Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Grafik \ Fotos und 2D \ Makro(test)-Bilder Thread

Seite: 1  2  > 

Joker (AC) *

#1 Verfasst am 25.09.2010, um 09:37:26



Dachte, mach mal ein "Makro Test Topic" auf....
Canon Powershot A720 IS (gekauft ~vor 3 Jahren....180,-....aktuell Amazon ~ 130)
Test auf Bandmass....
Original 1:1 (Ausschnitt)


Dann mit Win vergrößert ....was noch erträglich ist




Muschel 1:1 (Gesamt)


Muschel 1:1 (Makro Ausschnitt)



Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 25.09.2010, um: 09:57:00


Soundicate

#2 Verfasst am 25.09.2010, um 15:23:58



"Wer oder was bin ich?" (Und nein, das bleibt hier, ist schließlich ein Marko-Test)



(Auf Wunsch kann ich auch noch einen 100%-Ausschnitt dazu liefern)


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 25.09.2010, um 17:51:48



Hier mal ein Makrovergleich zwischen

EF-S 15-85 IS USM (Kitobjektiv der EOS7D)


EF-S 18-55 (Kitobjektiv der EOS550D)


beide Bilder mit einer EOS550D im Automodus erstellt, ohne Blitz mit Leuchtstoffröhre als Beleuchtung.


persönlich muss ich sagen, das Kitobjektiv der EOS550D gefällt mir für Makro besser als dass der 7D, obwohl dass die bessere Lichtstärke hat und den größeren Bereich abdeckt.


Hier noch ein paar weitere Tests mit dem 18-55:




@ Soundicate:
was hast du da überhaupt fotografiert? Kann das nicht wirklich zuordnen :X


greetz
Poison Nuke

Joker (AC) *

#4 Verfasst am 25.09.2010, um 19:14:22



Nen S-ATA hab ich auch (irgendwie ist meins dreckiger)
Kannst du mit Makro auch größer? (schärfer wollte ich jetzt nicht sagen....)



Jetzt 1:1 (ohne Zoom in Win)



Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 25.09.2010, um 19:31:26



der Fokus liegt bei mir ein paar mm zu weit hinten. Nur mit Brille erkenn ich das durch den Sucher nicht mehr :X
und als ich es am PC gesehen hatte wollte ich nich nochmal.


größer geht bei mir nicht. Hab nur 55mm maximal (Crop 1,6 -> 88mm) bei 25cm Naheinstellgrenze. Hab halt bisher nur die billigen Objektive.
Ein Makrofähiges 70-200mm soll folgen, aber naja, später mal. Mit was für einem Objektiv hast du gearbeitet für diese Aufnahme? Mit oder ohne Stativ?


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 25.09.2010, um: 19:31:41


Soundicate

#6 Verfasst am 25.09.2010, um 19:31:58



Für Marko wichtig ist bei ner DSLR eigentlich nur die Naheinstellgrenze (=die nächste Entfernung, auf die scharf gestellt werden kann) und das daraus Abbildungsverhältnis, ein echtes Makroobjektiv sollte ein Objekt in einem Maßstab von 1:1 auf den Sensor projizieren können.





Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Joker (AC) *

#7 Verfasst am 25.09.2010, um 19:34:16



Boar- da hab ich keinen Plan von....ich kann nur soviel sagen: Ich berühre fast mit Linse das Objekt
Also ich find die Canon
....für ne "Familienkamera"


Ihr bringt mich auf Ideen

Das ist doch mal krass, oder?




Der Einschuss beim S ist echt

Ich mach nur noch Ausschnitte (die Pics dauern zu lange)



Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 25.09.2010, um: 19:39:15


Soundicate

#8 Verfasst am 25.09.2010, um 20:23:24



Knipsen sind meistens besser für Makro
(Nähere Einstellgrenze)

Wie groß ist die Schrift in Wirklichkeit?


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

Joker (AC) *

#9 Verfasst am 25.09.2010, um 20:25:01



1.5 bis 2 mm ?


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

Soundicate

#10 Verfasst am 25.09.2010, um 20:34:29



100%-Ausschnitt, die Strichchen sind die 1mm Strichle eines Zollstocks
(Mit ein wenig Gedult hätt ich die auch noch scharf hinbekommen...)




Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#11 Verfasst am 25.09.2010, um 20:35:26







Die große Version unbearbeitet.






Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 25.09.2010, um: 20:36:34


 Poison Nuke 

#12 Verfasst am 25.09.2010, um 23:15:58



was für ne Knipse und was fürn Objektiv, ferry?
und was ist das überhaupt? Erkenn ich nichtmal in der Totalen. Ok, irgendein IC, aber lässt sich schwer beurteilen, wie groß der in Wirklichkeit ist :X




greetz
Poison Nuke

Joker (AC) *

#13 Verfasst am 25.09.2010, um 23:17:21



Na, den SMD rechts erkennt man aber auch ohne Brille



Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

ferryman

#14 Verfasst am 25.09.2010, um 23:32:19



Ein IC auf der X-Fi Gamer. Pinabstand sind 2mm.

Knipse: 350D
Linse: 60mm/2.8 Canon Macro (ausgezeichnete Macro-Linse) mit insgesamt 37mm Zwischenringen. Stativ und IR-Auslöser.

Normalerweise mit Canon Ringblitz im Einsatz (hab schonmal irgendwo meine Ameisen/Blattläuse-Bilder hochgeladen). Ich wüsste nicht, wie ich noch näher rankommen könnte, ausser mit einem Retro-Adapter.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 25.09.2010, um: 23:34:08


 Poison Nuke 

#15 Verfasst am 26.09.2010, um 01:45:15



nen makro wäre echt ne feine sache, aber die kosten ja auch gleich gut Geld



hier noch ein Test mit meinem 55er Objektiv:





greetz
Poison Nuke

ferryman

#16 Verfasst am 26.09.2010, um 10:02:56



Ihr habt halt durch die höhere Auflösung (350D hat nur 8 Megapixel, und rauscht im Vergleich mehr) noch Spielraum für Ausschnitte.

Bei dem Chip oben hätte ich extern mehr beleuchten sollen, das war schon fast Available Light
Trotz ISO 100 deutliches Rauschen.


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#17 Verfasst am 26.09.2010, um 11:34:17



hm, ich kann da gerade nicht wirklich Rauschen sehen :X
nur viel Staub :D






greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 26.09.2010, um: 11:43:29


Joker (AC) *

#18 Verfasst am 26.09.2010, um 11:45:05



Blumen (Topf) Granulat Korngröße so 3mm (?)




Zewa Küchentuch (Papierrolle)


Beide Ausschnitt 1:1 (Sonne war kurz da)

den böse Grinser----> hab ich auch mal versucht



So kann ich nicht gucken - ich such mal ne Lupe (ich meine die RGB Streifen)

Ich muss mal was fragen....
Makro (jedenfalls das was ich bisher gesehen hab) scheint nicht so die Stärke von so teuren Kameras mit Objektiven ?
Oder ist das schwierig mal ein Setup zu finden, was funktioniert?
Ich will niemanden zanken- aber warum tut ihr euch das an? Oder wo ist jetzt der Vorteil von 1000,- oder ist das einfach Hobby?
Das Makro von Ferry schaut ja ganz gut aus

Ich hatte mal nen Kumpel mit Leika-Ausrüstung (Mech. Spiegel Refl.) - der hatte dann tatsächlich 1mm Vogelfutter (Kern) auf Leinwandgröße
projeziert. - aber für weiß nicht wieviel tausend Mark
Puh- wenn ich so sehe, was Objektive kosten (können) - alter Schwede!

Ich hoffe, ich hab jetzt nix falsches gesagt? (gefragt?)









Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

bearbeitet von Joker (AC), am 26.09.2010, um: 11:48:17


 Poison Nuke 

#19 Verfasst am 26.09.2010, um 11:55:17



DSLR sind teils hochspezialisiert von den Objektiven her. Ich habe aktuell nur ein Standard Weitwinkel und eine 50er FB, die auch nicht für Makro, sondern für Motivaufnahmen gedacht sind.

Es ist ohne Probleme möglich, auch brutal große Makros hinzubekommen, aber dann wird das Objekt auch richtig teuer.
Siehe hier:
http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Came...enses/index.aspx

so das vorletzte, damit kann man dann auch schon kleine Sachen sehr groß bekommen. Nur das Objektiv kostet dann halt mal eben 1200€
Der Vorteil von den DSLRs sind halt, dass man sehr viel mehr Möglichkeiten hat, was so Belichtung, Schärfetiefe, Fokus uvm betrifft. Bin gerade auch begeistert von meiner neuen DSLR, was ich damit alles machen kann, was ich mit meiner Powershot mir niemals hätte erträumen können.


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#20 Verfasst am 26.09.2010, um 11:58:18



Hm, ne DSLR ist wien Rennauto

Für jede Strecke brauchts nen anderes Setup, Reifen, usw...
Also für Weitwinkel, Tele, Makro, Porträt, usw. gibt es verschiedene Objektive, die dann eben das ultimative für die eine Art darstellen. Und sonst zwar auch nich schlecht sind, aber auch nicht pefekt..

Deine Knipse ist wie ein normales Straßenauto, kann alles und ohne großen Aufwand, nur eben nicht soo gut (schnell)

Für das Vogelfutter brauchts von Canon zB das 100mm L-Makro, ein paar Zwischenringe und optimalesweise noch eine hochauflösende Cam. Sind dann eben ein paar k-€

Und deswegen kriegt man am Anfang auch meist das Kitobjektiv ziemlich billig mit dazu, das kann alles so halb aber leider auch nichts perfekt (was ja eigentlich der Anspruch an eine SLR ist)


Ist halt gauso wie teure LS, warum tust du dir das an - eben aus dem Anspruch der 'Perfektheit' heraus.


(Nur leider hab ich zumindest, genauso wie Poison (vllt jetzt noch) eine Ausrüstung, die man wirklich hochwertig nennen könnte.:X)


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#21 Verfasst am 26.09.2010, um 12:22:22





Die Bedienung und Handhabung ist eine Klasse für sich. Wer kann sich mit Auslöseverzögerung herumschlagen, wenn er freihand versucht, 12mm formatfüllend abzubilden und mit 5-8mm Schärfentiefe eine Ameise treffen will? Auf welchem Sucher/Monitor einer Kompakten ist manuelles fokussieren überhaupt möglich?

Ich hab die komplette Macro-Ausrüstung hier, um damit unzählige Bilder für wissenschaftliche Arbeiten meines Vaters zu machen (Entomologie). Bei sicher über 10.000 gemachten und etwa 2000 bearbeiteten Bildern ist die Ausrüstung das Minimum, was "angemessen" ist.

Die Kompakten haben wohl (?)beim Maßstab einen Vorsprung vor allem durch die kleinen Sensoren. Gegen das 60mm Macro wird aber keine Kompakte eine Chance haben, erst recht nicht mit den Zwischenringen.


Lamello rulez :p

Joker (AC) *

#22 Verfasst am 26.09.2010, um 13:00:39




ferryman schrieb:


Ich hab die komplette Macro-Ausrüstung hier, um damit unzählige Bilder für wissenschaftliche Arbeiten meines Vaters zu machen (Entomologie). Bei sicher über 10.000 gemachten und etwa 2000 bearbeiteten Bildern ist die Ausrüstung das Minimum, was "angemessen" ist.
.





Forensische Entomologie ?
Pic`s ? (Würg)


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

Soundicate

#23 Verfasst am 26.09.2010, um 13:14:02



Wie kommst du auf Forensik?


Entomologie ist normale Insektenkunde

Und da die Viecher klein sind, liegt ein Makro ja auf der Hand^^


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#24 Verfasst am 26.09.2010, um 13:20:07





Mit dem Kitobjektiv und integriertem Blitz gemacht (einer der ersten Versucht, hab grad nix anderes da).


Lamello rulez :p

Soundicate

#25 Verfasst am 26.09.2010, um 13:24:45



Krassus, wie kriegt man die Raupe dazu, da sitzen zu bleiben?


Ist ja mit nem Tabletop o.ä. aufgenommen, oder?
Hast du ein 'Übersichtsbild' davon?


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#26 Verfasst am 26.09.2010, um 13:31:44



Nix Tabletop, leider nicht ansatzweise so professionell.

Kamera in der rechten Hand, den Zweig in der linken Hand. Fotografiert wird vor hellem Hintergrund (damals Din A4 Papier).
Geht also nur mit der dreistelligen EOS-Reihe, und mit Ringblitz drauf wird das schon sehr! anstrengend auf Dauer.

Die Raupe sitzt ganz gern ruhig, andere rennen aber wie verrückt - das sind dann Actionaufnahmen, wo man auch Glück, Geduld und Nerven haben muss.




Lamello rulez :p

Soundicate

#27 Verfasst am 26.09.2010, um 13:40:41



Dann Kompliment, sieht wirklich wie ne Studioaufnahme aus

Muss ich (nächstes Jahr) auch mal probieren, wenn ich ne Raupe find


(Dann aber auch ohne Rinblitz und Makro)


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#28 Verfasst am 26.09.2010, um 14:06:25



Danke :-)

Wenn Du hier ne Loepa Miranda findest, sagst mir (und Vaddern) bescheid


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#29 Verfasst am 26.09.2010, um 14:09:18




ferryman schrieb:
Geht also nur mit der dreistelligen EOS-Reihe, und mit Ringblitz drauf wird das schon sehr! anstrengend auf Dauer.



genau das war auch einer meiner Gründe für die 550D gewesen, denn ein wenig hatte ich schon zur 5D geschielt, da sie schon noch locker ins Budget gepasst hätte, aber andererseits war es dann doch etwas übertrieben und auch das Handling war etwas zu krass (kein eingebauter Blitz, keine fertigen Programme, ziemlich schwerer Body). Zudem man bei der 550D durch den etwas kleineren Sensor noch 1,6mal näher rankommt als mit einem Vollformatsensor 8)


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 26.09.2010, um: 14:09:49


ferryman

#30 Verfasst am 26.09.2010, um 15:30:09



Naja, die Programme braucht nun wirklich kein Mensch

Der schwere Body fasst sich halt erheblich besser an, während der fehlende Blitz ein echtes Manko im "Spaßbetrieb" ist. Dafür ist eine Einstellige aber auch nicht gedacht.

Ich bin gespannt, was z.B. die 60D bieten wird. Gegen eine Aufrüstung hab ich nichts einzuwenden :L




Lamello rulez :p

Soundicate

#31 Verfasst am 26.09.2010, um 15:34:31



Poison, du bist doof - Ziehst ne 550D einer 5er vor

Naja, was soll man machen, man kann die Leute ja nicht zu ihrem Glück zwingen


Den Blitz braucht doch eh kein Mensch, da der eh direkt auf Achse mit dem Objektiv ist, den kann man vllt mit -2 Blenden als Aufhellblitz nachts nehmen



Aber da du jetzt ja noch Kohle übrig hast, kannst dir ja echt ein wirklich gutes Objektiv kaufen Bist dann im Endeffekt auch besser dran, wie mit ner 5D + billigerem Objektiv

Krassus, jetzt ist doch tatsächlich mein Post verloren gegangen
Zum Glück hat den Opera gespeichert.


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#32 Verfasst am 26.09.2010, um 15:46:17




Zitat:
Den Blitz braucht doch eh kein Mensch, da der eh direkt auf Achse mit dem Objektiv ist, den kann man vllt mit -2 Blenden als Aufhellblitz nachts nehmen


Der taugt schon... ob auf Achse oder nicht


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#33 Verfasst am 26.09.2010, um 16:56:52



eben, für einen Schnappschuss zwischendurch sogar sehr gut, so ein riesen Blitz ist teilweise schon unhandlich, selbst für das ein oder andere Makro sogar sehr gut zu gebrauchen 8)

und damit sollten wir wieder zurück beim Thema sein, geht hier ja schließlich nicht um Cams selbst :L


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 26.09.2010, um: 16:57:21


Soundicate

#34 Verfasst am 26.09.2010, um 17:08:47



Für "extreme" Makro bzw mit kurzen Brennweiten ist halt die Ausleuchtung nicht überall gleich.
(Merk ich zB an meiner Unterwasser-Knipse, IXUS 70, bei ein paar cm Anstand ist nur noch das halbe Bild beblitzt..)

Der Vorteil an den großen Blitzen ist, dass die drahtlos blitzen können, also Blitz positionieren, dann Cam schnappen und abdrücken

Für Makro natürlich ein Ringblitz


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#35 Verfasst am 26.09.2010, um 17:40:08



Der Ringblitz ist in vielen Fällen suboptimal, durch die schattenfreie Ausleuchtung vom Motiv und der ungleichmäßigen Ausleuchtung des Hintergrundes.

Die Raupe oben wurde mit dem integrierten Blitz fotografiert. Ungleichmäßig?


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#36 Verfasst am 27.09.2010, um 15:56:16



wie kann es eigentlich sein, dass das Canon EF 100mm/2,8 Macro USM keine wirklich bessere Vergrößerung und auch Qualität bietet wie mein EFS 18-55mm ?
Hab vorhin mal beide an der Cam gehabt und den Schließen Button von Windows fotografiert. Bei dem 100mm Macro war er noch etwas größer, aber nur minimal und auch die Qualität war beim kurzen Vergleich IMHO nicht erkennbar besser.

Was muss ich denn für ein Objektiv nehmen, damit ich eine wirkliche Steigerung habe gegenüber meiner 55er Brennweite mit 20cm Naheinstellgrenze? Oder einfach einen Telekonverter-Ring dazwischen? Nur mit dem verliere ich doch an sich wieder Lichtstärke, oder?


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#37 Verfasst am 27.09.2010, um 16:04:48



Versteh ich nicht

Deins hat nen Abbildungsmaßstab von 1:3, das Makro von 1:1...

Quellen:

http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Came...dex.aspx?specs=1

http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Came...dex.aspx?specs=1


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke 

#38 Verfasst am 27.09.2010, um 16:11:38



ne, nicht die L Version mit IS, die ist mir deutlich zu teuer. Halt das normale 100mm/2.8
http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Came...m_f28_Macro_USM/

Zumindest der subjektive Eindruck war, dass das Bild nur marginal größer war. Bei beiden war am Ende ~1/4 des Bildes vom "Schließen" Button in Windows bedeckt.
Wundert mich ja auch, ich wollte mal schnell in den Saturn und mir das holen um halt schöne Makros machen zu können wie ferry welche gemacht hat. Aber das war nicht möglich :Y


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 27.09.2010, um: 16:12:20


Soundicate

#39 Verfasst am 27.09.2010, um 16:32:34



Nimm vllt nächstes mal ein Zollstock, Lineal, etc mit, dann kannst du mal überprüfen, wie viel du aufs Bild kriegst; es sollten ja mit 1:1 25,1 mm × 16,7 mm drauf gehen, mit dem Kit entsprechend 75,3 mm x 50,1 mm.

(Ein Bild-Anzeige-Gerät zu fotografieren find ich irgendwie doof)


Edit, aber eine Erklärung hab ich jetzt auch nicht...


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

bearbeitet von Soundicate, am 27.09.2010, um: 16:33:15


ferryman

#40 Verfasst am 27.09.2010, um 16:45:58



Ich kenne kein Objektiv (bezahlbar), welches "näher" ran kommt als das 60mm Macro von Canon mit Zwischenringen.

1:1 ist garnicht mal soo unglaublich groß. Wirklich interessant wirds dann mit Zwischenringen und Ausschnitten (was mit den 18Mpx gut möglich sein sollte).

http://www.amazon.de/Canon-EF-S-60mm-Macro-Objek...285598732&sr=8-1




Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#41 Verfasst am 27.09.2010, um 17:57:49




Soundicate schrieb:
Nimm vllt nächstes mal ein Zollstock, Lineal, etc mit, dann kannst du mal überprüfen, wie viel du aufs Bild kriegst; es sollten ja mit 1:1 25,1 mm × 16,7 mm drauf gehen, mit dem Kit entsprechend 75,3 mm x 50,1 mm.



beim 18-55mm bekomm ich 58mm drauf in die Breite von einem Zollstock. Nachher mal mit dem Zollstock zum Saturn wackeln und dort testen.


@ ferry:
wie sieht das mit dem Zwischenring aus, gibt es da sozusagen nur ein Modell oder muss man da auch bestimmte Sachen beachten?




greetz
Poison Nuke

ferryman

#42 Verfasst am 27.09.2010, um 18:40:26



Ein Zwischenring ist kein optisches Element, nur ein Abstandshalter.

http://www.amazon.de/Automatik-Zwischenringe-3-t...285605491&sr=8-3

Ich weiss, dass bei meinen (original Canon, und nur insgesamt 37mm) kein Autofokus geht und sie meines Wissens nicht mit Zoomoptiken kompatibel sind- hat mich nie gekümmert.

Wenn Du so ein Set kaufst, bin ich gespannt was Du berichtest. Vielleicht rüste ich in der Hinsicht mal auf.


Lamello rulez :p

AundB

#43 Verfasst am 27.09.2010, um 19:45:02



Die Raupe ist sehr eklig, aber man erkennt interessanterweise wieder diesen Fraktal-artigen Aufbau.



ferryman

#44 Verfasst am 27.09.2010, um 19:47:12



Eklig? Mädchen








Lamello rulez :p

AundB

#45 Verfasst am 27.09.2010, um 19:58:55



Das finde ich im Gegensatz dazu wiederum nicht so schlimm

EDIT: Bild #1 ist Filmreif :D


bearbeitet von AundB, am 27.09.2010, um: 20:12:40


Icke

#46 Verfasst am 27.09.2010, um 20:07:21



Verdammt ich brauch ne Macrolinse.
Auf so Fotos steh ich auch voll


Ab jetzt passiver Forenteilnehmer!

ferryman

#47 Verfasst am 27.09.2010, um 20:50:14



Wenns gefällt... here we go










Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#48 Verfasst am 27.09.2010, um 21:28:47



die Fliege finde ich am besten, wohl weil sie von allen irgendwie am ungewohntesten aussieht.


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke 

#49 Verfasst am 28.09.2010, um 18:50:05



ok, das 100mm Macro geht doch nochmal deutlich näher ran, hatte mich da wohl irgendwie verschaut :D






das ist ein VGA Anschluss 8)


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 28.09.2010, um: 18:50:54


 Poison Nuke 

#50 Verfasst am 28.09.2010, um 20:17:55



zugegebenermaßen, ich bin jetzt selbst richtig beeindruckt, das hätte ich jetzt doch nicht gedacht, dass die Steigerung soo groß ist gegenüber meinem 18-55er, weil es beim ersten Test ja so wirkte, als wäre die Abbildungsgröße nicht unwesentlich anders, aber ist sie doch...wahnsinn, und das alles noch ohne Zwischenringe :hail



der Grinsesmilie. Wäre denke noch schärfer gegangen, aber Freihand nicht einfach und wollte auch nicht zig Aufnahmen deswegen machen


ein SATA Stecker


Ein Lesekopf einer Festplatte, man Vergleiche meine Aufnahmen am Anfang des Threads


Ein Kalottenhochtöner :L




greetz
Poison Nuke

TimB

#51 Verfasst am 28.09.2010, um 20:40:39




Poison Nuke schrieb:
Ein Kalottenhochtöner :L






"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

roadrunner

#52 Verfasst am 28.09.2010, um 20:55:46



Da kann man ja richtig neidisch werden. Glückwunsch zum neuen Objektiv.

Habe schon länger ein paar Zwischenringe rumliegen, diese aber nur selten benutzt, aber heute mal wieder raus gekramt.
Es handelt sich übrigens um die, die in Ferry's Link oben zu sehen sind.
Bei mir arbeitet der Autofokus zwar, aber er schafft es nicht annähernd das Objekt scharf einzufangen. Muss also grundsätzlich manuell einstellen.
Die anderen Teilnehmer des Aufnahmepaketes sind eine Canon 400D und ein Tamron 18-200.



Die Schraube ist eine 3,5 x 35mm, Schraubenkopf ca 8mm Durchmesser und bei dem Beitel dachte ich immer, dass er eine scharfe Schneide hat.

Beim nächsten Bild hatte ich mein altes Kit-Objektiv 35-80 (wenn ich's jetzt richtig im Kopf habe, da schon wieder weg geräumt) von einer Analogen dran.


@ ferryman
super Bilder
Die Ameisen - Läuse - Kombi finde ich am besten




Rechtschreibung ist Höflichkeit am Leser! Gruß Jörg

bearbeitet von roadrunner, am 28.09.2010, um: 20:57:18


Soundicate

#53 Verfasst am 29.09.2010, um 00:12:09



Wie könnt ihr bei dem Mini-Sucher einer 3stelligen was manuell scharf stellen

Mir (mit Brille) ist das zumindest unmöglich


Ich hab mal ne Alte Analoge Minolta ausprobiert, ein Sucher wie Scheunentor
Oder von meinem Opa eine alte Kompaktkamera mit Schnittbildsucher

Aber mit dem Schlüsslloch da


Oke, das, und für Studioaufnahmen ist das vielleicht die einzige Anwendung für Live-View (Weswegen ich das trotzdem nicht brauche, Oldscool, die sollten einfach mal ne Cam mit Av, Tv und M rausbringen, nen groben Belichtungsmesser, Schnittbildmattscheibe, 100%Sucherabdeckung und Prismensucher und sonst garnix, kein Blitz, keine "Motivprogramme",... und 10MPx und RAW. Und SVA natürlich...)


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

AundB

#54 Verfasst am 29.09.2010, um 00:13:47




Soundicate schrieb:
Oke, das, und für Studioaufnahmen ist das vielleicht die einzige Anwendung für Live-View (Weswegen ich das trotzdem nicht brauche, Oldscool, die sollten einfach mal ne Cam mit Av, Tv und M rausbringen, nen groben Belichtungsmesser, Schnittbildmattscheibe, 100%Sucherabdeckung und Prismensucher und sonst garnix, kein Blitz, keine "Motivprogramme",... und 10MPx und RAW. Und SVA natürlich...)



Und schon haben wir neues Futter für den "Enttäuscht vom Gebotenen"-Thread


bearbeitet von AundB, am 29.09.2010, um: 00:14:44


 Poison Nuke 

#55 Verfasst am 29.09.2010, um 06:43:27



Soundicate:
das ist schon Material wieder für einen eigenen Thread :L
also ich persönlich hab oft Kontaktlinsen drin. Und muss sagen, das geht an sich ganz gut. Wenn ich manuell scharf stelle, dann bewege ich mich langsam vor und zurück und es gibt nur eine Stelle, wo es wirklich scharf wirkt. Und in dem Moment drück ich dann endgültig ab.

Übrigens haben alle EOS Modelle einen gleichgroßen Sucher, zumindest bis zur 5D, ich habe erst gestern wieder eine 5D in der Hand gehabt und mit meiner 550D verglichen. Zumindest war es mir nicht aufgefallen, dass das Suchbild bei der 5D größer war. Kam mir an sich identisch vor.


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#56 Verfasst am 29.09.2010, um 09:28:32



Ne, kam mir nur spontan so

Eine 5DMkI hatte auf jeden Fall noch einen größeren und helleren Sucher, vllt sich auch die Sucher der 3stelligen größer geworden...


Vielleicht brauch ich auch mal ne neue Brille, die Bilder sind dann immer nie so scharf wie mit AF...


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke 

#57 Verfasst am 29.09.2010, um 10:04:10



manueller Fokus mit Brille :P




ok, nicht wirklich scharf, aber der Autofokus war noch schlechter gewesen. Vllt war auch die Blende zu groß.


und hier mal das gleiche Bild in 100% mit anderem Weißabgleich (ist weniger natürlich, aber dafür irgendwie wärmer und schöner)





die lag heute morgen auf dem Fensterbrett, musste auch gleich mal für ein "Porträt" herhalten, ist auch 100%. Bei voller auflösung ist es dann doch leider nicht mehr ganz scharf gewesen (Freihändig), man konnte aber sogar die Augen voll erkennen und die Haare an den Beinen :hail




das hier hingegen finde ich von der Schärfe ganz gut geworden, manuell fokussiert und freihändig:







greetz
Poison Nuke

ferryman

#58 Verfasst am 29.09.2010, um 10:25:40



Die Ameisen und die Fliege sind freihand manuell fokussiert, die erste Ameise sogar irgendwie verrenkt im Busch drin hängend Gut, ich arbeite auch meistens mit Blende 22, da der Ringblitz eigentlich beliebig viel Licht draufballert. Durch die kleine Blende verschenke ich zwar Schärfe/Abbildungsleistung, dafür ist wirklich alles scharf.

Ich muss mal wieder umfangreicher fotografieren. Die ganzen Bilder, die Raupendokumentation ausgenommen, sind 3 Jahre alt...

Vorher vielleicht noch Kameratechnisch aufrüsten. Wobei ich zu der Haltung tendiere, entweder zwei- oder einstellig. Die 550D wird sich nicht lohnen im Vergleich zur 350D.




Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#59 Verfasst am 29.09.2010, um 10:48:11



wie lange Belichtest du und mit welchem ISO arbeitest du meistens?

Ich bin bestrebt, immer möglichst kleine ISOs (200-800) und so mittlere bis größere Blenden zu nehmen, auch wenn dabei trotzdem die Belichtungszeit ansteigt und es schwerer wird, den Fokus zu finden.


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#60 Verfasst am 29.09.2010, um 10:57:15



Ich fotografier meistens eher offener, sprich 2,8/3,5-...

Aber lieber ein verrauschtes wie ein verwackeltes Bild


Aber bei f22 - oke, da krieg sogar ich vllt dann ein scharfes Bild hin^^


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#61 Verfasst am 29.09.2010, um 11:57:41



Bei den Raupen reicht die Schärfentiefe gerade so, auch bei der Ameise ist (makro!) nicht allzu viel Luft. Un fokussieren tu ich ja bei theoretisch Offenblende, muss also schon "zielen".

ISO ist immer 100 und Belichtungszeit 1/200- Blitz ;-)

Mit Offenblende kann ich im Makrobereich nix anfangen. Liegt vielleicht daran, dass ich immer Licht ohne Ende dabei hab, oder eben mit schwerem Stativ arbeite.


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#62 Verfasst am 29.09.2010, um 12:01:45



wobei Offenblende schon schön wirken kann, vorallem bei dem Motiv, dass bereits mehrere Kolleginnen als Hintergrundbild haben wollten 8)


Poison Nuke schrieb:




muss sagen, mir gefällt es auch immer mehr, habs selbst nun auch schon als Hintergrundbild :D


greetz
Poison Nuke

ferryman

#63 Verfasst am 29.09.2010, um 12:08:38



Mich stört die Unschärfe im rechten Bilddrittel - Geschmackssache.

Bin vielleicht etwas "Ansel Adams-geschädigt", wobei der es mit der Schärfe und Durchzeichnung mitunter etwas übertreibt.


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#64 Verfasst am 29.09.2010, um 12:14:48




ferryman schrieb:
Mich stört die Unschärfe im rechten Bilddrittel - Geschmackssache.



genau, gerade das ist nämlich der Part, der mir am besten gefällt. Weswegen ich auch so meine 50er Festbrennweite mit 1,8er Blende so mag, weil man damit echt schöne Unschärfeeffekte realisieren kann. Ok, damit kann man es auch übertreiben.

was ich mich gerade frage...sieht man in dem Bild auf der linken Seite mittig chromatische Abberation oder ist das was anderes? Kann mir jetzt nicht vorstellen, dass eine so teure Festbrennweite eine so deutlich sichtbare CA erzeugen könnte. Oder?


greetz
Poison Nuke

Joker (AC) *

#65 Verfasst am 29.09.2010, um 20:26:16



Die Bilder werden ja jetzt wirklich klasse
Das 1. mit dem Blatt gefällt mir wirklich gut.
Jetzt wird mir auch klar, wo dann die Grenzen von den Familien-Klitschen ist.


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke 

#66 Verfasst am 29.09.2010, um 21:15:57



ich bin gerade irgendwie süchtig vom Makrobilder machen:hail


Der Lesekopf einer Western Digital WD3200JS Festplatte von unten:


Ein Pentium 4 Northwood im PGA478 Package, noch mit etwas WLP oben links :L


und ein 4,1mm Nietenbohrer.



greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke 

#67 Verfasst am 03.10.2010, um 18:07:59



hier mal ein Vergleich von Kaffee- zu reinem Kakaopulver (also welches man nicht direkt verarbeiten kann)
in direkter Sonne aufgenommen. Meine vorherige Aufnahme von Kaffeepulver mit Blitzlicht hatte den Nachteil, dass Kaffeepulver doch recht stark glänzt und das daher unnatürlicher aussah.



Gesamtaufnahme. Ok, beim Kakao war ich dann schon etwas zu nah dran, es liegt jeweils auf einem Notizzettel.



Und hier Nahaufnahme, beides mit der gleichen Vergrößerung:

Kaffee:


Kakao:



vllt dürfte beides ähnlich aussehen, nur fürn Kakao fehlen mir noch die Zwischenringe. Hätte ich aber selbst nicht gedacht, dass Kaffee so grobkörnig ist im Vergleich zu Kakao.


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke 

#68 Verfasst am 04.10.2010, um 17:50:00



eine Kreuzspinne, bei mir aus dem Garten 8)
sogar eine recht kleine, die war so groß wie mein Fingernagel vom Zeigefinger.




krass die Haare und die Augen von der :hail



greetz
Poison Nuke

roadrunner

#69 Verfasst am 21.12.2010, um 10:04:00



Als wir kürzlich mit den Kindern auf unserer frei gehaltenen Eisfläche waren, bin ich noch mal schnell nach Hause und habe die Kamera geholt.
Es hatten sich nämlich über mehrere m² ca 2-3cm hohe Eiskristalle gebildet, die auch recht gleichmäßig ausgerichtet waren. Das sah sehr schön aus. Nur leider schwer im Bild fest zu halten.

Wahrscheinlich hatte sich vom angrenzenden Bach Dunst in die Luft erhoben und ist dann über der Eisfläche wieder kondensiert, so dass sich die Kristalle bilden konnten.



Habe dann aber mal die Zwischenringe eingestzt und eine geschenkt bekommene "Fischaugenlinse" vor's Objektiv geschraubt (bei -15°C).











Rechtschreibung ist Höflichkeit am Leser! Gruß Jörg

 Poison Nuke 

#70 Verfasst am 21.12.2010, um 10:22:31



geil :hail

ich habe am WE auch versucht ein paar Eiskristalle aufzunehmen, ist aber nichts geworden, kein einziger Kristall ist wirklich erkennbar. Bei dir sehen die ja richtig Wahnsinn aus :daumen


greetz
Poison Nuke

roadrunner

#71 Verfasst am 21.12.2010, um 13:25:26



Die Kristalle waren auch ungewöhnlich groß. So 1 - 3 cm.
Ist aber schwierig gewesen dann am Ende auch etwas zu erkennen. Da sie nicht nur in eine Richtung eine Fläche hatten, und der Hintergrund auch nicht so richtig passend war.
Was zu sehen ist, waren eigentlich nur die Spitzen der Kristalle, die sich etwas von den anderen abgehoben haben. Ich hätte da noch länger knien wollen, wurde aber recht schnell kalt und die Sonne war auch am verschwinden.
Am PC musste ich auch noch etwas das Blau raus nehmen, da die Bilder schon fast wie Unterwasseraufnahmen aussahen.


Rechtschreibung ist Höflichkeit am Leser! Gruß Jörg

TimB

#72 Verfasst am 14.03.2012, um 16:43:12




Das worauf das Papierboot steckt ist ein Messer.
Und wie Ich jetzt sehe, war die Linse nicht ganz sauber

Den Smile habe Ich jetzt auch mal versucht:



"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke 

#73 Verfasst am 14.03.2012, um 17:44:56



wie hast denn das Boot gefaltet ?
und wie groß ist das ungefähr, weil das lässt sich anhand des Messers schwer abschätzen

mit was fotografiert?


greetz
Poison Nuke

TimB

#74 Verfasst am 14.03.2012, um 19:52:51



9mm in der Länge.
Ich habe immer um die Schneide des Messers gefaltet und dann die Falten immer fest zusammengedrückt.

Fotografiert mit meiner Canon S5IS


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

elton

#75 Verfasst am 14.03.2012, um 20:13:21



will mich mal nicht lumpen lassen ;)



Canon EOS 7D mit 100mm 1:2,8 USM - Freihand -


Meine Nachbarn hören gute Musik - ob sie wollen oder nicht.

 Poison Nuke 

#76 Verfasst am 14.03.2012, um 20:52:14



cool eine Schallplatte, so hab ich die noch nie gesehen


greetz
Poison Nuke

ferryman

#77 Verfasst am 15.09.2012, um 13:15:04



Sooo macht Arbeiten mit Liveview Spaß


Reinzoomen lohnt sich...



Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.09.2012, um: 13:18:36


elton

#78 Verfasst am 15.09.2012, um 14:42:40



hast du da schon EBV mäßig dran rumgefummelt? mir kommen diese unscharfen schlieren links und rechts recht komisch vor.


Meine Nachbarn hören gute Musik - ob sie wollen oder nicht.

ferryman

#79 Verfasst am 15.09.2012, um 14:58:59



Bist auf der richtigen Spur

Hab mich nur auf den Schriftzug konzentriert, hätte den ausschneiden sollen.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.09.2012, um: 15:02:02


 Poison Nuke 

#80 Verfasst am 15.09.2012, um 20:06:31



hier hast du aber ein MP-E65 verwendet oder?


greetz
Poison Nuke

ferryman

#81 Verfasst am 15.09.2012, um 20:18:42



Nein, mit dem MP-E konnte ich das Ergebnis danach nicht erzielen.

Los, wer kommt drauf, wie das Bild entstanden ist?




Lamello rulez :p

AlmGandi

#82 Verfasst am 15.09.2012, um 20:55:16




Zitat:
Los, wer kommt drauf, wie das Bild entstanden ist?


Ich kenn mich zwar gar nicht aus mit der Materie aber vl mit ner Kamera?






ferryman

#83 Verfasst am 15.09.2012, um 20:56:50



Das beantwortet die Frage nur teilweise


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.09.2012, um: 20:57:17


Soundicate

#84 Verfasst am 15.09.2012, um 22:11:01



Und nem Objektiv

Stacking?


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#85 Verfasst am 15.09.2012, um 22:51:20



Aye.

Das gute, alte EF-S 60mm/2.8 mit zwei Zwischenringen. Liveview auf 24".

Fotografiert mit Blende 8, für maximale Abbildungsleistung könnte man das mit 5,6 machen, dann mit noch mehr Einzelaufnahmen. Hier waren es etwa 12. Das ist schon fummelig, selbst mit dem Novoflex-Makroschlitten.

Den Rest macht indirektes Blitzlicht und Lightroom-Bearbeitung.

Ich bin echt überrascht, was die Linse kann.

Mit dem MP-E 65mm hab ich dann ne Reihe aus 50 Einzelbildern mit maximalem Abbildungsmaßstab gemacht, da ist mir dann Photoshop abgekackt, weil RAM und SSD (Auslagerungsdatei) voll waren. Zudem hatten die Einzelbilder nicht mehr die Schärfe, ich muss da nochmal ran. Aber ich hatte dann echt die Schnauze voll von dem Gezitter.


Lamello rulez :p

bearbeitet von ferryman, am 15.09.2012, um: 22:53:01


Soundicate

#86 Verfasst am 16.09.2012, um 00:40:14



Krass

Was für eine Blende hättest du gebraucht, um das Bild mit einer Aufnahme so hinzubekommen?


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

ferryman

#87 Verfasst am 16.09.2012, um 09:33:28



Gibt's nicht! Selbst bei f22, wo das Objektiv nur noch ein Schatten seiner selbst ist (halbe Auflösung oder so), wären da sicherlich mehrere Aufnahmen im Stack nötig.

Eine Einzelaufnahme OOC sieht so aus:





Lamello rulez :p

Soundicate

#88 Verfasst am 16.09.2012, um 14:08:51



nochmal, krass

Gibts eigentlich Leute, die solche Extrem-Makros mit ner VF machen

Ich hätt da mal nen Tipp für dich: Münze parallel aufnehmen
bzw TS-Makro?! - gibts das?
Aber da ist der Rand wahrscheinlich trotzdem schon unscharf, oder? Man kann ja in der Einzelaufnahme eine ganz leichte Rundung der Schärfeebene erkennen,wenn mich das jetzt grad nicht täuscht.

Fügst du die Bilder per Hand zusammen? Oder gibts da ein Plugin/Tool dafür?
Wenn dir der Ram zu klein ist, dann könntest auch aus den Bildern die Schärfeebene ausschneiden, speichern und über ne Panorama Software zusammenfügen?! Dann müssten die Bilder auch nicht Deckungsgleich sein, also Zitterei führt halt nur so einer klein wenig kleinern Auflösung.

Kann ML Intervallaufnahmen mit vorgegeber Fokusestellung und -änderung?


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

 Poison Nuke 

#89 Verfasst am 17.09.2012, um 18:14:53



Hab den theoretischen Teil mal ausgelagert, damit es hier nicht untergeht und die Bilder besser zur Geltung kommen

http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=AddPosting&TID=7464


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke 

#90 Verfasst am 27.03.2013, um 15:55:53



Eine Schmetterlingsraupe, die wir heute beim Holzhacken im Holz gefunden haben... bzw sogar zwei Raupen, eine noch sehr klein die andere schon so 5cm lang.

Vermutlich ein Weidenbohrer oder ein Pappelbohrer.
Beides keine Holzsorten die wir hier verarbeiten aber ich finde keinen anderen passenden Schmetterling






greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke 

#91 Verfasst am 25.06.2013, um 17:22:57



komische Motte, die vor wenigen Tagen auf meinem Fensterbrett saß und scheinbar sehr schläfrig war, man konnte recht viel mit ihr anstellen, erst nach ein paar Bildern wurde es ihr zu bunt und sie flog weg





greetz
Poison Nuke

Butze1979

#92 Verfasst am 26.06.2013, um 13:04:37



Panasonic LUMIX DMc-TZ10







hier könnte ihre Werbung stehen.

 Poison Nuke 

#93 Verfasst am 07.07.2013, um 19:04:34



eine junge Kreuzspinne, die es sich in einer Rose bequem gemacht hat und auch nicht irritieren ließ von dem ganzen geblitze
Und wie mir jetzt erst auffällt, durch das Blitzen gab es sogar ein paar rote Augen, aber zum Glück nicht alle 8






greetz
Poison Nuke

Butze1979

#94 Verfasst am 10.07.2013, um 08:42:21



die Hummel habe ich nach ihrer Zwischenlandung in Pauls Planschbecken, zum trockenen auf ein Blatt gesetzt.
Aufgenommen mit Samsung Galaxy S2 mit Markofokus






hier könnte ihre Werbung stehen.

 Poison Nuke 

#95 Verfasst am 10.07.2013, um 09:02:30



Für eine HandyKamera gar nicht mal so schlecht
wie nah muss man mit dem Handy überhaupt rangehen? Dürften doch nur wenige cm gewesen sein oder?


greetz
Poison Nuke

Butze1979

#96 Verfasst am 10.07.2013, um 19:18:16



mit dem S3 sind noch krassere Aufnahmen möglich.
glaube es waren noch so 4cm Luft bis zur Hummel.


hier könnte ihre Werbung stehen.

ferryman

#97 Verfasst am 25.08.2013, um 13:20:01



https://dl.dropboxusercontent.com/u/55873378/bilder/Euro.jpg



Ich hatte etwas Langeweile^^


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#98 Verfasst am 25.08.2013, um 16:00:40



hm, was steht denn da oben drüber? Würde tippen Erdbeere oder Tomate der Rest?


greetz
Poison Nuke

ferryman

#99 Verfasst am 25.08.2013, um 16:23:10



Tomate


Lamello rulez :p

 Poison Nuke 

#100 Verfasst am 27.08.2013, um 09:43:22



hatte die Katze gefangen und dann doch nicht gefressen, so hatte sie dann als Fotomodell herhalten müssen



greetz
Poison Nuke

Hinweis: sie befinden sich nicht auf der letzten Seite. Aktuelle Seite: 1  2  > 

PN's Forum \ Grafik \ Fotos und 2D \ Makro(test)-Bilder Thread


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger