mal erwähnt werden, neben dem ganzen Diskutieren über maximale Leistung und BQ, wo halt Intel und Nvidia die Nase vorn haben, was ich auch nicht anzweifel.



PS: an sich hab ich auch bisher nicht vor, Surroundgaming zu machen. Primär ist mir erstmal wichtig, dass ich mit nur einer Grafikkarte meine 3 TFTs anschließen kann und parallel noch einen Beamer für BluRays und normalerweise zogge ich dann auch auf dem Beamer. Obwohl die Sache mit den 3 Beamern echt reizend ist, verflucht, da hast mir jetzt aber was in den Kopf gesetzt :L


nur wenn ich das wirklich machen wollte, würde ich dann wohl eh warten was der Cayman zu bieten hat, denn bei den meisten aktuellen Benches mit der 6870 in FullHD um die 20-40FPS avg is klar, dass man damit nicht auf der dreifachen Auflösung zoggen kann, zumindest nicht ohne massivst die Quali runterzudrehen.

Aber wenn der Cayman es auch noch schafft, wenig Strom zu brauchen bei hoher Leistung und damit dann sogar eine X2 möglich wird, die nicht allzusehr beschnitten ist, wird es denke auch für sowas interessant.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#40 Verfasst am 25.10.2010, um 21:09:38



Zum Cayman.....

Keine Ahnung ob Fake- erste Benches sickern durch. Unigine ist mit HD-Auflösung (16AF/4AA und Tess) mit 36,6 FPS sehr grenzwertig.


http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardwa...eon-hd-6970.html




Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#41 Verfasst am 25.10.2010, um 21:13:11



hoffen wir mal, dass es wirklich nur sehr schlechte Treiber waren und dann mit optimieren Treibern da noch deutlich mehr kommt :Y
aber warten wir lieber mal erste echte Tests ab. Diese Gerüchteküche, naja.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#42 Verfasst am 25.10.2010, um 21:23:56



da gebe ich dir mal absolut recht- langsam weiß man nicht (egal welche Seite) was man glauben soll.
Auch wenn es manchmal anders rüberkommt- an VGA/CPU Konkurrenz bin ich als Endkunde natürlich sehr interessiert. (alles eine Preisfrage )

Nur mal angenommen (hypothetisch) der Cayman wird ein R600 desaster .....dann ist die GTX 580 sofort bis auf weiteres verschoben (oder so teuer, das den wirklich keiner kauft)
Andere Situation: (hypothetisch) der Cayman deklassiert den GF100 - dann hat NV aber sowas von schnell die neue im Laden......

Eigentlich muss man doch sagen: Läuft für uns prima



Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 25.10.2010, um: 21:37:20


 Poison Nuke  *

#43 Verfasst am 25.10.2010, um 21:30:05



wenn durch den hohen Konkurrenzdruck nur nicht immer die Qualität durch Zeitmangel leiden würde...und das gilt für alle beteiligten Unternehmen, die alle schon den ein oder anderen Patzer sich erlaubt hatten :Y


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#44 Verfasst am 26.10.2010, um 20:58:03



....und es geht weiter: Gerüchteküche
http://www.pcgameshardware.de/aid,795428/Radeon-...rafikkarte/News/




Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

DarkSubZero

#45 Verfasst am 27.12.2010, um 11:42:49



Die 6950 lässt sich wohl Problemlos zu einer 6970 freischalten.

http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikk...-freigeschaltet/



Euml

#46 Verfasst am 27.12.2010, um 23:55:48



ich weiß nicht ich Finde die HD 6xxx Serie irgendwie misslungen ...
ich Überlege derzeit mir eine Graka im 200€ Bereich zu holen und die HD 5870 ist fast in allen Benchmarks etwas besser als die HD 6870 ...
vielleicht fehlt nur der richtige Treiber aber derzeit ist mein Favorit die HD5870


Cerwin Vega Stroker 18
Multigaming-Server
Gear-Forge

Euml

#47 Verfasst am 28.12.2010, um 07:35:53



mh habe mal was Interessantes gefunden zu den Grakas = http://techreport.com/articles.x/19844/8


Cerwin Vega Stroker 18
Multigaming-Server
Gear-Forge

 Poison Nuke  *

#48 Verfasst am 21.01.2011, um 22:05:56



jetzt gibt es die HD6970 schon als mobile Version, Radeon HD6970M

immerhin ist sie deutlich schneller als die GTX480M, gegen die GTX485M gibt es leider keine vergleichbaren Resultate, da deutlich unterschiedliche CPUs.

aber man kann wohl gut sagen dass es derzeit mit die schnellste Grafikkarte für Notebooks sein dürfte. Lediglich die 75-150W Stromverbrauch unter Last sind wohl nicht so ganz Notebooktauglich, für unterwegs ohne Strom ist das nix :L


http://www.notebookcheck.com/Test-AMD-Radeon-HD-...rte.44112.0.html


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#49 Verfasst am 08.03.2011, um 09:22:28



die HD6990 ist ja nun auf dem Markt, und wie es scheint, ist sie nun der Stromfresskönig Nummer ein 8o:cut

laut einem Bericht bei Heise verbraucht sie im Leerlauf für so eine Karte annehmbare 37W, dafür aber unter Volllast im Standard-Modus bis zu 350W (was an sich eigentlich schon über den 300W liegt die von PCIe vorgesehen sind), und wenn man einen Schalter umlegt für ein wenig Overclocking, kommt sie auf satte 450W:cut

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Radeon-HD...eis-1202885.html


mit zwei Karten davon im Quadcrossfire kommt man also auf 900W, die nur die Grafikkarten brauchen, bei 4 Stück sind es dann sogar 1800W, jetzt wird klar, warum die Workstations von Supermicro so fette Netzteilen haben mit 3200W :L


greetz
Poison Nuke

Aonas

#50 Verfasst am 08.03.2011, um 12:12:35



Consumer Grafikkarten in Workstations

Soweit ich weiß gibts ja von der neuesten Nvidia Generation noch keine Dual-GPU Karte, die wird dann sehr wahrscheinlich die HD6990 in allen Disziplinen nochmal übertrumpfen.



 Poison Nuke  *

#51 Verfasst am 08.03.2011, um 12:54:55




Zitat:
Consumer Grafikkarten in Workstations



findet man häufiger als du denkst, weil die "Profikarten" sind auch fast genau das gleiche, hier und da nur noch etwas optimiert, dafür aber deutlichst teurer, da kann man gleich die Consumerversion nehmen :L
Früher hatten die mal noch richtig Leistung, aber heute nimmt sich das nicht mehr viel.

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


http://www.tomshardware.de/radeon-hd-6990-antill...chte-240739.html

Zitat:
Es gibt absolut keinen Grund, dass eine Grafikkarte dermaßen laut sein muss, und wenn eine Lüfterdrehzahl von 3600 U/Min. die einzige Möglichkeit ist, die Radeon HD 6990 vor dem Hitzetod zu bewahren, dann gehört die Karte einfach noch nicht in die Händlerregale.



tja, also eindeutiges Fazit: Finger weg von dem Teil, die Fermi 480 war ja schon ziemlich heiß, aber das hier ist einfach nur krank :cut


greetz
Poison Nuke

Euml

#52 Verfasst am 08.03.2011, um 13:58:12




Zitat:
laut einem Bericht bei Heise verbraucht sie im Leerlauf für so eine Karte annehmbare 37W, dafür aber unter Volllast im Standard-Modus bis zu 350W (was an sich eigentlich schon über den 300W liegt die von PCIe vorgesehen sind), und wenn man einen Schalter umlegt für ein wenig Overclocking, kommt sie auf satte 450W


juhu Heizlüfter haben endlich ausgedient nie wieder kalte Füße am PC

bei ein paar von den Karten im Rechner braucht man keine Heizung mehr in dem Raum, zumal die immer mehr nach Lego aussehen ... es sind halt nur noch große Quader im Rechner ...

naja dann können wir uns bald darauf einrichten das es Hochleistungskarten nur noch mit Wakü gibt da man sie anders nicht mehr vor dem Hitzetod bewahren kann


Cerwin Vega Stroker 18
Multigaming-Server
Gear-Forge

Aonas

#53 Verfasst am 08.03.2011, um 14:05:11



Wasserkühlung bringt auch nicht so viel, die Wärme bleibt ja dann trotzdem im Zimmer
Es sei denn man verlegt die Radiatoren nach draußen
Oder direkt an den Wasserkreislauf der normalen Heizung im Haus anschliesen



Euml

#54 Verfasst am 08.03.2011, um 18:30:21



ja schon aber wenn es weiter so geht mit dem Leistungsbedarf dann wirst du eine Wakü brauchen um den GPU unter 100°C zu halten ...


Cerwin Vega Stroker 18
Multigaming-Server
Gear-Forge

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ ATi Radeon HD6000 Serie


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger