Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Elektronik / Elektrik \ was haltet ihr von LED Leuchtmitteln?


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 09.11.2010, um 21:06:15



mittlerweile scheint sich da ja doch einiges zu tun auf dem Markt, nur da wirklich etwas gutes zu finden, scheint ja auch nicht einfach zu sein.

Hauptproblem ist aktuell: die sind oftmals recht dunkel und oder zu kalt vom Licht her (obwohl die meisten schon als warm-weiß verkauft werden mit 2700-3000K).


Habt ihr eventuell schon welche gefunden, die schön hell und trotzem einigermaßen warm sind? Egal ob jetzt E27 oder G10 oder so.


greetz
Poison Nuke

de0815de

#2 Verfasst am 09.11.2010, um 21:29:26



bei der firma ETT in braunschweig gibt es eine gute auswahl und gute preise...als gewerbetreibender.

bei meiner freundin hab ich erst jetzt 10 x GU10 umgerüstet und die dinger sind wirklich unglaublich hell und haben auch einen vernünftigen abstrahlwinkel. ...muss man unbedingt mit beachten!!!!

ich hab seit mehreren jahren solche dinger im gebrauch. die ersten waren nur zur deko zu gebrauchen. aber die jetzige generation kann man schon als "vollwertig" betrachten. es gibt warm/kalt etc. und verschiedene abstrahlwinkel!!!

im motorradclub haben wir die thekenbeleuchtung mit der zweiten generation gemacht. da isses dann wieder SO genau richtig. denn die machen nur so ein paar lichtsäulen und die gehen nicht von den erschütterungen der anlage schrott ...halten jetzt schon mehrere jahrehell soll es damit nicht wirklich werden. also gesichter erkennen, bier, kippen, feuerzeug finden, ...für mehr taugt es nicht. die "normalen" GU10er waren aber mindestens alle vier wochen schrott. das war richtig scheiße. und dann mussteste dämmen und die wärme im griff halten.

wenn man aber z.b. nur einen wegfinder benötigt. also vielleicht an der haustür um ein schlüsselloch zu finden. dann lohnt der ausschalter nicht mehr... denn es stehen 1-3 watt zu einem bewegungsmelder mit ca. 10-15 watt dauerstrom

und die dinger halten wirklich fast alle ewig

im badezimmer würde ich hingegen unbedingt die alten betreiben und davon auch ruhig 2.000 - 3.000watt. da wäre es mir egal ob ich den heizlüfter immer einschalte oder mir mein licht die wärme in den raum bringt :cut
für die paar minuten dort drin isses jedenfalls unnötig den ganzen tag dort den heizkörper auf touren zu halten und da ggf. rund um die uhr 1.000watt ab zu nehmen. wem es zu hell ist und keine heizlüfter mag, ...dafür gibts infrarotlichwärmestrahler, sogar in form von bildern und spiegeln

im grunde kann ich sagen das ich ca. 150 solcher teile schon irgendwo verbaut habe und im schnitt nur positiv berichten könnte, ...wenn der anwendungszweck gewahrt bleibt. die neuesten generationen aber durchaus in allen belangen bei halogen oder xenon mithalten können und bei der haltbarkeit gegen unendlich gehen.



Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

 Poison Nuke  *

#3 Verfasst am 09.11.2010, um 21:32:52



hm, aber dann muss man beim Bestellen wohl noch ganz schön aufpassen. Ich hatte mir jetzt einfach mal 6 verschiedene geholt und die meisten sind ja doch ehr "funzelig", also nicht so richtig hell und im Vergleich zu den guten alten Halogen oder Glühlampen auch ziemlich kühl vom Licht her, auch die "extra Warm-weißen" :Y

hast du einen guten Tipp z.B. für helle und warme E27?


greetz
Poison Nuke

Der_Elektromeister

#4 Verfasst am 09.11.2010, um 21:48:32



Sowas?:
http://osram.de/osram_de/Consumer/Beleuchtung_fu...SIC_A/index.html

Mittlerweile sind die echt gut zu gebrauchen


Grüsse, Andi.

de0815de

#5 Verfasst am 09.11.2010, um 21:50:16



wir haben bei der freundin gerade die "sesenta vela in dayligt" verbaut. das ist aber dann schon das was man unter kaltem licht versteht! also wirklich weis.
bei ett-online.de kann man im shop mal stöbern. die anderen sind dann aber ehr so wie du sie bekommen hast /funzelig. es müssen also schon die sesenta vela werden.
geh mal stöbern.
wenn du dort nix bekommen solltest, weil kein gewerbe etc. dann werde ich dir gerne helfen! die preise kann ich dir auch geben, wenn du mir artikelnummern gibst. im schnitt liegen die bei ca. 5€/stück


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

hifi-killer

#6 Verfasst am 29.12.2010, um 22:44:34



mitlerweile hab ich mir welche besorgt, die auf dem neuesten stand der technik sind! hab mit farbigen 1 W und 5 W LEDs schon gute erfagrungen gesammelt, gerade bei der farb-LED macht das sinn, wenn man farbe braucht! da ein filter immense lichtleistung frisst, sind die lichtmäßig schon den anderen leuchtmitteln weit überlegen! besonders bei blau ! da braucht halogen mit filter etwa die 10fache leistung!
jetzt hab ich
die hier , in weiß seit ca einem jahr im sinn
wird wohl noch etwas dauern, da ich nur das birnchen hab! ich muß vorschalt gerät und kühlung basteln!
werde dann mal einige vergleichsmessungen in betracht ziehen!




mit was könnte man das kostengünstig messen? LDR ?

mit den kühlkörperdaten bin ich auch noch nicht ganz durch,wie groß muß der mindestens sein?
PDF


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 29.12.2010, um: 23:01:53


de0815de

#7 Verfasst am 30.12.2010, um 08:34:07



wow, also die 10W haben sicher eine gewaltige leuchtkraft! aber mit selbstbau hab ich´s nicht so, ...das hab ich leider beim bausatz für die ionenhochtöner kläglich feststellen müssen!

mir sind jedenfalls noch keine vergleichbaren "fertigen" bekannt!

jep, gerade die farben haben es in sich. ich hab auch eine ganze weile blaue genutzt


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

hifi-killer

#8 Verfasst am 02.01.2011, um 17:43:28



ja, selbstbau ist grenzwertig, etwas zu viel strom und futsch! die 10W gibts in der bucht als komplette lampe, für 36.99 plus versand
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ite...me=STRK:MEWAX:IT
ansonsten gibts fertig leuchten nur in der schweitz


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

de0815de

#9 Verfasst am 04.01.2011, um 15:26:51



hast du diese 10W leuchten schon mal getestet? sind die gut?


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

hifi-killer

#10 Verfasst am 04.01.2011, um 17:33:39



bin gerade dabei, sehr vorsichtig! mit 13V macht sie gut licht , aber nicht soo toll wie erwartet, werde erst mal die spannung auf knapp 14V erhöhen müssen um die optimale leuchtkraft zu erhalten. vieleicht morgen

die abwärme ist schon beachtlich, mit einem prozessor kühler dauert es etwa 3 minuten und es wird mit 13 V schon handwarm, nach 10 minuten dachte ich über einen lüfter nach.

diese version, die ich gerade teste, macht ein eiskaltes licht, mit hohem blau anteil


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#11 Verfasst am 04.01.2011, um 20:25:23



bin inzwischen bei 13,3V zumindest ist die LED wesentlich heller als die gleichwertige 10W halogenbirne, die ich zum "was pasiert wenn ich den 2.travo mit anschließ" test nutzte!

die zimmerbeleuchtung war dennoch etwas heller, dafür blauarm! hab die energiespaarbirne rausgedreht, 16W!

erst mal sehn, was die LED mit noch mehr millivolt kann

zwischen durch is der netzstecker verbrannt


selbst die 20W halogen kommt nicht mit!

der rot anteil der halogen ist nur höheroder blau fehlt
der unterschied von 13V zu 13,3V ist nur bei der LED relevant! ich muß mich bremsen nicht die LED direkt an die nächst höhere wicklung zu klemmen


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 04.01.2011, um: 20:59:32


hifi-killer

#12 Verfasst am 04.01.2011, um 23:12:21



http://www.reicheltpedia.de/index.php/Vorwiderstandsberechnung_%28LED%29 so einfach ist das leider nicht! der spannungsabfall unter last ändert sich

bin jetzt bei 13,5V und hab etwa die selbe helligkeit mit der 16W energiespaarlampe, nur die lichtfarbe ist extrem unterschiedlich!



und die jungen leuts hörn mucke über piezos

bearbeitet von hifi-killer, am 04.01.2011, um: 23:29:29


hifi-killer

#13 Verfasst am 05.01.2011, um 01:12:38



so, is soweit, antwort ja, die sind gut! zumindest von der lichtfarbe abgesehen , ist das licht heller als mit der 16W spaarlampe! hab n lüfter mit eingebaut, um die lebensdauer zu erhöhen! somit ist es ein erfolg! das schönste raumlicht, dürfte die kombination mit der spaarlampe sein ! im vergleich ist die spaarlampe zu gelb und die LED zu blau zusammen stellt das alles in den schatten!


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

de0815de

#14 Verfasst am 05.01.2011, um 10:55:34



hast du wirklich die hier getestet? http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ite...me=STRK:MEWAX:IT

die sind doch mit 230V schon fertig ausgerüstet! oder schraubste da noch am travo rum?


Der Weisheit letzter Schluss ist das, was letzten Endes unwiderlegbar ist, um zu überleben, und muss nicht die Wahrheit sein, wenn es sich nicht lohnt zu überleben. Insofern waren die Dinosaurier nicht der Weisheit letzter Schluss. by www.deweles.de

hifi-killer

#15 Verfasst am 05.01.2011, um 16:05:12



typisch!

Zitat:
Dieses Angebot () wurde entfernt oder der Artikel ist nicht verfügbar.

*
o Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Artikelnummer eingegeben haben.
o Angebote, die vor mehr als 90 Tagen beendet wurden, können nicht mehr aufgerufen werden.

neuer link http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ite...me=STRK:MEWAX:IT

bild



ich hab nur die LEDs , nicht die ganze lampe! währe mir zu einfach

sind aber ganz sicher die selbigen


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#16 Verfasst am 09.01.2011, um 00:26:51



ich muß dem hersteller eine rüge erteilen! die tatsächliche leistungsaufnahme, liegt in etwa beim eineinhalbfachen der angegebenen leistunges fließt ein ganzes amphere

die 2. lampe hat eine etwas mehr ins rot tendierende lichtfarbe!
bei 13 V ist die 20W nur halb so hell wie 10W mit volldampf..








bin noch drann


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

hifi-killer

#17 Verfasst am 21.06.2011, um 10:28:04



soweit ich das beurteilen kann, scheinen die LEDs noch voll hell zu brennen, müste mir zum vergleich neue holen
ich betreibe die LED wahlweise mit pulsierender gleichspannung (beide halbwellen ) und mit pemanenter gleichspannung (dicker elko zugeschaltet)
mit permanenter gleichspannung läuft die LED mit wesentlich mehr helligkeit aber braucht dann auch doppelte nennleistung. mit der pulsierenden gleichspannung ergibt die messung bei 14V(angegebene maximal spannung) die exakte nennleistung an.
ein helligkeits vergleich zu anderen leuchtmitteln ist schwierig, da ich mich für die LEDs mit hohem blauanteil endschieden hab . bei den meisten leuchtmitteln ist ein so hoher blauanteil eher mit wirkungsgrad verlust oder garnicht möglich. somit hinkt der vergleich mit anderen leuchtmitteln, wegen der lichtfarbe
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=ViewThread&TID=1561
natürlich ist ein hoher blauanteil (wie chillout richtig erkannt hat) sehr vorteilhaft!
so wie weißerriese mit seiner riesen waschkraft , läst auch etwas mehr blau das weis so weis wie kein anderes weis erscheinen!
blau ist schließlich die farbe, die die atmosphäre am meisten reflektiert( ich geh vom sichtbaren spektrum aus)
in kombination von herkömlichen leuchststoffröhren ist das licht nicht nur angenehm , es läst sich sogar mit ca 200W/m² ein recht gesundes pflanzenwachstum aufrecht erhalten die leuchtstoffröhren sollten dabei nicht weiter als 20cm die leds aber dürfen fast doppelt so weit entfernt sein.
so kommt in etwa ein richtiges tageslicht zustande! greift man zu extem blauen (kalten)LEDs und extrem "warmen"leuchtstoff lampen, wächst zwar die zimmerpflanze sehr gut aber es fehlt was! glühbirnen (auch die weißen straßenlampen) wirken dann grünlich !
also mit einer optimalen mischung nähert sich das licht dem tageslicht eher als eine tageslichtröhre dies vermag und im blau anteil sind LEDs unschlagbar


und die jungen leuts hörn mucke über piezos

PN's Forum \ weitere interessante Themen \ Elektronik / Elektrik \ was haltet ihr von LED Leuchtmitteln?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger