Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ 3+ Monitore an einer AMD Radeon 5xxx / 6xxx und Eyefinity


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 14.01.2011, um 11:06:41



Hallo,

wer wie ich gestern stolzer Besitzer eine Radeon 5870 ist und freudestrahlend die alten zwei Karten im SLI rausgeworfen hat, da nun endlich eine Karte die 3x 24" antreiben kann, wird schnell enttäuscht sein, wenn er zwei Monitore per DVI und einem per HDMI angeschlossen hat:

Windows zeigt zwar alle 3 Monitore an, aber es lassen sich nur 2 aktivieren:cut



Ursache dafür:
Die Radeons haben alle nur 2 Taktgeneratoren drauf. bei DVI und HDMI Monitoren benötigt jeder Monitor einen eigenen Taktgenerator. D.h. egal über welchen Port (auch Displayport über passiven Adapter) man einen DVI oder HDMI Monitor anschließt an den vielen Ausgängen, es können immer nur maximal 2 Stück aktiv werden.


Um jetzt aber Eyefinity nutzen zu können, bzw 3 oder gar mehr Monitore an der Grafikkarte, muss man zwangsweise Geräte mit Displayport nutzen, denn Displayport ist eine paketbasierte Übertragung die keinen Taktgenerator benötigt.

Ein Adapterkabel Displayport auf HDMI/DVI funktioniert nicht, hier schaltet die Grafikkarte den Displayport intern auf einen HDMI Port um



Wer also mehr als 2 Monitore an einer Grafikkarte nutzen will, muss zwangsweise einen aktiven Displayport auf DVI Adapter benutzen oder einen oder mehrere Monitore mit Displayport-Eingang.

Daher haben die Eyefinity-Karten mit 6 oder gar 12 Ausgängen nur noch Displayport, weil diese Anzahl an Monitoren erstmal vom Platz aber auch von den Signalfähigkeiten einfach nicht möglich wäre.


greetz
Poison Nuke

apophisii

#2 Verfasst am 14.01.2011, um 11:44:04



Hallo Robert,

vielen Dank für Deine Ausarbeitung und Anleitung. Für mich kommt das im Moment nicht in Frage, aber ich denke, es sind mehr Freaks hier unterwegs, die in Zukunft mehr als zwei Monitore betreiben werden

In diesem Zusammenhang fände ich es gut, wenn wir neben den Beiträgen so ein "DANKESCHÖN" Button hätten


Liebe Grüße

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

manollo139

#3 Verfasst am 14.01.2011, um 14:38:12



Sehr interessant :-D Das erklärt das Problem von einem Bekannten von mir!
Ist es den möglich 2 Monitore über HDMI/DVI und einen über Displayport anzuschließen?
Oder müssten ale 3 über Displayport laufen?


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

 Poison Nuke  *

#4 Verfasst am 14.01.2011, um 14:41:52



über DVI/HDMI kann man immer 2 betreiben.

Alle weiteren Monitore müssen aber Displayport "sprechen" :Y


greetz
Poison Nuke

manollo139

#5 Verfasst am 14.01.2011, um 15:05:14



genau das meinte ich.
Danke!


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

TimB

#6 Verfasst am 14.01.2011, um 16:37:23



Und wie wäre es mit 2 über DVI einen über Displayport->VGA-Adapter?


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#7 Verfasst am 14.01.2011, um 16:41:52




TimB schrieb:
Und wie wäre es mit 2 über DVI einen über Displayport->VGA-Adapter?



wenn es ein aktiver Konverter ist, dann ist es das gleiche wie mit einem aktiven DP zu DVI Adapter/Konverter.

ein einfacher passiver Adapter funktioniert aber genauso wenig, weil hier der Port intern auch einfach wieder umgeschaltet wird. Egal ob digitale oder analoge Anzeige, es stehen einfach nur zwei RAMDACs ODER zwei TDMS zur Verfügung :Y


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#8 Verfasst am 17.01.2011, um 13:56:55



Mich wundert echt, dass man über HDMI nicht 3 oder mehr Monitore anschließen kann. Das ist ja echt blöd.



 Poison Nuke  *

#9 Verfasst am 17.01.2011, um 13:57:58



ja hatte mich regelrecht verärgert das ganze :Y

gerade eben vor 10min kam mit der Post endlich der aktive Konverter. ES GEHT :hail
endlich 3 Monitore benutzen mit einer Grafikkarte


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#10 Verfasst am 17.01.2011, um 14:01:28



Wie hast du die jetzt angeschlossen?



 Poison Nuke  *

#11 Verfasst am 17.01.2011, um 14:08:57



wie schon geschrieben, mit einem aktiven DP auf DVI konverter, genauer gesagt mit dem hier:
http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=252068




greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#12 Verfasst am 17.01.2011, um 14:13:23



Und die anderen beiden mit DVI dann?



 Poison Nuke  *

#13 Verfasst am 17.01.2011, um 14:22:07



genau. Also im Endeffekt alle 3 wieder per DVI wie vorher. Das HDMI auf DVI und das DP auf DVI kabel habe ich mir also umsonst gekauft:L


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#14 Verfasst am 18.01.2011, um 15:07:49



ich habe gerade mal versucht mit Eyefinity ein Spiel zu spielen (Crysis)

das ist der pure Hass


als erstes muss man alle drei Monitore zu einer Gruppe hinzufügen. Und das ist schon der größte Krampf, denn alle drei Desktops werden nun zu einem riesigen Desktop. AMD ist aber da leider zu unfähig eine sinnvolle Anordnung zu ermöglichen. Die Monitore werden wahl los durcheinander gewürfelt in ihrer Reihenfolge und das Tool zum Anordnen der Monitore kommt auch nicht ganz klar. Ergo ich habe erstmal 1h lang gebraucht mit Umstecken der DVI Kabel an den Monitoren selbst, bis bei Eyefinity alle 3 Displays in der richtigen Reihenfolge waren und bei der Bewegung der Maus von links nach rechts diese wie zu erwarten sich bewegte.


Als nächstes wollte ich Crysis starten. Beim ersten starten verteilt sich das Spiel auf alle 3 Monitore, aber mit 2 Kopien, man sieht also alles 3fach.
Im Spiel kann man dann allerdings auf 5760*1200px in meinem Fall umstellen.
Leider war das Overkill für den Displayport, welcher sich drauf hin abgeschaltet hatte. Ich musste erstmal den Rechner neustarten, damit mein primärer Monitor am DisplayPort wieder Bild bekommt.


DANN nach viel versuchen hat es dann endlich geklappt Crysis im Ultrawidescreen-Modus zu starten :hail
nachdem man mehrmals mit an sehen musste dass das Menü ziemliche Probleme mit der Auflösung hat, weil alles an der falschen Stelle ist, kam man dann irgendwann mal ins Spiel rein. Das war schon geil muss ich sagen :L
lief sogar recht flüssig auf maximaler Qualität.


an sich das Spielerlebnis ist echt ein anderes. Das Spiel hat den FOV gleich richtig gemacht. Die Proportionen stimmten alle, das Bild wurde zu den Seiten immer breiter, das war schon ein geiles Erlebnis, man fühlt sich wie mitten drin und sieht auch Feinde von der Seite sehr viel schneller.


Allerdings scheint das nicht jedes Spiel mit zu machen. Need for Speed ist ultra verzerrt und bietet nichtmal die Option an für 5760px in der Breite, man kann nur 1920px auswählen. Mit Eyefinity zusammen ist Need for Speed also unspielbar.






ein großes Problem ist allerdings, dass man ein großen Desktop hat. Man kann nicht mehr einfach 3 Fenster neben ein ander machen, sondern wenn man ein Fenster maximiert ist es über alle 3 Fenster maximiert.... UNBRAUCHBAR :cut


ergo ich deaktiviere Eyefinity damit jetzt wieder, dafür dass nicht jedes Spiel es mitmacht und es extrem Leistung kostet und viele Probleme macht, bietet es nicht wirklich nennenswerte Vorteile.


greetz
Poison Nuke

Daniel.Rieper

#15 Verfasst am 18.01.2011, um 21:43:35



Ich frag mich, wie Crysis mit 6 Monitoren aussieht :D, da nur breit auf dauer auch nicht sooo doll wäre. So würde man die passende höhe zur Breite schaffen, zumindest dann, wenn das Game das unterstützt.



TimB

#16 Verfasst am 18.01.2011, um 21:45:31



Das wäre ganz schlecht, da dann das Fadenkreuz auf 2 Monitore aufgeteilt wäre

So ähnlich bei dem Rennspiel GTR 2 das hatte Ich mal mit 2 Monitoren probiert und hatte dann die Rahmen von den Monitoren auf dem Lenkrad


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#17 Verfasst am 19.01.2011, um 09:14:37



mit den Eyefinitiy Versionen der Grafikkarten hat man ja bis zu 12 DisplayPorts. Mit entsprechenden Monitoren könnte man hier 12 Displays als ein großes betreiben. Wenn man 9stk als 3*3 Gruppe macht würde das mit dem Fadenkreuz wieder passen :L
die 3 restlichen Displays könnte man ja noch einfach so daneben stellen, für Emails usw :D

aber im Endeffekt zum normalen Arbeiten wie gesagt der letzte Husten. Da müsste man eventuell wirklich 3*3 Displays haben und dann die Fenster auf 5760*3600px zoomen :L


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#18 Verfasst am 19.01.2011, um 13:49:14



Oder einfach ein 60" Plasma für um die 1000€ kaufen.



Aonas

#19 Verfasst am 19.01.2011, um 14:52:52



Der hat aber keine Zigtausend Bildpunkte



TimB

#20 Verfasst am 19.01.2011, um 16:32:09



Oder man nimmt 4 oder mehr Beamer die auf eine Leinwand strahlen
da gibt es auch nicht das problem mit dem Rand zwischen den Bildern.
Aber dafür wird es mit der Ausrichtung etwas schwieriger


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

TimB

#21 Verfasst am 15.02.2011, um 21:53:20



Eine günstige Alternative stellt die HD5770 Flex von Sapphire
Das besondere an dieser Karte ist, dass man 3 Monitore über DVI anschließen kann ohne den Displayport nutzen zu müssen. Mit Displayport sind sogar Monitor möglich 8)

Meine habe Ich günstig beim Chip Online Shop bestellt
http://shop.chip.de/products/90392756/sapphire-radeon-hd5770-flex.asp


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#22 Verfasst am 15.02.2011, um 21:58:07



verflucht, hätte ich das mal vorher gewusst :L
naja, jetzt hab ich einen aktiven DP Adapter der soviel kostet wie die komplette Grafikkarte :D

wäre mal interessant ob es bei der 6000er Serie auch solche Flex Editions gibt ?


greetz
Poison Nuke

TimB

#23 Verfasst am 15.02.2011, um 22:03:07



Meines Wissens gibt es leider nur die 5770 als flex


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

DarkSubZero

#24 Verfasst am 16.02.2011, um 02:12:21



Wie wird denn der dirtte Monitor angeschlossen sind ja nur 2 DVI-Steckplätze über Y-Kabel?



TimB

#25 Verfasst am 16.02.2011, um 05:40:59



über HDMI :prost


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

DarkSubZero

#26 Verfasst am 16.02.2011, um 13:49:29



Wieso schreibst du dann, dass man 3 Monitore über DVI anschließen kann?



 Poison Nuke  *

#27 Verfasst am 16.02.2011, um 14:19:31



weil man einfach ein Adapterkabel von HDMI auf DVI nimmt. Damit ist der Monitor via DVI angeschlossen auch wenn man den HDMI Ausgang verwendet. Selbst wenn man ein Display Port auf DVI Adapter verwendet, ist das lediglich ein Displayport Stecker, es wird aber DVI übertragen.

Das übertragene Protokoll ist entscheidend, nicht der Stecker.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#28 Verfasst am 16.02.2011, um 15:21:12



Und worin besteht der Vorteil im Vergleich zu HDMI?



 Poison Nuke  *

#29 Verfasst am 16.02.2011, um 15:48:24



nicht jeder Monitor hat einen HDMI Eingang, um nicht zu sagen die wenigsten. Das ist wohl der Hauptgrund :L

und DVI ist auch ein weitaus robusterer Stecker. man kann halt lediglich nicht die Zusatzfunktionen von HDMI nutzen, aber wer braucht die schon bei einem normalen Monitor. Bei einem (brillenlosen) 3D Monitor kommt man dann eh nicht um HDMI umher.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#30 Verfasst am 16.02.2011, um 15:59:23



Die neuen Monitore haben doch so gut wie alle HDMI ab der mittleren Preisklasse. Also hat es in dem Sinne keine Vorteile nur Nachteile. 3x HDMI wäre also eher das Optimum.



 Poison Nuke  *

#31 Verfasst am 16.02.2011, um 16:03:16



wenn einer die Grafikkarte wechselt kauft er nicht gleich neue Monitore ;)


greetz
Poison Nuke

TimB

#32 Verfasst am 16.02.2011, um 17:19:56




DarkSubZero schrieb:
Wieso schreibst du dann, dass man 3 Monitore über DVI anschließen kann?


weil:

HDMI = DVI + Ton mit anderem Stecker :prost

Mein Monitor hat glaube Ich sogar einen HDMI Anschluss
Einige Monitore machen bei HDMI ein schlechteres Bild (z.B. bezüglichdes Schwarzwertes)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

DarkSubZero

#33 Verfasst am 16.02.2011, um 18:56:38



Interessant, interessant.

Ich bleib bei HDMI



TimB

#34 Verfasst am 16.02.2011, um 21:28:15



Ich habe gerade mal mittels Eyefinity Colin McRae Dirt2 über 3 Monitore gespielt
Einfach göttlich:hail
Bei Crysis hatte es eher was von Reizüberflutung :L

Ich hatte im Gegensatz zu Poison jeine wurklichen Probleme bis auf, dass Ich meinen mittleren Monitor(16:9) auf die Auflösung der seitlichen Monitore stellen(1280*1024) und habe dann im Menü die Interpolation ausgestellt und habe die seitlichen Monitore vor die schwarzen Balken gestellt

Auch mit der Anordnung gab es keine Probleme und man konnte die Anordnung auch ändern wenn es nicht passte


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#35 Verfasst am 16.02.2011, um 21:47:09



ja ein Rennspiel macht echt schon Laune, wenn es denn funktioniert :hail
und stimmt, ein wenig Reizüberflutung ist das in der Tat bei Crysis, andererseits ist es im echten Leben ja auch nicht anders, da ist das Blickfeld ja noch viel größer :L


greetz
Poison Nuke

TimB

#36 Verfasst am 16.02.2011, um 21:56:15



Aber im echten Leben kommen nicht über 10 Leute auf einen zu die dich abschießen wollen
und man kann auch nicht unglaublich schnell rennen :L


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

jcsn2001

#37 Verfasst am 16.08.2011, um 18:35:07



Moin,

ich möchte zwei Monitore und einen Plasma nutzen. Im Moment läuft mein System so, dass der Plasma (dhmi) und der Main-Monitor (dvi) an einer ATI 6870 hängen und der zweite Monitor (dvi) an der Onboard-Graka. Ich habe nun bei Bad Company 2 auf einmal Leistungsprobleme. Kann es dur die Kombi der Monitore kommen? Macht es Sinn alle 3 über eine Graka laufen zu lassen?
Plasma --> hdmi
1. Tft --> displayport
2. Tft --> dvi

möchte nur vorab Wissen ob es sich lohnt 20€ in ein Displayport-Kabel zu investieren.

Gruß


Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#38 Verfasst am 16.08.2011, um 20:04:38



ja dass ist sehr wahrscheinlich dass die Mischung verschiedener Grafikchips zu Problemen führt, es wundert mich dass es überhaupt funktioniert, da Windows 7 normalerweise keine Unterstützung für verschiedene GPUs bietet, bzw diese dürfen maximal 2 Chipgenerationen auseinander liegen und müssen klarerweise vom gleichen Hersteller sein.

Aber 20€? Wo hast du so einen günstigen aktiven Adapter DP auf DVI gefunden? Oder hast du die 6870 als FLEX Edition?


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 16.08.2011, um: 20:05:39


jcsn2001

#39 Verfasst am 16.08.2011, um 22:47:25



mein Tft hat einen Displayport-Eingang ;-) daher brauche ich doch keinen Adapter oder?


Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#40 Verfasst am 16.08.2011, um 22:53:18



ahhh, nein dann nicht
so ein Luxus dass man DP Eingänge hat ist bisher noch extrem selten, erst recht bei bezahlbaren Monitoren


greetz
Poison Nuke

jcsn2001

#41 Verfasst am 16.08.2011, um 23:01:01



hab mir gerade den Dell U2311H gegönnt... überlege ob ich mir noch einen holen soll


Mein Heimkino

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ 3+ Monitore an einer AMD Radeon 5xxx / 6xxx und Eyefinity


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger