Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ HiFi \ Signalverarbeitung \ aktive Frequenzweichen und Filter \ Alto Maxidrive 3.4 (PC, Compakt, Plus)


FlorianK *

#1 Verfasst am 10.06.2010, um 00:55:25



Stelle mal einen vergleichbaren Controller zur Behringer DCX 2496 vor, der hier viel im Forum und auch von mir betrieben wird - den ALTO MAXIDRIVE 3.4 PLUS.

Hier mal ein Bild im Vergleich.
Oben Behringer ULTRADRIVE DCX 2496 ( ca.270,-€ )
Unten Alto MAXIDRIVE 3.4 PLUS ( ca.360,- - 450,-€ ! ).



Abmessungen sind sehr ähnlich - sollen ja beide in PA- Gerätehalter passen.
Bei diesem Behringer sind die "Ohren" zur Befestigung entfernt, um auf die HiFi Gerätebreite zu kommen.

Anschlußfeld der Alto ( links nach echts ).
1. Netzkabel - Kaltgerätebuchse - Sicherung
2. Netzschalter!!! UNGÜSTIG auf der Rückseite
3. Digital IN
4+5. Verbindungsmöglichkeit für mehrere MAXIDRIVES ( 2x Buchse IN / OUT )
6. R232 Anschlußbuchse Male ! ( Behringer female )




OUT / IN (rechts nach links ).
2 x Eingang XLR - Kombi mit Klinke ! ( Beides in einer Buchse möglich )
6 x Ausgang XLR


Beispiel Anzeige:
Hier Ausgang Out 1&2 / LOW pass / But18dB Filter bei 435Hz / Phase 0°
Der kleine Kontrollmonitor ist nur zweizeilig - nicht so schön wie bei der DCX wo auch grafisch dargestellt wird.


Einstellungen:
Verbindung mit PC möglich und sehr gut einstellbar.
Die Menue - Führung ist etwas gewöhnungsbedürftig - aber gut zu machen.
Einstellungen sind nicht wie bei der DCX punktgenau zu machen - sondern springen in verschiedenen Rastern. Aber nicht als nachteilig zu bewerten.

Startbildschirm


Beispiel Delay Darstellung


Beispiel X-Over und EQ


Im Vergleich ähneln sich die Beiden. Ich denke man kann sie als gleichwertig einstufen. Jede hat Vor - , und Nachteile.

RAUSCHEN:
Im Bereich Rauschen sind sie beide Controller ebenfalls gleichauf.Beide rauschen im Betrieb als Frequenzweiche für Mehrwegesysteme.Das ist erst einmal zu sehen in Verbindung mit einem AVR und HiFi Endstufen und PA Endstufen.Beide Controller wurden untereinander getauscht und auch die jeweiligen Endstufen.
Ich gehe mit dem AVR mit hohem Pegel in die Controller. Versuche im Controller im Bereich Gain ( IN/OUT ) keine Anpassung durch zu führen.
Bei Chassis im Empfindlichkeitsbereich von "normalen dynamischen" Chassis ( um die 89/90dB ) wahrscheinlich machbar - bei Hornsystemen ( größer 95dB )vorsicht. Da kann das Rauschen schnell Probleme ( im Wohnzimmer / Hörraumbereich ) machen.

__________________________________________________________________________________
NACHTRAG ZUM RAUSCHEN !
Das Rauschproblem habe ich für mich gelöst: Spannungsteiler in Kabelverbindung zwischen Maxidrive und Endstufe gelötet. Rauschen nur noch Minimal - ca 30cm vor dem MT zu hören. Auf dem Sitzpaltz ist Ruhe !
Meine Einstellungen:
AVR möglichst laut und mit hohem Ausgangspegel in die Controller.
Im Controller Gain IN und OUT auf 0dB - also keine Reduzierung / keine Verstärkung über GAIN.
Endstufen sind voll auf - jedoch eben der Spannungsteiler zwischen Controller und Endstufe.
Spannungsteiler Anpassung im Thread -- Anlagen unserer Mitglieder - Florians
___________________________________________________________________________________
SUBWOOFER:
Als Steuerung für Subanwendung sind beide Controller gleich sehr gut geeignet.Wenn ich mich entscheiden müßte - würde ich die MAxidrive vorziehen - weil sie die Möglichkeit hat einen Subsonicfilter über X-Over zu setzen. Das kann sie bis runter auf 15,6 Hz. Das kann die DCX nicht - sie läßt das nur im Bereich von 20Hz zu.

BILDSCHIRM (chen ;-)
Die Anzeigefelder bei beiden Controllern sind relativ klein aber zu gebrauchen.
Die DCX ist Vorbildlich - sie zeigt alle Parameter - oft sogar als Grafik an.
Die MAxidrive ist viel einfacher - zweizeilig und weniger Informativ ( in Bezug auf die Grafische Darstellung ).

MENUE:
Klares Plus an die DCX. MAxidrive unübersichtlicher und von der Menueführung holprig - wenn man sich daran gewöhnt hat aber OK.


Maxidrive Typen:
Maxidrive 3.4 PC (ca.290,-€)= hat auf der Frontseite nur eine Anzeige für das gewählte Programm bzw PreSet. Keine Einstellmöglichkeiten ohne Computer.

Maxidrive 3.4 Compakt (ca.330,-€)= bietet alle Verstellungen mit Anschluß an einen PC - wie die Maxidrive 3.4 PC - jedoch auch alle Einstellungen per Schalter und Drehrad.

Maxidrive 3.4 Plus (ca.350,--450,-€) = Maximalausstatung mit noch mehr Anschlußmöglichkeiten.

Für Subanwendung reicht auch die PC-Ausführung absolut aus - ist Geschmacksache. Einstellungen eben nur über PC - dafür aber super Komfortabel.

Bei Aktivweicheneinsatz für Mehrweger ist die 3.4 Compakt interessant - weil man immer wieder einmal die Parameter verstellen und kontrollieren kann ohne gleich wieder einen Comp anschließen zu müßen.

Die Maxidrive 3.4 Plus ist vielleicht besser im PA-Bereich aufgehoben. Die zusätzlichen Anschlußmöglichkeiten nutzt man(n) im Heimkino-, bzw HiFi Bereich wohl eher weniger.

Für Leute für die eine kleinere Variante bevorzugen bzw nicht so viele Ein + Ausgänge benötigen:
Die Maxidrive gibt es auch in kleineren Ausführungen, die zum Teil auch ausreichen. Nicht jeder stellt sich stapelweise Sub's in den Raum.
Da gibt es von Alto auch Varianten die sich 2.3 nennen. Die können für den Ein oder Anderen völlig ausreichen - zB wenn man "nur" zwei Subs aufstellen will - oder auch verschaltet arbeitet - also Sub's in Gruppen zusammenfasst.
Die liegen dann preislich bei knapp an die 200,-€.
Damit hat man ein tolles Werkzeug - das der DCX ( Behringer ) oder der Maxidrive 3.4 in nichts nachsteht ( außer eben die Ein + Ausgänge ).

Übrigens: Auf der alto - Side kann man eine Software runterladen und ausführen - die dem Zustand einer Einstellung am comp entspricht. Da kann man also sehr schön ausprobieren wie die Einstllungsmöglichkeiten sind.

gugst du: http://www.altoproaudio.com/


Dort mal auch unter Support schauen.







Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 14.09.2010, um: 19:58:11


Silent

#2 Verfasst am 09.11.2010, um 12:01:42



SUPER Beitrag Florian

Zum Behringer DCX 2496 habe ich auch noch etwas gefunden.

http://www.hifi-selbstbau.de/index.php?option=com_content&task=view&id=25

Wenn Mann das so alles liest dann verstehe ich als Nob auch soooo ganz langsam das Prinzip der Geräte.

Grüße Harry


"Lebenskunst ist die Fähigkeit auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten."
Grüße Harry :)

 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 09.11.2010, um 13:27:02



für die DCX gibt es auch entsprechende Threads hier im Forum, wo sie näher dargestellt wird:

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=3975
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=2559


greetz
Poison Nuke

Silent

#4 Verfasst am 09.11.2010, um 13:41:49



Oha... 1000 mal
Das verdeutlicht die Technischen Maßnahmen noch mehr

Grüße Harry


"Lebenskunst ist die Fähigkeit auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten."
Grüße Harry :)

manollo139

#5 Verfasst am 09.11.2010, um 18:50:59



Öhm ich hab beim Maxidrive kein problem mit Rauschen.
Angesteuert wurd direkt mit dem PC und als Endstufen diente ein Denon 1508.
Dort gab es bei der Aktivierung von 2 JBL 18Ti kein problem!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK *

#6 Verfasst am 09.11.2010, um 18:59:18




manollo139 schrieb:
Öhm ich hab beim Maxidrive kein problem mit Rauschen.
Angesteuert wurd direkt mit dem PC und als Endstufen diente ein Denon 1508.
Dort gab es bei der Aktivierung von 2 JBL 18Ti kein problem!



Das kann ja auch sein !! PC als Basis - Maxi - in den AVR als Endstufenlieferant ist etwas Anderes als AVR - Maxi - und dann in die Endstufen mit Horntreiber. Das hatte ich ja oben auch so beschrieben. Das kann sein das es bei dir auch schon an den " Normalen " Lautsprechern liegt.
Oder vielleicht liefert der PC auch andere Spannungen. das kann jetzt auch mehrere Gründe haben.Aus dem Grund hatte ich ja oben das auch nur als einen Hinweis geschrieben.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

manollo139

#7 Verfasst am 29.10.2013, um 20:06:40



Hey, ich habe mittlerweile auch ein Rauschen auf dem Maxidrive. Aber ist nur im Bass wirklich störend.
Im Hochtonbereich rauscht zum glück nichts.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK *

#8 Verfasst am 29.10.2013, um 20:29:42



Wahrscheinlich liegt es am "mehr" im Wirkungsgrad deiner Boxen oder ??? Wenn du noch so ein Teil benötigst in nächster Zeit empfehle ich dir die miniDSP sehr. Die sind echt gut.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

manollo139

#9 Verfasst am 29.10.2013, um 20:40:17



Ja mit MiniDSP habe ich mich auch schon auseinander gesetzt. Aber in sachen Hifi gibts erstmal nur wieder ne verschönerung. Und nen Surround Back kanal:D
Mehr ist da im Moment nicht drin.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK *

#10 Verfasst am 29.10.2013, um 20:42:32



Am Surround Back bin ich auch gerade drann. 2xCelestion 0818 mit Celestion 1430 und dem Faital Horn das ich schon auf den Fronts habe. Aus dem Grund habe ich auch den 1430 nachbestellt ( für Front Center dann). Hatte da ein leichtes Wirkungsgrad Problem mit den Visatönern und Dirac


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

bearbeitet von FlorianK, am 29.10.2013, um: 20:43:46


manollo139

#11 Verfasst am 29.10.2013, um 20:57:49



Aber gut, ich habe halt seit ich auf die Thomann 15"er umgestiegen bin das stärkere Brummen auf dem Subwoofer.
Aber das lag zuerst nur am Tamp rauschen. Aber in letzter Zeit wurde es mehr. Muss die Settings im Maxidrive ggf nochmal überprüfen. Aber eigentlich dürfte sich da nichts verändert haben.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

FlorianK *

#12 Verfasst am 29.10.2013, um 21:11:59



Brummen ?? Dann würde ich mal auch die verlegten Leitungen überprüfen. Hast du Telefongeräte bzw Ladegeräte in dem Raum ? Glaube nicht das es an der Maxi liegt.


Gruß Florian

Alles immer nur meine Meinung !
http://www.audioclub.de

manollo139

#13 Verfasst am 29.10.2013, um 21:22:26



ja also was heißt Brummen. Ist ne Mischung aus Brummen und Rauschen.
Die Leitungen werden ja ehh komplett neu gelegt.
Dabei kann ich das ganze ja Testen.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

PN's Forum \ HiFi \ Signalverarbeitung \ aktive Frequenzweichen und Filter \ Alto Maxidrive 3.4 (PC, Compakt, Plus)


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger