Registrierung
leer
leer
newposts
Users
search
FAQ
Login
Start

Hallo Gast, und Willkommen im Forum. Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um alle Funktionen nutzen zu können.


PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Vorstellung eurer PCs/Heimnetze \ Poison Nukes neuer PC (Core i7 2600K)


 Poison Nuke  *

#1 Verfasst am 01.05.2011, um 16:09:27



Bei mir gibt es nächste Woche auch einen neuen, ultra leisen PC:hail


gerade bestellt:


Supermicro SC743TQ-865B-SQ
-> http://www.supermicro.com/products/chassis/4U/743/SC743TQ-865-SQ.cfm


Intel Core i7-2600K

Asus P77 Pro4

4x 8GB Kingston DDR3-1333 CL9

beQuiet Dark Rock Pro
-> http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?S...&websiteLang=de#
CPU Kühler. werde hier allerdings beide Lüfter entfernen. Werden bei dem Gehäuse ja nicht benötigt.

Sapphire HD 6950 FleX 2GB DDR5
um alle 3 Monitore ohne aktiven Adapter anschließen zu können

3ware 9750-8i
8port SAS2/SATA3 RAID Controller, zusammen mit 2 Multilane auf 4x SATA Kabeln, da keine ExpanderBackplane im Gehäuse

6x Western Digital WD20EARS
für die ganzen Rohdaten die anfallen

2x Western Digital WD6400AAKS
im RAID1 für meine ganzen Daten

Samsung SSD 840Pro 256GB
fürs OS



greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 21.09.2014, um: 17:28:35


Aonas

#2 Verfasst am 01.05.2011, um 17:16:23



geiles Teil



TimB

#3 Verfasst am 01.05.2011, um 17:44:48



Die 6950 gibt es jetzt auch als Flex Edition :hail

Wie viel hast du für alles bezahlt?

Wie sieht die CPU und GPU Kühlung aus? Bei dem Gehäuse ließe sich ja gut eine passive Lösung realisieren :prost
Auch wenn der Lüfter bei der GraKa, wenn es der gleiche wie bei meiner ist, schon sehr leise ist (Ich höre bei meinem Rechner keinen Unterschied, wenn Ich den Lüfter festhalte)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#4 Verfasst am 01.05.2011, um 17:58:26



Ich bin schon am Überlegen, ob ich den Lüfter von der Sapphire auch entferne, aber das muss ich dann erstmal testen, weil die passiven Kühler für so eine Grafikkarte in so einem Gehäuse sehen doch noch etwas anders aus:


und so würde es dann in einem sehr ähnlichen Gehäuse aussehen:





Und am Anfang sind alle Lüfter leise, aber mit den Jahren werden auch solche Lüfter laut :X
hingegen die Lüfter vom Gehäuse sind eine andere Qualitätsklasse. Die laufen auch nach 5-10 Jahren noch so wie am Anfang. Das Gehäuse allein kostet allerdings schon etwas über 300€.

Insgesamt liege ich hier bei ca. 2200€.
Wobei auch schon der RAID Controller mit 350€ keinen kleinen Anteil hat.


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#5 Verfasst am 01.05.2011, um 18:10:37



Immer schön Bilder machen


Sag mal.
Hast du dein Rechner nicht erst vor einem Jahr neu gemacht


Gruß Stephan
Meine-Homepage

TimB

#6 Verfasst am 01.05.2011, um 18:19:01




Poison Nuke schrieb:

Und am Anfang sind alle Lüfter leise, aber mit den Jahren werden auch solche Lüfter laut


Dann kannst du den immer noch austauschen.
Aber bleibt die Frage ob der in deinem, Ich denke mal gedämmten, Gehäuse überhaupt hörbar ist.
Es bleibt aber noch meine Frage mit der CPU Kühlung offen :prost


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#7 Verfasst am 01.05.2011, um 18:33:18



was genau willst du da noch wissen? CPU Kühler hab ich doch verlinkt. Der wird halt nur auf passiv-Betrieb umgerüstet.



@ fusion:
ich habe lediglich die Monitor ausgetauscht. Ansonsten die eigentliche Hardware ist von 2008 in dem Rechner. 2009 hatte ich mal RAM und CPUs etwas aufgerüstet, aber das war auch kein wirklicher Sprung.
Das Hauptproblem ist, dass ich nur 2Ghz pro Core habe und die Leistung pro GHz bei den alten Opterons auch ziemlich schlecht ist. Ich brauch für Cinema4D einfach viel Leistung auf einem Core, daher der 2600K, welchen ich dann auf 4Ghz hochtakten will, ohne den Turbo zu deaktivieren. Im Endeffekt sollte es ungefähr eine Verdreifachung der effektiven Leistung ergeben in C4D.


greetz
Poison Nuke

TimB

#8 Verfasst am 01.05.2011, um 18:37:29




Poison Nuke schrieb:
was genau willst du da noch wissen? CPU Kühler hab ich doch verlinkt. Der wird halt nur auf passiv-Betrieb umgerüstet.



Du hast Recht, Ich habe bequiet gelesen und habe an ein Netzteil gedacht :D


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Aonas

#9 Verfasst am 01.05.2011, um 18:59:48



Auf dem Bild vom Gehäuseinneren, ist da das flache Ding ganz oben das Netzteil?





 Poison Nuke  *

#10 Verfasst am 01.05.2011, um 19:05:53



nicht nur eins, sondern zwei davon mit jeweils 1400W, hier sieht man ein paar Bilder von solchen Netzteilen:
http://www.supermicro.com/products/nfo/power_supply.cfm
http://www.supermicro.com/a_images/products/PWS/PWS-1K41P-1R.jpg

allerdings hat mein Gehäuse ein normales ATX Netzteil, denke ich zumindest. Muss eh schauen wieviel Strom das zieht, weil mit 865W etwas oversized. Eventuell tausch ich es noch gegen ein beQuiet.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 01.05.2011, um: 19:07:57


AundB

#11 Verfasst am 01.05.2011, um 19:19:49



Wow, konntest es wohl nicht länger aushalten
Da fällt mir ein amerikanisches Sprichwort dazu ein: "Go BIG, or go home!"

Grüße
Andi




 Poison Nuke  *

#12 Verfasst am 01.05.2011, um 19:23:32



ich habe es schon seit Monaten vor mich hergeschoben...eigentlich reichte die Kiste noch so aus, aber CPU/RAM und HDDs sind hier schon länger an der Grenze, die Grafik ist auch nicht mehr wirklich aktuell. Als heute dann meine SystemHDD erste Anzeichen eines langsamen Todes zeigte, und auch meine Backup-HDD schon die ersten Fehler zeigt, war das schlussendlich der Grund dann Nägel mit Köpfen zu machen, wenn auch ich lieber auf andere (bessere) CPUs warten wollte.

Aber naja, der i7 ist zwar nicht im Ansatz so schnell wie ich es mir für meinen nächsten Rechner gewünscht hätte, aber dafür wars sehr günstig :D


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#13 Verfasst am 01.05.2011, um 19:41:18




Poison Nuke schrieb:

@ fusion:
ich habe lediglich die Monitor ausgetauscht.


Hast recht.
Dachte das du auch dein Rechner mit ausgetauscht hattest


Den beQuiet Dark Rock Pro wollte ich auch erst.
Nur passt er wegen meinem NT nicht ins Gehäuse


Gruß Stephan
Meine-Homepage

bearbeitet von fusion1983, am 01.05.2011, um: 19:42:31


 Poison Nuke  *

#14 Verfasst am 04.05.2011, um 21:00:14



So, es ist vollbracht, er ist zumindest erstmal fertig aufgebaut:D

Die Post war da 8)
vor allem das Gehäuse war perfekt eingepackt, wie man es von Supermicro halt kennt. Das kann von einem LKW runterfallen und da passiert trotzdem nicht im Geringsten etwas.


Das ist das Gehäuse, von dem ich schon die ganze Zeit so schwärme :hail



die 5,25" Schächte sind echt genial gelöst. Zum einen kann man sie um 90° drehen und zum anderen erleichtert es einen den Einbau und auch die Verkabelung ungemein. Die Lösung mit den Schienen finde ich auch funktioneller gelöst als bei allen anderen Gehäusen von LianLi oder so die ich bisher in der Hand hatte.


Das ist das Monstrum von Kühler für die CPU:


Und verdammt, ein wenig hatte ich es schon geahnt, die Abmessungen waren schon recht knapp...tja, das passt dann wohl doch nicht:cut
ungefähr 6-8mm zuviel


Naja , also schnell losgedüst und eine Alternative gesucht und eine einigermaßen brauchbare, wenn auch nicht ganz so gute, gefunden:


passt wenigstens problemlos rein und ist nicht so schwer. Allerdings haben die diese schrottigen, billigen Haltefüsschen von Intel. Wie man nur so einen Mist an sowas teures machen kann :cut



Und wieder ein Grund, warum man für das Gehäuse schwärmen kann, die Abdeckblenden für die 5,25" Schächten haben gleich eine Aufnahme für 3,5" drin, so braucht man nichtmal einen Adapter oder so holen und kann das ganze bequem ins Gehäuse schieben :hail


Und nach viel Fummellei und doch etwas Fingerbrechen, weil einige Stellen in dem Gehäuse echt schwer zu erreichen sind, aber nagut das geht nunmal nicht anders :L
Der Rechner ist fast fertig:



lediglich die Festplatten fehlen noch. Hier ein Blick auf die Backplane, an der die HDDs angeschlossen werden:


sie müssen nur noch in die Wechselrahmen geschraubt werden. Aber ok, bei 8 HDDs kein Problem. Bei so einem Gehäuse mit 36HDDs ist das wesentlich nerviger :D




eingeschaltet hatte ich ich noch nicht bisher. Das kommt jetzt 8)



sorry für die miesen Bilder, aber die Kamera hatte heute ne totale Macke und dauernd falsch belichtet bzw einzelne Farben nicht gleich belichtet wie die anderen Farben :Y


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#15 Verfasst am 04.05.2011, um 21:08:52



Bei mir meckern, wegen einem einzigen Kabelbinder

Spaß bei seite.
Sieht nicht schlecht aus.


Mit dem Kühler ist es halt dumm gelaufen


Gruß Stephan
Meine-Homepage

TimB

#16 Verfasst am 04.05.2011, um 21:33:29





Das Gehäuse ist ja wirklich ein Traum ( Optik ausgeschlossen)
Vor allem die HDD-Backplane ist geil. Wenn Ich mir überlege wie man sich bei einem normalen Gehäuse die Finger abbricht beim nachträglichen montieren einer Festplatte wenn man eine etwas größere Grafikkarte verbaut hat :L



"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#17 Verfasst am 04.05.2011, um 21:35:12




fusion1983 schrieb:
Bei mir meckern, wegen einem einzigen Kabelbinder



hä? ich hatte sogar gesagt du solltest mal einen drum machen, nur bei dir müssen die halt auch von der Farbe passen, bei mir ist das ja egal, das Gehäuse ist blickdicht:L
hier geht es nur um eine funktionell sinnvolle Kabelverteilung, die dürfen den Luftstrom nicht behindern, was gerade bei so einem blöd positionierten ATX Stecker echt nicht einfach ist :Y


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#18 Verfasst am 04.05.2011, um 22:10:45



ich bereuhe es gerade, dass ich mich nicht doch für ein Servermainboard entschieden habe. Die Lüftersteuerung von Desktop-Boards ist ja sowas von unter aller Sau :cut

Da hab ich gerade mal eine Option für den CPU Lüfter, dass der auf Silent läuft, alle anderen laufen auf Vollgas. So kann man den Rechner natürlich nicht leise bekommen :Y

Bei einem Supermicro-Mainboard hätte ich das Problem nicht gehabt. Die können alle Lüfter steuern und zwar extrem präzise und reagieren auch auf Ausfall von einzelnen Lüftern und überwachen an allen Punkten die Temperatur und regeln entsprechend nach..... naja.



Kennt einer eine gute Lüftersteuerung zum Nachrüsten, welche Temperaturgeregelt arbeitet?


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 04.05.2011, um: 22:11:01


AundB

#19 Verfasst am 04.05.2011, um 22:21:54



Kannst du das MB noch zurückschicken? Ich weiss, Supermicro hat ein P67 board draußen.



 Poison Nuke  *

#20 Verfasst am 04.05.2011, um 22:30:22



es ist eins draußen, aber es passt die Soundkarte oder der RAID Controller nicht mehr drauf:
http://www.supermicro.com/products/motherboard/Xeon/C202_C204/X9SCA.cfm

von daher bringt zurückschicken eh nicht viel, weil ich dann auf irgendwas verzichten müsste oder irgendeine PCI Soundkarte wieder holen :Y




greetz
Poison Nuke

TimB

#21 Verfasst am 04.05.2011, um 22:41:51



Ich habe folgendes MB gefunden:
http://www.supermicro.com/products/motherboard/Core/P67/C7P67.cfm
dort könntest du alles so anschließen wie gedacht :prost


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

bearbeitet von TimB, am 04.05.2011, um: 22:43:13


Aonas

#22 Verfasst am 04.05.2011, um 22:43:42



Haben die Lüfter irgendein spezielles Steckerformat oder warum geht das nicht?



AundB

#23 Verfasst am 04.05.2011, um 22:45:23



Achso, ich dachte da speziell an dieses: http://www.supermicro.com/products/motherboard/Core/P67/C7P67.cfm Ist halt ein Consumer-board.

Wirklich ein fettes Teil, dein PC (im positivem Sinne). Das Gehäuse scheint auch gar nicht so voluminös zu sein, wie ich erst dachte.

EDIT: war zu langsam mit dem link


bearbeitet von AundB, am 04.05.2011, um: 22:46:57


 Poison Nuke  *

#24 Verfasst am 04.05.2011, um 22:52:50



achso das...naja, bei den Consumer-Boards von denen schaue ich mich gar nicht erst um. Die haben nicht mehr viel, bis fast gar nichts mit den professionellen Boards gemeinsam :X

@ Aonas
4pol PWM Lüfter sind das. Das Mainboard hat aber nur 2 PWM Anschlüsse und scheint auch nur bei der CPU wirklich den Lüfter runter zu drehen. Alle anderen geben Vollgas :Y


greetz
Poison Nuke

Aonas

#25 Verfasst am 04.05.2011, um 23:03:39



Dann würd ich nochmal das Bios(oder EFI) durchsuchen, weil das kann einfach nicht sein..
oder mal die Buchsen von CPU+Gehäuselüfter tauschen



 Poison Nuke  *

#26 Verfasst am 04.05.2011, um 23:58:51



wenn ich einfach nur die Buchsen tausche, dann ist einfach ein Lüfter tiefer der CPU Lüfter usw.
Sind ja 4 identische Lüfter.

obwohl ich aktuell erstmal damit kämpfe, dass die Kiste stabil läuft. Irgendwas spinnt hier und das BIOS hängt sich dauernd weg. Hab schon alles außer Mainboard ausgetauscht und teste jetzt mit BIOS Reset und vllt einem BIOS Flash weiter. Hab kein Bock das Mainboard zu tauschen, weil da hab ich nur eins hier :L


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#27 Verfasst am 05.05.2011, um 14:58:52



naja, zumindest die Win7 Leistungsbewertung schaut nun schon ganz annehmbar aus :L
Obwohl ich bei 4Ghz eigentlich mehr von dem Sandy Bridge erwartet hätte. Naja, ich mach dann später mal ein paar stresstests und schau ob ich den noch problemlos weiter übertakten kann.





nachdem ich die Lüftersteuerung deaktiviert hatte im BIOS, läuft er komischerweise stabil. Eigenartig :Y

ich schau mich mal nach einer Lüftersteuerung um.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 05.05.2011, um: 15:00:04


Wurmi

#28 Verfasst am 05.05.2011, um 17:12:26



Wie schnell bootet das ganze System jetzt?


Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#29 Verfasst am 05.05.2011, um 17:16:20



bedingt durch den RAID Controller ist das eh schwer vergleichbar. Allein der RAID Controller braucht ca. 15-20sek, eh er initialisiert hat. Sobald BIOS POST (ja das Ding hat noch ein BIOS :Y) beendet ist, braucht Windows vllt 10sek oder so bis zum Desktop. Kann ich gerade nicht messen, ich muss warten bis das 8TB RAID fertig ist.



das Mainboard wollte halt nicht die Lüfter steuern also hab ich einfach ein paar Spannungsteiler gekauft, jetzt laufen die Lüfter konstant ein geringes Tempo. Nicht ganz langsam, weil ein wenig Sicherheit wollte ich schon. Dadurch ist es allerdings noch deutlich hörbar in einem ruhigen Raum, zumindest wenn es wirklich still ist und man selbst sich auch nicht bewegt. Wenn die Kiste 2m von einem entfernt steht und man sich normal verhält dann ist er kaum wahrnehmbar.

Ich denke mit einer guten Lüftersteuerung wäre da noch viel mehr möglich. Naja, ist ja nicht so schlimm, es ist schonmal ultra viel leiser als mein alter Rechner, der selbst noch hörbar war, wenn man eine Unterhaltung geführt hat :X
Und da der Rechner eh hinter Basotect steht, bleibt so oder so nicht mehr viel übrig


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 05.05.2011, um: 17:19:45


Daniel.Rieper

#30 Verfasst am 05.05.2011, um 19:04:13



Ich würde nur beim Gehäuse und bei der SSD mitgehender Rest ist nicht so meins:) vllt. noch ein paar storage hdds. Warum kein Dual CPU-Board mehr?



 Poison Nuke  *

#31 Verfasst am 05.05.2011, um 19:54:19




Daniel.Rieper schrieb:
Ich würde nur beim Gehäuse und bei der SSD mitgehender Rest ist nicht so meins:) vllt. noch ein paar storage hdds. Warum kein Dual CPU-Board mehr?



weil es aktuell keine brauchbar schnellen CPUs gibt. Die kommen erst mit Intels Ivy Bridge oder hoffentlich AMDs Bulldozer. Aber aktuell ist von den DualCPU Configs nichts zu gebrauchen für mich.

Ich hätte liebend gern eins genommen, weil dieser Mist bei den Desktopboards, eigentlich gibt es da nichts gescheites :Y



naja, ich quäl gerade den Rechner ein wenig. Laut Speedfan liegt die CPU übertaktet auf 4GHz im Leerlauf bei 33-36°C. Der Stromverbrauch liegt bei 125-130W. Naja, ist nicht gerade wenig, aber bei 9 Festplatten, fetter Grafikkarte und RAID Controller und einem ziemlich überdimensionierten Netzteil geht das wohl denke ok.


Wenn ich die CPU voll auslaste bei 4GHz, dann geht die Temperatur auf bis zu 80°C hoch. Da merkt man, dass der Bequiet Kühler einfach besser gewesen wäre mit seiner riesen KÜhlfläche, der aktuelle hat viel zu wenig Oberfläche und zu wenig Heatpipes, um die Wärme ab zu führen.

Muss ich wohl mal nach einem besseren Tower umsehen, der trotzdem noch ins Gehäuse passt :L


greetz
Poison Nuke

ferryman

#32 Verfasst am 05.05.2011, um 19:57:59



80°, und das bei dem Kühlkonzept welches der Weisheit letzter Schluss sein soll?

Ganz abgesehen davon, dass von "leise" offenbar nicht die Rede sein kann.

Des Kaisers neue Kleider :L


Lamello rulez :p

 Poison Nuke  *

#33 Verfasst am 05.05.2011, um 20:02:55



wenn du mitgelesen hättest, hättest du dir das sinnlose Posting sparen können, dann wüsstest du nämlich, dass es eh nicht die Hardware ist die geplant war.


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#34 Verfasst am 05.05.2011, um 20:18:57



Du mit was machst du diese test´s ?
Nicht zufällig mit 3D Mark 11 ?


Gruß Stephan
Meine-Homepage

 Poison Nuke  *

#35 Verfasst am 05.05.2011, um 20:21:28



ne, dem für mich aussagekräftigeren Tool, Cinebench und allgemein Cinema 4D. Das ist eh die Anwendung die ich meistens benutze.

aber mal schauen, vllt zieh ich mir 3D Mark noch drauf. War das in den Standardeinstellungen überhaupt vergleichbar? Hatte mal was davon gehört, dass je nach Settings auch andere Punktzahlen rauskommen :X


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#36 Verfasst am 05.05.2011, um 20:23:00



Um meine max. Temperatur raus zu finden, reicht 3D Mark aber aus, oder ?


Gruß Stephan
Meine-Homepage

 Poison Nuke  *

#37 Verfasst am 05.05.2011, um 20:38:26



nein. Idealerweise nimmt man Prime95 und lässt es entsprechend der Anzahl der CPU Kerne laufen und lässt auf der Grafikkarte Furmark laufen, welches diese voll auslastet. Damit wird das System maximal ausgelastet, und zwar weit mehr als wie du im normalen Betrieb je erreichen wirst. Wenn es also bei den Tests stabil und annehmbar kühl bleibt, dann ist alles iO.

ich lass es aktuell laufen. Mein System braucht dann satte 400W und der Grafikkarten Lüfter dreht auch leicht hörbar hoch.

Aber was halt schön ist, die Temperatur vom Mainboard usw bleibt konstant die ganze Zeit über bei 35°C oder so. Lediglich CPU Kerne und GPU Kern wird bei Belastung halt entsprechend warm. Sobald die Belastung weg ist, dauert es nicht mal ne Minute, bis alle Komponenten wieder normale Temperatur haben.



an sich bin ich so sogar schon zufrieden. Mal schauen ob ich noch besseren Kühler und Lüftersteuerung kaufe, das Konto ist doch schon arg geplündert derzeit :Y


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#38 Verfasst am 05.05.2011, um 20:45:23




Poison Nuke schrieb:
nein. Idealerweise nimmt man Prime95 und lässt es entsprechend der Anzahl der CPU Kerne laufen und lässt auf der Grafikkarte Furmark laufen, welches diese voll auslastet. Damit wird das System maximal ausgelastet, und zwar weit mehr als wie du im normalen Betrieb je erreichen wirst.


Ok dann werde ich das mal testen, wenn die Seitenteile da sind.
Ohne macht es ja keinen Sinn



Poison Nuke schrieb:

an sich bin ich so sogar schon zufrieden. Mal schauen ob ich noch besseren Kühler und Lüftersteuerung kaufe, das Konto ist doch schon arg geplündert derzeit :Y




Das kenne ich zu gut.
Sieht bei mir auch nicht besser aus.


Was hast jetzt für alles bezahlt, wenn man fragen darf ?


Gruß Stephan
Meine-Homepage

bearbeitet von fusion1983, am 05.05.2011, um: 20:46:39


TimB

#39 Verfasst am 05.05.2011, um 20:47:55



Sind 80°C bei dem Sandy Bridge sehr viel?


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#40 Verfasst am 05.05.2011, um 20:57:36



jopp. laut ARK sollten es max 72,6° sein.

Naja, ich takte ihn erstmal wieder runter. Das ist einfach zu wenig Kühlfläche um gescheit OC Zu machen.


@ fusion:
hui, muss ich fast mal rechnen, da ich ja jetzt noch einiges nachkaufen musste :X
sagen wir mal runde 2400 waren es schon :L


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#41 Verfasst am 05.05.2011, um 21:00:09



So was rum hab ich auch ausgegeben.
Allerdings mit Soundkarte und den HS50


Gruß Stephan
Meine-Homepage

 Poison Nuke  *

#42 Verfasst am 06.05.2011, um 13:23:40



ich hab mal ein wenig die Luftführung optimiert, damit das Netzteil nicht so viel Luft abbekommt und die CPU etwas mehr. Hat satte 15°C Temperaturunterschied bei Volllast ausgemacht 8)

einen besser geeigneten CPU Kühler hab ich auch mittlerweile gefunden:
http://www.caseking.de/shop/catalog/CPU-Kuehler/...oler::13519.html

obwohl der natürlich eine Backplate braucht und mir fehlt gerade die Motivation, das Ding nochmal komplett zu zerlegen. Und mit 65°C Maximaltemperatur bei allen Cores auf 4GHz und weiterhin aktivem Turbo kann ich an sich auch leben. Lange Renderprojekte mache ich dann ja eh auf anderen Rechnern. Ist ja normalerweise nur von kurzer Dauer dass ich wirklich alle 4 Cores voll auslaste.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#43 Verfasst am 06.05.2011, um 13:54:26



Hätte es sich für dich nicht gelohnt noch 1-2 Monate auf die Ivy-Bridge mit den 22nm 3D Transistoren zu warten?

Du hattest ja eigentlich vor mehr Rechenleistung raus zu holen.



 Poison Nuke  *

#44 Verfasst am 06.05.2011, um 14:22:59



ich wollte ja warten wie schon ein paar mal geschrieben, aber da mein alter Rechner kurz vorm sterben war (Festplatten) und ich dringend mehr Leistung brauchte, gab es gerade keine Alternative.





greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#45 Verfasst am 06.05.2011, um 14:26:50



Willst du den dann drin lassen oder upgraden sobald Ivy-Bridge draußen ist?



 Poison Nuke  *

#46 Verfasst am 06.05.2011, um 14:50:03



die Ivy Bridge CPUs, die ich mir kaufen würde, kommen so oder so erst Anfang nächsten Jahres raus. (Intel Xeon E5-2xxx). Andererseits, mit dem OC auf 4GHz bringt der i7 ja erstmal eine sehr gute Leistung. Für meine Sachen würde ich mit dem Ivy wohl auch erstmal nicht viel mehr erreichen, ich könnte nur mehr RAM einbruzeln und hätte ein wesentlich funktionelleres Mainboard :L


greetz
Poison Nuke

fusion1983

#47 Verfasst am 06.05.2011, um 14:51:48



Mich hat´s eh gewundert, das du so wenig Ram rein machst


Gruß Stephan
Meine-Homepage

DarkSubZero

#48 Verfasst am 06.05.2011, um 14:55:37



Mehr wird bei ihm nicht unterstütz.



 Poison Nuke  *

#49 Verfasst am 06.05.2011, um 15:00:30



thats the point
sonst wären es 32GB oder gar 64 geworden


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#50 Verfasst am 06.05.2011, um 15:08:28



64GB RAM hören sich vernünftig an



 Poison Nuke  *

#51 Verfasst am 06.05.2011, um 15:10:54



wäre aber auch nur aus dem Grund, um endlich mal einen kompletten Kurzfilm in After Effects zu puffern. Bei 16-32GB RAM fehlt da noch etliches im Puffer. Für Cinema4D brauch ich es zum Glück noch nicht, bzw nur selten dass ich da überhaupt mehr als 10-12GB oder so brauch :D


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#52 Verfasst am 06.05.2011, um 15:15:03



Gibts überhaupt 16GB Riegel? Hab bisher höchstens 8GB gesehen.



 Poison Nuke  *

#53 Verfasst am 06.05.2011, um 15:25:47



je nach Mainboard kommt man mit 8GB Riegeln auf bis zu 512GB.

Auf einem Dual Xeon Mainboard passen aktuell 96GB mit 8GB Riegel drauf. Ich hatte doch hier irgendwo im Forum schon so einen Screenshot gemacht... genau hier:
http://forum.poisonnuke.de/index.php?action=View...362&goto=309#309

16GB und 32GB Riegel bekommt man auch zu kaufen, aber 16GB kosten pro Stück um die 600€ aktuell und 32GB bisher nur auf Anfrage. Dürfte wohl um die 2000€ liegen schätze ich mal.


greetz
Poison Nuke

jcsn2001

#54 Verfasst am 09.05.2011, um 19:47:40



feiner PC.
Wie ist es mit der Lautstärke?



Mein Heimkino

 Poison Nuke  *

#55 Verfasst am 09.05.2011, um 20:47:14



hatte ich oben ja schon geschrieben, bedingt durch eine mehr oder weniger nicht vorhandene Lüftersteuerung seitens des Mainboards und einen aktuell noch unterdimensionierten Kühlkörper ist er in 1m Entfernung in einem stillen Raum wahrnehmbar. Allerdings so leise dass man bei normaler PC Aktivität (tippen usw) nichts mehr davon mitbekommt.

Wenn ich die Lüfter manuell runterregle, dann wird er für mich unhörbar, nur mit dem derzeitigen Kühlkörper und meinem OC auf 4GHz reicht das dann nicht mehr aus.


Und sobald ich meine Behringer Endstufen einschalte, wird er so oder so massivst übertönt von daher besteht eigentlich kein Grund mehr da noch was zu machen


greetz
Poison Nuke

TimB

#56 Verfasst am 09.05.2011, um 20:48:40




Poison Nuke schrieb:

Und sobald ich meine Behringer Endstufen einschalte, wird er so oder so massivst übertönt von daher besteht eigentlich kein Grund mehr da noch was zu machen


Und mir ist eine davon schon zu laut


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#57 Verfasst am 14.05.2011, um 12:00:26



hab mal kurz die Zeit gestoppt, wie lange der Start dauert:


53sek gesamt

12s bis die Festplatten hochgefahren sind und der BIOS POST abgeschlossen ist
26s bis der RAID Controller die 8 Festplatten erkannt und den RAID Status aktualisiert hat (dabei sind die 3ware schon mit Abstand die schnellsten von allen, sind aber auch so die besten RAID Controller die es gibt)
15s bis Windows komplett fertig mit booten ist und die volle Leistung zum Arbeiten bereit steht.


ohne RAID Controller und Festplatten und mit UEFI würde ich also wohl schon nach 20sek auf dem Desktop sein, aber ok kann ich mit leben. MIt einem alten Rechner hatte ich so 2min gewartet eh ich überhaupt mit Arbeiten anfangen konnte und selbst dann rödelte die HDD noch etwas rum


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 14.05.2011, um: 12:01:07


 Poison Nuke  *

#58 Verfasst am 14.05.2011, um 13:00:55



mal eine Messung der HDDs.



Bei der SSD finde ich sehr eigenartig, dass hier in dem Bereich, wo schon Daten geschrieben sind, die Leseraten massiv einbrechen. Gerade bei den Intels sollte das ja nicht passieren.




Das 640GB RAID1 ist schneller als gedacht.


hingegen das RAID6 aus 6x 2TB ist langsamer als ich es erwartet hätte. Aber ok die WD20EARS waren noch nie die schnellsten HDDs gewesen



greetz
Poison Nuke

Aonas

#59 Verfasst am 14.05.2011, um 13:43:02



bei den Intel SSDs wars schon immer so, dass die bei Benchmarks nicht so toll abschneiden. Dafür bringen sie halt die schnellste Geschwindigkeit/"Feeling" in der Praxis




 Poison Nuke  *

#60 Verfasst am 14.05.2011, um 13:51:31



ich wollte an sich ja auch eine Vertex3 MaxIO nehmen, welche den Sata3 Anschluss voll ausnutzten kann. Aber dann war mir die Intel lieber, weil die normalerweise ihre Leistungen auch nach vielen Schreiboperationen noch durchhält, was bei den meisten anderen SSDs nicht so ist, die werden nach einer Zeit langsamer, vor allem wenn sie so langsam voll sind. Daher hätte ich nicht gedacht, dass sie bei einer gewissen Belegung dann schon in dem beschriebenen Bereich langsamer ist, erst recht die Leserate.


greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#61 Verfasst am 15.05.2011, um 00:41:47



Ich habe mich eh gewundert warum du nicht gleich die Vertex3 genommen hast, eigentlich kommst was P/L angeht nichts an sie ran.



 Poison Nuke  *

#62 Verfasst am 15.05.2011, um 10:03:09



Die Frage ist halt, wenn sie mehrmals voll und dann wieder teilweise gelöscht wurde, wie sich die Vertex dann verhält. Bei den meisten alten war es dann so, dass sie langsamer wurden und auch bei den neuen soll das zwar schon besser sein, trotzdem war Intel in Sachen Zuverlässigkeit bisher der beste Hersteller und die Leistung der aktuellen Intel SSD ist IMHO auch mehr als ausreichend. Und rein von der Praxis her betrachtet starten die Programme sowas von schnell, ob die Vertex3 da in der Praxis mehr gebracht hätte, wage ich fast zu bezweifeln.

obwohl ich irgendwie aktuell doch bereuhe, nur eine 120er genommen zu haben. Bei meiner letzten SystemHDD hatte ich nur so 90GB belegt oder so, daher dachte ich mir ich mach hier nix falsch. Naja, nachdem ich mir gestern GTA4 runtergeladen hatte und mit einem Schlag 35GB verbraucht wurden, waren 120GB doch nicht mehr so viel

die großen SSDs kosten allerdings auch noch ordentlich. Naja, lässt sich ja dank des Gehäuses leicht austauschen.



greetz
Poison Nuke

DarkSubZero

#63 Verfasst am 15.05.2011, um 13:41:38



Zumindest sind die 240er günstiger was GB/€ angeht. Teuer wirds erst ab den 480GB SSDs.



TimB

#64 Verfasst am 15.05.2011, um 14:07:31



Kommt aber auf den Hersteller an Ich habe jetzt mal 4 Hersteller überflogen
Intel 510:
120GB: 1,92€/GB 250GB: 2€/GB

Kingston SSDNow V+100E:
128GB: 1,98€/GB 256GB: 1,95€/GB

G.Skill Falcon 2,5" SSD:
128GB: 2,02€/GB 256GB: 1,56€/GB

Crucial RealSSD C300:
128GB: 1,41€/GB 256GB: 1,52€/GB


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Aonas

#65 Verfasst am 15.05.2011, um 14:14:02



du hast die Intel 320er vergessen
120GB 1,37€/GB und 300GB 1,42€/GB



TimB

#66 Verfasst am 15.05.2011, um 14:15:05



Die 300gb waren mir zu weit entfernt von den 240gb


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

DarkSubZero

#67 Verfasst am 15.05.2011, um 14:31:48



Ich sprach nur von den Vertex3.



TimB

#68 Verfasst am 15.05.2011, um 14:41:30



Das hättest du dazu sagen müssen, denn so wirkte es wie eine allgemeingültige Aussage und als solche wäre sie falsch ;)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

endurance

#69 Verfasst am 10.07.2011, um 21:17:49




Poison Nuke schrieb:
mal eine Messung der HDDs.

hingegen das RAID6 aus 6x 2TB ist langsamer als ich es erwartet hätte. Aber ok die WD20EARS waren noch nie die schnellsten HDDs gewesen


Wie hast Du das Array konfiguriert (Stripe size und alloc unit size)?

Hier meins mit Defaultwerten und 5 Disks im R5 Verbund.

sobald ich die Gehäuse habe wird das auf 9 discs R6 hochgerüstet


http://www.mtb-la-palma.de

bearbeitet von endurance, am 10.07.2011, um: 21:25:43


 Poison Nuke  *

#70 Verfasst am 10.07.2011, um 22:05:42



256k stripesize (1024k wie deiner kann der 3ware nicht, obwohl der Unterschied beim Adaptec ab 64k aufwärts nicht mehr groß ist).

Cache ist aktiv, mit Intelligent Read (bei LSI Read ahead, bei deinem Adaptec hießt das auch irgendwie so ähnlich, dass der einfach vorrausschauend die Daten ließt, bevor sie abgerufen werden).



Ich werde die Woche einen großen Testbericht verfassen, wo es um deinen Adaptec, den LSI 9265-8i, meinen 3ware 9750-8i und noch einige andere RAID Controller geht und wo ich viele verschiedene Setups mit verschiedenen Einstellungen durchgehen werde, bzw die Ergebnisse aufzeigen werde. Werde ich hoffentlich Ende diese, oder im Laufe der nächsten Woche schaffen.


greetz
Poison Nuke

AundB

#71 Verfasst am 14.09.2011, um 18:46:08



Poison, wie hast deine Laufwerke benannt? Z.B. "System(C:) oder Storage(D:) etc.? Ich wills bei mir auch professionell benennen

Andi


bearbeitet von AundB, am 14.09.2011, um: 18:46:37


fusion1983

#72 Verfasst am 14.09.2011, um 18:47:45




AundB schrieb:
Ich wills bei mir auch professionell benennen

Andi






Davon hast aber viel


Gruß Stephan
Meine-Homepage

 Poison Nuke  *

#73 Verfasst am 14.09.2011, um 20:25:14



C ist einfach Standard und die Datenfestplatte "Eigene Dateien" (wobei die Eigenen Dateien auch wirklich auf dieses Laufwerk zeigen, d.h. sämtliche Userdaten sind auf der Festplatte). Mehr gibt es da nicht


greetz
Poison Nuke

AundB

#74 Verfasst am 14.09.2011, um 21:36:22



Alles klaro
@fusion: Das Gesamte ist nur so gut wie sein kleinstes Detail, muahhaha :D

mfG



ferryman

#75 Verfasst am 15.09.2011, um 11:46:29



Hoi Robert,

wie ist das bei Dir mit der Stromaufnahme. Du hast doch auf 4 Ghz übertaktet. Wie viele Festplatten hast Du drin, und was zieht der PC unter Prime/Furmark, und wieviel unter realistischer Belastung (also ein Game, das CPU und GPU jeweils gut fordert)?`

Ich muss mir ein neues NT besorgen (Kabellänge beim Enermax zu kurz für Netzteil unten + Kabelmanagement).

Gruß
Julian


Lamello rulez :p

 Poison Nuke  *

#76 Verfasst am 15.09.2011, um 11:56:11




Poison Nuke schrieb:
naja, ich quäl gerade den Rechner ein wenig. Laut Speedfan liegt die CPU übertaktet auf 4GHz im Leerlauf bei 33-36°C. Der Stromverbrauch liegt bei 125-130W. Naja, ist nicht gerade wenig, aber bei 9 Festplatten, fetter Grafikkarte und RAID Controller und einem ziemlich überdimensionierten Netzteil geht das wohl denke ok.




Poison Nuke schrieb:
nein. Idealerweise nimmt man Prime95 und lässt es entsprechend der Anzahl der CPU Kerne laufen und lässt auf der Grafikkarte Furmark laufen, welches diese voll auslastet. Damit wird das System maximal ausgelastet, und zwar weit mehr als wie du im normalen Betrieb je erreichen wirst. Wenn es also bei den Tests stabil und annehmbar kühl bleibt, dann ist alles iO.

ich lass es aktuell laufen. Mein System braucht dann satte 400W und der Grafikkarten Lüfter dreht auch leicht hörbar hoch.




Grafikkarte allein sind aber schon ca. 200-220W, die nur von der HD6950 kommen.
unter normalen Spielen waren es glaube ca. 250-300W oder so, hab das nicht notiert da es auch deutlich unterschiedlich von Game zu Game ist.


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 15.09.2011, um: 11:57:09


ferryman

#77 Verfasst am 15.09.2011, um 11:58:11



Dann müsste ich mit einem 400W-Netzteil wohl hinkommen... Auch wenn ich eigentlich jemand bin der immer gern Reserven im Rücken hat.


Lamello rulez :p

 Poison Nuke  *

#78 Verfasst am 15.09.2011, um 11:59:32



mehr Reserven heißt aber auch mehr Stromverbrauch im Ruhebetrieb. Und normalerweise können die Netzteile kurzzeitig immer etwas mehr. Und wenn du nicht gerade dauernd Furmark laufen lässt reicht ein 450W NT mehr als dicke aus.


greetz
Poison Nuke

manollo139

#79 Verfasst am 15.09.2011, um 13:04:43



Also Julian, AUF..AUF kauf dir nen BeQuiet E8 450W ohne CM...
Du brauchst ehh fast alle Kabel. Und wenn nicht, hast im Define XL genug platz diese zu verstauen.
Ich bin mehr als zufrieden. Also ich höre vom Netzteil nichts mehr, da es einfach leiser ist als der rest des ganzen PCs.
Für mich steht jetzt wohl auch der kauf eines XL an... oder eben SSD. Damit kämpfe ich gerade.


Interessengemeinschaft DIY Hifi
DIY-Hifi-Forum

TimB

#80 Verfasst am 15.09.2011, um 13:44:47




ferryman schrieb:
Ich muss mir ein neues NT besorgen (Kabellänge beim Enermax zu kurz für Netzteil unten + Kabelmanagement).



Da habe Ich bei dem Gehäuse fast mit gerechnet
Es gibt aber auch verlängerungen für die Kabel


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

ferryman

#81 Verfasst am 15.09.2011, um 13:51:23



Gerade beim ATX-Stecker wirds dann aber hässlich


Lamello rulez :p

TimB

#82 Verfasst am 15.09.2011, um 14:02:40



Die Verbindung lässt sich bei diesem Gehäuse doch prima verstecken.
Das Problem ist ja auch, dass nur sehr wenige NT ein ATX Kabel haben, welches die benötigte Länge bereitstellt.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#83 Verfasst am 15.09.2011, um 16:18:56



könnt ihr das nicht in einem passenden Thread fortsetzen


greetz
Poison Nuke

 Poison Nuke  *

#84 Verfasst am 22.09.2014, um 22:30:03



Da es ja eigentlich hier rein gehört, ich hab für meine Monitore mal einen neuen Ständer gebaut ... aus Holzrestern die noch so rumlagen



Wenn auch die Füsse doch etwas zu knapp geraten sind, musste schon wieder etwas aufbocken, da sonst die Monitore aufliegen

Aber es hat sich in jedem Fall gelohnt... es sieht nun viel ordentlicher aus, es gibt keine Lücken mehr zwischen den Monitoren und endlich hab ich auch ein besseres Bild, da ich nun gerade/leicht von oben auf sie schaue, wofür das TN-Panel optimiert ist (von schräg unten hat man erkennbar schlechteren Kontrast).



greetz
Poison Nuke

Barnie

#85 Verfasst am 23.09.2014, um 20:34:03



Jetzt nur noch zwei Boxen hinten aufhängen und fertig ist das Mehkanal-Nahfelderlebnis!


Mein Heimkino

Guter Bass ist Einstellungssache!

Andreas87

#86 Verfasst am 23.09.2014, um 22:46:14



....und auch schon am Lebkuchen futtern...

Handwerklich aber ne solide Arbeit


"Der Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."


AundB

#87 Verfasst am 24.09.2014, um 16:15:19



Ich will, du willst, er/sie/es will, wir wollen, ihr wollt, Sie wollen:
http://www.lg.com/de/monitore/lg-34UM95


bearbeitet von AundB, am 24.09.2014, um: 16:19:20


 Poison Nuke  *

#88 Verfasst am 24.09.2014, um 16:23:36



nee, definitiv niemals, soetwas unförmiges kommt mir nicht auf den Tisch.

Ich werde auch versuchen so lange wie möglich mich gegen 16:9 zu wehren, dass ist schon Schwachsinn genug. Aber 21:9 hat nix mehr mit Monitor zu tun. Ich bin froh dass das hier noch 16:10 Monitore sind, da hab ich wenigstens noch _etwas_ Platz in der vertikalen.

Wenn etwas neues kommt, dann 3x >30" im Format 16:10 mit 4k Auflösung und IPS-Panel. Also wenn ich mal von Geld geträumt habe


greetz
Poison Nuke

AundB

#89 Verfasst am 24.09.2014, um 16:33:56



Hoi, es ist zwar 21:9 aber es ist ja auch ein großes 34" Ding. Es hat damit mehr Platz in der Vertikalen, da es mittig aufgeteilt zwei 20,5" 5:4 Monitore representiert mit 1440 Pixel vertikal bei 110PPI


bearbeitet von AundB, am 24.09.2014, um: 16:35:56


 Poison Nuke  *

#90 Verfasst am 24.09.2014, um 16:45:53



die meisten Anwendungsprogramme haben aber ihre Werkzeugleisten ob und unten, damit wird nicht unerheblich viel Platz verschwendet. 16:10 hat sich nicht ohne Grund als Standard für viele durchgesetzt, auch wenn es kaum noch zu kaufen ist.

Und nur weil die Auflösung höher ist, bringt das noch lange keine Vorteile. bei 3800px Breite sind 1440px in der Höhe einfach viel zu wenig, wenn man muss auch die Schriften und Symbole usw größer skalieren.

PS: schau doch mal bei Golem oder heise in die Kommentare, wenn so ein 21:9 Display vorgestellt wurde... die meisten hatten auch nur geschrieben, was sozusagen der Mist soll


greetz
Poison Nuke

bearbeitet von Poison Nuke, am 24.09.2014, um: 16:46:50


TimB

#91 Verfasst am 20.11.2014, um 19:21:11



Wie wäre es damit:
http://www.golem.de/news/eizo-quadratisches-disp...1411-110673.html



"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

 Poison Nuke  *

#92 Verfasst am 20.11.2014, um 21:16:31



durchaus interessant. Aber da meine Grafikkarte oder auch die Spiele nicht immer Eyefinitiy schaffen, wäre es mit Spielen echt blöd auf einem Monitor
16:10 finde ich bisher schon irgendwie optimal
zudem ich aktuell noch einen 4. Monitor oben drüber habe, das wäre mit denen dann zu hoch


greetz
Poison Nuke

PN's Forum \ Computer \ Hardware \ Vorstellung eurer PCs/Heimnetze \ Poison Nukes neuer PC (Core i7 2600K)


- Zurück zur Homepage - Eigene Beiträge - Neue Beiträge - Wer ist online? - Impressum - Nutzungsbedingungen - Statistiken -



Board coded and provided by: Poison Nuke
Copyright 2007-2014, Robert Menger