Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ gehäuseformen - auswirkungen?


rland79 *

#1 Verfasst am 06.05.2010, um 11:06:37



grüß euch!

eigentlich gehts um den gehäusebau für einen "polk audio DB1240" für meine volvo v70. aber hier bin ich doch sicher auch richtig..

nach tipps anderer, gehäusesimulationen und der nachricht von polk audio selbst habe ich mich für 38 liter geschlossen (linearster frequenzgang) entschieden.

nun meine frage: inwieweit hat die gehäuseform auswirkungen auf den frequenzgang?

die meisten sub-gehäuse sind ja rechteckig. auto-subs haben meist eine schräge rückwand, damit er besser an die rücksitze passt. des weiteren werden aber dadurch auch stehende wellen zwischen diesen zwei gehäusewänden vermieden.
ist das wichtig? hat das große auswirkungen auf den sound (resonanzen)?
ist ein gleichseitiger würfel die schlechteste form? weil dreimal die selbe stehende welle verdreifacht doch die amplitude der resonanz!?
wären drei unterschiedliche kantenlängen idealer?

danke für eure hilfe!


"who are you but my reflection?"

TimB

#2 Verfasst am 06.05.2010, um 12:25:08




rland79 schrieb:
des weiteren werden aber dadurch auch stehende wellen zwischen diesen zwei gehäusewänden vermieden.
ist das wichtig? hat das große auswirkungen auf den sound (resonanzen)?



kommt auf die Gehäusegröße und die höchste Trennfrequenz an
=>bei kleinen Gehäusen mit tiefer Trennfrequenz: Nein
=>bei großen Gehäusen mit hoher Grenzfrequenz: Ja

Sag uns am besten wie weit die am weitesten auseinanderliegenden Wände sind(=> tiefste Mode) und wie die Trennfrequenz ist


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

DarkSubZero

#3 Verfasst am 06.05.2010, um 13:34:05



Bei 38l brauchst du dir keine sorgen um Stehende Wellen zu machen. ;)



TimB

#4 Verfasst am 06.05.2010, um 13:38:15



Es sei denn man trennt sehr hoch und baut ein Schlauchförmiges Gehäuse


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

rland79 *

#5 Verfasst am 06.05.2010, um 14:46:06



...ich denke an innenmaße von ungefähr 32x32x37cm. getrennt wird bei ca. 80hz.


"who are you but my reflection?"

TimB

#6 Verfasst am 06.05.2010, um 14:53:21



Dann solltest du dir wirklich keine Sorgen machen
die tiefste Raummode liegt bei ~460Hz
das sind mehr als 2 Oktaven über der Trennfrequenz da spielt der Sub bei Trennung von 24db/Okt ~60dB lauter also da sollten Resonanzen nicht mehr von Bedeutung sein


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

rland79 *

#7 Verfasst am 06.05.2010, um 15:56:58



super! 1000 dank!


"who are you but my reflection?"

rland79 *

#8 Verfasst am 07.05.2010, um 09:22:34



...sorry, nochmal ne frage.

und die form der schallwand? hat in diesem frequenzbereich (20-80hz) die beschaffenheit/form der schallwand überhaupt auswirkungen?
ich weiß, frequenzen mit größerer wellenlänge als die schallwand (oder als ein hindernis) beugen sich sowieso um diese.
macht es alo nix, wenn ich das chassis etwa 5cm ins gehäuse versenke (sodass ein schützender rand entsteht)?

...und grad noch eine, weils so schön ist..

wäre es sinnvoll den sub durch spikes vom kofferraumboden (von unten bedämpfte und mit stoff bezogene holzplatte) abzukoppeln?

danke euch schon mal!


"who are you but my reflection?"

DarkSubZero

#9 Verfasst am 07.05.2010, um 13:52:03



Die erste Frage hast du dir schon selbst beantwortet und die zweite ist vernachlässigbar im Auto spielt sowas keine nennenswerte Rolle.



rland79 *

#10 Verfasst am 07.05.2010, um 13:59:07




DarkSubZero schrieb:
Die erste Frage hast du dir schon selbst beantwortet


hehe, super!


DarkSubZero schrieb:
und die zweite ist vernachlässigbar im Auto spielt sowas keine nennenswerte Rolle.


wirklich? der überträgt keine schwingungen auf die platte, sodass sie rumvibriert wie verrückt? gut, sind ja wieder 3cm an gewonnener höhe..


"who are you but my reflection?"

DarkSubZero

#11 Verfasst am 07.05.2010, um 15:08:01



Es kann schon sein, dass er Schwingungen übertärägt und, dass dadurch Sachen vibrieren und klappern werden, aber das wird mit Spikes nicht anders sein.


PN's Forum \ HiFi \ Schallerzeugung \ Subwoofer \ gehäuseformen - auswirkungen?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger