Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ nVidia bremst absichtlich PhysX auf CPU aus


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 08.07.2010, um 15:35:31



http://www.tomshardware.de/PhysX-CPU-ausgebremst...tml#xtor=RSS-121

ist so gesehen pure Absicht von denen, wenn man PhysX auf der CPU ausführen will, dann läuft das dort deutlichst langsamer als wie es eigentlich könnte :cut


ok dass zum Zwecke des Marketings viel gemacht wird ist klar, aber das ist echt extrem dreist und damit hat sich es nVidia jetzt entgültig bei mir vermiest.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#2 Verfasst am 08.07.2010, um 20:51:14



Tz (gähn) typisch THG
Tatsächlich basiert Nvidias PhysX auf X86 (Gleitkomma)
Natürlich kommen SSE nicht damit klar (Logo- muss umständlich gewandeld werden)
Wie blöd müsste Nvidia eigentlich sein, Intel/AMD SSE (1,2,3,4- 4.1) zu supporten?
Nicht vergessen: Auch Intel/AMD baut auch VGA-Chips (und tüfteln recht erfolglos an CPU-Render)

Das die Pickelgesichtigen THG Member auf die reißerische Aufmachung abgehen....
Du solltest es aber besser wissen (?)- meine ich jedenfalls.




Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#3 Verfasst am 08.07.2010, um 21:23:12



erstens: sie werben groß damit, dass nur ihre GPUs die Leistung haben für PhysX und CPUs es nicht schaffen
zweitens: wer nicht unbedingt eine Oberklasse nVidia hat wird mit PhysX trotzdem nicht die FPS haben und daher auf CPU umschalten müssen, da aber PhysX auf CPU dann noch langsamer ist, kann es gleich ganz ausgeschaltet werden.

weiterhin, sie haben Multithread Kompatibilität ja im GPU Stack implementiert, bei der CPU ist das nix anderes. ne Sache von Minuten. Und hat THG mit der Aussage unrecht, dass es lediglich ne Kompilereinstellung ist für SSE? Ich kenn den SSE Befehlssatz nicht so genau, aber da er ja genau für sowas da ist wäre das ja nichtmal ne Arbeit von Minuten.


Daher ist es für mich eine dreiste Methode, damit sie behaupten können, ihre GPUs sind schneller als CPUs, mehr nicht.



und auch wenn AMD Konkurrent ist, Intel ist es ja im VGA Bereich nicht und wird es auch nicht werden in den nächsten Jahren.


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#4 Verfasst am 10.07.2010, um 15:26:17



von wegen typisch THG:angel

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bremst-Nv...aus-1036153.html


ok angeblich sollte es in den Händen der Entwickler liegen, obwohl ich das auch nicht so recht glaube.
Naja, scheinbar soll das Problem ja ab der Version 3 behoben sein. Na dann.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#5 Verfasst am 11.07.2010, um 19:01:45




Zitat:
erstens:


Zeig mal....ich find grade nix was deine aussage stützt (?)

Zitat:
zweitens:


Wer nicht grade die Oberklasse VGA allgemein besitzt, hat andere Sorgen, als PhysX-Effekte
(Dennoch könnte man bei aktuellen Boards, mit veralteten VGA diese als PhysX-Karte nutzen)

Kern meines Postings betraf eigentlich die üblich auf Bild-Niveau reisserische Aufmachung.
Und die User, die drauf anspringen.
Und nochmal Intel vs Nvidia: Das Onboard-Geschäft ist der größte Marktanteil überhaupt.
Ergo auch Konkurrent....oder?
Tatsächlich unterliegt zB auch PhysX einem Patentrecht- und ist ja kein Geheimniss, das Intel größeres
Interesse an Nvidia hat (siehe SLI)
Noch kann sich Nvidia wehren - auch wenn die Art dir stinkt. Ob es toller wäre, wenn Nvidia geschluckt wäre?






Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke  *

#6 Verfasst am 11.07.2010, um 23:53:13



sagen wir mal so, die Werbung auf der nVidia Seite war am Anfang zwar nicht direkt, aber indirekt so formuliert, dass CPUs dafür ungeeignet sind, die aktuelle Werbung ist da etwas zurückhaltender, aber könnte immernoch impliziert werden.


und ok, den onBoard-Markt hatte ich nicht wirklich beachtet bisher, dass dort Intel und Nvidia Konkurrenten sind, war der Meinung die hätten bisher nicht viel miteinander zu tun, vorallem weil Intel und Nvidia ja auch schon den ein oder anderen Vertrag habe oder zumindest Überlegungen für bestimmte Zusammenarbeiten getätigt hatten. Wo ich eher die Konkurrenz sehe war im Tesla, da stellt sich ja Nvidia aktuell in direkte Konkurrenz zu den Intel Xeon CPUs in einem auch nicht gerade kleinen Marktsegment des Supercomputings.



Schlagzeilen haben im übrigen alle...die Frage ist halt eher, was hinter eine Schlagzeile steht. Mag sein das THG alles andere als neutral ist, aber es kommt ja auch drauf an was man selbst damit macht. Ich poste hier ja auch nicht einfach jede News aus THG. Auf diese Schlagzeile bin ich halt wirklich angsprungen weil cih mich noch an irgendeine der Werbesprüche von nVidia erinnerte wo das eben so formuliert war. Zudem so ein Thread mit einer persönlichen Wertung ja auch dann Grundlage einer Diskussion ist die hier ja auch gefruchtet ist. Würde ich einfach nur neutral eine Information schreiben dann würde das jeder lesen aber es ist unwahrscheinlicher dass es zu einem Meinungsaustausch kommt.


greetz
Poison Nuke

Aonas

#7 Verfasst am 12.07.2010, um 12:10:18




Zitat:
Nvidia hat gegenüber Thinq.co.uk Stellung genommen und die Vorwürfe als »fehlerhaft« bezeichnet. So würden 3DMark Vantage oder FluidMark belegen, dass PhysX auch auf Prozessoren durch mehr Kerne mehr Leistung bieten kann.

Der aktuelle PhysX-Programmcode stamme aber aus einer Zeit, als CPUs mit mehreren Kernen eine Seltenheit waren, so der Senior PR-Manager Bryan Del Rizzo. Daher sei Multi-Threading nicht automatisch enthalten, aber einfach einzubauen.
Ab der geplanten Version PhysX 3.0 enthalten die Entwickler-Werkzeuge Funktionen für automatisches Multithreading. Auch SSE wird dann standardmäßig unterstützt. Laut Nvidia sind einige Spiele-Entwickler aber gegen die Nutzung von SSE, um auch weiterhin ältere CPUs unterstützen zu können. Warum diese Entwickler ihre Software unbedingt für 10 Jahre alte Prozessoren schreiben wollen, sei aber deren Sache, so Del Rizzo.
Nvidia habe Prozessoren nicht absichtlich verlangsamt, müsse sich aber an den Anforderungen der Entwickler orientieren. In aktuelle und ausgelieferte Versionen dürfe man keine neuen Voraussetzungen wie SSE einführen, um die Kompatibilität zu gewährleisten. SSE sei ohnehin nicht immer schneller, es gäbe durchaus Fälle, bei denen der Verzicht auf SSE mehr Leistung bedeutet. Langfristig führe aber auch für PhysX kein Weg an SSE vorbei.


http://www.gamestar.de/hardware/news/software/2316188/nvidia_physx.html



 Poison Nuke  *

#8 Verfasst am 12.07.2010, um 12:36:20



na dann sind wir mal auf Version 3.0 gespannt:)


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ nVidia bremst absichtlich PhysX auf CPU aus


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger