Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Mainboards und Arbeitsspeicher \ Warum gibt es Arbeitsspeicher mit höheren Taktraten als die erhältlichen CPUs unterstützen?


TimB *

#1 Verfasst am 07.04.2011, um 18:03:11



Meine Frage ist: warum gibt es DDR3-RAM mit 1600MHz und mehr obwohl es meines Wissens nach keine Prozessor gibt (konnte keinen finden) welche solche Taktraten beim Arbeitsspeicher unterstützen?


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Rhazhel

#2 Verfasst am 07.04.2011, um 20:16:54



Selbst wenn es keine CPU unterstützt gibts ja noch Overclocking ;)


"to punish and enslave..."

 Poison Nuke 

#3 Verfasst am 07.04.2011, um 21:20:55



jetzt bei den neuen Sandy Bridge ist es eher uninteressant, aber bei den vorherigen CPUs war es schon durchaus so, dass man zum OC auch den Speichertakt mit anheben musste, damit das ganze teilweise überhaupt funktioniert.

und klar war da auch etwas "Voodoo" dabei, der realistische Vorteil ist meist recht begrenzt. Hatte mal vor einiger Zeit nen schönen Test gelesen wo dann 1333er und 2133er RAM verglichen wurde im OC und die Unterschiede waren im unteren einstelligen Prozentbereich.


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#4 Verfasst am 12.07.2011, um 22:27:40



.....es hat die letzten Generationen (ab P4 S423---> RD Rambus 400 bis 1066) immer einen Speicherteiler gegeben. Daher stellt sich nicht die Frage, was "CPU" kann......sondern was Chipsatz kann.
Wieviel es bringt lassen wir mal außen vor(2133 bei guten Timings schaufelt >25K MB/Sek)


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

 Poison Nuke 

#5 Verfasst am 12.07.2011, um 23:14:36



da bei allen aktuellen CPUs der Speichercontroller in der CPU integriert ist sollte aber es wohl derzeit schon eine Rolle spielen, was die CPU "kann", oder? Immerhin muss der integrierte Speichercontroller ja die Daten dann mit dem richtigen Takt in die CPU bringen


greetz
Poison Nuke

Joker (AC)

#6 Verfasst am 13.07.2011, um 06:18:45



Richtig- der Speichercontroller der SB sagt 2133MHz


Bildung Bremst^^
[Mein PC]
http://www.tualatin.de/phpbb/images/smiles/intel__rulz.gif

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Mainboards und Arbeitsspeicher \ Warum gibt es Arbeitsspeicher mit höheren Taktraten als die erhältlichen CPUs unterstützen?


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger