Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ Günstiges Basshorn für Musik


manollo139 *

#1 Verfasst am 06.05.2010, um 08:33:25



Hey, ich möchte mal spaßeshalber nen günstiges Basshorn bauen.
Da ich sowas noch nie gehört habe.
Dachte an maximal 50€ für das Chassi.
Muss jetzt kein Pegelwunder sein oder so.

Soll auch nicht so tief gehen.
40hz reichen da völlig.

Einfach etwas, das man auf ner Party auch mal dazustellen kann.
Was ein wenig spaß macht!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

manollo139 *

#2 Verfasst am 06.05.2010, um 12:11:10



Ok grad ma bissl rumgeguckt!
Sagen wir 70 pro Chassi!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK

#3 Verfasst am 06.05.2010, um 12:23:16



Visaton hat da so ein Fun-Horn im Programm. Einfach zu bauen - chassis sind nicht ganz so kritisch. Da wirst du Spaß mit bekommen.Geht aber nicht bis 40 Hz. Wenn du so tief willst mußt du schon an LaScala oder Eckhorn denken.
Da es ein Horn ist - ist es sowieso gleichzeitig Pegelwunder ;-)
Finde ich aber gut das du diesen Ausflug machen willst - du schreibst ja immer wieder das du auch viel Musik hörst-- wenn du Pech hast wirst du Horn-Infiziert


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Schimmelhirn

#4 Verfasst am 06.05.2010, um 12:23:50



Darfs auch günstiger sein:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-267-9.html

Den Originaltreiber gibt's leider so nicht mehr, der wurde geändert und die neue Version ist nicht mehr so gut. Irgendwo in dem Thread wird als Alternative ein Magnat Doppelschwingspuler vorgeschlagen. Der ist etwas teuerer ich glaub so um die 25€ - 30€ fürs Chassis.

Ansonsten wäre vielleicht noch das 38Hz Tapped Horn von Volvotreter noch was für dich:
http://www.volvotreter.de/th.htm

Da drin spielt ein Tangband W6-1139SC oder W6-1139SG.

Grüße, Daniel



manollo139 *

#5 Verfasst am 06.05.2010, um 12:41:13



Hmm okay, das werd ich mir mal angucken.
Ich hab halt vor in zukunft nen kleines Party anlagen teil zusammen zu bauen.
In die richtung 2x Viech mit Sica und nem Tamp S100.
Dazu dann halt 2 kleine Basshörner die sagen wir mal bis 50hz spielen sollten. an nem Tamp E400 oder sowas in der art. mit ner tamp oder behringer 2 wege frequenzweiche.

Da ich ja viel Rock musik höre, wurden mir da schon öffters hörner empfohlen.
Und wir wenn wir kleine Partys machen (max 50 leute) mit normalen Kompaktlautsprechern doch schnell an die grenzen kommen.

Soll halt so nebenbei laufen die sache.
Mal kurz für sagen wir 100€ nen sub zu basteln und testweise betreiben ist ja erstmal nicht so teuer.


Brauchen ja jetzt keine 120 db bei rumkommen.
Nur glaube ich, dass die Tangbandversionen unterdimensioniert sind!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

Schimmelhirn

#6 Verfasst am 06.05.2010, um 12:59:31




manollo139 schrieb:

Brauchen ja jetzt keine 120 db bei rumkommen.
Nur glaube ich, dass die Tangbandversionen unterdimensioniert sind!





112dB bei X-Max...



FlorianK

#7 Verfasst am 06.05.2010, um 12:59:53



Der erste Vorschlag von Schimmel ist gut aber bei den Abmessungen kannst du dann gleich ein Eckhorn bauen. Ein Tapped knallt nicht so gut wie ein Expo.
Wenn du Platz hast vielleicht Eleminator von EV oder einfach die Rutsche von JBL.
Ein Misch aus Allem wäre eigentlich die LaScala gut - einfach zu bauen und geht recht gut !! -- und bist nicht auf eine Ecke angewiesen.

Die Viecher reichen allemal - egal ob die Sica oder TB drinn hast ( meine die Leistung ). die trennst du schön bei ~ 80 - 90 Hz ab, Die nudelst du dann nicht durch.Vergleiche sie nicht mit Kompakten - bei Horn geht ne Menge mehr ! Bei einem Kompakt mußt du schon zig watt reinhauen - ein zB Klipschorn kannst du mit einer 3 watt Röhre betreiben. Die Viecher sind da nicht so weit von entfernt.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

manollo139 *

#8 Verfasst am 06.05.2010, um 13:04:18



Ja genau deshalb ja die Viecher!

Ähm welchen Bausatz meinst du von Visaton?
Die Bassrutsche von JBL? hast da nen link?
ODer zu den anderen vorschlägen?

Trennen wollt ich etwa bei 120-150hz wenn das geht O.O dann kickt es besser. Zumindest, hab ich die erfahrung bei den AWM12 gemacht. Wobei die dann nimmer so gut klingen!

PLatz^^ jaja das is so ne sache. Also sollte jezz nicht die Dimensionen von einem Eckhorn annehmen.
Ich dachte etwa an maximal 110cm höhe.
50cm breite. und 60cm tiefe oder so.

Also viel größer darf das nicht!

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Okay, lese grad das mit der Tangband version!
Echt nich schlecht! Dann 2 Stück davon!
aber... eben nur bis 80 hz. Oder meint ihr ich sollte nicht höher trenen bei so einem konzept?


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK

#9 Verfasst am 06.05.2010, um 13:55:09



Um so höher du die Viecher trennst umso mehr Leistung verträgt das Ganze.Mußt du einfach ausprobieren. Und wenn du aktiv fahren willst - nimm gleich ne DCX. Die kannst du dann auch für dein HK nehmen.
Du und mit den Bildern - gooooooogle doch mal.
LAScala
JBL Rutsche ( ist allerding recht hoch - ich hatte mal welche - haben aber einen schönen runden Bass )
Und das Ding von Visaton findest du glaube ich auch auf deren Side - oder schau mal bei Strassacker - ich glaube die haben das Ding auch drinn.


- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting





Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

manollo139 *

#10 Verfasst am 06.05.2010, um 14:06:30



Die frage bei den sachen sind ja immer die chassis.
Das 10" LaScala von Volvotreter is genau die passende größe!
Davon könnt ich mir gut 2 stück vorstellen.
Scheint auch im bau nicht so aufwändig zu sein.


edit: das Visaton teil is auf jedenfall zu teuer.




Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

bearbeitet von manollo139, am 06.05.2010, um: 14:16:39


FlorianK

#11 Verfasst am 06.05.2010, um 14:33:07



Die LaScala ist mit dem gleichen Treiber ausgerüstet wie das Eckhorn - ebenfalls mit 15". Das von Eric kenn ich jetzt nicht so genau.Aber 10" wäre mir dann zu wenig.Ich schau mal ob ich was finde.

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Originale LaScala von Klipsch / Du mußt aber nur den unteren Teil bauen. Bei dieser Variante ist noch der MT/HT teil oben aufgesetzt.



Im Net findest du auch die Variante die Klinger veröffentlicht hat mit 12".
Aber such mal 15" und prüfe ob dir die paßt.Das Ding mach richtig Druck und sieht noch harmlos aus.
Die Chassis werden quer Beet empfohlen. Mußt du schauen ;-)
Die Hörner sind gar nicht sooooo kritisch - schaust nach den TSP oder hörst dich mal in den Foren um.




Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 06.05.2010, um: 14:40:21


manollo139 *

#12 Verfasst am 06.05.2010, um 14:38:54



Und was kost der spaß?


edit: bei dem Tangband habe ich so meine zweifel, da es halt keine Pappe ist. Es ist halt son teil mit Monstersicke. Eigendlich fast nur sicke:D

Ob das so trocken ist wie ich es haben möchte?


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

bearbeitet von manollo139, am 06.05.2010, um: 14:39:49


FlorianK

#13 Verfasst am 06.05.2010, um 14:43:19




manollo139 schrieb:
Und was kost der spaß?



Denke mal für ein Chassis - nimmst du Eminence - vielleicht 80,-€


manollo139 schrieb:

edit: bei dem Tangband habe ich so meine zweifel, da es halt keine Pappe ist.
Ob das so trocken ist wie ich es haben möchte?



Welchen meinst du von denen ??
Trocken ist Bassbereich - und der ist bei Horn selber : staubig

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting



FlorianK schrieb:

manollo139 schrieb:
Und was kost der spaß?



Denke mal für ein Chassis - nimmst du Eminence - vielleicht 80,-€
zB Emi Kappa 15 oder auch Kappa15LF. Der LF geht auch in Reflex gut - kannst du also immer gut auch für andere nehmen.Bekommt man manchmal für um die 80,-€ . Wenn du mal welche brauchst sag bescheid - frage dann man meinen Händler.


manollo139 schrieb:

edit: bei dem Tangband habe ich so meine zweifel, da es halt keine Pappe ist.
Ob das so trocken ist wie ich es haben möchte?



Welchen meinst du von denen ??
Trocken ist Bassbereich - und der ist bei Horn selber : staubig




Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 06.05.2010, um: 14:44:40


manollo139 *

#14 Verfasst am 06.05.2010, um 15:16:02



Ich mein den 6.5" LS von Tanband 1139 oder so.
Der Ist ja mit so ner übelsten sicke.

Ja kannst mir für z.b. so ein Emminence Chassi nen Bausatz empfehlen?


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK

#15 Verfasst am 06.05.2010, um 15:31:31



Der soll in die Scala - oder wahrscheinlich geht der auch in Visaton Gehäuse.Oder schau mal bei Jobsti in Forum. Der hat auch schon viele so Basskisten gebaut. da findest du auch Pläne.
Ich würde aber für beide Bereiche Hörner bauen. Reflex ist langweilig.

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


TB 1139 ?? Wo soll der den eingebaut werden. Da haben wir uns Mist-verstanden. Einen Treiber in das Viech - und da hat TB welche die gehen oder Beyma BEYMA 8AN/G oder SICA LP208.38.426T. Und dazu in ein Bassxxxxxx den Kappa 15 (LF).
Die Treiber für die Viecher liegen zwischen 40,- - 65,- € oder nach oben offen. Ich habe zB den Fostex drinn.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 06.05.2010, um: 15:39:31


manollo139 *

#16 Verfasst am 06.05.2010, um 17:32:19



Ähm das Tapped Horn von Volvotreter nutzt nen 6,5" Tangband chassi!
Das wurd oben vorgeschlagen.


Wenn Viech, dann mit Sica denk ich. Will etwas das so nach Pappe aussieht wie der Beyma!




Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK

#17 Verfasst am 06.05.2010, um 18:05:33



Ach so - das mit dem Tapped hatte ich nicht mitbekommen. Die gleiche Variante aber für 12 oder 15er hatte schon mal jemand gebaut.Der Aufbau ist im Grunde gleich - nur eben auf die größeren Chassis ausgelegt. Ich hatte mir die von Eric nicht genau angesehen weil Tapped für mich nicht in Frage kommt.
Aber was willst du dann damit ?? Das von Eric mit den Viechern laufen lassen ?? Ich werde zu alt ;)
Du und TQWT Taped ist kein Horn - das geht in Richtung Transmission.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 06.05.2010, um: 18:13:40


manollo139 *

#18 Verfasst am 06.05.2010, um 18:31:40



Ahh... wir schreiben später nochmal... kommen grad zu keinem ergebniss:D
Reden grad vollkommen aneinander vorbei:cut


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

AlmGandi

#19 Verfasst am 06.05.2010, um 21:43:34



Naja wenn du so ne kleine PartyAnlage ham willst würde ich nicht die Viecher nehmen! Außer die steht dann einfach immer im Raum und wird nicht bewegt! Die Teile sind einfach extremst groß und beschissen zu transportieren!
(glaub mir ich weiß das habs schon oft genug hin und her geschleppt )

Bau dir lieber von Jobst Audio die LBT 1121! Oder was kleiners! Kostet für 2 Stück so 350 Euro aber die Viecher kosten auch um die 250! Ab einem bestimmten Pegel gehts mit den Viecher übrigens NICHT mehr weil der Klirr so hoch wird das es sich beschissen anhört! Wenn die Leute übrigens stehen ist es auch blöd da die Viecher für das wieder zu klein sind! der Sweetpot ist auch noch ziehmlich klein (iwie viel Kritik Aber für ne Kleine PArtyAnlage die öfters bewegt wird sind sie nicht gerade der Bringer)

Übrigens bitte die 426 Version nehmen bei den Sicas! (die geht lauter als die 1100er)
Falls du halt die Viecher haben willst! Von der Beyma Version würde ich dir definitiv abraten!


mfg




manollo139 *

#20 Verfasst am 06.05.2010, um 22:23:07



ein paar Viecher stell ich dir für 150€-160€ auf die beine denk ich!
Mit 426er chassi.

Wer braucht denn schon lack?



Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

AlmGandi

#21 Verfasst am 06.05.2010, um 22:31:30



Je nachdem eben wie teuer dir das Holz kommt!
Dann kommste auch mit 160 Euro hin

Aber selbst dann würde ich noch die ULB 10 bauen
2 Stück für 180 Euro sollten ohne Probleme gehen!

Glaub mir die Größe nervt einen wirklich ohne Ende und Aufstellungsprobleme hast du dann auch keine mehr! Und lauter geht das Viech auch nicht als die Teile! Klang wird auch besser sein als bei den Viechern! (bzw das Abstrahlverhalten! Weil was bringt dir ein guter Klang im Sweetpot wenn sich keiner drinn aufhaltet bzw er eh nicht mehr als 3 Leute abdeckt)



mfg



FlorianK

#22 Verfasst am 06.05.2010, um 23:54:12



Alm@ - wenn du laut willst sind die Vorschläge gut. Aber klanglich sind das ja Reflexkonstruktionen.Ich persönlich würde aber die Viecher vorziehen. Weils eben Hörner sind. Ist Geschmacksache - die klingen einfach LIVE.
Absolut Recht gebe ich dir bei der Größe. Die Viecher sind schon nicht klein - aber ich finder der urige Sound entschädigt.
Der Klang (MT/HT)ist beim Viech natürlich gerade beim Viech sehr abhängig vom Treiber.Der Sweete Spot ist - so finde ich, bei Party gar nicht so krass.
Die Mischung aus Horn (MT/HT) und Reflex finde ich da eher langweilig.Manollo bau die Viecher und dann erst die Basskisten.Wenn dir das nicht gefällt verkloppst du den Kram wieder.
Hast du keine Möglichkeit mal die V Probe zu hören ??


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

Schimmelhirn

#23 Verfasst am 07.05.2010, um 07:26:00



Ich finde den Aspekt von AlmGandi nicht schlecht... Zu welchem zweck sollen denn Viecher + Hornsub spielen? Nur Partyraum, ab und an Party, selten Party...

Schleppst du dann das Zeug durch die Gegend?

Als Alternative zum Viech evtl:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse...id=267&thread=19

Kommt auch wieder günstiger, hat keinen so üblen Sweetspot und braucht nicht unbedingt nen Sub. Wenn doch sub, dann würde ich doch die TH bauen.


Zitat:
edit: bei dem Tangband habe ich so meine zweifel, da es halt keine Pappe ist. Es ist halt son teil mit Monstersicke. Eigendlich fast nur sicke

Ob das so trocken ist wie ich es haben möchte?



Da kann ich dir auch nicht sagen. Prinzipiell sollen die TH ja ziemlich kontrolliert spielen, von daher würde ich schon einen trockenen Bass erwarten. Aber wahrscheinlich kein Vergleich zu eirgendeiner 15" PA-Pappe. Aber immer im Hinterkopf haben:
Preis/Leistung. Ich denke mit der TB-Lösung bekommst du viel für wenig Geld. Sicher geht das besser, aber das kostet dann auch mehr. Wieviel es dir wert ist, must du entscheiden.

Aber für ne Partyanlage und proof of concept würde ich versuchen so günstig wie möglich zu bleiben.

Also meine Empfehlung für ne reine Partyanlage:
2x Schwarzes Schaf + evtl. 2x 38Hz TH oder 2x Hornsub40

Ich denke mal damit haust du 98% der Homepartyanlagen weg. Und wenn mal wer nen Bier oder Korea umschmeisst ist nicht viel Geld kaputt...

Grüße, Daniel



bearbeitet von Schimmelhirn, am 07.05.2010, um: 07:32:31


daniel023

#24 Verfasst am 12.05.2010, um 13:03:26



die Tops als horn zu bauen, wenn der sub ein horn wird, halt ich für keine gute idee.. die Sica426 spielen auch gut in GHP auf ~20l, wirklich empfehlenswert - hab ich im Wohnzimmer. breitbänder können einfach irrsinnig gut 'mitreissen', echt livemäßig. aber ein/zwei hornsub40 sind da definitiv zu wenig, ~400 cm² breitbänderpower verblasen 400cm² tieftöner im vorbeigehen. auch horngeladen.

irgendwie hatte mir der hornsub40 auch zu wenig output im bezug auf die größe, hab mal einen bandpass 6ter ordnung mit dem gleichen chassis daneben gestellt, der maxpegel war nicht soo weit auseinander. dafür hatte der bandpass nur ~ 1/4 des volumens!

was ich damit sagen möchte, wenn du ein horn hören/bauen willst, bau ein richtiges, keine platz-spar-variante mit kleinem chassis. du wirst es nicht bereuen.

soll das ganze jetzt rumgeschleppt werden, oder bleibt's an einem standort?

falls es stationär wird, bau ein betthorn, hochkant verbraucht es nur einen halben quadratmeter stellfläche, den halt bis zur decke
dafür spielts bis 30Hz und hat einen enormen wirkungsgrad. sprich wenn es günstig werden muss, brauchst du keine große stufe. bei mir spielt das betthorn an lächerlichen 180W und das reicht für 125db(C) in 1m Entfernung (musiksignal). da fangen volle bierkrüge am couchtisch an zu wandern, sollte für jede party im haus/heimbereich reichen. gleichzeitig klingt's härter und klarer als alles andere, das man sich sonst noch für wenig geld selber machen kann.
achja, vorsicht: suchtgefahr
grüße



manollo139 *

#25 Verfasst am 12.05.2010, um 16:25:57



Ihr vergesst, das das nur ein spaßprojekt ist!
Ich wollte keine 8qm holz für den hornbau verbrauchen.
Mein zimmer solla uch nicht in ein Horn umgebaut werden.


Ich muss sowieso erstmal warten, bis ich die Competition fertig bekomme.
Dann könn wir mal weiter sehen!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

daniel023

#26 Verfasst am 15.05.2010, um 16:33:23



california?

http://www.egbeck.de/15bhorn0.htm

viel kleiner wird ein ordentliches expo nicht!



FlorianK

#27 Verfasst am 15.05.2010, um 16:53:31



Manollo@ schau mal ins neue Timmimagazin. Da ist was für dich drinn.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ Günstiges Basshorn für Musik


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger