Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Autos \ bei Rot fahren wird nicht immer mit Fahrverbot geahndet


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 09.10.2010, um 21:08:39



http://www.heise.de/autos/artikel/Fahren-bei-Rot...bot-1104698.html


vor einigen Wochen oder so kam mir selbst diese Frage auf. Weil da stand ich an einer Ampel und schaute mich kurz um und blieb bei dem Rot einer anderen Ampel hängen. Als die auf grün schaltete, fuhr ich reflexartig einfach los. Ein lautstarkes Hupen direkt neben mir erinnerte mich schlagartig daran, dass es die falsche Ampel war, auf die ich geschaut hatte. :L

war zum Glück nix passiert, aber der Adrenalinschub war auch nicht ohne. Seit dem achte ich auch recht bewusst darauf, auf welche Ampel ich gerade schau.


daher finde ich es positiv, dass wegen sowas nicht gleich ein Fahrverbot verhangen wird. Weil das ist halt einfach menschliches Versagen. Kann denke jedem mal passieren, dass er einfach auf die falsche Ampel schaut. Läuft ja bei vielen recht unterbewusst ab, man sieht ein Umschalten von rot auf grün und fährt los, ohne dass man bewusst darüber nachdenkt.

Und wenn es dann doch mal passiert und vllt sogar deswegen ein Unfall passiert, sitzt das eh so tief im Gedächtnis drin, dass man nicht noch ein Fahrverbot braucht um darüber weiter nachzudenken


greetz
Poison Nuke

Soundicate

#2 Verfasst am 09.10.2010, um 21:11:47



Du hast doch eh keinen Führerschein?!

Wäre dir doch also rechtlich eh nicht viel passiert?


Als Führerscheinerwerbender () aber gut zu wissen, danke


Edit, bei Unachtsamkeit und einer Gefährdung oder Unfall geht das dann denke ich immer noch mit einem Fahrverbot einher, würde ich jetzt mal sagen, oder?


Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

bearbeitet von Soundicate, am 09.10.2010, um: 21:14:48


 Poison Nuke  *

#3 Verfasst am 09.10.2010, um 21:33:30



mich hatte ja einfach nur interessiert, was passieren würde, wenn ich rechtmäßiger Autofahrer wäre :D


wie es bei Unfall aussieht, gute Frage. Zählt halt denke wie ein Unfall mit Eigenverschuldung. Wenn man jemanden hinten auffährt, weil man zu spät gebremst hat, gibt es ja auch keine rechtlichen Folgen, bzw Punkte oder sowas. Man muss halt nur den Schaden selbst tragen.


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Autos \ bei Rot fahren wird nicht immer mit Fahrverbot geahndet


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger