Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ Kleiner Bildschirm/Monitor


Barnie *

#1 Verfasst am 25.10.2010, um 22:25:18



Hi

Ich bräuchte für meinen WD-Player (http://www.wdc.com/de/products/Products.asp?DriveID=734) einen kleinen Monitor damit ich nicht immer die Leinwand anschmeissen muss wenn ich Musik hören möchte. Gibt es sowas kleines billiges? Können die Digitalen Bilderrahmen sowas auch? Ich möchte es unauffällig im Wohnzimmer unterbringen und da wäre es natürlich super wenn es ansonsten als Bilderrahmen verwendet werden könnte. Wenn nicht, dann verschwindet es bei Nichtgebrauch halt in ner Schublade. Qualität kann mies sein! Der WD gibt sein Bild entweder über über HDMI oder Videokabel(Chinch) aus. Ich denke daran wird es scheitern oder?

Danke & Grüsse
Barnie




Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 25.10.2010, um: 22:32:35


Der_Elektromeister

#2 Verfasst am 25.10.2010, um 22:51:06



Könntest ja schaun, ob Du an dem teil nen Touchscreen, wie ihn Direkthall oder ich im Einsatz haben zum laufen bekommst.


Grüsse, Andi.

Barnie *

#3 Verfasst am 25.10.2010, um 23:10:19



Sowas wäre sicher zu teuer. Ich dachte maximal an 100eur. Ich glaube, ich schiess mir nen gebrauchten 15" TFT mit DVI für ein paar eur und schliess das Teil per HDMI/DVI-Konverter an. Der Bildschirm wird dann nur bei Gebrauch aus der Schublade genommen. Dann kann ich wenigstens auch sicher alles lesen was da drauf steht...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 25.10.2010, um: 23:11:06


 Poison Nuke 

#4 Verfasst am 26.10.2010, um 08:54:35



genau sowas wollte ich vorschlagen. digitale Bilderrahmen mit HDMI sind ziemlich teuer. Nur bei dem TFT musst du darauf achten, dass der HDCP kann am DVI, sonst bleibt der einfach schwarz.


greetz
Poison Nuke

apophisii

#5 Verfasst am 26.10.2010, um 10:03:13




Zitat:
Nur bei dem TFT musst du darauf achten, dass der HDCP kann am DVI, sonst bleibt der einfach schwarz.


Ich glaube HDCP wird beim WD keine rolle spielen Der Anschluß soll doch sicherlich über Composite- oder Component stattfinden, denn der HDMI ist doch für den Beamer belegt, oder willst Du hin und her stecken

Dann ist die Frage nach der Größe, als Kontrollmonitor reicht sicherlich auch ein 7" TFT, z.B. dieser für wenig Geld:
http://cgi.ebay.de/Auto-7-TFT-LCD-CAR-12V-Monito...h=item5195e7c37c

oder sowas in 8":
http://cgi.ebay.de/20cm-LCD-TFT-PC-8-MONITOR-AUT...h=item5191bc4549


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 26.10.2010, um: 10:05:52


manollo139

#6 Verfasst am 26.10.2010, um 11:02:59



Ich hätte auch sowas wie Fuat empfohlen.
Die teile sind für sowas völlig ausreichend. Zudem sind die auch sehr klein.
Und passen ohne probleme in ne schublade!

Oder sowas. http://www.gps-haus.de/Foto-Camcorder/Foto-Archi...ml?refID=froogle
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=93650;PROVID=2028
So wie ich das versteh is da nen AV-kabel mit VideoChinch dabei!

nur die frage obs als eingang oder als Ausgang gedacht ist!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

bearbeitet von manollo139, am 26.10.2010, um: 11:12:25


apophisii

#7 Verfasst am 26.10.2010, um 11:17:00



Jo, die sind ja noch besser und sogar Bilderahmen wie Barnie wollte.


Zitat:
nur die frage obs als eingang oder als Ausgang gedacht ist!


Die Eingänge sind ok, sind ja Empfänger und werden daher A/V in sein.



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

bearbeitet von apophisii, am 26.10.2010, um: 11:18:02


Barnie *

#8 Verfasst am 26.10.2010, um 12:18:16



Ich hab irgendwo gelesen, dass man auf so kleinen Bildschirmen per Composite angeschlossen nix mehr lesen kann und alles nur noch verschwommen ist... Aber ich glaub ich nehm mal so ein Teil zum Testen mit aus dem Laden, dann weiss ich mehr.


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

apophisii

#9 Verfasst am 26.10.2010, um 18:20:00




Zitat:
ch hab irgendwo gelesen, dass man auf so kleinen Bildschirmen per Composite angeschlossen nix mehr lesen kann und alles nur noch verschwommen ist...


Klar, bei 5 m Entefernung ist schluss

Nee, mal ehrlich, ich habe auch so ein Teil dafür benutzt. Um die Geräte einzuschalten und ein bischen Konfigurationsarbeit zu leisten reicht das völlig aus.


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

direkthall

#10 Verfasst am 26.10.2010, um 18:25:45



so ein 12" oder 15" touch kostet auch nicht die welt, mit etwas glück keine 150 euro
sparst dir halt die maus und womöglich die tastatur

und keine angst auf meinen 8" mit vga angeschlossen kannst alles gestochen scharf lesen
bei einem 15" sowieso


Mein Heimkino
NEU!!!Meine Homepage


Barnie *

#11 Verfasst am 26.10.2010, um 22:11:20



@direkthall
Nutzt denn ein Touchscreen überhaupt was bei so nem Mediaplayer wie dem WD?? Ich dachte, die wären nur fürn PC. Der WD wird per Fernbedienung bedient und nicht per Maus - wie ein DVD-Player halt.

Ich hab mich jetzt mit der Idee mit dem 15" TFT mit DVI "angefreundet". Wir wollen im neuen Wohnzimmer keinen Fernseher haben. Einen Fernseher wird es nur im zweiten Stock oben in einem "Fernseh- bzw. Multifuktionszimmer" geben. Unsere Tochter schaut aber tagsüber gerne einen Trickfilme (auf DVD) während meine Frau in der Küche (gleicher Raum) ist und kocht. So könnte die Kleine für die Not auch auf dem 15zöller ihre Heidi schauen, so dass meine Frau ein paar Minuten "Ruhe" hätte zum Kochen und die Kleine trotzdem in ihrer Nähe ist.

Jetzt muss ich nur noch die Geschichte mit dem HDCP abchecken. Ich glaube bei den Gebrauchten Sachen auf ebay stehen selten so genaue Angaben bei...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

bearbeitet von Barnie, am 26.10.2010, um: 22:22:01


apophisii

#12 Verfasst am 27.10.2010, um 01:15:49




Zitat:
Jetzt muss ich nur noch die Geschichte mit dem HDCP abchecken. Ich glaube bei den Gebrauchten Sachen auf ebay stehen selten so genaue Angaben bei...


Entschuldige bitte, dass ich nochmal nachfasse. Warum machst Du Dir Gedanken über HDCP, oder sind auf der Platte Kopiergeschütze Dateien. Es sind doch alles Sicherungsdateien von Deiner privaten Sammlung ohne Kopierschutz

Ansonsten hast Du recht, DVI wäre mir zu unsicher. Ich würde an Deiner stelle ein Display gleich mit HDMI nehmen. 23" gibt es doch neu schon ab 139,- Euro, oder muss es 15" sein?
http://www.imsuperstore.de/das-computershop/VERS....htm&sku=0770FU1

Oder hier ein 19" gleich mit DVB-T
http://cgi.ebay.de/Hyundai-19-LCD-Monitor-NEU-M9...h=item2a0b3a7d08


Zitat:
Nutzt denn ein Touchscreen überhaupt was bei so nem Mediaplayer wie dem WD??


Nein!


Zitat:
Ich dachte, die wären nur fürn PC


Korrekt, bzw. für eine Software die Touchscreen tauglich ist.




Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Barnie *

#13 Verfasst am 27.10.2010, um 22:14:05



Ich hab ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer was HDCP ist. Brauch ich das wirklich?? Kann ich nicht so nen billigen 15zöller auf ebay für ein paar EUR schiessen und mit VGA anschliessen??15zoll weil sich der eben in ner Schublade verstauen lässt bei Nichtgebrauch....


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

 Poison Nuke 

#14 Verfasst am 28.10.2010, um 06:26:10



HDCP - High-bandwith Digital Content Protection

wird bei HDMI zwingend für eine Verbindung vorrausgesetzt, beide Endgeräte müssen die Daten verschlüsseln, bevor es über das Kabel übertragen wird.


Wenn man einen Monitor mit DVI auf HDMI anschließen will, dann muss der DVI Eingang die Verschlüsselung unterstützen, sonst sendet der HDMI Ausgang kein Bild. Zumindest nicht wenn man es an einen Receiver anschließt oder dergleichen. Bei einem normalen PC oder deinem Mediaplayer sollte der HDMI Ausgang auch unverschlüsselte Daten ausgeben, obwohl ich da aktuell nicht so sicher bin, da ich bisher noch nie an einen HDMI Ausgang ein DVI Gerät anschließen musste :X





greetz
Poison Nuke

apophisii

#15 Verfasst am 28.10.2010, um 11:33:49




Zitat:
Wenn man einen Monitor mit DVI auf HDMI anschließen will, dann muss der DVI Eingang die Verschlüsselung unterstützen


Aber nur, wenn auch verschlüsselte Daten ankommen. Keine Verschlüsselung, kein HDCP.

Z. B. hänge ich hin und wieder die PS3 zum streamen an einen Monitor mit DVI Eingang. Dieser hat nachweislich kein HDCP, trotzdem kann ich meine Sicherungen der Blu Ray ohne Probleme schauen. Selbst an einem Monitor mit VGA-Eingang.

Eine DVD oder Blu Ray die irgendwie auf so einem Gerät wie dem WD oder Poppcorn Hour landet, muss vorher des Kopierschutzes entledigt werden Ergo - keine Probleme mit HDCP


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Barnie *

#16 Verfasst am 28.10.2010, um 18:16:46



Heisst das nun, dass ich da auch einen Bildschirm mit nem analogen VGA Anschluss anhängen könnte?? Die werden grad im Ricardo (schweizerisches ebay sozusagen) praktisch umsonst vertickt...


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

 Poison Nuke 

#17 Verfasst am 28.10.2010, um 20:13:03



wenn du einen VGA Ausgang, oder zumindest einen DVI-I Ausgang hast, der VGA unterstützt, dann ja :prost
es darf also kein DVI-D oder gar HDMI sein.


greetz
Poison Nuke

apophisii

#18 Verfasst am 28.10.2010, um 21:39:02



Der WD hat nur HDMI, Coponent und einen Video Ausgang. Also, mit VGA wird es schwierig. HDMI auf VGA Adapterkabel gibt es, aber Vorsichtig, die funktionieren nicht! HDMI = Digital, VGA = Analog. Es hilft dann nur eine Konverterbox, aber die kosten dann auch schon wieder um 70,- Euro.

Meine VGA Lösung bezog sich auf den PC.


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Barnie *

#19 Verfasst am 28.10.2010, um 22:26:39



Ach Mist... Dann muss ich schauen ob ich einen billigen Gebrauchten mit DVI finde... Aber gut zu wissen, dass wenigstens das HDCP-Gedöns keine Rolle spielt...

- Beiträge wurden automatisch zusammengefügt -
Grund: Doppelposting


Ähm welches DVI funktioniert denn mit dem HDMI Ausgang des WD, DVI-I, DVI-D oder beide?? (Mann ist das kompliziert! )


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

apophisii

#20 Verfasst am 28.10.2010, um 22:56:06



Beide. DVI-D ist nur Digital, DVI-I kann beides, Digital und Analog. Darum haben die Grafikarten immer DVI-I damit man mit einem älterem TFT und VGA arbeiten kann.
Da nimmste einfach ein fertiges HDMI/DVI Kabel.



Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ Kleiner Bildschirm/Monitor


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger