Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ Samsung SyncMaster 2333T


Speedy *

#1 Verfasst am 22.02.2011, um 11:19:02




Speedy schrieb:

Aonas schrieb:


Ich habe das Nachdenken übersprungen und soeben zugeschlagen.




Heut morgen hat bereits der Postmann geklingelt.

Der Monitor bietet meiner Meinung nach ein super Preis/Leistungsverhältnis.
Gute Verarbeitung und ein überraschend gutes Bild trotz analoger Verbindung.

Für meine Anwendungen am Schreibtisch (CAD und Office) reicht der Monitor allemal aus.

Wie es bei Spielen aussieht, kann ich nicht beurteilen.
Dafür habe ich die Playstation im WoZi.

Da sich die Blu Ray Sammlung mit kriechender Geschwindigkeit vergrößert, habe ich mir neulich noch folgenden Schnapper gegönnt:
http://www.mydealz.de/15294/inception-blu-ray-fuer-10e/




Mein Wohnkino

bearbeitet von Speedy, am 22.02.2011, um: 11:20:09


TimB

#2 Verfasst am 22.02.2011, um 16:04:30



Wie bist du mit dem Schwarzwert und dem Kontrast von dem Monitor zufrieden?
Der soll nämlich das gleiche cPVA-Panel wie ein ~400€ teurer Eizo-Monitor verbaut haben :hail


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Speedy *

#3 Verfasst am 22.02.2011, um 21:02:15



Da der Monitor noch analog gespeist wird, würde ich eine endgültige Beurteilung gerne noch verschieben.

Seltsamer weise wirft der Monitor trotz VGA Kabel die volle Auflösung auf den Schirm. (ich dachte immer, dass die Auflösung über VGA limitiert ist...)

Ich habe eben mal einen Film reingeschmissen, bei dem man ganz klar Nachteile gegenüber meines PlasmaTVs sieht. Aber die sind nicht so sehr gravierend, dass ich das Bild als schlecht einstufen würde.

Der Kontrast ist echt spitze und der Schwarzwert bekommt ein gut.
400€ für das Panel fänd ich etwas übertrieben, aber vielleicht hat der Eizo Monitor ja Bose Lautsprecher an Bord.

Nachdem ich heute den ganzen Tag an diesem Bildschirm gearbeitet habe, kann ich allerdings bereits jetzt folgendes Fazit für mich aussprechen:
Für die 111€ macht er bereits ein TOP Bild. Da nehm ich den einen Pixelfehler gern in Kauf.
In den 4 Eckbereichen leuchtet das Panel geringfügig heller. Dies fällt jedoch nur bei monotonem Farbinhalt auf - und wann hat man den schonmal?

Die Verarbeitung ist auch gut. Der Bildschirm ist mit einem dezenten Rahmen versehen und wird momentan von einem etwas überdimensionierten Fuß getragen. Günstigerweise verfügt er über ein VESA Lochraster, so dass man ihn noch an die Wand hängen könnte. Ich werde mir jedenfalls noch was fürn Schreibtisch basteln.

Also:
Monitor darf bleiben und morgen kommt das DVI-HDMI Kabel und dann schau ich mal weiter.

Klare Weiterempfehlung!

Grüße


Mein Wohnkino

Aonas

#4 Verfasst am 22.02.2011, um 21:18:10



guck mal dass du noch Kontrast/Gamma usw richtig einstellst (falls du es noch nicht gemacht hast)

VGA geht afaik bis 1920x1200 Pixel



DarkSubZero

#5 Verfasst am 22.02.2011, um 21:28:25




TimB schrieb:
Wie bist du mit dem Schwarzwert und dem Kontrast von dem Monitor zufrieden?
Der soll nämlich das gleiche cPVA-Panel wie ein ~400€ teurer Eizo-Monitor verbaut haben :hail



Quelle?



TimB

#6 Verfasst am 22.02.2011, um 21:45:49



http://www.prad.de/board/monitore/testberichte/t...s2331#post356330


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

DarkSubZero

#7 Verfasst am 22.02.2011, um 21:54:05



Jetzt müsste man nur noch Grummels Quelle kennen.



TimB

#8 Verfasst am 22.02.2011, um 22:04:11



Da der Eizo ein cPVA Panel von Samsung verbaut hat kann das schon stimmen


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke 

#9 Verfasst am 23.02.2011, um 11:25:31



...neuer Thread


Aonas schrieb:
VGA geht afaik bis 1920x1200 Pixel



nein, noch sehr viel weiter. Laut Wikipedia 400Mhz Bandbreite, somit also maximal 2560 x 1440 Pixel bei 75Hz
Nur das ist für einen LCD alles andere als einfach dann noch sauber darzustellen im Gegensatz zu einer analogen Röhre.


greetz
Poison Nuke

AundB

#10 Verfasst am 11.03.2011, um 22:42:08



Ich glaube das ist das was ich mal bei uns un der alten Schule beobachten konnte. Es sah aus wie ein Nachzieheffekt war aber statisch. Eine eigenartige Unschärfe.
War allerdings nur ein 1248x1024 Billig-LCD Moni.



TimB

#11 Verfasst am 30.07.2011, um 22:07:27



Habe mir diesen Monitor jetzt auch geholt


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Grafikkarten und Monitore \ Samsung SyncMaster 2333T


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Datenschutz - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger